MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 33 34 [35] 36 37 ... 39   Nach unten

Autor Thema: Ruhe in Frieden...  (Gelesen 84762 mal)

Waldi98

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
    • Übersetzer + Researcher
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #680 am: 16.April 2018, 21:26:14 »

Auch mir ist er hier im Forum nicht entgangen.
Wünsche seiner Familie und Freunden Kraft, um in einiger Zeit wieder zu einer gewissen Normalität zu finden.
Gespeichert

Sanogo24

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #681 am: 16.April 2018, 21:40:57 »

Das schockiert mich gerade richtig, da sein Beitrag über seinen Freund einer der letzten Beiträge war, die ich im Forum intensiv gelesen hatte.

RIP Splash :(
Gespeichert

Starkstrom_Energie

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #682 am: 16.April 2018, 21:54:32 »

Auch wenn ich ihn nicht persönlich kannte, trifft es mich... RIP! :(
Gespeichert
Energie Cottbus - in guten wie in schlechten Zeiten!

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #683 am: 16.April 2018, 23:14:52 »

Oh nein, das tut mir leid :(
Gespeichert
[FM19] Ein Ruhrpottler bei den Brüdern



Immer schön GErade bleiben!

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #684 am: 17.April 2018, 01:05:53 »

Fassungslosigkeit! R.I.P Splash
Gespeichert
Aktuelle Station: CA San Lorenzo de Almagro

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

Anti Social Media und Smartphone

'Calling a sports football, but it's mainly played by hands. Sorry, but i don't get it!'

Sonzee87

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #685 am: 17.April 2018, 02:06:57 »

Das tut sehr leid zu hören. :(
Rest in Peace Splash.
Gespeichert
Olé, olé, Olé, ola, der FCK ist wieder da,

Olé, olé, Olé, ola, die roten Teufel sind ganz wunderbar

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #686 am: 17.April 2018, 05:37:01 »

Ein herber Verlust fuer das Forum, aber sicher ein noch viel schlimmerer Verlust fuer seine Familie, seine Verlobte und sein Umfeld.

Mach et joot, Splash!
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Topher

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #687 am: 17.April 2018, 09:14:50 »

Sehr schlimme Nachricht. Mein aufrichtiges Beileid und alle Kraft der Welt an Splashs Angehörige.
Gespeichert
Niemals 3. Liga

Snake

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #688 am: 20.April 2018, 22:21:39 »

Avicii ist verstorben. Mit 28. Viel zu früh. Dasselbe gilt für Splash. RIP
Gespeichert

LucaBall

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #689 am: 21.April 2018, 00:19:44 »

RIP Avicii. Seine Songs haben meine frühe Jugend begleitet, und so fühlt es sich an als ob da ein Teil meiner Erinmerungen verschwindet.
Gespeichert
"I prefer the sex"
(Pep Guardiola)

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #690 am: 26.April 2018, 19:11:24 »

RIP Avicii. Seine Songs haben meine frühe Jugend begleitet, und so fühlt es sich an als ob da ein Teil meiner Erinmerungen verschwindet.

Jetzt ist die Todesursache auch geklärt, Avicii beging Selbstmord.

Eine der vielen Quellen: http://www.heute.at/people/stars/story/DJ-Avicii-hat-Selbstmord-begangen-56674940
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

migi

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #691 am: 27.April 2018, 08:26:05 »

Junge Leute sterben an unheilbaren Krankheiten. Dann gibt es solche, die ihrem Leben selber ein Ende setzen. Da hab ich ehrlich gesagt so meine Mühe, das zu verstehen. Er hätte genug Geld gehabt, um sich Hilfe zu holen.

Ich kannte splash nicht. Viel Kraft seinen Angehörigen.
Gespeichert

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #692 am: 01.Mai 2018, 08:07:38 »

Zu Avicii: Depressionen sind oft auch eine unheilbare Krankheit. Was Geld damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Hilfe gäbe es auch kostenfrei, nur sind die Erkrankten oft leider nicht in der Lage, sich Hilfe zu suchen. Vielleicht auch, weil wir als Gesellschaft da immer noch mit dem hier geäußertem Unverständnis reagieren.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #693 am: 01.Mai 2018, 08:10:49 »

Zu Avicii: Depressionen sind oft auch eine unheilbare Krankheit. Was Geld damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Hilfe gäbe es auch kostenfrei, nur sind die Erkrankten oft leider nicht in der Lage, sich Hilfe zu suchen. Vielleicht auch, weil wir als Gesellschaft da immer noch mit dem hier geäußertem Unverständnis reagieren.

Depression als Überbegriff für "Nicht leistungsfähig trotz körperlicher Unversehrtheit" passt einfach nicht in das Selbstverständnis heutiger Gesellschaften. Das gilt vor allem dann nicht, wenn Du aufgrund diverser Umstände zu Leistung gezwungen bist. Insofern hast Du Recht, Tony, auch damit, dass 'viel Geld' nicht gleichbedeutend ist mit 'garantierter körperlicher Unversehrtheit'. Steve Jobs hatte zum Beispiel ein ähnliches, wenn auch klar pathophysiologisch sichtbares Problem, dass er trotz Reichtum nicht lösen konnte.
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

Shania Twain

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #694 am: 01.Mai 2018, 10:01:58 »

Zu Avicii: Depressionen sind oft auch eine unheilbare Krankheit. Was Geld damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Hilfe gäbe es auch kostenfrei, nur sind die Erkrankten oft leider nicht in der Lage, sich Hilfe zu suchen. Vielleicht auch, weil wir als Gesellschaft da immer noch mit dem hier geäußertem Unverständnis reagieren.

Depression als Überbegriff für "Nicht leistungsfähig trotz körperlicher Unversehrtheit" passt einfach nicht in das Selbstverständnis heutiger Gesellschaften. Das gilt vor allem dann nicht, wenn Du aufgrund diverser Umstände zu Leistung gezwungen bist. Insofern hast Du Recht, Tony, auch damit, dass 'viel Geld' nicht gleichbedeutend ist mit 'garantierter körperlicher Unversehrtheit'. Steve Jobs hatte zum Beispiel ein ähnliches, wenn auch klar pathophysiologisch sichtbares Problem, dass er trotz Reichtum nicht lösen konnte.
Steve Jobs hat nach der Tumordiagnose aber auch monatelang ne OP abgelehnt und auf Homöopathie vertraut.
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Henningway

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
    • HR Lingerie League
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #695 am: 02.Mai 2018, 08:28:56 »

Okay, wusste ich nicht. Dann zählt er als Beispiel eben nicht, aber ich denke, es ist auch so klar geworden, was ich meine ;)
Gespeichert
"Pass auf, ich sach Dir wat: Du klicks getz auf dat, wat da so grün am leuchten is un wenne dat gemacht has, dann holse Dich ne Wurst oder n'Käffken oder sonswat und liest ma in alle Ruhe durch, wat da so am passiern is!"

http://ww

migi

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #696 am: 02.Mai 2018, 13:21:20 »

Mal ein Beispiel was ich mit „viel Geld haben“ meinte:

Meine Situation ist vergleichbar mit tausenden von anderen:

30 Jahre alt, 2 Kinder, meine Frau ist zu Hause und betreut die Kinder, ich arbeite. Ich verdiene wahrscheinlich mehr als der durchschnitt, mein Reichtum sind meine Kinder und nicht ein fettes Bankkonto.

Erkrankt jemand in „meiner“ Situation, ist es nicht einfach „Stop“ zu sagen und eine Auszeit zu nehmen. Finanziell wäre dies nicht machbar. Also heisst es, trotz Krankheit oder andere belastende Situationen, weiterarbeiten - sonst bist du am Arsch (In der Schweiz gibt es Arbeitslosengeld, Invalidenrente, Sozialhilfe usw., es sind aber grosse Einschränkungen zu erwarten). Eine solche Situation kann irgendwann dazu führen, dass es einem zuviel wird und sich einer dann für ein Stück Seil oder Pistole entscheidet.

Wenn sich aber „Stars“ mit fetten Bankkonten für diese Lösung entscheiden, dann habe ich einfach kein Verständnis. Die können sich eher eine lange Auszeit und Klinikaufenthalte leisten. Oder einfach aufhören.

Geld löst keine Probleme, hilft in solchen Situationen aber mehr als genug. Das wollte ich damit sagen.
Gespeichert

aragorn99werder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #697 am: 02.Mai 2018, 14:09:07 »

Junge Leute sterben an unheilbaren Krankheiten. Dann gibt es solche, die ihrem Leben selber ein Ende setzen.

Nur, dass unheilbare Krankheiten auch psychisch sein können, sodass da manchmal ein unmittelbarer Zusammenhang - respektive meiner Meinung nach kaum ein Unterschied - besteht.

Habe gerade erst das mit Splash gelesen. Sehr traurig.  :(
Gespeichert
Tausche AfD-Wähler gegen Flüchtlinge.

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #698 am: 02.Mai 2018, 14:51:51 »

Mal ein Beispiel was ich mit „viel Geld haben“ meinte:

Meine Situation ist vergleichbar mit tausenden von anderen:

30 Jahre alt, 2 Kinder, meine Frau ist zu Hause und betreut die Kinder, ich arbeite. Ich verdiene wahrscheinlich mehr als der durchschnitt, mein Reichtum sind meine Kinder und nicht ein fettes Bankkonto.

Erkrankt jemand in „meiner“ Situation, ist es nicht einfach „Stop“ zu sagen und eine Auszeit zu nehmen. Finanziell wäre dies nicht machbar. Also heisst es, trotz Krankheit oder andere belastende Situationen, weiterarbeiten - sonst bist du am Arsch (In der Schweiz gibt es Arbeitslosengeld, Invalidenrente, Sozialhilfe usw., es sind aber grosse Einschränkungen zu erwarten). Eine solche Situation kann irgendwann dazu führen, dass es einem zuviel wird und sich einer dann für ein Stück Seil oder Pistole entscheidet.

Wenn sich aber „Stars“ mit fetten Bankkonten für diese Lösung entscheiden, dann habe ich einfach kein Verständnis. Die können sich eher eine lange Auszeit und Klinikaufenthalte leisten. Oder einfach aufhören.

Geld löst keine Probleme, hilft in solchen Situationen aber mehr als genug. Das wollte ich damit sagen.

So einfach ist es dann leider auch nicht. Auch Musiker etc. haben Verpflichtungen (Verträge), denen sie nachkommen müssen.
Gespeichert

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Online Online
Re: Ruhe in Frieden...
« Antwort #699 am: 02.Mai 2018, 16:10:06 »

Wenn sich aber „Stars“ mit fetten Bankkonten für diese Lösung entscheiden, dann habe ich einfach kein Verständnis. Die können sich eher eine lange Auszeit und Klinikaufenthalte leisten. Oder einfach aufhören.

Du wirst es vermutlich auch nie verstehen. Depressive agieren da nicht rational. Avicii hatte seine Bühnenkarriere übrigens längst beendet. Nicht-depressive können das eben kaum nachvollziehen. Mir geht es übrigens auch wie dir, ich kann das nicht nachfühlen, wie man trotz Geld, super Jop, einer funktionierenden Ehe so unglücklich sein kann um sich das Leben zu nehmen, statt sich Hilfe zu holen. Wobei das mit der Hilfe natürlich oft genug nicht fruchtet. Nein, das verstehe ich nicht. Ich akzeptiere das aber und verstehe wiederum nicht, warum du dich dagegen sträubst? Glaubst du wirklich da entscheidet sich jemand locker und rational für den Selbstmord, obwohl eigentlich ein super Leben vor ihm liegen würde?

Ich empfehle dir einfach mal folgendes Buch.
https://www.piper.de/buecher/robert-enke-isbn-978-3-492-27316-9
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.
Seiten: 1 ... 33 34 [35] 36 37 ... 39   Nach oben