MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017  (Gelesen 6533 mal)

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #60 am: 14.August 2016, 12:30:02 »

Teil XXIII - März 2016





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Sa, 5/3/2016    14:00    SV Sandhausen            T        3 - 1    3. Liga
So, 13/3/2016  14:00    Holstein Kiel            U        1 - 0    3. Liga
So, 20/3/2016  14:00    VfL Osnabrück            T        0 - 1    3. Liga
Mi, 23/3/2016  13:30    Würzburger Kickers      U        1 - 0    3. Liga
Sa, 26/3/2016  14:00    SV 07 Elversberg        T        2 - 1    3. Liga

Zum Start in den März bereitet uns der schwächelnde SV Sandhausen wenige Probleme. Erst als wir 3:0 führen und nach dem dritten Wechsel noch zwei Verletzungen hinnehmen müssen, wackeln wir mit 9 Mann etwas. David Chamorros Blessur stellt sich als Muskelfaserriss heraus - Saisonende. Den 29. Spieltag beenden wir am Sonntag mit dem Spitzenspiel in Kiel. Zuvor haben sowohl Jena als auch Dresden Federn gelassen. Bereits in der 2. Minute konnten wir durch Jodel Dossou in Führung gehen. Diese Führung verteidigten wir mit Mann und Maus - als mit Mikkel Vendelbo der Denker und Lenker des Kieler Spiels mit Gelb-Rot vom Platz musste, wurde der Druck der Störche deutlich geringer. Ähnlich wie das Spiel in Kiel lief die Partie gegen den VfL Osnabrück - die Gäste gingen früh in Führung und verteidigten diese bis zum Schluss. In der englischen Woche blieb nicht viel Zeit zum Grübeln - bei Abstiegskandidat Würzburger Kickers nahmen wir in einer engen und niveauarmen Partie die 3 Punkte mit. Ein ähnlich hartes Stück Arbeit war die Partie gegen den SV Elversberg zum Abschluss der englischen Woche. Ausgelaugt bringen wir den Dreier ins Ziel.

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg   Diff  Ptn   
1. Holstein Kiel           321810446242264
2. FC Hansa Rostock        32187748262261
3. SSV Jahn Regensburg     321511635201556
4. FC Carl Zeiss Jena      32159836261054
5. SG Dynamo Dresden       32158942311153
6. Stuttgarter Kickers     321312736191751
7. SG Sonnenhof-Großaspach 32121284436848
8. MSV Duisburg            32137123024646
9. SV Sandhausen           321210103131046
10. FSV Frankfurt           321210104345-246
11. Chemnitzer FC           321110113739-243
12. SpVgg Unterhaching      32119123738-142
13. VfL Osnabrück           32118133335-241
14. Arminia Bielefeld       321010122931-240
15. FC Rot-Weiß Erfurt      32714113038-835
16. Preußen Münster         32810143546-1134
17. SC Fortuna Köln         32513142846-1828
18. Würzburger Kickers      3269173252-2027
19. SV 07 Elversberg        32510172448-2425
20. FC Energie Cottbus      3257202950-2122





Wir kennen es aus dem Vorjahr - Vertragsverhandlungen und Neuverpflichtungen liegen aufgrund des alljährlichen Spar-Frühlings des Vorstandes auf Eis. Zum Glück hat diesmal das Gerüst der Mannschaft Verträge über das Saisonende hinaus.





Gewinner des Monats ist ohne Frage Alexandar Stevanovic. Aufgrund der Belastungen der englischen Woche erhielt er gegen den SV Elversberg eine Pause - ansonsten stand er in allen Spielen auf dem Platz. Das sind genauso viel Einsätze wie im bisherigen Saisonverlauf. Einen persönlichen Sieg landete Johannes Brinkies - nach seinem Wadenbeinbruch machte er die ersten Schritte auf dem Platz.





Unser Innenverteidiger Robin Ziegele erhält überraschenden Lohn für seine zugegeben starken Leistungen: Er erhält erstmals eine Berufung in den Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft.





Vor einem Jahr gingen uns in diesen englischen Wochen im Frühjahr die Körner aus - bis auf den Ausrutscher gegen Osnabrück legen wir nun den perfekten Monat hin. Zu Beginn des vermeintlich vorentscheidenen April reisen wir nach Jena - Carl Zeiss muss dabei ein 0:3 im Derby gegen Abstiegskandidat Erfurt wieder gut machen und alles auf Sieg setzen.



Beim nächsten Mal: April 2016 | Aufstieg, Relegation oder böses Erwachen?

Gespeichert

Flash Gordon

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #61 am: 15.August 2016, 08:03:37 »

na  das sieht doch schon ganz gut aus für die Kogge,  hoffe sie bleibt auf Kurs ;)
Gespeichert

Cubano

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #62 am: 24.August 2016, 07:36:33 »

Vom Stil her eine der besten Storys im Forum. Sportlich sieht es inzwischen ja auch gut aus.
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #63 am: 24.August 2016, 08:25:49 »

Grosse Klasse, ich stelle mich schon mal auf Liga zwei ein. :)
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #64 am: 17.Februar 2017, 18:02:38 »

@Flash Gordon & Cassius:Schau 'mer mal! :)
@Cubano:Danke für das Lob - freut mich sehr! :)
@all:Asche auf mein Haupt. Schon wieder über ein halbes Jahr Stillstand. Leider wird das aus weiterbildungstechnischen Gründen auch noch eine ganze Weile so bleiben. Ich versuche, die letzten Teile der Saison 2015 / 2016 noch zu bringen - dann wird es leider wieder eine längere Pause geben. Der Spielstand bleibt auf jeden Fall am Leben - freue mich schon, wenn ich wieder Zeit dafür haben werde... ...2018.
Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #65 am: 17.Februar 2017, 18:03:31 »

Teil XXIV - April 2016





Datum           Zeit      Gegner                   Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Fr, 1/4/2016    19:00    FC Carl Zeiss Jena      U        0 - 1    3. Liga
Sa, 9/4/2016    14:00    MSV Duisburg            T        1 - 1    3. Liga
Sa, 16/4/2016  14:00    SC Fortuna Köln          U        1 - 0    3. Liga
Sa, 23/4/2016  14:00    SSV Jahn Regensburg      T        1 - 0    3. Liga
Sa, 30/4/2016  14:00    Chemnitzer FC            U        3 - 0    3. Liga

Was für eine bittere Pleite in Jena. Für unser Anrennen hätten wir definitiv mindestens einen Punkt verdient gehabt. Lange sah es auch im Heimspiel gegen den MSV Duisburg nach einer Niederlage aus - Tobias Pachonik konnte dann den Ausgleich erzwingen. Da Regensburg verlor und Jena ebenfalls nur einen Punkt holte, behalten wir drei Punkte Vorsprung auf Platz 3. Im Heimspiel gegen Jahn Regensburg gelang uns durch einen frühen Treffer von Stephané Mvibudulu ein wichtiger und verdienter Sieg - dieser sicherte uns schon einmal mindestens die Teilnahme an der Relegation. Da Carl Zeiss Jena am Sonntag nachzog, fehlte nun noch ein Punkt zum direkten Aufstieg. Somit reisten wir am 30. April in meine Heimat nach Chemnitz - mit dem ersten Matchball im Gepäck. Nachdem die Gastgeber in der Anfangsphase mit Christian Köppel und Stephané Mvibudulu unsere beiden Flügelspieler aus dem Spiel traten, wurde ich etwas nervös. Nach einem Doppelpack von Martin Fenin und der Entscheidung durch Fabian Gmeiner brachen alle Dämme - Hansa Rostock kehrt in die 2. Bundesliga zurück!

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. Holstein Kiel           372111557322574
2. FC Hansa Rostock        37218854282671
3. FC Carl Zeiss Jena      371910845291667
4. Stuttgarter Kickers     371613844242061
5. SSV Jahn Regensburg     371612937251260
6. SG Dynamo Dresden       371791151401160
7. SG Sonnenhof-Großaspach 371413104940955
8. FSV Frankfurt           371510124952-355
9. MSV Duisburg            37158143829953
10. VfL Osnabrück           37149143839-151
11. SV Sandhausen           371312123538-351
12. Chemnitzer FC           371212134246-448
13. SpVgg Unterhaching      371113134446-246
14. FC Rot-Weiß Erfurt      371015123742-545
15. Arminia Bielefeld       371011163443-941
16. Preußen Münster         371010174151-1040
17. Würzburger Kickers      37910184258-1637
18. SC Fortuna Köln         37515173052-2230
19. SV 07 Elversberg        37512202957-2827
20. FC Energie Cottbus      37511213358-2526





Datum           Zeit      Gegner                   Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Di, 26/4/2016  20:30    FSV Malchin              U        4 - 0    Mecklenburg-Vorpommern-Pokal Halbfinale

Vor dem Showdown in der Liga stand die lästige Pflichtaufgabe im Landespokal. Dem FSV Malchin ließen unsere Reservisten dabei nicht den Hauch einer Chance - es ist eben doch alles anders als vor einem Jahr.





Kein verändertes Bild - der Vorstand mauerte weiterhin was Ausgaben für neue Spieler anbetrifft, änderte erst am Abend des Aufstiegs seine Meinung. Nun können wir uns auf die Suche nach den notwendigen Verstärkungen für den Klassenerhalt machen.





Der Verein. Die Mannschaft. Die Fans. Rostock.





Mit Eintracht Braunschweig klopft erneut ein Zweitligist bei mir an - ich lehne natürlich wieder ab. Im Finale des Mecklenburg-Vorpommern-Pokals treffen wir auf den Greifswalder SV. Direkt am Abend des Aufstiegs steckt der Vorstand den finanziellen Rahmen für die kommende Saison ab: Mit 325.000 € für Transfers und einem Gehaltsbudget von 4.700.000 € bleiben die Möglichkeiten weiterhin begrenzt.





Unglaublich. Wir haben es tatsächlich geschafft! Vor zwei Jahren noch am Boden, kehren wir nun in die 2. Bundesliga zurück. Mit den 5.000.000 € Etat, die uns für die Profimannschaft zur Verfügung stehen werden, gehören wir ganz sicher zu den ersten Abstiegskandidaten. Der Sparkurs ist allerdings weiterhin bitter nötig, um überhaupt Überleben zu können.



Beim nächsten Mal: Mai 2016 | Schaulaufen am 38. Spieltag & Landespokalfinale

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #66 am: 18.Februar 2017, 11:45:02 »

Teil XXV - Mai 2016





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Sa, 7/5/2016    13:30    SG Sonnenhof-Großaspach T        1 - 0    3. Liga

Sinnbildlich für die Saison gewinnen wir das hoffentlich letzte Drittligaspiel der Vereinsgeschichte durch einen Elfmetertreffer von Lucao. Da Holstein Kiel parallel in Osnabrück unterlag, übernehmen wir am 38. Spieltag erstmals die Tabellenspitze und sind Meister. Die Abschlusstabelle gibt es dann beim nächsten Mal mit einigen Statistiken.





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Sa, 28/5/2016  15:00    Greifswalder SV          U        5 - 0    Mecklenburg-Vorpommern-Pokal Finale

Zum ersten Mal in meiner Amtszeit durfte im Landespokal die erste Reihe ran. Die euphorisierten Aufsteiger fegten den Greifswalder SV, der immerhin zu einem Schuss auf unser Tor kam, souverän vom Platz.





Bevor wir uns an weitere Neuverpflichtungen machten, verlängerten wir die Verträge von zwei aktuellen Kickern. Allrounder Kai Schwertfeger bleibt uns bis 30. Juni 2018 erhalten. Schwertfeger kam in den vergangenen beiden Jahren in bisher 56 Spielen zum Einsatz und kann in der Defensive auf jeder Position spielen. Entscheidend war, dass er unserer Bitte nach einem Gehaltsverzicht nachkam und in der 2. Bundesliga zu den alten Konditionen erhalten bleibt. Deutlich erhöhen mussten wir das Gehalt von Lukas Scherff. Seinen ersten Vertrag unterschrieb er als Aufsteiger aus dem Nachwuchsbereich. Inzwischen hat er mit seinen zarten 19 Jahren stattliche 67 Einsätze auf dem Buckel und gehört zu den besten Linksverteidigern der 3. Liga. Lukas unterschrieb bis 2020. Bei Robin Krauße ziehen wir die Option zur Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2019.

Weitere Transfers gibt es noch nicht zu vermelden. Die Spieler, die uns qualitativ deutlich verstärken würden, können sich momentan noch nicht wirklich für den F.C. Hansa Rostock begeistern. Ich setze darauf, dass die Situation in einigen Wochen etwas anders aussieht.





Im letzten Drittligaspiel kehrte Johannes Brinkies zwischen die Pfosten zurück und schaffte es mit Anhieb in die Elf der Woche. Versöhnlicher Saisonausklang für unseren Pechvogel.





Alle Jahre wieder - nach Platz 12 trennt sich der Chemnitzer FC auch in dieser Saison von seinem Trainer. Peter Vollmann muss seinen Hut nehmen. Nach dem gelungenen Aufstieg bedenkt man mich mit der Auszeichnung als Trainer des Jahres. Vielleicht ist dies der Anlass für den 1. FC Union Berlin mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen - große Ehre, toller Verein - Danke für die Anfrage. Einen Tag später Hertha BSC - eben abgestiegen - mit dem gleichen Anliegen - abgelehnt. Mit Lucao, Jodel Dossou und Stephané Mvibudulu werden drei unserer Aufstiegshelden für die Mannschaft des Jahres nominiert.





Bereits nach dem April war die Saison durch den Aufstieg perfekt. Dass wir uns im Mai noch die Meisterschaft und den Landespokal sichern konnten, rundet diese fabelhafte Spielzeit endgültig für die Geschichtsbücher ab.



Beim nächsten Mal: Saisonabschluss 2015 / 2016

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2015 / 2016
« Antwort #67 am: 19.Februar 2017, 09:41:13 »

Teil XXVI - Saisonabschluss 2015 / 2016





Abschlusstabelle

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. FC Hansa Rostock        38228855282774
2. Holstein Kiel           382111657342374
3. FC Carl Zeiss Jena      382010847291870
4. Stuttgarter Kickers     381713845242164
5. SG Dynamo Dresden       381891153411263
6. SSV Jahn Regensburg     3816121037261160
7. FSV Frankfurt           381511125053-356
8. SG Sonnenhof-Großaspach 381413114941855
9. VfL Osnabrück           38159144039154
10. SV Sandhausen           381412123638-254
11. MSV Duisburg            38158153832653
12. Chemnitzer FC           381212144248-648
13. SpVgg Unterhaching      381113144548-346
14. FC Rot-Weiß Erfurt      381015133844-645
15. Arminia Bielefeld       381111163743-644
16. Preußen Münster         381010184153-1240
17. Würzburger Kickers      38910194259-1737
18. SC Fortuna Köln         38516173153-2231
19. SV 07 Elversberg        38612203158-2730
20. FC Energie Cottbus      38611213558-2329

Das ist sie - die wunderschöne Abschlusstabelle. Trotz unseres Fehlstarts werden wir völlig überraschend Meister. Während wir in den ersten 4 Spielen drei Niederlagen hinnehmen mussten, verloren wir in den anschließenden 34 Spielen nur noch zwei Mal. Der starke Aufsteiger aus Jena scheiterte in der Relegation deutlich am Halleschen FC und bleibt damit in Liga 3. Der FC Energie Cottbus muss den bitteren Gang in die Regionalliga antreten - bei der Verpflichtung von Michael Frontzeck dürften sich die Anhänger allerdings auch auf das Schlimmste gefasst gemacht haben.

Heimtabelle

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. FC Hansa Rostock        19124329121740
2. Stuttgarter Kickers     1911622992039
3. Holstein Kiel           19115331151638
4. FC Carl Zeiss Jena      19115326121438
5. MSV Duisburg            19121623111237
6. SG Dynamo Dresden       1911353324936
7. SG Sonnenhof-Großaspach 19105425121335
8. SSV Jahn Regensburg     198742115631
9. Arminia Bielefeld       197752417728
10. Chemnitzer FC           197752019128
11. FSV Frankfurt           196852629-326
12. SV Sandhausen           197481416-225
13. FC Rot-Weiß Erfurt      195952018224
14. SpVgg Unterhaching      196582122-123
15. VfL Osnabrück           196491924-522
16. SC Fortuna Köln         1931061721-419
17. Würzburger Kickers      194692432-818
18. FC Energie Cottbus      193882226-417
19. Preußen Münster         1945102227-517
20. SV 07 Elversberg        1934121131-2013

Niemand holte in seinem Stadion mehr Punkte als wir im Ostseestadion! Hier müssen wir kommende Saison anknüpfen und den Grundstein für den Klassenerhalt legen.

Auswärtstabelle

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff Ptn   
1. Holstein Kiel           1910632619736
2. FC Hansa Rostock        19104526161034
3. VfL Osnabrück           199552115632
4. FC Carl Zeiss Jena      199552117432
5. FSV Frankfurt           199372424030
6. SSV Jahn Regensburg     198561611529
7. SV Sandhausen           197842222029
8. SG Dynamo Dresden       197662017327
9. Stuttgarter Kickers     196761615125
10. SpVgg Unterhaching      195862426-223
11. Preußen Münster         196581926-723
12. FC Rot-Weiß Erfurt      195681826-821
13. SG Sonnenhof-Großaspach 194872429-520
14. Chemnitzer FC           195592229-720
15. Würzburger Kickers      1954101827-919
16. SV 07 Elversberg        193882027-717
17. MSV Duisburg            193791521-616
18. Arminia Bielefeld       1944111326-1316
19. SC Fortuna Köln         1926111432-1812
20. FC Energie Cottbus      1933131332-1912

Wer Meister wird, der ist auch auswärts eine Macht, klar. Nur Kiel schlug sich auf des Gegners Platz noch besser. Eines der entscheidenden Auswärtsspiele gewannen wir jedoch eben genau bei Holstein Kiel.



Name                  Alter Position Nat Größe  Gewicht Wert    Gehalt          Vertrag bis Eins    Tor Vor DWert
Christian Wetklo      36TW GER 190 cm 91 kg   € 0 €180,000 /Jahr 30/6/2016   1800 6.92 
Johannes Brinkies     22TW GER 186 cm 85 kg    €400K  €105,000 /Jahr 30/6/2019   2200 6.91 
Robin Schröder        20TW GER 191 cm 81 kg   € 350 €20,000 /Jahr  30/6/2017   400 6.88 
Tobias Pachonik       21V (R) GER 184 cm 81 kg    €375K  €130,000 /Jahr 30/6/2018    37 (1)  16 7.13 
Aleksandar Stevanovic 24V (R), DM, M (LZ), OM (L) SRB 175 cm 65 kg   € 0 €50,000 /Jahr  30/6/2016    15 (3)  18 7.16 
Kai Schwertfeger      27V (RL), DM, M (Z) GER 188 cm 78 kg    €600K  €120,000 /Jahr 30/6/2018    21 ( 8 )  13 7.03 
Christian Köppel      21V (L), M (LZ), OM (L) GER 179 cm 77 kg    €195K  €100,000 /Jahr 30/6/2017    22 (9)  38 6.99 
Lucão                 23V (Z) BRA 193 cm 79 kg    €675K  €205,000 /Jahr 30/6/2018   41110 7.19 
Steven Ruprecht       28V (Z) GER 195 cm 90 kg   € 0 €120,000 /Jahr 30/6/2016    10 (7)  10 6.95 
Robin Ziegele         19V (Z) GER 187 cm 85 kg    €145K  €35,000 /Jahr  30/6/2018   3410 7.01 
Tommy Grupe           24V (Z), DM, M (Z) GER 192 cm 82 kg   € 0 €55,000 /Jahr  30/6/2016    3 (1)   00 7.38 
Robin Krauße          22V/FV (R), DM, M (Z) GER 176 cm 74 kg    €84K    €90,000 /Jahr  30/6/2019   3920 7.29 
Niklas Tille          21V/FV (RL) GER 182 cm 80 kg    €16K    €44,000 /Jahr  30/6/2017    5 (2)   01 7.20 
Lukas Scherff         19V/FV (L) GER 173 cm 61 kg    €33K    €120,000 /Jahr 30/6/2020   4201 6.95 
Fabian Gmeiner        19V/M/OM (R) AUT 176 cm 73 kg    €78K    €30,000 /Jahr  30/6/2018    4 (14)  34 7.19 
Stephané Mvibudulu    23FV/M/OM (R), TJ (Z) COD 188 cm 84 kg    €400K  €100,000 /Jahr 30/6/2018    40 (1)  77 7.04 
Borys Taschy          22DM, M (Z) UKR 181 cm 75 kg    €53K    €110,000 /Jahr 30/6/2018    15 (12) 11 6.84 
David Chamorro        23DM, M (Z) GER 183 cm 84 kg    €28.5K €50,000 /Jahr  30/6/2017    5 (13)  00 6.85 
Christian Bickel      25M (L), OM (RLZ) GER 178 cm 70 kg    €850K  €145,000 /Jahr 30/6/2017    20 (3)  27 6.97 
Dennis Srbeny         22M/OM (RZ), TJ (Z) GER 189 cm 80 kg   € 0 €22,500 /Jahr  30/6/2016    4 (7)   11 6.95 
Jodel Dossou          24OM (RLZ), TJ (Z) BEN 180 cm 78 kg    €625K  €230,000 /Jahr 30/6/2017    27 (5)  106 7.18 
Martin Fenin          29OM (Z), TJ (Z) CZE 183 cm 70 kg    €190K  €185,000 /Jahr 30/6/2017    22 (15) 101 6.81 
Marcel Ziemer         30TJ (Z) GER 183 cm 84 kg    €250K  €275,000 /Jahr 30/6/2017    29 (5)  124 6.84 
Jon Mogge             19TJ (Z) GER 186 cm 82 kg    €97K    €18,750 /Jahr  30/6/2017    5 (16)  43 6.96 

Es ist eine Ewigkeit her, dass ich in einem Fussball Manager drei Torhüter innerhalb einer Saison zum Einsatz gebracht habe. Ohne die schwere Verletzung von Johannes Brinkies wäre es auch in dieser Saison bei genau einem geblieben. Wir sind Christian Wetklo sehr dankbar, dass er im Januar innerhalb von wenigen Tagen aus dem Ruhestand in unser Tor wechselte und mit seiner Erfahrung zu einem der Aufstiegsgaranten avancierte. Am Saisonende ist für Wetklo dennoch Schluss.

In der Innenverteidigung setzten sich nach holprigem Start die beiden Neuzugänge Robin Ziegele und Lucão durch. Mit seinen 11 Treffern musste sich Lucão in der internen Torschützenliste am Ende nur knapp Stürmer Marcel Ziemer geschlagen geben - der Brasilianer verwandelte alle seine Elfmeter traf zudem nach einigen Standardsituationen. Ziegele wurde im vergangenen Sommer in Wolfsburg aussortiert und erhielt nun als Belohnung für seine starke Saison sogar eine Nominierung für die U19-Nationalmannschaft. Steven Ruprecht und Tommy Grupe werden uns im Sommer verlassen. Mit Korbinian Burger steht bereit ein Ersatz bereit. Der vierte Platz bleibt zunächst offen - je nachdem was der Transfermarkt bietet und wie unser Saisonstart verläuft, könnten wir immer noch mit einem erfahrenen Mann nachlegen.

Auf der linken Seite genoss Lukas Scherff uneingeschränktes Vertrauen. Mit 83% Passquote gehörte Lukas zu unseren sichersten Spielern. Dass er in 42 Einsätzen nur auf einen Scorerpunkt kommt, ist etwas mager. Auf Sicht hat er absolut das Potenzial für die 2. Bundesliga - er bekommt die Chance zu zeigen, ob es auch direkt reicht.

Gegenüber auf der rechten Abwehrseite war mit Tobias Pachonik ein weiterer Neuzugang gesetzt. Der ehemalige Nürnberger überzeugte mit 6 Torvorlagen auch im Spiel nach vorn.

Auf der Doppelsechs sahen wir in dieser Saison Licht und Schatten. Licht: Robin Krauße ist für mich der Spieler der Saison. In 35 Ligapartien kam er 22-Jährige zum Einsatz und überzeugte in defensiver Rolle vollkommen. Einziges Manko: Drei Partien verpasste Krauße aufgrund von 12 Gelben und 1 Gelb-Roten Karte. Neben Robin Krauße suchten wir ein ganzes Jahr lang nach der optimalen Alternative für den offensiveren Part. Meine beiden Neuverpflichtungen David Chamorro und Borys Taschy floppten beide auf voller Linie - am Ende teilten sich wieder Kai Schwertfeger und Alexandar Stevanovic die Rolle. Stevanovic überzeugte vor allem im Endspurt und bringt mich nun wieder ins Grübeln, ob ich ihn noch ein Jahr halten sollte. Hier haben wir im Sommer definitiv weiterhin Nachholebedarf - ich hoffe einen erfahrenen Mann finden zu können.

In zentraler Rolle hinter den Spitzen spielte sich Jodel Dossou mit 16 Scorerpunkten in die Mannschaft des Jahres. Während seiner Verletzungspause ersetzte ihn meist Martin Fenin, der sich in dieser Rolle nicht zu 100% wohl fühlte. Talent Dennis Srbeny schaffte den Durchbruch erneut nicht. Möglicherweise bekommt er mit Blick auf die zweite Mannschaft einen neuen Vertrag - das kommt allerdings maßgeblich auf seine Forderungen an. Wir brauchen unbedingt eine gleichwertige Alternative zu Dossou.

Auf der linken Außenbahn verpflichteten wir vor der Saison mit Christian Köppel eine Alternative zum Mann des Vorjahres - Christian Bickel. Zusammen kamen beide auf 20 Scorerpunkte. Die zwischenzeitliche schwere Verletzung von Christian Bickel bestätigte uns in unserer Entscheidung zur Verpflichtung Köppels.

Der rechte Flügel gehörte Neuzugang Stephané Mvibudulu. Mit 7 Toren und 7 Vorlagen wurde er auch oft selbst torgefährlich. Die Statistiken seines Back-Ups Fabian Gmeiner lesen sich beeindruckend, resultieren allerdings vor allem aus Einsätzen im Landespokal.

Der Angriff bereitet mir etwas Sorgen. Unsere 3 Angreifer kamen zusammen auf 26 Treffer. Vor allem jeweils zum Ende der beiden Halbserien rutschte Marcel Ziemer in echte Krisen. Neuzugang Martin Fenin erzielte von seinen 10 Treffern gleich 3 im Landespokalfinale gegen die überforderten Amateure aus Greifswald. Der junge Jon Mogge zeigte gute Ansätze, verbesserte sich stetig. Bei allen Spielern bin ich momentan skeptisch, ob sie sich in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga behaupten können.





U-23 - Oberliga Nordost / Nord

Pos Team                     Gsp    Gew    Gel  Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. CFC Hertda 06           30184836221458
2. 1.FC Union Berlin II    30176754312357
3. FSV Optik Ratdenow      30168641281356
4. RSV Waltersdorf         301410646321452
5. FC Schönberg 95         30147947351249
6. Torgelower FC Greif     301213541301149
7. FC Hansa Rostock II     3012994336745
8. FSV Luckenwalde         30101462822644
9. 1.FC Neubrandenburg 04  30101193032-241
10. SV Lichtenberg 47       30910112934-537
11. FSV Union Fürstenwalde  30811111828-1035
12. SV Altlüdersdorf        30611132634-829
13. FC Pommern Greifswald   3077162039-1928
14. Brandenburger SC Süd 05 3069152134-1327
15. Malchower SV            3069152339-1627
16. SV Germania Schöneiche  3035222451-2714

Im Vergleich zum Vorjahr rutschte die zweite Mannschaft etwas ab. Vor allem als wir zwischenzeitlich einige Verletzte hatten, konnten die Anschlusskader aus der Profimannschaft nur wenig unterstützen. Zudem kamen Fabian Gmeiner und Jon Mogge statt in der Reserve teilweise auch in der U19 zum Einsatz.

U-19 - Bundesliga Nord / Nordost

Pos Team                        Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. SV Werder Bremen U19       26204264174764
2. RB Leipzig U19             26192572294359
3. Hamburger SV U19           26183562204257
4. Hannover 96 U19            26149337261151
5. Hertha BSC U19             26144845291646
6. FC St. Pauli U19           26142104233944
7. FC Hansa Rostock U19       26115103131038
8. VfL Wolfsburg U19          26113123032-236
9. Chemnitzer FC U19          2693142141-2030
10. SG Dynamo Dresden U19      2684142544-1928
11. Holstein Kiel U19          2657142047-2722
12. VfL Osnabrück U19          2662181748-3120
13. FC Carl Zeiss Jena U19     2644182051-3116
14. Eintracht Braunschweig U19 2614212058-387

Die bisherigen beiden Youth Intakes brachten unsere U19 deutlich voran. Im Vergleich zur Vorsaison konnten wir unsere Punktausbeute verdoppeln und eine Saison fernab aller Abstiegssorgen spielen. Ich bin gespannt, ob wir uns kommende Saison eventuell noch einmal steigern können - im Kader steckt definitiv das Potenzial dazu. Zudem standen - wie bereits geschrieben - mit Mogge und Gmeiner im Profikader auch zwei Neuzugänge, die einige Male in der U19 aushelfen konnten.

Statistiken

Mit Lucão hatten wir erneut einen Spieler im Kader, der in allen 38 Spielen zum Einsatz kam - sehr schön, dass der Innenverteidiger ohne Sperre auskam, obwohl er zwei Ligen nach oben wechselte. Torschützenkönig wurde Großaspachs Sahr Senesie mit 22 Treffern. Die meisten Torvorlagen leistete Sascha Bigalke (12 / SpVgg Unterhaching). Bei uns verteilten sich die Torvorlagen enorm in die Breite. Ergänzungsspieler Alexandar Stevanovic kam in der Liga mit 6 auf den Top-Wert. Top-Spieler der Saison wurde Marc-André Kruska mit einer Durchschnittswertung von 7.39 - mit Robin Krauße (7.25 / 7.) schaffte es nur einer unserer Aufstiegshelden in die Top Ten. Unseren Zuschauerschnitt konnten wir leicht steigern und uns am MSV Duisburg vorbei mit 11.827 Zuchauern auf Platz 2 schieben. Unangefochtene Nummer 1 blieb die SG Dynamo Dresden mit durchschnittlich 19.404 Besuchern. Da hätte ich mir gerade in der Rückrunde doch etwas mehr gewünscht.





Das erste Darlehen ist abgezahlt! Allerdings machte es mit 450.000 € auch nur einen Bruchteil unserer Verbindlichkeiten aus. Dennoch sinken die monatlichen Tilgungsraten somit auf 150.000 € - immerhin. Insgesamt konnten wir planmäßig weitere rund 2.000.000 € an Verbindlichkeiten abbauen. Die Finanzen bleiben dennoch wackelig und die Altlasten stehen im Zentrum aller wirtschaftlichen Planungen. Mit 3.580.000 € steigerten wir unsere Gehaltsausgaben um rund ein Fünftel - dennoch rangierten wir damit im unseren Drittel der Liga.





Meister in der Liga, Landespokalsieger - viel mehr geht nicht. Allenfalls ein Überraschungscoup im DFB-Pokal hätte für eine weitere Steigerung sorgen können. Die Entwicklung in der U19 ist weiterhin erfreulich - an einigen der aktuellen Jungs werden wir viel Freude haben. Die wirtschaftliche Gesundung konnten wir weiter vorantreiben - die 2. Bundesliga kann aufgrund der deutlich höheren Fernsehgelder auch in diesem Bereich Gold wert sein. Mit unserem geringen Budget wird es allerdings ein Kraftakt sein, die Liga langfristig zu halten.

Beim nächsten Mal: Juni 2016 | Trainingsauftakt | Transferkarussell

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Teil XXVII - Juni 2016





Der SV Werder Bremen und ein Bundesligaaufsteiger aus Leipzig interessieren sich für unser Abwehrtalent Michael Kraft aus der U19. Ich lehne Angebote über insgesamt mehr als 500.000 € ab und hoffe, dass Kraft sich für einen Verbleib bei uns entscheiden kann.





Nach den ersten wenigen Trainingseinheiten lässt sich noch kein Trend ableiten.





Der 1. FC Nürnberg reiht sich nach dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga in die Reihe der Interessenten an meiner Verpflichtung ein - ohne Erfolg. Die DFL veröffentlichte den Spielplan für die kommende Saison: Wir starten mit zwei (!) Heimspielen gegen Eintracht Braunschweig und den SV Darmstadt 98. Im Anschluss reisen wir zu Mitaufsteiger Holstein Kiel. Nach diesen drei Partien sollten wir möglichst nicht gänzlich ohne Erfolg da stehen. Der Vorstand gibt die Vermeidung des direkten Abstiegs als Saisonziel aus. In der ersten Runde des DFB-Pokals müssen wir beim Drittligisten MSV Duisburg antreten - keine leichte Aufgabe. Nach dem enttäuschenden Achtelfinal-Aus gegen Kroatien ist Joachim Löw von seinem Amt als Bundestrainer zurückgetreten.





Die Mission Klassenerhalt 2017 läuft! Fernab der Öffentlichkeit haben wir im Juni vor allem den Mitarbeiterstab im Rahmen unserer Möglichkeiten umgebaut und uns hier etwas verbessert - dennoch haben wir in diesem Bereich noch deutlich Luft nach oben.



Beim nächsten Mal: Juli 2016 | Endlich Neuzugänge? | Testspiele | Saisonauftakt

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Teil XXVIII - Juli 2016





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 3/7/2016    17:30    FK Teplice              T        2 - 2    Freundschaftsspiel
Do, 7/7/2016    20:00    FC Hansa Rostock U19    T        2 - 2    Freundschaftsspiel
Mi, 13/7/2016  20:00    1.FC Magdeburg          T        4 - 0    Freundschaftsspiel
So, 17/7/2016  17:30    BK 1908 Kopenhagen      T        5 - 1    Freundschaftsspiel
Fr, 22/7/2016  20:00    Stubbekøbing            T        2 - 0    Freundschaftsspiel

Gegen den tschechischen Erstligisten FK Teplice werden wir zwei Mal durch Freistoßvarianten düpiert. Zwischenzeitlich konnte Christian Köppel, der am Ende verletzt vom Feld musste, die Partie drehen. Wie bereits im Januar blamieren wir uns gegen den eigenen Nachwuchs. Kurz vor dem Ende konnte Marcel Ziemer zumindest ein Unentschieden retten. Gegen den Regionalligist 1. FC Magdeburg konnten wir souverän gewinnen, obwohl wir auch in diesem Spiel wieder viel probiert haben. Ein verrücktes Spiel erlebten wir gegen die Dänen von BK 1908 Kopenhagen. Zur Halbzeit lagen wir bei einem Torschussverhältnis von 15:1 mit 0:1 zurück. Auf sich aufmerksam machten zwei Joker - Marcel Ziemer traf dreifach und der erst 16-Jährige Peter Hartmann steuerte drei Vorlagen bei. Eben dieser Peter Hartmann traf auch im abschließenden Test gegen Stubbekobing.





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Sa, 30/7/2016  13:00    Eintracht Braunschweig T        2 - 1    2. Bundesliga

Der Auftakt gegen die Eintracht aus Braunschweig (Medientipp: 10.) begann mit dem frühen 0:1 denkbar ungünstig. Noch vor der Pause traf Neuzugang Davide Cais zum Ausgleich. Ein weiterer Treffer von Cais wurde später aberkannt, das Siegtor musste deshalb in bewährter Tradition durch einen Foulelfmeter von Lucao fallen. In der Tabelle bedeutet dieser Sieg Platz 4.





Zu Beginn des Monats machen wir den ersten Neuzugang für die Offensive perfekt - vom italienischen Meister Juventus Turin kommt Stürmer Davide Cais. Wir leihen den 22-Jährigen bis zu seinem Vertragsende am 30. Juni 2017 zum Nulltarif aus. Mit einem Einsatz in der vergangenen Saison kommt damit ein waschechter Meister nach Mecklenburg-Vorpommern. Nur eine Woche später können wir auch Cais' Teamkollegen Giuseppe Ruggiero für einen Wechsel nach Rostock gewinnen. Der Flügelspieler, der auf beiden Seiten zum Einsatz kommen kann, ist ebenfalls 22 und kommt ebenfalls zum Nulltarif bis zu seinem Vertragsende im kommenden Sommer. Der Transfer von Ruggiero macht den Weg für Fabian Gmeiner frei - der junge Österreicher wird für ein Jahr zu Drittligist Arminia Bielefeld ausgeliehen. Mit Leandro Sanders nehmen wir einen 19-Jährigen Linksverteidiger unter Vertrag, der zuletzt auf 21 Einsätze für Regionalligist Eintracht Trier kam. In der Saison 2014 / 2015 spielte Leandro noch in der Landesliga. Er wird zunächst in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen.

In der Saisonvorbereitung kamen einige Talente aus der U19 bei den Profis zum Einsatz. Zwei schafften es sich für den Profikader zu empfehlen. Der 16 Jahre alte Sascha Bruns könnte auf Sicht die gesuchte Alternative für den offensiveren Part vor der Abwehr werden. Der ebenfalls 16 Jahre alte Peter Hartmann ist auf dem rechten Flügel zu Hause, kann allerdings alle drei Positionen hinter den Spitzen ausfüllen.

Nachdem er lange Zeit alle Angebote abblockte, bekommen wir David Chamorro doch noch von der Gehaltsliste. Nach 16 Einsätzen in der 3. Liga wechselt der Mittelfeldspieler für 1.500 € Ablöse zu Regionalligist SV Elversberg.

Anbei der Kader mit dem wir in die Liga gestartet sind:

Name                Alter Position Nat Größe  Gewicht Wert    Gehalt          Vertrag bis
Johannes Brinkies  23TW GER 186 cm 85 kg    €400K  €145,000 /Jahr 30/6/2019   
Robin Schröder     20TW GER 191 cm 81 kg   € 230 €25,000 /Jahr  30/6/2017   
Tobias Pachonik    21V (R) GER 184 cm 81 kg    €350K  €180,000 /Jahr 30/6/2018   
Kai Schwertfeger   27V (RL), DM, M (Z) GER 188 cm 78 kg    €550K  €120,000 /Jahr 30/6/2018   
Christian Köppel   21V (L), M (LZ), OM (L) GER 179 cm 77 kg    €125K  €140,000 /Jahr 30/6/2017   
Korbinian Burger   21V (LZ), DM GER 190 cm 73 kg    €275K  €135,000 /Jahr 30/6/2018   
Lucão              24V (Z) BRA 193 cm 79 kg    €700K  €288,000 /Jahr 30/6/2018   
Robin Ziegele      19V (Z) GER 187 cm 85 kg    €155K  €50,000 /Jahr  30/6/2018   
Robin Krauße       22V/FV (R), DM, M (Z) GER 176 cm 74 kg    €92K    €125,000 /Jahr 30/6/2019   
Lukas Scherff      20V/FV (L) GER 173 cm 61 kg    €60K    €140,000 /Jahr 30/6/2020   
Fabian Gmeiner     19V/M/OM (R) AUT 176 cm 73 kg    €75K    €41,500 /Jahr  30/6/2018   
Stephané Mvibudulu 23FV/M/OM (R), TJ (Z) COD 188 cm 84 kg    €450K  €100,000 /Jahr 30/6/2018   
Borys Taschy       23DM, M (Z) UKR 181 cm 75 kg    €82K    €155,000 /Jahr 30/6/2018   
Sascha Bruns       16DM, M (Z) GER 174 cm 63 kg    €81K    €3,800 /Jahr    30/6/2018   
Peter Hartmann     16M (R), OM (RLZ) GER 175 cm 67 kg    €39.5K €3,800 /Jahr    30/6/2019   
Christian Bickel   25M (L), OM (RLZ) GER 178 cm 70 kg    €500K  €180,000 /Jahr 30/6/2017   
Giuseppe Ruggiero  22M/OM (RL) ITA 179 cm 73 kg    €825K  n.a.            30/6/2017   
Jodel Dossou       24OM (RLZ), TJ (Z) BEN 180 cm 78 kg    €400K  €325,000 /Jahr 30/6/2017   
Martin Fenin       29OM (Z), TJ (Z) CZE 183 cm 70 kg    €98K    €245,000 /Jahr 30/6/2017   
Marcel Ziemer      31TJ (Z) GER 183 cm 84 kg    €77K    €350,000 /Jahr 30/6/2017   
Davide Cais        22TJ (Z) ITA 180 cm 77 kg    €550K  n.a.            30/6/2017   
Jon Mogge          19TJ (Z) GER 186 cm 82 kg    €66K    €26,500 /Jahr  30/6/2017   





Am Tag vor dem Ligaauftakt gegen Eintracht Braunschweig zog sich Marcel Ziemer einen Muskelfaserriss zu – bitterer Auftakt für unseren Sturmführer. Sascha Bruns debütierte am 1. Spieltag als jüngster Spieler der Vereinsgeschichte in der Profimannschaft und konnte seine starke Leistung mit dem Assist zum Ausgleich krönen.





Der Europameister 2016 heißt völlig überraschend: England! Der Nachfolger von Joachim Löw heißt: Jürgen Klopp! Bis zum Saisonauftakt konnten wir 2.070 Dauerkarten absetzen. Das sind rund 700 mehr als in der Aufstiegssaison. Die Zuschauerzahl gegen Eintracht Braunschweig würde ich mit knapp 20.000 als ordentlich einstufen.





Der Auftakt ist geglückt, noch bevor Experten und Journalisten mit dem Zählen der Spiele bis zum ersten Sieg beginnen konnten. Die Suche nach Verstärkungen gestaltete sich schwierig. Die Ursachen sind natürlich einerseits finanzieller Natur, andererseits fällt es momentan schwer echte Verstärkungen für das Abenteuer Rostock zu begeistern.




Beim nächsten Mal: August 2016 | DFB-Pokal & 2. Bundesliga

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #70 am: 02.August 2017, 12:43:02 »

Teil XXIX - August 2016





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 7/8/2016    13:30    SV Darmstadt 98        T        3 - 1    2. Bundesliga
Sa, 20/8/2016  13:00    Holstein Kiel          U        0 - 0    2. Bundesliga
So, 28/8/2016  13:30    Karlsruher SC          T        0 - 1    2. Bundesliga

Die erste Halbzeit im Spiel gegen den SV Darmstadt sieht aus wie eine Kopie des ersten Spieltages – schnell liegen wir mit 0:1 zurück. Erneut gelang noch vor der Pause der Ausgleich durch Christian Bickel. Nach der Pause sorgten unsere beiden italienischen Leihspieler für den Sieg. Im ersten Auswärtsspiel gegen Mitaufsteiger Holstein Kiel mussten wir uns mit einem gerechten 0:0 begnügen. Im letzten Spiel des Monats hatten wir den Karlsruher SC erstaunlich gut im Griff – ein Platzverweis für Robin Krauße brachte uns dann völlig aus dem Konzept. Kurz danach nahmen wir das 0:1 hin und konnten diesmal nicht zurückkommen.

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. VfL Bochum             4310104610
2. Hallescher FC          431073410
3. 1.FC Union Berlin      431051410
4. TSV 1860 München       43014229
5. 1.FC Kaiserslautern    42205058
6. FC Hansa Rostock       42115327
7. Hannover 96            42115507
8. VfR Aalen              41304226
9. Eintracht Braunschweig 41126514
10. 1.FC Heidenheim        40403304
11. FC St. Pauli           411214-34
12. Karlsruher SC          411226-44
13. Hertha BSC             41036603
14. Holstein Kiel          403112-13
15. 1.FC Nürnberg          410347-33
16. FC Ingolstadt 04       402213-22
17. Fortuna Düsseldorf     402228-62
18. SV Darmstadt 98        4004310-70





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Mi, 17/8/2016  20:00    MSV Duisburg            U        3 - 0    DFB-Pokal 1. Runde

Trotz einiger Umstellungen führten wir bereits zur Halbzeit mit 3:0 – Sascha Bruns konnte dabei seinen ersten Treffer erzielen. Ein derart leichtes Spiel hatte ich nicht erwartet.





Fehlanzeige. Wir beschäftigen uns mit dem ein oder anderen vereinslosen Spieler, der uns noch verstärken könnte - sind allerdings nicht bereit jeden Preis zu zahlen.





Nachdem er pünktlich zum Saisonstart seine Verletzung auskuriert hatte, fehlt Christian Köppel nun aufgrund einer Schulterverletzung erneut für drei Wochen. Neuzugang Korbinian Burger konnte sich in den letzten Spielen den Stammplatz von Robin Ziegele schnappen - es könnte ein spannendes Duell bleiben.





Im Finale von Rio sichert sich die U23 Argentiniens um Kapitän Lionel Messi den Olympiasieg gegen die deutsche Mannschaft. In der 2. Runde im DFB-Pokal müssen wir beim Bundesligisten SV Werder Bremen antreten. Ein unglückliches Los.





Uns gelingt ein riesiger Start! Begünstigt durch den Spielplan können wir uns direkt wie erhofft einige wichtige Punkte sichern. Auch die Leistungen in Kiel und gegen den Karlsruher SC waren ordentlich – in beiden Spielen waren wir auf Augenhöhe – das Potenzial für die 2. Bundesliga ist also da! Im September warten mit Hertha BSC, dem 1. FC Nürnberg, St. Pauli und Bochum vier namhafte Teams auf uns.



Beim nächsten Mal: September 2016 | Große Namen im Herbst

« Letzte Änderung: 14.Oktober 2017, 08:47:06 von MarkusMerk »
Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #71 am: 14.Oktober 2017, 08:44:38 »

Teil XXX - September 2016





Datum          Zeit      Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Fr, 9/9/2016    18:30    Hertha BSC              T        0 - 0    2. Bundesliga
Mi, 14/9/2016  20:00    1.FC Nürnberg          U        0 - 0    2. Bundesliga
So, 18/9/2016  13:30    FC St. Pauli            U        0 - 0    2. Bundesliga
Sa, 24/9/2016  13:00    VfL Bochum              T        2 - 1    2. Bundesliga

Der merkwürdige Spielplan bescherte uns im vierten Spiel das dritte Heimspiel. Mit Hertha BSC empfingen wir den stotternd gestarteten Top-Favoriten auf den Bundesligaaufstieg. Erstmals waren wir über 90 Minuten klar unterlegen und retteten am Ende einen glücklichen Punkt ins Ziel. Gleiches Bild bei unserem Spiel auf St. Pauli. Spätestens nach dem zweiten Platzverweis der Saison (!) für Robin Krauße zitterten wir uns noch noch über die Zeit. Nach 5 Pflichtspielen ohne eigenen Treffer und mit 4 Ausfällen von Stammspielern erwartete ich gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bochum nicht viel. Ich traute meinen Augen kaum als wir nach 40 Minuten mit 2:0 in Führung lagen. Auch nach dem Anschluss von Terrodde verteidigten wir die Führung relativ sicher.

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. VfL Bochum             8611167919
2. Hannover 96            8512107316
3. 1.FC Kaiserslautern    8431114715
4. 1.FC Union Berlin      8422119214
5. FC Hansa Rostock       834174313
6. Eintracht Braunschweig 84131210213
7. Hallescher FC          8332109112
8. TSV 1860 München       840489-112
9. Hertha BSC             8323149511
10. SV Darmstadt 98        83141110110
11. VfR Aalen              824299010
12. 1.FC Heidenheim        824279-210
13. 1.FC Nürnberg          8314912-310
14. FC St. Pauli           823359-49
15. Holstein Kiel          814368-27
16. FC Ingolstadt 04       813447-36
17. Karlsruher SC          8125411-75
18. Fortuna Düsseldorf     8035213-113





Seinen ursprünglich bis zum Ende der Saison 2017 / 2018 laufenden Vertrag verlängerte Stephané Mvibidulu mit einer ordentlichen Gehaltsaufbesserung bis zum 30. Juni 2020.





Das Verletzungspech schlug zu – mit Davide Cais und Stephané Mvibudulu fehlen uns zwei wichtige Spieler für vier Wochen.





Erinnert sich noch jemand an Marco Kofler? Der Österreicher spielte in der ersten Drittligasaison auf Leihbasis bei uns. Sowohl er als auch sein Verein Wacker Innsbruck waren nach dieser Saison der Meinung, er müsse mit besseren Mitspielern spielen und könne daher nicht in Rostock bleiben. Inzwischen ist Kofler vereinslos und wurde von seinem Berater angeboten. Zwar suchen wir vor der Abwehr noch nach einer Alternative - eine qualitative Verbesserung wäre er allerdings nicht. Meinen diesmal wir.





Bereits vor dem Spiel gegen den VfL Bochum fiel mein Fazit unter diesem Monat positiv aus. Zugegeben, drei 0:0 in Folge sind für neutrale Zuschauer eine Qual. Als Aufsteiger muss man sie gegen diese Gegner jedoch erst einmal erreichen. Der Sieg über Tabellenführer Bochum krönte den Monat dann - wir reisen nun als Tabellenfünfter zum Spitzenspiel auf den Betzenberg. Insgesamt stehen im Oktober vier Spiele gegen Teams aus den Top 8 an. Hier wird sich zeigen, ob wir tatsächlich dort hingehören, wo wir stehen.



Beim nächsten Mal: Oktober 2016 | Topspiele, Topspiele, Topspiele...

Gespeichert

Forza Violet

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #72 am: 14.Oktober 2017, 08:59:58 »

Tolle Aufmachung der Story. Darf man fragen, warum Du alles händisch eintippst und nicht einfach nen Screenshot der Tabellen machst?

Gruß
Forza Violet
Gespeichert
Meine aktuelle Story im FM 17:

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #73 am: 15.Oktober 2017, 15:26:21 »

@Forza Violet:Das ist nicht mit der Hand getippt. Ich gehe im FM über Drucken > als Textdatei und habe dann zur weiteren Bearbeitung Excel- & Word-Dateien mit Makros für die weitere Bearbeitung. Weiß nicht, gefiel mir damals irgendwie. Ist ja aufgrund diverser Umstände schon ewig her, dass es hier los ging.
Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #74 am: 15.Oktober 2017, 15:28:49 »

Teil XXXI - Oktober 2016





Datum          Zeit      Gegner                 Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 2/10/2016  13:30    1.FC Kaiserslautern    U        1 - 0    2. Bundesliga
So, 9/10/2016  13:30    Hannover 96            T        1 - 1    2. Bundesliga
Fr, 14/10/2016 18:30    Hallescher FC          U        1 - 0    2. Bundesliga
Sa, 22/10/2016 13:00    TSV 1860 München        T        1 - 0    2. Bundesliga
So, 30/10/2016 13:30    Fortuna Düsseldorf      U        1 - 1    2. Bundesliga

Der Wahnsinn ging auf dem Betzenberg weiter. Wir haben momentan das Glück gepachtet - trotz der starken Leistung von Brinkies und Lucao in der Defensive hätte Kaiserslautern treffen müssen - dies tat auf der anderen Seite der 16 Jahre alte Hartmann, der einen unserer ganzen 3 Torschüsse nutzte. Umgekehrt verlief das nächste Topspiel gegen Hannover 96. Ein ums andere Mal scheiterten wir an Nationalkeeper Zieler - Ujah traf dagegen mit dem ersten Angriff für Hannover. Der Ausgleich durch Bickel fiel hochverdient. Auch der Hallesche FC und die Münchner Löwen bissen sich an unserer Defensive die Zähne aus. Beim Sieg über die Sechziger musste mit Kai Schwertfeger wieder einmal ein Sechser vor der Pause mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Eine Co-Produktion unseres italienischen Offensivduos brachte etwas überraschend den Sieg. Ausgerechnet in meinem 100. Pflichtspiel traten wir bei Schlusslicht Fortuna Düsseldorf erstmals als Favorit an - leider mussten wir in der 87. Minute den Ausgleich hinnehmen. Dennoch beträgt der Vorsprung auf Platz 18, wo uns alle Experten sehen, inzwischen 16 Punkte.

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. 1.FC Union Berlin      138232014626
2. VfL Bochum             138142114725
3. 1.FC Kaiserslautern    137331661024
4. FC Hansa Rostock       13661126624
5. Hannover 96            137242316723
6. TSV 1860 München       136251615120
7. Hertha BSC             135442013719
8. Eintracht Braunschweig 136161618-219
9. 1.FC Nürnberg          136161216-419
10. FC St. Pauli           134451011-116
11. FC Ingolstadt 04       1336498115
12. Karlsruher SC          134361014-415
13. Hallescher FC          134361318-515
14. VfR Aalen              133551416-214
15. Holstein Kiel          13355912-314
16. SV Darmstadt 98        134181417-313
17. 1.FC Heidenheim        13346919-1013
18. Fortuna Düsseldorf     13157516-118





Pünktlich zu seinem 17. Geburtstag wurde Mittelfeld-Juwel Sascha Bruns mit einem Profivertrag bis zum 30. Juni 2019 ausgestattet. Bruns verpasste in dieser Saison noch keines der 14 Pflichtspiele und kommt bisher auf ein Tor und eine Vorlage.

Unbeirrt scouten und testen wir weiter vereinslose Kicker aus aller Herren Länder - wohlwissend, dass es bei unserem dünnen Kader im Verlaufe der Saison schnell eng werden kann. Es sind einige Kandidaten dabei, die für eine Verpflichtung in Frage kommen könnten.





Nach seinem Treffer in Kaiserslautern ist Peter Hartmann nun der jüngste Torschütze der Zweitligahistorie. Wie sein Kollege Tobias Sippel vom 1. FC Kaiserslautern musste Johannes Brinkies in 13 Spielen erst 6 Mal hinter sich Greifen - nicht zuletzt ein Verdienst seiner starken Leistungen. Christian Köppel entwickelt sich zum Pechvogel der Saison - nach auskurierter Schulterverletzung kugelte sich der Flügelspieler selbige erneut aus und wird über Wochen fehlen.





Die Auslosung der dritten Runde im DFB-Pokal dürfte von wenig praktischer Relevanz sein - sollten wir Bundesligist Werder Bremen bezwingen, müssten wir zu Eintracht Frankfurt reisen. Die U23-Mannschaft darf sich nach 15 absolvierten Spielen Herbstmeister der Oberliga Nordost Staffel Nord nennen! In der Bundesliga steht der Wolfsburger Chefcoach Frank de Boer gewaltig unter Druck - mit 9 Punkten sind die Wölfe Tabellensiebzehnter.





Regelmäßig muss ich mich bei diesem Fussballmärchen selbst kneifen. Mit einer spottbilligen Rasselbande (Durchschnittsalter 22 inkl. der älteren Dauerreservisten Ziemer / Fenin) mischen wir die 2. Bundesliga auf. Der älteste Stammspieler ist derzeit Christian Bickel mit schlappen 25 Lenzen. Die Abstiegsplätze sind inzwischen 11 Punkte entfernt und die aktuelle Stabilität deutet nicht darauf hin, dass ein derart heftiger Einbruch naht.



Beim nächsten Mal: November 2016 | Spitzenspiel gegen Union & DFB-Pokal

Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #75 am: 15.Oktober 2017, 18:38:12 »

Mit der Favoritenrolle ist man in Rostock wohl noch nicht so vertraut, das tut den tollen Leistungen aber keinen Abbruch. Sehr stark.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #76 am: 28.Oktober 2017, 14:27:38 »

Teil XXXII - November 2016





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Fr, 4/11/2016  18:30    VfR Aalen              U        4 - 4    2. Bundesliga
Fr, 11/11/2016 18:30    1.FC Union Berlin      T        3 - 0    2. Bundesliga
Mi, 16/11/2016 20:00    SV Werder Bremen        U        1 - 3    DFB-Pokal 2. Runde
So, 20/11/2016 13:30    1.FC Heidenheim        U        2 - 2    2. Bundesliga

Die Partie in der Aalener Scholz-Arena wurde zum Spiel des Jahres. Unsere frühe Führung drehten die Gastgeber mit Toren kurz vor / nach der Pause. Ein Doppelschlag von Giuseppe Ruggiero brachte uns nach einer Stunde binnen 5 Minuten wieder in Führung. Dem VfR gelang in der 85. Minute der verdiente Ausgleich, mit einer verunglückten Flanke brachte Dominick Drexler Aalen in Minute 94 sogar mit 4:3 in Führung – als das Stadion noch Kopf stand, traf Jon Mogge mit der letzten Aktion zum abermaligen Ausgleich. Das Verfolgerduell mit Union Berlin verlief nicht weniger turbulent. Die Berliner versuchten uns mit rustikalem Zweikampfverhalten den Schneid abzukaufen – nur 3 Minuten nach dem 1:0 durch Stephané Mvibudulu flog Björn Jopek nach 26 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz. Kurz vor dem Ende der beiden Halbzeiten sorgten die Youngster Hartmann und Mogge für den 3:0-Erfolg. Im Anschluss landen 6 Rostocker in der Elf des Spieltages. Die Tabellenführung lag gegen den 1. FC Heidenheim auf dem Silbertablett und rückte mit dem Führungstor durch Jon Mogge bereits in Minute 1 ganz nahe. Nach dem ärgerlichen Ausgleich nur zwei Minuten später sowie dem Führungstreffer für den Tabellenvorletzten kurz nach der Pause konnten wir froh sein, dass Korbinian Burger nach einer Ecke kurz vor dem Ende noch einen Punkt rettete.

Pos Team                    Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT    Diff  Ptn   
1. 1.FC Kaiserslautern    169341971230
2. FC Hansa Rostock       167812112929
3. 1.FC Union Berlin      169252419529
4. TSV 1860 München       169252218429
5. Hannover 96            168442617928
6. VfL Bochum             158342114727
7. Hertda BSC             166642214824
8. 1.FC Nürnberg          167271618-223
9. FC St. Pauli           165651515021
10. Eintracht Braunschweig 166281823-520
11. SV Darmstadt 98        165381517-218
12. VfR Aalen              164661923-418
13. Hallescher FC          164661419-518
14. FC Ingolstadt 04       1638599017
15. Karlsruher SC          154471217-516
16. Holstein Kiel          163761116-516
17. 1.FC Heidenheim        163671324-1115
18. Fortuna Düsseldorf     16169520-159





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Mi, 16/11/2016 20:00    SV Werder Bremen        U        1 - 3    DFB-Pokal 2. Runde

Völlig überraschend gingen wir im Bremer Dauerdruck mit dem ersten Torschuss in Führung. Leider mussten wir kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Ein Doppelpack von Di Santo (89. / 90.) entschied die einseitige Partie dennoch erst spät. Dennoch können wir uns erhobenen Hauptes aus dem Pokal verabschieden.



Uns gelingt eine wichtige Vertragsverlängerung - Jon Mogge bindet sich bis 30. Juni 2019 an den F.C. Hansa. Nachdem Jon 2015 aus der Regionalliga kam, konnte er sich in der vergangenen Saison (17 Spiele / 3 Tore) stetig steigern. In Anbetracht von 6 Scorerpunkten in 10 Spielen hatten nun bereits verschiedene Vereine ein Auge auf das Talent geworfen.





Gewinner des Monats ist ganz eindeutig Jon Mogge! Drei Tore und drei Vorlagen + Vertragsverlängerung lassen den November für unseren 19-Jährigen Stürmer zum perfekten Monat werden. Kurz vor Monatsende zieht sich Abwehrchef Lucao eine Leistenzerrung zu - damit wird er uns erst im Jahr 2017 wieder zur Verfügung stehen.





Der tschechische Erstligist FK Mlada Boleslav bietet mir ein Vorstellungsgespräch an – ich lehne wie immer dankend ab. Unser Ausscheiden im DFB-Pokal wird durch die Einnahmen in Höhe von 360.000 € etwas erträglicher. Favorit auf den Titel Weltfussballer des Jahres? Juan Mata! Mit 13 Toren und 15 Vorlagen in der abgelaufenen Saison gehörte Mata zweifellos zu den herausragenden Akteueren in der Premier League - dass er die Favoritenrolle vor dem üblichen Duo Messi & Ronaldo einnimmt, überrascht dann doch etwas.





Allein, dass fünf Punkte aus drei Ligapartien im November bei einem Aufsteiger nicht für vollste Zufriedenheit sorgen, unterstreicht die erneut überragende Saison. Uns fehlen noch 11 Punkte zur magischen 40-Punkte-Marke. Doch momentan spricht im Umfeld niemand davon, die zweite Bundesliga wieder nach unten zu verlassen.



Beim nächsten Mal: Dezember 2016 | Jahresausklang | Weihnachtsfeier

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #77 am: 28.Oktober 2017, 15:02:55 »

Teil XXXIII - Dezember 2016





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Sa, 3/12/2016  13:00    Eintracht Braunschweig U        0 - 2    2. Bundesliga
Sa, 10/12/2016 13:00    FC Ingolstadt 04        T        4 - 0    2. Bundesliga
Sa, 17/12/2016 15:30    SV Darmstadt 98        U        0 - 1    2. Bundesliga

Erste Partie des Monats: Das Duell mit der Braunschweiger Eintracht. Die 90 Minuten wurden zum bislang schwächsten Auftritt nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga - wir konnten uns keine einzige Torchance erspielen. Vor dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt habe ich die Offensive personell auf links gedreht. Die Maßnahme zeigte Wirkung - der für Jon Mogge in die Startformation gekommene Davide Cais spielte wie aufgedreht und traf doppelt. Bemerkenswert, dass der vor wenigen Wochen erst 17 Jahre alt gewordene Sascha Bruns vom Punkt Verantwortung übernahm und sein erstes Zweitligator erzielte. In der letzten Partie des Jahres zeigte die Elf aus dem Ingolstadt-Spiel gegen den SV Darmstadt 98 ein völlig anderes Gesicht. Die Lilien hatten mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse, mehr Chancen - völlig untypisch siegten sie so am Ende hochverdient.

 
Pos Team                   Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT     Diff Ptn  
1. TSV 1860 München       1911352920936
2. 1.FC Union Berlin      1911262923635
3. 1.FC Kaiserslautern    1910452191234
4. Hertda BSC             1996428161233
5. Hannover 96            1996431211033
6. FC Hansa Rostock       1988325151032
7. VfL Bochum             199462518731
8. 1.FC Nürnberg          198472021-128
9. Eintracht Braunschweig 198382324-127
10. FC St. Pauli           196761718-125
11. Hallescher FC          196671923-424
12. FC Ingolstadt 04       194961114-321
13. SV Darmstadt 98        1963101722-521
14. VfR Aalen              194872126-520
15. Karlsruher SC          1954101623-719
16. Holstein Kiel          193881423-917
17. 1.FC Heidenheim        193791529-1416
18. Fortuna Düsseldorf     192611723-1612

Zum Abschluss des Jahres 2015 die aktuelle Übersicht über den Kader.

Name                Alter Position Nat Größe Gewicht Wert     Gehalt         Vertrag bis Eins   Tor Vor DWert
Johannes Brinkies  23TW GER 186 cm 85 kg    €575K    €145,000 /Jahr 30/6/2019   2100 6.97 
Robin Schröder     21TW GER 191 cm 81 kg   € 75,0 €25,000 /Jahr  30/6/2017    -      -    -    -     
Tobias Pachonik    21V (R) GER 184 cm 81 kg    €475K    €180,000 /Jahr 30/6/2018   2004 7.06 
Kai Schwertfeger   28V (RL), DM, M (Z) GER 188 cm 77 kg    €650K    €120,000 /Jahr 30/6/2018    14 (4) 01 7.37 
Christian Köppel   22V (L), M (LZ), OM (L) GER 179 cm 77 kg    €34.5K  €140,000 /Jahr 30/6/2017    3 (4)  00 6.70 
Korbinian Burger   21V (LZ), DM GER 190 cm 73 kg    €350K    €135,000 /Jahr 30/6/2018    17 (1) 21 7.13 
Lucão              24V (Z) BRA 193 cm 79 kg    €1.1Mio €288,000 /Jahr 30/6/2018    18 (1) 21 7.16 
Robin Ziegele      19V (Z) GER 187 cm 85 kg    €150K    €50,000 /Jahr  30/6/2018    6 (7)  00 6.89 
Robin Krauße       22V/FV (R), DM, M (Z) GER 176 cm 74 kg    €90K    €125,000 /Jahr 30/6/2019    8 ( 8 )  02 7.00 
Lukas Scherff      20V/FV (L) GER 173 cm 61 kg    €75K    €140,000 /Jahr 30/6/2020   2100 6.89 
Fabian Gmeiner     19V/M/OM (R) AUT 176 cm 73 kg    €75K    €41,500 /Jahr  30/6/2018    2 (1)  00 6.43 
Stephané Mvibudulu 23FV/M/OM (R), TJ (Z) COD 188 cm 84 kg    €475K    €275,000 /Jahr 30/6/2020    11 (3) 21 7.15 
Borys Taschy       23DM, M (Z) UKR 181 cm 75 kg    €130K    €155,000 /Jahr 30/6/2018    1 (4)  00 6.77 
Sascha Bruns       17DM, M (Z) GER 175 cm 66 kg    €98K    €6,500 /Jahr    30/6/2019   2122 7.01 
Peter Hartmann     16M (R), OM (RLZ) GER 175 cm 67 kg    €75K    €3,800 /Jahr    30/6/2019    11 (5) 30 6.98 
Christian Bickel   25M (L), OM (RLZ) GER 178 cm 70 kg    €180K    €180,000 /Jahr 30/6/2017    10 (7) 42 6.97 
Giuseppe Ruggiero  23M/OM (RL) ITA 179 cm 73 kg    €600K    n.a.            30/6/2017    17 (1) 45 7.07 
Jodel Dossou       24OM (RLZ), TJ (Z) BEN 180 cm 78 kg    €625K    €325,000 /Jahr 30/6/2018    10 (4) 12 6.91 
Martin Fenin       29OM (Z), TJ (Z) CZE 183 cm 70 kg    €20.5K  €245,000 /Jahr 30/6/2017   100 6.60 
Marcel Ziemer      31TJ (Z) GER 183 cm 84 kg    €10.5K  €350,000 /Jahr 30/6/2017    1 (2)  00 6.70 
Davide Cais        22TJ (Z) ITA 180 cm 77 kg    €350K    n.a.            30/6/2017    12 (4) 60 6.71 
Jon Mogge          19TJ (Z) GER 187 cm 82 kg    €165K    €95,000 /Jahr  30/6/2019    8 (6)  33 6.87 

Mit Krauße, Scherff, Hartmann und Bruns kamen vier Talente aus den eigenen Reihen auf mehr oder weniger zahlreiche Einsätze. Trotz dieser preisgünstigen Alternativen aus dem eigenen Nachwuchs sowie zweier kostenloser Leihspieler können wir uns nicht viel mehr als diesen engen Kader leisten.





Wir nehmen ab 1. Januar 2017 den 16 Jahre alten Ralf Übach unter Vertrag. Der talentierte Stürmer ist Stammkraft in der zweiten Mannschaft des Regionalligisten Bonner SC und kam dort in der Hinrunde auf ein Tor und zwei Vorlagen. Zudem ziehen wir die Option zur Vertragsverlängerung bei Christian Köppel. Zwar ist ihm in seinem anderthalben Jahr der Durchbruch noch nicht zu 100 % gelungen, aber er stellt eine preisgünstige und vielseite Alternative dar.





Von wegen Juan Mata - am Ende heißt der Weltfussballer des Jahres wieder Lionel Messi und der Zweitplatzierte wenig überraschend Cristiano Ronaldo.





Zum Jahresausklang gab es in der Liga nur noch zwei Siege aus sieben Spielen. Für einen Aufsteiger, der weit Weg von allen Abstiegsnöten steht, kein Beinbruch. Dennoch scheint die Euphorie, die uns durch die ersten Spiele getragen hat, etwas verflogen. Darüber hinaus wird den F.C. Hansa mit seiner Rasselbande nun niemand mehr unterschätzen. Zum Ende der Hinrunde machte sich auch der enge Kader bemerkbar, dem es bei zwei bis drei Verletzungen schon an Alternativen mangelt.



Beim nächsten Mal: Januar 2017 | Rückrundenauftakt | Erste Transfers?!

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #78 am: 22.November 2017, 15:42:41 »

Teil XXXIV - Januar 2017





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 15/1/2017  17:00    Atlético Mancha Real    U        4 - 0   Freundschaftsspiel
Mo, 23/1/2017  20:00    FK René Schneider      U        2 - 0   Freundschaftsspiel
Fr, 27/1/2017  20:00    Rostocker FC            U        2 - 0   Freundschaftsspiel

Drei Testspiele standen in der Vorbereitung auf dem Programm. In allen Spielen galt es Spielpraxis zu sammeln, neue taktische Dinge umzusetzen und Spaß am Fussball zu haben - ein Gradmesser war bei diesen Gegnern selbstverständlich nicht dabei. Mit Winterneuzugang Ralf Übach (TJ / 16 Jahre) und Eigengewächs Leon Kroos (OM R / 17 Jahre) kamen zwei Talente aus der U19 in den Testspielen zum Einsatz.





Bereits am 1. Januar 2017 können wir den ersten Transfer für den kommenden Sommer bekannt geben: Ablösefrei wechselt der 22 Jahre alte Stefano Padovan von Juventus Turin bis 30. Juni 2021 an die Ostsee. In dieser Saison kam Padovan auf drei Kurzeinsätze in der Serie A (2 Tore / 1 Vorlage). In den vorangegangenen beiden Spielzeiten wurden für den Italiener 33 Tore und 9 Vorlagen bei 64 Einsätzen in der Serie B gezählt.

Nur wenige Tage später können wir die Verpflichtung von Linksverteidiger Philipp Max bekannt geben. Der 23-Jährige Sohn unseres Ex-Stürmers Martin Max wechselt ablösefrei von Ligarivale Karlsruher SC nach Rostock. Max, der bisher in 42 Zweitligaspielen zum Einsatz kam, unterschreibt bis 2020.

Für das defensive Mittelfeld angeln wir uns ebenfalls ablösefrei den 20-Jährigen Finn-Tarik Bode von Drittligist VfL Osnabrück. Trotz seiner erst 20 Jahre kommt Bode bereits auf über 30 Drittligaeinsätze.

Es ist ein stiller Abschied durch die Hintertür - wir lösen den ohnehin auslaufenden Vertrag mit Stürmer Marcel Ziemer auf. In den vergangenen dreieinhalb Jahren kam Ziemer auf 80 Einsätze in denen er 35 Treffer für den F.C. Hansa erzielte. Bereits seit Saisonbeginn liefen Gespräche, um den Topverdiener von der Gehaltsliste zu bekommen. Nun stimmte er einer Auflösung seines Vertrages zu - nach Abzug der zu leistetenden Abfindung sparen wir dennoch einen höheren fünfstelligen Betrag bis Saisonende ein.





Positiv: Wir sind ohne Verletzungen durch die Wintervorbereitung gekommen. Auch und vor allem Christian Köppel hat seine dritte (!) Verletzung dieser Spielzeit auskuriert und sich wieder an die Startformation herangearbeitet.





Ein gewisser Kevin Paul ist nach erfolgreichen Übernahmegesprächen neuer starker Mann bei Hannover 96 und beendet damit die Ära von Martin Kind.





Das meiste Kopfzerbrechen bereitet im Winter wieder einmal die Kaderplanung für die kommende Spielzeit. Aufgrund der weiterhin belastenden Tilgungen der Altlasten haben wir erneut nicht den Stand, den wir zu diesem Zeitpunkt haben könnten.



Beim nächsten Mal: Februar 2017 | Start in die Rückrunde

Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #79 am: 25.November 2017, 12:59:50 »

Teil XXXV - Februar 2017





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 5/2/2017    13:30    Holstein Kiel          T        1 - 0    2. Bundesliga
Sa, 11/2/2017  13:00    Karlsruher SC          U        3 - 2    2. Bundesliga
Sa, 18/2/2017  13:00    1.FC Nürnberg          T        1 - 1    2. Bundesliga
Sa, 25/2/2017  13:00    Hertha BSC              U        0 - 1    2. Bundesliga

Im ersten Spiel nach seiner Vertragsverlängerung köpfte uns Korbinian Burger direkt zum Sieg im Nordderby gegen die Kieler Störche. Im Karlsruher Wildpark lieferten wir uns einen packenden Schlagabtausch mit dem Karlsruher SC. Die Badener - mitten im Abstiegskampf - drehten in Unterzahl die Partie und mussten sich erst nach zwei Treffern in der Schlussviertelstunde durch Sascha Bruns und Christian Bickel doch geschlagen geben. Nach den beiden Auftaktsiegen warteten mit dem 1. FC Nürnberg und Hertha BSC zwei ganz dicke Brocken. Während uns Korbinian Burger gegen die Franken noch einen Punkt rettete, wurden uns vor allem im Olympiastadion die Grenzen aufgezeigt.

Pos Team                    Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT    Diff  Ptn   
1. 1.FC Union Berlin      23143635251045
2. 1.FC Kaiserslautern    23125629141541
3. Hannover 96            23118440271341
4. FC Hansa Rostock       23109430191139
5. Hertha BSC             23108532221038
6. TSV 1860 München       2311573124738
7. VfL Bochum             2310583126535
8. 1.FC Nürnberg          2310582424035
9. Eintracht Braunschweig 2394102930-131
10. Hallescher FC          238782526-131
11. FC St. Pauli           237972022-230
12. FC Ingolstadt 04       2361071717028
13. Karlsruher SC          2366112328-524
14. SV Darmstadt 98        2373131926-724
15. VfR Aalen              2358102232-1023
16. Holstein Kiel          2358101727-1023
17. 1.FC Heidenheim        2357111834-1622
18. Fortuna Düsseldorf     2336141130-1915





Zum Start in den Februar ziehen wir die Option zur Vertragsverlängerung bei Innenverteidiger Robin Ziegele. Nachdem Ziegele im Sommer 2015 aus der A-Jugend des VfL Wolfsburg kam, gehörte er mit 32 Einsätzen auf Anhieb zu den Leistungsträgern der Aufstiegsmannschaft. In dieser Saison zeigte er in seinen bisherigen 13 Einsätzen, dass er auch die 2. Bundesliga mit seinen 19 Jahren drauf hat.

Etwas langfristiger verlängern wir den Vertrag mit Abwehrkollege Korbinian Burger. Bei den Löwen nur Notnagel, stellte der 21-Jährige bei uns seine Zweitligatauglichkeit schnell unter Beweis. Das neue Arbeitspapier läuft bis 2020.





Im Spiel bei der Hertha zog sich Jodel Dossou einen schmerzhaften Kieferbruch zu - er wird bis zu vier Wochen fehlen. Zu den Gewinnern des Monats gehört zweifelsohne Kobinian Burger - neuer Vertrag inklusive Gehaltsaufbesserung und dazu zwei Tore, die für uns drei Punkte wert waren.





Wenn die Leistungen von Hartmann, Bruns, Scherff oder Krauße nicht Nachweis genug sind - mit dem Sieg über die U19 des FC Bayern München (1:0) haben wir erneut unterstrichen was für ein Potenzial in unserer Nachwuchsarbeit steckt.

Apropos Nachwuchsarbeit. Aus dieser entsprang einst auch Kevin Pannewitz. Nach einer turbulenten Karriere steht Pannewitz nun in Kaiserslautern unter Vertrag. Nachdem er wiederholt zu spät zum Training erschien, geriet er nun erneut in die Schlagzeilen.

Nachdem man bei Fortuna Düsseldorf nun eingesehen hat, dass mit Ivica Vastic auf der Trainerbank nichts zu holen ist, hat man Nägel mit Köpfen gemacht und bietet mir kurz nach der Entlassung ein Vorstellungsgespräch an - Nein, Danke.





Mit den Vertragsverlängerungen von Burger und Ziegele rüsten wir uns in der Innenverteidigung für einen möglichen Abgang von Abwehrchef Lucao. Die für eine Vertragsverlängerung aufgerufenen Forderungen führten dazu, dass wir uns bisher ein ernsthaftes Angebot direkt gespart haben. Der Kader für die kommende Saison nimmt Konturen an.

Schade, dass wir in den letzten beiden Partien nur noch einen Zähler sammeln konnten - gern hätte ich an dieser Stelle geschrieben, dass der Klassenerhalt mit 40 Punkten perfekt ist. Nichtsdestotrotz sollte hier nichts mehr anbrennen. Im Gegenteil. Zwischen vier Vereinen - die vom Selbstverständnis her in die 1. Bundesliga gehören - stecken wir mitten im Aufstiegskampf. Es bleibt abzuwarten, ob wir uns bis Saisonende in diesen Sphären behaupten oder gar zum ganz großen Wurf ansetzen können.



Beim nächsten Mal: März 2017 | Youth-Intake | Hass-Duell mit dem FC St. Pauli | Vorentscheidungen gegen Kaiserslautern und Hannover
Gespeichert