MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: EC Bahia, das Ende einer Ära!  (Gelesen 105422 mal)

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
EC Bahia, das Ende einer Ära!
« am: 06.November 2012, 13:38:55 »

Nachdem das der einzige Save ist, der fesselt, ist das meine 'Aktuelle Station'. Abgesehen natürlich vom Online-Save mit Le Havre. Auf diese beiden werd ich mich wohl beschränken.



Die Stadt:

Der Verein Santiago Wanderers kommt nicht, wie man sofort vermuten würde, aus der chilenischen Hauptstadt Santiago, sondern aus Valparaiso.
Valparaiso ist eine Hafenstadt (ist ja in Chile nicht schwer), mit mehr als 1/4 Millionen Einwohner.




Der Verein:

Die Santiago Wanderers wurde bereits 1892 gegründet und feierte dieses Jahr sein 120 jähriges Jubiläum.



Hier spielten bereits Claudio Borghi, David Pizarro (aus der Jugend), Pedro Monzon (Weltmeister), Gerardo Reinoso, Juan Lorca, Gabriel Mendoza (Weltpokalsieger), Adan Vergara

3 Meistertitel und
2 Pokalsiege stehen zu Buche
In meiner bisherigen Regentschaft kam beinahe ein Meistertitel dazu. Der verflixte Modus war schuld   ::)

Der Kader zu Save-Beginn (Januar 2012) sah aus wie folgt:


Torhüter:

Mauricio Viana (Chile)
Diego Reyes (Chile)

Abwehr:

Mauricio Prieto (Uruguay), geliehen von River Plate Montevideo
Eric Godoy (Chile)
Franz Schultz (Chile)
Oscar Opazo (Chile)
Agustin Parra (Chile)
Rodrigo Barra (Chile)
Boris Sandoval (Chile), geliehen von Huachipato
Andres Robles (Chile)
Sebastian Mendez (Chile)

Mittelfeld:

Rodrigo Toloza (Chile), geliehen von Universidad Catolica
Moises Villarroel (Chile), Kapitän
Jorge Ormeno (Chile)
Roberto Ordenes (Chile)
Jefferson Castillo (Chile)
Rodrigo Nunez (Chile)
Juan Delgado (Chile), geliehen von Colo Colo. Meine bisher einzige Transferaktivität.
Michael Silva (Chile)

Sturm:

Tressor Moreno (Kolumbien)
Pablo Calandria (Argentinien)
Juan Francisco Viveros (Chile)
Ariel Colzera (Argentinien)
Hector Nunez (Chile)
Luis Salmeron (Argentinien), geliehen von Ferrol Carril
« Letzte Änderung: 09.Juli 2013, 18:48:36 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Jeckoy

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Andalusien..................
« Antwort #1 am: 06.November 2012, 13:42:36 »

Sehr schönes Stadion haben die.

Werde das hier verfolgen.
Gespeichert

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Andalusien..................
« Antwort #2 am: 06.November 2012, 14:06:52 »

Bevor ich Resultate poste, hier mal eine Einzelkritik zum Kader.


Mauricio Viana:

Er streitet sich mit Reyes um den Posten im Tor. Anfangs genoss er mein Vertrauen, jedoch war er ganz schwach. Da er aber einen halben Stern mehr hat, möchte ich auf ihn langfristig setzen und setze ihn immer wieder rein. Hat sich gebessert. Doch noch kann er Reyes nicht total ablösen.

Diego Reyes:

Nach dem Wechsel im Tor hat er sich etabliert, die Abwehr stand viel besser und es folgten einige zu Null spiele.
Viele gute Szenen auf der Linie und im 1v1

Gabriel Castellon:

Dem 19-jährigen musste ich in einer Hand voll spiele zwangsläufig das Vertrauen schenken, da die anderen beiden verletzt waren. Mehr als anständige Auftritte von ihm.

-----------------------------------------------------------------------------------

Andres Robles:

Mein Jahrhundert Talent aus der eigenen Jugend, kein Newgen. Nachdem er 4,5 Sterne hatte und erst 17 Jahre alt war, setzte ich von Anfang an auf ihn als Stamm-IV. Um ihn herum möchte ich die Mannschaft der Zukunft bauen. Für sein Alter sehr schnell und ist in den bisherigen circa 45 Pflichtspielen mein notenbester Spieler. Auch als Torschütze hat er sich schon gezeigt. Zwangsläufig wurde er mittlerweile zum Stammspieler in der chilenischen U20.

Mauricio Prieto:

Der Mann aus Uruguay ist ein Segen für jeden Trainer. Kann in der Defensive jede, wirklich jede Position spielen. Zweitbester Notenschnitt nach Robles. Spielt bei mir meist auf einer der AV-Positionen.

Eric Godoy:

Sehr verlässlicher IV mit Top-Moral und Einstellung. In Reallife ist er bereits Nationalspieler, bei mir noch nicht. Aber eine Konstante in der Viererkette. Da er erst 24 ist, wird er zusammen mit Robles auf Jahre hinweg meine IV bilden.

Rodrigo Barra:

Der Routinier spielt keine Rolle, ist aufgrund von Beschwerden nur noch in der Reserve.

Agustin Parra:

Wird bereits seit Spielstart umworben, hat aber bei mir keinen Stammplatz. Auch häufig verletzt. Der kommt noch.

Franz Schultz:

Recht talentiert fehlte ihm lange die Chance auf einen Einsatz, sodass er wechseln wollte. Ich legte ihm keine Steine in den Weg. Doch dann kam die Mehrfachbelastung und Verletzungspech. Er spielte und etablierte sich. Mittlerweile will er bleiben, was ich auch akzeptierte.

Oscar Opazo:

Kein Stammspieler, jedoch einer, den man immer ohne Sorgen auf der Aussenbahnen in der Abwehr bringen kann. Prädikat wertvoll!

Boris Sandoval:

Bekam kaum Einsätze und ich beendete das Leihgeschäft vorzeitig. Das erwies sich, aufgrund der mittlerweile vorhandenen dreifach Belastund, als Fehler.

-------------------------------------------------------------------

Rodrigo Toloza:

Spielt im 'fantastischen Viereck' und ist Stammspieler. Oft war er jedoch verletzt. Nach der Leihe wird er im Dezember leider weg sein. Der Verein hat 0 Geld.

Jefferson Castillo:

Nach anfänglichen Moralproblemen ist er seit Monaten Stammspieler. Obwohl auch im 'fantastischen Viereck', weit weniger auffällig wie Toloza. Trotzdem bleibt er drin.

Moises Villarroel:

Unser Kapitän und absoluter Leader. Ein Konditionswunder mit Top Einsatz im defensiven Mittelfeld. Gelbe Karten bleiben da nicht aus. Musste sich nach wochenlanger Verletzung erst wieder mühsam rankämpfen. Spielt seine Abschiedstour.

Jorge Ormeno:

Stammspieler als Abräumer. Natürlich unauffällig aber gut.

Roberto Ordenes:

Backup für Ormeno und Villarroel.

Michael Silva:

Hat sich gut entwickelt nachdem er Anfangs keine Rolle spielte. Darf auch öfter im Sturm ran. Wird wahrscheinlich ein Schlüsselspieler.

Juan Delgado:

Mein bisher einziger Transfer, Leihe von Colo Colo, hat zweifellos Talent, doch meine Spieler auf seiner Position sind zu konstand. Erhält trotzdem immer wieder Einsätze. Habe keine Bedenken wenn ich auf ihn zurückgreifen muss.

Rodrigo Nunez:

Der Routinier ist auf Abschiedstour und kommt nur ganz selten dran. Dafür Top Moral. Vorbildlich!

---------------------------------------------------

Tressor Moreno:

Verschießt NIE Elfer. Sehr wertvoll als Nummer 10. Zu mehr reicht auch die Kondition nicht. Habe allerdings noch nie so einen verletzungsanfälligen Spieler erlebt. Zum Glück bin ich vorne nicht dünn besetzt.

Pablo Calandria:

Von ihm erhoffte ich mir viel, aber er kann die Erwartungen nicht erfüllen. Spielt selten von Beginn an und strahlt wenig Gefahr aus. Das er es in Europa nicht packte, wundert nicht.

Ariel Colzera:

Ein Wahnsinniger! Trifft wie blöd, und das mit einem Marktwert von 30k. Trifft in etwa so wie einer dieser Bezirksliga Spieler, welche nie den Verein wechseln, obwohl sie jede Saison mindestens 15 Tore machen. Bin froh das ich ihn habe.

Juan Francisco Viveros:

Auf ihn wollte ich, aufgrund seiner tollen Werte, viel mehr setzen. Er war aber so oft verletzt, dass es jetzt fast schon zu spät ist.

Hector Nunez:

Spielte bis vor einigen Wochen nur in der U20, seit er jedoch Geburtstag hatte, zog ich ihn hoch. Macht sich sehr anständig und wird in Zukunft noch für Highlights sorgen.

Luis Salmeron:

Der geliehene Argentinier kam wirklich nur im Notfall zum Einsatz. Habe das Leihgeschäft vorzeitig beendet. Führte zu keinen Problemen durch die 3fach Belastung.




Die dreifach Belastung schon angesprochen, werde ich im nächsten Post näher auf die bisherige Saison eingehen.
« Letzte Änderung: 18.Dezember 2012, 13:50:15 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

White

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Andalusien..................
« Antwort #3 am: 06.November 2012, 18:33:47 »

Edit
« Letzte Änderung: 18.Dezember 2012, 19:03:41 von White »
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Andalusien..................
« Antwort #4 am: 06.November 2012, 18:35:54 »

                                                                                                Apertura:


Das erste Halbjahr mit der ersten Saison war extrem überraschend für meine Mannschaft.
Wir waren nicht ein einziges mal Tabellenführer, bis zum letzten Spieltag. Vorher immer zwischen 8 und 2.
Der 1:0 Sieg am 17ten Spieltag gegen Universidad de Concepcion bescherte den ersten Platz.





Noch im Freudentaumel wurde ich auf den Boden der Tatsachen geholt, nachdem ich sehen musste, dass es im Anschluss daran ein Playoff der besten 8 gibt.
Da kamen wir sogar mühsam bis ins Finale, waren dort jedoch gegen Municipal Iqiuque in beiden Spielen zu grün. Aber seht selbst.




Dieser bisherige Erfolg berechtigte direkt zur Teilnahem an der Copa Nissan Sudamericana. Grandios!
Zu dieser Phase der Saison begann auch der Chilenische Pokal, welcher in Gruppen+KO ausgespielt wird. Aktuell sind wir in der Gruppenphase.
« Letzte Änderung: 18.Dezember 2012, 14:09:04 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Andalusien..................
« Antwort #5 am: 07.November 2012, 02:06:34 »

                                                                               Clausura:


Die Clausura läuft bisher nicht so gut, aber noch im grünen Bereich. Wenn ich mir überlege welchen Verein ich überhaupt trainiere, dann ist das Jammern auf hohem Niveau. Ausserdem haben wir jetzt die dreifach Belastung. Nur noch 7 Spiele dann ist die Clausura auch schon wieder vorbei. Wahnsinn!
Anfangs kamen wir kaum aus den Startlöchern, doch mittlerweile haben wir einen Lauf. Ziel ist auf alle Fälle die Copa Santander Libertadores.





                                         Copa Nissan Sudamericana


Die beiden Quali-Runden haben wir geschafft. Bisher mutet es an, als wäre ich in der Europa League. Erst gegen den FC Liverpool aus Uruguay und dann gegen meine Ligakonkurrenten CD Rangers.


Quali Runde 1



Quali Runde 2





Nette Anekdote zur ersten Runde. Ich war total im Ligamodus und hatte auch gar nicht auf dem Schirm, als plötzlich das Spiel gegen den FC Liverpool kam, das die aus einem anderen Land sind, und somit Copa Sudamericana. Demnach machte ich keine besondere Vorbereitung und gewann aber das Hinspiel Auswärts mit 2:1. Mir viel es erst ein paar Tage später auf  ::)


Jetzt, in der ersten Hauptrunde, wartet ausgerechnet der Reallife-Finalist CA Tigre. Trotzdem habe ich da Hoffnung. Es hätte schlimmer kommen können, siehe Spielplan.

« Letzte Änderung: 18.Dezember 2012, 14:28:38 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Valparaiso, dem Chilenischen
« Antwort #6 am: 18.Dezember 2012, 14:32:27 »

Die Taktik welche wir an den Tak legen ist auf offensive Aussenverteidiger ausgelegt und ist ein Revival of the 'fantastisches Viereck'.

(click to show/hide)

In den oberen Posts, könnt ihr den bisherigen Saisonverlauf (85% sind vorbei) ansehen. Genau wie eine Einzelkritik des Kaders und einen kurzen Einblick in den Verein.

Geld ist immer noch keines vorhanden und was besonders depremierend war, ist die Aufnahme neuer Jugendspieler. Nur Müll war dabei. Ein einziger mit 3 Sternen und zwei mit 2,5 Sternen. Die habe ich aufgenommen. Der Rest hatte maximal einen Stern, OMG.
Bin mal gespannt wie es weitergeht.
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Valparaiso, dem Chilenischen
« Antwort #7 am: 18.Dezember 2012, 15:04:49 »

Immer wieder nett, diese Modus-Überraschungen, wenn man in fremden Ligen spielt...  :P

Holst scheinbar wirklich das Maximum aus dem Team raus und ich bleibe an der Story dran.

"Franz Schultz" find ich übrigens nen sehr tollen Namen für einen Chilenen. Ob er ein Nachfahre dieser Herren ist?

http://www.youtube.com/watch?v=5rlUhjfqvNQ
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Valparaiso, dem Chilenischen
« Antwort #8 am: 18.Dezember 2012, 19:30:23 »

@Heidelberg

Kam da irgendwo der Name vor?


Jedenfalls gabs heute wieder ein Gefühlschaos. Meine Güte hatten wir eben Glück. Dazu gleich noch mehr.
Zunächst muss man sagen dass wir uns in der Liga oben drin halten, das ist positiv und der Truppe sehr hoch anzurechnen. Wir wanken, aber noch fallen wir nicht.
Nach der 2:0 Rückspiel Niederlage in der Copa Sudamericana gegen Ligarivale Rangers, war der Wurm drin.
Danach ein Remis gegen Cobresal in der Liga und dann kam das Psychospiel bei CA Tigre im Achtelfinale der CS.
Nach 1:0 Auswärts Führung, schienen wir unterzugehen. Auf einmal stand es 4:1. Ich wechselte um auf die Heimtaktik und diese wahnsinns Truppe machte noch zwei Buden. Endergebnis 4:3 für CA Tigre, aber eine gute Ausgangsposition.
Dann spielten wir in der Liga gegen Antofagasta und so verunsichert wie wir waren, muss man mit dem torlosen Remis zufrieden sein.
Als nächstes spielten wir in unserer Gruppe des chilenischen Pokals bei Huachipato und bekamen böse auf die Nase. 0:3, ohne jegliche Aussicht auf Erfolg.

Ich stellte den Trainingsfokus auf die Defensive um. Kommender Gegner war nämlich Meister und mittlerweile Erzrivale Municipal Iquique.
Sie gastierten bei uns und die Truppe spielte sich in einen Rausch. 3:1 hieß es am Ende für uns. Ich führte sofort Einzelgespräche und hoffte auf die Trendwende. Rache gelungen!
Die nächste Rache bahnte sich bereits an. Im Pokal kam es zum fünften Gruppenspiel, Huachipato sollte zu uns kommen. Vor 10 Tagen nahmen sie uns auseinander. Ich passte die Taktik an und war sehr optimistisch, jedoch erwies sich Huachipato als absluter Angstgegner. Torloses Remis und dass noch glücklich für uns.

Direkt danach das letzte Gruppenspiel im Pokal. Union San Felipe kam zu uns. Ein Sieg war für das Weiterkommen Pflicht. Am Ende gabs ein dünnes 1:0 für meine Mannschaft.
Es folgte das Spitzenspiel in der Liga. Wir waren zu Gast bei Universidad de Chile. Was ich da sehen musste war Arbeitsverweigerung. 0:4 !!
Moral im Keller. Und das ausgerechnet vor dem Rückspiel in der Copa Sudamericana gegen CA Tigre.

Die Argentinier kamen mit dem 4:3 im Rücken zu uns und das Spiel war Schlicht und ergreifend geschichtsträchtig. Zum ersten Mal hatte ich eine große Kulisse. 10,500 Zuschauer. Normal spielen wir vor 3000-4000.
Jedenfalls änderte ich die Rotation im 'fantastischen Viereck' von Stürmer mit Stürmer und OMZ mit OMZ, gegen Stürmer mit OMZ und Stürmer mit OMZ.
Dazu stellte ich die AV's von Angriff auf Automatik. Bereits in der 3. Minute unsere Führung, sehr sehenswert durch Juan Viveros. Danach spielten wir noch eine starke erste Hälfte und gaben nach Wiederanpfiff das Heft komplett aus der Hand. Glück hatten wir in der 57. Minute, als dem Gegner ein Elfer verweigert wurde.
Dann, 5 Minuten vor Schluss holt Ormeno Santander von den Beinen. Elfer für Tigre. Santander läuft an, Viana hält. 30 Sekunden vor Schluss trifft Santander nach einer Flanke, aber Abseits! Wieder Dusel.
In der Nachspielzeit ein Befreiungsschlag von Tigre, Santander wird praktisch angeschossen und marschiert mit dem Ball auf Viana zu, mein Herz rutscht in die Hose und Viana kommt noch an den Ball. Ecke und aus! OMG, meine Nerven.

Viertelfinal Gegner ist der FC Figueirense aus Brasilien. Ich hoffe weiter!
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Valparaiso, dem Chilenischen
« Antwort #9 am: 19.Dezember 2012, 00:46:44 »

Am Ende stehen wir mit leeren Händen da.

Meisterschaft:

Nach dem sensationellen Ersten Platz in der Arpertura, schafften wir es in der Clausura nicht ins Playoff. Bis zum letzten Spieltag waren wir auf Platz 7, was gereicht hätte, das letzte Spiel verloren wir allerdings gegen den Tabellenersten Universidad Catolica mit 2:4.
So stand Platz 9. Wozu der berechtigt? Zu nichts! :(

Copa de Chile:

Nach erfolgreicher Gruppenphase wartete Audax Italiano. In der Liga überfuhren wir diese problemlos, doch aus dem Pokal kegelten sie uns raus. 0:0 und 0:2.
Verantwortlich für den Einbruch war sicherlich die Dreifachbelastung in Kombination mit dem dünnen Durchschnittkaders.

Copa Sudamericana:

Das war der Wahnsinn. Im Viertelfinale trafen wir auf den FC Figueirense (Brasilien). Dort wurden wir vorgeführt und waren zwischenzeitlich 4:0 hinten. Am Ende stand es 4:2. Ein total verrücktes Rückspiel führte uns in Halbinfale. Ausgerechnt vor diesem Spiel verletzte sich Stammkeeper Viana und was macht Vertreter Reyes dann...........er wuchs derart über sich hinaus, es war der Traum.

Im Halbfinale hieß der Gegner La Equidad aus Kolumbien. Ich witterte den Finaleinzug. Im Hinspiel bei denen gabs eine 2:1 Niederlage. Im Rückspiel versuchte ich alles, wirklich alles, aber mehr als ein Remis war nicht drin. Sie zogen ins Finale ein und unterlagen dort dem SC Recife (die hatten im Halbfinale Boca Juniors besiegt).


Diverses:


Torwart Reyes hab ich mittlerweile für 400k nach Arabien verscherbelt. Mit Viana, Talent Castellon und Yanez sind wir ausreichend besetzt, denke ich.
Der Vorstand hat den Vertrag mit mir verlängert. Das ist sehr erfreulich.
Zwei meiner IV's, Robles und Viveros, sind für die Copa Sudamerica Sub 20 berufen vom Nationaltrainer. TW Castellon wäre auch dabei gewesen, aber der ist verletzt.
Eben bekam ich sagenhafte 120k Transferbudget *hust*.
Hab 2-3 Spieler im Auge, mal sehen was wird.
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #10 am: 20.Dezember 2012, 00:53:30 »

Update:

Die neue Saison hat begonnen.
In der Vorbereitung lief es noch nicht so, aber das ist normal. 2 Niederlagen, 1 Remis und 1 Sieg.
Transfers gabs in diesem Fenster keine für mich, leider. Ein bisserl Geld hat mein Vorstand locker gemacht, durch Budget Verschiebung kam ich sogar auf 500k.
Versucht hab ich es schon bei einigen, die waren entweder zu teuer oder wollten gar nicht zu mir. In den meisten Fällen jedoch, konnte ich das geforderte Gehalt zwecks Vorstandsbeschränkung nicht zahlen. So kam ein Scout und ein regional bekannter Technischer Direktor.
Ebenso kamen ein paar verliehene Talente zurück. Garate, Gonzalez und Kodogiannis. Dazu hab ich Jugendtorwart und Enkel des Vorstands Lafrentz hochgezogen. Barra und Nunez haben ihre Karriere beendet.
Bis auf Kapitän Villarroel, TW Reyes (nach Arabien für 400k) und Toloza (Ende Leihe von Universidad) haben wir keinen Stammspieler verloren. Da Garate auf der Position von Villarroel spielt und 4 Sterne Potenzial hat, tut das nicht weh. Er ist zunächst Back-Up von Ormeno und Ordenes. Ormeno ist auch neuer Kapitän, sein Vertreter ist Godoy.

Allerdings hab ich einen tollen Transfer für das Sommerfenster tätigen können. Von CA Fenix kommt der Uruguayer Mateo Carro.
Der ist in mehrfacher Hinsicht ein Erfolg.
a) ablösefrei
b) 4,5 Sterne
c) spricht spanisch
d) 18 Jahre
e) auf beiden offensiven Flügeln einsetzbar. Dort wo ich jemanden brauche, denn spätenstes zur kommenden Saison möchte ich auf Flügelspiel umstellen.


Im ersten Pflichtspiel kam dann auch schon der erste Brocken. Colo Colo!
Meine Truppe spielte sehr sehr gut, wir führten bis wenige Minuten vor dem Ende mit 1:0. Dann kassierten wir allerdings ein Gegentor nach einer Ecke. Passiert!

Supertalent Andres Robles (Innenverteidigung) hat sich prächtig entwickelt bisher. Mit 18 Jahren hat er jetzt Antritt 15 und Schnelligkeit 16, dazu noch weiter gute relevante Werte. Toll!

Im zweiten Saisonspiel bei Union Espanola zeigte die Truppe das gleiche Bild. Überlegenheit, zweimal in Führung. Am Ende jedoch 2:2, wieder aufgrund eines Standards, diesmal per Freistoß. Das müssen wir abstellen, dann können wir oben mitspielen.

Als nächstes müssen wir zum Angstgegner Huachipato.
Unsere aktuelle Stammelf sieht aus wie folgt.

Viana
Robles, Parra, Prieto, Godoy
Ordenes, Ormeno, Silva, Castillo
Moreno, Colzera

Der feste Kader besteht aus 21 Mann, doch in der Jugend hab ich noch 5 Spieler die jederzeit reingeworfen werden können. Einen Torwart, einen Innenverteidiger, einen Rechtsverteidiger und zwei offensiven Mittelfeldspieler.
« Letzte Änderung: 20.Dezember 2012, 23:25:53 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Valparaiso, dem Chilenischen
« Antwort #11 am: 20.Dezember 2012, 13:30:38 »

@Heidelberg

Kam da irgendwo der Name vor?

...

Nein, aber die Vorfahren des Spielers scheinen das Schicksal der beiden Moderatoren zu teilen, in der "Heimat" nicht mehr so gern gesehen gewesen zu sein... :-)
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Ein Bayer in Valparaiso, dem Chilenischen
« Antwort #12 am: 20.Dezember 2012, 21:02:09 »

Ah, deshalb. Lange Leitung! Sagen wie mal so, sein Opa hat es 1933 bestimmt weit gebracht *hust*

Werd heute Abend mal einen Saisonrückblick Südamerikas machen, bevor ich mit den nächsten Ligaspielen weitermache.
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Santiago Wanderers
« Antwort #13 am: 20.Dezember 2012, 23:17:03 »

Eine kurzer Rückblick auf Südamerikas vergangenes Kalenderjahr.

Zunächst mal ein paar Auszeichnungen.

Fussballer Südamerikas:

1.Ze Roberto (Gremio Porto Alegre)
2. Leandro Damiao (SC Internacional Porto Alegre)
3. Wellington Nem (Fluminense)


Südamerikas Elf des Jahres:

Tor: Victor (Atletico Mineiro)

Abwehr:
Rever (Atletico Mineiro)
Dede (Vasco da Gama)
Cicinho (SC Recife)
Cortez (Sao Paulo FC)

Mittelfeld:
Ze Roberto (Gremio)
Montillo (Cruzeiro Belo Horizonte)
Alex (Coritiba FC)
Wellington Nem (Fluminense)
Jadson (Sao Paulo FC)

Sturm:
Leandro Damiao (SC Internacional)


Das ist mir extrem zu Brasilien lastig.
Überall nur Brasilianer, geht mal gar nicht.




Die einzelnen Länder:

Argentininen:
Meister wurde CA Independiente Avellaneda.

Elf des Jahres:

Tor:
Orion (Boca)

Abwehr:
Bianchi (Union Santa Fe)
Galeano (CA Independiente)
Casco (Newells Old Boys)
L. Vella (Atl. Rafaela)

Mittelfeld:
Buffarini (CA San Lorenzo)
Sanchez, Benitez, Martinez (alle Union Santa Fe)

Sturm:
Viatri, Silva (beide Boca)


Torschützenkönig:

Viatri, Silva und Hauche (Racing Club), alle mit 13 Treffern in der Clausura.

Meister bei den Junioren wurden die Boca Juniores.
Im Finale des Junioren Pokals stehen überraschender Weise aktuell CA Huracan und Atl. Tucuman.
Talent des Jahres wurde Federico Santander von CA Tigre. Gefolgt von Villalva (River Plate) und Facundo Ferreyra (CA Velez)
Fussballer des Jahres natürlich Lionel Messi Messi Messi Messi Messi

-----------------------------------------------------------------------

Bolivien:

Meister wurde The Strongest La Paz.
Eric Aparicio von Jorge Wilstermann wurde Torschützenkönig mit 15 Toren.

Pokalsieger wurde FC Blooming gegen Jorge Wilstermann.

Bei den Junioren gewann Oriente Petrolero mit großem Abstand den Titel. Die stehen auch im Halbfinale des Pokals der Junioren.

--------------------------------------------------------------------------

Brasilien:

Atletico Mineiro mit Ronaldinho wurde Meister. Victor und Rever waren weitere Stützen.
Botafogo überraschender Weise abgestiegen mit Clarence Seedorf  :o
Auch bemerkenswert, Sieger der Copa Sudamericana SC Recife, hat sich gerade so mit 2 Pkt Abstand gerettet.

Ronaldinho hat sich als Meistermacher verabschiedet und spielt jetzt für den FC Porto !!!
Ansonsten war es eher ruhig bei Transfers. Gremio hat IV Talent Pezzella von River Plate geholt und Sao Paulo gar Diego Renan und Mario Bolatti.

Pokalsieger wurde Fluminense im Finale gegen Palmeiras.

Bester Spieler in Europa wurde Daniel Alves.
Fussballer des Jahres (Internetwahl) wurde Leandro Damiao, gefolgt von Neymar und Ze Roberto.
Goldener Schuh auch für Leandro Damiao, gefolgt von Neymar und Kieza (Nautico)
BOC Fussballer des Jahres war Neymar.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei uns in Chile wurde Fernando Meneses Fussballer des Jahres. Er ist bei Universidad Catolica.
Topscorer Claudio Latorre (Union San Felipe)
Talent des Jahres Nicolas Castillo (Universidad Catolica)

------------------------------------------------------------------------------------------------

Kolumbien:

Atletico Nacional gewann sowohl die Clausura als auch die Apertura.

Elf des Jahres:

Tor: Juan Carlos Henao (Once Caldas)

Abwehr:
Edgar Zapata (Deportivo Cali)
Cesar Fawcett (Atletico Junior)
Gerardo Valleja (Tolima)
Jhonnier Gonzalez (Independiente Medellin)

Mittelfeld:
Jairo Patino (Cucuta)
Macnelly Torres (Atletico Nacional)
Javier Restrepo (Bajo Cauca)
Giovanni Hernandez (Atletico Junior)

Sturm:
Wilmer Parra (Pasto)
Jefferson Duque (Atletico Nacional)


Fussballer des Jahres wurde Giovanni Hernandez, vor Javier Restrepo und Willmer Parra.
Talent des Jahres wurde Arbey Diaz von Pasto, gefolgt von Wilder Guisao und Cristiaon Bonilla (beide Atletico Nacional)
Topscorer Jefferson Duque, gefolgt von Fernando Uribe (Atletico Naiconal) und Carlos Preciado (Tolima)

Pokalsieger wurde Atletico Junior im Finale gegen Bajo Cauca.
Bei den Junioren räumte Pasto den Titel ab.
Pokalsieger bei den Junioren wurde Independiente Santa Fe.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ecuador:

Meister wurde hier LCU Quito.
Torschützenkönig wurde Claudio Bieler mit 27 Buden. 8)

Meister bei den Junioren wurde Deportivo Quito.
Den Junioren Pokal holte auch LDU Quito.

------------------------------------------------------------------------------------

In Mexico ging die Apertura an UNAL Tigres und die Clausura an Santos Laguna.
Torschützenkönig wurde Humberto Suazo.
Pokalsieger wurde Cruz Azul.

--------------------------------------------------------------------------------------

Paraguay:

Cerro Porteno holte hier auch beide Phasen. Das gleiche Bild bei den Junioren. Überall Cerro Porteno.
Nur im Junioren Pokal gabs einen anderen Sieger, Clube Guarani.

----------------------------------------------------------------------------------

Peru:

Der Meister hier heißt Juan Aurich.

Spieler des Jahres wurde Alexander Sanchez (Cesar Vallejo) vor Irven Avila (Sporting Cristal) und Marko Ciurlizza (Cobresol)
Talent des Jahres wurde Alvaro Ampuero (Universitario) vor Alex Cordero (Cobresol) und Marcos Ortiz (Sporting Cristal)
Topscorer Irven Avila vor Luis Tejedo (Juan Aurich) und Cristofer Soto (San Martin)

Elf des Jahres:

Tor: Leao Butron (San Martin)

Abwehr:
Roberto Guizasola (Juan Aurich)
Alvaro Ampuero (Universitario)
Orlando Contreras (Juan Aurich)
Miguel Villalta (Clube Cienciano)

Mittelfeld:
Alex Sanchez (Cesar Vallejo)
German Pacheco (Union Comercio)
Marko Ciurlizza (Cobresol)
Jhonnier Montano (San Martin)

Sturm:
Irven Avila (Sporting Cristal)
Cristofer Soto (San Martin)

Bei den Junioren holte Alianza Lima den Titel. Jugendpokalsieger wurde San Martin.

-------------------------------------------------------------------------------------

Uruguay:

Hier hieß der Meister Club Nacional.
Topscorer war Ricardo Porta (Club Nacional) vor Marcelo Zalayeta (Penarol) und Rino Lucas (Clube Cerro)

-------------------------------------------------------------------------------------------

In Venezuela gabs einen Pokalsieger, unzwar Deportivo Tachira.

--------------------------------------------------------------------------------------------


Die Copa Libertadores U20 gewann der FC Sao Paulo im Finale gegen Colo Colo.
« Letzte Änderung: 20.Dezember 2012, 23:26:34 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #14 am: 21.Dezember 2012, 23:42:04 »

Welch eine schlechte Serie haben wir da gespielt.
Erschreckend wie Abhängig wir vom 18jähirgen Innenverteidiger Andres Robles sind, erst war er lang verletzt, dann 3 Spiele gesperrt. Auf ihn konnte ich in der Apertura kaum bauen und deshalb waren wir hinten extremst offen. Obwohl wir sonst keine Verletzungsprobleme hatte und meist die gleiche Elf spielte, kam keine Konstanz rein. Die Gegner kommen mir permanent mit 3er Ketten.

Das wir am letzten Spieltag noch durch das 1:0 beim einzigen Konkurrenten um den Playoff Platz, Audax Italiano, gewannen, war mehr als glücklich. Sogar richtig unverdient nach dieser Hinrunde.
Das ist jedenfalls die Abschlusstabelle, somit ziehen wir ins Playoff ein.
Wir bekommen es im Playoff übrigens mit dem Tabellenersten Universidad Catolica zu tun. Die haben mittlerweile einige Nationalspieler, das will was heißen.




Auch in der Copa Libertadores ist man schon weit im Kalender. Die Viertelfinal Hinspiele sind vorbei, man beachte die Leistung von San Martin de Porras aus Peru.
Ihr Gegner Sao Paulo hat die 40 Millionen durch den Lucas Transfer gut reinvestiert.
- Diego Renan
- Marcelo Diaz (FC Basel) Top Werte
- Mario Bolatti
- Negueba
- Elekson

Das ist zum fürchten.






Edit: Goooooooooooolazo gegen Uni Catolica durch Viveros.
« Letzte Änderung: 21.Dezember 2012, 23:43:51 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #15 am: 22.Dezember 2012, 00:12:13 »

So, das wars bereits. Gegen Universidad setzte es zwei 1:2 Niederlagen. Mal sehen, ob das frühe Saisonaus ein Vorteil wird  :laugh:
Zeit für eine Systemumstellung!
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Cubano

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #16 am: 22.Dezember 2012, 09:34:49 »

Sehr interessante Karriere. Werde dran bleiben und viel Erfolg noch.
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #17 am: 22.Dezember 2012, 19:32:49 »

Sehr interessante Karriere. Werde dran bleiben und viel Erfolg noch.

Irgendwie muss es ja in Südamerika weitergehen, nachdem Talento de Barrio stillsteht *hust*


Edit: Hatte übrigens einen Crash Dump. Letzte Speicherung war vor dem entscheidenden Meisterschaftsspiel bei Audax Italiano. Ein Sieg musste her um ins Playoff zu kommen. Den schafften wir diesmal nicht, insofern direkt raus, also nicht ins Playoff. Eh egal, ob wir nun gar nicht erst teilnehmen oder in der ersten Runde gegen Uni Catolica rausfliegen macht für mich keinen Unterschied. Mund abputzen und weiter.
« Letzte Änderung: 22.Dezember 2012, 19:34:56 von Der Baske »
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Cubano

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #18 am: 22.Dezember 2012, 20:09:03 »

Sehr interessante Karriere. Werde dran bleiben und viel Erfolg noch.

Irgendwie muss es ja in Südamerika weitergehen, nachdem Talento de Barrio stillsteht *hust*

Hab leider Probleme mit dem Spielstand.  :-[
Aber deine Karriere zusammen mit deinen fachkundigen Kommentaren ersetzt sie ganz gut ;)
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Santiago Wanderers
« Antwort #19 am: 23.Dezember 2012, 13:42:25 »

Start der zweiten Saisonhälfte des Kalenderjahres 2013, genannt Clausura.

Es gab ein paar Veränderungen in unserem Kader.
Es kamen ein paar Talente als Neuzgänge und ein paar Leihspieler zurück. Man kann sagen dass wir das beste aus den Möglichkeiten gemacht haben. Jeden verfügbaren 4,5 Sterne Spieler den ich bekommen konnte hab ich verpflichtet.
Nachdem in den letzten Spielzeiten immer nur ein 20-Mann Kader zur Verfügung stand, ist die Breite nun gegeben.

Im Tor steht weiterhin unser Mauricio Viana.
Sein Stellvertreter ist ein Enkel des Präsidenten, und zwar Jose Lafrentz. Er spielte bereits ende letzter Saison oft, da Viana verletzt war.
Als sehr talentierte Nummer drei ist der Uruguayo Gabriel Araujo ablösefrei gekommen.

In der Abwehr haben wir den vielseitigen 4 Sterne Mann Mauricio Prieto verloren. Ein herber Verlust, allerdings war ein Kauf bzw. eine erneute Leihe finanziell nicht zu stämmen. Die neue Viererkette wird wunschgemäß so lauten. Parra, Godoy, Robles, Schultz
Weitere Abwehrspieler sind Mendez (durchaus auch Stammspieler Fähigkeiten), Opazo, Gonzalez und Kodogiannis.

Auf Grund der Systemumstellung ist das Mittelfeld nun etwas anders strukturiert. Die beiden Routiniers Ormeno und Ordenes bilden weiterhin die Doppelsechs. Sobald Garate Im Dezember von der Leihe zurück ist, übernimmt er einen Posten, das steht zu 100% fest, da den beiden Erwähnten mittlerweile die Geschwindigkeit massiv fehlt.

Die beiden Flügelstürmer werden in erster Linie Colzera und Neuzugang Carro sein. Carro kam ablösefrei von Club Fenix in Uruguay und hat riesen Potenzial. Jefferson Castillo ist auch auf Aussen zu gebrauchen, hätte ihn aber derzeit lieber zentral. Der junge Pedersen, auch ablösefrei aus Uruguay ist ein Backup mit viel Talent auf Aussen. Penarol und Club Nacional buhlen bereits um ein Leihgeschäft, werden aber vermutlich einen Rückzieher machen, da er sich kürzlich verletze.

Im zentralen offensiven Mittelfeld ist Pablo Lopez, ein 31jähriger Argentinier, der nach 1,5 Jahren Ausleihe zurück ist, neu. Auch der 17-jährige chilene Misael Cubillos ist neu in der offensiven Zentrale, kam ablösefrei. Absoluter Perspektivspieler der möglichst viele Einsätze bekommen wird.
Des Weiteren stehen Viveros, Silva, Calandria, Nunez und der aus der Jugend aufgestiegene Saldias für die zentrale Offensive zur Verfügung. Das OMZ und der ST werden in der neuen Taktik ein fliessender Übergang sein ohne klare Konturen. Die beiden Flügelstürmer sind auch angewiesen zu rotieren. Das System ist auf Dominanz und Kreativität, gepaart mit für Südamerika untypischem Pressing aufgebaut.

Die erste Generalprobe ging in die Hose, wenn jedoch auch respektabel. 0:1 bei Colo Colo ist nichts was man nicht einkalkuliert.
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'