MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit  (Gelesen 3248 mal)

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #20 am: 03.Juli 2015, 23:24:23 »

# Woche 21.09.-27.09.2014
Sonntag, den 21.09.2014
Spieltag Nummer 3 steht heute auf dem Programm und zu Gast ist Cagliari Calcio eine unserer Partnervereine. Es könnte ein hoch interessantes Spiel werden, weil beide haben 4 Punkte auf dem Konto und können bei einem Sieg die Tabellenspitze erobern. Wir kommen mit leichtem Oberwasser daher und es wird sich zeigen ob der Sieg gegen Schalke uns beflügeln kann. Die Gäste werden hier äußerst defensiv antreten. Mit Crisetig und Dessena haben sie zwei Sechser die enorm stark sind. Sie leben vom Konterspiel und wenn sie den Ball einmal haben geht es zack über die beiden schnellen Außen, M´Poku (links) und Joao Pedro Galvao (rechts) ab nach vorne. Ich werde dazu Daniele de Rossi ins zentrale Mittelfeld ziehen als Partner von Alessandro Florenzi. Ich erhoffe mir dadurch mehr Druck aus dem Mittelfeld und mit einer hohen Defensivlinie. Zum Schalke Spiel sind das nur zwei Änderungen in der Startelf. Wie gesagt de Rossi rückt wieder in die Elf und Adem Ljajic.

Serie A 2014/2015  (03.Spieltag):
AS Rom (3.)      -  Cagliari Calcio (4.)      3:1 (2:1)
Tore: 1:0 (22´) Seydou Doumbia; 2:0 (37´) Seydou Doumbia; 2:1 (41´) Alejandro Gonzales; 3:1 (90´) Francesco Totti
Spielort: E´Stadio Olimpico, Rom
Zuschauer: 41,241
Besondere Vorkomnisse: Adem Ljajic (77´) wegen Verletzung ausgewechselt
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Leandro Castan (63´Kostas Manolas), Yanga-Mbwia, Torosidis - de Rossi (C), Florenzi - Ljajic (77´Victor Ibarbo), Gervinho - Pjanic - Doumbia (73´Francesco Totti)
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Jose Holebas, Seydou Keita, Radja Nainggolan, Leandro Paredes, Salih Ucan
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Nicolas Spolli, Maicon, Kevin Strootman, Davide Astori, Juan Iturbe (alle verletzt)

Mein Fazit:
Das Ergebnis sieht deutlicher aus als es eigentlich ist. Cagliari machte das richtig gut gegen uns und wir hatten zunächst Schwierigkeiten ins Spiel zufinden. Unsere erste dicke Chance machte dann aber auch Torjäger Seydou Doumbia rein. Ein langer Ball aus dem Halbfeld, erreichte den schnellen Stürmer und dieser hat dann keine Probleme unten links einzunetzen. Die Gäste waren einen kurzen Moment föllig von der Rolle und diesen Moment hätten wir eigentlich ausnutzen müssen. Jedoch brauchten wir auf das 2:0 nicht lange warten. Eine hohe Ecke von der rechten Seite, kam direkt auf den langen Pfosten. Cagliaris Torwart wehrte den Ball gerade noch ab, aber direkt vor die Füße von Seydou Doumbia. Genau da sollte dann ein Torjäger stehen. Noch vor der Pause kam Cagliari zum Anschlußtreffer und machte die Partie noch einmal spannend. Wie schon gegen Schalke haben wir konzentrations Fehler vor der Pause. Nachdem Wechsel drückte Cagliari nun mehr und mehr auf den Ausgleich. Etliche male stand M´Poku frei vor Torhüter de Sanctis, doch dieser vereitelte die Großchancen prächtig. Edeljoker Francesco Totti machte dann mit seinem 2.Saisontor in der 90.Minute den Deckel auf den Topf. Es war ein hartes Stück arbeit aber verdient gewonnen.

Tabelle vom 3.Spieltag:


Mittwoch, den 24.09.2014
Lange Zeit zum Durchschnaufen haben wir nicht gehabt. Heute müssen wir beim Abstiegskandidaten FC Parma antreten. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre schon eine Enttäuschung, so die lokale Presse hier in Rom. Wer glaubt wir schießen die Zweistellig ab der hat sich getäuscht. Derzeit haben wir einen sehr guten Lauf und den wollen wir gegen Parma fortsetzen. Abwehrspieler Davide Astori stieg gestern wieder ins Mannschaftstraining ein und wird zumindest auf der Bank sitzen. Auch Nicolas Spolli ist wieder fitt. Wie auch die letzten Gegner, wird Parma tief stehen und auf Konter lauern. Mit Christian Rodriguez und Silvestre Varela hat man sich sehr gut verstärkt. Beide kamen ja auf Leihbasis nach Parma. Auch wenn sie jetzt noch da unten stehen, denke ich mal werden sie noch im gesicherten Mittelfeld landen. Taktisch gesehen, entschied ich mich doch erstmal auf Absicherung. Für den etwas müden Miralem Pjanic brachte ich Seydou Keita. Eine Doppelsechs um das Zentrum erstmal dicht zumachen.

Serie A   2014/2015   (04.Spieltag):
FC Parma (15.)   -   AS Rom (1.)      0:1 (0:0)
Tore: 0:1 (85´) Seydou Doumbia
Spielort: Stadio Ennio Tardini in Parma
Zuschauer: 14,329
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Leandro Castan, Astori (72´Kostas Manolas), Torosidis - de Rossi (C), Keita - Florenzi (68´Francesco Totti) - Ljajic (45´Victor Ibarbo), Gervinho - Doumbia
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Mapou Yanga-Mbiwa, Jose Holebas, Miralem Pjanic, Radja Nainggolan, Salih Ucan, Leandro Paredes, Nicolas Spolli
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Maicon, Kevin Strootman, Juan Iturbe (alle verletzt)

Mein Fazit:
Wenn man ein Spitzenteam sein will, muß man auch mal schwache Spiele gewinnen. Genau so eins war es heute. Es klappte einfach gar nichts. Parma hatte in der ersten Hälfte mindestens 3 1000% Chancen hier das ein oder andere Tor zu erzielen aber ihr unvermögen verhinderte dies. Wir konnten uns dann gerade so in die Pause retten. Dort stellte ich dann um und nahm den leicht angeschlagenen Adem Ljajic vom Platz und brachte den schnellen Victor Ibarbo. Unser Spiel wurde nun auf die schnellen Flügel verlagert, wo eben Ibarbo (rechts) und Gervinho (links) viel Druck machen sollten und gefährliche Flanken schlagen sollen. In der 85.Minute kam dann so eine Flanke durch und da stand er nun unser Torjäger Seydou Doumbia. Nach Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen und wir waren überglücklich. Zu meiner Freude, ließen unsere Konkurrenten Inter und AC Milan Punkte liegen. Inter kam gegen Bergamo nicht über ein 0:0 hinaus. AC Mailand verlor sogar bei Abstiegskandidat Empoli mit 0:1. Meister Juve dagegen kommt immer besser in Fahrt. Gegen Cesena gab es einen knappen 7:0 Erfolg.


Samstag, den 27.09.2014
Die Englische Woche geht weiter. Heute eröffnen wir den 5.Spieltag der Serie A. Gegner im E´Estadio Olimpico ist das Team von Hellas Verona. Im Sturm haben sie mit Altmeister Luca Toni noch einen echten Haudegen  ;). Verona derzeit im unteren Tabellendrittel angesiedelt, geht hier natürlich als krasser Außenseiter ans Werk. Personell gibt es bei uns nichts neues. Victor Ibarbo bleibt in der Mannschaft, weil er im letzten Spiel eine gute Leistung zeigte. In der Innenverteidigung ist der Franzose Yanga-Mbiwa wieder erste Wahl, wegen seiner enormen Kopfballstärke. Wir wollen auf jedenfall die 3 Punkte hier in Rom behalten.

Serie A  2014/2015  (05.Spieltag):
AS Rom (1.)      -  Hellas Verona (13.)      1:0 (1:0)
Tore: 1:0 (37´) Seydou Doumbia
Spielort: E´Stadio Olimpico in Rom
Zuschauer: 43,713
Besondere Vorkomnisse: Ashley Cole (54´) verschießt Elfmeter
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Yanga-Mbiwa, Leandro Castan, Torosidis - de Rossi (C) - Pjanic (67´Francesco Totti), Florenzi (67´Radja Nainggolan) - Gervinho, Ibarbo - Doumbia
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Jose Holebas, Davide Astori, Seydou Keita, Leandro Paredes, Salih Ucan, Adem Ljajic, Nicolas Spolli, Kostas Manolas
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Maicon, Kevin Strootman, Juan Iturbe (alle verletzt)

Mein Fazit:
Es war wie erwartend das schwere Spiel. Verona stand mit 10 Mann hinten drin und wollten partu nicht rausrücken. Unser 1:0 viel zu einem äußerst günstigen Moment, da wir immer besser ins Spiel fanden. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir das klar bessere Team und hätten schon früh den Sack zumachen müssen. Eins bin ich mir sicher, Ashley schießt keine Elfer mehr für uns  :P. Sooo schlecht war der gar nicht geschossen aber toll gehalten von Veronas Keeper. Wir muusten zwar noch lange zittern aber mit dem Abpfiff war klar, das wir nun seit fünf Ligaspielen ungeschlagen sind und weiter Tabellenführer. Als nächste Aufgaben warten Basel in der Champions League und danach der Klassiker gegen Juve.
Gespeichert

Sokratis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #21 am: 04.Juli 2015, 20:26:22 »

Sehr coole Station, Roma mit ihren Griechen :) da werde ich sicherlich dran bleiben!

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #22 am: 05.Juli 2015, 13:52:05 »

Sehr coole Station, Roma mit ihren Griechen :) da werde ich sicherlich dran bleiben!

Nun ja Torosidis ist bisher der einzigste Grieche der sich einen Stammplatz ergattern konnte aber auch nur durch die Verletzung von Maicon. Holebas scharrt auch schon mit den Hufen und war sogar schon in meinem Büro vorstellig  ;)
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #23 am: 07.Juli 2015, 23:19:18 »

28.09.-04.10.2014
Sonntag, den 28.09.- Dienstag, den 30.09.2014
Es waren ruhige letzte Tage im September. Am Mittwoch führt uns unsere Reise in der Champions League nach Basel. Die Schweizer verloren ihr Auftaktspiel gegen ZSKA Moskau und stehen schon etwas unter Druck. Wir wollen natürlich auch dort punkten ganz klar.

                                                                                                                Oktober 2014

Mittwoch, den 01.10.2014
Der St.Jakob´s Park ist schon eine Welt für sich. Ein schmuckes Stadion mit viel Flair. Heute steigt hier der 2.Spieltag in der Champions League Gruppenphase und bei einem Sieg können wir einen großen Schritt in die nächste Runde machen. Bei den Hausherren werden vier Stammspieler verletzt ausfallen. Beim 0:0 im letzten Meisterschaftsspiel schonte Trainer Paulo Sousa auch einige Stars. Im Vorfeld des Duell´s gegen Juve werde ich wohl auch einigen Spielern eine Pause gönnen. So werden Kostas Manolas und Seydou Keita nicht im 18er Aufgebot stehen. Außerdem wurden ja bekanntlich Spolli und Paredes nicht gemeldet. Noch verletzt sind Bogdan Lobont, Maicon, Kevin Strootman, Juan Iturbe. Wir wollen durch schnelles Umschaltspiel hier zum Erfolg kommen. Sein Debüt in der Champions League wird der junge Türke Salih Ucan der sich zuletzt im Training sehr aufgedrängt hat.


UEFA Champions League 2014/2015  Gruppenphase D (02.Spieltag):
FC Basel (4.)      -   AS Rom (2.)          1:3 (1:2)
Tore: 0:1 (23´) Gervinho; 0:2 (34`) Daniele de Rossi (Elfmeter); 1:2 (40´) Derlis Gonzalez; 1:3 (48´) Seydou Doumbia
Spielstätte: St.Jakobspark in Basel
Zuschauer: 37,514
Besondere Vorkomnisse: keine
Aufstellung Roma: De Sanctis - Holebas, Astori, Leandro Castan, Torosidis - de Rossi (C) (56´Radja Nainggolan) - Salih Ucan, Florenzi - Gervinho, Ljajic - Doumbia (68´Francesco Totti)
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Mapou Yanga-Mbiwa, Ashley Cole, Miralem Pjanic, Victor Ibarbo
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Maicon, Kevin Strootman, Juan Iturbe (alle verletzt), Nicolas Spolli, Leandro Paredes (nicht gemeldet), Seydou Keita, Kostas Manolas (nicht im 18er Kader)

Mein Fazit:
Wir hatten ja nicht viel Ballbesitz (glaub 46%) aber waren doch sehr effektiv. Basel war von Anfang an sehr präsent und störte uns sehr früh im Spielaufbau. Nach gut 3.Minuten hatten sie auch schon ihre erste dicke, dicke Chance aber Derlis Gonzalez vergab sie kläglich. Unsere schmeichelhafte 1:0 Führung, erzielte Linksaußen Gervinho, sehr schön mit einem tollen Sololauf. Ein langer Ball von de Rossi landet punktgenau beim Ivorer, der nun seine Schnelligkeit ausspielt und unten links verwandelt. Im Paralelspiel führt ZSKA mittlerweile auf Schalke mit 1:0. Unser 2:0 war etwas glücklich aber den Elfmeter konnte man geben. Stürmer Seydou Doumbia wird im Strafraum dermaßen in die Magel genommen, sodaß er über das Bein seines Gegenspielers fällt. Okay ich hätte vielleicht nicht gepfiffen aber der Schiri tat es. Soooo Da Ashley Cole nicht in der Startelf stand, übernahm das diesmal Kapitän De Rossi. Dieser versenkte die Kugel unter rechts unhaltbar. Das 1:2 vor der Pause viel natürlich zu einem äußerst schlechten Zeitpunkt. In der Pause wollen wir nochmal alle Kräfte bündeln und hier den Sack zumachen. Unser schnelles 3:1 nach Wiederanpfiff war dann das endgültige k.o. der Baseler. In der Schlußphase hätten wir noch deutlicher gewinnen können. Besonders Francesco Totti vergab noch drei große Möglichkeiten. Übrigens in der anderen Partie fertigte ZSKA Moskau den FC Schalke mit 4:1 ab. Ein Sieg am nächsten Spieltag gegen die Russen und wir können wohl schon für´s Achtelfnale planen.

Freitag, den 03.10.2014
Es kursierten schon die wildesten Gerüchte über eine mögliche Rückkehr von Alberto Aquilani vom Ligarivalen AC Florenz. Sein Vertrag lief am Saisonende aus. Ich muß gestehen das ich schon ein Auge auf den 30 jährigen geworfen habe aber mit Pjanic und Florenzi haben wir auf seiner Position schon erstklassige Spieler. Heute wurde bekannt das er seinen Vertrag bis zum 30.06.2018 verlängert hat.
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #24 am: 08.Juli 2015, 19:09:23 »

# Woche 05.10.-11.10.2014
Sonntag, den 05.10.2014
Heute steigt das Spiel der Spiele im Stadion Delle´Alpi zu Turin. Die alte Dame nach anfänglichen Startschwierigkeiten, kommt solangsam in Fahrt. Die Generalprobe in der Champions League haben sie ja vergeigt. Gegen den FC Liverpool gab es eine 1:2 Pleite. Zwei wichtige Stützen fallen bei Juve aus. Der Uruguayer Martin Caceres laboriert noch an Kniebeschwerden und zudem fehlt Stürmer Alvaro Morata. Bei uns fehlen nach wie vor die Langzeitverletzten Bogdan Lobont, Kevin Strootman, Maicon, Juan Iturbe. Wir wollen uns hier nicht verstecken und auf Sieg spielen.

Serie A   2014/2015  (06.Spieltag):
Juventus Turin (4.)     -  AS Rom (1.)         0:1 (0:1)
Tore: 0:1 (36´) Alessandro Florenzi
Spielort: Delle Alpi in Turin
Zuschauer: 39,657
Besondere Vorkomnisse: Giorgio Chielleni (Juve) (67´) Rote Karte// Leandro Castan (AS Roma) (52´) Rote Karte// Ashley Cole (AS Roma) (11´) Eflmeter verschossen
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Astori, Leandro Castan, Torosidis - De Rossi (C) - Pjanic (52´Mapou Yanga-Mbiwa), Florenzi (76´Seydou Keita) - Gervinho, Ibarbo - Doumbia (76´Francesco Totti)
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Radja Nainggolan, Jose Holebas, Salih Ucan, Adem Ljajic, Kostas Manolas, Leandro Paredes, Nicolas Spolli
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Maicon, Kevin Strootman, Juan Iturbe (alle verletzt)

Mein Fazit:
Es war das geilste Spiel bisher meiner noch so jungen Karriere. Es hatte einfach alles. Zwei Rote Karten, einen tollen Sieger und ein Gegner der nie Aufgab. In der Anfangsphase wurden wir zunächst tief in die eigene Hälfte gedrängt. Es war klar, Juve wollte hier schnell in Führung gehen und für klare Verhältnisse sorgen. Aber weit gefehlt, denn meine Mannschaft spielte diszipliniert weiter und in der 11.Minute hätten wir sogar in Führung gehen können. Ein langer Ball aus dem Halbfeld, nahm der schnelle Gervinho auf und zog direkt in den Strafraum. Aufgrund seiner Schnelligkeit wurde er durch Giorgio Chielleni rüde zufall gebracht. Ganz klar Elfmeter aber Ashley Cole jagte die Murmel in den Turiner Nachthimmel. Wir blieben am Drücker und hatten auch schon gleich die nächste dicke Chance. In der 36.Minute war es dann soweit. Eine kurze Ecke wurde gespielt, der Ball wurde danach in den Rücken der Turiner Abwehr weitergeleitet auf Alessandro Florenzi. Dieser mit einem satten 18 Meter Schuß unter die Latte und von da aus sprang der Ball ganz knapp hinter die Linie. Der 3 Schiedsrichter zögerte kurz aber dann zeigte er zur Mitte. Yeaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh 1:0 und das in Turin. Wenn ich vorher gewußt hätte wie spannend die zweite Halbzeit werden würde, dann wäre ich aufs Clo gegangen  :P. Die erste Chance der zweiten Halbzeit lag auf Seiten der Turiner. Ein Eckball kam auf den zweiten Posten aber Chielleni köpfte diesen ans Außennetz. Dann die 52.Minute. Juve Stürmer Carlos Tevez wird steil geschickt und kann von Leandro Castan nur mit einem Foul gestoppt werden. Mmmmh Laendro war letzter Mann und der Schiri zückte sofort glatt Rot. Ich beorderte Yanga-Mbiwa zu mir und sagte das er in die Mannschaft kommt für den heute etwas glücklosen Miralem Pjanic. Juve wurde immer stärker und Torchancen von uns waren nun mangelware. Wir schreiben die 67.Minute und plötzlich wedelte der Linienrichter auf der anderen Seite. Ich sah nur wie Gervinho zu Boden sang und sich krümmte. Juve Abwehrrecke Giorgio Chielleni rammte seinen Ellenbogen in seine Magengegend. Ganz klar Tätlichkeit und damit sah auch der Turiner die Rote Karte. Ich brachte in der Schlußphase nun zwei Routiniers um hier die drei Punkte zu sichern. Mit dem Schlußpfiff stürmten alle auf den Platz und lagen sich in den Armen. Das Römische Märchen geht also weiter und für die "Alte Dame" beginnen nun schwere Zeiten. Was machen unsere Konkurrenten?? Inter spielte in Florenz 0:0 und Lokalrivale Lazio sitzt uns mit einem 2:1 Sieg gegen Sassuolo im Nacken.

Mittwoch, den 08.10.2014
Nach seiner Galavorstellung gegen Juve, wurde Alessandro Florenzi jetzt doch noch für die Nationalmannschaft berufen aber nur weil sich Marco Verratti verletzt hatte.

Samstag, den 11.10.2014
Mit Maicon steigt wieder einer unseren Verletzten ins Mannschaftsstraining ein. Allerdings wird es nun schwer für den Brasilianer, denn Vassilis Torosidis macht derzeit einen super Job. Eine andere Personalie ist die von Radja Nainggolan. Der Belgische Nationalspieler beklagt sich über zuwenig Einsatzzeiten. Entwerder er spiele öfter, oder er würde sich nach etwas anderem umschauen. Na soll er doch, Reisende werde ich bestimmt nicht aufhalten.


Unser Paradiesvogel Radja Nainggolan, fühlt sich nich mehr wohl bei uns
Gespeichert

Sokratis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #25 am: 09.Juli 2015, 13:49:48 »

Wichtiger Sieg in Turin! Weiter so!

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #26 am: 09.Juli 2015, 21:47:03 »

Wow, wunderbar aufgegleist, sehr aufwändig. Ich lese hier weiter mit, die Serie A ist mit seit meinen Jahren in Udine sehr ans Herz gewachsen. Die Roma allerdings nicht so sehr... ;)
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #27 am: 10.Juli 2015, 16:37:17 »

@ Sokratis
Ja das stimmt der Sieg im Delli Alpi war sehr wichtig aaaaaaaaaaaber auch sehr glücklich. Hätten uns über ein Unentschieden nicht beschweren dürfen.

@ Cassius
Erst einmal recht schönen Dank  :D. Ja es macht sehr viel Spass in Italien und die Roma ist mir ans herz gewachsen, weil ich da in diesem Sommer für ein paar Tage gewesen bin. Ich war fasziniert von der Stadt  ;)
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #28 am: 10.Juli 2015, 22:13:25 »

# Woche 12.10.-18.10.2014
Samstag, den 18.10.2014

Spielvorbericht:
Den 07.Spieltag läuten wir mit einem Heimspiel gegen AC Chievo Verona ein. Wir wollen natürlich heute unseren guten Lauf weiter fortsetzen aber blicken schon einmal vorraus auf das Champions League Spiel gegen ZSKA Moskau. Es wird vier Veränderungen in der Startelfaufstellung geben. In der Innenverteidigung bin ich ja gezwungen
Leandro Castan zu ersetzen. Für ihn spielt der Franzose Yanga-Mbiwa. Im Sturm gibt Routinier Francesco Totti sein Startelfdebüt diese Saison. Auch der Grieche Jose Holebas soll heute mal als Offensiver linker Flügelspieler agieren. Ich bin gespannt wie er die Sache meistert. Die letzte Änderung gibt es auf der Position des Spielmachers, denn dort kommt Leandro Paredes zum zuge. Chievo Verona wird von der Presse als Abstiegskandidat dargestellt. Der aktuelle 15.Tabellenplatz bestätigt dieses derzeit. Man konnte jetzt drei Spieler in Folge nicht gewinnen aber ich werde sie nicht unterschätzen. Am ersten Spieltag trotzten sie Juve immerhin ein 1:1 ab. Taktisch werden sie mit zwei tiefen Viererketten agieren und das wird schwer genug da durchzukommen. Ausfälle gibt es bei uns auch noch und zwar Seydou Keita und Bogdan Lobont sind beide verletzt. Leandro Castan sitzt eine Rotsperre ab.


Serie A   2014/2015  (07.Spieltag):
AS Roma (1.)       -  AC Chievo Verona (15.)         2:0 (1:0)
Tore: 1:0 (32´) Mapou Yanga-Mbiwa; 2:0 (62´) Mapou Yanga-Mbiwa
Spielort: E´Stadio Olimpico in Rom
Zuschauer: 43,954
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Astori (66´Nicolas Spolli), Yanga-Mbiwa, Torosidis - De Rossi - Paredes (27´Miralem Pjanic), Florenzi - Holebas, Ibarbo - Totti (C) (64´Juan Iturbe)
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Kostas Manolas, Maicon, Radja Nainggolan, Kevin Strootman, Salih Ucan, Adem Ljajic, Gervinho, Seydou Doumbia
Ausfälle Roma: Seydou Keita, Bogdan Lobont (beide verletzt), Leandro Castan (Rotsperre)

Mein Fazit:
Es war eine sehr gute Generalprobe für das Champions League Spiel. Wir ließen Ball und Gegner laufen und hatten in den ersten fünf Minuten etliche gute Chancen zur Führung. Nach 27.Spielminuten mußte ich dann leider Verletzungsbedingt Leandro Paredes vom Platz nehmen und brachte Miralem Pjanic. Nach gut einer halben Stunde hatten wir schon das halbe Dutzend Ecken zusammen. Die 7te Ecke brachte uns dann das ersehnte Glück. Der Ball segelte auf den zweiten Pfosten wo kein Chievo Spieler stand aber nur unser Abwehrspieler Yanga-Mbiwa der die Murmel aus kürzester Distanz über die Linie drückte. Wir gingen also mit 1:0 in Führung. Auf dem Wege in die Kabine traf ich einen Journalisten und dieser fragte mich: " Sagen sie mal Dennis Bergkamp, steht Kevin Strootman schon im Aufgebot?" Ich grinste ihn an und verschwand in der Kabine. Ja tatsächlich, Kevin Stootman hat unter der Woche hervorrgend trainiert und sich einen Platz erkämpft.
Wir wollen jetzt den Sack zumachen, war unser Ziel in der zweiten Halbzeit. Chievo Verona wird bei diesem Spielstand bestimmt noch nicht die Viererketten lösen. Die Erlösung erfolgte in der 62.Spielminute und wieder war der Torschütze mit seinem 2 Tor am heutigen Tage Mapou Yanga-Mbiwa.


2-facher Torschütze, Mapou Yanga-Mbiwa

# Woche 19.10.-25.0.2014
Sonntag, den 19.10.2014

### Teamnachrichten ###
Unser verliehende Stürmer Mattia Destro spielt ja bekanntlich derzeit beim AC Mailand. Im letzten Meisterschaftsspiel verdrehte er sich das Knie und wird 6-7 Wochen ausfallen. Bis jetzt macht er sich ordentlich und konnte in 6 Spielen 3 Tore erzielen.

Mittwoch, den 22.10.2014
Spielvorbericht:
Es kommt am 3.Spieltag der Champions League nun zum Vergleich mit Doumbia´s Ex Verein ZSKA Moskau. Die Russen sind auch mit 6 Punkten gestarten wie wir. Ich denke mal wer heute gewinnt kann schon für das Achtelfinale planen. Soweit denke ich noch nicht und kann bei meinem Kader nach langer Zeit mal wieder aus dem vollen schöpfen. Bis auf die nicht gemeldeten Spolli und Paredes, fehlen nur Bogdan Lobont, Seydou Keita. Auch ZSKA hat mit Verletzungs bzw. Sperren zu kämpfen. Gesperrt sind Alan Dzagoev, Pontus Wernbloom. Natürlich sind das zwei ganz wichtige Stützen die sie ersetzen müssen und außerdem verletzt sind Sekou Oliseh, Kirill Panchenko, Carlos Strandberg. Im anderen Spiel dieser Gruppe, müssen die noch beide sieglosen Teams aus Basel und Schalke gegeneinander antreten.


UEFA Champions League  2014/2015  Gruppenphase D (03.Spieltag):
AS Roma (2.)     -   ZSKA Moskau (1.)         2:2 (1:2)
Tore: 0:1 (17´) Bibras Nathko (Elfmeter); 0:2 (25´) Vasily Berezutzky; 1:2 (40´) Alessandro Florenzi; 2:2 (60´) Francesco Totti
Spielort: E´Stadio Olimpico in Rom
Zuschauer: 56,532
Besondere Vorkomnisse: keine
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Astori, Yanga-Mbiwa, Torosidis - De Rossi (C) (73´Kevin Strootman) - Pjanic (57´Francesco Totti), Florenzi - Gervinho (84´Adem Ljajic), Iturbe - Doumbia
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Leandro Castan, Maicon, Victor Ibarbo
Ausfälle Roma: Seydou Keita, Bogdan Lobont (beide verletzt), Nicolas Spolli, Leandro Paredes ( beide nicht gemeldet)

Mein Fazit:
Da sind wir gerade noch einmal mit dem blauen Auge davon gekommen. Heute zeigte meine Mannschaft viele Schwächen in der Defensive. Das frühe 0:1 folgte nach einem Foulspiel von Miralem Pjanic innerhalb des Strafraumes. So darf man da nicht auf den gegner gehen. Bibras Nathko verwandelt sicher für die Gäste. Was macht Seydou Doumbia? Momentan ist er komplett abgemeldet in der ZSKA Abwehr. Als Vasily Berezutzky in der 25.Minute das 0:2 erzielt stand ich zum erstenmal ratlos am Spielfeldrand.!! Ich stellte taktisch etwas um und schob Miralem Pjanic auf die "10er" und Daniele de Rossi ins zentrale Mittelfeld aber er soll dort defensiv agieren. Wir kamen besser ins Spiel und ließen ZSKA nicht mehr soviel Raum zum kombinieren. Dann in der 40.Minute faste sich Alessandro Florenzi
ein Herz und zog von der rechten Strafraumkante ab. Der Ball schlug unhaltbar im rechten oberen Winkel ein. Yeaaaaaaaah wir sind wieder da nur noch 1:2 und das so kurz vor der Pause. Mit viel Mut und Entschlossenheit kamen wir aus der Halbzeitpause. In der 57.Minute hatte ich dann endgültig die Nase voll von Miralem Pjanic und brachte Joker Francesco Totti. Keine drei Minuten später erzielte er mit einem spektakulären Weitschuss den verdienten 2:2 Ausgleich. Ich bin so was von happy wie wir zurück ins Spiel gefunden haben. Es blieb am Ende bei diesem Ergebnis. Im anderen Match gab es einen glücklichen 1:0 Sieg des FC Basel in Gelsenkirchen gegen Schalke. Für die Knappen dürfte das wohl das AUS in der diesjährigen Champions League Saison sein.

Donnerstag, den 23.10.2014
### Teamnachrichten ###
Ich packe es mal unter Teamnews, weil es sich um meinen Kollegen Vincenzo Montella handelt. Der Coach vom AC Florenz ist nicht mehr Trainer der Fiorentia. Mit nur 5 Punkten krebsen sie auf dem Vorletzten Tabellenplatz herum und so entschloß sich der Vorstand Montella zu entlassen. Alles Gute Vincenzo!!

Samstag, den 25.10.2014
Spielvorbericht:
Am 08.Spieltag geht unsere Reise nach Genua, zur dortigen Sampdoria. Es ist auch ein traditioneller Club der endlich wieder nach oben kommen will. Aktuell sieht es aber nicht danach aus. Aus den letzte 6 Spielen gab es 5 Niederlagen  :o und man steht nur auf dem 16.Tabellenplatz. Ganz klar man hatte andere Ambitionen dieses Jahr. Im Sturm haben sie mit Weltstar Samuel Eto´o einen Hochkaräter und in Louis Muriel einen Spielgestalter erster Sahne. Bei uns sieht es Personell ganz gut aus. Bis auf Bogdan Lobont und Seydou Keita alle Mann an Bord, auch Innenverteidiger Leandro Castan. Ich werde Vasillis Torosidis mal eine schöpferische Pause geben und auf der Spielmacherposition kommt Leandro Paredes zum Einsatz.


Serie A  2014/2015  (08.Spieltag):
Sampdoria Genua (16.)    -   AS Rom (1.)            2:3 (1:1)
Tore: 1:0 (09´) Eder; 1:1 (41´) Gervinho; 1:2 (50´) Gervinho; 2:2 (89´) Stefano Okaka; 2:3 (90+1´) Gervinho
Spielort: Stadio Luigi Ferraris in Genua
Zuschauer: 19,682
Besondere Vorkomnisse: Maicon (76´) verletzt
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Astori, Yanga-Mbiwa, Maicon (76´Vassilis Torosidis) - De Rossi (C) - Leandro Paredes, Florenzi - Gervinho, Ibarbo (65´Juan Iturbe) - Doumbia
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Leandro Castan, Kevin Strootman, Adem Ljajic, Francesco Totti, Jose Holebas, Miralem Pjanic, Salih Ucan, Radja Nainggolan, Kostas Manolas
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Seydou Keita (beide verletzt)

Mein Fazit:
Es war ein irres Spiel und einen Man of the Match haben wir auch. Gervinho machte heute 3 Buden für uns und ein Tor schöner als das andere. Es war aber eine harte Nuß die wir da zu knacken hatten. Sampdoria ging in der 9.Spielminute durch den flinken Flügelspieler Eder mit 1:0 in Führung. Genua machte das richtig gut. Stellte unsere Laufwege geschickt zu und störten uns schon bei der Ballannahme. Das das 1:1 noch vor der pause viel, glich einen Zufall. Gervinho war zum erstenmal heute der Nutznießer. Die zweite Halbzeit startete wieder furios. Die fällige 2:1 Führung durch Gervinho war zu diesem Zeitpunkt verdammt wichtig. Wir gingen in die spannende Schlußphase. Sampdoria Beorderte alle nach vorne auch ihren Torwart und plötzlich steht Stefano Okaka föllig frei und konnte die Kugel zum 2:2 einschieben. Ist das unser zweiter Punktverlust in dieser Saison?? Nein, denn praktisch im Gegenzug erzielte erneut Gervinho mit einem fullminanten Schuß in den linken Winkel das 3:2. Wie wichtig dieser Sieg ist, zeigt das Ligakonkurrent Lazio zu Hause mit 1:2 verlor gegen den FC Turin. Auch Juve kam gegen Palermo nur zu einem 0:0. Milan schlug Florenz mit 2:1 und Inter punktet mit 3:0 gegen Cesena.

Tabelle vom 08.Spieltag:
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #29 am: 14.Juli 2015, 15:35:32 »

# Woche 26.10.-01.11.2014
Mittwoch, den 29.10.2014


Spielvorbericht:
Heimspiel gegen AC Cesena
Die Englischen Wochen in der Serie A sind eingeläutet und ich muß langsam mal rotieren lassen. Heute gastiert der Aufsteiger aus Cesena bei uns im E´Stadio Olimpico. Ich fordere natürlich 3 Punkte in diesem Spiel aber wir sollten gewarnt sein. Cesenas Trainer Domenico di Carlo setzt auf ein defensiv ausgerichtetes 4-4-1-1 System. Zwei Viererketten die sehr eng stehen. Ich werde bei uns drei Änderungen in der Startelf vornehmen. Maicon im letzten Spiel nicht so stark wird durch Vassilis Torosidis ersetzt. Sein Comeback in der Startelf feiert mein Landsmann Kevin Strootman und auch Juan Iturbe rückt wieder in die erste Elf.


Serie A   2014/2015  (09.Spieltag):
AS Roma (1.)     -  AC Cesena (16.)      3:0 (1:0)
Tore: 1:0 (31´) Kevin Strootman; 2:0 (49´) Seydou Doumbia; 3:0 (90+1´) Seydou Doumbia
Spielort: E´Stadio Olimpico in Rom
Zuschauer: 44,050
Besondere Vorkomnisse: keine
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Astaori, Yanga-Mbiwa, Torosidis - De Rossi (C) (73´Radja Nainggolan) - Strootman (65´Miralem Pjanic), Florenzi - Gervinho (83´Adem Ljajic), Iturbe - Doumbia
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Leandro Castan, Maicon, Leandro Paredes, Victor Ibarbo, Francesco Totti, Jose Holebas, Salih Ucan, Kostas Manolas
Ausfälle Roma: Seydou Keita, Bogdan Lobont (beide verletzt)

Mein Fazit:
Es war wie erwartet das schwere Spiel für uns. Die Gäste zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück und igelten sich dort ein. Wir wußten zwar gut zu kombinieren aber nur bis zum 16er. Die gut 44,000 Zuschauer wurden mit jeder Minute die länger 0:0 stand ungeduldiger und es gab schon einzelne Pfiffe. Dann Freistoß aus 20 Metern Entfernung. Eigentlich tritt ja Alessandro Florenzi die Freistöße aber diesmal sagte ich das Kevin Strootman sie schießen sollte, denn er kann den Ball schön anschneiden. Und tatsächlich ein wunderbarer Freistoß direkt oben links ins Eck. Da gab es nix zu halten für den Gästekeeper. Die komplette Bank sprang auf einmal zeitgleich auf und fing an zu jubeln. Ich machte meine Jungs in der Pause noch einmal richtig heiß und schnell viel nach wieder Anpfiff das 2:0 durch Seydou Doumbia. Er spielte schön mit dem Rücken zum Tor, drehte sich nach links und zog sofort ab. Unhaltbar für den Torwart. Cesena drohte nun in der zweiten Halbzeit unter zu gehen und beschränkte sich nur noch aufs Kontern. In der Schlußminute setzte Seydou Doumbia mit einem schönen Kopfball sogar noch einen drauf.

Donnerstag, den 30.09.2014
### Teamnachrichten ###
Föllig entnervt kommt heute Salih Ucan zu mir nach dem Morgentraining und bat mich um ein Gespräch:"Trainer, ich habe gerade erfahren das ich nicht für mein Heimatland Türkei nominiert werde. Angeblich wegen zu wenig Einsätzen. Wann kann ich denn rechnen öfters zu spielen, da ich eh ausgeliehen bin hätte ich auch bei Fenerbahce bleiben können!?" Okay recht hat der Junge ja aber ich versicherte ihm, das wir jetzt in die Englischen Wochen kommen und er mehr Einsatzzeiten bekommen würde. Er entschuldigte sich nochmal für die Umstände und ging wieder zu seinen Kollegen.
Gespeichert

Sokratis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #30 am: 14.Juli 2015, 15:41:41 »

Wie ist Manolas im Verlgeich zu den anderen IV einzuschätzen? Im Reallife hat er ja die Nase vorn.

Wichtiger Sieg gegen Cesena. Jetzt kommen die harten Wochen!

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #31 am: 14.Juli 2015, 18:25:42 »

@ Sokratis
Also Kostas Manolas ist derzeit bei Innenverteidiger Nummer 4. Topgesetzt hinter Astori und Yanga-Mbiwa. Er wird es schwer haben zu mal ja noch der Brasilianer Leandro Castan da ist den ich viel stärker Einschätze. Wenn in der Wintertransferphase ein gutes Angebot eintrudeln sollte werde ich überlegen.

                                    ___________________________________________________________________________________________________ __________________________________________

                                                                                                                 November 2014

Samstag, den 01.11.2014

Spielvorbericht:
Heißes Derby gegen Napoli
Neben Juve unser wohl bisher schwerstes Auswärtsspiel steht an und es geht gegen Napoli. Die Süditaliener rangieren momentan nur auf dem 7.Tabellenplatz und drohen den Anschluß nach oben zu verlieren. Trainer Rafa Benitez setzt auf schnelle Konter, denn dazu haben sie die nötigen Spieler. Am erfolgreichsten bisher sind das Jose Callejon (6 Tore) und Lorenzo Insigne (4 Tore). Stürmerstar Gonzalo Higuain ist nicht mehr zufrieden und kokertiert mit einem Wechsel im Winter. Wir wollen unsere Tabellenführung weiter ausbauen und hier zumindest einen Punkt mitnehmen. Die Napoli haben jetzt 3 Spiele in Folge nicht verloren und tanken so reichlich Selbstvertrauen. Verzichten müssen sie auf Abwehrspieler Simon Kjaer und Mittelfeldmann Jonathan de Guzman.


Serie A    2014/2015  (10.Spieltag):
SSC Neapel (7.)     -  AS Roma (1.)         1:0 (1:0)
Tore: 1:0 (07´) Marek Hamsik
Spielort: Stadio San Paolo in Neapel
Zuschauer: 38,277
Besondere Vorkomnisse: keine
Aufstellung Roma: De Sanctis - Cole, Astori, Yanga-Mbiwa, Torosidis - De Rossi (C) (68´Francesco Totti) - Salih Ucan, Florenzi - Gervinho, Iturbe (68´Victor Ibarbo) - Doumbia
Ersatzbank Roma: Lukasz Skorupski (TW), Leandro Castan Maicon, Leandro Paredes, Adem Ljajic, Miralem Pjanic, Jose Holebas, Kevin Strootman, Radja Nainggolan, Kostas Manolas
Ausfälle Roma: Bogdan Lobont, Seydou Keita (beide verletzt)

Mein Fazit:
Jetzt am 10.Spieltag hat es uns das erstemal erwischt. Wir verlieren beim SSC Napoli mit 0:1 und bleiben aber weiterhin unangefochtener Tabellenführer. Neapel machte es uns wirklich schwer, denn sie kamen immer über ihre schnellen Flügelspieler zu Abschlüssen. So auch in der 07.Spielminute als Lorenzo Insigne einen Pass mustergültig weiterleitet auf den heranstürmenden Marek Hamsik. Der Slowake verwandelt den Ball sicher im Netz. Das war natürlich ein Paukenschlag und wir brauchten lange um uns davon zu erholen. Im zweiten Durchgang wurden wir stärker aber zwingende Torchancen blieben mangelware. Wir mussten nun etwas öffnen und schon waren die flinken Stürmer der Napoli zur Stelle. Es half nix mehr alles Daumen drücken, wir erlitten hier und heute die erste Pleite und nächste Woche gehts nach Moskau in der Champions League.


Er war Napoli´s Matchwinner, Marek Hamsik
« Letzte Änderung: 14.Juli 2015, 18:28:42 von Dennis1505 »
Gespeichert

AgentGarcia

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 15) Romulus und Remus, eine Reise in die Vergangenheit
« Antwort #32 am: 09.August 2015, 19:28:27 »

Hallo Dennis1505!

Gehts hier noch weiter?

Spiele nämlich auch mit dem AS Rom in einem meiner Hauptsaves und bin sehr interessiert daran zu sehen, wie andere die Mannschaft coachen...

Viele Grüße
Gespeichert
" Leben ist Urlaub vom Tod " - Jorge Semprun -