MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen  (Gelesen 293476 mal)

Eckfahne

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3200 am: 12.Januar 2019, 13:54:33 »

Mit Verwunderung habe ich die letzte Saison über festgestellt, dass sich meine vormals als OM aufgestellten Flügelspieler anzeigetechnisch (Kreis) nicht und nicht an ihre neue Position im "normalen" Mittelfeld gewöhnen. Und das, obwohl auf beiden Positionen laut Anzeige die exakt selben Attribute relevant sind. Habe zwei Spieler durchgängig auf der neuen Pos. spielen lassen und zusätzlich im individuellen Training die entsprechende Einstellung getroffen.

Gut, der eine Spieler ist 32, der ist vielleicht nicht mehr so flexibel, aber der andere ist im besten Fußballeralter (27). Da hatte ich schon Erwartungen.

Ich weiß schon, die Kreis-Anzeige ist nicht absolut zu sehen. Aber wie sagt man so schön, das Auge isst mit. Mich stört die dunkelorange Anzeige - da habe ich immer ein ungutes Gefühl...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sehr schwankt wie schnell es geht - manche Spieler sind nach einer halben Saison bereits gelb auf einer völlig unbekannten Position, bei manchen dauert es eine ganze Saison ehe überhaupt ein dunkelroter Kreis auftaucht. Wenn man das Tempo maximieren will, muss sowohl Training als auch Spielpraxis für die neue Position stattfinden. Aber selbst der stärkste Fokus gleicht nicht die natürlichen Faktoren hier aus. Förderlich sind:

- junges Alter
- Nähe der neuen Position zu bereit natürlich beherrschten Positionen
- bei Flügelpositionen: starker Fuß
- das versteckte Attribut Flexibilität (ist zwar nicht direkt einsehbar, aber es scheint neben einem Einfluss auf die Geschwindigkeit des Positionslernens auch eine Art "Kapazitätsgrenze" darzustellen: Flexible Spieler bringen i.d.R. bereits einige Nebenpositionen mit und können problemlos weitere lernen, ohne alte zu verlernen - dagegen sind eher unflexible Spieler nicht nur langsam, sondern man bekommt auch -sobald man eine zweite Nebenposition trainiert - den Hinweis, dass die erste dann nach und nach wieder "vergessen" wird)
- vermutlich mindestens indirekt auch die Lust eines Spielers sich umschulen zu lassen - wenn das Training schon die Meldung bringt, dass der Spieler damit unzufrieden ist, kann ich mir kaum vorstellen das es förderlich ist für den Erfolg und die Geschwindigkeit. Es wäre nur interessant zu wissen, ob diese Unlust auch irgendwie mit Unfähigkeit korreliert, d.h. dass Spieler tendenziell eher unzufrieden sind damit, wenn sie sich schwertun

Es sei aber nochmal betont, dass die Kreiswertung m.E. eher überschätzt wird. Lt. Handbuch gibt es Abzüge für Entscheidungen und Stellungsspiel und sicher wird unter sonst gleichen Vorrausetzungen der hellgrüne den roten auf Dauer leistungsmäßig schlagen. Das "aber" sind aber diese gleichen "Vorrausetzungen" - sofern man einen positionsfremden Einsatz vornimmt, weil die Attribute besser passen, kann das schnell anders aussehen. Eine bessere Physis schlägt z.B. positionsunabhängig voll durch
Gespeichert

Magic1111

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3201 am: 12.Januar 2019, 20:57:12 »

Was mich zur Zeit, obwohl es nicht schlecht läuft (mit Bayern) wahnsinnig macht sind zwei Dinge:

1.) Es ist *anscheinend* nicht möglich, eine konstante Siegesserie zu haben, trotz fast zu 100% taktischer Eingespieltheit und hohen bis höchsten Moralwerten, usw.

2.) Lewandowski trifft nicht ein Scheunentor aus 5m


zu 1.)

Gewinne zwei Ligaspiele in Folge, dann das CL Vorrundenspiel gegen Tottenham zu Hause mit 4:1 bei totaler Überlegenheit. Nur drei Tage später steht das BL-Auswärtsspiel beim BVB an. Taktische Vertrautheit bei fast 100%, komplett hohe Form- und Moralwerte. Spiele exakt mit der gleichen Aufstellung (auch taktisch) wie gegen Tottenham....und liege bereits nach 30 Minuten 0:3 zurück, ein Debakel droht. Habe zur Pause ein paar Wechsel vorgenommen und habe -unverdient gering- mit 1:3 verloren. Hätte mich über ein 1:6 nicht beschweren dürfen....

zu 2.)

Lewa trifft so unglaublich selten...habe zwar die drittmeisten Tore in der Liga geschossen (nach dem 11 Spieltag), Lewa hat jedoch erst 3 magere Törchen. Sonst verteilt sich alles. Wenn er alleine steil auf den TW zuläuft, trifft er nie. Auch sonst ein "Chancentod".

Gibt es zu den Punkten irgendwelche Tips?
Gespeichert

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3202 am: 13.Januar 2019, 07:45:25 »

Was mich zur Zeit, obwohl es nicht schlecht läuft (mit Bayern) wahnsinnig macht sind zwei Dinge:

1.) Es ist *anscheinend* nicht möglich, eine konstante Siegesserie zu haben, trotz fast zu 100% taktischer Eingespieltheit und hohen bis höchsten Moralwerten, usw.

2.) Lewandowski trifft nicht ein Scheunentor aus 5m


zu 1.)

Gewinne zwei Ligaspiele in Folge, dann das CL Vorrundenspiel gegen Tottenham zu Hause mit 4:1 bei totaler Überlegenheit. Nur drei Tage später steht das BL-Auswärtsspiel beim BVB an. Taktische Vertrautheit bei fast 100%, komplett hohe Form- und Moralwerte. Spiele exakt mit der gleichen Aufstellung (auch taktisch) wie gegen Tottenham....und liege bereits nach 30 Minuten 0:3 zurück, ein Debakel droht. Habe zur Pause ein paar Wechsel vorgenommen und habe -unverdient gering- mit 1:3 verloren. Hätte mich über ein 1:6 nicht beschweren dürfen....

zu 2.)

Lewa trifft so unglaublich selten...habe zwar die drittmeisten Tore in der Liga geschossen (nach dem 11 Spieltag), Lewa hat jedoch erst 3 magere Törchen. Sonst verteilt sich alles. Wenn er alleine steil auf den TW zuläuft, trifft er nie. Auch sonst ein "Chancentod".

Gibt es zu den Punkten irgendwelche Tips?

Welche Rolle hast Du Ihm zugewiesen? Ich meine gerade im FM19 scheint der Knipser eine gute Wahl. Ich hatte das Problem ja auch. Gut mit Lewandowski auch in den Vorgängern der FM19. Beim letzten save als Knipser, war er eine wahre Tormaschine. Auch mit Bremen habe ich einige Rollen im Sturm versucht, der Knipser läuft aus meiner Sicht sehr gut.

machst du das Training selber? Also die Pläne? Ich habe mich ja jetzt auch dazu durch gerungen und finde da kann man viel rausholen. Gerade bei der Effektivität bemerke ich schon einen großen Unterschied.     
Gespeichert

Magic1111

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3203 am: 13.Januar 2019, 14:23:11 »

Welche Rolle hast Du Ihm zugewiesen? Ich meine gerade im FM19 scheint der Knipser eine gute Wahl. Ich hatte das Problem ja auch. Gut mit Lewandowski auch in den Vorgängern der FM19. Beim letzten save als Knipser, war er eine wahre Tormaschine. Auch mit Bremen habe ich einige Rollen im Sturm versucht, der Knipser läuft aus meiner Sicht sehr gut.
machst du das Training selber? Also die Pläne? Ich habe mich ja jetzt auch dazu durch gerungen und finde da kann man viel rausholen. Gerade bei der Effektivität bemerke ich schon einen großen Unterschied.     

Ich hatte ihn als "Kompletten Stürmer - Unterstützen" und auch mal als "Hängende Spitze" eingesetzt.

Problem ist ja nicht, dass er nicht zu Chancen kommt. Er verwertet die nicht. Wenn er alleine auf den TW zu läuft, schießt er diesen meistens an, oder daneben.

Training lass ich meinen Co. machen, also darum werde ich mich mit Sicherheit nicht auch nur kümmern..... :laugh:

Habe auch so schon genug zu tun..... 8)

Übrigens, weißt Du hierauf eine Antwort? Scheint dort untergegangen zu sein.
Gespeichert

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3204 am: 13.Januar 2019, 16:20:28 »

Ne. Ich hab mir diese Analysen auch nur 2 mal angesehen. Da steht jedes mal was anderes. Worauf soll man da reagieren? Ich habe gerade einen Spieler der schon seit 9 Spielen gesperrt ist. Hat ne Rote bekommen und ist  seit 9 Spielen gesperrt.

Ehrlich " Der FM19 ist für mich nur noch eine Lachnummer". Fehler, Probleme oder seltsame Dinge hat jeder Teil gehabt. Der FM19 steigert es aber ins Lächerliche. Ich denke ich werde bald wieder mit 18ner spielen.
Gespeichert

stanzieta

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3205 am: 13.Januar 2019, 17:03:42 »

Was mich zur Zeit, obwohl es nicht schlecht läuft (mit Bayern) wahnsinnig macht sind zwei Dinge:

1.) Es ist *anscheinend* nicht möglich, eine konstante Siegesserie zu haben, trotz fast zu 100% taktischer Eingespieltheit und hohen bis höchsten Moralwerten, usw.

2.) Lewandowski trifft nicht ein Scheunentor aus 5m


zu 1.)

Gewinne zwei Ligaspiele in Folge, dann das CL Vorrundenspiel gegen Tottenham zu Hause mit 4:1 bei totaler Überlegenheit. Nur drei Tage später steht das BL-Auswärtsspiel beim BVB an. Taktische Vertrautheit bei fast 100%, komplett hohe Form- und Moralwerte. Spiele exakt mit der gleichen Aufstellung (auch taktisch) wie gegen Tottenham....und liege bereits nach 30 Minuten 0:3 zurück, ein Debakel droht. Habe zur Pause ein paar Wechsel vorgenommen und habe -unverdient gering- mit 1:3 verloren. Hätte mich über ein 1:6 nicht beschweren dürfen....

zu 2.)

Lewa trifft so unglaublich selten...habe zwar die drittmeisten Tore in der Liga geschossen (nach dem 11 Spieltag), Lewa hat jedoch erst 3 magere Törchen. Sonst verteilt sich alles. Wenn er alleine steil auf den TW zuläuft, trifft er nie. Auch sonst ein "Chancentod".

Gibt es zu den Punkten irgendwelche Tips?

Du sprichst mir aus meiner leidgeplanten FM-Seele. Spiele die zehnte Saison mit BVB. Noch jede Saison hab ich mir mehrere völlig unnötige und auch unverständliche Niederlagen sowie Unentschieden eingefangen. Im Ergebnis wurde dann stets eine Mannschaft Meister (Bayern, Schalke, Hertha, Hoffenheim...) die einen Lauf und keine solchen Aussetzer hatte.

Größte Baustelle bei mir ist der MittelStürmer. Egal ob zugekaufter Star oder Nachwuchshoffnung, Tore macht keiner. Außer hin und wieder ein kontertor. Alle rollen durchprobiert, Unterschiede merke ich da kaum. Versuche auch meine spielanlage an den jeweiligen srürmertyp anzupassen (zb weite Flanken bei kopfballstarkem Stürmer). Aber zum Tore schießen müssen die offensiven Außenspieler ran. Nicht auf invers sondern auf Flügel sind die gestellt, weshalb meiner Intention nach die diejenigen sein sollten, die die Vorlagen liefern.

Aus meiner Sicht langsam wirklich spooky, weil ich mich mittlerweile durchaus intensiv mit der Materie beschäftigt habe.

« Letzte Änderung: 13.Januar 2019, 17:07:36 von stanzieta »
Gespeichert

Maddux

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3206 am: 13.Januar 2019, 17:31:49 »

Entscheidend ist ja nicht nur die Rolle des Stürmers sondern das der Rest der Taktik so passt das dein Stürmer in guter Position zum Abschluß kommt. Und Direktabnahmen unter Gegnerdruck sind schlichtweg keine hochgradig guten Torgelegenheiten. Situationen im FM wo der Stürmer 5 Metern vor dem Tor eine Direktabnahme auf Hüfthöhe verwandeln muss führen auch im echten Leben nur in etwa 20% der Fälle zu einem Tor. Und das auch nur wenn der Stürmer zentral vorm Tor steht. Je größer der Winkel desto geringer wird die Chance ein Tor zu erzielen.

Das man selbst alles verballert, auch weil der Gegner sich einbunkert und man selbst keine guten Torschüße hinbekommt, während der Gegner die einzige Torchance zum 0:1 verwandelt passiert eben mal. Nicht nur im FM sondern im echten Leben auch. Wenn das ständig passiert würde ich mal etwas an der Taktik und den Einstellungen für Standardsituationen schrauben statt immer alles auf den unrealistischen FM zu schieben.

Bei Stürmern helfen die PPMs "likes to lob/round Keeper" und "schießt platziert" wenn er nach Steilpässen ständig vergibt. Aber wie ein anderer User gebetsmühlenartig predigt, solche 1gegen1-Situationen führen auch im echten Leben in nichtmal 50% der Fälle zu einem Tor.
Gespeichert

Magic1111

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3207 am: 13.Januar 2019, 18:24:06 »

Ehrlich " Der FM19 ist für mich nur noch eine Lachnummer". Fehler, Probleme oder seltsame Dinge hat jeder Teil gehabt. Der FM19 steigert es aber ins Lächerliche. Ich denke ich werde bald wieder mit 18ner spielen.

Na toll, und das bei meinem ersten richtigen FM seit EA´s Zeiten, wo ich mich intensiv mit beschäftigen möchte!  :laugh:

Okay, probiere mal Lewa als Knipser....schaun´mer mal.... 8)
Gespeichert

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3208 am: 13.Januar 2019, 18:49:55 »

Ehrlich " Der FM19 ist für mich nur noch eine Lachnummer". Fehler, Probleme oder seltsame Dinge hat jeder Teil gehabt. Der FM19 steigert es aber ins Lächerliche. Ich denke ich werde bald wieder mit 18ner spielen.

Na toll, und das bei meinem ersten richtigen FM seit EA´s Zeiten, wo ich mich intensiv mit beschäftigen möchte!  :laugh:

Okay, probiere mal Lewa als Knipser....schaun´mer mal.... 8)

Jeder teil hatte so seine Eigenarten. Aber so macht es kein Freude. Klar das bessere Team und man verliert in 2 Minuten Nachspielzeit durch 3 Ecken. Bis dahin habe ich nicht ein Gegentor durch Standards hinnehmen müssen. Lustig, welche Mannschaft "Mainz" die so wie so schon recht gut im Geschäft sind im 19ner.

Mir fehlt die Balance des Spiels. Entweder du machst einen Durchmarsch oder es geht nichts. Da vergeht mir die Lust dann doch auch mal. Hab mir mit dem Bremen Save echt sehr viel Mühe gegeben und viel Zeit investiert und bin kurz davor aufzuhören. Erst läuft recht normal und plötzlich haben alle Spieler das Spielen verlernt.

Bin gerade richtig in Stimmung.  >:( >:( >:(
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3209 am: 13.Januar 2019, 18:56:01 »

Die Verwertung der Standards ist halt schon recht hoch scheinbar. Ich hatte in Vorversionen ein Spiel, bei dem ich nach 3 direkt verwandelten Freistößen verloren hatte, die Wahrscheinlichkeit dafür war ja eher gering (und sollte es auch sein, schaut man sich reale Freistoßverwertungsraten an, auch von Spezis). Außerdem spielt tendenziell jeder Gegner, selbst einigermaßen ordentliche, schnell mal ultradefensiv (schussstatistisch einseitige Spiele vorprogrammiert -- ob das dann immer "Dominanz" ist, ist eine andere Frage... ;) ) https://www.theringer.com/soccer/2018/6/27/17511596/2018-world-cup-germany-south-korea-mexico-sweden-elimination Das gehört eigentlcih gepatcht. Aber insgesamt können Fm-Spieler froh sein, dass der FM generell nicht annähernd das passiert, was im Fuppes so los sein kann -- längerfristig.  ;D Umgekehrt sollte man dann aber auch mal davon profitieren. Für ein bisschen Spaß in der Richtung empfiehlt sich immer der Satire-Thread.  ;D Eine gehörige Portion Frust und auch Wahnsinn gehört für mein Empfinden in jede vernünftige Fußballsimulation. (Ich halte den FM kontinulierlich für berechenbarer als Fußball persönlich, aber das wird jeder anders sehen) http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,21982.0.html

Fakt ist: die besseren FM-Spieler haben auch diese Version nicht annähernd diese Probleme jedenfalls. Und besser als die KI performt sowieso mal wieder fast jeder Hinz und Kunz (wenn sie die gleichen Spieler hätte bzw. den gleichen Clubs managte). Wenn man sich anschaut, was sie so macht wieder mitunter, vielleicht nicht verwunderlich. Meh. Meiner Meinung nach gehört der teilweise richtige Microtweak-Quatsch, den man nach wie vor machen kann, auch komplett aus dem Spiel, sowohl für den Spieler als auch für die KI. Das Spiel würde langfristig vielleicht in beide Richtungen profitieren (KI als auch Spieler -- vielleicht auch die Balance der Engine). Wir reden hier wohlgemerkt von Dingen, die man im echten Fußball schlicht nicht sieht, schon gar nicht über 90 Minuten. Sachen wie: Alle Spieler auf dem Raum eines Bierdeckels zu versammeln und ähnliche Geschichten. Vielleicht teilweise ja auch, weil die Spieler sie selbst "korrigieren". Weise ich einem Spieler im FM Quark an, "befolgt" der das auch. Mein Favorit sind dabei immer noch die manuellen Deeckungsgeschichten. Das ist Manndeckung extrem -- in der Sekunde, in der der Gegner den Ball gewinnt, rennt der Spieler zu seinem zu deckenden Spieler -- egal wer das ist, und wo der sich befindet.  ;D Effe und Co. hätten zu ihren Glanzzeiten einen IV oder absichernden ZM, der überall ist, nur nicht an seinem Platz, wahrscheinlich kräftig zusammengeschissen -- alleine, weil er sie regelmäßig um ihre Siegprämie gebracht hätte.  ;D

Wo wir bei der KI sind: Da sie NIE, ich meine NIE spezifisch auf einen Gegner reagiert, bzw. was in einem Spiel passiert, sorgt das traditionell schon für zusätzlichen Zufall, so paradox das ist. Im Grunde bevorzugt jede KI gewisse Formationen (die einen verteidigen die Flanken besser, die anderen die Zentrale, etc.), und spielt entweder aggressiveren oder defensiveren Fußball. Insofern gibt es KI-"Taktiken", gegen die haut die eigene Marschroute voll rein; und gegen andere hat sie wiederum Probleme. Eine "Perfekte" Taktik wird es aber nicht geben, solange man im FM nicht 50 Feldspieler aufstellen kann, die in jeder Spielphase den kompletten Platz abdecken. Selbst die "Exploits" haben jedes Jahr ein bisschen ihre "Nemesis".
« Letzte Änderung: 13.Januar 2019, 19:15:23 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3210 am: 13.Januar 2019, 19:51:40 »

Zitat
Aber insgesamt können Fm-Spieler froh sein, dass der FM generell nicht annähernd das passiert, was im Fuppes so los sein kann -- längerfristig.

Vielleicht sin FM Spieler aber auch von hause mehr Qualität gewohnt.  ;) ;D

KI-Guardiola ist ja auch alles irgendwie richtig und nachvollziehbar was Du schreibst. Aber man kann es anders verstecken. Solche Dinge wie 3 Ecken in der Nachspielzeit und dann 3 Treffer. Ne, dass ist nicht schön. Dann lieber 3 aus dem Spiel raus, dann kann ich noch sagen "Rosso mach nochmal einen Trainerlehrgang"  ;D So ist einfach sehr ärgerlich. Sicher gibt es immer Dinge die in einem solchen Spiel immer funktionieren und es etwas unrealistisch machen, nur im FM19 finde ich einige Dinge einfach sehr auffällig und ohne diese Einstellungen oder Spielertypen zunutzen, wird es schwer erfolgreich zu sein. Ich sehe es aktuell sehr deutlich bei meinem Save. Eigentlich wollte ich ja mal so tun, dass ich das Wissen nicht habe. Ergebnis "Ich habe eine Hassfalte"!!!

Fazit: Um wieder etwas Spaß zubekommen muss ich wieder solche Dinge berücksichtigen und einbauen. Somit ist es am Ende des Tages egal ob ich mit Holzbrecher 77 in der Kreisliga starte oder gleich auf CL Nivose anfange. Mit den Holzbrechern dauert es bis zum Henkelpott etwas länger. Am Ende kommt aber das Selbe heraus.

Ich denke einfach man wollte zu viel Eindruck auf die zu erwartenden Neukunden vom EA machen. Man hat sich dabei leider bei manchen Futures verzettelt und besonders bei einfachen und kleinen Dingen nicht sorgfältig genug gearbeitet. Frust hatte ich im Jedem FM schon, aber ich wüsste nicht, dass hier schon mal so die Keule rausgeholt hätte. 
Gespeichert

avad

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3211 am: 13.Januar 2019, 22:13:20 »

Standards herausholen benutze ich oft zusammen mit Ball halten und Zeitspiel um ein Ergebnis über Zeit zu retten.
Gespeichert

Redironhead

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3212 am: 14.Januar 2019, 21:50:28 »

Hi
Also erst muss ich gestehen das ich zum ersten Mal den FM spiele. Vorher immer Anstoß oder EA.
Mir war bzw. ist durchaus bewusst das die vorigen nicht sehr realitätsnah waren. Jetzt zu meiner Frage. Ganz zu Anfang spiele ich zum kennenlernen des Spiels immer mit den Bayern. Ehrlich gesagt nimmt es mir aber die Lust weil ich viele Spiele teilweise sang und klanglos verliere oder Heimspiele nicht für mich entscheiden kann. Erste Saison 15 Punkte hinter RB. CL Gruppenphase raus und DFB Pokal Aus im Achtelfinale gegen den HSV. :D
Muss ich wirklich bei jedem Spiel den Gegner bis ins kleinste analysieren und meine komplette Taktik anpassen?
Die Frage ist für alteingesessene und Taktikfüchse jetzt zum totlachen, aber ich bin nunmal eher der Sportdirektor und nicht der Taktiker ;)
Gespeichert

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3213 am: 14.Januar 2019, 23:51:13 »

Hi
Also erst muss ich gestehen das ich zum ersten Mal den FM spiele. Vorher immer Anstoß oder EA.
Mir war bzw. ist durchaus bewusst das die vorigen nicht sehr realitätsnah waren. Jetzt zu meiner Frage. Ganz zu Anfang spiele ich zum kennenlernen des Spiels immer mit den Bayern. Ehrlich gesagt nimmt es mir aber die Lust weil ich viele Spiele teilweise sang und klanglos verliere oder Heimspiele nicht für mich entscheiden kann. Erste Saison 15 Punkte hinter RB. CL Gruppenphase raus und DFB Pokal Aus im Achtelfinale gegen den HSV. :D
Muss ich wirklich bei jedem Spiel den Gegner bis ins kleinste analysieren und meine komplette Taktik anpassen?
Die Frage ist für alteingesessene und Taktikfüchse jetzt zum totlachen, aber ich bin nunmal eher der Sportdirektor und nicht der Taktiker ;)

Mehr der Sportdirektor ^^
Zu deinem Satz: Muss ich wirklich bei jedem Spiel den Gegner bis ins kleinste analysieren und meine komplette Taktik anpassen?
Mit dem FC Bayern sicherlich nicht. Aber in der CL wirds vermutlich nicht für den großen Coup reichen, wenn du es nicht machst, insbesondere wenn du im FM neu bist.
Gespeichert
Aktuelle Station: CA San Lorenzo de Almagro

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

Anti Social Media und Smartphone

'Calling a sports football, but it's mainly played by hands. Sorry, but i don't get it!'

avad

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3214 am: 15.Januar 2019, 00:09:22 »

Muss ich wirklich bei jedem Spiel den Gegner bis ins kleinste analysieren und meine komplette Taktik anpassen?
Tuh das was dir Spass macht und schau wies klappt. Gegner analysieren ist nur eines der Mittel an denen man sich austoben kann. Die einen schauen sich ihre Spiele volle 90 Simulierte Minuten an, die andren können nicht ohne "Spiel sofort berechnen" Skin.

Aber das was du als besonders arbeitsaufwenig beschreibst dauert ja nicht zwingend lang. Scout- und Analysebericht angucken und ++ein paar++ sachen anpassen. Da muss man nicht alle 50 icons verstehen, ne Handvoll Einstellungen reichen wenn du eh schon eine "Grund-Taktik" hast die du als vorlage nimmst. So mach ichs zumindest. Ausprobieren und dann beim Spiel mitfiebern.

Ein Freund der nur das EA Spiel kannte ist im Multiplayer als Frankfurter Manager in der ersten Saison Vizemeister geworden, in der 2ten und 3ten Saison in die Zweite Liga abgestiegen und da um den Klassenerhalt kämpfen müssen. 3x gefeuert worden. Nun in der 4ten Saison wieder Aufstiegskandidat. Ich glaube nicht das er allzu intensiv seine Gegner Studiert hat und trotzdem gings auf- und ab.
« Letzte Änderung: 15.Januar 2019, 00:20:48 von avad »
Gespeichert

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3215 am: 15.Januar 2019, 07:48:17 »

Hi
Also erst muss ich gestehen das ich zum ersten Mal den FM spiele. Vorher immer Anstoß oder EA.
Mir war bzw. ist durchaus bewusst das die vorigen nicht sehr realitätsnah waren. Jetzt zu meiner Frage. Ganz zu Anfang spiele ich zum kennenlernen des Spiels immer mit den Bayern. Ehrlich gesagt nimmt es mir aber die Lust weil ich viele Spiele teilweise sang und klanglos verliere oder Heimspiele nicht für mich entscheiden kann. Erste Saison 15 Punkte hinter RB. CL Gruppenphase raus und DFB Pokal Aus im Achtelfinale gegen den HSV. :D
Muss ich wirklich bei jedem Spiel den Gegner bis ins kleinste analysieren und meine komplette Taktik anpassen?
Die Frage ist für alteingesessene und Taktikfüchse jetzt zum totlachen, aber ich bin nunmal eher der Sportdirektor und nicht der Taktiker ;)

Hallo,

ja der FC Bayern und der FM19. Nicht gerade die optimal Beziehung.  ;) Selbst mir als langjährigen FM Spieler haben die Bayern heuer auch schon am Rande des Wahns gehabt.  ;D Es gibt Menschen hier die meinen der Zustand wäre sehr akut bei mir.  :o

Zu Deiner Frage "Muss ich wirklich bei jedem Spiel den Gegner bis ins kleinste analysieren und meine komplette Taktik anpassen?"

Eine Frage die man so nicht abschließend beantworten kann. Das kommt auf das persönliche Spielverhalten an. Was ich aber aus Erfahrung und ich beziehe mich da mal nur auf den FM19 sagen kann "Es bedarf sicher mehr Arbeit".

Was ich festdellen konnte und was auch andere Spieler hier und in anderen Foren berichten "Man muss taktisch flexibler werden".

Ob man dazu jede Statistik ansehen muss und den Gegner intensiv analysieren muss "?". Ich möchte mal sagen gerade das Letztere würde bedeuten du müsstes Dir selber Spiele der Gegner ansehen. Wie soll man sonst eine tiefer gehende Analyse machen. Oder Dir jede verfugbare Statistik ansehn und auswerten.

Ich glaube das machen doch wenige Spieler. Wichtig finde ich, dass Du in der Vorbereitung eine Grundtaktik hast, die Dir im Spiel die Möglichkeit durch kleine Anpassungen (Höhe Verteidigung/Pressing usw.) bietet auf den  Gegner zureagieren oder agieren.

Dazu gehört auch etwas Übung und Erfahrung. Dazu finde ich den FM19 auch recht komplex und zickig ist er auch.  ;D

Was ich für mich aber beim FM19 als unabdingbar empfinde, dass man sich die Spiele mindestens im Modus "umfassend" ansieht. Nur so sieht man wo man gegensteuern muss. In frühern Version empfand ich das für eher nicht nötig und habe dann nur noch durchlaufen lassen.

Ich meine das dies beim FM19 nicht mehr zum Ziel führt. Ich schaue mir heuer alles Spiele im umfassenden Modus an. Und reagiere und agiere mit kleinen Änderungen.

Auch das Training bei all seiner jetzigen Komplexität sollte man doch selbst gestalten. Ich habe es Anfangs dem Co übergeben, da mir das einfach zuviel war und ich keinen Durchblick hatte was passiert wen. Jetzt mache ich es selbst und ich merke deutliche Veränderungen. Noch nicht immer alle im Bereich positiv aber es entwickelt sich.

Vielleicht fängst Du mal beim HSV an. Der scheint doch sehr Einsteiger freundlich zu sein. Ich hatte meinen besten Save im FM19 auch mit dem HSV. Es scheint mit das auch andere Spieler dies Erfahrung gemacht haben.       
Gespeichert

deb10er0

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3216 am: 15.Januar 2019, 13:42:41 »

Ich brauch mal eure Hilfe... wenn ich Gegentore bekomme, dann fast immer die selben. Ob Freistoß oder aus dem Spiel heraus, kommt ein langer diagonal Ball (sehr nahe ans Tor, 5-Meter-Raum-Eck) vom Gegner und da ist fast immer einer frei, welcher dann jedes mal ein Tor macht. Wie würdet ihr sowas denn beheben??? Zu offensiv spiele ich denke ich nicht (Vorsichtig und standard Def.Linie).
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3217 am: 15.Januar 2019, 14:03:46 »

Vielleicht mal die Außenverteidiger auf "Mark tighter" stellen? Das hat zumindest bei mir das Problem von an den langen Pfosten einlaufenden Flügelspielern merklich verbessert.
Gespeichert

deb10er0

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3218 am: 15.Januar 2019, 14:19:05 »

Vielleicht mal die Außenverteidiger auf "Mark tighter" stellen? Das hat zumindest bei mir das Problem von an den langen Pfosten einlaufenden Flügelspielern merklich verbessert.

hab das eigentlich schon bei den Teameinstellungen. Ich versuche es mal. Finds nur etwas übertrieben wie oft genau das passiert.

Wie kann man denn selbst so spielen lassen?
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der Thread für schnelle Taktik- und Trainingsfragen
« Antwort #3219 am: 15.Januar 2019, 14:30:30 »

Das habe ich mich auch schon oft gefragt. So eine richtige Antwort darauf hab ich aber nicht parat. Frühe Flanken und flache Flanken scheinen aber tendenziell in die Richtung zu gehen. Zusätzlich könntest du bei deinen Außenverteidigern ja auch noch die Flankenoption "langer Pfosten" wählen.
Gespeichert