MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017 | beendet  (Gelesen 8290 mal)

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #80 am: 06.Januar 2018, 15:13:16 »

Teil XXXVI - März 2017





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
Mo, 6/3/2017    20:15    FC St. Pauli            T        0 - 0    2. Bundesliga
Sa, 11/3/2017  13:00    VfL Bochum              U        1 - 0    2. Bundesliga
Sa, 18/3/2017  13:00    1.FC Kaiserslautern    T        2 - 2    2. Bundesliga
Mi, 22/3/2017  17:30    Hannover 96            U        2 - 4    2. Bundesliga
Mo, 27/3/2017  20:15    Hallescher FC          T        2 - 1    2. Bundesliga

Mein großer Respekt vor den schnellen Kontern des FC St. Pauli führte zu einer defensiven Ausrichtung und fast folgerichtig zu einem 0:0. In Bochum konnten wir ein ausgeglichenes Spiel durch ein Jokertor von Davide Cais spät für uns entscheiden. Auch gegen Kaiserslautern traf Davide Cais zwei Mal ins gegnerische Netz. Beide Treffer wurden aufgrund vermeintlicher Abseitspositonen aberkannt. Ebenso ein Treffer von Peter Hartmann. Mehr gibt es zu diesem Unentschieden nicht zu sagen. In Hannover erwischten wir zum ersten Mal in dieser Saison einen richtig gebrauchten Tag - nach einer Stunde lagen wir hoffnungslos mit 0:4 zurück. Trotz drückender Überlegenheit lagen wir auch gegen den Mitaufsteiger aus Halle nach einer Stunde zurück. Zwei späte Treffer durch Ruggiero und Bickel wahren die Chancen auf den ganz großen Wurf.

Pos Team                   Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT    Diff  Ptn   
1. Hannover 96            28159449301954
2. 1.FC Union Berlin      28156739291051
3. 1.FC Kaiserslautern    28147737211649
4. TSV 1860 München       28145940271347
5. FC Hansa Rostock       281211537261147
6. Hertha BSC             271111537251244
7. 1.FC Nürnberg          2811892828041
8. VfL Bochum             28117103533240
9. Eintracht Braunschweig 27114123436-237
10. FC Ingolstadt 04       2881282421336
11. Hallescher FC          2898113034-435
12. SV Darmstadt 98        28104142530-534
13. FC St. Pauli           2871292329-633
14. Karlsruher SC          2887133135-431
15. 1.FC Heidenheim        28512112238-1627
16. VfR Aalen              28510132439-1525
17. Holstein Kiel          2859141834-1624
18. Fortuna Düsseldorf     2858151432-1823





Das Highlight des Jahres - Youth-Intake! Insgesamt nehmen wir 11 neue Jugendspieler in unsere Nachwuchsakademie auf. Damit sind wir nun endlich auch in der Breite im Nachwuchsbereicht ordentlich aufgestellt. Mit Florian Schneider, Florian Scherff und Marcel Walther sind drei Talente dabei, die nach aktueller Einschätzung das Zeug dazu mitbringen einmal Schlüsselspieler in der ersten Mannschaft zu werden. Auffällig: Alle sind in der offensiven Dreierreihe zu Hause.





Zwischenzeitlich untergetaucht, hat sich Davide Cais mit drei Toren im März zurückgemeldet. Youngster Peter Hartmann stand in allen Partien über 90 Minuten im offensiven Mittelfeld auf dem Platz - langsam aber sicher mausert er sich zur Stammkraft.





Die brisante Nullnummer gegen den FC St. Pauli wollten 23.307 Zuschauer sehen - Rekord in meiner Amtszeit. Endlich konnte ich Vorstand überzeugen sich um einen Partnerverein zu bemühen. Durch die Unterzeichnung der Vereinbarung mit Borussia Dortmund erhalten wir in Zukunft unter anderem ca. 150.000 Euro pro Jahr - immerhin, dies entspricht einer monatlichen Tilgungsrate. Die deutsche U19-Nationalmannschaft konnte Zypern mit 3:1 bezwingen - mit von der Partie: Sascha Bruns und Michael Kraft, seines Zeichens Abwehrchef unserer U19. Bittere Pleite dagegen für die A-Nationalmannschaft! Das 0:3 in der Ukraine bedeutete nach einer Niederlage gegen Island und einer blamablen Nullnummer gegen Kasachstan den dritten Punktverlust im sechsten Spiel. Vier Spieltage vor dem Ende der WM-Quali rangiert die von Jürgen Klopp trainierte 'Mannschaft' auf Rang 4!





Auch nach 28 Spieltagen haben wir nach wie vor die Chance in die 1. Bundesliga aufzusteigen - Wahnsinn! Unsere Talente zeigen konstante Leistungen in der 2. Bundesliga, die zweite Mannschaft ist Tabellenführer in der Oberliga, die U19 belegt einen hervorragenden sechsten Rang. Die Zeichen für die Zukunft entwickeln sich kontinuierlich positiv.



Beim nächsten Mal: April 2017 | Durchmarsch?
Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #81 am: 06.Januar 2018, 16:03:37 »

Teil XXXVII - April 2017





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 2/4/2017    13:30    TSV 1860 München        U        1 - 2    2. Bundesliga
Sa, 8/4/2017    13:00    Fortuna Düsseldorf      T        0 - 1    2. Bundesliga
Do, 13/4/2017  18:00    VfR Aalen              T        2 - 0    2. Bundesliga
So, 30/4/2017  13:30    1.FC Union Berlin      U        2 - 0    2. Bundesliga

Umgekehrtes Spiel zur Partie gegen Halle. Im Verfolgerduell bei den Münchner Löwen kassieren wir trotz einer frühen Führung eine bittere Auswärtsniederlage. Heimspiel gegen Abstiegskandidat Fortuna Düsseldorf. Endstand 0:1. Sinnlos. Nach der Fortuna gastierte mit dem VfR Aalen der Tabellenvorletzte im Ostseestadion. Erneut liefern wir ein unterdurchschnittliches Spiel und mühen uns zu einem Pflichtsieg.

Pos Team                    Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT    Diff  Ptn   
1. Hannover 96            321810455312464
2. 1.FC Kaiserslautern    32177844251958
3. TSV 1860 München       32167947321555
4. FC Hansa Rostock       321411742291353
5. 1.FC Union Berlin      3215894134753
6. Hertha BSC             321212840301048
7. VfL Bochum             32138114239347
8. 1.FC Nürnberg          32138113232047
9. Eintracht Braunschweig 32135143943-444
10. FC St. Pauli           32101393234-243
11. Hallescher FC          32118133738-141
12. FC Ingolstadt 04       32813112727037
13. SV Darmstadt 98        32114172936-737
14. Karlsruher SC          3299143538-336
15. Fortuna Düsseldorf     3289151832-1433
16. 1.FC Heidenheim        32613132745-1831
17. Holstein Kiel          3279162239-1730
18. VfR Aalen              32510172550-2525





In der Aufstiegssaison 35 mal dabei - in dieser Saison noch kein Spiel verpasst. Tobias Pachonik ist eine feste Säule in unserer Stammformation. Die vorzeitige Vertragsverlängerung bis 30. Juni 2019 hat er sich redlich verdient.

Nicht anders verhält es sich mit Sascha Bruns. Im zarten Alter von 17 Jahren glänzt er als Denker und Lenker im zentralen Mittelfeld unserer Profimannschaft sowie neuerdings auch der deutschen U19. Seinen bis 2019 laufenden Vertrag verlängern wir vorzeitig bis 30. Juni 2020 - sollte Sascha in der Saison 2019 / 2020 mindestens 15 Spiele absolvieren, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.





Beim Debakel gegen die Fortuna aus Düsseldorf absolvierte Lukas Scherff im Alter von 20 Jahren sein 100. Pflichtspiel für den F.C. Hansa. In der Partie gegen den VfR Aalen musste Christian Bickel den Platz mit einem verstauchten Knöchel verlassen - ihm drohen circa vier Wochen Pause und damit wohl das vorzeitige Saisonende. Da sein Vertrag ausläuft, könnte nach 91 Spielen seine Zeit still zu Ende gegangen sein. Mit der gleichen Verletzung verlieren wir nur eine Woche später Peter Hartmann.





Das Trainerkarussell dreht sich vor allem am Rhein derzeit besonders schnell! Während der 1. FC Köln sich von Martin Jol trennt, setzt Rivale Borussia Mönchengladbach Armin Veh vor die Tür. Bei beiden Vereinen werde ich als Kandidat auf die Nachfolge gehandelt. Hingegen macht der FC St. Pauli ernst - Präsident Oke Göttlich lädt mich zum Vorstellungsgespräch ein. Zu einem der Erzrivalen - Niemals.

Unsere U19 knockt nach einem Fight über 120 Minuten den Zweitplazierten der Bundesliga Staffel West - die U19 von Borussia Mönchengladbach - aus und zieht ins Finale des DFB-Pokals ein.

Jodel Dossou durfte in der zweiten Mannschaft gegen Hertha Zehlendorf Spielpraxis sammeln und schoss unsere Reserve mit drei Treffern zum Meistertitel in der Oberliga.





Nachdem der April mit zwei weiteren bitteren Pleiten begann, schien die Saison endgültig gelaufen. Die beiden 2:0-Siege über Aalen und Union, welche in ihrer Entstehung hätten unterschiedlicher nicht sein können, brachten uns am Ende doch wieder ins Geschäft um den Relegationsplatz. Nicht auszudenken, wenn wir bei den Löwen gepunktet hätten. Mit dem 1. FC Heidenheim wartet nun noch eine Mannschaft aus dem Abstiegskampf, während es am letzten Spieltag nach Ingolstadt geht. Die Löwen treffen auf Eintracht Braunschweig und Darmstadt 98. Der 1. FC Union Berlin hat mit Absteiger Aalen und Heidenheim auf dem Papier das leichteste Restprogramm.



Beim nächsten Mal: Mai 2017 | Finale
Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #82 am: 13.Januar 2018, 08:46:30 »

Teil XXXVIII - Mai 2017





Datum           Zeit     Gegner                  Stadion  Ergebnis Wettbewerb
So, 7/5/2017    13:30    1.FC Heidenheim        T        2 - 1    2. Bundesliga
Sa, 20/5/2017  13:00    FC Ingolstadt 04        U        0 - 3    2. Bundesliga

Nach unserer frühen Führung im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim schaute alles gespannt nach München. Die Löwen rannten gegen Eintracht Braunschweig erfolglos an. Der Ausgleich nach einer reichlichen Stunde riss uns jäh aus allen Aufstiegsträumen - in der Schlussviertelstunde warfen wir alles nach vorne, brachten den angeschlagenen Christian Bickel, der mit seinem 9. Saisontor den hochverdienten und unheimlich wichtigen Sieg wenige Minuten vor dem Ende rettete. In München blieb es beim Remis, so dass wir punktgleich mit den Löwen und Union Berlin in den letzten Spieltag gingen. Nur die Tordifferenz (München: +15 / Rostock: +14 / Berlin: +6) trennte uns.

Die Hoffnungen, mit denen unsere Anhänger den weiten Weg nach Ingolstadt angetreten hatten, hielt nicht lange. Bereits nach 20 Minuten führten die Schanzer mit 2:0. Beim Versuch mit der Brechstange noch vor der Pause den Anschluss zu erzielen, fingen wir uns das 0:3. Am Ende verzeichneten wir mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse und mehr klare Torchancen - es half nichts. Der TSV 1860 München mühte sich in Darmstadt zu einem 1:0-Erfolg und zieht verdient in die Relegation ein.

Pos Team                   Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT    Diff  Ptn   
1. Hannover 96            341910557352267
2. 1.FC Kaiserslautern    34188847262162
3. TSV 1860 München       34178948321659
4. FC Hansa Rostock       341511844331156
5. 1.FC Union Berlin      34168104235756
6. Hertha BSC             341313843311252
7. VfL Bochum             34149114541451
8. 1.FC Nürnberg          34139123335-248
9. Eintracht Braunschweig 34146144144-348
10. FC St. Pauli           341113103436-246
11. FC Ingolstadt 04       341013113328543
12. Hallescher FC          34119143841-342
13. Karlsruher SC          34109153940-139
14. SV Darmstadt 98        34114193039-937
15. Fortuna Düsseldorf     3499162034-1436
16. 1.FC Heidenheim        34713142947-1834
17. Holstein Kiel          34710172241-1931
18. VfR Aalen              34510192653-2725





Pünktlich zu seinem 17. Geburtstag unterzeichnet Oliver Markowski einen Vertrag bis 30. Juni 2019. In 22 Spielen für unsere U19 brachte es der Flügelspieler in dieser Saison auf 3 Treffer und 6 Vorlagen.

Direkt nach dem 34. Spieltag diskutiere ich mit dem Vorstand die Budgets für die kommende Saison - uns stehen 625.000 € für Transfers sowie 6.000.000 € für Gehälter zur Verfügung. Ich bin zufrieden - damit sollten die ein oder andere Vertragsverlängerung und Neuverpflichtung möglich sein.





In gewisser Weise ist die ganze Mannschaft der Gewinner dieser Saison - als Abstiegskandidat Nummer 1 gehandelt, hat dieser Kader nachgewiesen, dass wir das Zeug für die zweithöchste deutsche Spielklasse haben.





Bittere Niederlage für unsere U19 - im Finale des DFB-Pokals unterlag das Team dem FC Schalke 04 mit 0:1. Der TSV 1860 München setzte sich im Relegationsderby gegen den FC Augsburg (3:1 / 0:0) durch und steigt in die Bundesliga auf. Mit Christian Bickel und Korbinian Burger schafften es zwei unserer Spieler in die Mannschaft des Jahres.

Mit dem 1. FC Nürnberg bietet mir ein wirklich reizvoller Traditionsverein ein Vorstellungsgespräch an. Ich lehne ab - mindestens ein Jahr soll der Weg in Rostock noch weitergehen.





Völlig verrückt. Als der Abpfiff am 34. Spieltag ertönt stehen wir als Aufsteiger auf Tabellenplatz 4 - und dennoch liegt die Mannschaft niedergeschlagen auf dem Ingolstädter Rasen. Die Krönung dieser herausragenden Saison bleibt also aus.



Beim nächsten Mal: Saisonabschluss 2016 / 2017
Gespeichert

MarkusMerk

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM 2015 | Aktuelle Station: FC Hansa Rostock | Saison 2016 / 2017
« Antwort #83 am: 13.Januar 2018, 08:55:15 »

Teil XXXVIV - Saisonabschluss 2016 / 2017





Abschlusstabelle

Pos Team                   Sp    Ge    Un    Ver    ET    GT    Diff  Ptn   
1. Hannover 96            341910557352267
2. 1.FC Kaiserslautern    34188847262162
3. TSV 1860 München       34178948321659
4. FC Hansa Rostock       341511844331156
5. 1.FC Union Berlin      34168104235756
6. Hertha BSC             341313843311252
7. VfL Bochum             34149114541451
8. 1.FC Nürnberg          34139123335-248
9. Eintracht Braunschweig 34146144144-348
10. FC St. Pauli           341113103436-246
11. FC Ingolstadt 04       341013113328543
12. Hallescher FC          34119143841-342
13. Karlsruher SC          34109153940-139
14. SV Darmstadt 98        34114193039-937
15. Fortuna Düsseldorf     3499162034-1436
16. 1.FC Heidenheim        34713142947-1834
17. Holstein Kiel          34710172241-1931
18. VfR Aalen              34510192653-2725

Düsseldorf, Nürnberg, Bochum, Hertha BSC - wir hängen als Aufsteiger eine ganze Menge etablierter Vereine ab und sammeln am Ende unglaubliche 56 Punkte. Mit etwas Abstand zu diesem unglücklichen Finale eine wirklich überragende Leistung. Während Hannover 96 den Wiederaufstieg schafft, kehrt der 1. FC Kaiserslautern nach unzähligen Fehlversuchen in die Bundesliga zurück. Mit Holstein Kiel und dem VfR Aalen finden sich zwei Absteiger, die man - neben uns - für den Gang in die dritte Liga auf der Rechnung haben konnte.

Heimtabelle

Pos Team                    Gsp   Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. Hannover 96            17115134151938
2. FC Hansa Rostock       17105226111535
3. 1.FC Kaiserslautern    17103425101533
4. VfL Bochum             17103428181033
5. TSV 1860 München       1795325121332
6. Eintracht Braunschweig 1710252720732
7. 1.FC Union Berlin      1794425151031
8. Hertha BSC             178632213930
9. 1.FC Nürnberg          178632215730
10. FC St. Pauli           17782168829
11. Fortuna Düsseldorf     177461412225
12. FC Ingolstadt 04       176561912723
13. Hallescher FC          176472323022
14. Holstein Kiel          176471520-522
15. Karlsruher SC          176382420421
16. 1.FC Heidenheim        174941416-221
17. SV Darmstadt 98        175481518-319
18. VfR Aalen              1716101227-159

Daheim waren wir erneut eine Macht. Nur zwei Niederlagen mussten wir als Aufsteiger in unserem Wohnzimmer hinnehmen - unter anderem die bittere Niederlage gegen Abstiegskandidat Fortuna Düsseldorf hat am Ende den Relegationsplatz gekostet. Der VfR Aalen hat seine Ligazugehörigkeit eindeutig daheim verspielt - nur ein Sieg aus 17 Heimspielen ist eindeutlich zu wenig.

Auswärtstabelle

Pos Team                    Gsp    Gew   Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff Ptn  
1. 1.FC Kaiserslautern    178542216629
2. Hannover 96            178542320329
3. TSV 1860 München       178362320327
4. 1.FC Union Berlin      177461720-325
5. Hertha BSC             175752118322
6. FC Hansa Rostock       175661822-421
7. FC Ingolstadt 04       174851416-220
8. Hallescher FC          175571518-320
9. Karlsruher SC          174671520-518
10. VfL Bochum             174671723-618
11. SV Darmstadt 98        1760111521-618
12. 1.FC Nürnberg          175391120-918
13. FC St. Pauli           174581828-1017
14. Eintracht Braunschweig 174491424-1016
15. VfR Aalen              174491426-1216
16. 1.FC Heidenheim        1734101531-1613
17. Fortuna Düsseldorf     172510622-1611
18. Holstein Kiel          171610721-149

Unsere chronischen Auswärtsprobleme haben sich auch in der 2. Bundesliga fortgesetzt und den Aufstieg gekostet. Sechs Niederlagen waren dafür einfach zu viel - am Ende haben wir auswärts sogar eine negative Tordifferenz.



Name                Alter Position Nat Größe  Gewicht Wert    Gehalt          Vertrag bis Eins    Tor Vor DWert
Johannes Brinkies  23TW GER 186 cm 85 kg    €525K    €145,000 /Jahr 30/6/2019   3600 6.92 
Robin Schröder     21TW GER 191 cm 81 kg   € ,0 €25,000 /Jahr  30/6/2017    -        -    -    -     
Tobias Pachonik    22V (R) GER 184 cm 81 kg    €525K    €230,000 /Jahr 30/6/2019   3504 7.05 
Kai Schwertfeger   28V (RL), DM, M (Z) GER 188 cm 77 kg    €650K    €120,000 /Jahr 30/6/2018    26 (6)  01 7.23 
Christian Köppel   22V (L), M (LZ), OM (L) GER 179 cm 76 kg    €160K    €140,000 /Jahr 30/6/2018    11 ( 8 )  00 6.74 
Korbinian Burger   22V (LZ), DM GER 190 cm 73 kg    €550K    €220,000 /Jahr 30/6/2020    32 (1)  42 7.10 
Lucão              24V (Z) BRA 193 cm 79 kg    €1.1Mio €288,000 /Jahr 30/6/2018    33 (1)  21 7.07 
Robin Ziegele      20V (Z) GER 187 cm 85 kg    €145K    €50,000 /Jahr  30/6/2019    6 (11)  00 6.86 
Robin Krauße       23V/FV (R), DM, M (Z) GER 176 cm 74 kg    €85K    €125,000 /Jahr 30/6/2019    12 (13) 02 6.94 
Lukas Scherff      20V/FV (L) GER 173 cm 61 kg    €110K    €140,000 /Jahr 30/6/2020   3601 6.85 
Fabian Gmeiner     20V/M/OM (R) AUT 176 cm 73 kg    €58K    €41,500 /Jahr  30/6/2018    3 (1)   00 6.40 
Stephané Mvibudulu 24FV/M/OM (R), TJ (Z) COD 188 cm 84 kg    €375K    €275,000 /Jahr 30/6/2020    15 (6)  22 7.03 
Borys Taschy       23DM, M (Z) UKR 181 cm 75 kg    €120K    €155,000 /Jahr 30/6/2018    3 (5)   00 6.77 
Sascha Bruns       17DM, M (Z) GER 175 cm 67 kg    €145K    €31,500 /Jahr  30/6/2020    33 (1)  32 6.98 
Peter Hartmann     17M (R), OM (RLZ) GER 177 cm 71 kg    €92K    €6,500 /Jahr    30/6/2019    18 (7)  42 7.04 
Christian Bickel   26M (L), OM (RLZ) GER 178 cm 70 kg   € ,0 €180,000 /Jahr 30/6/2017    21 (10) 95 7.01 
Leon Kroos         17M/OM (R) GER 169 cm 64 kg    €20.5K  €6,500 /Jahr    30/6/2019    1 (7)   02 6.71 
Giuseppe Ruggiero  23M/OM (RL) ITA 179 cm 73 kg    €96K    n.a.            30/6/2017    26 (3)  66 6.94 
Jodel Dossou       25OM (RLZ), TJ (Z) BEN 180 cm 78 kg    €600K    €325,000 /Jahr 30/6/2018    16 (5)  24 7.04 
Martin Fenin       30OM (Z), TJ (Z) CZE 183 cm 70 kg   € ,0 €245,000 /Jahr 30/6/2017   100 6.60 
Davide Cais        23TJ (Z) ITA 180 cm 77 kg    €59K    n.a.            30/6/2017    19 (9)  101 6.75 
Jon Mogge          20 TJ (Z)    GER 187 cm 82 kg    €185K    €95,000 /Jahr  30/6/2019    15 (10) 67 6.86 

Im Tor hat Johannes Brinkies seinen Mann gestanden und alle Partien über die volle Distanz absolviert. An seiner Zweitligatauglichkeit tauchten zu keinem Zeitpunkt Zweifel auf.

Ähnliche Konstanz herrschte auf den Außenverteidigerpositionen. Während Lukas Scherff keine einzige Partie verpasste, musste Tobias Pachonik nur einmal zuschauen. Mit Philipp Max kommt im Sommer dennoch ein neuer Mann für die linke Seite. Eine einzige Torbeteiligung in 36 Einsätzen ist einfach zu wenig.

In der Innenverteidigung war das Duo Burger / Lucao gesetzt. Bitter für Robin Ziegele, der so nie zu seinem Rhythmus fand. Es wird interessant, ob im Sommer Angebote für Lucao eingehen werden. In der Vergangenheit gab es loses Interesse einiger Vereine, aber nie konkrete Angebote.

Im zentralen Mittelfeld war Kai Schwertfeger in der defensiven Rolle nicht wegzudenken. Neben ihm spielte sich eine der größten Überraschungen dieser Spielzeit ins Rampenlicht. Mit seinen 17 Jahren gehörte Sascha Bruns zu unserem Stammpersonal. Fünf Scorerpunkte sind für den Teenie keine schlechte Ausbeute. Zur Belohnung wurde Bruns in der Rückrunde regelmäßig in die deutsche U19-Nationalmannschaft berufen.

Im offensiven Mittelfeld eine weitere Überraschung - Peter Hartmann schaffte es mit seinen ebenfalls 17 Jahren den Stammplatz von Jodel Dossou ernsthaft zu gefährden. Am Ende kommen beide auf in etwa gleiche Einsatzzeit und dabei jeweils auf 6 Scorerpunkte. Während uns Dossou ca. 50.000 € pro Scorerpunkt kostet, kommen wir bei Peter Hartmann auf ca. 1.000 € pro Scorerpunkt.

Auf den Flügeln lebten wir vor allem von Christian Bickel und Juve-Leihgabe Giuseppe Ruggiero. Schade, dass sich Ruggiero nie zu 100 % integrierte und gerade im Laufe der Rückrunde immer unmotivierter wurde. Ansonsten wäre für ihn eine noch bessere Ausbeute drin gewesen. Trotz vieler Verletzungen ist die Bilanz von Christian Köppel zu mager. Mit Leon Kroos steht das nächste Toptalent an der Schwelle zur Stammformation.

Im Sturmzentrum hatten wir mit unserem zweiten Juve-Leihspieler Davide Cais ähnliche Probleme wie mit Landsmann Ruggiero. Obwohl Cais am Ende auf 10 Treffer kam, hat er nie wirklich alles aus sich herausgeholt. Dass Jon Mogge sich mit 6 Toren und 7 Vorlagen überraschend schnell und gut an die 2. Bundesliga anpassen konnte, kam für mich ehrlich gesagt ziemlich überraschend.

Statistiken

Zum Saisonende betrug unser Altersdurchschnitt 22.38 Jahre. Mit Martin Fenin wird uns der einzige Ü30 Spieler in der Sommerpause verlassen. Mit 19 Treffern sicherte sich Heidenheims Lukas Hinterseer die Torjägerkanone - er war so etwas wie die Lebensversicherung für den FCH. Bester Torschütze unserer Mannschaft war Davide Cais mit 10 Treffern. Notenbester Spieler wurde der alles überragende Lars Stindl (7.85). Bester Rostocker in dieser Wertung Kai Schwertfeger (7.22) auf Platz 15. Bei den Torvorlagen liegt Hannovers Hiroshi Kiyotake mit 10 Assists vorn - völlig überraschend landet Jon Mogge in dieser Wertung mit 7 Vorlagen auf Platz 7 - obwohl er alles andere als Stammspieler war.





U-23 - Oberliga Nordost / Nord

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff  Ptn   
1. FC Hansa Rostock II    30169553322157
2. RSV Waltersdorf        30165938241453
3. Tennis Borussia Berlin 30157841251652
4. FC Schönberg 95        30131074839949
5. 1.FC Neubrandenburg 04 3013893733447
6. SG Aufbau Boizenburg   30121083325846
7. Torgelower FC Greif    30111363023746
8. 1.FC Union Berlin II   301361145321345
9. SV Altlüdersdorf       30128103833544
10. SV Lichtenberg 47      30118113433141
11. FC Strausberg          30118113231141
12. FSV Optik Ratdenow     30811112738-1135
13. FSV Luckenwalde        3087152841-1331
14. FC Pommern Greifswald  3065192446-2223
15. FSV Union Fürstenwalde 3058172651-2523
16. FC Hertda Zehlendorf   3049172755-2821

Als Torfabrik der Oberliga schafft unsere Reserve den Aufstieg in die Regionalliga. Das gestiegene Niveau der nachrückenden Jugendspieler aufgrund der Arbeit in den letzten Jahren sowie das durch den Aufstieg in die 2. Bundesliga gestiegene Niveau der "Aushilfen" aus der Profimannschaft haben diesen Aufstieg möglich gemacht.

U-19 - Bundesliga Nord / Nordost

Pos Team                    Gsp    Gew    Gel    Vrl    Voo    Teg    Diff Ptn   
1. SV Werder Bremen U19   26196166155163
2. Hertha BSC U19         26194360253561
3. RB Leipzig U19         26185371234859
4. Hamburger SV U19       26156552262651
5. Hannover 96 U19        2612864234844
6. FC Hansa Rostock U19   2681084340334
7. VfL Osnabrück U19      2696112731-433
8. VfL Wolfsburg U19      2687113737031
9. Chemnitzer FC U19      2686122742-1530
10. SG Dynamo Dresden U19  2686122439-1530
11. FC St. Pauli U19       2675142238-1626
12. Holstein Kiel U19      2674152450-2625
13. FC Energie Cottbus U19 2636171948-2915
14. SuS Neuenkirchen U19   260323773-663

Obwohl unsere U19 mit Peter Hartmann und Sascha Bruns zwei absolute Leistungsträger verloren hat und in der Rückrunde auch auf Leon Kroos verzichten musste, ging es im Vergleich zum letzten Jahr erneut einen Platz nach oben. Die kontinuierliche Weiterentwicklung lässt uns wirklich positiv in die Zukunft blicken.





Wir konnten die Verbindlichkeiten inzwischen unter die Marke von 15.000.000 € drücken. Unsere finanzielle Situation wird inzwischen nicht mehr als 'wackelig' sondern als 'ok' eingestuft. Die Einnahme von knapp 9.000.000 € aufgrund des hervorragenden 4. Platzes sorgt aktuell für ein dickes Plus auf dem Konto. Unsere Gehaltsaufwendungen lagen in der abgelaufenen Saison bei 3.750.000 € - das ist in etwa ein Siebtel der Summe, welche Hertha BSC für seinen Kader aufwenden musste - mit bescheidenem Erfolg. Das durchschnittliche Gehalt unserer Spieler betrug 135.000 € pro Jahr - auch hier sind wir das abgeschlagene Schlusslicht. Hannover 96 ließ sich einen Spieler im Durchschnitt 713.000 € kosten.





Ein weiteres Mal übertreffen wir alle Erwartungen und spielen eine fabelhafte Saison. Mit einem Aufstiegskampf bis zum Schluss hätte vor der Saison wohl niemand gerechnet. Insgesamt können wir mehr als zufrieden sein - auch für die Zukunft sind die Vorzeichen positiv. Die finanzielle Situation verbessert sich kontinuierlich, die sportliche Entwicklung von der U19 bis zu den Profis verläuft positiv. In den vergangenen Wochen erhielt ich immer häufiger Angebote anderer Vereine, welche mich doch ins Grübeln brachten - vor allem die Offerten des 1. FC Nürnberg, des VfB Stuttgart sowie der beiden Prager Hauptstadtvereine Sparta und Dukla hatten es mir angetan. Ich habe mich jedoch entschieden zunächst einmal meinen bis 30. Juni 2018 laufenden Vertrag zu erfüllen.

Beim nächsten Mal: -



Das war es dann von meiner ersten Station. Der Spielstand hat mir grundsätzlich richtig viel Spaß gemacht; die Entwicklung von Hansa war nicht nur in Bezug auf die Profis durchweg positiv. Dennoch macht es irgendwie keinen Sinn mehr. Dass - weiterbildungsbedingt - im Real Life mehr Zeit vergangen ist als in diesem Save, sagt alles aus und sorgt infolge der wahrlich unregelmäßigen Updates für die verständlicherweise abflauende Resonanz. Inzwischen habe ich den FM 17 und möglicherweise bald auch wieder etwas mehr Zeit dafür - vielleicht nehme ich dann einen neuen Anlauf - in Rostock oder anderswo.  :)

Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Schade, ich habe stets gerne mitgelesen, auch wenn die Updates selten kamen. Hoffentlich liest man von dir wieder was. :)
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Ja, finde ich auch!
Alleine schon, die Station über 2,5 Jahre fortzuführen ist klasse.
Gerne wieder ;)
Gespeichert
[FM18] Der ewige Gaunt in der ewigen Stadt



Immer schön GErade bleiben!