MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: NBA 2k  (Gelesen 34735 mal)

Bonsai

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
NBA 2k
« am: 09.Mai 2012, 14:36:55 »

Da hier so viele auch NBA 2k spielen eröffne ich nun mal einen eigenen Thread für uns. Damit die beträge zu anderen Spielen nicht untergehen.

AJ Augustin hat seinen Platz in den Top Five an Tyrus Thomas verloren. Im ersten Spiel mit der neuen Formation hat man gleich merkliche unterschiede gesehen.

Gegen die Sacramento  Kings waren wir über die gesamte Spielzeit gleichwertig und verloren im letzten Quarter dann doch noch mit 89 zu 96. Das war unser bestes Spiel der Saison und mir gelangen insgesamt 17 Punkte(Topscorer) und 8 Assists. Dazu kommt das ich diesmal keinen einzigen Turnover verursacht habe. Am ende des Spiels ging ich mit der Note B- aus dem Spiel.

Gespeichert

Shakespeare

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #1 am: 11.Mai 2012, 01:09:18 »

Ich habe meine Karriere als SF angefangen. Gedraftet wurde ich zu Utah, was anscheinend nicht sehr glücklich war, denn wir haben bis jetzt erst 3 Spiele gewonnen und 8 verloren :(
Da ich von Basketball sonst kaum eine Ahnung haben, hier mal ein paar Fragen zum Spiel. Vielleicht hilft mir ja jemand :)

Was passiert bei einer "3-Sek Offense Überschreitung"?

Was wird überhaupt von meiner Position erwartet? :D (So wie ich das vom Spiel mitkriege habe ich in der Veretidigung eigentlich nur die Aufgabe immer bei einem Typen vom Gegner daneben zu stehen und den ein bisschen versuchen zu decken. Im Angriff stelle ich mich dann eigentlich meist in die Nähe der 3-Punkte Linie, da ich als Spielstil "3-er Spezialist" habe, was auch ganz gut klappt.)

Ich hab gefunden, dass ich bei Utah einen Trade verlangen könnte und laut der Liste die in dem Fenster ist auch zwei Teams an mir interessiert sind. Sollte ich dies ruhig schon so früh in der ersten Saison tun? Also nicht, dass mich plötzlich überall keiner mehr mag?  ???

Und noch eine letzte Frage, welche Attribute sollte ich am besten aufwerten? Ich hab bis jetzt die paar Punkte die ich bekommen hatte, meist in sowas wie Ballsicherheit, Pässe und 3-Punkte WÜrfe getan.
Gespeichert

Urban Classic

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #2 am: 11.Mai 2012, 01:19:41 »

Da hier so viele auch NBA 2k spielen eröffne ich nun mal einen eigenen Thread für uns. Damit die beträge zu anderen Spielen nicht untergehen.

AJ Augustin hat seinen Platz in den Top Five an Tyrus Thomas verloren. Im ersten Spiel mit der neuen Formation hat man gleich merkliche unterschiede gesehen.

Gegen die Sacramento  Kings waren wir über die gesamte Spielzeit gleichwertig und verloren im letzten Quarter dann doch noch mit 89 zu 96. Das war unser bestes Spiel der Saison und mir gelangen insgesamt 17 Punkte(Topscorer) und 8 Assists. Dazu kommt das ich diesmal keinen einzigen Turnover verursacht habe. Am ende des Spiels ging ich mit der Note B- aus dem Spiel.

Meinst du DJ Augustin? Wenn für ihn Tyrus Thomas als PG aufläuft,wundert mich nicht,dass ihr verloren habt  ;D
Gespeichert
- Arsenal F.C. -
If you think the first 125 years were good...
...we were just warming up!

Konni

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #3 am: 11.Mai 2012, 09:11:54 »

Offense 3-sec bedeutet, dass ein Spieler der offensiven Mannschaft mehr als 3 Sekunden in the paint, also in der farbigen Fläche (bis zur Free Throw Line) unter dem Korb war. Das ist ein technisches Foul und wird mit Ballverlust geahndet. Selbiges gilt auch für die Spieler der Defense, die sich auch nicht so lange in dem Bereich aufhalten dürfen. Das Ziel der Regel war, mehr Bewegung ins Spiel zu bringen und riesengroße, dominante Typen wie Wilt Chamberlain davon abzuhalten 100 Punkte und 50 Rebounds in einem Spiel zu werfen, indem sie einfach nur unterm Korb stehen und auf Bälle warten.

Von Small Fowards wird eigentlich alles erwartet, es ist im Prinzip die vielseitigste Position im Basketball, wenn das so gesagt werden kann. Erstmal sind die Spieler meistens größer als PG und SG, aber kleiner als PF und C. Es hängt ganz vom Spielertypus ab was genau ein SF in einem Team zu tun hat, es gibt Small Fowards die hervorragendes Post-Up-Play beherrschen und eher unterm Korb zu finden sind (die sind selten), dann gibt es Small Fowards, die eher durch Drives den Korb attackieren (Ron Artest/Metta World Peace war mal so einer), Shooter, die aus der Middle Range (außerhalb des Paints, aber innerhalb der 3 Linie) und der Wide Range (außerhalb der 3er, besonders an der Grundlinie) wie ein klassischer Shooter, also straight-up treffen (Durant). LeBron und Melo sind so hervorragende Beispiele für sehr vielseitige Spieler, die sowohl den Rim attackieren (und dadurch viele Fouls provozieren), als auch sehr gut shooten können. Ein kreatives Passspiel wird von SF selten erwartet, ist aber natürlich ein Plus für die Vielseitigkeit wenn auch das beherrscht wird.
Defensiv sind SF auch sehr vielseitig. Durch ihre Größe können sie schon den ein oder anderen Rebound holen, sie müssen situationsbedingt sowohl die schnelleren, kleineren Spieler am Perimeter (also 3er Linie) verteidigen können, als auch das Post-Play (unterm Korb) von SF und PF. Ihre Verteidigung orientiert sich dabei natürlich an den Stärken ihres jeweiligen Gegenspielers. Wenn ich als SF gegen Durant auflaufe, muss ich eher selten die Lanes abdecken, durch die er zum Korb ziehen müsste (also auf so hohem Niveau wie gegen Durant muss ich das natürlich trotzdem, keine Frage, das soll jetzt nur ein Beispiel zur Veranschaulichung sein). Durant müsste also defensiv stärker unter Druck gesetzt werden, dass er nicht werfen kann oder zumindest immer eine Hand von mir dabei vorm Gesicht hat. SF, die aus der Distanz schlecht scoren, müssen nicht so unter Druck gesetzt werden, da reicht es, die Lanes zu schließen. Carmelo Anthony und LeBron James sind nicht zu verteidigen. Das ist einfach so und kommt der Realität sehr nahe. Wenn sie zu sehr unter Druck gesetzt werden, dass sie aus der Entfernung nicht shooten können, dann blühen sie durch Iso-Moves auf und lassen sich mit 1-2 Cross-Overs, Spins und Hesitation-Moves stehen und ziehen zum Korb, wenn die driving-lanes zugemacht werden (was nur über etwas Abstand zum Spieler geht, weil ja logischerweise 2 Lanes ein einem Spieler vorbeigehen) dann shooten sie eben.

Da du 3er-Spezialist bist, würde ich mich darauf konzentrieren erstmal diese Fähigkeit auszubauen. Das heißt, Lay-Ups, Dunks, Punkte in der Zone oder Close-Range bringen erstmal nicht viel, genauso wie Freiwürfe. 3er, Middle-Range, Shoot in Traffic sind offensiv erstmal nicht verkehrt. Defensiv ist fast alles wichtig außer Steals. Rebounds sind eher zu vernachlässigen, wenn du nicht manchmal als PF aufläufst, On-Ball-Defense ist immer extrem wichtig, Blocken ist egal, das kommt später als Icing on the cake. Das wichtigste sind aber eher nicht die Attribute, sondern wie du die Steuerung in der Defense beherrscht. Einer meiner ehemaligen Nachbarn ist Sportspiele-Freak, wir haben viele Nächte Football an einer dieser lächerlichen Konsolen gespielt und manchmal eben auch Basketball und ich hatte keine Chance gegen ihn zum Korb zu ziehen. Ich habe dann auch gesehen, dass er online ziemlich stark war. Übung macht vermutlich den Meister und gibt vor allem in der Defense einen größeren Fähigkeitenschub als In-Game-Attribute.
Gespeichert

Romario

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #4 am: 11.Mai 2012, 10:39:48 »

Konni hat das schon gut erklärt. Aber vielleicht etwas viel für einen BBall-Neuling, also schreib ich auch noch etwas dazu.

Mein erstes MyPlayer war ja auch als SF (bei den Pistons). Wie angesprochen ist es auf alle Fälle sehr hilfreich sich anfangs auf die Defensive zu konzentrieren. Scoring ist grundsätzlich einfach. Man kann mit nahezu jedem Spieler 20+ Punkte machen, aber die Defensive hilft dem Team viel mehr. Es gibt viele leichte Punkte aus Schnellangriffen und die gegnerischen Spieler laufen auch nicht gleich heiß und fangen an alles zu treffen. Übe an deinem Gegenspieler dran zu bleiben und/oder am besten die Passwege so zu verteidigen, dass er den Ball gar nicht erst bekommt. Das ist halt eine KI, steht man gut in den Passwegen sind 5 Steals normal und mein Rekord liegt atm bei 14. Auch wieder unrealistisch, aber was solls. Wie Konni sagte is es von Vorteil seine Gegner zu kennen und sich ihren Stärken und Schwächen entsprechend zu verhalten, für einen NBA/Bball-Neuling aber sicherlich nicht so einfach.

Rebounden empfand ich auch immer als eine meiner Hauptaufgaben als SF, aber bei den Jazz dürfte es ja mit Jefferson, Millsap, Favors und Kanter genug Big Men geben  die den Job machen können. Zu Utah allgemein: ansich ist das schon kein schlechtes Team, sehr tief auf jeden Fall. Aber es fehlt eben der Superstar, der "Go-To-Guy", dem man den Ball gibt und er scort, also ein Nowitzki, Bryant, James ... . Das Spiel ist dahingehend leider nicht so einfach. Wenn du keinen Superstar hast, dann scoren deine Mitspieler allgemein recht wenig, außer du läufst wirklich die perfekten Plays. Das ist auch gleich das nächste für dich: Lass dir die Spielzüge einblenden und halte dich bestmöglich dran, gibt erstens Notenpunkte für dich und zweitens spielt das Team dann besser.

Ich habe schon oft einen Trade verlangt und bisher kein Probleme gehabt. Die Mitspieler behandeln einen wie vorher. Du solltest dir jedoch genau überlegen wo du hingehst. Ich möchte z.B. nie in ein Team wo auf meine Position schon ein Star spielt, damit dieser nicht (unrealistischer Weise) danach auf der Bank versauert. Für einen SF würde ich Dallas, San Antonio oder die Lakers empfehlen. Aber auch Orlando oder Atlanta dürfte Fortschritt darstellen.

Was die Fähigkeitenpunkte angeht. Ich würde erst einmal Geschwindigkeit (für leichte Punkte, am Gegenspieler bleiben) und 3er (ja deine Hauptfähigkeit fürs erste) so etwa auf 85 bringen, später Richtung 90 gehen. Dann je nach Spielzeit und Konditionsproblemen an der Ausdauer arbeiten. Dazu Beständigkeit und/oder Reaktionen anheben, je nachdem ob du ehr defensiv oder offensiv Schwächen hast. Außerdem erhöhe ich dann immer noch die Dunking-Fähigkeit, spektakuläre Dunks geben mehr Notenpunkte als Korbleger (denke ich zumindest), sind kaum blockbar und geben deinem Spiel eine weitere Facette. Wie Konni schon schrieb: Mitteldistanz-Würfe sind sicher auch nützlich für dich, Würfe in Bedrängnis sicherlich auch, allerdings würde ich mich anfangs eh mehr auf die freien Schüsse beschränken und nichts erzwigen wollen. Die mentalen Fähigkeiten (Clutch und ähnliches) kosten nicht viel und werden von mir meistens auch um 10-20 Punkte angehoben, wie nützlich das ist ... keine Ahnung. Ansonsten das erhöhen, wo du Schwächen an deinem Spiel merkst.

Zu viele Ballverluste -> Ballsicherheit
Pässe sind schlecht; gehen an den Mitspielern vorbei -> Passfähigkeit
Probleme Gegenspieler zu folgen -> mehr auf Reaktionen
usw.

Auf physische Allround-Stats wie zum Beispiel Sprungkraft kann man auch immer mal was draufpacken. Erhöht die Blockchance, die Rebounchance, deine Dunking-Fähigkeiten und eventuell hat sogar dein Wurf noch was davon. Auf die "Skills" (also Crossover usw.) würde ich anfangs gar nichts geben, erstens benutzt du die meisten sicherleich kaum/nie und zweitens sind die ja sehr teuer. Ich habe bei meinem PG jetzt nur Dribble Pull Up und Hop Step Layup/Dunk erhöht, da diese beiden Dinge häufiger in meinem Spiel vorkommen bzw. ich sie versuche einzusetzen.

So vielleicht konnte ich auch noch etwas helfen.
Gespeichert
Bayern-"Fan"!

Takticator

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #5 am: 11.Mai 2012, 10:55:59 »

Runterladen kann man das Spiel nicht oder?
Kostet ja scheinbar nur noch ~15€
Gespeichert

Romario

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #6 am: 11.Mai 2012, 11:01:22 »

Bei Steam kann man es laden, aber da kostet es auch noch knapp 30 Euro, den Release-Preis. :o
Gespeichert
Bayern-"Fan"!

Takticator

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #7 am: 11.Mai 2012, 11:08:27 »

Joa, bei Skyrim auch noch so. Dann hole ich es mir gleich mal im MM.

Hat dat Ding nen Tutorial? :D
Dat Geschreibe hier hat mich heiss gemacht.
Gespeichert

Romario

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #8 am: 11.Mai 2012, 11:12:20 »

Man kann ein Trainigslager spielen, dort werden einem alle grundlegenden und nahezu alle erweiterten Steuerungsmöglichkeiten gezeigt und wie man sie auslöst.
Gespeichert
Bayern-"Fan"!

Takticator

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #9 am: 11.Mai 2012, 11:17:27 »

Perfekt! Danke!
Gespeichert

Shakespeare

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #10 am: 11.Mai 2012, 12:30:54 »

Vielen Dank Romario und Konni! :)

Hat mir auf jeden Fall weitergeholfen!
Mit den Fähigkeiten habe ich bisher glaube auch etwa diese Attribute gewählt.
Die Rebounds wollen bis jetzt bei mir nicht so wirklich klappen, allerdings stehe ich auch nur selten in der Nähe vom Korb bei der Verteidigung.
Das Utah anscheinend keinen wirklich herausragenden Spieler hat, ist mir auch schon aufgefallen, da die Punkteverteilung auf die Spieler doch recht ausgeglichen ist im Gegensatz zu den meisten Gegnern von mir. Einzig Howard scheint mir recht gut zu sein, diesem versuche ich meist den Ball zu geben, wenn wir Punkte benötigten und er mal gleichzeitig mit mir auf dem Platz steht. Burks regt mich hingegen öfters auf, da er manchmal im Angriff einfach sinnlos auf den Korb zu läuft und versucht durch zwei-drei gegner hindurch einen Korbleger zu machen, was eigentlich nie klappt.

Dann werde ich aber nachher mal versuchen eure Tipps zu beachten ;)
Gespeichert

Bonsai

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #11 am: 11.Mai 2012, 12:53:18 »

Ich bin getradet worden. Und zwar zu den Knicks. Ich meinte übrigens DJ Augustin. Mit dem haben wir die Spiele jedoch wesentlich höher verloren als vergleichsweise mit Thomas auf derselben Position. Warum er entgegen seiner Pos. als PG aufgestellt wird das kann ich dir auch nicht sagen. Der Trainer hat wohl einfach nix drauf. ^^
Gespeichert

apmak

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #12 am: 11.Mai 2012, 15:01:39 »

Vielen Dank Romario und Konni! :)

Hat mir auf jeden Fall weitergeholfen!
Mit den Fähigkeiten habe ich bisher glaube auch etwa diese Attribute gewählt.
Die Rebounds wollen bis jetzt bei mir nicht so wirklich klappen, allerdings stehe ich auch nur selten in der Nähe vom Korb bei der Verteidigung.
Das Utah anscheinend keinen wirklich herausragenden Spieler hat, ist mir auch schon aufgefallen, da die Punkteverteilung auf die Spieler doch recht ausgeglichen ist im Gegensatz zu den meisten Gegnern von mir. Einzig Howard scheint mir recht gut zu sein, diesem versuche ich meist den Ball zu geben, wenn wir Punkte benötigten und er mal gleichzeitig mit mir auf dem Platz steht. Burks regt mich hingegen öfters auf, da er manchmal im Angriff einfach sinnlos auf den Korb zu läuft und versucht durch zwei-drei gegner hindurch einen Korbleger zu machen, was eigentlich nie klappt.

Dann werde ich aber nachher mal versuchen eure Tipps zu beachten ;)

Wenn die Shotclock auf 3 Sek runterzählt ruhig schonmal Richtung Korb bewegen und auf den Rebound spekulieren, 5-6 kann ich so pro Spiel holen. Offensiv allerdings nur 0,1 oder so. :laugh:
Gespeichert
Abstieg 04/05 in League One (FM2005)
Abstieg 06/07 in Championship(FM2007)
Sheffield United, die Rufruinierer.

mangster10

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #13 am: 11.Mai 2012, 15:09:44 »

ich wurde als 8. von den Pistons gedraftet und bin ein PG (3er-Spezialist)

die ersten spiele waren alle frustrierend, wir haben so gut wie immer verloren, was vor allem an der offense der Pistons lag, man hat so gut wie keine scorer und auch die plays sind schlecht, meistens kriegt Stuckey den ball und zieht dann zum korb und trifft meistens nicht, selbst offene würfe bzw korbleger trafen meine mitspieler nicht

nach 20-30 spielen wurde ich dann auf wunsch zu den Hawks getradet. der hauptgrund war vor allem Josh Smith, da er ein sehr guter spieler ist und man mit ihm gut spielen kann. doch er war leider bestandteil des draftes und wurde zu den Pistons geschickt  ;D

doch ich hatte immer noch paar gute spieler, die aber dann auch nach paar spielen getradet wurden, am ende sah unsere starting five so aus: MeinPro - J.Terry - S.Jackson - L.Odom - A.Horford (6th man Perkins) und noch paar spieler in der rotation alle <65

wir wurden 5. im Osten und konnten uns in der 1. runde der PO gegen die Magics in spiel 7 durchsetzen, damit wir gegen (die späteren champs) die Heat in der 2. runde untergehen (4-1)

ich wurde Rookie des Jahres, war im 1. All-NBA-Team, 1. All-Defense-Team, 1. All-Rookie-Team und war der topscorer und der topstealer der liga

nun fängt die 2. saison an und ich habe mittlerweile GES 79




 
Gespeichert

Romario

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #14 am: 12.Mai 2012, 13:08:53 »

Gestern mit den Heat ein Monster Game gegen Orlando gehabt. Zur Halbzeit schon 20+ vor und ich stand bei 35 Punkten (1 Assist, 0 TOs). Allerdings starte ich meistens sehr gut in Spiele und lasse dann genauso stark nach und so war es auch diesmal. Bis Mitte 4. Viertel lief es noch gut und dann hab ich 7 TOs (die einzigen des Spiels) in 3 Minuten bekommen. Und zwar lauter sinnlose, also keine Home Run Pässe oder erzwungene Bälle. Sondern mehrfach konnten meine Mitspieler den Ball nicht fangen, gibt ja einen Turnover für den Passgeber. Dann liefen mir Teamkameraden in den Laufweg, haben den Ball ins aus abgelenkt, auch TO für mich. Und als es dann eh schon egal war, hab ich noch einen Alley oop Pass ins aus geworfen, der einzige wirklich auf meinem Mist gewachsene TO.

Gewonnen haben wir trotzdem mit 20 Punkten Vorsprung und ich hatte am Ende glaub 54 Punkte, 1 Rebound 2 Assists bei ca 50 % Quote. Zwischendurch lag ich bei 70 %, als Point Guard schon bemerkenswert. Die Spielmacherfähigkeiten haben dabei natürlich etwas gelitten. Die Punkte ergaben sich aus einer Mischung aus guten 3er und Mid Range Quoten und (für mich untypisch) vielfach erfolgreichen Drives zum Korb. Steals hatte ich dagegen in dem Spiel kaum und auch höchtens 10 Punkten aus richtigen Fast Breaks.

Ich habe jetzt noch meine Dribble Pull up Fähigkeit auf "Gut" erhöht, mal sehen wie sich das bemerkbar macht. Ach und die Heat haben Joel Anthony und (ich glaube zumindest) Udonis Haslem gegen Ben Wallace und Jason Maxiell getradet. Ziemlich sinnfrei, Haslem trifft wenigstens mal einen offenen Wurf. Da ist mir dann eingefallen, das ich wohl nach dem Aufsetzen des neuen Rechners das Aufspielen des Patches vergessen habe. Das habe ich jetzt nachgeholt und damit sollten auch meine Steal-Werte etwas heruntergehen. Und das ständige Traden sollte ein Ende haben.
Gespeichert
Bayern-"Fan"!

Marwijk

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #15 am: 12.Mai 2012, 13:33:55 »

Bin ich der einzige hier, der die normale Saison spielt? Konnte mich mir MyPlayer nie anfreunden, war es nach einigen Spielen doch in meinen Augen zu langweilig.

Topher

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #16 am: 12.Mai 2012, 13:46:49 »

Ich kriegs noch nicht hin alle Spieler auf einmal zu steuern ;D
Gespeichert
Niemals 3. Liga

Romario

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #17 am: 12.Mai 2012, 13:54:36 »

Ich hab auch 2 aktive Franchises (Fantasy Draft mit den Lakers und normal mit Lakers, erste Saison simuliert), aber solang ich position-locked spiele ist das Spielgefühl ja eh das selbe, außer das man mehr Freiheit in seinen Handlungen hat und nicht auf gute Noten aus ist. Ich habe zu alten NBA Live Zeiten (99-2008) schon oft position-locked mit einem Kumpel mehrere Saison gespielt und bin damit an das Feeling "ein Spieler der Mannschaft und nicht die Mannschaft selbst zu sein" gewöhnt. Um Langeweile zu verhindern würde ich dann erst einmal den Schwierigkeitsgrad weiter erhöhen als die gesamte Mannschaft zu übernehmen.
Gespeichert
Bayern-"Fan"!

Takticator

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #18 am: 12.Mai 2012, 20:16:42 »

:( MM hatte es nicht
Gespeichert

Konni

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: NBA 2k
« Antwort #19 am: 13.Mai 2012, 11:26:27 »

Wie schafft ihr es denn vernünftig zu passen? Also ich hätte Stock und Bein schwören können, dass vor 2 Jahren noch "Lead-Pässe" im Spiel waren. Das heißt die Passtaste wird gedrückt und abhängig von der Bewegungsrichtung des Sticks wird der Pass zu einem Mitspieler in dieser Richtung geworfen. Leider scheint es das nicht mehr zu geben, was mir das Passspiel unmöglich macht.
Wenn ich durch die Mitte Richtung Korb ziehe und sehe, dass sich der gegnerische Center von meinem Center wegbewegt, um mir die Lane zu blockieren, dann möchte ich natürlich den Pass auf den Center direkt unterm Korb spielen. Wenn ich dann auf die Passtaste drücke wirft mein Spieler den Ball zu dem Mitspieler, der vorher durch diesen grauen Kreis "markiert" war. Das nervt massiv, weil es oft nicht der richtige Spieler ist. Symbolpässe sind mir da auch zu anstrengend, weil ich da ja eine Taste mehr drücken muss und diese Zeit nicht reicht. Kann ich da in den Optionen irgendwas einstellen, dass diese "alten" Pässe ins Spiel kommen? Sonst macht das Passpiel absolut keinen Spaß. 
Gespeichert