MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [beendet] Road to Glory - Episode X: Die Legende lebt  (Gelesen 269896 mal)

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #20 am: 30.Januar 2011, 16:13:02 »

Die Vorbereitung 2012/13

Nach der gewonnenen Europameisterschaft Deutschlands (4:3 n.E. über Italien) ist das gesamte Land euphorisch und man erhofft sich in allen Ligen einen neuen Ansturm an Talenten. Der ASV Neumarkt kann bisher einen talentierten 6er in der A-Jugend vermelden. Er wird auch erstmal in der A-Jugend bleiben, die von Agboh betreut wird.

Wie in jedem Jahr sind drei Freundschaftsspiele geplant. VfB Dillingen nimmt hier den Anfang.

18.07.12 / VfB Dillingen - ASV Neumarkt 0:6 (0:5)
Tore: 0:1 Kiy (4.), 0:2 Haushahn (30.), 0:3 Wiegel (35.), 0:4 Schneider (40./ET), 0:5 Mikitow (44.), 0:6 Kiy (72.)

Der ASV präsentierte sich im ersten Testspiel beim Verbandsligisten Dillingen in bestechender Form. Insbesondere Kiy wusste zu überzeugen. Ein negativer Beigeschmack hat das Ganze aber: Fickert verletzte sich schwer und fällt für 2 Monate aus.

Rico Richter, der letzte Saison noch als Hoffnungsträger zum ASV wechselte und versagte, wechselt mit sofortiger Wirkung zur SpVgg Au/Iller.

25.07.12 / ASV Neumarkt - SSV Jahn Regensburg 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Haushahn (10.), 1:1 Bender (50.), 2:1 Kiy (73.)

Sensationelle Leistung des ASV! Im Testspiel gegen den Erzrivalen Jahn Regensburg aus der 2. Bundesliga konnte sich der Bayernligist gekonnt durchsetzen und überraschend mit 2:1 gewinnen.

Nach langwierigen Verhandlungsgesprächen wird das Neumarkter Talent Milovanovic auf Leihbasis zu TS Woltmershausen in die Bremen-Liga wechseln. Er soll dort Erfahrung sammeln, da Trainer Wayne in Zukunft stark mit ihm planen wird.

01.08.12 / ASV Neumarkt - TSV Neudrossenfeld 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Lindemann (22.), 2:0 Lindemann (40.)

Gegen sehr aggressiv spielende Neudrossenfelder wusste sich der ASV kaum zu helfen. Man spielte die Partie routiniert herunter. Während der Partie hat sich der neue Spielmacher Mikitow schwer verletzt. Er wird direkt 6 Wochen ausfallen und verpasst damit den Saisonstart. Dies wird den ASV hart treffen.

Auf Grund der aktuellen Verletztenlage wurde mit dem Supertalent Jérôme Reyes ein Allrounder verpflichtet. Der 16-jährige Franzose wird von US Torcy bis Saisonende ausgeliehen und könnte dem ASV trotz seines jungen Alters etwas nach vorne bringen.

Gleichzeitig gab der DFB wie im Vorjahr bekannt, dass der ASV Neumarkt im Amateurpokal Süd erneut erst in Runde 3 gesetzt ist. Dabei könnte es sich um ein schlechtes Omen handeln - denn im Vorjahr scheiterte der ASV direkt in der 3. Runde am späteren Oberliga-Absteiger SV Linx aus BaWü mit 0:1.

Damit steht der Kader fest. Lediglich an Lars Schröder vom TSV Buchholz 08 besteht noch Interesse, aber man geht nicht von einer erfolgreichen Verhandlung aus.

Der Kader 2012/13 sieht wie folgt aus:


* = Ausgeliehen

Mit diesem Team sollte ein guter Start in die zweite Bayernliga-Saison gelingen. Die ersten Gegner sind vermeindlich leicht. Die Saison beginnt mit zwei Auswärtsspielen bei den Aufsteigen 1. FC Heidenheim II und Wacker Burghausen II, gefolgt von den Heimspielen gegen SpVgg Bayern Hof und dem Lokalrivalen SV Seligenporten.

Let the season begin...
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #21 am: 31.Januar 2011, 23:16:40 »

Saisonstart 2012/13

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung und herausragenden Verpflichtungen ist die Vorfreude und Spannung auf die neue Saison des ASV natürlich groß. Das Anfangsprogramm hat für den ASV glücklicherweise zwei Aufsteiger beschert.

Die ersten Pokalsieger stehen ebenso fest: Bayer 04 Leverkusen verteidigt den FlemTronic Supercup nach einem 4:2 n.E. gegen Hannover 96. Im Robert-Enke-Gedächtnispokal konnte sich der Drittligist SV Sandhausen gegen den Oberligisten Goslarer SC mit 1:0 durchsetzen.

1. Spieltag: 1. FC Heidenheim II - ASV Neumarkt 0:2 (0:1)
Aufstellung: Müller - Engelmann, Haushahn, Mende, Senkaya - de Jong, Agboh - Sliskovic (75. Reyes) - Lindemann (75. Boateng), Kiy - Wiegel (75. Gökdemir)
Tore: 0:1 Kiy (36.), 0:2 de Jong (90.+2)

Ein sehr starker Aufsteiger führte den ASV häufig vor - doch die Chancenauswertung war miserabel. Der ASV gewinnt mit viel Glück 2:0 bei Heidenheim II.

2. Spieltag: Wacker Burghausen II (5.) - ASV Neumarkt (3.) 1:0 (0:0)
Aufstellung: Müller - Engelmann, Haushahn, Mende, Senkaya - de Jong, Agboh (63. Reyes) - Sliskovic (63. Hansen) - Lindemann (75. Boateng), Kiy - Wiegel
Tore: 1:0 Ferner (56.)

Der ASV sieht sich mit einer unglücklichen Niederlage konfrontiert. Wacker II spielte zu abgezockt und versetzte dem ASV bereits am 2. Spieltag die erste Saisonniederlage und zugleich eine zweiwöchige Pause für Senkaya.

3. Spieltag: ASV Neumarkt (7.) - SpVgg Bayern Hof (14.) 1:0 (1:0)
Aufstellung: Müller - Engelmann (27. di Leone), Haushahn, Mende, Mert - de Jong (61. Reyes), Agboh - Sliskovic (75. Gökdemir) - Lindemann, Kiy - Wiegel
Tore: 1:0 Agboh (30.)
Rot: - / Ichim (87./Notbremse)

Der ASV lässt im ersten Heimspiel nichts anbrennen und gewinnt verdient mit 1:0 durch Agbohs Sonntagsschuss ins linke Dreieck.

4. Spieltag: ASV Neumarkt (7.) - SV Seligenporten (9.) 1:3 (0:2)
Aufstellung: Müller - Engelmann, Haushahn, Mende, Senkaya (76. Mert) - de Jong, Agboh - Sliskovic - Lindemann (60. Boateng), Kiy (60. Lukacevic) - Gökdemir
Tore: 0:1 Bauer (15./Elfm.), 0:2 Zimmer (37.), 0:3 Slatnek (67.), 1:3 Agboh (90. +1)

Ein katastrophales Spiel der Neumarkter im Lokalderby. Das schlechteste Spiel unter Trainer Wayne überhaupt. Aber ein Wehrmutstropfen gibt es: man benötigte nur eine Chance zu einem Torerfolg...

5. Spieltag: SpVgg Bayreuth (4.) - ASV Neumarkt (10.) 4:2 (1:1)
Aufstellung: Müller - Engelmann (57. Reyes), Haushahn, Mende, Senkaya - de Jong (57. Iberdemaj), Agboh - Sliskovic - Boateng (76. Lindemann), Kiy - Wiegel
Tore: 0:1 Wiegel (20.), 1:1 Würll (34.), 2:1 Eckert (56.), 3:1 Würll (69.), 3:2 Iberdemaj (78.), 4:2 Würll (81.)

Lange Zeit konnte der ASV dem Favoriten Parolie bieten. Doch die Abwehr leistete sich grobe Schnitzer. Drei der Vier Gegentore resultierten alleine aus deren katastrophalen Fehler. Ein Umdenken der Verteidigung muss erfolgen. Haushahn spielte bisher weit unter dem Durchschnitt.

Damit verlief der Saisonstart alles andere als positiv. Jetzt wird schon ersichtlich, dass diese Saison eine sehr harte Arbeit wird und der Klassenerhalt mit viel Kampf erreicht werden muss.

Die aktuelle Tabelle sieht wie folgt aus:

Gespeichert

rodlov

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #22 am: 31.Januar 2011, 23:25:19 »

und dabei so eine gute Vorbereitung gespielt  ::)

viel Glück weiterhin !  :)
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #23 am: 31.Januar 2011, 23:58:40 »

Danke, kann ich gut gebrauchen :/ wird noch nen hartes Stück Arbeit. vielleicht lucke ich mich wenigstens im Pokal durch ^^

Verstärkung beim ASV

dpa. Neumarkt. Der ASV hat kurz vor Transferschluss noch einmal zugeschlagen. Auf Grund der letzten Leistungen sah man sich gezwungen mehr Alternativen auf einigen Positionen zu verpflichten.

Die Oberpfälzer präsentierten mit voller Stolz ein junges Juwel für die Abwehr. Mit Thorben Kirschstein kommt ein 20-jähriger linker Verteidiger, der eine professionelle Ausbildung genoß. Kirschstein wuchs in der Jugend des VfL Bochum heran und war zuletzt bei den Bochumern aussortiert. Dadurch wird das Flügelspiel der Neumarkter noch flexibler.

Für das Mittelfeld wurde mit Jörg Pahlig vom SV Bonlanden ein erfahrener Ersatzmann für Kiy verpflichtet. Der 36-jährige bringt die nötige Oberliga-Erfahrung mit an Bord.

Ob die beiden Neuzugänge die nötige Stabilität bringen können, bleibt natürlich abzuwarten. "Wir blicken optimistisch in die Zukunft. Mit diesem Team sollte der Verein sich in der Liga etablieren können und auf lange Sicht gesehen, steht dem Verein großes bevor", so Trainer Wayne.
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #24 am: 05.Februar 2011, 00:32:01 »

Der ernüchternde Herbst

Schwere Zeiten stehen dem ASV bevor. Klassenerhalt ist das klare Ziel. 20+x Punkte müssen vor der Winterpause erzielt werden. Man geht erneut von 35 Punkten aus um die Liga halten zu können. Doch nach den ersten Begegnungen erkennt man bereits, dass es ein schweres Unterfangen wird...

6. Spieltag: ASV Neumarkt (11.) - SSV Jahn Regensburg II (7.) 1:0 (0:0)
Aufstellung: Müller - Kirschstein, Schmit, Mende, Engelmann (73. Senkaya) - de Jong, Reyes - Mikitow - Lindemann, Kiy - Wiegel (63. Gökdemir (73. Pahlig))
Tore: 1:0 Wiegel (55.)
Rot: - / Sobotka (65./Notbremse)

Kaum ist der Spielmacher Mikitow wieder da, schon läuft das Spiel einwandfrei. Der ASV dominierte die Partie von Beginn an und gewann gegen den Aufsteiger mehr als hochverdient.

7. Spieltag: SpVgg Weiden (7.) - ASV Neumarkt (9.) 3:1 (2:1)
Aufstellung: Müller - Kirschstein (45. Senkaya), Haushahn, Mende (62. Reyes), Engelmann - de Jong, Agboh - Mikitow (75. Pahlig) - Lindemann, Kiy - Wiegel
Tore: 0:1 wiegel (12.), 1:1 Amani (22.), 2:1 Amani (41.), 3:1 Ziegler (67.)

Schade! Gut gespielt und doch verloren. Der Favorit Weiden konnte den Sieg konsequent einfahren.

Zitat
Hartes Los für den ASV!

In Runde 3 des Amateurpokals Süd wird der ASV Neumarkt zum Regionalligisten Karlsruher SC II reisen. Die Partie wird eine harte Bewährungsprobe für das angeschlagene ASV-Team. Die Begegnung findet am 17.10.12 statt.

8. Spieltag: TSV Aindling (10.) - ASV Neumarkt (12.) 3:2 (0:1)
Aufstellung: Müller - Kirschstein, Schmit, Mende, Engelmann - Reyes, Agboh (61. de Jong) - Mikitow (72. Pahlig) - Lindemann, Kiy (72. Ali Gökdemir) - Wiegel
Tore: 0:1 Lindemann (45.+1), 1:1 Helfrich (47.), 2:1 Schmidt (51.), 3:1 Adeoye (60.), 3:2 Reyes (90.)

Die Saison wird von Spiel zu Spiel schwerer. Eine erneut erschreckend schwache Abwehr nach einer Führung bringt die Niederlage. Auch Neuzugang Kirschstein kann den Negativtrend nicht stoppen. Trotz der starken Schlussoffensive kassierte der ASV die bereits fünfte Saisonniederlage.

9. Spieltag: ASV Neumarkt (12.) - Freier TuS Regensburg (5.) 2:0 (0:0)
Aufstellung: Ginczek - Fickert, Schmit (45. Haushahn), Mende, Senkaya - Reyes, Agboh (60. de Jong) - Mikitow - Lindemann, Kiy - Gökdemir (73. Wiegel)
Tore: 1:0 Kiy (63.), 2:0 Wiegel (74.)

Zwei glückliche Treffer führen zum vierten Saisonsieg der Neumarkter. Ein Sololauf von Kiy und ein wuchtiger Volley vom gerade eingewechselten Wiegel bringen 3 wichtige Punkte ein.

10. Spieltag: ASV Neumarkt (11.) - VfR Aalen II (18.) 2:3 (0:1)
Aufstellung: Ginczek - Fickert (75. Kirschstein), Haushahn, Mende, Senkaya - Reyes, Agboh (59. de Jong) - Mikitow (75. Gökdemir) - Lindemann, Kiy - Wiegel
Tore: 0:1 Reyes (33./ET), 0:2 Pfeiffer (67./Elfm.), 1:2 Wiegel (68.), 2:2 Lindemann (73.), 2:3 Sefer Yilmaz (83.)

Es war einmal ein aufstrebender Verein, der nach kurzer Zeit immer tiefer sank... Dieses Spiel war symptomatisch zur aktuellen Form des Vereins. Der ASV dominierte das Spiel über 90 Minuten und kassierte drei klar vermeidbare Gegentore. Schlusslicht Aalen II kommt damit zu einem sehr wichtigen Sieg und die Situation für den ASV Neumarkt wird immer brenzliger.

Die aktuelle Tabelle sieht wie folgt aus:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #25 am: 05.Februar 2011, 01:50:40 »

Nicht nur die Blätter fallen vom Ast...

Schlechte Abwehr, Pech im Abschluss - es geht eindeutig bergab. In dieser Saison steht ein harter Kampf gegen den Abstieg an. Im Grunde war das zu erwarten. Das erschreckende ist wohl eher die Art und Weise wie man die Spiele bisher verloren hat...

Kurz vor dem 11. Spieltag gab der ASV noch einen Wechsel bekannt: Verteidiger Ümit Mert wird den Verein zur Winterpause in Richtung SG Aumund-Vegesack verlassen.

11. Spieltag: FSV Erlangen-Bruck (8.) - ASV Neumarkt (12.) 2:1 (2:1)
Aufstellung: Müller - Kirschstein (73. Fickert), Haushahn, Mende, Engelmann (73. Senkaya) - Reyes, Agboh - Mikitow - Lindemann (58. Boateng), Kiy - Wiegel
Tore: 0:1 Wiegel (1.), 1:1 Wimmer (26.), 2:1 M. Müller (30.)
Rot: - / Mende (36./Notbremse)

Und wieder hat es nicht zu einem Sieg oder wenigstens einem Punkt gereicht. Der ASV spielte gut, selbst in Unterzahl. Niederlage Nr. 7 ist dennoch perfekt.


Trainerentlassung beim ASV

dpa. Neumarkt. Auf der spontan abgehaltenen Pressekonferenz des heutigen Tages gab der Vereinsvorsitzende Richter bekannt, dass der Verein in Zukunft auf die Dienste des Trainers Gorxas Wayne verzichten möchte. "Unsere Entscheidung kommt vielleicht etwas plötzlich, aber wir haben keinen anderen Ausweg mehr gesehen", so der ASV-Vorsitzende.

Damit wird Gorxas Wayne per sofort beurlaubt und die Suche nach einem neuen Trainer wurde aufgenommen. Als Grund für die überraschende Entlassung gab der Verein die angespannten finanziellen Verhältnisse und die zuletzt schlechten Ergebnisse an. Man habe das Gefühl gehabt, dass Wayne den "Kontakt zu seinen Spielern" verloren habe, fügte Richter an. Bis auf weiteres wird der bisherige Co-Trainer Dworschak das Amt des Interimstrainers übernehmen.


Gorxas Wayne war auf der Pressekonferenz nicht angetreten und kam auch dem Wunsch eines Interviews nicht nach. Die Entlassung von Wayne könnte zeitlich ideal passen, nachdem auch schon der Trainer des Ligakonkurrenten 1. FC Eintracht Bamberg entlassen wurde.

In 830 Tagen kam der ASV unter Wayne zu 50 Siegen in 84 Spielen. Nur 6 Unentschieden stehen zu Buche. Unter seiner Führung konnte der ASV Neumarkt die bisher beste Saisonplatzierung der Vereinsgeschichte hinlegen (Platz 10 in der Bayernliga 2011/12).
« Letzte Änderung: 05.Februar 2011, 02:14:53 von Gorxas »
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #26 am: 05.Februar 2011, 03:02:52 »

Wayne ist in Viernheim gesichtet

dpa. Viernheim.
Exakt zwei Monate nach seiner Entlassung scheint Gorxas Wayne eine neue Anstellung bekommen zu haben. Wie einige zuverlässige Quellen berichten, hat Gorxas Wayne am heutigen morgen das Vereinsheim des Verbandsligisten Amicitia Viernheim betreten. Der Verein steht seit einer Woche ohne sportliche Leitung da, nachdem Markus Pleuler auf Grund schlechter Ergebnisse entlassen wurde.


Viernheim steht derzeit auf einem Abstiegsplatz in der Verbandsliga Hessen Mitte und benötigt dringend Hilfe um die Gefahr noch abzuwenden. Seit 6 Partien wartet der Verein auf einen Sieg.
« Letzte Änderung: 05.Februar 2011, 03:24:47 von Gorxas »
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #27 am: 05.Februar 2011, 03:23:53 »

Amicitia Viernheim präsentiert den neuen Trainer

dpa. Viernheim. Die derzeitige Entwicklung hatte sich bereits angedeutet. In einer spontan anberaumten Pressekonferenz stellte der Präsident Marcello Cestaro den neuen Trainer vor: Gorxas Wayne.

"Wayne stellt für uns die optimale Lösung dar um den Verein in der Klasse halten zu können", so Cestaro auf die Frage, warum die Entscheidung auf Gorxas Wayne fiel. Damit ist Wayne der bereits dritte Trainer in zwei Jahren.


In der Saison 2010/11 verpasste der Verein noch knapp den Aufstieg in die Oberliga. Bereits jetzt steckt der Verein tief im Abstiegskampf mit drin. Ob der Trainerwechsel zwei Spieltage vor Winterpause moralisch sinnvoll war, wird sich noch zeigen müssen. Bereits am morgigen Tag wird Wayne gegen den Hombrucher SV ins kalter Wasser geworfen.

Der aktuelle Kader des Vereins besteht aus folgenden Spielern:


* ausgeliehen
Gespeichert

sulle007

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #28 am: 05.Februar 2011, 14:49:56 »

Schade, das es mit Neumarkt nicht klappen wollte...
Aber mit Viernheim hast du ja ne neue Anstellung, die es in sich hat!
Aber wenn der Klub schon mal oben mitgespielt hat, dann ist es wohl 8hoffentlich) nur ne Kopfsache, bis es wieder läuft!
Viel Glück!

gruss sulle007
Gespeichert
...einmal Palermo und zurück Aktuelle Story mit Palermo (FM12)

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #29 am: 05.Februar 2011, 15:27:59 »

Schade, das es mit Neumarkt nicht klappen wollte...
Aber mit Viernheim hast du ja ne neue Anstellung, die es in sich hat!
Aber wenn der Klub schon mal oben mitgespielt hat, dann ist es wohl 8hoffentlich) nur ne Kopfsache, bis es wieder läuft!
Viel Glück!

gruss sulle007

Jap, so sieht es auch aus. Bis auf einige Positionen ist das Team super besetzt. Es fehlt wohl nur an der Harmonie. Im Moment wird hauptsächlich auf Zusammenspiel getrimmt. Dennoch alles ärgerlich. Damit fange ich wieder bei Null an ^^
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #30 am: 05.Februar 2011, 16:03:05 »

Ein schwerer Neuanfang


Trainer Wayne steht kurz vor seinem Debüt beim neuen Verein aus Viernheim. Der Job bedeutet ein kompletter Neubeginn...

19. Spieltag: Amicitia Viernheim (17.) - Hombrucher SV (4.) 2:1 (1:0)
Aufstellung: Müller - Kim (76. Froschauer), Deveci, Kouadio, Trefzger - Reinhardt, Gerber (76. Lang), Ibrahimbegovic - Zafer, Neumann (76. Schmitt) - Hammer
Tore: 1:0 Ibrahimbegovic (11.), 1:1 Färber (69.), 2:1 Zafer (88.)
Rot: - / Kraft (87./Notbremse)

Damit gewinnt Viernheim das erste Spiel unter Trainer Wayne glücklich mit 2:1. Eine grandiose Teamleistung brachte den Sieg ein. Nichtsdestotrotz wird sich Wayne nach Neuverpflichtungen umsehen, da die Ersatzbank noch zu schwach aufgestellt ist.

Um diese Saison noch halbwegs gut für den Verein gestalten zu können, entschloss sich der neue Trainer folgende Spieler per sofort zu verpflichten:

Als neue Nr. 1 wurde der routinierte Alexander Kuschmann (ehemals A-Jugend-Meister mit dem BVB) verpflichtet.
Auf der linken Seite wird in Zukunft Adrian Antunovic vom 1. FC Union Berlin agieren. Mit Peter Riedl kommt zudem ein günstiger, aber sehr guter 6er. Sein Vertrag beim SV Borea Dresden wurde nicht verlängert.
Für den Angriff wurde Tobias Kurbjuweit verpflichtet. Der 29-jährige spielte u. a. 13x in der 2. Liga für den FC St. Pauli und war zuletzt bei Carl-Zeiss Jena unter Vertrag.

Gleichzeitig wurde nun bekannt, dass der ASV Neumarkt den bisherigen Co- und derzeitigen Interimstrainer Matthias Dworschak mit sofortiger Wirkung zum neuen Chefcoach ernannt haben.

20. Spieltag: Amicitia Viernheim (15.) - TSG Wörsdorf (9.) 2:3 (0:1)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Kouadio, Deveci (62. Trefzger) - Riedl (73. Hammer) - Reinhardt (73. Ibrahimbegovic), Gerber - Antunovic, Neumann - Kurbjuweit
Tore: 0:1 Lange (15.), 0:2 Lange (79.), 1:2 Ibrahimbegovic (83.), 1:3 Rentmeister (89.), 2:3 Antunovic (90.+1)

Eine unglückliche Niederlage der Viernheimer. In Halbzeit 1 häuften sich die Fehlpässe. Man merkte die fehlende Kommunikation und Eingespieltheit des neuen Teams an. Aus diesem Grund kündigte Trainer Wayne vor Beginn der Rückphase eine Reise durch die Schweiz an.

Damit sieht die Tabelle wie folgt aus:



Der Verein geht nun frohen Mutes in die Winterpause und man ist sich einig: der Kuchen ist noch nicht gegessen!
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #31 am: 05.Februar 2011, 20:57:14 »

Winterpause 2012/13

Nach Abschluss des Jahres 2012 wurden die ersten Abgänge unter Wayne bekannt gegeben. Torwart Müller wird den Verein in Richtung TuS Esens und Reservist Gega zum BW Lohne verlassen. Auf der anderen Seite wurde der 18-jährige Flügelspieler Stefan Loos verpflichtet. Er gilt als Supertalent für die Zukunft.

Am 05.01. präsentiert der TSV aus Viernheim einen neuen dritten Keeper. Simon Roger Tshimanga kommt ablösefrei von Germania Windeck und wird erstmal in der A-Jugend eingesetzt und aufgebaut.

23.01.13 / FC Oberwinterthur - Amicitia Viernheim 1:4 (0:3)
Tore: 0:1 Neumann (11.), 0:2 Binder (18.), 0:3 Riedl (27.), 0:4 Della Chiesa (46./ET), 1:4 Gschwend (88.)

Viernheim zeigte sich heute sehr selbstsicher und brachte sich durch ein perfektes Passspiel zu einem überraschend hohen Sieg bei Oberwinterthur. Leider verletzte sich Reinhardt während der Partie und fällt damit 6 Wochen aus.

28.01.13 / SV Schaffhausen - Amicitia Viernheim 1:0 (0:0)
Tore: 1:0 Christen (53.)

In einer eintönigen Partie konnte sich Viernheim leider nicht durchsetzen. Schaffhausen gewinnt glücklich mit 1:0.

01.02.13 / FC United Zürich - Amicitia Viernheim 1:0 (0:0)
Tore: 1:0 Wälchli (67.)

Zum Abschluss der Schweiz-Reise kommt Viernheim beim Außenseiter aus Zürich nicht über eine 0:1-Niederlage hinaus. Man merkte dem Team die Strapazen der bisherigen Tour an. Nun steht eine kleine Pause bevor.

20.02.13 / TeBe Berlin - Amicitia Viernheim 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Demir (58.), 2:0 Kaufmann (78.)

Der Verbandsligist aus Viernheim kämpfte stark gegen den Favoriten aus Berlin an und musste sich am Ende unglücklich mit 2:0 geschlagen geben.

02.03.13 / Amicitia Viernheim - VfB Eppingen 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Antunovic (45.+1), 2:0 Kurbjuweit (50.), 3:0 Lang (83.)

Zum Abschluss der Winterpause kann Viernheim einen konzentrierten 3:0-Sieg einfahren.

Damit kann die Rückphase starten. Der Kampf um den Klassenerhalt beginnt...
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #32 am: 06.Februar 2011, 00:06:19 »

Der Frühling

Der Ernst des Lebens beginnt für Amicitia Viernheim. Ziel: Klassenerhalt. Trainer Wayne, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, wird alles daran setzen sein Team auf Sieg zu trimmen.

21. Spieltag: Rot-Weiß Darmstadt (18.) - Amicitia Viernheim (15.) 1:2 (0:1)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Kouadio, Deveci - Riedl - Gerber, Reinhard (59. Ibrahimbegovic) - Antunovic, Zafer (71. Schmitt) - Kurbjuweit (71. Lang)
Tore: 0:1 Kurbjuweit (10.), 1:1 Riedl (60./ET), 1:2 Kurbjuweit (65.)

Gleich im ersten Spiel der Rückphase zeigt Viernheim all sein Können. Ein verdienter Sieg dank Kurbjuweits Doppelpack bringt den Verein moralisch nach vorne.

22. Spieltag: Amicitia Viernheim (15.) - SV Erzhausen (13.) 1:1 (1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Georgi, Deveci (77. Trefzger) - Riedl - Gerber, Reinhard (77. Ibrahimbegovic) - Antunovic, Zafer - Kurbjuweit (77. Lang)
Tore: 1:0 Malchow (1./ET), 1:1 Tecklenburg (57.)

Nur Remis! Oder doch eher geradeso? Kuschmann hielt den Punkt für Viernheim fest indem er einen Elfmeter in der 74. Minute halten konnte.

23. Spieltag: Amicitia Viernheim (15.) - ASC 09 Dortmund (7.) 1:3 (0:0)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Kouadio, Deveci - Riedl - Gerber, Reinhard (58. Ibrahimbegovic) - Antunovic, Zafer (58. Neumann) - Kurbjuweit (76. Lang)
Tore: 0:1 Häfner (64.), 0:2 Rau (73.), 0:3 Baier (90.+1), 1:3 Lang (90.+4)

Lange Zeit kämpften die Viernheimer souverän mit, ehe der ASC in kürzester Zeit das Spiel für sich entschied. Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg. Dennoch: herber Rückschlag für Viernheim!

24. Spieltag: Cronenberger SC (11.) - Amicitia Viernheim (15.) 2:2 (1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder (63. Georgi), Kouadio, Deveci (45. Froschauer) - Riedl - Gerber, Reinhard - Antunovic, Neumann - Kurbjuweit
Tore: 1:0 Rodriguez-Diaz (16.), 1:1 Binder (50.), 2:1 Placzek (70.), 2:2 Antunovic (87.)

Erneut kein Sieg für die Viernheimer. Zwei Punkte von den Nichtabstiegsrängen entfernt. Das wird noch eine enge Sache.

Die aktuelle Tabelle sieht damit wie folgt aus:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #33 am: 06.Februar 2011, 02:39:08 »

10 Matches to go...

10 Spieltage stehen noch. 10 Spiele, in denen es ums Überleben geht... Das Team aus Viernheim muss sich steigern um den Kraftakt bewältigen zu können. Aus diesem Grund wird A-Jugendspieler Reitmaier kurzerhand in den Kader der 1. Mannschaft berufen. Trainer Wayne möchte auf eine Doppel-6 umstellen.

25. Spieltag: SV Herbede (4.) - Amicitia Viernheim (15.) 1:0 (0:0)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Kouadio, Deveci - Riedl, Reitmaier (75. Lang) - Reinhard (61. Gerber) - Antunovic, Neumann (75. Zafer) - Kurbjuweit
Tore: 1:0 Wohlfarth (75.)

Schon wieder eine unglückliche Niederlage! Das könnte dem Verein am Ende noch teuer zu stehen kommen...

26. Spieltag: Amicitia Viernheim (15.) - TuS Eving-Lindenhorst (2.) 1:2 (1:2)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Kouadio, Froschauer (63. Trefzger) - Riedl, Reitmaier - Reinhard (75. Hammer) - Antunovic, Neumann (53. Zafer) - Kurbjuweit
Tore: 1:0 Antunovic (5.), 1:1 Oslisio (7.), 1:2 Rahic (22.)

Die Negativserie hält an. Dennoch bleiben den Viernheimern zwei Punkte bis zum rettenden Ufer...

27. Spieltag: FC Eddersheim (11.) - Amicitia Viernheim (15.) 3:2 (0:1)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Kouadio, Deveci - Riedl, Reitmaier (75. Lang) - Reinhard (63. Gerber) - Antunovic, Neumann (63. Schmitt) - Kurbjuweit
Tore: 0:1 Neumann (31./Elfm.), 1:1 D. Schmitt (48.), 2:1 Müller (51.), 2:2 Binder (53.), 3:2 D. Schmitt (90.+3/Elfm.)
Rot: - / Kouadio (90.+2/Notbremse)

Mehr braucht man dazu nicht sagen... Einfach nur erbärmlich. Die Viernheimer spielen gegen sich selbst...

28. Spieltag: Amicitia Viernheim (15.) - SpVgg 05 Oberrad (6.) 2:0 (1:0)
Aufstellung: Schwab - Kim (74. Froschauer), Binder, Georgi, Deveci - Riedl, Reitmaier - Reinhard (74. Khan) - Antunovic, Neumann - Lang (74. Kurbjuweit)
Tore: 1:0 Anicic (36./ET), 2:0 Kurbjuweit (87.)

Endlich wieder ein Sieg für Viernheim! Mit diesen 3 Punkten hievt sich der Verein aus der Abstiegszone und belegt damit Platz 14.

Die aktuelle Tabelle sieht damit wie folgt aus:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #34 am: 06.Februar 2011, 03:20:14 »

Vertragsverlängerung vertagt

dpa. Viernheim. Wie jetzt bekannt wurde, kamen die Vertragsverhandlungen zwischen Gorxas Wayne und Amicitia Viernheim ins Stocken. Nach den letzten Misserfolgen bat Trainer Wayne um Bedenkzeit. Damit setzt der TSV-Coach ein dickes Fragezeichen hinter seine Zukunft.

"Ich möchte meine Möglichkeiten genauestens prüfen, ob eine längerfristige Zusammenarbeit in Viernheim von Erfolg gekrönt sein kann", so Trainer Wayne. Weiter hieß es, dass er sich in erster Linie voll und ganz auf den Abstiegskampf konzentrieren wolle. Eine endgültige Entscheidung möchte der sportliche Leiter von Viernheim erst zum Saisonende fällen.


Diese Tatsache dürfte jedoch die Gerüchteküche unter den Fans weiter anheizen. Insbesondere nachdem Gorxas Wayne bereits mit diversen Trainerposten in Verbindung gebracht wurde. Kurze Zeit schien es auch so als würde er zur SpVgg aus Erkenschwick gehen. Jedoch beließ Wayne es bei einem Gerücht - auch wenn kein Dementi von seiner Seite veröffentlicht wurde.
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #35 am: 06.Februar 2011, 12:02:06 »

Saisonabschluss Part I

Die heiße Phase beginnt. 6 Spieltage trennen Viernheim vom Klassenerhalt. Wird dies gelingen oder muss man den bitteren Gang in die Landesliga antreten? Start ist beim Schlusslicht Zeilsheim... und im Vorfeld der Partie hat sich der Star der Mannschaft schwer verletzt. Antunovic fällt für 3 Monate aus. Damit ist für ihn die Saison gelaufen.

29. Spieltag: SV Zeilsheim (18.) - Amicitia Viernheim (14.) 0:1 (0:1)
Aufstellung: Schwab - Kim, Binder, Kouadio, Deveci - Riedl, Reitmaier - Reinhardt (77. Gerber) - Khan (77. Zafer), Neumann (77. Schmitt) - Kurbjuweit
Tore: 0:1 Kurbjuweit (41.)

Der zweite Sieg in Folge für Viernheim! In einer einfachen Partie konnte das 1:0 ohne Probleme verwaltet werden. Nur das Aluminium konnte einen höheren Sieg verhindern. 5 Spiele noch und 4 Punkte Vorsprung!

30. Spieltag: Amicitia Viernheim (14.) - Arminia Ludwigshafen (5.) 3:1 (2:1)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder (75. Froschauer), Kouadio (45. Georgi), Deveci - Riedl, Reitmaier - Reinhardt - Khan (75. Zafer), Neumann - Kurbjuweit
Tore: 1:0 Kurbjuweit (6.), 2:0 Kurbjuweit (12.), 2:1 Okorie (24./Elfm.), 3:1 Zafer (89.)
Gelb-Rot: - / Quade (45./wiederholtes Foulspiel)

Kurbjuweit schießt Viernheim in Richtung Klassenerhalt! Sein Doppelpack beschert dem Verein den dritten Sieg in Folge. Damit kann Viernheim seinen Vorsprung auf Rang 15 auf ganze 7 Punkte ausbauen. 4 Spiele sind noch zu spielen. Die Zeichen stehen gut.

Die aktuelle Tabelle sieht damit wie folgt aus:



Wir möchten den SV Zeilsheim damit aus der Liga verabschieden und wünschen der Truppe viel Glück für die Zukunft!

Gleichzeitig gibt es eine Meldung aus der Bundesliga: Der FC Bayern München konnte seine Meisterschaft verteidigen nach einem 4:1 über Wolfsburg verteidigen und steht auch nach einem 1:2, 2:1, 4:3 n.E. über Real Madrid im Champions-League-Finale. Dort wird man auf Olympique Lyon treffen.
« Letzte Änderung: 06.Februar 2011, 12:07:35 von Gorxas »
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #36 am: 06.Februar 2011, 13:14:15 »

Saisonabschluss Part II

Bisher hat Viernheim das Ziel Klassenerhalt zu 50% erreicht. Zwei Siege fehlen dem Verein in den letzten vier Spielen noch maximal.

31. Spieltag: TuS Ennepetal (8.) - Amicitia Viernheim (14.) 3:1 (2:1)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Binder, Georgi (45. Froschauer), Deveci - Riedl, Reitmaier - Reinhardt (81. Gerber) - Khan (81. Zafer), Neumann - Kurbjuweit
Tore: 1:0 Beck (6.), 2:0 Engel (36.), 2:1 Neumann (39.), 3:1 Albayrak (79.)
Rot: - / Froschauer (90./Tätlichkeit)

Herber Rückschlag für Viernheim! Mit 1:3 bei Ennepetal ausgerutscht. RW Darmstadt hat dabei die Gunst der Stunde genutzt und hat sich auf Rang 15 hochgeschoben. Damit steht Viernheim nur noch 5 Punkte vor den Abstiegsrängen. 3 Partien noch...

32. Spieltag: Amicitia Viernheim (14.) - FC Borussia Dröschede (8.) 2:0 (1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Kim (62. Trefzger), Binder, Kouadio, Deveci - Riedl, Reitmaier - Reinhardt (73. Ibrahimbegovic) - Khan, Neumann - Kurbjuweit (73. Lang)
Tore: 1:0 Çetin (43./ET), 2:0 Kurbjuweit (71.)
Rot: - / Kouadio (90.+1/Notbremse)

Kouadio enttäuschte erneut mit unnötigen Fouls. Dennoch - es hat gereicht! Die Fans jubeln dem Team aus Viernheim zu! Der Klassenerhalt ist perfekt! RW Darmstadt patzte und steigt als Absteiger erneut ab.

Die aktuelle Tabelle sieht damit wie folgt aus:



Damit kann sich Amicitia Viernheim ganz auf die Planung für die nächste Saison konzentrieren. Das Potential in Viernheim scheint groß zu sein. Junge Talente prägen den Verein. U. a. Kim und Reitmaier, die sich einzigartig in das Team gespielt haben, sind der bisherige Beweis.
Gespeichert

sulle007

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #37 am: 06.Februar 2011, 13:22:35 »

Wenigstens schon mal den Klassenerhalt sicher; und Talente hast du ja auch schon gute im Kader!
Bin schon auf die nächste Saison gespannt.
Aber vom Aufstieg reden wir hier noch nicht oder? Dazu käme ja noch ein Absteiger in eure Luga, die das zusätzlich erschweren sollte.
Die Story gefällt mir weiterhin sehr gut, vor allem die Aufmachung!  :)
Ich bleib dran...

gruss sulle007
Gespeichert
...einmal Palermo und zurück Aktuelle Story mit Palermo (FM12)

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #38 am: 06.Februar 2011, 13:27:39 »

Nein. Vom Aufstieg möchte ich noch nicht reden. Ich möchte die Sache nun etwas anders angehen als beim ASV Neumarkt. Im Großen und Ganzen ist Viernheim selbst mit den Top-Teams der Liga gleichwertig gewesen (siehe 2:1 über Hombrucher SV).

Aber ich sags mal so: erstmal die Verhandlungen mit dem Präsidenten abwarten :)
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #39 am: 06.Februar 2011, 13:48:26 »

Vertragsgespräche erfolgreich

dpa. Viernheim. Großer Presserummel war heute in Viernheim vor dem TSV-Vereinsheim angesagt. Grund dafür war die spontan einberaumte Pressekonferenz des Verbandsligisten. Präsident Marcello Cestaro, der den Verein 2011 aufgekauft hatte, nahm gemeinsam mit Trainer Gorxas Wayne Platz.

"Ich möchte mich bei unserem Trainer, Gorxas, bedanken. Er hat hervorragende Arbeit geleistet und unserem Verein den vorzeitigen Klassenerhalt erspielt", so der Präsident des Vereins. Weiter führte er aus, dass Viernheim froh sein könne so einen Trainer in seinen Reihen zu haben.

"Nach langen Gesprächen über das zukünftige Konzept des Vereins kamen wir zu dem Entschluss unserem Trainer einen neuen Vertrag anzubieten", erklärte Cestaro. In gleichem Schritt hielt der TSV-Präsident das Schreiben hoch und ließ es an Trainer Wayne übergeben. "Vielen Dank, Herr Präsident. Vielen Dank für das Vertrauen in meine Person und auch in meine Arbeit. Auch ein großes Dankeschön an unser Team und unseren großartigen Fans. Nach reiflichen Überlegungen und dem Auswerten der Möglichkeiten, die in diesem Verein stecken, nehme ich ihr Angebot sehr gerne an", merkte Trainer Wayne an und setzte prompt sein Zeichen unter einem neuen Ein-Jahres-Vertrag.


Gorxas Wayne sähe im Verein großes Potential und führte ebenso die großartigen Möglichkeiten, insbesondere in der Jugendarbeit, aus. Gleichzeitig gab er bekannt, dass er in seinem Trainerstab einige Änderungen vornehmen möchte um das Bestmögliche aus dem Verein herauszuholen.

Der Trainer ist seit nunmehr sechseinhalb Monate Chefcoach bei Amicitia Viernheim und konnte in den 13 Partien 6 Siege einfahren. Seine größten Erfolge feierte Wayne mit seinem vorherigen Verein ASV Neumarkt, u. a. die Meisterschaft in der Landesliga Bayern Mitte.
Gespeichert