MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Die ultimativen Listen aller Filme und und Serien die man gesehen haben sollte!  (Gelesen 32149 mal)

aragorn99werder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Ich meine sie nicht gesehen zu haben, falls doch schon genannt bitte ich um Entschuldigeng  ;):
"Ziemlich beste Freunde"
"Der Gott des Gemetzels" (mit Jodie Foster, Christopher Waltz, Kate Winslet und John C. Reilly) ist auch ganz große klasse!

Ansonsten: GoT, HdR, Harry Potter und der Pate habt ihr ja - das allerwichtigste ist also drauf!   :D

Edit: zu Serien fiele mir jetzt noch gerade die alte "raumpatroullie"-Reihe ein...
« Letzte Änderung: 30.Mai 2013, 12:30:15 von aragorn99werder »
Gespeichert
Tausche AfD-Wähler gegen Flüchtlinge.

KalleRiedleIstDerBeste

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline

Bei den sehr guten Serien fehlen auf den ersten Blick "Twilight Zone", "Twin Peaks", "The Prisoner", "Sopranos" und "Cowboy Bebop".

Zu begründen, warum, ist gar nicht mal so leicht. Einfach dahergesagt, weil diese fünf Serien mit das Beste sind, was ich bisher im Fernsehen gesehen habe. Ich bemühe mich aber mal um eine tiefgreifendere Begründung und liefere für alle vier ein paar Argumente.

Twilight Zone (gemeint sind natürlich die ersten 156 Episoden; alles was danach kam ist allenfalls mäßig oder neu aufgewärmt):
- in nahezu jeder US-Serie der letzten 60 Jahre wird Bezug auf die Serie genommen
- sie ist unheimlich innovativ gewesen und hat neue Maßstäbe was Kameraführung, Perspektiven und Storytelling betrifft gesetzt
- Rod Serling
- die Geschichten sind zeitlos und zwar nahezu alle Geschichten; ich habe mir vor drei Jahren alle Episoden nach und nach angeschaut und schaue mir jetzt immer mal wieder einzelne Episoden an
- hammermäßige Pointen, die den Zuschauer atemlos zurücklassen (Stichwort: "It's a cookbook!")

Twin Peaks:
- typisches David Lynch-Flair; obwohl die Serie nicht immer den Horror und die Gebanntheit der Filme auslöst, sondern in manchen Szenen etwas Melancholisches, Leichtes, Träumerisches hat; kurzum ein Lynch, der nicht immer ein Albtraum, sondern manchmal ein schöner Traum ist
- einzigartiges TV-Experiment; den Mix aus Mistery, Horror und Soap Opera in der verträumten Kleinstadt "Twin Peaks" gab und gibt es sonst nirgendwo; man sieht also in jedem Fall etwas Neues, noch nicht Dagewesenes
- Dale Cooper ist ne coole Sau
- einzigartige, nuancierte, aber immer nachvollziehbare Charaktere, die sich im Laufe der Serie entwickeln, immer mehr von sich preisgeben, aber doch immer interessant bleiben
- perfekte von Lynch eigens komponierte musikalische Untermalung, die die Stimmung in vielen Szenen noch intensiviert und zum außergewöhnlichen Gesamt-Gefühl beiträgt

The Prisoner (gemeint ist selbstverständlich das Original von '67):
- auch hier, eine Geschichte, die ihresgleichen sucht und den dramatischen Suspense-Effekt bis zu den letzten Episoden aufrechterhält; mich persönlich hat die Serie von Anfang bis Ende gefesselt und ich habe förmlich nach Antworten auf die vielen offenen Fragen gelechzt
- Meilenstein unter den TV-Serien
- das legendäre "enttäuschende" Ende mit Symbolcharakter (Ich habe drei Phasen der Verarbeitung durchgemacht: Als ich die Auflösung gesehen habe, bin ich erstmal in lautstarkes Gelächer ausgebrochen. Dann war ich einfach nur noch wütend und habe die Serie verteufelt. Erst ganz zum Schluss habe ich endlich angefangen, mir Gedanken über die mögliche Bedeutung der Auflösung zu machen und inzwischen kann ich mit Freude auf die Serie zurückblicken und sie jedem empfehlen.)

Sopranos (hier muss ich gleich anmerken fällt mir nicht so viel ein, was die Serie außergewöhnlich macht, daher nenne ich einfach mal die Vorzüge):
- perfekter Mix aus schmutzigem Mafia-Geschäft und Familien-Alltag, der sich wie ein Blick hinter die Kulissen einer kriminellen Organisation anfühlt
- die Charaktere befinden sich bisweilen in einem moralischen Zwiespalt (so ähnlich wie die Protagonisten der Serien "Breaking Bad" und "Dexter"), bleiben aber sowohl in Alltagssituationen, als auch in 'geschäftlichen' Momenten stets nachvollziehbar und nehmen auch eine logische Entwicklung
- das Storytelling ist überragend; es gibt viele kleine Geschichten, die sich auf alle Lebensbereiche der Protagonisten und deren Dynamik untereinander auswirken; immer wieder werden kleine Steine, die lange zuvor ins Rollen gebracht wurden, aufgegriffen und die Entwicklung aufgezeigt, die diese ausgelöst haben

Cowboy Bebop:
- ein weiterer Serien-Meilenstein; es gibt nur eine einzige vergleichbare Serie, nämlich "Samurai Champloo", und die ist vom selben Regisseur
- hier stimmt einfach alles: die perfekt gezeichneten, stimmungsvollen, futuristischen Bilder des Jahres 2071 und das breite musikalische Spektrum (Funk, Rap, Jazz, Ska, Rock, Klassik), das sich jeder Szene unauffällig und natürlich anpasst, bilden eine perfekte audio-visuelle Symbiose
- auch hier: großartiges Story-Telling; viele kleine Geschichten, die zur Entwicklung der Charaktere beitragen und ihnen Profil verleihen, und eine übergeordnete große Geschichte, auf deren Auflösung die Bebop durchs unendliche All unaufhörlich zusteuert
Gespeichert
- Je später die Saison desto zweiter Schalke -

Heisenberg

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Mist "Sopranos" wollte ich auch gerade nennen. Und im letzten post taucht die Serie dann doch noch auf. :P  "Six feet under" könnte man diskutieren. "Sopranos" sowie "Breaking Bad" gehören für mich definitiv zu den besten Serien.

Filme ist heftig, gibt einfach viel zu viele!! Ich pose gleich mal eine Liste, die ich schon im "Lieblingsfilme Thread" mal gepostet hatte. Diese befasst sich einzig und allein mit Filmen die ich ganz grob unter "Drama" einordnen würde.
« Letzte Änderung: 30.Mai 2013, 12:57:20 von Heisenberg »
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

"Cowboy Bebop".

Wenn wir schon Animes mit dabei haben sollte man auch Death Note nennen.
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Heisenberg

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

In meinen Augen muss man die alle gesehen haben...   :P
American Beauty
American History X
American Gangster
Die Verurteilten
Das Leben des David Gale
City of God
Ich bin Sam
Dead men walking - Sein letzter Gang
Der Pianist
Schindlers Liste
Das Leben ist schön
Tigerland
Platoon
Die Verdammten des Krieges
Tränen der Sonne
Fight Club
Leon der Profi
Requiem for a dream
Trainspotting
Casino
Good fellas
Clockwork orange
Es war einmal in Amerika
Taxi Driver
Gran Torino
Der fremde Sohn
Into the wild
Garden State
Million Dollar Baby
Gegen jede Regel
L.A.Crash
21 Gramm
Nur mit Dir (für die Frauen/Freundinnen)
Wie ein einziger Tag (ebenso)
Remember Me
Das Leben vor meinen Augen
Mein Leben ohne mich
Hinter dem Horizont
Beim Leben meiner Schwester
Lorenzos Öl
A beautiful mind
Mystic River
Sleepers
Murder in the first
Donnie Darko
Butterfly Effect
Lord of War
Catch me if you can
Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa
Stand by me - Das Geheimnis eines Sommers
Blow
HASS - La Haine
Baise Moi
Funny Games (böse)
Hard Candy (auch irgendwie)
Ziemlich beste Freunde
13
Kids
Evil (sehr guter aus Skandinavien, genaues Land fällt mir gerade nicht mehr ein)
Aviator
Das Beste kommt zum Schluss
Zeit des Erwachens
The Road
Mississippi Burning
Die Farbe Lila
Grüne Tomaten
Good Morning Vietnam
Der Club der toten Dichter
Eiskalte Engel :P
This is England
Teenage Bonnie und Clepto Clyde (den kennt bestimmt keiner :P)
Boy Soldiers
Touchdown
Young Gun´s
Men of Honor
Das Glücksprinzip
Sieben Leben
Boys don´t cry
Enemy Mine - Geliebter Feind
Candy
Rumble fish
Papillon
Memento
Forrest Gump
The green mile
Die Maske (mit Eric Stoltz und Cher und nicht der mit Jim Carrey)
Gespeichert

Feno

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

Philadelphia könnte man auch noch mit aufnehmen, wurde glaube ich hier noch nicht genannt. Grossartiger Film.
Gespeichert
"King Kong Ain't Got Shit On Me"

aragorn99werder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Wo ich bei Heisenberg gerade Vietnam lese: "Apocalypse now"!
Außerdem steht auf der liste "nur" Oceans 11 - die anderen teile finde ich jetzt nicht schlechter...
Zudem fällt mir gerade auf, dass Scrubs besser geführt wird als How I Met your Mother - klarer geschmacksirrtum zu meinen Gunsten  :D
Gespeichert
Tausche AfD-Wähler gegen Flüchtlinge.

KalleRiedleIstDerBeste

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline

Aber wie willst du die FIlme unterteilen? Nach Genre? Was ist mit Genreübergreifenden Filmen? Letztendlich hat eben jeder von mir genannte Film seine besonderheiten. Pulp Fiction als DER Kultfilm, American Pie war auf seine Art eben auch Kult und den kennen wohl, in einem gewissen Altersspektrum, alle.

Und dann gehts los. Über Topgun müssen wir nicht streiten. Aber was ist wenn hier jemand, der ausschließlich Rosamunde Pilcher und Tatort guckt jetzt Topgun doof findet. Dann kann es ja nicht deswegen rausfliegen. Es muss ja auchnicht jeder jeden gut finden. DEN EINEN Film gibts ja sowieso nicht, auch mir gefallen einige der Ursprungsliste überhaupt nicht die White aber super findet. etc. etc.

Deswegen eben alles in eine Liste, rausfiltern kann man dann am Ende immernoch was man selbst gut findet. Es geht ja auch eher darum auf Geheimtipss aufmerksam zu machen, solche dürften ja wohl kaum ohne Beschreibung genannt werden.

Edit: Und beim nächsten MTF-Treffen machen wir einfach nen großen Filmeabend und gucken die ganze Liste durch ;)

Interviewer: "Was ist Ihr Lieblingsfilm?"
Andy Warhol: "Immer der, den ich zuletzt gesehen habe."

Das Schwierige an solchen Listen ist, dass doch irgendwie fast alle Filme, die man sich angeschaut hat, gut oder zumindest zufriedenstellend waren. Jeder, der sich ein paar 100 Filme in seinem Leben angesehen hat, könnte schon für sich selbst eine nicht enden wollende Liste posten, in der ein Großteil dieser Filme zu finden ist. Das Problem ist, dass die echten Geheimtipps dadurch untergehen.

Ich würde die Listen daher zumindest in "Filme die man gesehen haben sollte" und "Geheimtipps" unterteilen. Ob etwas ein Geheimtipp ist, könnten die User nach Nennung der Filme beurteilen.

So oder so finde ich eure Idee, so eine Liste zu erstellen, gut, und das hier scheint mir auch das richtige Forum, um so etwas umzusetzen. Ich bin gespannt, was noch so alles auf den Listen landet und werde gegebenenfalls versuchen, auch noch etwas beizutragen.
Gespeichert
- Je später die Saison desto zweiter Schalke -

gauch0_10

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Unter das Genre Sport fällt für mich persönlich: Warrior

Es geht um zwei MMA Kämpfer die Brüder sind und beide gegensätzliche Leben führen. Beide nehmen an einem MMA (UFC) Turnier teil....
Ist auf jeden Fall einer der besten Sportfilme die ich je gesehen habe, zusammen mit Blind Side.
Gespeichert
Besiktas Istanbul - FC ST PAULI

Heisenberg

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

In Sachen Sportfilme geht bei mir nichts über "Touchdown" bzw. "Rudy - Sein Ziel ist der Sieg". Der Film hat zwei Namen. Ist leider, völlig unverständlicherweise, nie auf DVD erschienen (bisher) und nur als VHS zu bekommen (wenn überhaupt). Hauptrolle: Sean Austin übrigens. Film basiert auf einer wahren Begebenheit.

Kennt den jemand von euch?!?!


PS: Wenn ich aus meiner zugegeben langen Liste einen hervorheben müsste wäre das wohl "Das Leben des David Gayle" !
Gespeichert

Don-Muchacho

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Boah Heisenberg. echt jetzt? Da sitz ich ja den ganzen Tag dran. Ansonsten sind nicht alles was du als Frauenfilme tituliert auch Frauenfilme. An meinen sentimentalen Tagen gucke ich sowas auch schonmal.

Ansonsten: Gran Torino, Garden State, Lord of War? Geile Dinger. Eiskalte Engel... Echtjetz, hab das eher so unter teenie-romanzo abgestuft.

Mississippi Burning, ich versuche seit 3 Tagen ne deutsche Fassung aufzutreiben, ist der so gut wie man munkelt?

Edit: @aragornwerder: Natürlich. Scrubs ist Genial, zumindest die ersten Staffeln. HIMYM ist einfach nur gut. Nicht mehr, nicht weniger. Was ich auf die sehr-gute Liste gesetzt hab hab ich selbst empfohlen (Und ich hab da einen guten Geschmack sagt man sich) oder es waren bekannte Sachen die gut sein Sollen, ich bisher aber nochnicht geguckt hab oder nur he halbe Folge und dann ausgemacht weil schon negativ behaftet rangegangen.
« Letzte Änderung: 30.Mai 2013, 13:37:31 von Don-Muchacho »
Gespeichert

Poseidon

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Als Geheimtipp: Pi von Aronofsky

Zählen auch Dokus? Tom meets Zizou ist zumindest in diesem Forum angebracht.

Und Das Boot fehlt noch.  :D
Gespeichert
Die Chroniken von Charleroi
FM-2010-Story [beendet]

Der Gerdmann kommt
FM-2012-Story [pausiert/beendet]

Don-Muchacho

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Tom meets zizou hab ich auch schon überlegt.
Pi? Ist das das Original oder das Remake? Das Original war super. Und klar das Boot.
Gespeichert

iLLzinho

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline

Beim Thema Sportfilme(/Drama) fällt mir noch folgender ein:

Gegen jede Regel

Dramatisch, bewegend und ein Denzel in gewohnt guter Form!

EDIT: Tom meets Zizou ist absolut Klasse und kann in unserem Fall sicherlich bedenkenlos aufgenommen werden in eine Filmliste.
Gespeichert

Don-Muchacho

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Gegen jede Regel hat Heisenberg auch auf seiner Liste. ich muss das mal abgleichen... Gebt mir 10 Minuten.
Gespeichert

Don-Muchacho

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Man bin ich gut. Dank Heisenberg stehen dann jetzt 90 Filme zur Diskussion aus. Ich bitte um Meinung, oder soll ich nen dutzend Monsterumfragen starten?
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

ich warte noch en bisschen und irgendwann schreib ich dann ja/nein dahinter. :D
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Konni

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

Ich will ja kein Spielverderber sein, aber steht das ganze noch im Verhältnis zum Aufwand? Eine Liste mit 50 Filmen und Serien bringt doch niemandem irgendetwas?! Also wenn jemand zu wenig zu tun hat und Langeweile verspürt, ich hätte da noch eine Steuererklärung, die diejenigen für mich machen könnten. ;)
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline

Ich mach deine Steuererklärung gerne. Beschwer dich dann aber nciht, wenn du dich zu Uli gesellen darfst :D
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

kontermann

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Ganz klar PLUS für Taxi Driver! Der MUSS rein!