MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Allgemeine Nachrichten  (Gelesen 401115 mal)

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8680 am: 09.September 2019, 15:56:26 »

Da du offensichtlich nicht richtig lesen kannst muss ich mich da leider mal selbst zitieren:

Ich sage mal bewusst nicht informiert, denn auch diese Leute haben die Weisheitheiten und Wahrheiten nicht für sich gebucht.

Dann solltest Du Dich selbst aber im Kontext auch zu Ende zitieren. Das gehört eben auch dazu. Denn da erzählst Du etwas von nachweislichen Fakten. Darauf habe ich geantwortet. Aber lassen wir es gut sein - Deine Aussagen sprechen alle für sich.


Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Tim Twain

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8681 am: 09.September 2019, 16:41:51 »

Meine Meinung dazu ist, dass ein Anschlag in den USA durchaus im Raum stand, meiner Tante (war damals bei Siemens in USA viel auf Geschäftsreisen) wurde die Monate davor geraten den Luftraum um Washington und New York zu meiden. Sicherlich hat der Anschlag den USA sehr gut in den Kram gepasst. Ob man davor davon wusste und es hat passieren lassen, das kann ich nicht beurteilen. Vielleicht hatte man auch nicht mit einem Anschlag in der Größenordnung gerechnet.
Dass die USA aber diesen Anschlag selbst initiiert, mit Sprengungen unterstützt etc haben, das halte ich nicht für möglich.
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

Heisenberg

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8682 am: 09.September 2019, 16:54:08 »

Da du offensichtlich nicht richtig lesen kannst muss ich mich da leider mal selbst zitieren:

Ich sage mal bewusst nicht informiert, denn auch diese Leute haben die Weisheitheiten und Wahrheiten nicht für sich gebucht.

Dann solltest Du Dich selbst aber im Kontext auch zu Ende zitieren. Das gehört eben auch dazu. Denn da erzählst Du etwas von nachweislichen Fakten. Darauf habe ich geantwortet. Aber lassen wir es gut sein - Deine Aussagen sprechen alle für sich.


Ja genau, und dazu stehe ich auch, es gibt zu den verschiedensten Themen nachweisliche Fakten. Das ist schlicht einfach so.
Aber egal, da bin ich der gleichen Meinung, lassen wir es gut sein.
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8683 am: 09.September 2019, 18:03:49 »

Da du offensichtlich nicht richtig lesen kannst muss ich mich da leider mal selbst zitieren:

Ich sage mal bewusst nicht informiert, denn auch diese Leute haben die Weisheitheiten und Wahrheiten nicht für sich gebucht.

Dann solltest Du Dich selbst aber im Kontext auch zu Ende zitieren. Das gehört eben auch dazu. Denn da erzählst Du etwas von nachweislichen Fakten. Darauf habe ich geantwortet. Aber lassen wir es gut sein - Deine Aussagen sprechen alle für sich.


Ja genau, und dazu stehe ich auch, es gibt zu den verschiedensten Themen nachweisliche Fakten. Das ist schlicht einfach so.
Aber egal, da bin ich der gleichen Meinung, lassen wir es gut sein.

Dann zeig uns doch mal ein paar von den nachweislichen Fakten. Da du dich mit 9/11 so gut auskennst und weist wo man diese Fakten findet dürfte es dir doch nicht schwer fallen uns zu erleuchten.

@Signor Rossi:
Dieses "Themenhopping" nennt man "Gish-Galopp" und ist eine Debattiertechnik ähnlich dem "Whataboutismus". Einfach mal googlen  ;)
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8684 am: 10.September 2019, 23:58:22 »

Dieses "Themenhopping" nennt man "Gish-Galopp" und ist eine Debattiertechnik ähnlich dem "Whataboutismus". Einfach mal googlen  ;)
Interessant, das kannte ich noch nicht. Danke!
Gespeichert

Topher

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8685 am: 11.September 2019, 15:07:03 »

Ich weiß nicht, ob es in diesem Thread schon Thema war, allerdings habe ich mich in meiner Pause mit der "Wahlschande von Altenstadt" (BILD at its best) beschäftigt und mit der dazugehörigen medialen Berichterstattung.

Um das Thema schnell zusammenzufassen, beziehe ich mich auf die Zusammenfassung einer Meinung auf Spiegel Online:
Zitat von: Artikel auf Spiegel Online
Die Kurzfassung geht so: Lokalpolitiker von SPD, CDU und FDP haben den NPD-Politiker Stefan Jagsch zum Ortsvorsteher der Waldsiedlung gewählt, einstimmig. Warum? Weil Jagsch laut Anwohnern "aufrichtig" ist, "ein klasse Typ". Und weil es keinen anderen Bewerber gab, wie ein CDU-Ortsratsmitglied später erklärte - "vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann."

Nach massiver Kritik aus Gesellschaft, Bundespolitik und hier und da auch von Medien/Journalisten selbst (Kommentare, …) steht man jetzt vor dem Ergebnis den NPD-Politiker Stefan Jagsch wieder abzuwählen und durch die CDU-Politikerin Tatjana Cyrulnikov "ersetzt" werden. Die hat bei der ersten Abstimmung entschuldigt gefehlt.

Ich bin wirklich glücklich, wenn ich weiß, dass keine Stadt in Deutschland einen Ortsvorsteher hat, der sich als Mitglied solch gearteter Parteien zählt. Allerdings bin ich ja auch großer Fan der Demokratie. Und das Ergebnis dieser Demokratie war nun einmal die Wahl eines NPD-Politikers. Einstimmig bei lediglich zwei Enthaltungen wohlgemerkt – also auch kein denkbar knappes Ergebnis und erst Recht keines, das irgendwelche Zweifel vermuten lässt.

Jetzt stehe ich innerlich vor großen Fragen: Haben die Medien und Politiker einen zu großen Einfluss auf die Wahl des Ortsvorstehers ausgeübt? Wieso geht man gegen einen rechtmäßig-gewählten Ortsvorsteher vor, der auch noch in einer offiziell "nicht verfassungswidrigen Partei" (die Verbotsklage war doch fehlgeschlagen?) Mitglied ist? Wäre so etwas auch denkbar mit einem Mitglied der CDU, SPD oder AfD?

Nochmal: Ich bin super froh, wenn Stefan Jagsch nicht mehr Ortsvorsteher ist und die NPD da keine Chance/Bühne/etc. bekommt. Aber was heißt das, für das grundsätzliche Demokratieverständnis in Deutschland? Auf der einen Seite halte ich das Vorgehen und die Entwicklung in diesem speziellen Fall für undemokratisch (weil einstimmig gewählt), aber auch für sehr demokratisch (es gab schließlich ein bundesweites Interesse daran und entsprechende Beschwerden). Zumal das strikte Einhalten der demokratischen Wahl, der Demokratie wohl geschadet hätte (weil die NPD erstmal eine "undemoraktische" Partei ist), das undemokratische Handeln, das nun aber stattfindet, hilft der Demokratie (weil eine demokratische Politikerin die Rolle übernimmt und undemokratischen Parteien keine Bühne in diesem Sinne bietet).

Habt ihr da eine Meinung zu? Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis und Tatjana Cyrulnikov als Ersatz. Aber über den Weg dahin bin ich mir nicht sicher.
Nochmal: Absolut keine NPD-Sympathie oder Jagsch-Sympathie. Null.
Gespeichert
Niemals 3. Liga

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8686 am: 11.September 2019, 16:29:48 »

Habt ihr da eine Meinung zu?

Die Demokratie nimmt meiner Meinung nach insofern keinen Schaden, wenn das Abwahlverfahren rechtens und möglich ist.

Wenn jedoch ein aufgrund der Parteizugehörigkeit mehr als zweifelhafter Kandidat demokratisch und rechtmäßig gewählt wird, man dann aber hinterher erst "merkt", oh es war ja doch nicht so toll (auch aufgrund der medialen Bericherstattung), und man dann die Abwahl durch Tricks herbeiführt, halte ich das für bedenklich.

Wenn jedoch die Wahlordnung/Gemeindeordnung, oder welches Gesetz auch immer, ein Abwahlverfahren zulässt, und es sauber und ordnungsgemäß durchgeführt wird, halte ich das für legitim und nicht demokratieschädlich.
Gespeichert

juve2004

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8687 am: 11.September 2019, 19:16:19 »

Für mich ist eher nicht die Wahl die Schande sondern das was jetzt hinterher passiert.
Es findet/fand ein Bevormundung der Politiker statt die dort ihr Stimme für den NPD-Politiker gegeben haben. Die wurden nicht gezwungen für Jagsch zu stimmen sondern haben dies freiwillig getan. Wo die Demokratie und Wahlfreiheit jetzt ist wenn man gezwungen ist eine Abwahl durchzuführen weiß ich absolut nicht.

Ich sehe das ganze dahingehend bedenklich das man rechtens gewählte Personen welche aber unliebsam sind durch genug Medien-Tamtam wieder loswerden kann.

BlueSnakeRD

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8688 am: 11.September 2019, 19:58:56 »

Grundsätzlich ist bemerkenswert, dass die anderen Parteien den Typen ins Amt gehievt haben. Allerdings hat ein Ortsvorsteher nicht wirklich irgendwas zu melden. Ich kann aber den "Präzendenzfalleffekt" verstehen.

Unentschieden darüber. Bin aber sicher, dass Keiner "Freude" vor Ort an der medialen Berichterstattung hat.

Der Walulis hat dazu ein gutes Video: https://www.youtube.com/watch?v=jsJzySxpJ2M
Gespeichert

Signor Rossi

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8689 am: 12.September 2019, 09:11:11 »

Ich will gar nicht wissen, was der Typ so an Emails verschickt  :-\ Mir ist es absolut rätselhaft, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, einen NPDler in irgendein Amt zu wählen, das ist ein totales No-Go und der Shitstorm schon vorprogrammiert.
Gespeichert

MichaelCR97

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8690 am: 24.September 2019, 22:13:29 »

Die FPÖ taumelt von einem Skandal in den nächsten, die Wähler posaunen weiterhin standhaft "Jetzt erst recht". Es müsste diesen Sonntag bei der Wahl wirklich eine schwere Schlappe für die geben - wird es bei der Wählerschaft aber wohl nicht spielen.

Absurd daran ist ja auch, dass derjenige, der den Skandal nun wohl aufgedeckt hat, in Haft genommen wurde. Aber derjenige, der die mögliche Straftat ausgeführt hat nicht. Und dieser ist noch immer Mitglied der Partei.

Die FPÖ sieht sich natürlich wie immer selbst als Opfer und sieht einen klaren "Angriff auf die Demokratie". Ähnlich der ÖVP, die womöglich einen Hackerangriff vorgetäuscht hat, um von einem internen Maulwurf und der wohl erneut bewussten gesetzlichen Überschreitung der Wahlkampfkostengrenze abzulenken.

Skandalös was hier in Ö mal wieder abläuft und diese 2 Parteien werden aller Voraussicht nach erneut die nächste Regierung stellen  :-[
Gespeichert
Manager-Story FM19: Who let the Wolves out?! | Hier gehts zur MTF-Formel 1

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8691 am: 09.Oktober 2019, 20:45:39 »

Ich habe mich schon den ganzen Tag gewundert warum kein User etwas zu Halle schreibt aber da wir im Kinothread gerade über weiße Muttersöhnchen die sich von der Gesellschaft verfolgt fühlen reden fange ich einfach mal an  :)

Warum reden alle Medien, bzw die deutschen Medien, von einem rechtspolitischen Anschlag? Der Kerl hat ein Videomanifest veröffentlicht in dem er den Holocaust leugnet und die Juden für alles verantwortlich macht was, seiner Ansicht nach, in der Welt falsch läuft. Danach hat er versucht an Jom Kippur bewaffnet eine Synagoge zu stürmen und als das nicht geklappt hat ist er in einen Dönerladen um ersatzweise wenigstens ein paar andere nicht-Biodeutsche umzubringen.
Der Kerl ist ein Rassist und kein dem rechten politischen Spektrum Anhängender oder Rechtsextremist. Der Kerl ist ein Rassist! Und dann hat man das gefälligst auch als rassistischen Terroranschlag zu benennen und nicht als "rechtspolitisch motivierte Straftat".
Man kann (rechts)konservativ sein und auch zu einem gewissen Maße nationalistische politische Ansichten haben. Aber Rassismus ist keine politische Meinung sondern ein Irrglaube und von daher auch nicht (rechts)politisch motiviert. Mal davon ab das Rassismus nicht nur vom rechten Teil des politischen Spektrums kommen kann sondern von der gesammten politischen Bandbreite und nicht nur von Weißen gegen Menschen anderer Herkunft. Mir fällt es echt schwer "andere Rassen" statt "Menschen anderer Herkunft" zu benutzen weil wir Menschen und keine verdammten Hunde sind. Wir haben unterschiedliche Hautfarben und manche Menschen haben Schlitzaugen oder krumme Nasen aber wir sind eine Rasse und nicht mehrere Rassen.

Von mir aus kann man von einem rechtspolitisch rassistischem Terroranschlag sprechen aber eben nicht ohne "rassistischem Terroranschlag".
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8692 am: 09.Oktober 2019, 21:06:20 »

Es reden alle von einem rechtsextremen Anschlag, weil jemand der den Holocaust leugnet, rechtsextrem ist. Dass dieser dann nicht zufällig eine Synagoge angreift, kommt noch hinzu. Ich weiß ja nicht, wie du darauf kommst, dass Holocaust-Leugner nur Rassisten sind.
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8693 am: 09.Oktober 2019, 21:17:36 »

Es reden alle von einem rechtsextremen Anschlag, weil jemand der den Holocaust leugnet, rechtsextrem ist. Dass dieser dann nicht zufällig eine Synagoge angreift, kommt noch hinzu. Ich weiß ja nicht, wie du darauf kommst, dass Holocaust-Leugner nur Rassisten sind.

Ich glaube, dass er sich an dem Wörtchen "rechtspolitisch" aufgehängt hat, weil der Anschlag nicht "politisch", sondern "rassistisch" motiviert gewesen sei. Dabei schreibt keinerlei Medium von einem "rechtspolitischen Anschlag", weil der Begriff gar nichts mit Rechtsextremismus zu tun hat, sondern mit Rechtspolitik, was im Wesentlichen die Gesetzgebungsarbeit unserer Politik bezeichnet. Also: "rechtspolitisch" hat absolut nichts mit Nazis zu tun und du hast meiner Meinung nach völlig recht, Ensimismado, das ist eindeutig das Werk eines Rechtsextremen.
« Letzte Änderung: 09.Oktober 2019, 21:22:51 von Joe Hennessy »
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8694 am: 09.Oktober 2019, 22:04:45 »

Wer redet denn "alles" von einem rechtspolitischen Anschlag? Wenn jemand offenkundig am letzten Tag von Jom Kippur versucht, Menschen in einer Synagoge zu töten und nach dem Scheitern dann einen Dönerladen ansteuert, dann ist das klar ein rechtsextremer Anschlag. Grundsätzlich ordnet man Rassismus dem rechtsextremen "Politikverständnis" zu, weshalb also eine Bezeichnung als solche vollkommen zutreffend ist. Ich verstehe daher nicht, warum du dich an dem Wörtchen "rechtspolitisch" festhältst, das ich so auch in einer kurzen Recherche im Netz nicht im Zusammenhang mit dieser Tat verwendet sehe.
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8695 am: 09.Oktober 2019, 22:15:02 »

Ich habe mich schon den ganzen Tag gewundert warum kein User etwas zu Halle schreibt aber da wir im Kinothread gerade über weiße Muttersöhnchen die sich von der Gesellschaft verfolgt fühlen reden fange ich einfach mal an  :)

Warum reden alle Medien, bzw die deutschen Medien, von einem rechtspolitischen Anschlag? Der Kerl hat ein Videomanifest veröffentlicht in dem er den Holocaust leugnet und die Juden für alles verantwortlich macht was, seiner Ansicht nach, in der Welt falsch läuft. Danach hat er versucht an Jom Kippur bewaffnet eine Synagoge zu stürmen und als das nicht geklappt hat ist er in einen Dönerladen um ersatzweise wenigstens ein paar andere nicht-Biodeutsche umzubringen.
Der Kerl ist ein Rassist und kein dem rechten politischen Spektrum Anhängender oder Rechtsextremist. Der Kerl ist ein Rassist! Und dann hat man das gefälligst auch als rassistischen Terroranschlag zu benennen und nicht als "rechtspolitisch motivierte Straftat".
Man kann (rechts)konservativ sein und auch zu einem gewissen Maße nationalistische politische Ansichten haben. Aber Rassismus ist keine politische Meinung sondern ein Irrglaube und von daher auch nicht (rechts)politisch motiviert. Mal davon ab das Rassismus nicht nur vom rechten Teil des politischen Spektrums kommen kann sondern von der gesammten politischen Bandbreite und nicht nur von Weißen gegen Menschen anderer Herkunft. Mir fällt es echt schwer "andere Rassen" statt "Menschen anderer Herkunft" zu benutzen weil wir Menschen und keine verdammten Hunde sind. Wir haben unterschiedliche Hautfarben und manche Menschen haben Schlitzaugen oder krumme Nasen aber wir sind eine Rasse und nicht mehrere Rassen.

Von mir aus kann man von einem rechtspolitisch rassistischem Terroranschlag sprechen aber eben nicht ohne "rassistischem Terroranschlag".

Geht es darum, dass Menschen gestorben sind oder darum, wie wir das Ganze nennen sollen?
Erstens stellt sich mir die Frage, wie du beurteilen kannst welchem Spektrum dieser Mensch zugehörig ist? Zweitens würde ich gerne deine Definition von "rechtsextrem" wissen. Schließt Rechtsextremismus denn Rassismus aus? Muss man diese Frage allen Ernstes stellen?

Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8696 am: 09.Oktober 2019, 22:20:52 »

Die Sprache der deutschen Medien ist halt wieder interessant geprägt. Mutmaßlich rechtsextremer Terrorismus in Halle ist "rechtsextremer Terrorismus, antisemitisch usw.". Zurecht, ja. Überall wird verstärkt vor Rechtsextremismus gewarnt, Lichterketten und bunte Konzerte dürften direkt anstehen.

Mutmaßlich islamistischer Terrorismus in Limburg - auch hier liegen sehr klare Indizien vor - ist weiterhin die "Limburger Unfallfahrt" oder die "mutmaßliche Lastwagen-Attacke" und wird wie üblich auf den "psychisch gestörten Einzelfall" hinauslaufen.

Und parallel marschiert Erdogan in Syrien ein. Das wird rein demonstrationstechnisch ein sehr fröhliches Wochenende.
Gespeichert

LucaBall

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8697 am: 09.Oktober 2019, 22:27:13 »

Wobei der Fall jetzt in Halle der erste ist, bei dem die Medien auch tatsächlich den Anschlag von Anfang an als rechtsextrem bezeichnen, in der Vergangenheit hatten die damit mehr Probleme (Der Amoklauf in München fällt mir da ein, auch wenn der sowieso etwas vertrackt ist).
Und das Amokläufer/Fahrer gerne als psychisch gestörte Einzelfälle dargestellt werden glaube ich auch, aber eigentlich sind es nicht mutmaßliche Islamisten die von dieser Bezeichnung profitieren. Im Gegenteil.
Gespeichert
"He’s desperate to learn about the Nazis"
Ray Hodgson über Wayne Hennessey

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8698 am: 09.Oktober 2019, 22:32:17 »

Die Sprache der deutschen Medien ist halt wieder interessant geprägt. Mutmaßlich rechtsextremer Terrorismus in Halle ist "rechtsextremer Terrorismus, antisemitisch usw.". Zurecht, ja. Überall wird verstärkt vor Rechtsextremismus gewarnt, Lichterketten und bunte Konzerte dürften direkt anstehen.

Mutmaßlich islamistischer Terrorismus in Limburg - auch hier liegen sehr klare Indizien vor - ist weiterhin die "Limburger Unfallfahrt" oder die "mutmaßliche Lastwagen-Attacke" und wird wie üblich auf den "psychisch gestörten Einzelfall" hinauslaufen.

Und parallel marschiert Erdogan in Syrien ein. Das wird rein demonstrationstechnisch ein sehr fröhliches Wochenende.
Sorry, aber das ist schlichtweg falsch. Zum einen liegen in Limburg eben nicht so klare Indizien vor, sondern genau genommen bislang vor allem Indizien, die einen Terroranschlag unwahrscheinlich werden lassen (oder die Medien haben das alle noch nicht mitbekommen ...) und gerade Fälle wie Anis Amri werden extrem kritisch dahingehend besprochen, dass es eher keine Einzeltat war. Ich weiß wirklich nicht, welche Medien du konsumiert, aber wenn es um Einzeltaten ging, hatte das in letzter Zeit insbesondere mit Fällen wie Lübke zu tun.

Was genau also bemängelst du? Dass gegen rechten Terror gewarnt wird ist richtig, dass es auch anderen Terror gibt, fällt dabei ja nicht unter den Tisch. Aber die Zahlen zeigen halt auch, dass die rechten Gewalttaten gegen Personen extrem sind in Vergleich der Gewalttaten von links gegen Personen.
Gespeichert

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Allgemeine Nachrichten
« Antwort #8699 am: 09.Oktober 2019, 22:32:22 »

Der Unterschied zwischen Halle und Limburg ist einfach und von Dir als Polizisten erwarte ich auch diesen zu erkennen.

Die Einstufung hängt von der Motivlage ab. Die ist in Halle eindeutig. Es wurde eine Synagoge und ein Dönerladen attackiert und der Täter schwadronierte offensichtlich über Juden und Kanaken.

Bei der Tat in Limburg ist lediglich die Herkunft des Täters und nicht die Motivlage bekannt. Dass Du aus der syrischen Herkunft auf einen islamistischen Anschlag schließt, spricht gegen Dich - wie Dein gesamtes Posting.

Für einen geschulten Polizisten unwürdig. Sorry, wenn ich das so deutlich sage.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"