MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Allgemeine Nachrichten  (Gelesen 558468 mal)

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10100 am: Gestern um 10:08:35 »

Vielleicht gibt´s bei dem Thema größeren Konsens als du dir vorstellen kannst?  :P
Gespeichert
KSC

DeDaim

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10101 am: Gestern um 10:22:19 »

@kn0xv1lle: Ich hab tatsächlich überlegt, ob ich nochmal drauf eingehen soll. Gibt ja mittlerweile durchaus Diskussionen, aus denen ich mich bewusst heraushalte, weil mir Zeit und Energie zu schade sind. Aber ich kann und werde so gefährlichen Unsinn, der potenziell Menschenleben kosten kann, einfach nicht unwidersprochen stehen lassen. Zum einen, weil es vielleicht stille Mitleser gibt, die angesichts der vielen verfügbaren "Informationen" verunsichert sind, zum anderen allein schon aus Prinzip. Aus meiner Sicht hilft da nur sachliches Argumentieren. Auch wenn die Arbeit möglicherweise vergebens ist...

@Signor Rossi: Redest du von Fritz vs. "Das Partei-Establishment"?
Gespeichert
Fuchs heißt jetzt Daim. ;D

Rejs

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10102 am: Gestern um 11:25:51 »

Ich verstehe ja die Diskussion über die falsch positiven Test eh nicht. Ich habe doch lieber irrtümlich positive Test als falsch negative. Denn das hätte ganz schlimme Auswirkungen. Dann rennen die Leute eben wegen dem Negativtest in die Arbeit etc., eben weil es ja dann "nur" ne Erkältung ist.
Ich persönlich bin lieber unberechtigt in Quarantäne als anderdrum. Da wären wir wieder bei der gesellschaftlichen Verantwortung des Einzelnen. Das ist ein Opfer, das ich gerne eingehe, wenn ich dadurch unter Umständen Leben rette oder Krankheit anderer vermeide.
Gespeichert
Der MTF-Discord - Erfahrene User helfen euch in angenehmer Atmosphäre bei euren Fragen. Jeder ist gerne Willkommen :)

Verfolgt eure Karriere - 6 Freunde

Euro Betis!

Karagounis

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10103 am: Gestern um 11:31:29 »

Ich verstehe ja die Diskussion über die falsch positiven Test eh nicht. Ich habe doch lieber irrtümlich positive Test als falsch negative. Denn das hätte ganz schlimme Auswirkungen. Dann rennen die Leute eben wegen dem Negativtest in die Arbeit etc., eben weil es ja dann "nur" ne Erkältung ist.
Ich persönlich bin lieber unberechtigt in Quarantäne als anderdrum. Da wären wir wieder bei der gesellschaftlichen Verantwortung des Einzelnen. Das ist ein Opfer, das ich gerne eingehe, wenn ich dadurch unter Umständen Leben rette oder Krankheit anderer vermeide.

Ich habe diesbezüglich ein sehr spannendes Video gefunden.

https://youtu.be/blcESfa0V1w

Wenn die angenommenen Zahlen tatsächlich einigermassen auf die Bevölkerung übertragbar sind (vor allem die Durchseuchung), ist es dann nicht ein bisschen zu krass, wenn nur die Hälfte der positiv Getesteten auch wirklich richtig-positiv sind (und das mit einer 99% Spezifität, also wahrscheinlich liegt der Wert noch tiefer).

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10104 am: Gestern um 11:58:24 »

Viel Bemerkenswerter finde ich, dass gefühlt 3-4 von 5 positiv getesteten Spieler keine symptome zeigen.(ich kenne keine genauen Zahlen)
Selbstverständlich sehr gut für alle Betroffenen. Aber wenn ich mir dann vorstelle, dass die alle naselang getestet werden und nur dadurch überhaupt auffällig werden... übertrage ich das auf den Rest der Bevölkerung, der eben nicht getestet wird, dann wird mir ganz angst und bange und die steigende Fallzahlen lösen dann auch absolut keine Verwunderung bei mir aus.
Nur die Leute die es noch immer nicht kapieren und tatsächlich meinen Abstandsregel und Maskenpflicht wäre nur eine Schickane und alles ohnehin nur Panikmache, diese Leute sollte man mit drastischen Strafen versehen.
Und wer hier tatsächlich noch denkt es gäbe dabei ein kalkulierbares Risiko das er/sie eingehen könne um irgendwelche Feste zu feiern...
Zitat
«Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit...»

Macht es denn Sinn von Profisportlern, von denen die meisten zwischen 18 und 32 Jahre alt und topfit sind, auf die Gesamtbevölkerung zu schließen?


Ich verstehe ja die Diskussion über die falsch positiven Test eh nicht. Ich habe doch lieber irrtümlich positive Test als falsch negative. Denn das hätte ganz schlimme Auswirkungen. Dann rennen die Leute eben wegen dem Negativtest in die Arbeit etc., eben weil es ja dann "nur" ne Erkältung ist.
Ich persönlich bin lieber unberechtigt in Quarantäne als anderdrum. Da wären wir wieder bei der gesellschaftlichen Verantwortung des Einzelnen. Das ist ein Opfer, das ich gerne eingehe, wenn ich dadurch unter Umständen Leben rette oder Krankheit anderer vermeide.

Ich habe diesbezüglich ein sehr spannendes Video gefunden.

https://youtu.be/blcESfa0V1w

Wenn die angenommenen Zahlen tatsächlich einigermassen auf die Bevölkerung übertragbar sind (vor allem die Durchseuchung), ist es dann nicht ein bisschen zu krass, wenn nur die Hälfte der positiv Getesteten auch wirklich richtig-positiv sind (und das mit einer 99% Spezifität, also wahrscheinlich liegt der Wert noch tiefer).

Da beispielsweise die Profifussballer alle paar Tage getestet werden, könnte man das ja jetzt gut untersuchen. Dort wurden bislang gefühlt ja viele falsch-positive Ergebnisse vermeldet, aber 50% dürften es bei Weitem nicht sein. Vielleicht ist ja die Durchseuchung höher?
Grundsätzlich ist diese Rechnung interessant, eine Einordnung durch andere Experten wäre spannend.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Tim Twain

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10105 am: Gestern um 12:30:59 »

In der Slowakei gibt es ja auch Massentests, die letzten Tage in ein paar Regionen, bald soll der Rest des Landes folgen. Das dürfte dann einen guten Aufschluss über die Größenordnung der Dunkelziffer geben. 6000 Positive sind wohl gefunden worden, die normalerweise nicht aufgefallen wären. Leider habe ich die restlichen Zahlen nicht gefunden um die Zahlen einordnen zu können.
Bisher hatte man ja den Eindruck bei den weniger großflächigen Tests am Anfang, dass die Dunkelziffer deutlich niedriger ist, als spekuliert. Bei den Fußballern hat man auch gute Vergleichswerte. Was auffällt bei den falsch positiven Fußballertests, dass die größtenteils im Raum Bayern sind. Evtll ist das das gleiche Labor, das da warum auch immer vermehrt falsch positive Tests produziert. Aber das ist nur eine Spekulation meinerseits ohne fundierte Belege :D
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10106 am: Gestern um 12:57:54 »

Entscheidend ist hier natürlich auch, dass Profifussballer aufgrund des Hygiene-Konzepts immer wieder und ohne konkreten Anlass getestet werden. Von daher sind dort die von Dr. Haditsch angewandten Rechnungen mit 1% Durchseuchung anwendbar.

In der normalen Bevölkerung wird aber nur getestet, wenn jemand Kontaktperson ersten Grades ist und/oder Symptome aufweist. Von daher wird eine Vorselektion durchgeführt. Bei dieser vorselektierten Gruppe kann man wohl nicht mit einer Durchseuchung von nur 1% rechnen. Allerdings wird die Durchseuchung auch weit unter 15% (im Video als Beispiel zu sehen) liegen, denn die Positivrate liegt derzeit noch unter 5%. Von daher ist die Zahl der falsch positiven Tests interessant, denn das könnte zumindest die Dunkelziffer relativieren.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Casho

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10107 am: Gestern um 15:12:13 »

Viel Bemerkenswerter finde ich, dass gefühlt 3-4 von 5 positiv getesteten Spieler keine symptome zeigen.(ich kenne keine genauen Zahlen)
Selbstverständlich sehr gut für alle Betroffenen. Aber wenn ich mir dann vorstelle, dass die alle naselang getestet werden und nur dadurch überhaupt auffällig werden... übertrage ich das auf den Rest der Bevölkerung, der eben nicht getestet wird, dann wird mir ganz angst und bange und die steigende Fallzahlen lösen dann auch absolut keine Verwunderung bei mir aus.
Nur die Leute die es noch immer nicht kapieren und tatsächlich meinen Abstandsregel und Maskenpflicht wäre nur eine Schickane und alles ohnehin nur Panikmache, diese Leute sollte man mit drastischen Strafen versehen.
Und wer hier tatsächlich noch denkt es gäbe dabei ein kalkulierbares Risiko das er/sie eingehen könne um irgendwelche Feste zu feiern...
Zitat
«Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit...»

Macht es denn Sinn von Profisportlern, von denen die meisten zwischen 18 und 32 Jahre alt und topfit sind, auf die Gesamtbevölkerung zu schließen?


Macht es Sinn eine Anlehnung komplett auszuschließen ?
Vielleicht zu kurz gedacht!

- Menschen die einem solchen Konzept unterliegen infizieren sich trotzdem. Sei es unvernunft oder einfach nur, weil es sich nicht vermeiden lies oder sonst ein Grund. Menschen die sich eigentlich, zumindest während ihrer "Arbeit", nur mit anderen Menschen abgeben die ebenso einem strengen Konzept unterliegen. Die wenigsten von uns haben diese Möglichkeit, sind also ganz anderen "Gefahren" ausgesetzt. Und es gibt weitaus mehr unvernünftige Menschen die keine Profisportler sind.

- es gibt auch Profisportler die keinem dieser Konzepte unterliegen und nicht dauern getestet werden
- ebenso gibt es topfitte Menschen die keine Profisportler sind
- man muss vermutlich nicht mal topfit sein um keine Symptome zu verspühren

Und dann noch die vielen viele Menschen die leichte Symptome aufweisen diese aber nicht wahrnehmen oder als etwas anderes abtun.
Wer rennt wegen leichten Kopfschmerzen zum Arzt oder bleibt auch nur von der Arbeit zu Hause ? Wer misst täglich seine Temperatur ? (Achtung rhetorische Frage)

Dass dies alles (und noch mehr) vielen Teilen der Bevölkerung überhaupt nicht in den Sinn kommt wurde mittlerweile mehr als deutlich.
Mir zeigt es, dass wir überhaupt nicht im Stande sind zu überblicken was notwendig ist und was nicht und es uns daher nicht erlauben können eine Maßnahme in Frage zu stellen. Übertroffen wird dies nur noch von der Arroganz mancher die denken sie wüssten sehr genau was nötig sei und wann sie sich an welche Verordnung zu halten hätten.
Gespeichert

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10108 am: Gestern um 17:21:06 »

Viel Bemerkenswerter finde ich, dass gefühlt 3-4 von 5 positiv getesteten Spieler keine symptome zeigen.(ich kenne keine genauen Zahlen)
Selbstverständlich sehr gut für alle Betroffenen. Aber wenn ich mir dann vorstelle, dass die alle naselang getestet werden und nur dadurch überhaupt auffällig werden... übertrage ich das auf den Rest der Bevölkerung, der eben nicht getestet wird, dann wird mir ganz angst und bange und die steigende Fallzahlen lösen dann auch absolut keine Verwunderung bei mir aus.
Nur die Leute die es noch immer nicht kapieren und tatsächlich meinen Abstandsregel und Maskenpflicht wäre nur eine Schickane und alles ohnehin nur Panikmache, diese Leute sollte man mit drastischen Strafen versehen.
Und wer hier tatsächlich noch denkt es gäbe dabei ein kalkulierbares Risiko das er/sie eingehen könne um irgendwelche Feste zu feiern...
Zitat
«Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit...»

Macht es denn Sinn von Profisportlern, von denen die meisten zwischen 18 und 32 Jahre alt und topfit sind, auf die Gesamtbevölkerung zu schließen?


Macht es Sinn eine Anlehnung komplett auszuschließen ?
Vielleicht zu kurz gedacht!

- Menschen die einem solchen Konzept unterliegen infizieren sich trotzdem. Sei es unvernunft oder einfach nur, weil es sich nicht vermeiden lies oder sonst ein Grund. Menschen die sich eigentlich, zumindest während ihrer "Arbeit", nur mit anderen Menschen abgeben die ebenso einem strengen Konzept unterliegen. Die wenigsten von uns haben diese Möglichkeit, sind also ganz anderen "Gefahren" ausgesetzt. Und es gibt weitaus mehr unvernünftige Menschen die keine Profisportler sind.

- es gibt auch Profisportler die keinem dieser Konzepte unterliegen und nicht dauern getestet werden
- ebenso gibt es topfitte Menschen die keine Profisportler sind
- man muss vermutlich nicht mal topfit sein um keine Symptome zu verspühren

Und dann noch die vielen viele Menschen die leichte Symptome aufweisen diese aber nicht wahrnehmen oder als etwas anderes abtun.
Wer rennt wegen leichten Kopfschmerzen zum Arzt oder bleibt auch nur von der Arbeit zu Hause ? Wer misst täglich seine Temperatur ? (Achtung rhetorische Frage)

Dass dies alles (und noch mehr) vielen Teilen der Bevölkerung überhaupt nicht in den Sinn kommt wurde mittlerweile mehr als deutlich.
Mir zeigt es, dass wir überhaupt nicht im Stande sind zu überblicken was notwendig ist und was nicht und es uns daher nicht erlauben können eine Maßnahme in Frage zu stellen. Übertroffen wird dies nur noch von der Arroganz mancher die denken sie wüssten sehr genau was nötig sei und wann sie sich an welche Verordnung zu halten hätten.

Ich gehe davon aus, dass junge, topfitte Menschen seltener Symptome zeigen. Schließlich treffen die schweren Verläufe vor allem Risikogruppen. Deswegen diese Berufsgruppe kaum repräsentativ für die Gesamtbevölkerung. Die deutsche Bevölkerung ist im Schnitt eher alt und weniger fit im Vergleich zu Profifussballern. Eine Dunkelziffer an symptomlosen und unentdeckten Verläufen gibt es natürlich, das wusste man ohnehin.

Ansonsten schaue dir mal das verlinkte Video an, das erklärt ganz gut, warum es bei den Fussballprofis zu sovielen falsch positiven Ergebnissen kommt.
« Letzte Änderung: Gestern um 17:23:03 von Dr. Gonzo »
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Casho

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10109 am: Gestern um 20:23:43 »

Falsch Positive interessieren micht nicht wirklich. Die gibt es natürlich auch. Wie es vermutlich auch solche gibt die falsch negativ getestet wurden/werden.
Meine Sorge gilt eher der Tatsache, dass ja alle alles zu wissen scheinen aber die Fallzahlen trotzdem steigen.

Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
    • Übersetzer + HR Germany
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10110 am: Gestern um 20:23:44 »

Ich streue es mal in die Coronadiskussion ein, weil ich es für wichtig halte, dass dieses Thema nicht einfach beiseite geräumt wird.

Der östliche "Flügel" der AfD unterstreicht erneut ihr Dasein als rechtsradikale Fraktion, mit der Wahl von Bernd.

Ein wie ich finde, sehr sehr treffender Kommentar dazu erschien im Deutschlandfunk:

https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/10/27/demagoge_hans_christoph_berndt_wird_nachfolger_von_kalbitz_dlf_20201027_1912_a050a372.mp3

migi

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10111 am: Gestern um 23:01:27 »

Falsch Positive interessieren micht nicht wirklich. Die gibt es natürlich auch. Wie es vermutlich auch solche gibt die falsch negativ getestet wurden/werden.
Meine Sorge gilt eher der Tatsache, dass ja alle alles zu wissen scheinen aber die Fallzahlen trotzdem steigen.

Muss ich mir nochmals anschauen. Die tatsächliche Durchseuchung scheint bei der ganzen Testerei auch wichtig zu sein.

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=blcESfa0V1w
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10112 am: Heute um 04:09:46 »

Da ich krankheitsbedingt nicht mehr selbst Auto fahre und ohne Auto nicht einkaufen kann bezahlt mir die Krankenkasse jemanden der regelmäßig mit mir einkaufen geht.
Ein Bekannter mit dem diese Person engen Kontakt hatte wurde am Freitag wegen Corona auf die Intensivstation eingeliefert und weil man auf dem Amt freitags nur bis 12 Uhr mittags arbeitet wurden mögliche Kontaktpersonen natürlich erst im Laufe des Montags informiert. Jetzt ist der komplette Pflegedienst erstmal in Quarantäne bis die Testresultate da sind.

Für mich ist das jetzt nicht tragisch aber die meisten "Kunden" des Pflegedienstes sind ältere und pflegebedürftige Personen die oft tägliche Betreuung benötigen um ihren Alltag zu meistern. Die Betreuung muss jetzt kurzfristig von anderen Pflegediensten übernommen werden oder fällt für ein paar Tage komplett weg bis die, hoffentlich negativen, Testresultate da sind.

An sowas ist man mit Schuld wenn man aus Egoismus keine Maske trägt und sich nicht an die Hygieneregeln hält. Dem fiten jungen Menschen mag es wenig ausmachen wenn er Corona bekommt. Aber er sorgt dafür das Corona irgendwann Menschen trifft die eh schon genug Probleme am Hals haben.
Gespeichert

Starkstrom_Energie

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10113 am: Heute um 08:21:43 »

Das wird einigen sicherlich sauer aufstoßen, ich verstehe die Entscheidung. Ihr könnt ja auch irgendwie schlecht die Hochzeit mal eben absagen. Am Tag der Hochzeit.
Ich wünsche dir also einen schönen Hochzeitstag voller positiver Erinnerungen und dass du nicht nächste Woche in der BILD stehst.
Der Tag war wundervoll und wir stehen bisher in keiner Zeitschrift mit vier Buchstaben. Natürlich haben wir die Gäste wieder heimgeschickt und nur mit maximal zehn Personen gefeiert. ;) Außerdem sind wir im Zweifelsfall ein Hausstand. :D
Die Feier wird dann zur kirchlichen Trauung im kommenden Sommer nachgeholt. Dazu buchen wir gleich einen privaten Raum, damit uns keine Allgemeinverfügung irgendetwas kann.
Übrigens drängten vor allem die Großeltern auf die Feier. Schließlich wissen sie nicht, wie lange sie noch haben und wollen sich nicht durch Corona weiter alles verderben lassen. Lieber an Corona sterben, als jetzt die letzten Jahre in Isolation zu leben, ist der Grundtenor. Aber moralisch kann man sich natürlich immer als Corona-Held aufspielen, wenn man sich an alle Regeln hält (mache ich auch) und darüber hinaus sich weiter einschränkt (mache ich keinesfalls).
Das gesparte Geld nutzen wir jetzt, um mal die Corona-Verordnung gerichtlich prüfen zu lassen. Private (ohne Hygienekonzept) und öffentliche Feiern (in Räumen mit Hygienekonzept) gleichermaßen einzuschränken oder von 100 auf 25 Personen zu beschränken, erscheinen mir willkürliche Zahlen und zu krasse Brüche. Wenn Gerichte das bestätigen, dann haben wir wenigstens Klarheit. Da darf Sachsen dann mal darlegen, ab welcher Personenzahl Familienfeiern kritisch sind.

Diese ganzen neuen Pläne der Regierungen sind Woche für Woche lustig. Es dauert ja zwei bis drei Wochen, bis Maßnahmen wirken. Wenn aber letzte Woche die Zahlen hoch waren und deshalb vor lauter Panik neue Einschränkungen beschlossen werden, dann wird heute die nächste Einschränkung geplant, weil die Zahlen immer noch hoch sind. Überraschung! Es findet keine Evaluation der einen Maßnahme statt, Politiker müssen gleich die nächst härtere Stufe auffahren.
Zumal jeder weiß, dass man das Private nur bedingt kontrollieren kann und dort die Infektionen steigen. Menschen sind nun einmal soziale Wesen.
Weil wir aber keinen Überwachungsstaat möchten, müssen andere Placebos gezündet werden: Gastronomie zu, Fitnesscenter zu, etc. Dabei finden dort kaum Infektionen statt, stattdessen tun Menschen etwas für ihre Gesundheit (geistig wie körperlich). Hauptsache, es wird am Ende wieder reichlich Steuergeld verschwendet, um einen völlig unnötigen Lockdown in diesen Bereichen zu finanzieren. Man müsste einfach anerkennen, dass in der Erkältungs- und Grippesaison eben auch Corona-Infektionen zunehmen, da das Immunsystem geschwächt ist und wir uns häufiger drinnen aufhalten. Da muss man einen gewissen Zahlenwert an Neuinfektionen eben aushalten oder akzeptieren. Ich würde nur die schweren Verläufe und Krankenhauseinweisungen betrachten (auch wenn das ein noch weitläufiger Parameter als die Neuinfektionen ist).

Und irgendwann (hoffentlich bald) bröckelt die Zustimmung der Bevölkerung auf immer wieder neue Einschränkungen und wir finden zu einem normalen Leben zurück, auch wenn das einige Menschenleben kostet. Aber die Folgen eines Lockdowns kosten auch viel Gesundheit und Menschenleben, nur will das niemand wahrhaben.

Heute geistert ein neuer Lockdown deutschlandweit durch die Medien. Das darf eigentlich in Corona-freieren Gegenden nicht passieren, denn das Bundesverfassungsgericht hat geurteilt, es muss angemessen, zeitlich beschränkt und vor allem verhältnismäßig sein. Das sehe ich in vielen Landkreisen in Nord- und Ostdeutschland nicht. Auch da schauen wir uns das juristisch an (wie diese dumm Maskenpflicht im Freien). So gehe ich immerhin rechtsstaatlich mit der Sache um. Und ja, ich habe dafür zuviel Freizeit, denn ich sitze im Homeoffice ohne wirkliche Arbeit, da mein Labor schon geschlossen ist und sich Versuche nicht immer theoretisch durchführen und auswerten lassen. ;D
« Letzte Änderung: Heute um 08:43:54 von Starkstrom_Energie »
Gespeichert
HaHoHe, Euer Jürgen!

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Online Online
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10114 am: Heute um 09:00:33 »

Heute Nachmittag sollte unsere Hochzeitsfeier stattfinden. Gestern Abend (!!!) hat das Gesundheitsamt die erteilte Sonergenehmigung zurückgenommen (neue Sächsische Verordnung gilt seit heute) und die Feier, wie sie geplant war, untersagt. Wegen dieser extrem kurzfristigen Dreistigkeit bleibt uns nun ja keine Wahl mehr, als zu feiern, als gäbe es kein Corona und das in einem viel kleineren Raum. Wer das jetzt immer noch asozial findet, darf das tun. Dann erinnere ich aber mal dran, dass Entscheidungen auch für den Bürger transparent gemacht und rechtzeitig angekündigt werden sollten.

Eine Maßnahme, die den gegebenen Umständen gerecht werden soll als Dreistigkeit zu bezeichnen, das geht über Dreistigkeit hinaus.

Und dann mit dem Argument" rechtzeitig ankündigen" zu kommen, geht sogar einen Schritt weiter. Vielleicht sollte man eine Petition starten und das Virus bitten, mal bitte Pause zu machen bevor Maßnahmen in Kraft treten können.

Was wäre in deinen Augen in diesem Zusammenhang transparent, zeitlich vertretbar und auch den Umständen angemessen?
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Online Online
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #10115 am: Heute um 09:13:00 »

Und irgendwann (hoffentlich bald) bröckelt die Zustimmung der Bevölkerung auf immer wieder neue Einschränkungen und wir finden zu einem normalen Leben zurück, auch wenn das einige Menschenleben kostet. Aber die Folgen eines Lockdowns kosten auch viel Gesundheit und Menschenleben, nur will das niemand wahrhaben.
Wer kennt sie nicht, die Millionen Toten aufgrund der Wirtschaftskrise ...

Deine Einstellung zu Menschenleben ist widerlich und heuchlerisch, gleichzeitig spielst du dich auf wie der moralische Held, den du selber anprangert.
Gespeichert