MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa  (Gelesen 9273 mal)

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa
« Antwort #80 am: 17.April 2014, 19:22:07 »

So liebe Leut, die Vaterpflichten rufen zur Osterzeit, mache daher eine kleine Auszeit und nach Ostern geht es wie gewohnt weiter. Ich wünsche euch allen ein frohes sonniges Osterfest... P.S. und vergißt das Eier suchen net  ;)
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa
« Antwort #81 am: 05.Mai 2014, 23:00:42 »

Montag, den 23.September 2013
+++ SOGAZ Premjer Liga +++
Letzte Partie des 10.Spieltages heute.
# Spartak Moskau   vs.  Ural Swerdlowsk Oblast
***
Im letzten Spiel des 10.Spieltages empfängt heute Spartak Moskau den Abstiegskandidaten von Ural Swerdlowsk Oblast. Ein Sieg für die Gastgeber ist Pflicht ohne Wenn und aber. Genau das gleiche gillt auch für die Gäste. Für Spartak gab es zuletzt drei Niederlagen in Folge, darunter ein 1:3 in der Gruppenphase der Europa League gegen Vitoria Guimaraes. Die Niederlage im Pokal gegen ZSKA war unglücklich nach Elfmeterschießen. Ural erreichte bisher nur einen Sieg gegen Volga NN.


10.Spieltag (Anstoss 16:30 Uhr)
Spartak Moskau     vs.  Ural Swerdlowsk Oblast     1:1
Tore: 1:0 (61.) Tino Costa; 1:1 (78.) Edgar Manucharyan
Dieses Unentschieden hilft keinem so recht weiter. Für Spartak viel zu wenig und für Ural Swerdlowsk eigentlich auch. Die Gäste hatten ihrer Seits schon in der (10.) die erste richtig gute Chance zur Führung aber der Ex Amsterdam Profi Edgar Manucharyan vertändelte die Kugel vorm Tor. So war es schließlich Tino Costa der Spartak in der (61.) in Führung köpfte. Ein langer Ball in den Sechzehner, getreten von Lucas Barrios und Tino Costa war zur Stelle, 1:0. Nun folgten wütende Angriffe der Gäste und ein gefährlicher Konter der sass. In der (78.) glich Edgar Manucharyan zum verdienten 1:1 aus.


Erzielte das 1:1 in der (78.) Edgar Manucharyan.

                                                                                                                                          **************
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa
« Antwort #82 am: 06.Mai 2014, 16:17:10 »

Mittwoch, den 25.September 2013
+++ Rambler Kubok Rossii Cup News +++
In der 6.Hauptrunde des Rambler Kubok Rossii Cup´s spielen wir im Derby beim Zweitligisten Torpedo Moskau. Bei schon 9 Punkten Rückstand auf die Spitze hat der ehemalige Erstligist nur noch theoretische Chancen auf den Aufstiegszug zu springen. Momentan liegen sie auf den 10.Tabellenplatz. Personell sieht es bei der Lok nicht so rosig aus. Gleich fünf Stammspieler werden fehlen. Aber auch Torpedo kämpft gegen das Verletzungspech an.
***


Rambler Kubok Rossii Cup 2013/2014 6.Hauptrunde (Anstoss 19:30 Uhr)
Torpedo Moskau (L2)    vs.  Lokomotive Moskau (L1)    0:1

Aufstellungen:

Auswechslungen Torpedo: Igor Shevchenko (34.) für Denis Boyarintsev; Yegor Tarakanov (71.) für Sergey Bendz, Joseph di Chiara (89.) für Tadas Labukas
Bank Torpedo: Tikhon Yakushin (TW), Sergey Yefimov, Ivan Knyazev, Lev Kornilov
Es fehlen Torpedo: Denis Voinov, Vadim Steklov, Lukas Tesak, Evgeny Konyukhov (alle verletzt)
***
Auswechslungen Lok: Roman Pavlyuchenko (60.) für Dame N´Doye; Sergey Tkachev (69.) für Maxim Grigorjev
Bank Lok: Guilherme (TW), Jan Durica, Alexandr Samedov, Victor Obinna, Dmitri Tarasov
Es fehlen Lok: Lassana Diarra, Taras Burlak, Vitaly Denisov, Alexey Miranchuk, Felipe Caicedo (alle verletzt)
Tore: 0:1 (42.) Maicon
Gelbe Karten: --/--
Rote Karten: --/--
Spielstätte: Saturn, Ramenskoje
Zuschauer: 3174
Es war Schwerstarbeit für meine Jungs hier, aber wir sind eine Runde weiter gekommen. Gegenüber dem letzten Meisterschaftsspiel gab es drei Änderungen in der Startaufstellung. Auf Rechtsaußen ließ ich Maicon stürmen für den ausgelaugten Alexandr Samedov. In der Innenverteidigung rückte Vedran Corluka wieder in die Mannschaft und verlieh der Abwehr wieder ihre Sicherheit. Und im Tor stand heute Ilja Abaev anstatt Guilherme, aber das war vorher abgesprochen. Man merkte uns noch die Nervosität an um sich hier nicht zu blamieren. Das deutliche 1:4 steckt also noch in den Knochen meiner Spieler. Nach (15.) dann die erste gute Chance für uns als Maicon zum erstenmal auf der rechten Seite frei durch war. Jedoch vertändelte er eine gute Möglichkeit. In der (30.) die erste gute Chance für Torpedo und die war wirklich krass. Freistoss aus der halb rechten Position. Der Ball kommt hoch und lang in den Strafraum und keeen einziger fühlte sich für Labukas zuständig, der einen Kopfball ans Lattenkreuz setzte. Puuuh durchatmen also...In der (42.) dann die Führung für uns als wiederum Maicon sehr schön frei gespielt wurde aber diesmal die Nerven behielt und am herausstürmenden Keeper vorbei ins Netz schob. Die zweite Halbzeit bot fast das selbe Bild und wir mussten noch etliche Krisensituationen überstehen ehe der Sieg perfekt war. Das Viertelfinale wurde auch schon ausgelost und dort treffen wir in einem Heimspiel auf Ligakonkurrent Amker Perm. Also im Pokal haben wir die Chance sehr weit zukommen.

Weitere Ergebnisse der 6.Hauptrunde:
FK Rostow (L1)    vs.  Kuban Krasnodar (L1)  3:3 (4:5n.E.)
Yesiney Krasnoyarsk (L2)   vs.  Rubin Kasan (L1)  1:2 n.V.
Gazovik Orenburg (L2)  vs.  ZSKA Moskau (TV) (L1)   0:3
Amker Perm (L1)  vs.   Dynamo Moskau  (L1)   0:0 (5:3n.E.)
Tom Tomsk (L1)   vs.  Anschi Machatschkala (L1)   0:1
Zenit St.Petersburg (L1)  vs.  FK Krasnodar (L1)    3:1
Alanjia Wladikawkas (L2)  vs.  Neftekhimik Nizhnekamsk (L2)   4:2
***


Auslosung Viertelfinale Rambler Kubok Rossii Cup
Zenit St.Petersburg (L1)    vs.   Anschi Machatschkala (L1)
Alanjia Wladikwaskas (L2)   vs.  Kuban Krasnodar (L1)
Rubin Kasan (L1)   vs.   ZSKA Moskau (TV) (L1)
Lokomotive Moskau (L1)    vs.   Amker Perm (L1)
***

Mittwoch, den 25.September 2013 (22:00 Uhr)
+++ Lokomitive News +++
Leider erreichte uns heute nachdem Spiel mal wieder eine schlechte Nachricht. Ich mußte ja Stürmer Dame N´Doye in der 60.Minute heute verletzt auswechseln und nun herrscht Gewissheit. Er erlitt eine schwere Oberschenkelfraktur und wird uns ca. 3 bis 4 Monate fehlen.

                                                                                                                                  *******************
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa
« Antwort #83 am: 06.Mai 2014, 16:40:43 »

Freitag, den 27.September 2013
+++ SOGAZ Premjer Liga +++
# FK Rostow    vs.   ZSKA Moskau
***
Von der Papierform her eigentlich eine klare Sache für den Tabellenführer. Die Gastgeber zuletzt wieder etwas besser in Form, obwohl die Pokalniederlage gegen Krasnodar nach Elfmeterschießen ein bischen unglücklich war. Gerade Stürmer Artem Dzyuba, die Leihgabe von Spartak Moskau entwickelt sich immer mehr zum Leistungsträger. Die Gäste von ZSKA treten mit vollem Selbstvertrauen hier auf. Schon deshalb weil es zuletzt einen deutlichen 4:1 Sieg im Derby gegen Lokomotive gab. Allen voran die beiden Afrikaner Ahmed Musa und Seydou Doumbia wirbeln da vorne im Sturm. Aber wo hat ZSKA ihre Schwächen?? Wohl keine, fast auf jeder Position sind sie doppelt besetzt und gelten daher als der große Meisterschaftsfavorit.


11.Spieltag (Anstoss 16:00 Uhr)
FK Rostow    vs.   ZSKA Moskau    0:2
Tore: 0:1 (37.) Ahmed Musa; 0:2 (90+1.) Rasmus Elm
Es war keine Glazleistung von ZSKA aber die 3 Punkte waren enorm wichtig. Wieder einmal war Ahmed Musa zur Stelle und makierte in der (37.) das 0:1. Die zweite Halbzeit war sehr intensiv geführt von den Gastgebern aber leider schaften sie es nicht hier den fälligen Ausgleich zu erzielen. Statt dessen folgte in der ersten Minute der Nachspielzeit das 0:2 per Konter durch den Schwedischen Nationalspieler Rasmus Elm.

                                                                                                                                  *******************
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa
« Antwort #84 am: 03.Juni 2014, 22:30:53 »

off topic:
Hallo, ich werde meine Geschichte nun etwas umstylen und in Monatsabschnitten berichten. Wenn ihr noch Fragen und Wünsche habt, könnt ihr gerne stellen. Ich hoffe ihr bleibt weiter am Ball und zwischen durch muß ja auch noch der Sohnemann gefüttert werden  ::)
                                                                                                                                      *****************

Nachtrag vom September
11.Spieltag:


                                                                                                                                       Oktober 2013
Der Oktober könnte ein heißer Monat werden. Zunächst geht es zu Terek Grosny (H), Dynamo Moskau (A), Zenit St.Petersburg (H), FK Rostow (H). Bei drei Heimspielen in diesem Monat müssen wir daraus 9 Punkte holen um weiter oben dabei bleiben zu wollen. Gerade gegen Grosny und Rostow müssen Punkte her. Dann folgt das Stadtderby gegen Dynamo und gegen Zenit St.Petersburg.


Nach Anlaufschwierigkeiten gegen Grosny gab es am Ende doch noch ein verdienten Sieg. Aber meine Nerven wurden wieder strapaziert mit dem 0:1 für Grosny. Mbark Boussoufa (2x) und Grigorjev waren für uns die Torschützen.+++ Im Derby gegen Dynamo lief überhaupt nix zusammen. So unterlief uns ein Stellungsfehler in der Defensive was zum 0:1 führte.+++ Gegen Zenit wollten wir uns bei den Fans entschuldigen für den grotten Kick aber der Schuß ging quasi nach hinten los.+++ Der Schlußpunkt in diesem Monat ging es gegen Rostow. Eigentlich waren hier 3 Punkte eingeplant aber am Ende reichte es nur zu einem müden 1:1.

                                                                                                                                              *************
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 14) Im Reich des Zaren - ????????? ?????? / Lokomotiw Moskwa
« Antwort #85 am: 05.Juni 2014, 08:13:33 »

                                                                                                                                           November 2013

Nach einer zum Ende hin schwächelnden Hinrunde, starten wir nun im November mit der Rückrunde. Aufgrund der WM Qualifikation gibt es in diesem Monat nur 3 Meisterschaftsspiele. Und da geht es gegen Krylia Sowjetow Samara (A), Kuban Krasnodar (H), Ural Swerdlowsk Oblast (A). Während der Länderspielpause spielen wir noch gegen die eigene U21 ein Testspiel. Im normalfall haben wir gar nix mehr mit der Meisterschaft was zu tun, denn CSKA führt zu deutlich die Tabelle an. Also 7 Punkte sollen es schon sein aus diesen drei Spielen. Gerade gegen Samara, die dicht hinter uns stehen, sollten wir punkten. Kuban und Ural Swerdlowsk sind Teams die wir locker schlagen müssen.


02.November 2013 (16.Spieltag)
Krylia Sowjetow Samara  -  Lokomotive Moskau  2:1 (0:0)
Aufstellung Lok: Guilherme - Yanbaev , Burlak , Corluka, Shishkin - Tarasov, Tigorev - Samedov, Grigorjev (68´Denisov) - Felipe Caicedo, Maicon
Bank: Abaev (TW), Ivanov, Pavlov, Durica, Mykhalyk, Tkachev, Chochiev, Miranchuk, Obinna, Alberto Zapater, Pavlyuchenko
Nicht im Kader: Lassana Diarra, Mbark Boussoufa, Dame N´Doye (alle verletzt), Maxim Belyaev (nicht berücksichtigt)
***
Tore: 0:1 (56´) Felipe Caicedo; 1:1 (72´) Ruslan Adjindjal; 2:1 (90+2´) Ruslan Adjindjal
Zuschauer: 21570
Kommentar:
In einem flotten Spielchen stehen wir leider mit leeren Händen da und verlieren beim direkten Verfolger mit 1:2. Zwar gingen wir durch Felipe Caicedo in Führung, jedoch leisteten wir uns haarsträubende Fehler in der Abwehr was uns noch die Niederlage einbrachte.

                                                                                                                                              ***********

05.November 2013
+++ Lokomotive News +++
Während der Länderspielpause, spielten wir heute ein Test gegen die eigene U-21 Auswahl und siegten mit 4:1. In diesem Test lies ich mal in einer 4-2 (DM)-2 (offensive Flügelspieler)- 2 (Stürmer) Formation spielen und es funktionierte ganz gut.Bis auf wenige Ausnahmen kam heute eine B-Elf zum Einsatz. Positiv überrascht war ich von Sergey Tkachev. Mit zwei Vorlagen und einem Tor war er heute der überragende Mann auf dem Platz. Auch in der Vorbereitung zur Saison konnte er mich überzeugen nur leider warf ihn dann eine Verletzung aus der Bahn.

                                                                                                                                            **********


08.November 2013 (17.Spieltag)
Lokomotive Moskau   -   Kuban Krasnodar      1:0 (0:0)
Aufstellung Lok: Guilherme - Yanbaev, Mykhalyk, Durica, Corluka (71´Shishkin) - Tarasov , Tigorev - Grigorjev, Obinna - Felipe Caicedo (71´Pavlyuchenko), Maicon
Bank: Abaev (TW), Pavlov, Burlak, Belyaev, Denisov, Alberto Zapater, Tkachev, Miranchuk, Samedov, Chochiev
Nicht im Kader: Lassana Diarra, Mbark Boussoufa, Dame N´Doye (alle verletzt), Ivanov (nicht berücksichtigt)
***
Tore: 1:0 (90+1´) Victor Obinna
Zuschauer: 10730
Kommentar:
Mit viel Krampf und Glück siegten wir heute gegen Kuban Krasnodar knapp mit 1:0. Es war von unserer Seite kein gutes Match. Kuban machte geschickt die Räume und konterte schnell über die Außen. Als viele schon mit einem enttäuschenden 0:0 rechneten schlug dann die Stunde von Victor Obinna. Mit einer tollen Einzelaktion schoß er uns zum Sieg.


Matchwinner Victor Obinna

                                                                                                                                         ***************

15.November - 19.November 2013
+++ FIFA WM Qualifikation Play-off (Hin/Rückspiel) +++
Mit einem 0:0 in der Schweiz und einem 2:1 Heimsieg hat sich die Russische Nationalmannschaft für die WM in Brasilien qualifiziert.

                                                                                                                                               ***********


24.November 2013 (18.Spieltag)
Ural Swerdlowsk Oblast   -   Lokomotive Moskau    1:4 (0:3)
Aufstellung Lok: Guilherme - Yanbaev, Durica (67´Burlak), Corluka, Shishkin - Tarasov, Tigorev - Grigorjev, Samedov - Obinna - Felipe Caicedo (87´Pavlyuchenko)
Bank: Abaev (TW), Ivanov, Mykhalyk, Denisov, Alberto Zapater, Tkachev, Miranchuk, Chochiev, Maicon, Belyaev
Nicht im Kader: Lassana Diarra, Mbark Boussoufa, Dame N´Doye (alle verletzt), Kirill Pavlov (nicht berücksichtigt)
***
Tore: 0:1 (04´) Vedran Corluka; 0:2 (06`) Victor Obinna; 0:3 (43´) Alexandr Samedov; 1:3 (58´) Spartak Gogniev; 1:4 (82´) Felipe Caicedo
Zuschauer: 5273
Kommentar:
Ein sicherer und solider Sieg. Anderes wäre auch eine bittere Blamage gewesen. Victor Obinna heute auch wieder bärenstark.

Tabellenstand 18.Spieltag:


                                                                                                                               ********************
Gespeichert