MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Computer-Experte gesucht  (Gelesen 531435 mal)

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5940 am: 21.Oktober 2019, 16:17:05 »

Kann man nicht rein lokal ablegen, ohne dass auch direkt die Cloud einbezogen wird?
Das kann man bei OneDrive sicherlich irgendwo einstellen. Oder man deaktiviert den Mist.

Ein Kumpel von mir benötigt einen neuen Rechner.
Kann jemand aktuell einen empfehlen (Budget 600 €) ?
Mein Vorschlag zum selber bauen:
MB MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
CPU AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
RAM Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C8G4D30AESBK/BLS2K8G4D30AESBK)
GPU Sapphire Pulse Radeon RX 570 8G G5, 8GB GDDR5, 2x HDMI, 2x DP, lite retail (11266-66-20G)
SSD Patriot Burst 480GB, SATA (PBU480GS25SSDR)
Netzteil be quiet! Pure Power 11 600W ATX 2.4 (BN294)
Gehäuse be quiet! Pure Base 500 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW34)

Falls man den alten Rechner ausschlachten kann (SSD? Gehäuse? Netzteil?) kann man die Ersparnis in bessere Komponenten stecken.
Gespeichert

JohnJameson

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5941 am: 21.Oktober 2019, 20:50:43 »

Zitat
Falls man den alten Rechner ausschlachten kann (SSD? Gehäuse? Netzteil?) kann man die Ersparnis in bessere Komponenten stecken.

Vielen Dank für deine Hilfe.
Aber wer baut das uns zwei Nasen (dem Kumpel und mir) zusammen  ;D
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5942 am: 21.Oktober 2019, 21:29:29 »

Zitat
Falls man den alten Rechner ausschlachten kann (SSD? Gehäuse? Netzteil?) kann man die Ersparnis in bessere Komponenten stecken.

Vielen Dank für deine Hilfe.
Aber wer baut das uns zwei Nasen (dem Kumpel und mir) zusammen  ;D
Wenn ihr mit einem Schraubenzieher umgehen könnt ohne euch damit selbst zu erstechen ist der Zusammenbau eines PCs nicht wirklich schwer. Es gibt auf Youtube unzählige Erklärvideos, auch in deutscher Sprache, in dennen ganz genau erklärt wird welche Stecker und Schrauben wo hin müssen, wie man Wärmeleitpaste aufträgt (bei den meisten CPUs muss man das garnicht mehr machen weil die schon drauf ist), etcpp.

Einen PC zusammenzubauen ist nicht mehr als ein paar Schrauben festzuziehen (aber nicht zu fest) und ein paar Komponenten in den richtigen Steckplatz zu stecken. Schau dir einfach ein paar Videos auf Youtube an und entscheide dann ob du dir das zutraust.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5943 am: 21.Oktober 2019, 21:54:32 »

Ja, ist in der Preiskategorie einfach so, dass 100-150 Euro für den Zusammenbau drauf gehen, wenn man es nicht selbst macht. Das ist echt blöd fürs Budget.


Also die gehen überall drauf, bei 1500 € Budget haut es nur nicht so rein.
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5944 am: 23.Oktober 2019, 15:28:27 »

Hallo zusammen!

Nach einigen Jahren, den mein Rechenknecht nun auf dem Buckel hat, wollte ich diesen meinen Sohn (knapp 12 Jahre) als seinen ersten PC vermachen, und mir einen neuen kaufen.
Es handelt sich bei meinen bisherigen PC um einen Intel Core2Quad Q9700 (Sockel 775) mit 8GB RAM und einer nVidia GTX 1050 TI. Als Mainboard habe ich ein Asus P5 QLD Pro verbaut. Letzt genannte Komponeten kamen als Upgrade im Laufe der Jahre hinzu, und sind nicht mehr die "Erstausstattung".

Jedenfalls möchte ich einen Gaming PC haben, der im Verhältnis zu meinen Budget (habe mir als Limit 1200 EUR gesetzt) ordentlich Leistung hat, und wieder für viele Jahre hält. D.h. wenn ich einen PC kaufe gehe ich immer davon aus, dass er so 5-6 Jahre, vielleicht auch länger, seinen Dienst tun soll. Im Laufe der Jahre evtl. ergänzt durch kleinere Upgrades wie jetzt auch.

Nun stieß ich durch ein Prospekt in meinen Briefkasten auf das Angebot des MEDION AKOYA P87003.

Auch ein Test liest sich recht positiv.

Zudem würde er noch 200,- EUR unter meinem Budget liegen.

Jetzt meine Frage an die Experten hier:

Was haltet ihr von dem PC? Ganz ehrlich bitte! Aber auch was das Preis/- Leistungsverhältnis angeht.

Und wenn es euch möglich ist, bitte eine Begründung mit dazu schreiben, wenn ihr abratet.

Es bringt mir ja nichts wenn jemand schreibt, "von dem würde ich abraten, der ist Mist", und nichts weiter mehr.

Vielen Dank im Voraus!
Gespeichert

Dani190283

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5945 am: 23.Oktober 2019, 15:43:25 »

Du solltest schon dazu schreiben was du konkret mit dem Computer anstellen möchtest. Wenn es nämlich z.B. ziemlich leistungsstarke Spiele sein sollen, dann sehe ich eine NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti dafür nicht geeignet, es sei denn man möchte die Regler bei den Grafikeinstellungen in ein oder zwei Jahren bereits größenteils nach links verschieben.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5946 am: 23.Oktober 2019, 16:27:26 »

Ich würde da eher von abraten. Die 1660 Ti ist vergleichsweise eher schwach auf der Brust und da gibst du dann in 2 Jahren wieder Geld aus.
Allerdings haben wir alle keine Glaskugeln, daher ist zukunftssicherheit immer ein schwieriges Thema.
Wenn man schon ne m.2 SSD verbaut dann sollte zumindest NVMe Speicher verbaut sein, sonst schießt man sich mit m.2 eher ins Bein und ne herkömmliche 2,5" SSD wäre eher angebracht.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/57d57c2213c74a86decc8cde9a99b5a75b6accd4d7348ef1a02
Diese Zusammenstellung habe ich die Tage für nen Kumpel gebaut.
Wenn man ne HDD braucht nimmt man halt noch eine dazu. Bei der Grafikkarte kann man nach Gusto noch was machen. Ne günstigere 5700 XT oder ne 2070 Super.
Sollte der Netzzugang über WLAN erfolgen, gibt es da gute Adapterkarten für 35-40 Euro.
Zum Sparen kann man die NVMe SSD auch in ne herkömmliche SSD verwandeln und in 2,5" verbauen. Oder 1 TB zum ca. gleichen Preis nehmen.

Windows für 5 Euro als Key, fertig.

Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5947 am: 23.Oktober 2019, 16:34:24 »

Du solltest schon dazu schreiben was du konkret mit dem Computer anstellen möchtest. Wenn es nämlich z.B. ziemlich leistungsstarke Spiele sein sollen, dann sehe ich eine NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti dafür nicht geeignet, es sei denn man möchte die Regler bei den Grafikeinstellungen in ein oder zwei Jahren bereits größenteils nach links verschieben.

Ja, es sollten alle aktuellen Spiele, sowie der nächsten ein- zwei Jahre auf so ziemlich den höchsten Einstellungen ruckelfrei laufen.

Da ich ja schrieb, dass ich für spätere Upgrades offen bin, wäre es für mich jetzt nicht schlimm, wenn z.B. die Spiele, die ab 2021/2022 erscheinen, auf den höchsten Einstellungen nicht mehr ruckelfrei liefen.
Gespeichert

Dani190283

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5948 am: 23.Oktober 2019, 16:44:54 »

Also wenn man etwa 1.200 Euro als Budget ausruft, dann ist eine NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti zu schwach. Ich sehe da bereits jetzt schon, je nach Spiel, die Regler nicht vollständig am Ende. Eine NVIDIA GeForce RTX 2070 Super oder AMD Radeon RX 5700 XT sollte es schon sein, wie White anmerkte. Muss es denn ein fertiger Computer sein? Leider ist es immer noch so, dass man für sein Geld echt mehr Leistung bekommt, wenn man diesen dann auch selber zusammenbaut.
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5949 am: 23.Oktober 2019, 16:53:02 »

Muss es denn ein fertiger Computer sein?

Nicht unbedingt, aber ich kann den halt nicht zusammenbauen und kenne auch leider niemanden, der das (zuverlässig) könnte.

Was noch eine Option wäre, mir einen PC nach meinen Wünschen zusammenzustellen, den mir aber komplett fertig liefern zu lassen.

Weiß halt nur nicht, ob man dabei viel spart.

Ich fand das Aldi Angebot halt im Gesamtpaket schon ordentlich, weiß aber auch, dass bei den "Discounter-PC´s" meist an der Graka gespart wird. Denn irgendwoher muss der Preis ja kommen.

Hmm, was kostet denn im Durchschnitt eine RTX 2070?

Achja, ich sollte noch erwähnen, dass für mich nur Intel Prozessoren und nVidia Graka´s in Frage kommen. Warum? Ehrlich gesagt keine richtige Ahnung...ist wohl so ein Tick von mir. Der aber auch vielleicht daher rührt, dass ich mit Intel/nVidia nur gute Erfahrungen gemacht habe.

Ähnlich wie jemand, der nur bei einer Automarke bleibt...
Gespeichert

Dani190283

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5950 am: 23.Oktober 2019, 17:13:18 »

Hmm, was kostet denn im Durchschnitt eine RTX 2070?

Also über 500 Euro muss man schon hinlegen. Natürlich wäre auch eine Stufe niedriger in Form einer NVIDIA GeForce RTX 2060 Super denkbar, aber die wäre natürlich schlechter als eine AMD Radeon RX 5700 XT, doch von AMD möchtest du ja fernbleiben.

Beim Prozessor muss ich in Bezug auf Intel nur passen. Ich kenne die neue Generation gar nicht und kann da leider auch nicht viel zu sagen. Aber AMD bietet was Prozessoren angeht schon seit längerer Zeit wieder ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Normal macht man mit denen wirklich nichts verkehrt.

Also bei Mindfactory scheint der Zusammenbau 150 Euro zu kosten. Also würden immer noch 1.050 Euro übrig bleiben um etwas auf die Beine zu stellen, welcher wohl den von dir verlinkten Computer schlagen sollte.
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5951 am: 23.Oktober 2019, 17:21:29 »

In welcher Auflösung wird denn überhaupt gespielt?
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5952 am: 23.Oktober 2019, 18:03:33 »

Also würden immer noch 1.050 Euro übrig bleiben um etwas auf die Beine zu stellen, welcher wohl den von dir verlinkten Computer schlagen sollte.

Könntest mir dann in meinem Budget was zusammenstellen/empfehlen?

In welcher Auflösung wird denn überhaupt gespielt?

Ich denke, dass mir 1920 x 1080, oder höchstens eine Stufe darüber, reichen würde.
Gespeichert

Dani190283

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5953 am: 24.Oktober 2019, 07:47:24 »

Könntest mir dann in meinem Budget was zusammenstellen/empfehlen?

Ich werde etwas brauchen, da ich mich wie gesagt mit Intel nicht so wirklich auskenne. Vielleicht ist ja jemand anderes schneller, wenn er Lust und Zeit hat, aber ansonsten stelle ich die Tage was zusammen.
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5954 am: 24.Oktober 2019, 08:27:27 »

Ich werde etwas brauchen, da ich mich wie gesagt mit Intel nicht so wirklich auskenne. Vielleicht ist ja jemand anderes schneller, wenn er Lust und Zeit hat, aber ansonsten stelle ich die Tage was zusammen.

Das freut mich sehr, da bedanke ich mich bei Dir (oder jemand anderen) ganz herzlich im Voraus!  :D
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5955 am: 24.Oktober 2019, 10:48:46 »

Ich denke, dass mir 1920 x 1080, oder höchstens eine Stufe darüber, reichen würde.
Ist der Monitor noch nicht vorhanden? Sorry für die Fragen, aber das ist wichtig, was die Grafikkarte angeht. Ich würde übrigens von Intel abraten, bei Nvidia kommt es dann auf den Monitor an. Solltest du da ein neues Gerät anschaffen wollen, wäre Freesync/Adaptive Sync sehr empfehlenswert, nur sind da nicht alle Monitore Nvidia-kompatibel.

Edit, ein erster Vorschlag:
Mainboard MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
CPU AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
RAM Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C8G4D30AESBK/BLS2K8G4D30AESBK)
SSD Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
Grafikkarte PowerColor Radeon RX 5700 XT Red Devil, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (AXRX 5700XT 8GBD6-3DHE/OC)
Netzteil Corsair RM Series RM650 2019, 650W ATX 2.52 (CP-9020194-EU)
Gehäuse be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)

Ca. 1.055 € plus Versand und Baukosten, wobei ich jetzt nicht weiß, ob alle Komponenten bei Mindfactory zu bekommen sind.

Falls du aus der Nähe von Aachen kommst, kann ich dir gerne beim Zusammenbau helfen, ansonsten kannst du auch mal hier rein gucken: https://www.computerbase.de/forum/threads/liste-von-helfern-fuer-den-zusammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/ und jemand anschreiben, dazu musst du dich da aber registrieren. Oder du schreibst mir deinen Wohnort per PN und ich kann den Kontakt machen.

Dann könnte man die verbleibenden 150,- € Budget auch noch verbraten ;D

Mein Vorschlag für einen Monitor: https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-vg27aq-90lm0500-b01370-a2112120.html?hloc=de Dieser Monitor kommt wohl auch mit Nvidia zurecht, bei ca. 450 € ist dann aber nur eine 2060 Super drin und da hat die 5700XT durchschnittlich schon mehr Leistung.
« Letzte Änderung: 24.Oktober 2019, 11:40:19 von Signor Rossi »
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5956 am: 24.Oktober 2019, 15:35:31 »

Ist der Monitor noch nicht vorhanden? Sorry für die Fragen, aber das ist wichtig, was die Grafikkarte angeht. Ich würde übrigens von Intel abraten, bei Nvidia kommt es dann auf den Monitor an. Solltest du da ein neues Gerät anschaffen wollen, wäre Freesync/Adaptive Sync sehr empfehlenswert, nur sind da nicht alle Monitore Nvidia-kompatibel.

Ja, ein Monitor ist vorhanden, würde den auch erstmal gerne weiter verwenden. Ich habe DIESEN Monitor, mit ich auch noch zufrieden bin.

Ich komme aus der Nähe von Kassel, aber trotzdem vielen DANK für die ganzen Tips und Hilfe, freue mich sehr!  :D
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5957 am: 24.Oktober 2019, 16:20:41 »

Also keine Synctechnik an Bord. Was bedeutet "erstmal"? 2-3 Jahre oder noch länger? Dann würde ich diese Grafikkarte zu der vorher genannten Konfiguration nehmen: https://geizhals.de/kfa2-geforce-gtx-1660-ti-1-click-oc-60irl7dsy91k-a1994472.html?hloc=de Dann bist du bei 873,- € plus Versand und Zusammenbau, für Kassel finde ich auf der Liste von Computerbase zwei aktive User.
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5958 am: 24.Oktober 2019, 16:34:14 »

Was bedeutet "erstmal"? 2-3 Jahre oder noch länger?

Ja genau, so in etwa. Würde frühestens im Jahre 2021 über einen Monitor Neukauf nachdenken, solange sollte der jetzige noch seinen Dienst tun (obwohl ich im oberen rechten Drittel schon einen Pixelfehler habe...).

Ansonten muss ich mir das alles mal am Wo-Ende in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.... :)
Gespeichert

Dani190283

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5959 am: 24.Oktober 2019, 16:43:38 »

NVIDIA finde ich momentan einfach zu überteuert. Selbst eine AMD Radeon RX 5700 futtert die NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti auf und der Preisunterschied ist dabei gar nicht so groß.
Gespeichert