MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM 13) Blochin war Gestern  (Gelesen 495 mal)

Lefèbre

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
(FM 13) Blochin war Gestern
« am: 11.April 2014, 23:16:16 »

So hallo allerseits,
Ich bin zwar erst seit heute in diesem Forum angemeldet, lese jedoch schon eine Weile in dieser Area die Geschichten mit und hatte jetzt selber Mal Lust eine zu schreiben.
In meinem Save geht es um den fiktiven jungen Ukrainer Alexei Turtschinov, den ich euch in ein paar Stichpunkten näher bringen möchte. Grundlage ist übrigens die Datenbank des FM13. Erzählerperspektive wird die Ich-Erzählerform aus Sicht von Alexei sein. Die Einleitung in diesem Post sollte die einzige Ausnahme bleiben.
Kritik & Anregungen sind erwünscht und helfen der Motivation für eine lange Karriere  :D
____________________________________________________________

Alexei Turtschinov
*06.12.1987 Brovary

Curriculum vitae
1993: Beginn Fußball zu spielen im örtlichen Verein
1997: Aufnahme in die Dynamo Akademie in Kiew (U11)
2000: Innenbandriss mit Schädigung der Gelenkkapsel (5 Monate Ausfall)
2002: Erstberufung Lehrgang ukrainische Nationalmannschaft U15 als Rechtsaußen
2004: Debüt U19 Ukraine als umgeschulter Rechtsverteidiger (Mai), Beginn C-Trainerschein
2004: Doppelter Kreuzbandriss mit Knorpelschaden im linken Knie (Juni - Saisonende)
2005: Comeback im Frühjahr, kurz danach erneuter Kreuzbandriss im linken Knie
2006: Nach erneuter Bänderverletzung im linken Knie in der Reha frühzeitiges Karierende
2008: B-Trainerschein und Übernahme der Leitung der U15 Dynamo-Akademie
2010: A-Trainerschein und Beförderung in die U19 der Dynamo-Akademie als Co-Trainer
2011: Cheftrainer der U19 Dynamos


Juni 2012 Quelle: wikipedia.org/dynamokiev
Gegen Ende der Saison 2011/2012 zeigte sich die Teamleitung von Dynamo Kiev unzufrieden mit der Leistung des russischen Trainers Juri Sjomin und stellte ihn wenige Wochen nach Saisonende frei.
Die Mannschaft wurde unter ihm in der Premier Liga erneut knapp von Dauerrivale Shaktar Donetsk geschlagen, im nationalen Pokal war man leer ausgegangen und International bereits früh ausgeschieden.
Ganz klare Anzeichen für das Präsidium des erfolgreichsten ukrainischen Fußballvereins etwas ändern zu müssen.
Die Suche nach einem neuen Trainer sollte nicht lange dauern: Mit Oleg Blochin verpflichteten die Hauptstädter nur wenige Tage nach der Entlassung Sjomins eine eigene Klub- und zugleich Volkslegende.
Alles sah nach einem geordneten Übergang aus, die Spieler kehrten aus ihrem Urlaub zurück und warteten gespannt auf Mr "Trainingsanzug" Blochin.
Dieser sollte jedoch nicht am ersten Trainingstag erscheinen und deshalb übernahm dessen Co-Trainer Sergiy Rebrov das Kommando der ersten Trainingseinheit. Noch am selben Abend stellte sich dann heraus das Blochin aus familiären Gründen last-minute den Verantwortlichen Dynamos absagte. Die Presse munkelte etwas über eine Erkrankung im Umfeld des 61-jährigen, aber so richtig aufgeklärt wurde die ganze Geschichte nie.
Rebrov leitete ein paar Tage weiter das Training der Mannschaft, lehnte jedoch das Angebot von Präsident Igor Surkis als Interimstrainer zu arbeiten ab.
Das Präsidium sah sich nun damit wenige Tage vor Saisonstart gezwungen etwas zu riskieren. Man wollte unbedingt einen Trainer haben der die Landessprache beherrscht, zugleich aber auch erfahren ist.
Beides auf einmal zu haben ging wenige Tage vor den ersten Testspielen natürlich nicht, sowohl in Russland als auch in der Ukraine waren die fähigsten Männer woanders gebunden und einen fremdsprachigen Ausländer wollte man bei aller Not nicht. So bahnte sich die Sensation an.
Am 23.06. war es dann soweit: Pressekonferenz in Kiev und die Offiziellen stellten den 25-jährigen Alexei Turtschinov als neuen Cheftrainer vor.
Die Presse reagierte überrascht, vereinzelte Experten erinnerten sich zwar noch dunkel an den Namen, das Presseecho maßte sich aber dennoch überwiegend negativ an. Viele betrachteten die Berufung Turtschinovs als Witz, Dynamo Kiev könne unmöglich von einem Mann trainiert werden der jünger als die meisten Spieler sei.
Auf der Pressekonferenz waren Fragen der Journalisten verboten und somit konnte der neue Mann, der übrigens einen Einjahresvertrag erhielt, direkt nach Verkündigung mit dem Mannschaftstraining anfangen.
Gespeichert

Lefèbre

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: (FM 13) Blochin war Gestern
« Antwort #1 am: 12.April 2014, 00:11:38 »


23.06.2012
So das war sie also, die erste PK als Cheftrainer von Dynamo. Naja, oder sagen wir mal lieber Pressebekanntgabe. Eine Konferenz war es ja nicht wirklich, aber das erscheint mir gar nicht mal so schlimm. Als Neuling direkt den größten Klub des Landes zu übernehmen ist schonmal eine Hausnummer und da bin ich schon dankbar erstmal vom Verein geschützt zu werden.
Bisher war es meine Aufgabe unsere U19 zu leiten und das hat zumindest ganz ordentlich geklappt. Donetsk konnten wir letztes Jahr hinter uns lassen und die Meisterschaft gewinnen. Genau das erwartet der Verein nun auch von mir bei den Großen, aber das dürfte wirklich schwer werden.
Bei den Junioren hat Donetsk zwar auch eine starke Mannschaft, aber zum Glück zehrt da Dynamo doch noch etwas mehr von Ruf alter Tage und hat da doch noch ein paar stärkere Spieler mehr.
Insgesamt kann man es - für alle Unwissenden - so betrachten: Die Talente aus dem Westen des Landes gehen in die Dynamo-Akademie, die aus dem Osten meist nach Donetsk. Der ein oder andere verirrt sich zwar auch nach Kharkiv oder Dnepropetrovsk, aber im großen und ganzen entscheidet es sich zwischen uns und Donetsk.
Bei den Senioren-Teams ist die Grundlage natürlich etwas verzerrt, sowohl wir als auch Shaktar besitzen starke Sponsoren oder Mäzen die mit ihren Millionen teure Legionäre kaufen können. Letztlich begann Donetsk-Präsident und quasi-Besitzer von halb Donetsk, Rinat Achmetov, vor ein paar Jahren überaus kräftig zu investieren. Er organisierte seiner Mannschaft zig starke Brasilianer die alle dank vieler Millionen Dollar den Weg nach Donetsk und nicht nach England, Deutschland oder Spanien fanden. Dadurch avancierte Shaktar zum Serienmeister, gewann seit 2000 sechs Meisterschaften und viermal den Pokal. National und International wurde unserem Verein so nach und nach der Rang abgelaufen und besonders in der Champions League brillierte die Mannschaft aus dem Osten!
Wir hatten dagegen immer wieder Schwierigkeiten mitzuhalten, vor allem aber auch weil uns die ein oder andere Million mehr auf dem Konto fehlte.
Nun beginnt mit mir nochmal alles neu. Als zehnter Trainer in zehn Jahren verspüre ich natürlich durchaus Druck und eine hohe Erwartung der Fans.

Bei Vertragsunterzeichnung wurde mir nochmals ans Herz gelegt: Du musst uns dieses Jahr wieder die Meisterschaft holen! Koste es was es wolle!
Dabei stellten wir zusammen einen Plan auf, wie sich der Mannschaftsstil in den kommenden Jahren verändern soll. Dieser Plan gilt sowohl für mich, als auch für meine potentiellen Nachfolger und gilt quasi als neue Dynamo-Doktrin, abgesegnet vom obersten Geldgeber Igor Surkis:

- Die starke Jugend weiter nutzen und vermehrt auf Eigengewächse bauen
- Keine Zauberei wie bei Shaktar, sondern Fußball mit Plan und wenig Tamtam
- Spieler aus Europa werden bevorzugt: Südamerikaner sollen nur in Ausnahmefällen zu Dynamo gelockt werden, das Präsidium würde     vermehrt gerne pflegeleichte Spieler aus Ost- und Mitteleuropa im Kader sehen
Langfristiges Ziel: Dynamo in der Champions-League K.O.-Runde


Das ist schonmal ein ziemliches Brett das mir da vorgelegt wurde, aber man braucht ja Ziele. Mit Punkt 1, der Jugend kenne ich mich ja ziemlich gut aus da ich ja quasi Gestern noch die U19 betreut habe. Da wird mit Sicherheit was nettes von unten Nachkommen, ich hab da schon 1-2 Spieler im Blick.


Kaderanalyse
Ich bekomme erstmal ein ansprechendes Startbudget zugeteilt, das zumindestens kleinere Veränderungen noch in den nächsten Wochen zulassen wird. Unser aktueller Kader setzt sich aus folgenden Spielern zusammen, über die ich wie folgt denke:

Nummer Name - Alter - Marktwert (Position)

1 Olexandr Shovkovskyi - 37 - 950'000 € (TW)
Die Torwartlegende aus der eigenen Jugend liegt im Ranking der Rekordspieler auf Platz 2 hinter Fußballnationalheld und Dynamo-Legende Oleg Blochin. Leider leidet Olexandr an einer komplizierten Schulterverletzung und wird die Vorbereitungsphase mit den Jungs verpassen. Dennoch trotz seines fortgeschrittenen Alters immernoch ein starker Schlussmann und eine starke Autorität auf dem Platz. Sollte er wieder ganz fitt werden wird er - zumindest in der Premiere-Saison - der Stammtorwart sein.

35 Maxym Koval - 19 - 3'000'000 € (TW)
Mit bereits 15 Jahren bestritt Maxym bereits sein erstes Profispiel für seinen Stammverein Metalurg Saporischschja und eroberte dort auf Anhieb den Stammplatz zwischen den Pfosten! Ausgerechnet gegen unser Dynamo hielt er damals unmenschlich gut und wurde daraufhin von meinem Vorgänger direkt unter Vertrag genommen. Mit seinen nun gut 19 Jahren ist er bereits ukrainischer Nationalspieler und auf jeden Fall der legitime Nachfolger von Shovkovskyi. Durch dessen Ausfall wird Maxym die Gelegenheit bekommen sich in den ersten Spielen unter meiner Führung zu beweisen und somit vielleicht schon in diesem Jahr zur unumstrittenen Nummer 1 aufzusteigen ?

71 Denys Boyko - 24 - 2'200'000 € (TW)
Eigentlich gehörte er unserer zweiten Mannschaft an und stand auf der Transferliste als ich kam. Auf der steht er zwar noch immer, aber jetzt profitiert er vom Ausfall von Shovkovskyi und avancierte somit zur erstmal spontanen Nummer 2.
Eigentlich verwunderlich das er sich das noch antut, von der Qualität her könnte er mit Sicherheit bei sämtlichen ukrainischen Vereinen - Donezk mal ausgenommen - der Stammkeeper sein. Nunja, er wird bei den Testspielen auf jeden Fall Einsätze bekommen und sollte zum nächsten Transferfenster ein gutes Angebot kommen würden wir ihm keinesfalls Steine in den Weg legen.

24 Domagoj Vida - 23 - 4'900'000 € (IV, RV, LV)
Ein sehr kampfstarker, ausdauernder und sauberer Abwehrspieler der seine Qualitäten vor allem im Zweikampf hat. Als elfmaliger Nationalspieler Kroatiens besitzt er schon eine gewisse internationale Erfahrung und wird aufgrund seiner Vielseitigkeit und Schnelligkeit (der schnellste Verteidiger des Teams) Ambitionen auf einen Stammplatz haben. Wo er jedoch spielen wird weiß ich noch nicht, mal sehen wo er am besten hinpasst. Auf jeden Fall eine Außenposition!

6 Sergiy Lyulka - 22 - 2'400'000 € (RV, IV)
In der U21 war er Stammspieler der ukrainischen Mannschaft, bei uns wird es aber voraussichtlich noch ein wenig dauern. Auf jeden Fall ist er der Herausforderer von Vida wenn es um die RV-Position geht. Für die ukrainische Liga reichen Sergiys Qualitäten durchaus auf, für den internationalen Bereich muss er sich aber auf jeden Fall noch steigern um da zu einer ernsthaften Option zu werden.

3 Eugene Selin - 24  6'750'000 € (LV, LM, RV)
Nationalspieler mit interessanten Anlagen. Mit 1,90m ist er ein wahrer Hüne und spielt dabei doch so gerne auf den Außenpositionen. Es wird interessant zu sehen sein wie er sich dort gegen die kleinen wuselnden Stürmer durchsetzen kann, aber rein von seinen Qualitäten her wirkt er sehr komplett mit kaum einer Schwäche im Defensivbereich. Er wird sich gegen Taiwo beweisen müssen, wobei sich beide gut ergänzen dürften, da Taiwo seine Stärken in der Offensive und Eugene eher Defensiv stärker ist. Sprich wenn alles glatt läuft können wir hier ganz nach Gegnerqualität entscheiden.

34 Eugene Khacheridi - 24 - 7'750'000 € (IV)
Ein weiterer Riese (1,95m). Er wird ein ganz wichtiger Mann für unsere Standards sein und ist quasi Zielperson Nummer 1 bei hohen Bällen. Er ist natürlich auch Nationalspieler der Ukraine und geht als unumstrittener Stammspieler in die Saison.

17 Taras Mykhalyk - 28 - 7'750'000 € (IV)
Taras ist unser Abwehrchef und der der den in der Abwehr Ton angibt. Besonders zu Beginn der Saison wo wir einen jungen Mann im Tor haben werden wird seine Erfahrung und seine alpha-Qualitäten besonders zum tragen kommen. Genauso wie Eugene ist er im Zentrum gesetzt und soll das Abwehrbollwerk zusammenhalten.

2 Danilo Silva - 25 - 4'300'000 € (RV, RM, IV)
Ich hatte mich schon sehr gewundert wieso er von meinem Amtsvorgänger in die zweite Mannschaft abgesägt worden war. Danilo ist ein guter Spieler und in Topform ein Kandidat für die Stammformation. Kein Wunder das die halbe brasilianische Liga an ihm dran war, als sie hörten das er in die Zweite gesteckt wurde.
Da ich momentan noch nicht so sehr von Lyulka überzeugt bin und Vida sehr flexibel ist, habe ich ihn natürlich direkt wieder in die erste Mannschaft zurückgeholt. Ich erhoffe mir da nun auf der Rechtsverteidigerposition einen harten Konkurrenzkampf.

33 Taye Taiwo - 27 - 6'500'000 € (LV, LM)
Offensivstark, guter Mann für die Standards und einer der 90 Minuten läuft. Idealer Außenverteidiger für eine offensive Ausrichtung und damit eine gute Alternative zum defensiveren Selin. Taiwo ist zudem der einzige Leihspieler (AC Milan).

20 Oleg Gusev - 29 - 12'000'000 (RM, RV)
Einer unserer prominentesten Spieler im Kader und kommt dazu auch noch aus Kiew. Bei Arsenal (Kiew) wurde er ausgebildet und wechselte dann 2003 zu Dynamo. Er ist sehr erfahren und ein recht kompletter Allrounder. Bei uns wird er erstmal gesetzt sein, große Konkurrenz hat er auf seiner Position nicht, aber das kann sich durchaus noch ändern.

5 Ognjen Vukojevic - 28 - 7'750'000 € (DM, ZM)
Er ist eine von zwei ernsthaften Optionen auf der Sechs. Ognjen ist eine wahre Maschine mit einer starken Physis der obendrein auch in der Lage ist durchaus vernünftige Pässe im Aufbau zu spielen. Im Vergleich mit Konkurrent Veloso ist er technisch jedoch nicht so stark und eher als Defensivergänzung, denn als Ankurbler für die Vorderleute gedacht.

4 Miguel Veloso - 26 - 7'500'000 € (DM, ZM)
Wie oben bereits angedeutet ist Miguel die kreativere und spielfreudigere Option auf der Sechs und wird damit wohl auch öfters zum Zuge kommen als der Kroate, da wir in der heimischen Liga wohl eher offensiv, als defensiv agieren werden. Zu seinen Stärken als tiefliegender Spielmacher zählen sein gutes Passspiel und sein besonderes Talent bei Freistößen. Bei letzterem stellte er sich bisher als der Talentierteste dar und wird daher auch für diesen Art von Standard verantwortlich sein.

19 Denys Garmash - 22 - 5'500'000 € (ZM, DM, OM)
Ich überlege wirklich Denys einen Stammplatz auf der Acht zu geben, quasi als Verbindungsspieler zwischen der Sechs und der Zehn, der auch mal zum Abschluss kommt.
Ich kenne ihn bereits seit der Jugend und habe früher desöfteren mit ihm trainiert, als ich noch aktiv war und bereits die kleinen Jugendmannschaften mittrainiert habe. Denys ist unheimlich talentiert und eine wahre Arbeitsbiene die auch mal gefährlich aus der zweiten Reihe abziehen kann. Spielt er eine gute Vorbereitung wird es schwer für mich ihn nicht aufzustellen.

16 Sergiy Sydorchuk - 21 - 1'100'000 € (ZM, DM, OM)
Auch ein Spieler der technisch hochveranlagt ist, jedoch befürchte ich das er es schwer haben dürfte bei uns auf genug Spielzeit zu kommen, die er für seine Entwicklung braucht. Womöglich leihen wir ihn aus oder schicken ihn notfalls erstmal zu Dynamo 2 in die zweite Liga.

12 Dudu - 20 - 5'500'000 € (LA, OM, RA, RM)
Ein junger Brasilianer wie man ihn sich vorstellt und wünscht. Auf den Außenpositionen wird er es schwer haben direkt einen Stammplatz zu ergattern, aber mit ihm haben wir auf jedenfalls eine gute Einwechselmöglichkeit mit Potenzial.

28   Andriy Tsurikov - 19 - 1'200'000 € (LA, LM, LV, ST)
Ein junges Talent das wir mit Sicherheit ausleihen oder in die zweite Mannschaft verschieben werden. Er ist ausgesprochen vielseitig und das könnte ihm in Zukunft zu einem wertvollen Teammitglied machen. Momentan jedoch noch ganz weit vom ersten Team weg.

21 Niko Krancjar - 27 - 8'500'000 € (OM, LA, LM, ZM)
Unser Regisseur. Niko hat sich bei uns zu einem Topspieler entwickelt und ist auch ein wichtiger Bestandteil der kroatischen Nationalmannschaft. Mit seiner Technik und seinem starken Passspiel ist er mein Wunschzehner und nach Mikhytarian vielleicht der Stärkste 10er in der Liga.

10 Andriy Yarmolenko - 22 - 11'500'000 € (LA, RA, LM, RM, ST)
Der Kopf und zugleich absolute Star der Mannschaft. Er durfte in seinen ersten Profijahren noch mit Andriy "Sheva" Shevchenko - dem vielleicht besten ukrainischen Fußballer der 90er und 00er Jahre - zusammenstürmen und tritt nun in dessen großen Fußstapfen. Von ihm wird ganz viel abhängen und ich hoffe das er meinen hohen Erwartungen gerecht wird und gut mit meinem System klarkommt!

31 Dmytro Korkishko - 22 - 1'200'000 € (ST, LA, RA, OM)
Auch er ist vielseitig einsetzbar, dürfte aber zu schwach sein um sich bei uns durchzusetzen. Eine Leihe oder auch ein Verkauf wird angestrebt.

7 Artem Milevskyi - 27 - 8'000'000 € (ST, OM)
Im Moment ist Artem krank und wird die Vorbereitung auch verpassen, wird aber zum Ligastart voraussichtlich wieder fit sein. Er war in den letzten Jahren der Toptorjäger der Truppe, glänzt durch seine Dribblings und gilt als eiskalter Elfmeterschütze.
Er hat zwar starke Konkurrenz im Sturm, muss aber mit seiner Qualität keine Angst haben unterzugehen.

9 Roman Bezus - 21 - 5'750'000 € (OM, ST)
Eine der Überraschungen der letzten Saison, wo er dank starker Leistungen auch in der A-Nationalmannschaft debütieren durfte. Der Kapitän der U21-Natio ist erste Backup-Alternative zu Krancjar und ist trotz seiner Jugend bereits eine richtige Leadernatur. In ihm sehe ich einen der künftigen Kapitäne von Dynamo. Hoffentlich kann er den eingeschlagenen Weg fortsetzen, dann dürften wir mit ihm noch ganz viel Spaß haben.

15 Marco Ruben - 25 - 7'250'000 € (ST)
Einer der wenigen Spieler die absolut Positionsgebunden sind, aber für einen Mittelstürmer ist das nichts tragisches. Er kam neu aus Villareal und ich kann noch nicht ganz einschätzen wie gut er ist. Auf jeden Fall schoss er zuletzt in 31 Primera Division Spielen 9 Tore und das wird schon nicht verkehrt sein, v.a. in der doch schwächeren Premier Liga.

11 Brown Ideye - 23 - 4'800'000 € (ST)
Der Nigerianer befindet sich auch noch voll in seiner Entwicklung, wird es jedoch schwer haben sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen. In der Hinrunde will ich auf jeden Fall einen Konkurrenzkampf zwischen allen Stürmern sehen, falls es für ihn dann nicht reichen sollte würden wir ihn gerne verleihen. Talent hat er auf alle Fälle.

13 Admir Mehmedi - 21 - 4'100'000 € (ST)
Für den Schweizer Nationalspieler gilt praktisch 1:1 dasselbe wie für Ideye.

27 Artem Kravets - 23 - 3'500'000 € (ST)
Quasi chancenlos in meinem System. Eigentlich kein schlechter Stürmer, aber gegen die Anderen wird es ganz, ganz schwer sich durchzusetzen. Käme ein Angebot noch vor Saisonbeginn würden wir ihn wahrscheinlich abgeben.

Fazit: Wir sind in den meisten Bereichen extrem breit aufgestellt, dies trifft v.a. auf den Sturm zu, wo wir gleich Vier gute Stürmer für nur einen Platz in meinem geliebten 4-5-1 System haben. Ich halte mir aber erstmal offen ob wir nicht doch noch eine Taktik mit zwei Spitzen einstudieren werden. Warum auch nicht wenn wir die Möglichkeiten haben.
Die größten Defizite haben wir in der Abwehr, dort fehlt es mir noch an einem guten IV-Backup und evtl. noch einem Außenspieler. Im Mittelfeld werde ich die Vorbereitung abwarten ob Gusev noch einen Tritt in den Arsch benötigt um auf der rechten Seite schwungvoll zu spielen.

Leihen: Folgende Spieler sind verliehen und kehren zur neuen Saison erst wieder zurück.
(click to show/hide)
Gespeichert

Lefèbre

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: (FM 13) Blochin war Gestern
« Antwort #2 am: 13.April 2014, 22:32:37 »

19.06.2012 Mein neuer Assistent teilte mir mit welche Testspiele bis zum Ligastart geplant sind. Leider konnte ich die Auswahl nicht mehr beeinflussen, aber für den Anfang sieht das ganz gut aus.
Wir spielen im Trainingslager in Spanien gegen den FC Nordsjaelland (A), bekommen danach es mit Odense BK (A), Eintracht Braunschweig (A) und dem FC Nantes (A) zu tun. Keine überragenden Mannschaften, aber sie sollten etwa dem Stärkegrad der meisten ukrainischen Klubs entsprechen.
Der Ligaauftakt ist bereits am 13.07. zu Hause gegen Kryvbas. So richtig lange Zeit haben wir nicht um was neues einzustudieren, aber ich hoffe es reicht dennoch um gut in die Saison zu starten.

21.06.2012 Ramiro Funes Mori von River Plate wird uns von dessen Berater angeboten. Ein 21 jähriger Innenverteidiger. Wird direkt beobachtet, denn auf seiner Position wollen wir uns ja noch verstärken.

22.06.2012 Abflug ins Trainingslager nach Spanien. Sonne :)

24.06.2012 Ich habe hervorragende Nachrichten! Zum einen haben wir heute unseren ersten Test gegen den FC Nordsjaelland, zum anderen aber kann ich den ersten Transfer vermelden! Uns ist es gelungen den jungen Kroaten Alen Halilovic zu verpflichten. Mit seinen 16 Jahren ist er noch sehr jung, gilt aber bekanntlich als größtes Talent seines Landes und soll Niko Krancjar beerben. Er kostet uns 1,5 Millionen Euro, wird aber erst im Juni 2014 zu uns wechseln. Bis dahin soll er bei seinem Heimatverein Dinamo Zagreb Spielpraxis und Erfahrung sammeln!
Ich hoffe Alen nutzt die verbliebene Zeit in Zagreb um uns direkt weiterhelfen zu können.

FC Nordsjaelland vs Dynamo Kiew
Dynamo (4-5-1): Koval - Taiwo, Khacheridi, Mykhalyk, Lyulka - Miguel Veloso - Garmash, Gusev, Yarmolenko - Krancjar - Ideye

Tore:
0:1 Gusev (33.)
1:1 Rohde (92.)

Kein gutes Auftaktsspiel. Nordsjaelland hatte 53% Ballbesitz, wurde im ganzen Spiel aber nur einmal gefährlich und das war in der 91. und da machen sie das Tor. Wir hatten 15 Torschüsse, aber so richtig zwingend war nichts davon. Gusevs Tor war eine feine Einzelleistung mit einem Hammer aus 7 Metern.
Wir haben noch viel Arbeit vor uns.

26.06.2012 Die Verhandlungen bezüglich Mori sind gescheitert. River Plate fordert 1,8 Millionen. Das ist mir zuviel Geld und somit beenden wir das ganze. Argentinier passen ja sowieso nicht mehr so ganz zu 100% zu unseren Zielen bezüglich der Mannschaftszusammenstellung. Parallel dazu habe ich ein paar Scouts nach Serbien geschickt um Partizan und Roter Stern Belgrad zu beobachten. Ich schätze die Nachwuchsarbeit Beider und vielleicht finden wir da ja noch ein paar Leute die uns in Zukunft noch weiterhelfen können. Ich habe auf jeden Fall Order gegeben sich um ein paar Spieler besonders intensiv zu kümmern. Mit der U19 hatten wir letztes Jahr ein paar Tests gegen die Teams, da sind Namen hängen geblieben.

28.06.2012 Das ging ja schneller als gedacht. Neuzugang Nummer 2 konnte in einer Nacht & Nebelaktion zu Dynamo gelotst werden! Wir begrüßen Stürmer Aleksandar Mitrovic! Er verlässt Partisan Belgrad Ende dieser Saison für 2,7 Millionen Euro und bekommt bei uns einen Vertrag bis 2015. Er war mir in der Vergangenheit bereits als wahrer Knipser aufgefallen.
Ich hoffe er kann die letzte Saison bei Partisan nochmal nutzen um sich weiterzuentwickeln.
Parallel zu Mitrovic laufen bereits andere Verhandlungen mit zwei weiteren Serben. Namen will ich da noch nicht nennen, aber ich denke das sieht ganz gut aus. Unser Verein scheint keinesfalls abschreckend auf die Burschen zu wirken.

30.06.2012 Jawoll! Neuzugang Nummer 3 und damit der vorerst letzte dieser Periode! Wir verstärken uns mit Lazar Markovic, einem 18 jährigen Rechtsaußen, ebenfalls von Partisan Belgrad. Wir stechen im Kampf um ihn Standard Lüttich aus und überweisen 4 Millionen Euro nach Belgrad. Lazar wird Morgen in Kiev ankommen und dort warten bis wir aus dem Trainingslager zurückkommen. Sein Vertrag läuft bis 2016. Er ist damit der erste effektive Wechsel für die jetzt anstehende Saison und soll Oleg Gusev auf dessen rechter Seite fordern.

01.07.2012 Testspiel No2

Odense BK vs Dynamo Kiew
Dynamo (4-4-2): Koval - Taiwo, Khacheridi, Mykhalyk, Vida - Vukojevic - Yarmolenko, Krancjar, Gusev - Ideye, Ruben

Tore:
0:1 Ruben (21., Yarmolenko)
0:2 Yarmolenko (36., Ruben)

Der Wechsel ins 4-4-2 System hat sich bezahlt gemacht. Wir spielten sehr dominant und Ruben hätte locker noch zwei Tore machen MÜSSEN! Odense hatte einen Torschuss und 43% Ballbesitz. Dafür das wir noch nicht eingespielt sind bin ich zufrieden!
Morgen endet das Trainingslager, dann fahren wir nach Braunschweig zum dritten Testspiel. Dort kann dann auch das erste Mal Markovic eingesetzt werden, ich bin gespannt auf ihn!
Übrigens, so ganz wahr mit unserer letzten Aktivität auf dem Transfermarkt war ich Gestern nicht. Wir suchen ja immernoch einen Backup für die IV-Positionen, zur Not auch erstmal auf Leihbasis. Aus Belgrad wird dafür aber keiner mehr kommen.




___________________
So ausführlich wie jetzt bleibt das ganze natürlich nicht, sobald die Saison anfängt wird sich das ganze mehr auf die Spiele konzentrieren  ;)
Gespeichert