MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [beendet] Road to Glory - Episode X: Die Legende lebt  (Gelesen 328453 mal)

Giesing

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #40 am: 06.Februar 2011, 13:56:44 »

Ich sehe gerade, du hast beim VfB Dillingen in der Vorbereitung gespielt, das ist mein Ort :D
Tolle Story, weiter so!
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #41 am: 06.Februar 2011, 15:28:12 »

Saisonabschluss Part III

Klassenerhalt ist gesichert. Die restlichen Spiele können nun also ruhig angegangen werden. Einige A-Jugendspieler sollen hierbei schon mal an das Erste Team herangeführt werden.

33. Spieltag: Amicitia Viernheim (14.) - VfR Mannheim (5.) 0:0 (0:0)
Aufstellung: Tshimanga - Kim, Binder, Georgi, Deveci (60. Trefzger) - Riedl, Reitmaier - Reinhardt (75. Büttner) - Khan (75. Loos), Neumann - Kurbjuweit
Tore: -
Gelb-Rot: - / Hohnstedt (83./wiederholtes Foulspiel)

Ein sehr gutes Spiel der talentiertesten A-Jugendspieler Tshimanga, Büttner und Loos. Die Truppe ließ zu keiner Minute etwas anbrennen und sichert sich so ein gutes 0:0 gegen den Favoriten. An diesem Abend konnte sich auch der Hombrucher SV durchsetzen und steht als Aufsteiger fest.

Zwecks der Zukunftsplanung wurde nun der Top-Stürmer Kurbjuweit wieder abgegeben. Der Stürmer wird zur neuen Saison zu Rot-Weiß Essen wechseln.

34. Spieltag: Davaria Davensberg (17.) - Amicitia Viernheim (13.) 2:4 (1:4)
Aufstellung: Tshimanga - Kim, Binder, Georgi, Froschauer (75. Trefzger) - Riedl, Reitmaier - Reinhardt - Khan (67. Loos), Büttner - Kurbjuweit (75. Lang)
Tore: 0:1 Georgi (13.), 0:2 Kurbjuweit (16.), 0:3 Reinhardt (17.), 0:4 Khan (27.), 1:4 Herdin (36.), 2:4 Herdin (90.+3)
Rot: - / Reinhardt (55./grobes Foulspiel)

Zum Abschluss der Saison zeigte sich Viernheim noch einmal bärenstark und fertigte Davensberg mit 4:2 ab. Kurbjuweit wurde in der 75. Minute unter tosendem Applaus verabschiedet. Wir wünschen Kurbjuweit viel Erfolg in seiner weiteren Laufbahn!

Die aktuelle Tabelle sieht damit wie folgt aus:



International konnte der FC Bayern München erneut einiges reißen. Mit 4:1 besiegte man Olympique Lyon und sicherte sich nach 2011 erneut die Champions League.
In der Europa League setzte sich Girondins Bordeaux mit 2:1 über Bayer 04 Leverkusen durch.

Den DFB-Pokal sicherte sich der FC Schalke 04 nach einem 1:0 gegen Werder Bremen.

Hier eine kleine Übersicht der Auf- und Absteiger 2012/13:



Der ASV Neumarkt konnte sich am Ende noch mit Glück unter Trainer Dworschak in der Bayernliga halten. Platz 15 hieß es am Ende. Ob da die Entlassung von Wayne gerechtfertig war?

Damit ist die turbulente Saison 2012/13 beendet. Trainer Wayne erhofft sich wieder erfolgreiche Zeiten. Die Fußballwelt darf gespannt sein.
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #42 am: 06.Februar 2011, 18:26:08 »

Saisonwechsel 2013

Soeben gaben die deutschen Fußballverbände bekannt, dass Viernheim in der neuen Saison auf Grund mangelnder Vereine in die Saarland-Liga gestuft werden. Saisonziel laut dem Vorstand des TSV Amicitia Viernheim ist eine Platzierung in der oberen Hälfte. Dies führt zu einem zusätzlichen Druck für Trainer Wayne.

Zur Vorbereitung auf die neue Verbandsliga-Saison vermeldet Amicitia Viernheim die ersten Neuverpflichtungen für die neue Saison:
Mit Linksverteidiger Timo Glass (25) kommt ein ordentliches Talent zu den Viernheimern von BW Hollage. Zudem kommt für die rechte Abwehrseite Jens Brettheuer vom FV Bad Vilbel und wird Deveci ersetzen, der nach Ende seiner Leihphase zu Urberach zurückkehrte.
Im Sturm wurde soeben Michael Petri von RW Hasborn verpflichtet. Der 35-jährige soll mit seiner Routine in die Fußstapfen von Kurbjuweit treten. Seine bisherige Bilanz lässt sich sehen: 293 Ligaspiele und 78 Tore. Davon 25x in der 2. Bundesliga aktiv. Gleichzeitig kommt Patrik Schmid aus der Jugend des SV Wiedenbrück 2000. Der junge Stürmer gilt als hervorragendes Talent.

Neben den Transfers kam der TSV auch einigen Leihverträgen nach. Der Urberacher Defensivmann Piotr Marciniak (17) wechselt bis zum Saisonende nach Viernheim. Ebenso kommt der 20-jährige Piotr Duda vom SC Idar-Oberstein und verstärkt damit die engbesetzte Innenverteidigung.

Im selben Atemzug wurden noch die Mittelfeldspieler Zafer und Ibrahimbegovic auf die Transferliste gesetzt.

Hier noch eine kleine Auflistung der bisherigen Transfers ehe die Vorbereitung beginnt:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #43 am: 06.Februar 2011, 23:30:43 »

Vorbereitung 2013/14

Zum Start der Vorbereitung auf die neue Saison wird der neuverstärkte Viernheimer Kader auf Dietersheim treffen.

17.07.13 / Amicitia Viernheim - SpVgg Dietersheim 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Neumann (21.), 1:1 Machnik (57.)

Eine gleichwertige Partie endet remis. Einige gute Akzente konnten bei Viernheim entdeckt werden. Vielleicht geht in der Truppe noch der nötige Ruck.

Zafer verlässt Viernheim! Der 1. FC Burg hat sich die Dienste des offensiven Mittelfeldspielers gesichert und greift damit den Aufstieg in die Niedersachsenliga an.

24.07.13 / Amicitia Viernheim - FV Lauda 0:0 (0:0)
Tore: -

Erneut nur ein Remis. Die Abwehr agierte hochkonzentriert. Lediglich im Angriff stimmt die Harmonie noch nicht hundertprozentig. Die letzte Partie der Vorbereitung findet jedoch gegen den Favoriten Eintracht Trier statt.

Manuel Brüning, 17-jähriger Mittelfeldspieler von Viktoria Aschaffenburg, wechselt für zwei Jahre auf Leihbasis zum TSV Amicitia Viernheim. Er gilt als großes regionales Talent.

31.07.13 / Amicitia Viernheim - Eintracht Trier 2:3 (1:2)
Tore: 0:1 Ogbeide (12.), 0:2 Duda (35./ET), 1:2 Antunovic (45.+1), 1:3 Jakupovic (76.), 2:3 Schmid (86.)

Ein gutes Spiel der Viernheimer gegen den Aufstiegskandidaten aus der Regionalliga. Auf Grund der sehr guten Leistungen wird der junge Stürmer Schmid im ersten Ligaspiel den Vorzug gegenüber dem Routinier Petri erhalten.

Zitat
Machbares Los im Amateurpokal West!
Wie die heutige Ziehung des Amateurpokals ergab, wird Amicitia Viernheim in Runde 2 zuhause auf Ligakonkurrenten SV 07 Geinsheim treffen. Damit sollte Runde 3 machbar sein. Die Partie wird am 11.09.13 stattfinden.

Und auch die ersten Pokalsieger der Saison 2013/14 wurden soeben ermittelt:

Bundesliga-Aufsteiger Borussia Dortmund gewinnt den FlemTronic SuperCup nach einem 4:0-Kantersieg über Eintracht Braunschweig. Damit konnte erstmals kein Meister oder Vize-Meister den Titel gewinnen. Gratulation!
Währenddessen konnte sich Carl-Zeiss Jena mit einem 1:0 gegen Arminia Bielefeld im Robert-Enke-Gedächtnispokal durchsetzen.

Und damit ist die Vorbereitung abgeschlossen. Trainer Wayne hat so wenig wie noch nie unternommen um sein Team aufzustocken. Man darf annehmen, dass er großes Potential im bisherigen Kader sieht, welcher sich wie folgt aufbaut:


* ausgeliehen

Hinzu kommen noch folgende Jugendspieler, die als Ersatz dienen sollen:

TW - Simon Roger Tshimanga - 19 - GER - €45 /Woche - Germania Windeck
V (Z), DM, M (Z) - Karl-Heinz Reitmaier - 16 - GER - €30 /Woche - /
M/OM (L) - Stefan Loos - 19 - GER - €9 /Woche - 1. FC Bocholt
M/OM (R) - Andreas Büttner - 16 - GER - €30 /Woche - /

Mit diesem Team kann die Saison beginnen... Der Start ist in Ludwigshafen beim LSC.
Gespeichert

matt

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #44 am: 07.Februar 2011, 11:59:49 »

Schade, dass es mit Neumarkt nicht mehr geklappt hat :-(

Könntest du evtl. die Abschlusstabelle der Bayernliga und der Landesliga Mitte posten, mich würde interessieren, wie sich die anderen Vereine entwickelt haben.
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #45 am: 07.Februar 2011, 12:38:06 »

Schade, dass es mit Neumarkt nicht mehr geklappt hat :-(

Könntest du evtl. die Abschlusstabelle der Bayernliga und der Landesliga Mitte posten, mich würde interessieren, wie sich die anderen Vereine entwickelt haben.

Mach ich heut abend. Bin noch ne Weile im Büro. Ich poste aber dann noch zusätzlich Landesliga Bayern Nord und Süd, da diese Ligen sich desöfteren verschieben. Hab dort "weiche" Grenzen eingebaut gehabt.

Soviel sei aber schon mal gesagt: Aufsteiger Jahn Regensburg II hat am Ende richtig überrascht. Insgesamt sind die Reserveteams stärker als in allen Spielständen vorher. Und dabei nutze ich keine Vereinsupdates ^^
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #46 am: 07.Februar 2011, 18:03:13 »

Wie gewünscht die Abschlusstabellen in Bayern:







Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #47 am: 08.Februar 2011, 00:45:15 »

Saisoneröffnung 2013/14


Die Viernheimer Fans sind heiß auf den Start der neuen Saison. Trainer Wayne und seine Jungs ebenso. Noch nie hat Gorxas Wayne so wenig Spieler für eine neue Saison verpflichtet. Dies könnte ein Pluspunkt der sehr jungen Truppe sein. Die Saison wird beim Ludwigshafener SC eröffnet. Weiter geht es dann zum Heimspiel gegen Jahn Zeiskam, gefolgt von Partien gegen SC Friedrichsthal, 1. FC Saarbrücken II und Südwest Ludwigshafen.

1. Spieltag: Ludwigshafener SC - Amicitia Viernheim 1:0 (1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Glass (75. Kim), Kouadio, Duda, Bretthauer - Riedl, Marcianik (75. Schmitt) - Brüning - Antunovic, Neumann - Schmid (60. Petri)
Tore: 1:0 Leopold (39.)

Der Saisonstart ist missglückt! Trotz sehr guter Spielweise und nahezu einzigartiger Dominanz gelang es Viernheim nicht das Spiel zu gewinnen. 1000%ige Chancen konnten nicht verwertet werden. Symptomatisch für das Spiel war der Schuss von Antunovic, der zuerst an den linken Innenpfosten knallte, dann von der Unterkante der Latte in Richtung rechter Innenpfosten abgelenkt wurde von da aus zurück ins Spielfeld flog. Unglücklicher kann man nicht verlieren!

Stürmer Uwe Lang verlässt Viernheim! Er wechselt mit sofortiger Wirkung zum Landesligisten FC Ederbergland.

2. Spieltag: Amicitia Viernheim (15.) - Jahn Zeiskam (5.) 1:2 (0:1)
Aufstellung: Kuschmann - Glass (74. Kim), Kouadio (74. Georgi), Duda, Bretthauer - Reitmaier, Marcianik - Brüning - Antunovic, Neumann (74. Schmitt) - Petri
Tore: 0:1 Sow (14.), 0:2 Niero (75.), 1:2 Petri (80.)

Erneut ein klasse Spiel der Viernheimer und trotzdem erneut verloren. Kuschmann hielt u. a. in der 89. Minuten einen unberechtigten Elfmeter.

3. Spieltag: SC Friedrichsthal (11.) - Amicitia Viernheim (16.) 2:2 (1:1)
Aufstellung: Kuschmann - Glass, Kouadio (64. Georgi), Duda, Bretthauer - Reitmaier (76. Schmitt), Marcianik - Brüning - Antunovic, Neumann - Petri (64. Schmid)
Tore: 1:0 Henning (14./Elfm.), 1:1 Petri (27.), 1:2 Schmid (88.), 2:2 Bode (90.)

Viernheim ist vom Pech verfolgt! Souveräne Schlussoffensive endete in einer Dramatik! Jungstürmer Schmid erzielte endlich die Führung ehe direkt nach dem Wiederanstoß der Ausgleich fällt. Unnötige Gegentore häufen sich zu sehr beim TSV.

Auf Grund des mangelnden Flügelspiels wurde nun spontan ein neuer Spieler verpflichtet. Serdal Çelik kommt vom TSV Burgdorf und wird Neumann auf seiner Position Konkurrenz machen.

4. Spieltag: Amicitia Viernheim (14.) - 1. FC Saarbrücken II (15.) 4:0 (2:0)
Aufstellung: Kuschmann - Glass (74. Kim), Kouadio, Georgi, Bretthauer - Reitmaier, Marcianik (62. Gerber) - Brüning - Antunovic, Çelik - Petri (62. Schmid)
Tore: 1:0 Antunovic (6.), 2:0 Kouadio (38.), 3:0 Çelik (47.), 4:0 Antunovic (54.)

Viernheim lebt wieder! Saarbrücken wurde eiskalt abgeschlachtet - Matchwinner ist auch noch der eben erst verpflichtete Serdal Çelik. Er führte Viernheim mit zwei Assists und einem Tor zu einem grandiosen Sieg. Çelik erweist sich als absoluter Glücksgriff.

Eine weitere Verpflichtung bahnt sich an: Gunvald Herdin wechselt per sofort zu Amicitia Viernheim. Der 31-jährige Stürmer kommt ablösefrei vom Verbandsliga-Absteiger Davaria Davensberg. Dort kam er zu 87 Partien und konnte dabei 40 mal einnetzen. Dafür wird der junge Stürmer Schmid in die A-Jugend versetzt und hat dort die Möglichkeit sich fortzubilden.

Auch das Mittelfeld bekommt noch Zuwachs: Vom SSV Ulm 1846 kommt der 19-jährige Pole Maciej Koziel und könnte einer der Leistungsträger der Mannschaft werden. Er wird fürs erste in der A-Jugend zum Einsatz kommen.

Sebastian Neumann geht! Der Mittelfeldspieler verlässt Viernheim kurz vor Transferschluss und wird in Zukunft für den SV Curslack-Neuengamme auf Torejagd gehen. Viel Erfolg wünscht ihm das gesamte TSV-Team aus Viernheim!

Und auch die Abwehr bekommt noch eine wichtige Verstärkung: der 20-jährige Tino Jürgens kommt vom FC Vaduz. Er ist bereits 17facher U21-Nationalspieler Liechtensteins und könnte sich schon sehr bald in die Stammelf hieven.

Auch rechtzeitig am 30.08. kommt mit Grgur Rados ein fähiger Mittelfeldmann. Der 25-jährige Kroate kommt vom 1. FC Kaan-Marienborn und war zuvor beim Hamburger SV II aktiv.

5. Spieltag: Südwest Ludwigshafen (14.) - Amicitia Viernheim (13.) 1:0 (0:0)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens (75. Kim), Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl (66. Petri), Marcianik - Rados (75. Brüning) - Antunovic, Çelik - Herdin
Tore: 1:0 Caldas (47.)

Viernheim ist in dieser Saison einfach vom Pech verfolgt. Bisher in keinem Spiel schlecht gespielt, aber trotzdem erst 4 Punkte nach 5 Spieltagen. Das Zielwasser ist noch etwas trübe. Das kann nur noch besser werden! Potential ist vorhanden.

Verteidiger Trefzger wird den Verein auch noch verlassen. Er wechselt zum SV Türkspor Bremen.

Grgur Rados wird nach einer internen Wahl zum neuen Kapitän bestimmt. Sein Stellvertreter wird Glass sein.

Die Tabelle sieht damit wie folgt aus:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #48 am: 09.Februar 2011, 21:45:46 »

Renovierung in Viernheim

Der Saisonstart ist total missglückt. Das Team aus Viernheim muss sich erst noch einspielen. Potential ist zu erkennen, aber nun gilt es dieses aus der Truppe herauszukitzeln.

6. Spieltag: Amicitia Viernheim (14.) - Arminia Ludwigshafen (2.) 1:1 (1:1)
Aufstellung: Kuschmann - Glass (77. Kim), Kouadio, Duda, Bretthauer - Riedl (69. Petri), Marciniak (77. Brüning) - Rados - Antunovic, Çelik - Herdin
Tore: 0:1 Fazil Levent (17.), 1:1 Duda (34.)

In einer sehr ausgeglichenen Partie trennen sich Viernheim und die Arminia aus Ludwigshafen schiedlich, friedlich mit 1:1. Keiner der beiden Teams hatte den Sieg verdient.

AMP West 2. Runde: Amicitia Viernheim (SLL) - SV 07 Geinsheim (SLL) 1:0 n. V. (0:0, 0:0)
Aufstellung: Kuschmann - Glass (90. Kim), Kouadio, Duda, Bretthauer - Riedl (77. Herdin), Marciniak - Rados (62. Brüning) - Antunovic, Çelik - Petri
Tore: 1:0 Antunovic (104.)

Viernheim hat in einer sehr schwachen Partie am Ende auf Grund der besseren Kondition die Nase vorn. Runde 3 ist damit erreicht. Mehr als der Vorstand haben wollte. Nur ob sich die harten 120 Minuten am Ende negativ auf das kommende Ligaspiel auswirken, wird man abwarten müssen.

Zitat
Auswärtsspiel für Viernheim!

Wie die heutige Auslosung des AMP West in Troisdorf ergab, wird Amicitia Viernheim in Runde 3 zum NRW-Liga-Aufsteiger Union Solingen reisen dürfen. Der Aufsteiger hält im Moment Rang 7 inne. Die Partie findet am 16.10.13 statt.

7. Spieltag: SV Mettlach (8.) - Amicitia Viernheim (13.) 1:1 (1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens, Kouadio, Glass, Froschauer - Riedl (75. Antunovic), Reitmaier - Rados (63. Brüning) - Khan, Çelik (45. Schmitt) - Herdin
Tore: 1:0 Bauer (13.), 1:1 Glass (61.)

Herb angeschlagene Viernheimer konnten sich nach dem frühen Rückstand noch einmal aufbäumen und kamen durch ein Traumtor des Abwehrmanns Glass zu einem verdienten Remis.

8. Spieltag: Amicitia Viernheim (13.) - SV 07 Geinsheim (9.) 1:1 (1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens (73. Kim), Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl (82. Khan), Marciniak - Rados (73. Petri) - Antunovic, Çelik - Herdin
Tore: 1:0 Çelik (32.), 1:1 Weilandt (50.)

Das dritte 1:1 in Folge für Viernheim. Der Vorstand des Vereins scheint die Ansprüche ebenso gesenkt zu haben. Trotz der schwachen Ergebnisse scheint die Stelle Waynes gesichert.

9. Spieltag: Amicitia Viernheim (13.) - ASV Fußgönheim (12.) 3:0 (2:0)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens, Kouadio, Glass (79. Duda), Bretthauer - Riedl (74. Herdin), Marciniak - Rados (79. Reinhardt) - Antunovic, Çelik - Petri
Tore: 1:0 Petri (20.), 2:0 Çelik (38.), 3:0 Çelik (66.)

Engagierte Viernheimer dominierten das Spiel von der ersten Minute an. Ein kontrollierter 3:0-Sieg konnte eingefahren werden. Sehr wichtig für das Selbstvertrauen.

Die Tabelle sieht damit wie folgt aus:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #49 am: 10.Februar 2011, 00:24:44 »

Viernheimer Spätsommer

Nach zuletzt relativ guten Ergebnissen scheint sich Viernheim allmählich zu stabilisieren. Jetzt wird es interessant, wie sich der weitere Verlauf entwickelt...

10. Spieltag: SV Waldhof Mannheim II (16.) - Amicitia Viernheim (11.) 0:3 (0:1)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens (61. Kim), Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl, Marciniak - Rados (75. Herdin) - Antunovic (61. Loos), Çelik - Petri
Tore: 0:1 Petri (2.), 0:2 Çelik (68.), 0:3 Glass (84.)

Der zweite Streich in Folge! Viernheim beweist erneut die Klasse, die in der Truppe steckt. Insbesondere Neuzugang Çelik zeigt sich wieder in bestechender Form.

11. Spieltag: Amicitia Viernheim (11.) - SV Auersmacher (9.) 2:1 (2:1)
Aufstellung: Kuschmann - Kim (77. Duda), Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl, Marciniak - Rados (62. Hammer) - Antunovic (77. Loos), Çelik - Petri
Tore: 0:1 Helmes (6.), 1:1 Çelik (11.), 2:1 Antunovic (41.)

Früher Rückstand für Viernheim und am Ende doch wieder gewonnen! Kämpferische Spieler sorgen für den dritten Sieg in Folge. Der TSV-Zug kommt allmählich ins Rollen. Man kann nur hoffen, dass die folgende Englische Woche den Spielrhythmus nicht allzu stört.

AMP West 3. Runde: Union Solingen (NRW) - Amicitia Viernheim (SLL) 3:2 n. V. (1:1, 1:0)
Aufstellung: Kuschmann - Glass, Kouadio, Duda, Bretthauer - Riedl (75. Loos), Reitmaier (61. Marciniak) - Rados (75. Hammer) - Antunovic, Çelik - Herdin
Tore: 1:0 Glass (32./ET), 1:1 Herdin (90.+2), 2:1 Kula (105.+1), 3:1 Lenk (109.), 3:2 Antunovic (119.)

Viernheim ärgert Solingen! Die Übermacht aus Solingen dominierte das Spiel über die gesamten 90 Minuten - und kassierte in der Nachspielzeit das 1:1 durch Herdin. Viernheim konnte sich überraschend in die Verlängerung retten, in der die fehlende Kondition jedoch ausschlaggebend für die endgültige Niederlage war. Jetzt wird es spannend, wie sich die harten 120 Minuten auf den nächsten Spieltag ausschlagen werden. Nichtsdestotrotz: Viernheim beweist Kampfgeist!

12. Spieltag: SV Bübingen (3.) - Amicitia Viernheim (8.) 3:0 (2:0)
Aufstellung: Kuschmann - Kim, Jürgens, Duda, Bretthauer (64. Kouadio) - Riedl (20. Reitmaier), Maciniak - Rados - Loos (45. Antunovic), Schmitt - Petri
Tore: 1:0 Schädlich (37.), 2:0 Sänger (45.), 3:0 Laux (62.)

Herber Rückschlag für Amicitia! Das Pokalspiel vom Mittwoch steckt noch tief in den Knochen und so ging der sehr angeschlagene TSV beim SV Bübingen kräftig unter die Räder - 0:3!

13. Spieltag: Amicitia Viernheim (9.) - FV 1912 Lebach (3.) 1:3 (0:1)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens, Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl (77. Loos), Marciniak (77. Ibrahimbegovic) - Rados - Antunovic, Çelik - Petri (77. Herdin)
Tore: 0:1 Dudek (12.), 1:1 Antunovic (60.), 1:2 Spasojevic (74./Elfm.), 1:3 Herbert (88.)

Eine sehr unglückliche Niederlage für Viernheim! 90 Minuten lang sehr gut gespielt, jedoch machtlos bei Lebachs Vollstreckern. Der unnötige Elfmeter, durch Antunovic verursacht, tat sein übrigstes.

Wie erwartet brach Viernheim nach dem Pokalspiel ein und verlor den Rhythmus. Nun gilt es die Form wiederzufinden und die Hinrunde halbwegs passabel zu beenden.

Die Tabelle sieht damit wie folgt aus:

Gespeichert

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #50 am: 10.Februar 2011, 10:58:13 »

sehr schöne und spannende story ... der aufstieg scheint leider nicht mehr machbar zu sein.
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #51 am: 10.Februar 2011, 11:06:25 »

sehr schöne und spannende story ... der aufstieg scheint leider nicht mehr machbar zu sein.

Vielen Dank. Leider ist es teils auch sehr nervenaufreibend, weshalb nach der 1:3-Pleite zuletzt lieber schlafen gegangen bin ^^

Ich geb zu, ich hab diesmal den Aufstieg noch nicht angepeilt, auch wenn das Team vllt die Stärke dazu hätte. Ziel ist es nun erstmal Stabilität in das Team zu bringen und langfristig etwas aufzubauen. In der Jugend tummeln sich mittlerweile genügend Nachwuchstalente (siehe den 16-jährigen Reitmaier, der auch im Pokalspiel geg Solingen klasse agierte).
Auf der anderen Seite ist das Team in der Breite noch nicht gut genug aufgestellt. Die Stammelf kann bei guter Kondition um den Aufstieg mitspielen, jedoch sobald einer ausfällt, sinkt auch das Niveau der Mannschaft. Klar, das liegt auch hauptsächlich daran, dass ich die Jugend als Ersatz hernehme, die eindeutig besser als die Reservisten sind. Ich bin wirklich gespannt, wie sich das Team noch entwickeln kann und hoffe baldmöglichst einen Jugendtrainer anstellen zu können.
Gespeichert

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #52 am: 10.Februar 2011, 20:39:29 »

spielst du nach LLM-Regeln?
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #53 am: 10.Februar 2011, 20:47:21 »

spielst du nach LLM-Regeln?

Ich musste erstmal gucken, was Du damit meinst ^^ aber so wie es aussieht, spiel ich tatsächlich nach LLM-Regeln. ich hab bisher immer so gespielt und kann auch nicht anders ^^
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #54 am: 10.Februar 2011, 23:04:07 »

Auch in Viernheim wird es eiskalt...

Durchwachsene Leistungen brachten Viernheim in das halbwegs gesicherte Mittelfeld. Vor der Winterpause wird noch versucht soviel wie möglich aus der Truppe herauszuholen.

14. Spieltag: 1. FC Bensheim (1.) - Amicitia Viernheim (10.) 3:0 (0:0)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens (75. Kim), Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl, Marciniak - Rados (75. Brüning) - Antunovic, Çelik - Herdin (68. Petri)
Tore: 1:0 Bender (48.), 2:0 Bender (76.), 3:0 Bender (90.+1)

Erneut eine heftige Klatsche für Viernheim! Drei Konter durch Bensheim führten zu einer derben Niederlage. Der Sieg der Bensheimer ist in dieser Höhe mehr als unverdient. Frustration macht sich in Viernheim breit...

15. Spieltag: Phönix Schifferstadt (18.) - Amicitia Viernheim (11.) 1:3 (0:3)
Aufstellung: Tshimanga - Jürgens (61. Kim), Kouadio, Glass, Bretthauer - Riedl (70. Herdin), Marciniak - Brüning (76. Rados) - Antunovic, Çelik - Petri
Tore: 0:1 Petri (2.), 0:2 Antunovic (23.), 0:3 Petri (40.), 1:3 Herzig (64.)

Eine klasse erste Halbzeit der Viernheimer sorgt für einen großartigen Sieg. Insbesondere der A-Jugend-Keeper Tshimanga konnte überzeugen und macht Mut für die Zukunft. Leider hat sich während der Partie Riedl verletzt, womit er für 5 Wochen ausfallen wird.

16. Spieltag: Amicitia Viernheim (8.) - FC Hertha Wiesbach (9.) 0:1 (0:1)
Aufstellung: Tshimanga - Glass (75. Kim), Kouadio, Duda, Bretthauer - Reitmaier, Marciniak - Rados (75. Brüning) - Antunovic, Çelik - Petri (45. Herdin)
Tore: 0:1 Girke (25.)

Pleiten, Pech und Pannen. Anders kann man die derzeitige Spielweise von Viernheim nicht bezeichnen. Grottenschlechte Partie und kaum Antrieb nach vorne. In der nächsten Partie wird die Doppel-6 aufgelöst und mit zwei zentralen Mittelfeldspielern agiert.

Happy Birthday, Dear Coach Wayne! Ob das ein schöner 29. Geburtstag wird, muss sich noch zeigen...

17. Spieltag: Amicitia Viernheim (10.) - FC Kutzhof (17.) 3:1 (2:1)
Aufstellung: Kuschmann - Jürgens (75. Kim), Kouadio, Glass, Bretthauer - Marciniak (75. Reitmaier) - Rados, Brüning - Antunovic, Çelik - Petri (75. Herdin)
Tore: 1:0 Petri (16.), 2:0 Antunovic (27.), 2:1 Köcher (45.+1), 3:1 Antunovic (54.)

Die Generalprobe der etwas offensiveren Ausrichtung ist gelungen. 3:1-Sieg gegen Kutzhof! Zwar steht die wahre Bewährungsprobe erst noch an, aber dennoch präsentierte sich das Mittelfeld am heutigen Abend erstaunlich stark. Viernheim beendet damit die Hinrunde als 9. Immerhin ein positives Zeichen!

Des Weiteren wurde nun bekannt, dass Trainer Wayne Ausschau nach einem weiteren rechten Verteidiger hält. Laut seiner Aussage benötige man auf dieser Position eine weitere Alternative zu Bretthauer.

Die Tabelle sieht damit wie folgt aus:

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #55 am: 11.Februar 2011, 00:33:51 »

Advent, Advent, das Vereinsheim brennt

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und Viernheim konnte zumindest die Hinrunde schon einstellig beenden. Ziel wird es jetzt sein auch auf einem einstelligen Platz zu überwintern - ein hartes Unterfangen.

In einem kurzen Meeting des Trainerstabs von Viernheim wurde soeben beschlossen den bisherigen A-Jugend Keeper Tshimanga zur neuen Nr. 1 der Mannschaft zu machen. Kuschmann, der zweifellos ein begnadeter Keeper ist, zeigte sich bisher immer wieder von seiner schlechtesten Seite und konnte nie seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

18. Spieltag: Amicitia Viernheim (9.) - Ludwigshafener SC (5.) 2:0 (0:0)
Aufstellung: Tshimanga - Jürgens, Kouadio, Glass, Bretthauer - Marciniak (67. Reitmaier) - Rados, Brüning (76. Herdin) - Antunovic, Çelik (76. Schmitt) - Petri
Tore: 1:0 Brüning (56.), 2:0 Herdin (90.)

Ein Achtungserfolg für Viernheim! Die neue Ausrichtung zeigt erneut Früchte und auch Jungkeeper Tshimanga konnte mit überragenden Paraden überzeugen. Alles in allem ein verdienter und kompakter Sieg!

19. Spieltag: Jahn Zeiskam (13.) - Amicitia Viernheim (9.) 2:1 (0:0)
Aufstellung: Tshimanga - Jürgens, Kouadio, Glass, Bretthauer - Marciniak - Rados (59. Brüning), Riedl (75. Herdin) - Antunovic (75. Khan), Çelik - Petri
Tore: 1:0 Sanclaki (57.), 2:0 Weber (67.), 2:1 Khan (81.)

In einem offenen Schlagabtausch musste sich Viernheim am Ende knapp ergeben. Khan konnte zudem sein Comeback mit einem Traumtor aus 30 Metern via Lupfer in den rechten Winkel krönen.

20. Spieltag: Amicitia Viernheim (10.) - SC Friedrichsthal (3.) 0:0 (0:0)
Aufstellung: Tshimanga - Jürgens, Kouadio, Glass, Bretthauer (70. Khan) - Marciniak (45. Brüning) - Rados (61. Herdin), Riedl - Antunovic, Çelik - Petri
Tore: -

Riesenglück in einem ansonsten sehr langweiligem Spiel! Tshimanga hält in der 94. Minute einen Elfmeter vom SCF und rettet Viernheim damit einen Punktgewinn! Und nach diesem Spiel ist nun auch klar, dass ein rechter Verteidiger kommen muss - Bretthauer ist verletzt! Glücklicherweise steht nun erstmal die Winterpause an...

Die Tabelle sieht damit wie folgt aus:

« Letzte Änderung: 11.Februar 2011, 00:39:16 von Gorxas »
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #56 am: 11.Februar 2011, 16:40:29 »

Amicitia verstärkt sich

dpa. Viernheim. Nach zuletzt durchwachsenen Ergebnissen sah man sich im TSV-Vereinsheim von Viernheim gezwungen weitere Verstärkungen in Betracht zu ziehen. Wie die BILD berichtete, kam der Vorstand dem Wunsch des Trainers Wayne nach und gab eine Erhöhung des Budgets in Auftrag.

Nach einer anstrengenden Suche konnte nun der Verein seine neueste Errungenschaft präsentieren: Felix Kalohn wechselt ablösefrei zu den Viernheimern. Der rechte Verteidiger war zuletzt 108x für FV Motor Eberswalde aktiv ehe er nun ein halbes Jahr lang vereinslos war. Er dürfte damit auch große Chancen haben direkt in der Startformation in der Rückrunde stehen zu können. Idealerweise verfügt er auch über genügend Kenntnisse in der Innenverteidigung, weshalb man ihn wohl vorerst Zentral einsetzen dürfte, da man mit Bretthauer einen weiteren sehr guten rechten Verteidiger in seinen Reihen hat.

Damit vermeldete der TSV Amicitia bereits seine 16. Saisonverpflichtung, nachdem zuletzt weitere zwei Spieler für die eigene A-Jugend verpflichtet wurden (Mittelfeldspieler Christopher Reinhardt von MTV Gifhorn und Robert Stahl von Carl Zeiss Jena).

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #57 am: 11.Februar 2011, 21:41:01 »

Überraschender Transfer in Viernheim

dpa. Viernheim. Amicitia Viernheim überraschte heute mit einem Neuzugang. Daniel Heuer Fernandes hat soeben unterzeichnet. Wie die BILD vor einigen Wochen schon berichtete, schienen die Transfergespräche mit dem Ex-Nachwuchskeeper des BVB gescheitert.

"Wir sind stolz, dass wir ein so begnadetes Talent in unseren Reihen Willkommen heißen können. Daniel kann uns mit seinen Paraden weiter nach vorne bringen", so Trainer Wayne.

Nachdem die Gespräche zuletzt erfolglos abgebrochen wurden, kam man noch zu dem Entschluss den A-Jugendspieler Tshimanga zur neuen Nr. 1 zu benennen, da der bisherige Stammkeeper Kuschmann (ebenfalls ehemals BVB) mit seinen 32-jährigen mehr als häufig unterirdisch im Kasten der Viernheimer agierte. Der Transfer dürfte insbesondere Tshimanga hart treffen, da der 19-jährige zuletzt brilliante Leistungen zeigen konnte.

"Simon ist ebenfalls ein hervoragender Keeper und hat das Potential zu einem ordentlichen Torhüter, jedoch ist er noch nicht auf dem richtigen Stand um dauerhaft die tragende Rolle in einer ambitionierten Mannschaft inne zu haben", erklärte Trainer Wayne den Werdegang des jungen Torhüters. Damit dürfte Simon Tshimanga in Zukunft wieder für die A-Jugend Viernheims aktiv werden und zur neuen Saison für potentielle Leihgeschäfte bereit stehen.

Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #58 am: 12.Februar 2011, 00:10:00 »

Winterpause 2013/14

Nach den erfolgreichen Verpflichtungen der Spieler Kalohn und Heuer Fernandes geht ebenfalls die Planung des Teams der nächsten Saison voran. Mit dem 20-jährigen Verteidiger Sinan Günal vom TuS Mechtersheim konnte der erste Spieler für die Saison 2014/15 verpflichtet werden.

Im gleichen Atemzug verabschiedet sich auch Alexander Kuschmann. Der 34-jährige Torwart war zuletzt aussortiert und durch Heuer Fernandes ersetzt worden und wechselt per sofort ablösefrei zum SV Warnemünde.

SCHOCK! Michael Brüning hat sich im Training schwer verletzt! Laut einer ersten Untersuchung zog sich Brüning eine schwere Sehnenscheidenentzündung im Knie zu und wird voraussichtlich bis zu acht Monate ausfallen. Damit ist für ihn die Saison beendet und sein Leihvertrag wird auf Grund dieser Tatsache vorzeitig beendet.

Nur einige Tage nach dem Schock Brünings ist auch schon ein neuer Ersatz gefunden. Der Ex-Ulmer Thomas Radtke (20) wird ab sofort einsetzbar sein.

12.02.14 / Amicitia Viernheim - SC Verl 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Seemann (78.), 1:1 Büttner (80.)

Sehr gutes Freundschaftsspiel gegen den NRW-Ligisten SC Verl. Das große Highlight war das Tor des A-Jugendspielers Büttner.

19.02.14 / Amicitia Viernheim - ASV Neumarkt 0:0 (0:0)
Tore: -

Wayne trifft auf seine alte Truppe und konnte mit seinen Viernheimern vor allem in der Defensive überzeugen. 0:0 gegen den Bayernligisten aus Neumarkt ist akzeptabel.

26.02.14 / Amicitia Viernheim - SG 98 Pölling 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Çelik (2.), 1:1 Eckstein (20.), 1:2 Kurbjuweit (52./Elfm.)

Das war beim besten Willen nicht gut genug! Gegen den Verbandsligisten aus Bayern kam die erste Pleite - und das kurz vor der Rückrundenphase.
Gespeichert

Gorxas

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Road to Glory - Episode II: Mission Impossible
« Antwort #59 am: 12.Februar 2011, 02:16:21 »

Wohin führt der Weg?

Erneut eine schwache Vorbereitung von Viernheim. Man kann nur hoffen, dass es für die Startphase des neuen Jahres ausreichen dürfte. Der Start beginnt glücklicherweise beim Abstiegskandidaten Saarbrücken II.

21. Spieltag: 1. FC Saarbrücken II (16.) - Amicitia Viernheim (10.) 1:3 (0:0)
Aufstellung: Heuer Fernandes - Jürgens, Glass, Kalohn, Bretthauer (62. Kouadio) - Marciniak (69. Herdin) - Radtke, Riedl (81. Khan) - Antunovic, Çelik - Petri
Tore: 1:0 Albrecht (46.), 1:1 Kalohn (49.), 1:2 Herdin (85.), 1:3 Antunovic (90.+4)
Gelb-Rot: Dittrich (74./wiederholtes Foulspiel) / -

Ein hochverdienter Sieg für Viernheim! Stürmer Petri konnte mit zwei wundervollen Vorlagen überzeugen. Unglücksrabe des Tages ist Riedl, der dreimal an diesem Nachmittag die Latte traf.

Die Planung für die nächste Saison geht weiter: Francesco Mazzone von Radebeuler BC wird kommen. Er kann dem linken Flügelspiel eine Menge Unterstützung mitbringen.

22. Spieltag: Amicitia Viernheim (8.) - Südwest Ludwigshafen (11.) 3:1 (0:0)
Aufstellung: Heuer Fernandes - Jürgens, Glass, Kalohn, Bretthauer - Marciniak - Radtke, Riedl (62. Rados) - Antunovic (76. Khan), Çelik - Petri (10. Herdin)
Tore: 1:0 Kalohn (70.), 1:1 Krause (78.), 2:1 Çelik (82.), 3:1 Rados (88.)

Ein hochdramatisches Spiel, dass erst gegen Ende entschieden werden konnte! So wird Fußball gespielt! Und erneut bewies der neue Verteidiger Kalohn sein Gespür bei Standards - im zweiten Spiel macht er bereits sein zweites Tor - jedes mit dem Kopf. Grandioser Start in die Rückphase!

Entwarnung bei Viernheim: Petris Verletzung aus dem Ligaspiel ist halb so wild. Er wird lediglich in der nächsten Partie aussetzen müssen.

23. Spieltag: Amicitia Viernheim (8.) - SV Mettlach (12.) 1:0 (1:0)
Aufstellung: Heuer Fernandes - Jürgens, Glass, Kalohn, Bretthauer - Riedl (75. Khan) - Radtke, Rados (45. Marciniak) - Antunovic, Çelik - Herdin (75. Petri)
Tore: 1:0 Glass (45.+2)

Reiner Ergebnisfußball in einem eintönigen Spiel genügt Viernheim! Das 1:0 war gegen harmlose Mettlacher zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Lediglich 7:3 Chancen zeugen von der heutigen Schachpartie. "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel", so Wayne. Rados hat sich leider in der Partie erneut verletzt und wird weitere 6 Wochen ausfallen.

Petri verkündet seinen Abgang! Der 36-jährige Stürmer Petri wird Viernheim zur nächsten Saison verlassen und wird zum Abschluss seiner Karriere beim FC Kilia Kiel aus der Landesliga anheuern. Er möchte damit der vereinsinternen Jugend eine Chance geben.

24. Spieltag: SV 07 Geinsheim (7.) - Amicitia Viernheim (6.) 1:1 (0:1)
Aufstellung: Heuer Fernandes - Jürgens (87. Kim), Glass, Kalohn, Bretthauer - Marciniak (61. Reitmaier) - Radtke, Riedl (74. Herdin) - Antunovic, Çelik - Petri
Tore: 0:1 Radtke (18.), 1:1 Kost (68.)

Siegesserie gerissen! Aber wenigstens noch weiterhin ungeschlagen. Viernheim ist derzeit auf einem extremen Formhoch. Dies gilt es zu halten!

Die aktuelle Tabelle sieht wie folgt aus:

Gespeichert