MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015  (Gelesen 2660 mal)

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
(FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« am: 04.November 2014, 22:11:28 »

Einleitung:
Gespielt wird mit dem FM 15. Geladen sind alle verfügbaren Länder im Spiel. Als Grund wählte ich Neapel, weil sie sehr viel Tradition besitzen. Obwohl Napoli zu den Topteams in Italien gehört, sind Titel doch sehr rar geworden. Von daher sehe ich zunächst meine Aufgabe, Napoli in der Spitze zu etablieren. Es gibt keine bestimmte Philosophie die ich bevorzuge.
                                                                                                                                                                         --------------------------------------------

                                                                                                                                                         

Der SSC Neapel
Die Società Sportiva Calcio Napoli S.p.A., besser bekannt als SSC Neapel, ist ein italienischer Fußballverein aus der süditalienischen Stadt Neapel.
Der Fußballklub aus Neapel gilt traditionell als das Aushängeschild Süditaliens im Fußball, da man jahrelang in der Serie A den Vereinen aus dem Norden des Landes Paroli bieten konnte. Die Heimspielstätte des Vereins ist das Stadio San Paolo.
In Italien werden die SSC Neapel und ihre Spieler oft als „Azzurri“ („die Blauen“) oder auch „Partenopei“ (in Anlehnung an die gleichnamigen antike Stadt in der Magna Graecia, die als die Keimzelle der späteren Neapolis und des heutigen Neapels gilt) bezeichnet.
Präsident und Geldgeber des Vereins ist seit 2004 der Filmproduzent Aurelio De Laurentiis, ein Neffe des ebenfalls in der Filmbranche tätig gewesenen Dino De Laurentiis.


Die Gründung
Der Verein wurde 1904 von englischen Hafenarbeitern als Naples gegründet, die Vereinsfarben wurden damals auf Hellblau und Weiß festgelegt. Hellblau (azzurro) sollte dabei die Farbe des Meeres und des Himmels repräsentieren. 1922 fusionierte der Verein mit Internazionale Agnano und benannte sich in Internapoli um. Die Neugründung als SSC Neapel (Società Sportiva Calcio Napoli) erfolgte 1926. Die sportlichen Erfolge blieben allerdings bis zur Ankunft von Diego Maradona Jahrzehnte später spärlich und als größte Erfolge waren Siege in der Coppa Italia 1962 und 1976 zu verbuchen.

Die goldenen Jahre
1984 wechselte Diego Maradona für rund 13,5 Milliarden Italienische Lire (rund 7,5 Millionen US-Dollar) vom FC Barcelona nach Neapel, damals der teuerste Transfer in der Fußballgeschichte. Damit begann auch die sportliche Wende. In den Jahren vor Maradona war Napoli näher an der Serie B als am Meistertitel. Entsprechend hoch ist der Einfluss von Maradona auf die Erfolge des Vereins. 1987 und 1990 gewann Neapel die italienische Meisterschaft. Ein weiterer Erfolg bei der Coppa Italia folgte ebenfalls 1987. Zwei Jahre später gewann die SSC Neapel den UEFA-Pokal. Seit diesen Erfolgen wird Maradona in Neapel wie ein Gott verehrt, bis heute ist seine Popularität ungebrochen. Nach seinem Rücktritt wurde das Trikot mit der Nummer 10 nicht mehr vergeben. Selbst beim Abschiedsspiel von Ciro Ferrara im Juni 2005, als Maradona nur als Zuschauer anwesend war, wurde er vom ausverkauften Stadio San Paolo gefeiert.
Während der "goldenen Jahre" wurde Maradona vom brasilianischen Nationalspieler Careca und dem italienischen Stürmer Bruno Giordano unterstützt. Die drei bildeten die sogenannte "Ma-Gi-Ca"-Angriffslinie (Maradona-Giordano-Careca).. Der Dokumentarfilm Maradona, der Goldjunge. von Jean-Christophe Rosé beschreibt unter anderem diese Zeit der SSC.


Der sportliche Niedergang
Diego Maradonas aktive Ära in Neapel endete jedoch abrupt, als dieser 1991 zu einer 15-monatigen Dopingsperre verurteilt wurde. Der Verein war bereits damals überschuldet, was zunächst jedoch nicht öffentlich bekannt war. Umso akuter wurde das Problem 1994, als der Verein die Lizenz nur aufgrund der Erlöse aus dem Verkauf einiger wichtiger Spieler erhielt. Eine Finanzspritze durch Investoren rettete die SSC Neapel zunächst. Bis 1997 erfolgte eine leichte Entspannung der finanziellen Lage, 1998 stieg der Klub jedoch in die Serie B ab.
Zu Beginn des neuen Jahrtausends erlebte Neapel weitere Rückschläge. Nach dem Aufstieg in die Serie A im Jahr 2000 stieg der Verein in der Saison 2000/01 wieder in die Serie B ab, die angehäuften Schulden vermehrten sich noch weiter. Im August 2004 erhielt die SSC Neapel aufgrund eines Schuldenbergs von mittlerweile 70 Millionen Euro schließlich keine Lizenz mehr und musste Konkurs anmelden.


Die Wiederauferstehung
Der Klub wurde am 2. August 2004 als Napoli Soccer neu gegründet und startete zunächst in der Serie C1. Hauptaktionär von Napoli Soccer wurde der Filmproduzent Aurelio De Laurentiis, der den Klub seither als Präsident und Geldgeber führt. Bei seinem Amtsantritt formulierte er das Ziel, innerhalb von zwei Fünfjahreszyklen (Quinquennio) wieder zu den italienischen Spitzenteams zu gehören. Trotz des sportlichen und wirtschaftlichen Abstiegs erfreute sich der Verein nach wie vor großer Beliebtheit. Die Zuschauerschnitte im Stadio San Paolo lagen mit 37.080 Besuchern in der Saison 2004/05 weit über dem Serie C-Schnitt und italienweit an fünfter Stelle. In der Saison 2004/05 verpasste Napoli Soccer den Aufstieg knapp und scheiterte in den Play-Off-Spielen. In der Saison 2005/06 gelang der Aufstieg in die Serie B und anschließend 2006/07 der Durchmarsch in die Serie A.

Aktuelle Entwicklung
Im Mai 2006 erwarb der Verein die Namensrechte und damit die Erfolge der alten S.S.C. Neapel zurück.
Am 10. Juni 2007 stieg die SSC Neapel, am letzten Spieltag der Saison, nach einem 0:0-Unentschieden auswärts gegen den CFC Genua wieder in die Serie A auf. In der darauffolgenden Saison 2007/08 platzierte man sich auf dem achten Rang und nahm anschließend am UEFA Intertoto Cup 2008 teil, über den die Qualifikation für den UEFA-Pokal 2008/09 gelang. Dort scheiterte man in der KO-Runde vor der Gruppenphase knapp an Benfica Lissabon. Es war das erste Duell im Europapokal nach fast 14 Jahren für die SSC Neapel.
In der folgenden Saison 2008/09 konnte der Verein die Ambitionen allerdings nur in der Hinrunde unterstreichen, die man als Tabellenfünfter abschloss. Ein Einbruch in der Rückrunde (nur zwei Punkte in acht Spielen) führte im März 2009 zur Entlassung des Trainers Edoardo Reja, der die Mannschaft aus der dritthöchsten Spielklasse zu neuen Höhen geführt hatte. Der neue Trainer Roberto Donadoni konnte die Talfahrt nicht stoppen. Er errang im Schnitt einen Punkt pro Spiel und zum Saisonende belegte die Mannschaft den zwölften Platz.
Dieser Punkteschnitt sollte sich in der Saison 2009/10 nicht ändern, so dass es nach sieben Spielen im Oktober 2009 zu einer neuerlichen Trainerentlassung kam. Der neue Trainer Walter Mazzarri entpuppte sich als Glücksgriff. In den verbleibenden zwölf Spielen der Hinrunde blieb die Mannschaft unbesiegt (sieben Siege, fünf Unentschieden) und kletterte auf den vierten Rang. Unter anderem bestand man mit Bravour gegen die italienischen Vertreter in der Champions League (1:0 beim ACF Florenz, 2:2 gegen den AC Mailand und 3:2 bei Juventus Turin). Auch konnte der Verein das Pokal-Achtelfinale erreichen, das man jedoch mit 0:3 bei Juventus verlor. Die Rückrunde der Saison 2009/10 verlief zunächst mit nur neun Punkten aus zehn Spielen holprig. Jedoch stellten sich die Erfolge bald wieder ein. Zum Saisonende wurde der sechste Platz erreicht und somit die Teilnahme an der UEFA Europa League sichergestellt.
Die Saison 2010/11 stand ganz im Zeichen des uruguayischen Neuzugangs Edinson Cavani, der mit 26 Saisontoren einen großen Anteil am dritten Rang hatte, den sich die SSC Neapel am vorletzten Spieltag mit einem 1-1 gegen Inter Mailand sicherte. Damit war man für die Gruppenphase der UEFA Champions League 2011/12 qualifiziert. Von den vier italienischen Mannschaften in der Europa League 2010/11 erreichte die SSC Neapel als einzige die K.-O.-Phase. Dort scheiterte man allerdings am FC Villarreal.
Auch die Saison 2011/12 verlief für die SSC Neapel recht erfolgreich. In der Champions League setzte sich die Mannschaft in der „Hammergruppe“ überraschend als Gruppenzweiter hinter dem FC Bayern München (dem späteren Finalisten) und vor Manchester City und dem FC Villarreal durch und schied im Achtelfinale erst nach Verlängerung gegen den späteren Champions-League-Sieger FC Chelsea aus. Allerdings konnte die Mannschaft in der Liga, u. a. bedingt durch die Doppelbelastung aufgrund der Champions League-Teilnahme, nicht an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen und beendete das Spieljahr nur auf Rang fünf. Dafür konnte die SSC Neapel nach 25 Jahren wieder die Coppa Italia gewinnen: Im Finale in Rom wurde der in dieser Saison bis dahin ungeschlagene Meister Juventus Turin dank der Treffer von Edinson Cavani und Marek Hamšík mit 2:0 besiegt.
Dank des Pokalsieges der Vorsaison, war die SSC Neapel automatisch für die Gruppenphase der UEFA Europa League 2012/13 qualifiziert. In einer Gruppe mit Dnipro Dnipropetrowsk, der PSV Eindhoven und AIK Solna erreichte man Platz zwei und traf in der Zwischenrunde auf Viktoria Plze?. Gegen den tschechischen Vertreter schied man nach einem 0:3 im heimischen Stadion und einem 0:2 in Plze? insgesamt chancenlos aus.
Im Oktober 2012 wurden die Büros des SSC Neapel durchsucht. Darauf aufbauend wurden mehrere Clubs aus verschiedenen italienischen Ligen durchsucht. (siehe Italienischer Fussballskandal 2013)
In der Saison 2012/13 konnte die SSC Neapel zum fünften Mal die Vizemeisterschaft erringen und war somit direkt qualifiziert für die Champions League. Dennoch kam es nicht zu einer Vertragsverlängerung mit dem sehr erfolgreichen Trainer Walter Mazzarri, den es im Mai 2013 zu Inter Mailand zog. Dafür wurde Rafael Benitez als neuer Trainer engagiert.
In der Pokalsaison 2013/14 konnte die SSC Neapel den Erfolg von 2012 wiederholen. Diesmal war der AC Florenz der Gegner im Finale von Rom, das wegen Zuschauerkrawallen verspätet angepfiffen werden musste. Dennoch blieb man insgesamt hinter den mittlerweile gestiegenen Erwartungen zurück. Sehr unglücklich fiel das Ausscheiden in der Gruppenphase der Champions League aus, denn noch nie war eine Elf mit 12 Punkten nicht weitergekommen. In der Liga musste man sich hinter Juventus Turin und den AS Rom mit dem dritten Rang abfinden, wodurch man die direkte Qualifikation zur Champions League verpasste.

(Quelle auf Wikipedia)

Das Stadion



Stadio San Paolo
Das Stadio San Paolo ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der italienienischen Stadt Neapel. Es ist benannt nach dem Apostel Paulus.
Die Zuschauerkapazität liegt bei 60.240 Sitzplätzen. Damit ist die neapolitanische Arena nach dem Stadio Olimpico in Rom und dem Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand die drittgrößte in Italien.
Das San Paolo ist die Heimat des Serie-A-Clubs SSC Neapel.


« Letzte Änderung: 05.November 2014, 21:49:35 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #1 am: 05.November 2014, 22:23:37 »

                                                                                                                                 Juli 2014

Mein Name ist Dennis und ich werde in diesem Save beim italienischen Verein SSC Neapel tätig sein. Im Vorbericht haben wir ja schon so einiges über Neapel erfahren können. Nun kommen wir zu den Zielen, den Mannschaftskader und den finanziellen Aspekten.

Ziele:
Die letzte Meisterschaft in der Serie A datiert aus der Saison 1989/90, also schon sehr lange her. In den letzten fünf Jahren landete man immer zwischen Platz 1 - 6. Nun wollen wir ganz oben angreifen und den großen Wurf landen. Im TIM Cup holte man in der letzten Saison den Titel. International siegte man zuletzt im Meisterjahr 1990 und zwar holte man dort den UEFA Cup, den Vorläufer der Europa League. In dieser Saison starten wir in der Champions League und wollen als erstes Ziel die Gruppenphase erreichen. Als Gegner in der Phase "Qualifiaktion der besten Ligadritten" spielen wir gegen den Dänischen Vertreter aus Aalborg BK. Normalerweise eine lösbare Aufgabe.

Mannschaftskader:

Wie man sieht ist die Offensive momentan das Prunkstück im Kader. Darauf gillt es aufzubauen. Unklar bin ich mir noch in welchem System ich dieses umsetzen werde. Spiele ich mit offensiven Flügelspielern oder mache ich die Mitte zu und konter über die offensiven Außenverteidiger? Was meint ihr?
« Letzte Änderung: 17.November 2014, 17:56:01 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #2 am: 09.November 2014, 22:20:03 »

Saisonvorbereitung:
Termine im Juli: Trainingslager vom 21.07.14 - 31.07.14 in Campania mit 3 Testspielen (US Latina Calcio, PSV Eindhoven, US Gavorrano)
Da es eine schwere und lange Saison mit vielen Spielen wird, setzte ich auf eine intensive Vorbereitung. Für mitte Juli ist ein Trainingslager in Campania angesagt und dort werden wir in der Zeit 3 Testspiele austragen. Gekickt wird gegen US Latina Calcio, PSV Eindhoven, US Gavorrano. Mit dem Holländischen Rekordmeister haben wir natürlich einen attraktiven Gegner dabei.

Mittwoch 23.Juli 2014
1.Testspiel:
US Latina Calcio    vs.   SSC Neapel           1:2
Tore: 1:0 (54´) Paolucci; 1:1 (70´) Callejon; 1:2 (74´) Henrique

Aufstellung Neapel: Rosati - Ghoulam, Henrique, Albiol, Zuniga (45´Maggio) - Radosevic (71´Hamsik) - de Guzman (71´David Lopez), Inler (45´Jorginho), Gargano - Higuain (45´Zapata), Callejon (71´Mertens)
Bank: Andujar (TW), Britos, Koulibaly, Mesto, Michu, Insigne
Nicht im Kader: Rafael (verletzt), Roberto Colombo (nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Man merkte uns an das es eine harte Konditionswoche war. Zunächst spielten nur die Gastgeber und hatten auch gute Chancen in Führung zu gehen. Das 1:0 viel dann auch folgerichtig in der 2.Halbzeit. In der (54´) erzielte Michele Paolucci dann die verdiente und überfällige Führung. Bei nachlassenden Kräften der Gastgeber kamen wir dann schließlich besser ins Spiel. Per Doppelschlag in der (70´, 74´) glichen wir aus und gingen sogar in Führung. Wir wurden effektiver als ich Juan Callejon anwies das er auf den rechten offensiven Flügel wechseln sollte. Dries Mertens beackerte die linke Seite. Von einem kompakten 4-1-3-2 mit einem Sechser wechselte ich zu einem etwas offensiveren 4-1-2-2-1, wobei Zapata nun die einzigste Spitze bildete.
                                                                                       _________________________________________________________________________________________________________________________

Sonntag, 27.Juli 2014
2.Testspiel:
PSV Eindhoven   vs.   SSC Neapel    0:2
Tore: 0:1 (38´) Zapata; 0:2 (50´) Lorenzo Insigne

Aufstellung Neapel: Andujar - Ghoulam (45´Zuniga), Koulibaly (68´Henrique), Britos (86´Albiol), Mesto (68´Maggio) - Jorginho - Michu (45´Hamsik), Inler (86´Higuain), Gargano (68´Radosevic) - Zapata (45´Mertens), Insigne (86´Callejon)
Bank Neapel: Rosati (TW), de Guzman
Nicht im Kader: Rafael (verletzt), Roberto Colombo (nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Ich entschied mich ein weiteres mal die enge 4-1-3-2 Formation aufzubieten. Allerdings rotierte ich ordentlich durch. Nur drei Spieler aus der ersten Partie standen in der Startelf. Diesmal zeigten wir von Anfang an wer hier Herr im Hause ist und drängten Eindhoven früh in ihre Hälfte zurück. Folgerichtig das 1:0 in der (38´) durch Duvan Zapata. Eindhoven kam mit einer ordentlichen Portion Wut aus der Kabine und machte mächtig Druck. Doch schon unseren nächsten gefährlichen Angriff nutzte der quirlige Lorenzo Insigne zum verdienten 2:0.

                                                                                    _________________________________ ___________________________________________________________________________________________

Donnerstag, 31.Juli 2014
3.Testspiel:
US Gavorrano     vs.   SSC Neapel            0:2
Tore: 0:1 (15´) Gonzalo Higuain; 0:2 (16´) Lorenzo Insigne (16´)

Aufstellung Neapel: Andujar - Ghoulam, Henrique, Albiol, Zuniga (55´Maggio/81´Mesto) - Radosevic - Hamsik (55´Michu), de Guzman (55´Zapata), Gargano - Higuain (55´Mertens), Insigne (55´Callejon)
Bank Neapel: Rosati (TW), Britos, Koulibaly, Jorginho, Inler
Nicht im Kader: Rafael (verletzt), Roberto Colombo (nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
In einer einseitigen Partie siegten wir per Doppelschlag (15`/16´) verdient mit 2:0 bei US Gavorrano. Der Sieg war nie gefährdet und wenn wir die Chancen besser genutzt hätten, wäre ein deutlicher Sieg möglich gewesen.

                                                                                  ___________________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 10.November 2014, 06:16:44 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #3 am: 11.November 2014, 07:52:46 »

                                                                                                                              August 2014

Termine im Juli: SD Logrones (Testspiel) A; Sport Boys Warnes (Testspiel) A; Bayer 04 Leverkusen (Testspiel) A; Inter Mailand (Testspiel) H; Champions League Quali Aalborg BK (Hin/Rückspiel); FC Parma (Serie A) A

Freitag 01.August 2014
Mit drei Siegen kehrten wir aus dem Trainingslager in Campania zurück und viel wichtiger ist, das sich keiner ernsthaft verletzt hat. Der Terminkalender im August ist schon wieder voll gepackt mit etlichen Spielen. Nach den letzten vier Testspielen unter anderem gegen die Topteams aus Leverkusen und Mailand, spielen wir in der Champions League gegen Aalborg BK aus Dänemark. Der sprung in die Gruppenphase sollte machbar sein ohne dem Verein jetzt zu nahe zu treten. Für den Monatsende steht dann das erste Meisterschaftsspiel gegen den FC Parma auf dem Programm.

                                                                                               __________________________________________________________________________________________________________

Samstag, 09.August 2014
Vereinsnews:
Ein italienischer Fernsehsender überträgt unser Testspiel gegen Inter Mailand live und wir kassieren dafür 80.000€

                                                                                               ________________________________________________________________________________

Sonntag, 10.August 2014
5.Testspiel:
Sport Boys Warnes    vs.  SSC Neapel     0:4
Tore: 0:1 (06´) Lorenzo Insigne; 0:2 (08´) Marek Hamsik; 0:3 (61´) Lorenzo Insigne; 0:4 (90´) Lorenzo Insigne

Aufstellung Neapel: Andujar - Ghoulam (69´Zuniga), Henrique (69´Koulibaly), Albiol, Maggio - Gargano (69´David Lopez) - de Guzman (69´Inler) - Insigne, Hamsik, Mertens (69´Callejon) - Higuain
Bank: Rosati (TW), Britos, Jorginho, Mesto, Michu, Radosevic, Zapata
Nicht im Kader: Rafael (verletzt), Roberto Colombo (nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Gegen die Bolivianer versuchte ich diesmal mit einer offensiveren Taktik zu agieren. Vor der Viererkette spielte nun der Argentinier Walter Gargano als "Sechser" und davor kam als "Achter" der Holländer Jonathan de Guzman zum zuge und es klappte wunderbar. Die offensive Dreierkette um Insigne, Hamsik, Mertens wirbelte die gegnerische Abwehr gehörig durcheinander. So war es dann auch Lorenzo Insigne der mit 3 Toren den Gegner quasi alleine abschoß. Weiter gehts demnächst gegen Leverkusen, die sich aber bestimmt nicht so abschlachten lassen wollen.

                                                                                            __________________________________________________________________________________________________________________

Montag, 11.August 2014
Vereinsnews:
Frohe Kunde aus dem Verletztenlager. Torwart Rafael kehrt ins Mannschaftstraining zurück und könnte vielleicht gegen Leverkusen schon eine Option sein. Für den 20 jährigen Defensiven Mittelfeldspieler Josip Radosevic liegen zwei Leihanfragen vor von Asteras Tripolis, Standard Lüttich.

                                                                                           __________________________________________________________________________________________________________________

Mittwoch, 13.August 2014
6.Testspiel:
Bayer 04 Leverkusen   vs.   SSC Neapel         2:2
Tore: 0:1 (16´) Gökhan Inler; 0:2 (35´) Jose Callejon; 1:2 (66´) Stefan Kießling; 2:2 (69´) Stefan Kießling

Aufstellung Neapel: Andujar (45´ Rafael) - Ghoulam (59´Zuniga), Henrique (59´Miguel Britos), Albiol (59´Koulibaly), Mesto - David Lopez - Inler - Insigne (45´Mertens), Michu, Callejon - Higuain (59´Zapata)
Bank: Jorginho, Walter Gargano, Christian Maggio, Jonathan de Guzman, Marek Hamsik, Josip Radosevic
Nicht im Kader: Roberto Colombo (nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Ein Stefan Kießling macht bei Bayer doch den Unterschied aus. Beim Stand von 0:2 wurde er in der (59´) eingewechselt und machte binnen 3.Minuten den 2:2 Ausgleich. Ok muß dazu sagen, wir haben zur zweiten Halbzeit die komplette Abwehr ausgetauscht. Es begann zunächst sehr gut für uns. Nach einem Stellungsfehler in Bayer´s Hintermannschaft stand Gökhan Inler föllig frei und konnte zum 1:0 einschieben. Leverkusen trat in der ersten Hälfte mit vielen Youngstern an und man merkte das ihnen die erfahrung fehlte. Das 2:0 war eine sehr schöne Einzelaktion vom Spanier Jose Callejon der aus spitzem Winkel in die Maschen traf. Heute leider nicht so präsent war Flügelflitzer Lorenzo Insigne, der zudem von einer Grippe geschwächt war. Als "10er" wußte heute Michu durchaus zu überzeugen.


Drehte das Spiel mit seinen 2 Toren, Stefan Kießling

                                                                                    ______________________________________________________________________________________________________________________

Freitag, 15.August 2014
7.Testspiel:
SSC Neapel      vs.   Inter Mailand    1:1
Tore: 0:1 (25´) Fredy Guarin; 1:1 (86´) Duvan Zapata

Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam (03´Maggio), Koulibaly, Albiol, Zuniga - Jorginho - de Guzman - Insigne, Hamsik (57´ Gargano), Mertens (57´Callejon) - Higuain (57´Zapata)
Bank: Andujar (TW), Miguel Britos, Henrique, David Lopez, Mesto, Gökhan Inler, Michu, Josip Radosevic
Nicht im Kader: Roberto Colombo (nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Anläßlich der Saisoneröffnung spielten wir zu Hause ein Testspiel gegen Inter Mailand. Es sollte ein letzter Härtetest werden vor dem Duell in der Champions League gegen Aalborg BK. Den ersten herben Rückschlag gab es schon in der (03´) als Linksverteidiger Faouzi Ghoulam beim Sprint umknickte und nicht weiter spielen konnte. Ob er gegen Aalborg spielen kann steht noch nicht fest. Inter kam aus ihrer gesicherten Defensive immer gefährlich zu Konter. In der (25´) war es dann auch soweit als ein langer Ball von Hernanes in den Lauf von Fredy Guarin gespielt wurde und dieser unbeherzt zum 0:1 treffen konnte. Es gab leider keine Abwehrmöglichkeit von Torwart Rafael, der zum erstenmal in der Startelf stand. Inter machte nun mehr Druck über die Außen und insbesondere Christian Maggio kam mit der Schnelligkeit seines Gegenspielers Dodo überhaupt nicht klar. Zur zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten viele Wechsel. Erst kurz vor Schluß erzielte Duvan Zapata per Abstaubertor den 1:1 Ausgleich.

                                                                                ________________________________________________________________________________________________________________________
Gespeichert

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #4 am: 11.November 2014, 13:55:06 »

Ist die Option ins Trainingslager zu gehen im FM15 neu oder habe ich das im 14er einfach übersehen? Ansonsten ist das natürlich eine hochinteressante Station, vor allem der Angriff bei Napoli kann sich sehen lassen! Die Testspiele laufen ja auch ganz gut, bisher nicht perfekt, aber ungeschlagen. Viel Erfolg für die CL-Quali!
Gespeichert
Du erzählst mir was von Werten und denkst dabei an Preise?
Verdammt, ich müsste schreien! Doch ich bin viel zu leise...

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #5 am: 11.November 2014, 17:37:46 »

Ist die Option ins Trainingslager zu gehen im FM15 neu oder habe ich das im 14er einfach übersehen? Ansonsten ist das natürlich eine hochinteressante Station, vor allem der Angriff bei Napoli kann sich sehen lassen! Die Testspiele laufen ja auch ganz gut, bisher nicht perfekt, aber ungeschlagen. Viel Erfolg für die CL-Quali!

Das muß wohl ne neue Funktion sein, zwar gab es das im 14er auch schon des öfteren mal.
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #6 am: 11.November 2014, 20:01:40 »

Mittwoch, 20.August 2014

Heute steht unser erstes Pflichtspiel auf dem Programm. In der Qualifikation zur Champions League empfangen wir im Hinspiel den Dänischen Vertreter Aalborg BK. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre echt blamabel. Aber unterschätzen soll man den Club nicht. Alle Spieler stehen uns zur Verfügung.

Champions League Bester Dritter Qualifikation 2014/2015 (Hinspiel):
SSC Neapel (I)    vs.  Aalborg BK (DK)          2:1 (2:0)
Tore: 1:0 (25´) Gonzalo Higuain; 2:0 (45+1´) Gonzalo Higuain (Elfmeter); 2:1 (85´) Rasmus Thelander
Stadion: San Paolo, Neapel
Zuschauer: 54186
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam, Henrique, Albiol , Zuniga - Gargano (77´David Lopez) - de Guzman - Insigne, Hamsik (45´Michu), Mertens (45´Callejon) - Higuain
Bank: Mariano Andujar (TW), Miguel Britos, Christian Maggio, Duvan Zapata
Nicht im Kader: Roberto Colombo (TW), Antonio Rosati (TW), Giandomenico Mesto, Jorginho, Gökhan Inler, Kalidou Koulibaly (alle nicht im Kader)

Spielanalyse:
Es war das zu erwartende schwere Spiel aber zugleich ein faires Spiel. In der ganzen Vorbereitung hat man Topstürmer Gonzalo Higuain nicht gesehen aber hier macht er gleich 2 Buden. Was den Kader angeht, gab es echt ein paar Härtefälle in der Aufstellung. So standen z.B. Jorginho bzw. Gökhan Inler nicht im 18er Kader. Die erste gute Chance des Spiels hatten die Dänen in Person von Nicklas Helenius der einen Kopfball ans Außennetz setzt. Wir konnten uns mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Spielanteile sichern. Das fällige 1:0 viel dann in der (25´) eben durch Gonzalo Higuain. Nach einer Flanke von Lorenzo Insigne über links, segelte zunächst Marek Hamsik am Ball vorbei, jedoch am langen Pfosten stand Gonzalo Higuain föllig blank und konnte die Murmel versenken. Nun folgten Chancen für uns im Minutentakt. In der ersten Minute der Nachspielzeit vor der Pause dann womöglich die Entscheidung. Lorenzo Insigne wird im Strafraum hart angegangen und der bis dato gute Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Ganz sicher verwandelt Gonzalo Higuain zum 2:0. Zur Halbzeit wechselte ich gleich zweimal aus. Zum einen wollte ich Marek Hamsik nun schonen und zum anderen enttäuschte Dries Mertens komplett auf dem Flügel. Neu ins Team kamen Michu, Jose Callejon. Mitte der zweiten Halbzeit ließen wir irgendwie das Fußballspielen sein und Aalborg erspielte sich gute Chancen. Dann die (85´), es folgte eine lange Ecke von der rechten Seite. Nicklas Helenius verlängerte eine Flanke auf Rasmus Thelander und dieser konnte zum 2:1 verkürzen. Ooooh man ein dummes Gegentor das mußte nicht sein. In der (91´) sogar noch die riesen Chance zum Ausgleich aber Nicklas Helenius konnte seinen Kopfball nicht mehr richtig drücken. Fazit, stark angefangen und dann voll nachgelassen absolut steigerungs würdig.

                                                                                   __________________________________________________________________________________________________________________

Freitag, 22.August 2014
Vereinsnews:
Der 20 jährige defensive Mittelfeldspieler Josip Radosevic wechselt auf Leihbasis bis Saisonende zu Hellas Verona. Eine gute Wahl, denn er hätte es bei unserem Aufgebot sehr schwer.

                                                                                   _______________________________________________________________________________________________________________

Dienstag, 26.August 2014

Heute steht das Rückspiel an in der Nordjyske Arena zu Aalborg. Nachdem knappen 2:1 Hinspielsieg wollen wir hier natürlich schnell den berühmten Sack zumachen. In der Aufstellung wird es daher einige Veränderungen geben.

Champions League Bester Dritter Qualifikation 2014/2015 (Rückspiel)
Aalborg BK (DK)    vs.  SSC Neapel (I)    1:2 (1:1) und 2:4 Gesamtergebnis
Tore: 1:0 (04´) Rasmus Würtz (Elfmeter); 1:1 (12´) Lorenzo Insigne; 1:2 (90+1´) Lorenzo Insigne
Stadion: Nordjyske Arena, Aalborg
Zuschauer: 10500
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam, Henrique (45´Koulibaly), Albiol, Zuniga - David Lopez - Hamsik (63´Callejon), Inler, Gargano (78´Jorginho) - Higuain, Insigne
Tore: Andujar (TW), Christian Maggio, Michu, Duvan Zapata
Nicht im Kader: Antonio Rosati (TW), Roberto Colombo (TW), Miguel Britos, Jonathan de Guzman, Dries MertensGiandomenico Mesto (alle nicht im Kader)

Spielanalyse:
Es sollte heute im Rückspiel gegen Aalborg eigentlich glatt laufen aber es kam zunächst ganz anders. Ich änderte leicht unsere Ausrichtung, denn die Dänen mußten in ihrem Stadion das Spiel machen und ein 1:0 würde ihnen reichen zum weiterkommen. Als Doppelspitze fingen daher Higuain/Insigne daher an wobei Lorenzo Insigne etwas hängender spielte. Als Abfangjäger im zentralen Mittelfeld kam der Schweizer Gökhan Inler zum zuge und machte seine Sache wirklich gut. Das Spiel machten aber in der Anfangsphase die Hausherren. Gleich der erste Angriff hatte es in sich. Ein langer Ball aus dem Halbfeld in den Strafraum soll angeblich unser Abwehrrecke Henrique mit der Hand angenommen haben. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Rasmus Würtz erzielte sicher das 1:0 für Aalborg BK. Das Stadion stand Kopf und ich ratlos am Spielfeldrand. Da hat sich schon nach 4.Minuten mein taktisches Konzept verabschiedet. Aalborg stand nun noch tiefer hinten drinne als sie es schon vorher waren und warteten ihrerseits auf Konter. Ich berief Lorenzo Insigne zu mir an die Seitenlinie und machte ihm klar das er auch mal gefälligts auf die Flügel ausweichen soll und nicht nur stur im Zentrum stehen bleiben soll. Er folgte meinen Anweisungen und siehe da gleich der erste Angriff über seine Seite funktionierte. Ein toller Pass von Faouzi Ghoulam auf Lorenzo Insigne, der diesen wunderbar mit dem linken Fuß mitnahm und dann nach innen zog. Ein kurzer Schlenker um zwei Dänische Abwehrspieler und zaaaaack!!! Ins lange rechte untere Eck. Da war er also der 1:1 Ausgleich. Zur zweiten Halbzeit nahm ich den etwas unglücklichen Henrique vom Platz und brachte stattdessen Koulibaly. Unsere Defensive stand nun sicherer und wir drängten auf die Entscheidung. Erst in der Nachspielzeit erlöste uns erneut der heute stark aufspielende Lorenzo Insigne mit seinem zweiten Tor zum 2:1 Siegtreffer.

                                                                                    ________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 12.November 2014, 07:16:30 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #7 am: 12.November 2014, 08:13:35 »

Donnerstag, 28.August 2014
Auslosung der Champions League Gruppenphase
Gespannt schauen wir heute nach Nyon wo die Gruppenphase der UEFA Champions League ausgelost wird. Mit zwei knappen Siegen konnten wir die Dänen von Aalborg BK ausschalten aber um weiter im Geschäft der Großen zu bleiben, müssen wir uns gehörig steigern. Gegen andere Gegner wie Barcelona, Madrid oder Paris hätte es derbe Klatschen gegeben. Nun sind wir also alle gespannt. Es herrschte leichte Unruhe hier im Saal. Von der Setzliste her waren wir in Topf 2. Eins vorweg, Meister Juventus Turin wurde in eine Gruppe mit A) Bayern München B) FC Liverpool C) BATE Borissov gelost. Sicherlich eine attraktive aber schwere Gruppe. Vizemeister AS Rom spielt mit A) FC Chelsea B) Bayer 04 Leverkusen C) ZSKA Moskau. Auch hier eine Hammergruppe für die Römer. Und nun zu uns. Eine sehr ausgeglichene Gruppe wo wir durchaus eine Chance haben Gruppensieger zu werden.

Gruppe F:
- FC Schalke 04
- Olympiakos Piräus
- RSC Anderlecht

                                                                           ____________________________________________________________________________________________________________

Sonntag, 31.August 2014

Nun endlich ist es soweit. Das lange warten auf die neue Saison hat ein Ende. Gespannt schauen alle Fans, Reporter und Journalisten auf die Partien am 1.Spieltag der Serie A. Ich hoffe doch das es eine spannende Saison wird und das wir am Ende mit ganz weit oben stehen. Unsere erste Aufgabe führt uns nach Parma. Mit Sicherheit ein unbequemer Gegner der zunächst darauf aus ist hinten zu mauern. In der letzten Saison landeten sie auf dem 6.Tabellenplatz. In diesem kleinen schmucken Stadion wird auf jedenfall eine Hexenkesselstimmung sein und das müssen wir einfach aufsaugen. Personell ist bei beiden Teams alles im Lot.

InFo FC Parma:
Am 15. Dezember 2004 übernahm Pietro Carmignani das Traineramt des italienischen Erstligisten und folgte dem zuvor entlassenen Silvio Baldini, der mit der AC Parma 2002 die Coppa Italia gewonnen hatte. In der Saison 2004/05 führten die finanziellen Turbulenzen fast zum Abstieg des Vereins, der Gang in die Serie B konnte aber gerade noch vermieden werden. In der darauf folgenden Saison lief es sportlich wieder besser und man konnte sich - auch dank der Urteile im italienischen Fußballskandal - wieder für den UEFA-Pokal qualifizieren.
Am 12. Mai 2008 wurde einen Spieltag vor Ende der Saison 2007/08 der erst am 11. März 2008 verpflichtete Trainer Héctor Cúper aufgrund des drohenden Abstiegs entlassen. Sein Nachfolger wurde Jugendtrainer Andrea Manzo. Am Ende der Saison stieg der FC Parma als Tabellenvorletzter trotzdem in die Serie B ab, schaffte aber den direkten Wiederaufstieg und spielte in der Saison 2009/10 wieder erstklassig. Zum Saisonende wurde mit dem Erreichen des achten Platzes der Ligaerhalt gesichert, mit drei Zählern Rückstand auf Juventus Turin wurde die Qualifikation für die UEFA Europa League nur knapp verfehlt.
Die Spielzeit 2010/11 verlief für den FC Parma durchwachsen und man schloss die Saison auf dem 12. Tabellenplatz ab. Dagegen verpasste man in der Saison 2011/12 als Tabellenachter die Qualifikation für die UEFA Europa League erneut nur knapp - am Ende fehlten zwei Punkte auf den Tabellensechsten Inter Mailand. Nach dem 10. Platz in der Saison 2012/13 gelang 2013/14 mit dem 6. Platz wieder die sportliche Qualifikation für die Europa League, doch wurde der FC Parma von der UEFA wegen steuerlicher Unregelmäßigkeiten von der Teilnahme ausgeschlossen.

(Siehe Wikipedia)

Serie A TIM  Saison 2014/2015  (1.Spieltag):
FC Parma  (-)      vs.   SSC Neapel  (-)       1:1 (0:1)
Tore: 0:1 (39´) Jose Callejon; 1:1 (59´) Raffaele Padallino
Stadion: Ennio Tardini, Parma
Zuschauer: 15008
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam, Henrique, Albiol , Zuniga - David Lopez - Gargano (64´Jonathan de Guzman) - Insigne, Hamsik (C) (81´Jorginho), Callejon - Higuain (59´Duvan Zapata)
Bank: Andujar (TW), Miguel Britos, Kalidou Koulibaly, Christian Maggio, Gökhan Inler, Michu, Giandomenico Mesto, Dries Mertens
Nicht im Kader: Antonio Rosati (TW), Roberto Colombo (TW) (beide nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Es war das zu erwarten schwere Spiel. Parma stöhrte uns sehr früh und zog sein Pressing schon kurz hinter der Mittelinie auf. Ich brachte mit dem schnellen Spanier Jose Callejon auf dem rechten Flügel einen Konterstürmer und Lorenzo Insigne agierte wieder wie gewohnt über die linke Seite. Meine Taktik ging auf. Abräumer David Lopez, heute als alleiniger "Sechser" spielte einen langen Ball auf den rechten Flügel. Parma´s Lucas Souza wollte gerade hereingrätschen aber verpaste dabei zum Glück Jose Callejon. Dieser ging steil Richtung Strafraum und zog dann flach mit seinem linken Fuß ab... Tooooor!! 0:1 für uns. Kurze Zeit später war Halbzeit. Noch einmal alle Kräfte sammeln und die Entscheidung erzwingen. Ich stellte mir eine schwierige Frage. Auf Sieg spielen?? oder doch das ergebnis bis zum Schluß verwalten? Ich entschied mich für die erste Variante und beorderte Duvan Zapata zu mir. "Junge, du kommst jetzt rein und machst die Bude zum 2:0" sagte ich ihm, doch diesem Augenblick viel der glückliche 1:1 Ausgleich für Parma. Wieder einmal pennte hinten in der Abwehr Henrique, sodaß sein Gegenspieler ungehindert einköpfen konnte. Ich glaub ich muß mich mal mit dem Brasilianer unterhalten. Es war schon sein zweiter Bock innerhalb kürzester Zeit, das geht nun wirklich nicht. Am Ende blieb es bei gerechten 1:1. Erster Tabellenführer ist Lazio Rom durch ein 4:0 Sieg gegen Hellas Verona, gefolgt vom AC Mailand und Cagliari Calcio.

                                                                      ______________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 17.November 2014, 07:08:10 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #8 am: 16.November 2014, 13:51:37 »

                                                                                                                            September 2014

Termine im September: FC Empoli (Serie A) H, RSC Anderlecht (Champions League Gruppenphase) H, AC Cesena (Serie A) B, Udiense Calcio (Serie A) H, US Sassoulo (Serie A) A, FC Schalke 04 (Champions League Gruppenphase) A

Montag, 01.September 2014
Ein dicht gepackter Terminkalender im September. Zwei Gruppenspiele in der Champions League und sechse in der Meisterschaft. Nachdem Unentschieden zum Saisonauftakt gegen Parma, wollen bzw. müssen wir nun zu Hause punkten und peilen 3 Punkte ein. Danach steht die Aufgabe in der Champions League gegen Anderlecht an. Auch dort erhoffe ich mir einen positiven Start in die Gruppenphase. In den folgenden drei Serie A Spielen erwarte ich schon 9 Punkte aber Respekt sollte man vor den Gegnern schon haben. Zum Abschluß im September gehts auf nach Schalke.

Samstag, 13.September 2014

Nachdem wir gegen Parma die Chance verspielt haben mit einem Dreier in die Saison zu starten, müssen wir halt im Heimspiel gegen den FC Empoli nachlegen. Die Gäste sind mit einer unglücklichen 0:1 Niederlage in die Saison gestartet. Personell sieht es bei uns sehr gut aus, bis auf die beiden nicht berücksichtigten Torhüter Antonio Rosati, Roberto Colombo sind alle Spieler fitt. Empoli wird mit einer eher defensiven Strategie antreten und auf Konter lauern. Wir wollen und müssen daheim auf jedenfall effektiver auftreten als in Parma. Hinter einer offensiven Dreierkette (Insigne, Hamsik, Callejon) spielen de Guzman und David Lopez als Antreiber. Vorne soll Gonzalo Higuain die Buden machen.

InFo FC Empoli:
Der FC Empoli (offiziell: Empoli Football Club S.p.A.) ist ein italienischer Fußballclub aus Empoli, einer in der Toskana gelegenen Stadt mit 45.104 Einwohnern. Die traditionelle Vereinsfarbe ist azurblau. Der Verein trägt seine Heimspiele im 19.847 Zuschauer fassenden Stadio Carlo Castellani aus.
Im August 1920 wurde der FC Empoli und die Fußballabteilung des US Empolese gegründet, nach dem Turnier von San Miniato, bei dem die Vereine noch gegeneinander angetreten waren, schlossen sich die beiden Fussballklubs zu einem zusammen, und übernahmen in der Folge den Namen des FC Empoli. In der Saison 1921 nahm der FC Empoli erstmals an einer Meisterschaft teil, aus finanziellen Gründen jedoch nicht, wie ursprünglich geplant, in der höchsten toskanischen Meisterschaft, sondern nur in der dritthöchsten. Der Klub blieb in der Folge ein Provinzverein, der an der dritt- und zweithöchsten Meisterschaft der Toskana teilnahm.
Im September 1931 benannte sich der Verein in Associazione Sportiva Fascista Empoli um, fünf Jahre später folgte eine erneute Umbenennung in Dopolavoro Empoli, mittlerweile in der höchsten regionalen Liga. In der Saison 1937/38 bestritt Dopolavoro Empoli seine erste Saison, als Profimannschaft in der Serie C. Im August 1938 wurde der Name ein weiteres Mal in Dopolavoro Interaziendale Italo Gambaccioni Sezione Calcio abgeändert.
Nur drei Jahre später, im September 1941, wurde der Verein abermals umbenannt, diesmal in AC Empoli, weitere drei Jahre später erhielt der Klub im November seinen endgültigen Namen FC Empoli - nachdem noch im Oktober zuvor allerdings der Name Gruppo Sportivo Azelio Landi als neuer Name im Gespräch war.
1945/46 stieg der FC Empoli erstmals in die Serie B auf, fünf Jahre später jedoch wieder ab. Weitere fünf Jahre später, in der Saison 1955/56, folgte gar der Abstieg in die Serie D (die damals noch Serie IV hieß). Es dauerte sechs Spielzeiten, ehe der FC Empoli wieder in die Serie C zurückkehren konnte.
1982/83 steigt der Verein zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte in die Serie B auf. Nur drei Jahre später feierte man den erstmaligen Aufstieg in die Serie A. Dort konnte man seine Position allerdings nur zwei Jahre halten und wird von der Serie A in der Folge bis in die Serie C1 durchgereicht.
1995/96 bezwang Empoli im Play-off der Serie C1 Monza und Como jeweils zweimal mit 1:0 kehrte in die Serie B zurück. In dieser Saison gelang auch prompt der direkte Aufstieg in die Serie A.
In den letzten Jahren wurde Empoli zu einer klassischen Fahrstuhlmannschaft, die beständig zwischen den höchsten beiden italienischen Ligen pendelt. In der Saison 2004/05 schaffte der FC Empoli den Wiederaufstieg in die höchste italienische Spielklasse. Am Ende wurde der Klassenerhalt in der Serie A mit Tabellenplatz elf klar erreicht. Infolge des Urteils des Manipulationsskandals reichte es sogar für den achten Tabellenplatz. 2006/07 errang der Klub dann einen hervorragenden siebten Tabellenplatz und qualifizierte sich direkt für den UEFA-Pokal. Dort unterlag die Mannschaft allerdings bereits in der ersten Runde dem FC Zürich und musste im selben Jahr als Achtzehnter der Tabelle in die Serie B absteigen. Dort errang Empoli 2008/09 den fünften Platz und scheiterte in den Play-Off an Brescia Calcio. 2009/10 wurde der 10. Platz erreicht.

(Siehe Wikipedia)

Serie A TIM Saison 2014/2015 (02.Spieltag):
SSC Neapel (13.)    vs.  FC Empoli (17.)        0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige
Stadion: San Paolo, Neapel
Zuschauer: 41427
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam (76´Miguel Britos), Koulibaly , Albiol, Zuniga (45´Christian Maggio) - de Guzman (64´Duvan Zapata), David Lopez - Insigne, Hamsik, Callejon - Higuain
Bank: Mariano Andujar (TW), Henrique, Giandomenico Mesto, Gökhan Inler, Jorginho, Walter Gargano, Michu, Dries Mertens
Nicht im Kader: Roberto Colombo, Antonio Rosati (beide nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Wenn man sich die Statistik nachdem Spiel anschaut (18:9 Torschüsse und 51% zu 49% Ballbesitz) für uns dann hätten wir das Spiel locker gewinnen müssen. Nichtsdestotrotz blieb es nur beim mageren 0:0. Die Gäste igelten sich geschickt am Sechszehner ein und waren nur über Konter gefährlich. In der Schlußphase hatte Empoli noch die dicke Chance zum Siegtreffer als Franco Signorelli die Murmel an den Pfosten köpft.

                                                                                      _______________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 17.November 2014, 07:08:34 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #9 am: 16.November 2014, 21:04:05 »

Mittwoch 17.September 2014

Heute gehts endlich los mit dem Millionengeschäft Champions League. Auch sehr schön das wir gleich ein Heimspiel haben und mit dem RSC Anderlecht wartet auch ein schwerer Gegner. Natürlich werden wir als Favorit gehandelt und so wollen wir uns unseren Fans auch präsentieren. Die Gäste aus Belgien sind in ihrer Liga noch nicht richtig in Fahrt gekommen. Aktuell rangieren sie nur auf Platz 5 mit 6 Punkten Rückstand zum Tabellenführer FC Brügge. Trainer Besnik Hasi spielt in einem 4-4-2 System mit zwei tief stehenden "Sechsern" und die offensiven Flügelspieler sind auch weit zurückgezogen. In Person von Cyriac Gohi Bi/Aleksandar Mitrovic haben sie ein eingespieltes gefährliches Sturmduo.

UEFA Champions League Saison 2014/2015  Gruppenphase 1.Spieltag:
SSC Neapel (I)   vs.   RSC Anderlecht (B)     1:2 (1:1)
Tore: 0:1 (03´) Cyriac Gohi Bi; 1:1 (40´) Marek Hamsik; 1:2 (71´) Cyriac Gohi Bi
Stadion: San Paolo, Neapel
Zuschauer: 51356 (ausverkauft)
Besondere Vorkommnisse: Gonzalo Higuain verschießt Elfmeter (29´)
Aufstellung Neapel: Rafael - Koulibaly (77´Dries Mertens), Albiol , Britos - Ghoulam, Zuniga - Hamsik, David Lopez, de Guzman - Higuain (45´Duvan Zapata), Insigne (67´Jose Callejon)
Bank: Mariano Andujar (TW), Henrique, Christian Maggio, Walter Gargano
Nicht im Kader: Roberto Colombo, Antonio Rosati ( beide nicht berücksichtigt)

Spielanaylse:
Eins erstmal vorweg. Die Niederlage geht ganz klar auf meine Kappe. Ohne irgendweinen Grund stellte ich die Taktik auf ein 5-3-2 um und bekam dafür die Quittung mit dieser Niederlage. Es spielten drei Innenverteidiger auf einer Linie, Faouzi Ghoulam/Camillo Zuniga als offensive Flügelverteidiger. Im zentralen Mittelfeld bildeten Marek Hamsik/Jonathan de Guzman die kreativ Posten. Als Abräumer war David Lopez. Schon der erste Angriff der Belgier war erfolgreich. Ein langer Ball in die Schnittstelle unserer Arbeit, nutze der flinke Cyriac Gohi Bi schamlos aus und umkurvte Torwart Rafael und schob lässig ein. Anderlecht diktierte weiter das Geschehen auf dem Platz. Jedoch in der (29´) die riesen Chance für uns. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld auf Lorenzo Insigne schnappte sich dieser die Kugel und drang in den Strafraum ein. Mit einem haarschen Foul wurde er schließlich gestoppt. Auf der Bank ballten wir die Fäuste als Gonzalo Higuain sich die Kugel schnappte und zum fälligen Strafraum antrat. Drei kurze Schritte machte er und zack... an den Pfosten!!!! Tiefe Enttäuschung auf Seiten des Argentiniers. Unbeirrt vom verschossenen Elfmeter wurden wir immer stärker. Belohnt wurden wir in der (40´) durch Marek Hamsik. Dieser zirkelte die Kugel aus ungefähr 20 Metern unhaltbar links oben ins Tor. Das 1:1 so kurz vor der Pause war nun absolut verdient. Nachdem Seitenwechsel brachte ich mit Duvan Zapata einen frischen Stürmer für Gonzalo Higuain der mich heute nicht überzeugen konnte. Nein sein verschossener Elfmeter war nicht Schuld an seiner Auswechslung. Als ich den Spanier Jose Callejon in der (67´) brachte verstärkten wir zunächst unser rechtes Offensivspiel über den Flügel. Mit seinen schnellen Dribblings zog der 178cm kleine Stürmer immer wieder nach innen und war so dadurch brandgefährlich. Nun schickte ich Dries Mertens zum warm machen als Pendant auf der linken offensiven Flügelseite. Gerade in diesem Augenblick fiel die erneute Führung für die Belgier durch Cyriac Gohi Bi. Mit einem Zuckerpass wurde unsere Abwehr wieder ausgehebelt und der Ivorer stand wieder einmal frei vor Torwart Rafael. Mustergültig überwand er ihn nun zum zweitenmal und brachte damit Anderlecht in Führung. Was war nur los mit unserer Defensive?? Nun kam Dries Mertens ins Spiel und machte ordentlich Druck über Links. Leider nützte das auch nix mehr und wir erlitten einen Fehlstart in die Champions League. Im weiteren Gruppenspiel gewann Schalke 04 mit 1:0 gegen Olympiakos Piräus.

                                                                                _________________________________________________________________________________________________________________________________

Donnerstag, 18.September 2014
Vereinsnews:
Der defensive Mittelfeldspieler Jorginho kam heute Morgen in mein Büro und beklagte sich über zu wenig Einsatzzeiten in der ersten Elf. Er wolle nun sicher gehen wie mit ihm weiter geplant wird. In einem ruhigen Gespräch machte ich ihm klar das auch seine Zeiten noch kommen werden.

                                                                               ______________________________________________________________________________________________________________________________________

Freitag, 19.September 2014
Vereinsnews:
Nun hat uns das Verletzungspech zugeschlagen. Im Training knickte Stürmer Lorenzo Insigne um und erlitt einen Bänderriß im Sprunggelenk. Ausfallzeit laut Physio ca. 3 Wochen.


Wird uns nun 3 Wochen fehlen, Lorenzo Insigne

                                                                                 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sonntag, 21.September 2014

Nach zwei Unentschieden und der Niederlage in der Champions League, will ich heute in Cesena eine Reaktion der Mannschaft sehen. Ich kehrte also wieder zum altbewerten 4-2-3-1 System zurück. Außerdem kamen mit Maggio, Henrique, Inler, Mertens, Callejon gleich fünf neue Spieler ins Team. Cesena verlor zum Auftakt mit 1:4 gegen den AC Mailand und siegte dann 3:1 gegen den FC Turin. Mal sehen wie schwer uns der Ausfall von Lorenzo Insigne wiegt.

InFo AC Cesena:
Die AC Cesena (offiziell: Associazione Calcio Cesena) ist ein italienischer Fußballverein aus der romagnolischen Stadt Cesena. Der Spitzname des Vereins ist Cavallucci Marini (deutsch Die Seepferdchen).
In der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg gab es in Cesena einen Verein namens U.S. Renato Serra, der nach einem jungen Dichter benannt war, der im Ersten Weltkrieg nahe Cesena gefallen war. Als der Zweite Weltkrieg begann und Italien auf Seiten Hitlerdeutschlands kämpfte, mussten alle Spieler des U.S. Renato Serra sich am Kriegseinsatz beteiligen. Daraufhin gründete Graf Alberto Rognoni im Jahre 1940 den AC Cesena. Der Verein bestand zunächst aus drei Mitgliedern, Graf Alberto Rognoni, Student der Rechtswissenschaft an der Universität von Modena, Arnaldo Pantani, ehemaliger Fußballspieler des AC Prato, und Renato Piraccini, dem ehemalige Direktor des U.S. Renato Serra. Kurze Zeit später wurde auf der ersten Sitzung des neu gegründeten Vereins die Vereinsfarben auf Schwarz und Weiß festgesetzt. Erster Präsident wurde Alberto Rognoni, der dieses Amt bis 1964 behielt. Erster Trainer wurde Arnaldo Pantani. Sein erstes Spiel erlebte der AC Cesena im November 1940 beim 1:8 gegen Rimini Calcio.
Bereits im ersten Jahr nach der Gründung, also im Jahr 1941, als der italienische Fußball von der großen Mannschaft des AC Turin, dem so genannten Grande Torino, beherrscht wurde, schaffte der AC Cesena den Aufstieg in die Serie C. Dort belegte der Verein gleich in der ersten Spielzeit Rang drei der Girone F. Nach einem kurzen Ausflug in die Serie B etablierte sich der AC Cesena in den Folgejahren in der Serie C. Im Jahre 1957 wurde in Cesena ein neues Stadion gebaut, welches den Namen Stadio La Fiorita trug und 30 000 Zuschauern Platz bot. Das Stadion wurde 1982 in Stadio Dino Manuzzi (Dino Manuzzi (1907–1982) war von 1964 bis 1980 zweiter Präsident des AC Cesena) umbenannt.
In der Saison 1967/68 gelang dem AC Cesena erstmals nach gut 20 Jahren wieder der Aufstieg in die Serie B. Im ersten Jahr entging der Verein nur knapp dem Abstieg, nachdem man Platz 16 belegte. Den gleichen Tabellenrang belegte Cesena 1970/71, nachdem im Jahr zuvor Platz 11 erreicht wurde. Dann jedoch ging es aufwärts. 1971/72 belegte der AC Cesena noch Platz 6, doch ein Jahr darauf sicherte sich der Verein als Zweiter hinter dem CFC Genua den erstmaligen Aufstieg in die Serie A

Nachdem in der vorherigen Saison der Aufstieg in die höchsten italienische Spielklasse gelungen war, erreichte der AC Cesena in seiner Premierensaison in der Serie A beim Titelgewinn von Lazio Rom Platz 11, während US Foggia, CFC Genua und Hellas Verona in die Serie B abstiegen. Ein Jahr später gelang erneut der Klassenerhalt mit Platz 11. Absteigen mussten diesmal Vicenza Calcio, Ternana Calcio und der Varese FC. In der Saison 1975/76 belegte der AC Cesena Rang sechs, was bedeutete, dass der Verein in der darauffolgenden Spielzeit am UEFA-Pokal teilnehmen durfte. Dort kam es in der ersten Runde zum Aufeinandertreffen mit dem ostdeutschen Verein 1. FC Magdeburg. Nach einem 0:3 in Magdeburg und einem 3:1 in Cesena folgte jedoch schon in der ersten Runde das Aus, während sich Ligakonkurrent Juventus Turin den Titel holte. Im Jahr der UEFA-Pokalteilnahme, also in der Saison 1976/77, stieg der AC Cesena als Tabellenletzter zusammen mit Sampdoria Genua und dem US Catanzaro aus der Serie A ab. Nach drei Jahren in der Serie B stieg Cesena 1981 als Tabellendritter hinter dem AC Mailand und dem CFC Genua wieder in die Serie A auf. Dort hielt man sich zwei Spielzeiten lang, ehe 1983 der Abstieg in die Serie B erfolgte. Nach mehreren Auf- und Abstiegen sah man den AC Cesena in der Saison 1990/91 zum vorerst letzten Mal in der ersten italienischen Liga.
1994, also drei Jahre nach dem Abstieg aus der Serie A, belegte der AC Cesena Rang fünf in der Serie B, woraufhin man Play-Off-Spiele um den Aufstieg bestreiten durfte, wo man jedoch gegen Calcio Padova verlor. 1997 stieg der Verein dann zusammen mit Cosenza Calcio, US Palermo und US Cremonese in die Serie C1, heute Lega Pro Prima Divisione genannt, ab. Dort gelang mit einem souveränen ersten Platz der direkte Wiederaufstieg vor Cremonese. Nach zwei Jahren musste man aber wieder nach verlorenen Play-Out-Spielen gegen AC Pistoiese in die Lega Pro Prima Divisione. Nach dem erneuten Aufstieg in die Serie B 2003 blieb der AC Cesena bis 2008 in der zweiten Liga. Während dieser Zeit scheiterte Cesena 2006 in den Play-Offs um den Aufstieg am FC Turin. 2008 ging es dann wieder einmal in die Lega Pro Prima Divisione, wo die Mannschaft jedoch gleich wieder aufstieg. In der darauffolgenden Saison in der Serie B schaffte der AC Cesena die Überraschung und erreichte dank einer exzellenten Abwehr mit Platz zwei hinter dem US Lecce den Aufstieg in die Serie A, erstmals nach 20 Jahren.
Aufstiegstrainer Pierpaolo Bisoli trat nach geschafftem Aufstieg zurück, wechselte zu Cagliari Calcio und wurde in Cesena durch Massimo Ficcadenti ersetzt. Dieser führte den Neuling zum überraschend souveränen Klassenerhalt und belegte mit seiner Mannschaft den 15. Platz in der Serie A 2010/11 mit sieben Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, der ebenso überraschend von Sampdoria Genua belegt wurde. Nach der Saison trat Ficcadenti zurück und übernahm wie schon Bisoli ein Jahr zuvor das Traineramt in Cagliari. Nachfolger in Cesena wurde diesmal Marco Giampaolo, der jedoch nicht den erhofften Erfolg brachte, Trotz dreier Trainerwechsel in der Saison 2011/12 misslang das Unternehmen Klassenerhalt deutlich und der AC Cesena musste, nachdem man in der Serie A 2011/12 mit nur 22 Punkten auf der Habenseite Letzter geworden war, nach zwei Jahren wieder in die Serie B absteigen.

(Siehe Wikipedia)

Serie A TIM  Saison 2014/2015  (03.Spieltag):
AC Cesena (10.)   vs.  SSC Neapel (14.)     1:4 (0:4)
Tore: 0:1 (04´) Gökhan Inler; 0:2 (08´) Marek Hamsik; 0:3 (29´) Gonzalo Higuain; 0:4 (38´) Dries Mertens; 1:4 (88´) Carlos Carbonero
Stadion: Dino Manuzzi, Cesena
Zuschauer: 21113
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam (64´Camillo Zuniga), Henrique, Albiol, Maggio - Inler, David Lopez - Mertens (51´Jorginho), Hamsik , Callejon - Higuain
Bank: Mariano Andujar (TW), Miguel Britos, Kalidou Koulibaly, Giandomenico Mesto, Walter Gargano, Jonathan de Guzman, Michu, Duvan Zapata
Nicht im Kader: Lorenzo Insigne ( verletzt), Roberto Colombo, Antonio Rosati (beide nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Endlich einmal haben wir den Fußball gespielt den ich mir schon immer erhofft habe. Schon nach (38´) war die Messe gelesen. Die schnellen Tore von Gökhan Inler und Marek Hamsik haben dem Gastgeber den Zahn gezogen. Druckvoll eroberten wir uns jedesmal die Kugel zurück und waren über die Außen gefährlich. Das 3:0 schließlich durch Stürmer Gonzalo Higuain erfolgte nach einer weiten Flanke aus der eigenen Hälfte. Der Belgier Dries Mertens machte als linker Innenstürmer heute ein klasse Spiel, nur leider mußte er in der (51´) verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach Lorenzo Insigne ist es nun der zweite Linksaußen der nun auszufallen droht.

                                                                 ________________________________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 17.November 2014, 07:09:44 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #10 am: 16.November 2014, 21:31:05 »

Mittwoch, 24.September 2014

Ich hoffe der letzte Sieg gegen Cesena hat der Mannschaft Auftrieb gegeben. Nun sitze ich am meinem Schreibtisch und tüftel die Taktische Variante für das Match gegen Udinese Calcio aus. Eins ist sicher, David Lopez wird als "Sechser" auflaufen und soll die Kreise von Spielmacher Lucas Evangelista stoppen. Zweite Baustelle ist die Linksaußenposition. Es kann durchaus sein das Marek Hamsik etwas versetzt nach links spielt, ansonsten gibt es keine großartigen Veränderungen.

InFo Udinese Calcio:
Udinese Calcio ist als S.p.A. eingetragen, also eine "Società per azioni", eine Aktiengesellschaft, was im italienischen Fußball gang und gäbe ist. Der Verein Udinese Calcio entstand aus der Società Udinese di Ginnastica e Scherma. 1896, bei den ersten, damals noch inoffiziellen italienischen Meisterschaften, errang die Società Udinese di Ginnastica e Scherma den Titel, der allerdings nicht anerkannt wird, da die Meisterschaften von der Federazione di Ginnastica, dem italienischen Turnverband ausgetragen wurden. Erst 1898 gewann der CFC Genua die erste italienische Meisterschaft.
Große Erfolge konnte der Verein bisher kaum verzeichnen, so ist der Gewinn des Mitropa-Cups 1980 der wichtigste Titel. Darüber hinaus gewann Udinese bisher nur Pokale und Wettbewerbe im Jugendbereich oder in unterklassigen Ligen (Serie B, Serie C). Für Aufsehen sorgte Udinese Calcio allerdings in den 1980er, als man Franco Causio, der mit Italien 1982 Weltmeister wurde, und den brasilianischen Superstar Zico verpflichtete.
Im 1986 übernahm die italienische Unternehmerfamilie Pozzo den Verein. Seit der Saison 1995/96 spielt Udinese durchgehend in der Serie A und konnte sich in den folgenden Jahren regelmäßig für den UEFA-Pokal qualifizieren, in der Saison 1997/98 sogar mit dem dritten Tabellenplatz. Im UEFA-Pokal schied Udinese allerdings meistens in der Qualifikation für die Gruppenphase aus. Lediglich in der Spielzeit 1999/2000 konnte der Verein bis ins Achtelfinale vordringen, wo man gegen Slavia Prag aufgrund der Auswärtstorregel scheiterte.
Dank des vierten Tabellenplatzes in der Saison 2004/05 durfte der Verein in die Champions-League-Qualifikation und schaffte mit zwei Siegen gegen Sporting Lissabon erstmals den Einzug in die UEFA Champions League. Dort scheiterte Udinese in der Gruppenphase am FC Barcelona und an Werder Bremen. Man konnte sich allerdings vor Panathinaikos Athen platzieren. Im UEFA-Pokal kam das Aus schon im Achtelfinale gegen Lewski Sofia und auch in der Liga belegte Udinese nur einen enttäuschenden 13. Tabellenplatz.
Erfolgreicher für Udinese Calcio verlief die die UEFA-Pokal-Saison 2008/09: Die Gruppenphase konnte vor Tottenham Hotspur, NEC Nijmegen, Spartak Moskau und Dinamo Zagreb auf dem ersten Platz abgeschlossen werden. Nachdem sich Udinese außerdem gegen Lech Posen und Zenit Sankt Petersburg durchsetzt hatte, erreichte der Verein das Viertelfinale des Wettbewerbs, wo er aber an Werder Bremen scheiterte.
Sehr erfolgreich verliefen auch die Spielzeiten 2010/11 und 2011/12: Mit dem vierten bzw. dritten Ligaplatz erreichte Udinese jeweils die Play-off-Runde der Champions League, scheiterte dort allerdings knapp an Arsenal London bzw. Sporting Braga.

(Siehe Wikipedia)

Serie A TIM Saison 2014/2015 (04.Spieltag):
SSC Neapel (8.)   vs.  Udinese Calcio (18.)     0:1 (0:1)
Tore: 0:1 (35`) Miguel Medina
Stadion: San Paolo, Neapel
Zuschauer: 41461
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam, Henrique, Albiol, Maggio - David Lopez (68´Jorginho) - Inler, Gargano - Hamsik, Callejon - Higuain (68´Duvan Zapata)
Bank: Mariano Andujar (TW), Miguel Britos, Kalidou Koulibaly, Giandomenico Mesto, Camillo Zuniga, Jonathan de Guzman, Michu, Dries Mertens
Nicht im Kader: Lorenzo Insigne (verletzt), Roberto Colombo, Antonio Rosati (beide nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Also im Moment geht es auf und ab mit meiner Mannschaft. Nachdem bärenstarken 4:1 gegen Cesena folgte heute mit der 0:1 Heimpleite gegen Udinese eine kalte Dusche. Dabei fing es eigentlich recht gut an. In der (10´) hatten wir durch Marek Hamsik die erste gute Möglichkeit aber sein Schuß landete am Außennetz. Das 0:1 erfolgte von einem Stellungsfehler in unserer Hintermannschaft. Udines Spielmacher Lucas Evangelista paste den Ball durch die Schnittstelle von Henrique/Albiol auf Miguel Medina und dieser konnte locker zum 0:1 einnetzen. Leider muß ich wiederholt feststellen das der Brasilianer eine Schwachstelle in unserer Defensive ist. Ich brachte in der zweiten Halbzeit mit Duvan Zapata noch einen frischen Stürmer aber auch dieser blieb vom Pech verfolgt.

                                                                  _______________________________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 17.November 2014, 07:18:55 von Dennis1505 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #11 am: 17.November 2014, 07:55:20 »

Samstag, 27.September 2014

Am 5.Spieltag der Serie A führt uns der Weg nach Sassoulo. Von den 4 Punkten die Sassoulo auf dem Konto hat, holten sie alle daheim. Darunter war auch ein 1:0 Sieg gegen den AC Mailand. Also wir solten gewarnt sein. Neu ins Team rutschte wieder Camillo Zuniga, anstelle von Christian Maggio. Für die linke offensive Seite beorderte ich Marek Hamsik. Da er im Training auf dieser Position überzeugen konnte wird er heute dort beginnen. Ebenfalls wieder auf der Bank ist Dries Mertens der aber noch nicht wieder hunderprozentig fitt ist. Die Gastgeber agieren in einem 5-4-1 System, sprich die offensiven Außenverteidiger lassen sich dann zurückfallen und bilden hinten eine 5er Kette bei eigener Führung. Vorne soll Simone Zaza für die nötigen Tore sorgen. Was wir brauchen ist also ein schnelles Tor.

InFo US Sassoulo:
Der US Sassuolo Calcio wurde im Jahre 1922 in der Stadt Sassuolo gegründet. Die Farben des Teams waren dabei anders als heute. Damals bestanden die Trikots aus den Farben gelb und rot, während heute schwarz und grün die Farben der Dresses von Sassuolo Calcio darstellen.
In den folgenden Jahren nahm Sassuolo nicht am Ligabetrieb in Italien teil, sondern spielte hauptsächlich bei Turnieren mit. Dabei bildeten sich Rivalitäten zu verschiedenen Vereinen der Gegend aus, zum Beispiel Carpi, Roteglia, Vignola, Guastalla und Mirandolese. Im Jahre 1968 sicherte sich der US Sassuolo Calcio, der nunmehr seit vier Jahren am Ligabetrieb teilnahm, erstmals den Aufstieg in die Serie D, die fünfte italienische Liga. Zuvor war man in drei aufeinanderfolgenden Jahren knapp gescheitert. Es folgte nun eine lange Zeit in der Serie D, die fast 20 Jahre dauern sollte.
Zunächst spielte der Verein im Girone B und belegte zunächst einstellige Tabellenplätze, ehe man zu Beginn der 1970er-Jahre fast wieder den Gang in die Sechstklassigkeit antreten musste. Da kam der "Umzug" in den Girone D gerade recht. Dort erzielte Sassuolo in zwei Jahren mit Platz 8 und 16 zwei komplett unterschiedliche Ergebnisse. Nun folgten einige Jahre in verschiedenen Staffeln der Serie D. In der Saison 1980/81 erreichte Sassuolo Platz eins im Girone B von Emilia-Romagna, woraufhin der Verein in die vierte Liga, die Serie C2 aufsteigen konnte.
In der Saison 1981/82 spielte Sassuolo das erste Mal in der Serie C2. In der Serie C2 blieb der Verein rund 15 Jahre. Die Tabellenplatzierungen in dieser Zeit schwankten zwischen Platz 1 1983/84, der jedoch nicht zum Aufstieg in die Serie C1 reichte, da man in Relegationsspielen scheiterte, und Platz 17 2002/03 und 2003/04. Ein Jahr nach dem Fast-Abstieg erreichte der Verein Platz 5, woraufhin man Relegationsspiele um den Aufstieg bestritt. Dort stellte der AS Pizzighettone jedoch ein unüberwindliches Hindernis dar. Ein Jahr darauf glückte dann der Aufstieg in die Serie C1, mittlerweile Lega Pro Prima Divisione genannt, nachdem im Play-Off-Finale der AS Sansovino bezwungen wurde. In den letzten Jahren durchlebte der US Sassuolo Calcio einen erheblichen Aufschwung. Nach der langen Zeit in unteren Ligen gelang im Jahre 2006 wieder der Aufstieg in die Serie C1, heutzutage Lega Pro Prima Divisione genannt. Dort behauptete sich Sassuolo sofort und erreichte bereits in der ersten Saison Platz zwei. Der Aufstieg gelang jedoch nicht, da man in den Play-Offs am AC Monza Brianza scheiterte. Im Jahr darauf gelang der Aufstieg in die Serie B, nachdem das Team Platz eins vor der US Cremonese und der AS Cittadella, das Sassuolo in die zweite Liga folgte, belegte.
In der ersten Spielzeit in der Serie B sicherte sich die Mannschaft aus Sassuolo Rang sieben und schrammte knapp an den Aufstiegsplayoffs vorbei, in denen sich die AS Livorno neben der AS Bari und dem FC Parma den dritten Aufstiegsplatz sicherte. Ein Jahr später war es soweit: Sassuolo Calcio hatte erstmals die Chance, in die erste Liga aufzusteigen. Nachdem nach der abgelaufenen Saison Platz vier erreicht wurde, stand man in der ersten Runde der Play-Offs dem FC Turin gegenüber. Nach einem 1:1 im Hinspiel verlor Sassuolo das Rückspiel mit 1:2 und verpasste den Aufstieg.
In der Saison 2012/13 sicherte sich Sassuolo durch einen 1:0-Sieg gegen die AS Livorno am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Serie B. In der Saison 2013/14 spielt Sassuolo damit erstmals in der Serie A.

(Siehe Wikipedia)

Serie A TIM Saison 2014/2015 (05.Spieltag):
US Sassoulo (17.)    vs.   SSC Neapel (12.)      1:2 (1:1)
Tore: 0:1 (07´) Gonzalo Higuain; 1:1 (30´) Simone Zaza; 1:2 (63´) Walter Gargano
Stadion: Mapaei Stadium- Citta del Tricolore, Reggio Emilia
Zuschauer: 18702
Aufstellung Neapel: Rafael - Ghoulam (65´Christian Maggio), Henrique, Albiol, Zuniga - David Lopez - Inler, Gargano - Hamsik, Callejon (71´ Michu) - Higuain
Bank: Mariano Andujar (TW), Miguel Britos, Kalidou Koulibaly, Giandomenico Mesto, Jorginho, Jonathan de Guzman, Duvan Zapata, Dries Mertens
Nicht im Kader: Lorenzo Insigne (verletzt), Roberto Colombo, Antonio Rosati (beide nicht berücksichtigt)

Spielanalyse:
Das frühe 1:0 spielte uns schnell in die Karten. Es war der erhoffte Auftakt nach maß. Insbesondere war ich froh das es Gonzalo Higuain erzielt hatte, denn er hatte zuletzt oft Pech vorm Tor. Aber wiederum konnten wir eine Führung nicht lange halten. Eigentlich beim ersten gefährlichen Angriff der Gastgeber viel der 1:1 Ausgleich. Stürmer Simone Zaza köpfte nach einer scharfen Flanke unhaltbar ein. Mit Beginn der zweiten Halbzeit, ähnliches Bild. Wir dominierten wieder das Geschehen auf dem Platz und hatten auch die erste Chance aber wie zuoft leider vertan. Dann aber in der (63´) faste sich Walter Gargano ein Herz und drosch die Kugel unhaltbar oben links in die Maschen zum 1:2. Mit etwas Glück konnten wir dann das Ergebnis über die Zeit retten und fahren nun frohen Mutes nach Schalke zum zweiten Champions League Gruppenspiel.

Tabelle vom 5.Spieltag:

Wie man sieht haben sich Juve, Inter, Sampdoria und AC Milan schon etwas abgesetzt von der Konkurrenz. Aber die Saison ist noch sehr lang. Bei zwei Niederlagen in folge würde man wieder in die Abstiegsregionen kommen.

                                                                          _______________________________________________________________________________________________________________________________________
« Letzte Änderung: 17.November 2014, 07:59:31 von Dennis1505 »
Gespeichert

Urban Classic

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #12 am: 17.November 2014, 08:49:25 »

Sag mal, hast du dich etwa an AndreH orientiert?  ;) Der ganze Aufbau und die Schrift kommen einem ja doch bekannt vor.

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,19944.0.html
Gespeichert
- Arsenal F.C. -
If you think the first 125 years were good...
...we were just warming up!

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #13 am: 17.November 2014, 13:01:21 »

Sag mal, hast du dich etwa an AndreH orientiert?  ;) Der ganze Aufbau und die Schrift kommen einem ja doch bekannt vor.

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,19944.0.html

So in etwa ja. Wenn es falsch ist sich daran zu orientieren werde ich ihm mal ne PN schicken  :). Oder habe ich was falsch gemacht  :-\
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #14 am: 17.November 2014, 13:11:34 »

Ich hatte auch schon gedacht, der AndreH hat nen neuen Namen. Schaut aber (wie bei ihm) sehr gut aus, auch wenns mir fast ein bisschen zu ausführlich ist, was die Gegnervorstellungen betrifft.

Wenn Du jetzt noch den "Heimfluch" ablegst, kann es nur noch bergauf gehen.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #15 am: 17.November 2014, 13:45:27 »

Ich hatte auch schon gedacht, der AndreH hat nen neuen Namen. Schaut aber (wie bei ihm) sehr gut aus, auch wenns mir fast ein bisschen zu ausführlich ist, was die Gegnervorstellungen betrifft.

Wenn Du jetzt noch den "Heimfluch" ablegst, kann es nur noch bergauf gehen.

Danke für den Tipp. Bin froh wenn man mir sagt was man verbessern kann denn nur daraus kann man lernen.  :)
Gespeichert

gauch0_10

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) SSC Neapel Saison 2014/2015
« Antwort #16 am: 17.November 2014, 16:05:55 »

Wäre die Schriftwahl eine andere, dann würde ich es mir eventuell durchlesen :).
Gespeichert
Besiktas Istanbul - FC ST PAULI