MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Computer-Experte gesucht  (Gelesen 418620 mal)

Hïndi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5120 am: 27.Juni 2018, 17:20:51 »

Die Offlinevariante mit Kartons/Papier funktioniert aber auch sehr gut :)
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Jumano

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Zusammenstellung eines Gaming PC
« Antwort #5121 am: 09.Juli 2018, 20:14:23 »

Ich grüße euch!

Ich möchte mir in den nächsten paar Wochen einen Gaming PC selbst zusammenbauen und bin schon tagelang am Vergleichen, Testberichte lesen usw. Der PC soll und wird kein Ultra-Gaming PC werden, aber er soll schon für die nächsten paar Jahre anständige Leistungen vollbringen (Preis insgesamt ca. 1300 €). Da ich bei gewissen Komponenten gar keinen Schimmer habe (wie bspw. beim Netzteil sowie welchen Kühler mein System benötigen wird), würde ich mich über Ratschläge und Tipps eurerseits sehr freuen. Natürlich gilt das auch für alle anderen Komponenten. :)

Vorweg sei gesagt, dass ich zwecks CPU hin- und hergerissen war. Ich schwankte ständig zwischen dem Intel Core i5 8600K und dem AMD Ryzen 5 2600X. Letztendlich möchte ich mich für den AMD Ryzen 5 2600X entscheiden, da ich vielleicht in Zukunft den Prozessor auch aufrüsten möchte ohne mir gleich ein neues Mainboard mit anderem Sockel kaufen zu müssen, wie teilweise bei Intel (oder ist das vielleicht ein Denkfehler meinerseits?). Zwecks Gaming hat Intel ja die Nase vorn, was die CPU angeht, doch die Preis/Leistung spricht mich persönlich bei den Ryzen Prozessoren derzeit mehr an. Wie seht ihr das?

Ich liste mal meine derzeit ausgesuchten Komponenten auf:
Gehäuse: Sharkoon TG5 RGB https://www.mindfactory.de/product_info.php/Sharkoon-TG5-RGB_1235448.html
Mainboard: MSI X470 Gaming Pro AMD X470 https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-X470-GAMING-PRO-AMD-X470-So-AM4-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1236789.html
Prozessor: AMD Ryzen 5 2600X https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-5-2600X-6x-3-60GHz-So-AM4-BOX_1233731.html
Arbeitsspeicher: 16GB (2 x 8GB) G.Skill Trident Z RGB DDR4-3000 DIMM CL15 https://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-G-Skill-Trident-Z-RGB-DDR4-3000-DIMM-CL15-Dual-Kit_1138145.html
Kühler (???): be quiet! Dark Rock PRO 4 https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Dark-Rock-PRO-4_1237725.html
oder Cooler Master MasterLiquid ML240L https://www.mindfactory.de/product_info.php/Cooler-Master-MasterLiquid-ML240L-775-2011-1366-11xx-AM_1217593.html
Grafikkarte: 8GB ZOTAC GeForce GTX 1070 Ti AMP! Extreme Aktiv https://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-ZOTAC-GeForce-GTX-1070-Ti-AMP--Extreme-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_1203525.html
SSD:250GB Samsung 860 Evo 2.5" https://www.mindfactory.de/product_info.php/250GB-Samsung-860-Evo-2-5Zoll--6-4cm--SATA-6Gb-s-3D-NAND-TLC--MZ-76E250_1225526.html
HDD: 1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 https://www.mindfactory.de/product_info.php/1000GB-Seagate-BarraCuda-ST1000DM010-64MB-3-5Zoll--8-9cm--SATA-6Gb-s_1120758.html
Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver https://www.mindfactory.de/product_info.php/500-Watt-be-quiet--Pure-Power-10-CM-Modular-80--Silver_1138272.html

Hier die Gesamtübersicht bei mindfactory: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/4327432216512f18d9218cb9a49e7d4e6b6b50636d702e05b24

Bei der Grafikkarte möchte ich noch ein bisschen mit der Entscheidung warten, da Nvidia wohl noch Unmengen an "alten" Grafikchips der 1000er Serie auf Lager haben soll und da hoffe ich auf einige interessante Angebote. Im Idealfall bekomme ich dann vielleicht für weniger Geld bereits schon eine gute 1080 oder 1080 Ti?!? Der PC sollte im idealsten Fall mit RGB ein bisschen das Gesamtpaket "auffrischen". Das derzeit favorisierte Mainboard bietet ja Mystic Light Sync, was mir sehr gefällt.
Wo seht ihr Optimierungsbedarf? Welche Komponenten harmonieren evtl. nicht gut miteinander? Ist das Netzteil ausreichend und welchen Lüfter würdet ihr für das System auswählen?
Der Noctua NH-D15 soll ja sehr gut sein, aber optisch sagt der mir leider gar nicht zu. :-\

Vielen Dank im Voraus an euch und liebe Grüße!
« Letzte Änderung: 09.Juli 2018, 20:24:22 von Jumano »
Gespeichert

Tommy

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5122 am: 10.Juli 2018, 09:32:04 »

@Jumano Kurze Frage dazu: Was spielst Du denn in der Regel so? Anhand der Spiele kann man dann auch besser beurteilen, ob die ausgewählten Komponenten Deinen Vorstellungen entsprechen. Bei der SSD musst Du zudem überlegen, ob die Größe für später auch ausreicht.
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5123 am: 10.Juli 2018, 10:09:05 »

Die Auswahl ist schon sehr gut. Als CPU-Kühler würde ich einen hiervon nehmen: https://geizhals.de/?cmp=1803092&cmp=1803057&cmp=1603022

Intel würde ich nicht mehr nehmen, da kommen jetzt wieder neue Chips und neue Mainboards, ob die neuen CPUs auf die alten MBs passen ist soweit ich weiß noch nicht sicher. Die neuen Ryzen CPUs sind auch beim zocken nicht mehr sehr weit hinter Intel CPUs zurück, einzige Ausnahme sind Spiele, die nur auf einem oder zwei Kernen laufen, wie Arma III oder WoW.

Bei den Grafikkarten weiß man noch nicht, wann die neue Generation endlich vorgestellt wird und wann Pascal in den Abverkauf geht, Nvidia scheint auf Zeit zu spielen, um die Lager noch zu höchsten Preisen räumen zu können. Ich hänge hier auch schon seit Wochen ohne GPU und warte, dass es endlich losgeht.

Beim Gehäuse musst du wissen, was du willst. Ich werde mir nur nur ein gedämmtes Gehäuse kaufen, das nimmt schon ein paar Geräusche weg, besonders die hochfrequenten. RGB ist nicht so ganz mein Fall, deswegen kann ich da nicht wirklich mitreden. Das ausgesuchte Netzteil ist in Ordnung.
Gespeichert

Jumano

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5124 am: 10.Juli 2018, 21:27:25 »

Vielen Dank euch beiden für die Rückmeldungen!

@Tommy: Ich spiele quasi querbeet, sprich: Football Manager (natürlich :) ), Forza Horizon 3, Far Cry 5, Cities Skylines, The Evil Within 2, Pro Evolution Soccer, Battlefield 1 usw. Bei mir sind teilweise Spiele dabei, die zum einen sehr CPU-lastig und zum anderen GPU-lastig sind. Ein Ultra-High-FPS-Junky bin ich zwar nicht, aber die Investition soll wirklich für ein paar Jahre halten, zumindest was die GPU angeht. Die CPU könnte ich ja in ein paar Jahren aufrüsten, solange das mit dem Sockel passen sollte.

@Signor Rossi: Danke für den Link. Hast du einen dieser Lüfter bei dir verbaut (gehabt) und gute Erfahrungen damit gemacht? Ansonsten lesen sich die Rezensionen doch sehr positiv.
Mich würde interessieren, auf welche Grafikkarte zielst du denn derzeit ab? Ich persönlich würde mich halt schon sehr ärgern jetzt 500 € für eine Grafikkarte auszugeben, wenn es diese in ein paar Monaten für vielleicht die Hälfte bereits gibt. Mein "Problem" ist nämlich noch, dass ich derzeit lediglich einen 60 Hz Monitor habe und die Frameraten ohnehin sehr limitiert sind, wenn ich mich nicht täusche?!
Welche Gehäuse hast du denn für dich im Ausguck, die gut geräuschedämmend sind? Von be! quiet soll es ja ganz gute geben, die auch nicht unbedingt die Welt kosten. Wenn meines ein Sichtfenster hätte und Kabelmanagement unterstützt, könnte ich mir auch gut vorstellen auf ein solches zurückzugreifen.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5125 am: 10.Juli 2018, 23:27:55 »

Ich würde ohnehin mal warten, ob am Primeday bei Amazon nicht irgendein super Schnapper zu machen ist. Sei es CPU, GPU oder Board. Oder auch sonstiges.
Was den Kühler angeht: Die Ryzen werden nicht so warm wie die Intel-Kollegen. Einer aus der 40-Euro-Klasse reicht da völlig.
Ich würde, gerade wenn es ein Ryzen wird, nochmal schauen ob ich anderen RAM nehme. Quasi schnelleren. Die ca. 30 Euro die der RGB-RAM mehr kostet wären besser in 3200er CL15 oder CL14 investiert. Bunte Farben machen halt keine Leistung. Wenn die Wahl auf Intel fällt ist das hingegen nahezu Jacke wie Hose.

Für den Preis der 1070 Ti die du drin hast gibt's auch schon ne 1080, da bist du dann auf 60 Hz save. Mein Mitbewohner hat ne 1070 (ohne Ti) und in Forza Horizon 3 z. B. ein paar Stellen, an denen er auf 40-50 FPS droppt. Ich persönlich merke das kaum, aber er heult ziemlich rum. Aber ich bin denkbar ungeeignet ne GPU-Beratung zu machen.
Besagter Mitbewohner moddet an allen möglichen Spielen rum und erzählt mir wie viel geiler das jetzt aussieht und ich merk einfach den Unterschied nicht. ICh bin da vermutlich zu oldschool und kenne noch die Klassiker von früher. Da sieht alles mit moderner Grafik einfach Bombe aus :D
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5126 am: 12.Juli 2018, 11:31:41 »

Hast du einen dieser Lüfter bei dir verbaut (gehabt) und gute Erfahrungen damit gemacht?
Das Zwillingsmodell vom ARO, den Macho HR02 hatte ich in meinem PC vor der Wasserkühlung, der ist klasse, den anderen Kühler hatte ich noch nicht selber im PC.

Zitat
Mich würde interessieren, auf welche Grafikkarte zielst du denn derzeit ab?
Ich habe den "Fehler" gemacht, mir Anfang Dezember einen UHD-Monitor zu kaufen und zu meinen, ich käme mit meiner 1070 schon irgendwie klar. Kam ich nicht und dann kam der Miningwahnsinn. Ich brauche also mindestens eine 1080ti um flüssig unter UHD zocken zu können, die Preise sind aber immer noch nicht da, wo ich sie für "so alte" Technik erwarten würde.

Zitat
Ich persönlich würde mich halt schon sehr ärgern jetzt 500 € für eine Grafikkarte auszugeben, wenn es diese in ein paar Monaten für vielleicht die Hälfte bereits gibt.
So geht es mir auch, aber die Situation wird immer unbefriedigender, ich habe gerade etwas mehr Zeit und kann nicht zocken.

Zitat
Mein "Problem" ist nämlich noch, dass ich derzeit lediglich einen 60 Hz Monitor habe und die Frameraten ohnehin sehr limitiert sind, wenn ich mich nicht täusche?!
Welche Auflösung hat dein Monitor? Für 1080p und 60Hz reicht eine RX570/580 8GB oder eine 1060 6GB.

Zitat
Welche Gehäuse hast du denn für dich im Ausguck, die gut geräuschedämmend sind?
Ich habe ein Fractal Design Define XL R2, das ist allerdings ein Riesenteil, von dem ich weggehen will, weil es einfach zu groß ist, es hat auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Wie viel willst du denn für ein Gehäuse ausgeben?

Welche Hardware hast du denn momentan im Einsatz?
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5127 am: 12.Juli 2018, 18:33:46 »

Was für einen UHD Monitor hast du denn ? Würde mich wirklich mal interessieren, da ich auch plane in diese Kategorie vorzustoßen. ;D
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5128 am: 12.Juli 2018, 19:27:47 »

Diesen hier: https://geizhals.de/aoc-u3277fwq-a1711442.html?hloc=at&hloc=de

Ich war ob des günstigen Preises sehr skeptisch, wurde aber positiv überrascht. Es gibt zwei kleinere Kritikpunkte: man muss den Monitor vor dem PC einschalten, sonst bekommt man kein Bild und der Wechsel zwischen den Auflösungen dauert ein paar Sekunden. Mit dem Bild bin ziemlich zufrieden, ich habe da aber auch keine Mega-Ansprüchen, ich bin mit Röhrenmonitoren groß geworden, die Helligkeit ist mir schon zu hoch, da muss ich runterdrehen.

Für den Desktop ist die Auflösung ein Traum, der FM geht damit auch wunderbar, besonders im Fenster macht das Spaß.
Gespeichert

Jumano

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5129 am: 13.Juli 2018, 00:09:59 »

@White: Danke für den Tipp. Das werde ich machen. Ich schaue tatsächlich seit Tagen bspw. auch bei MyDealz vorbei, wo ab und an auch ganz gute Schnapper dabei sein können, sei es Monitore, Grafikkarten etc. Ehrlich gesagt, verbringe ich derzeit jeden Tag teilweise Stunden damit, mir Hardwareseiten, Youtubecontent usw. reinzuziehen. :D
Da hast du natürlich Recht. So ein RGB-Arbeitsspeicher wäre schon nice aber im Endeffekt soll er ja auch wirklich Leistung bringen. CL15 Riegel habe ich bisher für den ungefähren Preis finden können, CL14 noch gar nicht. Ist das wirklich so ein "krasser" Unterschied? Kenne mich mit den Latenzen null aus. Ich habe ohnehin vor, den RAM und die Ryzen CPU zu übertakten. Das aber wirklich im gesunden Maße.
Wie meinst du das, dass ich mit der 1080 und 60 Hz save wäre? Dumme Frage, aber ist eine normale 1080 immer einer 1070 Ti vorzuziehen (leistungstechnisch)?
Ich bin bei Games auch einer von der alten Schule. So Spiele wie F-Zero, Super Soccer (?), Super Tennis und Co. auf der SNES oder vor allem Track & Field auf dem Game Boy sind trotz der Grafik Games, an die ich immer gerne denken werde. :D

@Signor Rossi: Würde sich der Kühler demzufolge auch für das übertakten anbieten? Den Ryzen 5 2600X würde ich gerne auf knapp 3,9 bis 4 GHz übertakten wollen, was eigentlich auch problemlos gehen sollte. Daher möchte ich halt sichergehen, dass ich mit den Temperaturen nicht zu hoch komme.
Das ist natürlich blöd, was aber glaube ich keiner vorher ahnen konnte mit dem Miningwahnsinn. Und bei mir ist es so, dass ich mir einen Traum erfüllen möchte, mir meinen ersten PC selbst zusammenzubauen und nur darauf warte, dass die sch*** Grafikkartenpreise wieder Normalzustand bekommen. Naja, geteiltes Leid ist halbes Leid. :D
Mein Monitor hat Full HD aber ich möchte mir da in gewisser Zeit einen WQHD oder 4K Monitor anschaffen. Von daher plane ich die Grafikkarte quasi schon dafür ein.
Das Gehäuse sollte um die 80 Euro kosten, maximal 100 Euro. Ich habe mir mal den Dark Pro 700 von be! quiet angesehen, der mir auch sehr gefällt, geräuschedämmend ist, top verarbeitet, mit zwei integrierten hauseigenen 140 mm Lüftern, aber um die 140 Euro leider kostet.
Die Sache ist die, dass ich derzeit keinen Stand-PC habe, also rein gar nichts an Hardware dafür habe. Ich habe einen Acer Predator Helios 300 (G3-572-79KL) mit einem Intel Core i7 7700HQ, einer Nvidia GeForce GTX 1060 und 16 GB RAM (2400 MHz, CL16). Darauf lassen sich Spiele auch ziemlich gut spielen aber ein ordentlicher Tower PC ist da nochmal ein anderer Genuss, wie ich finde.
« Letzte Änderung: 13.Juli 2018, 00:12:06 von Jumano »
Gespeichert

karenin

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5130 am: 13.Juli 2018, 13:22:45 »

Die 2000er braucht man eigentlich nciht übertakten. Der Turbo bei 4,2ghz + XFR2 (wenn deine Kühllösung gut ist, haut er automatisch 100mhz? drauf) holen eigentlich schon das beste raus, außer du benötigst all core 4ghz für decodieren oder so. Generell sind die 2000er aber keine Chips zum OCen, da die von haus aus schon ordentlich hochgezüchtet sind. Kumpel von mir hat den 2700x, 2 cores machen bis 4,35 mit. All core kommt er nur auf knapp 4,025ghz. Da fährt er besser wenn er ihn stock läßt.

Daher würde ich auch nicht bei der Kühlung sparen, die extra mhz bei xfr2 sinds schon wert wenn man dafür das gefrickel mit dem oc sein lassen kann (das ist dank mainboard herstellern wirklich nervig..).

Was Ram betrifft würd ich mir keinen großen Kopf machen, da die 400er Boards nun die Vorgabe bei den Layern erfüllt. Auch wenn gern verbreitet wird das es Ryzen wäre der die Ram inkompatibilität verursacht, sind es eigentlich durch die Bank die Mainboards.
Als ich von 370 auf 470 umgestiegen bin, haben sogar die für Ryzen angeblich komplett ungeeigneten D-Die Dual-Ranks (der verbaute Speicherchip ist aus 2012 und es gibt schon 3 neuere generationen.) die 3400 anstandslos mitgemacht. Und das auf meinem 1600er, der den wohl übelsten Ram Controller der je in einem Ryzen verbaut wurde besitzt (auf dem 370 entschieden bei dem ein + oder - schritt bei der vSOC ob etwas lief oder nicht, ganz genau eine exakte Spannung ging).
Würde aber dennoch ein 3200er Kit vorziehen, oder falls du halbwegs bewandert bist, ein Micron 2666 Kit über deren Hausmarke. Die testen ihre Chips dann nicht wirklich auf quali wie es dann zweitverwerter machen würden für ihre kits, sondern da kauft man quasi "vom Fließband", kann dann sein das die Chips 3200 oder noch mehr mitmachen. Ist bei den 2666er Chips auch ziemlich wahrscheinlich. War jedenfalls bei mir so und im HWLuxx Forum kommen eigentlich alle auf min 3000.
« Letzte Änderung: 13.Juli 2018, 13:40:25 von karenin »
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5131 am: 15.Juli 2018, 09:53:29 »

Das trifft es auf den Punkt! OC ist bei den X-Modellen nicht wirklich nötig, trotzdem brauchst du einen guten Kühler, ich würde den ARO nehmen,

Zu den Grafikkarten: die Preise normalisieren sich ja langsam aber sicher, es gibt auch immer mal wieder gute Angebote, guck mal bei mydealz rein. Ansonsten habe ich langsam die Nase voll von der Warterei, es gibt ja auch keinerlei Infos seitens Nvidia, wenn es mich überkommt kaufe ich halt doch noch eine 1080ti. Und bei meinem Glück bei sowas wird dann eine Woche später der Nachfolger vorgestellt :-X

Wenn du dich in das Dark Pro 700 "verguckt" hast dann würde ich das auch nehmen, so ein Gehäuse hat man meist viel länger als die Hardware, in meinem steckt jetzt schon die 3. Generation.
Gespeichert

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5132 am: 15.Juli 2018, 12:20:44 »

Hallo

Habe folgendes Problem:

Mit    ⊞    und    ⇧    halten und dann     S    drücken, konnte ich bis gestern Screenshots eines Ausschnittes erstellen. Seit heute geht es nicht mehr. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Edit: Wenn ich Laptop hochfahre, funktioniert alles normal. Dann starte ich den FM. Wenn ich dann die Tastenkombi drücke, bin ich plötzlich auf dem Desktop und die Tastenkombi funktioniert gar nicht mehr. Auch lässt sich die Snipping-Tool App ab dem Moment nicht mehr öffnen.
Das einzige, was ich von gestern auf heute geändert habe, war die Kamerafunktion am Laptop zu aktivieren. Aber auch das Deaktivieren der Kamera hilft nichts.  :(
« Letzte Änderung: 15.Juli 2018, 13:31:41 von wrdlbrmft »
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5133 am: 16.Juli 2018, 16:01:35 »

Hmmm, so wirklich fällt mir da nichts zu ein. Ist denn ein Windows-Update gekommen?
Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5134 am: 16.Juli 2018, 17:09:19 »

Ich kenne nur die Tastenkombination Windows+S für ein Snippet des Snippingtools, in Verbindung mit Office. Denn damit diese Kombination funktioniert muss der Task "An OneNote senden" laufen. Das ist der lilane Task im Systemtray, mit der Schere dran.

PlayBall

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5135 am: 18.Juli 2018, 19:42:02 »

Hallo

Habe folgendes Problem:

Mit    ⊞    und    ⇧    halten und dann     S    drücken, konnte ich bis gestern Screenshots eines Ausschnittes erstellen. Seit heute geht es nicht mehr. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Edit: Wenn ich Laptop hochfahre, funktioniert alles normal. Dann starte ich den FM. Wenn ich dann die Tastenkombi drücke, bin ich plötzlich auf dem Desktop und die Tastenkombi funktioniert gar nicht mehr. Auch lässt sich die Snipping-Tool App ab dem Moment nicht mehr öffnen.
Das einzige, was ich von gestern auf heute geändert habe, war die Kamerafunktion am Laptop zu aktivieren. Aber auch das Deaktivieren der Kamera hilft nichts.  :(

Kannte ich so auch nicht. Bei mir geht das aber. Ist aber blöd da ich keine Vorschau habe. Ich nutze da Snippingtool.
Gespeichert

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5136 am: 18.Juli 2018, 23:53:12 »

Danke für eure Antworten. Geht wieder. Scheint so, als ob das nur funktioniert, wenn ich online bin ... mhm ...
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

lehnerbua

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5137 am: 19.Juli 2018, 10:41:47 »

Nach meiner Frage im Kaufberatung aller Art-Thread ob es besser wäre sich für das gleiche Geld einen PC selber zusammenzubauen oder einen fix fertigen zu kaufen und der Antwort das ein selber gebauter für das selbe Geld mehr Leistung hätte ist nun die Frage, wo soll ich die Teile kaufen und was soll rein?

Geldbudget:
500 € bis 650 €
Spiele die darauf flüssig laufen sollten:
Football Manager
Far Cry
Rocket League
Programme die darauf flüssig laufen sollten:
Adobe Affter Effects
Adobe Premiere
Adobe Photoshop
Adobe Illustrator
Was nicht benötigt wird:
Maus
Tastatur
Bildschirm


Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen und mir den Traum erfüllen endlich einen PC zu haben der nicht die FM-Saves von selbst unkenntlich macht.  ;D
Falls weitere Informationen benötigt werden, bitte einfach nur melden.  :)

Siera

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5138 am: 19.Juli 2018, 10:46:01 »

Also ich habe meine Teile damals von mindfactory gekauft. Da kannst ja mal vorbeischauen.

lehnerbua

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Computer-Experte gesucht
« Antwort #5139 am: 19.Juli 2018, 13:23:15 »

Also ich habe meine Teile damals von mindfactory gekauft. Da kannst ja mal vorbeischauen.

Danke für den Tipp.  :)

Diese frage lässt mich jetzt wirklich blöd aussehen, ist dort alles genormt oder kann es sein das der Arbeitsspeicher und der CPU nicht dort reinpassen wo sie reingehören?  :-[