MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 34 35 [36] 37 38 ... 42   Nach unten

Autor Thema: Frust-Ablass-Thread für das Real Life  (Gelesen 60919 mal)

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #700 am: 31.Dezember 2017, 14:13:02 »

Krank werden während des Urlaubes ist doch normal heutzutage und immerhin Arbeitgeberfreundlich.
Okay, du bist selber Arbeitgeber, da fällt das weniger ins Gewicht :P

Trotzdem sehr ärgerlich!
Gespeichert
[FM18] Der ewige Gaunt in der ewigen Stadt



Immer schön GErade bleiben!

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #701 am: 31.Dezember 2017, 14:47:53 »

Vielleicht sollte er sich zum Mitarbeiter des Monats ernennen :P
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #702 am: 21.Januar 2018, 16:02:44 »

Mehr "genervt sein" als Frust:

Durch die Kündigung muss ich natürlich auch meinen Firmenwagen abgeben und mir einen neuen PKW suchen, da der neue Arbeitgeber mir keinen stellt.
Abgabetermin der PKW ist morgen und ich habe noch keinen neuen, weil ich mich nicht entscheiden kann.
Finanziell gibt es ausreichend Auswahl, ich brauche nichts wirklich besonderes. Aber wenn ich meine Kriterien bei Autoscout eingebe und da kommen noch ca. 10.000 Fahrzeuge in Frage, habe ich schon keine Lust mehr weiter zu schauen.

Heute haben wir wieder diverse Autohäuser mit Schautag abgeklappert, eine Entscheidung ist trotzdem nicht in Sicht.
Gespeichert

Hïndi

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #703 am: 21.Januar 2018, 16:08:27 »

Kauf dir halt bis du dich entscheiden kannst irgendne klapperkiste im unteren dreistelligen Bereich oder so  :D
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

wrdlbrmft

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #704 am: 21.Januar 2018, 16:22:29 »

ÖPNV?
Gespeichert
der vfb spielt im neckarstadion!

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #705 am: 21.Januar 2018, 16:54:53 »

Nervig ist, dass ich mich nicht entscheiden kann. :)

Einige Tage / Wochen ohne PKW überstehe ich, früher oder später muss aber ein neuer her.
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #706 am: 21.Januar 2018, 22:55:11 »

Na gut, dann will ich dir helfen, ist auch nicht schwer:
a) ab 2016
b) max. 10K KM
c) mindestens 300 PS
d) Umkreis 50 KM

Wie viele bleiben übrig? O0
Gespeichert
[FM18] Der ewige Gaunt in der ewigen Stadt



Immer schön GErade bleiben!

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #707 am: 22.Januar 2018, 03:11:04 »

Na gut, dann will ich dir helfen, ist auch nicht schwer:
a) ab 2016
b) max. 10K KM
c) mindestens 300 PS
d) Umkreis 50 KM

Wie viele bleiben übrig? O0

Immer noch 713 Ergebnisse ;D
Seat Cupra fand ich ja vor 10 Jahren schon gut, aber 300 PS brauche ich nicht.


Ich hab im Laufe des Abends aber auch ein paar Pobefahrten-Anfragen raus geschickt.
Gespeichert

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #708 am: 11.Februar 2018, 22:48:10 »

Okay, ich muss mich hier auch mal auskotzen!  >:(

Momentan stecke ich mit meiner Band in Planungen für das aktuelle Konzertjahr, was mit viel Recherche, Bewerbungen, Verträgen und generell einem Haufen Schreibarbeit verbunden ist, aber kein Thema, das mache ich ja gerne. Jetzt habe ich die Zusage von einer Booking Agentur im Postfach, die folgende Konditionen für einen Gig hat: die teilnehmende Band verpflichtet sich dazu, ein Kontingent von 30 Karten für die jeweilige Veranstaltung zum Preis von je 10 Euro vom Veranstalter zu kaufen. Für den anschließenden Vertrieb zeichnet sich die Band selbst verantwortlich. Das sind mal eben 300 Euro. Mach das nur ein paar mal im Jahr und du bist im vierstelligen Bereich. Und 30 Tickets sind eher das untere Ende der Fahnenstange. Nicht selten lautet die Bedingung 50-100. Der ach so tolle Emergenza Bandcontest operiert nach der gleichen perfiden Methode.
Das ganze Prinzip nennt sich "pay to play" und ist in meinen Augen die größte Sch**** seit Künstlergedenken!  >:(

Ja, theoretisch kriegen wir 30 Tickets los, zumal das Konzert in Stuttgart wäre, wo wir doch eine verhältnismäßig große Fanbase haben. Aber diese komplett risikofreie Art des Geldverdienens seitens der Veranstalter macht mich einfach krank. Nach außen wird das dann noch so kommuniziert, als würde man jungen Musikern irgendeinen Gefallen tun. Schlussendlich zahlt man da immer drauf, selbst wenn man alle Karten los bekommt, hat man gerade mal ein Nullsummenspiel gespielt, unter meist großem Aufwand und Klinkengeputze. Sprit und (gegebenenfalls) Übernachtungskosten sind da noch gar nicht mit drin. Aber natürlich hat der herzensgute Veranstalter auch dafür eine Lösung: sollte man seine 30 Tickets verkauft bekommen, darf man natürlich jederzeit ein größeres Kontingent anfordern, dann für nur noch 5 Euro je Ticket. Da kann man richtig fett abkassieren, echt super!

Das schlimmste daran ist, dass man in der Zwickmühle steckt: ich weiß genau, dass es möglich ist, 30 Tickets zu verkaufen und der Ehrgeiz, es zu schaffen, ist vorhanden. Nur will ich so einen Dreck eigentlich mit meiner Musik nicht unterstützen.  :blank:
Gespeichert
Du erzählst mir was von Werten und denkst dabei an Preise?
Verdammt, ich müsste schreien! Doch ich bin viel zu leise...

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #709 am: 11.Februar 2018, 23:13:02 »

Kann deinen Standpunkt nachvollziehen, aber ist das bei 30 Tickets a 10 Euro wirklich "Geld verdienen" seitens des Veranstalters? Mein Vater ist Chef einer kulturellen Einrichtung und auch wenn dort die Räumlichkeiten flexibel sind, könnte man mit 300 Euro kaum die Kosten decken. Dort läuft es übrigens anders, die Künstler tragen keinerlei Risiko und die Einrichtung zahlt regelmäßig drauf. Das geht halt nur weil das keine kommerzielle Einrichtung ist.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #710 am: 11.Februar 2018, 23:20:51 »

Mit 300 Tacken allein kann man so etwas vermutlich nicht stämmen, aber da spielen wir nicht als einzige Band. Es sind 3-4 zusätzliche, plus einem Headliner, der von dieser Regelung ausgenommen ist. Da bist du dann schon bei 1500 Euro. Außerdem verfahren Jugendhäuser, Kulturzentren etc. in der Regel nicht so. Zumindest habe ich da nie vergleichbares erlebt.
Das ist in dem von mir beschriebenen Fall ein rein kommerzieller Veranstalter.
Gespeichert
Du erzählst mir was von Werten und denkst dabei an Preise?
Verdammt, ich müsste schreien! Doch ich bin viel zu leise...

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #711 am: 12.Februar 2018, 09:11:01 »

Mit 300 Tacken allein kann man so etwas vermutlich nicht stämmen, aber da spielen wir nicht als einzige Band. Es sind 3-4 zusätzliche, plus einem Headliner, der von dieser Regelung ausgenommen ist. Da bist du dann schon bei 1500 Euro. Außerdem verfahren Jugendhäuser, Kulturzentren etc. in der Regel nicht so. Zumindest habe ich da nie vergleichbares erlebt.
Das ist in dem von mir beschriebenen Fall ein rein kommerzieller Veranstalter.

Außerdem wird dieser Tag auch nicht die einzige Veranstaltung des Jahres sein, die der Veranstalter fährt, oder?
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #712 am: 12.Februar 2018, 09:17:59 »

Zu den erzwungen Gästen der Bands kommt außerdem die reguläre Kundschaft. Und Wenn da schon mal 120+ Leute nur von den Bands sind haben die ja noch nix verzehrt.
Das gibt auch nochmal nen netten Gewinn. Mit dem Gegenwert ist vermutlich zumindest ein gewisser Teil des Headliners bezahlt. Effektive Absicherung.

In meiner Jugend haben wir ja auch Parties allgemein und Konzerte veranstaltet. Wir haben immer versucht kostenlose Schlafplätze für die Bands bereit zu stellen und Getränkeflat gabs sowieso. Und Freikarten. Headliner wurden entweder bezahlt oder haben eine Gewinnbeteiligung bekommen.
Wir sind damit nie auf die Schnauze gefallen, hatten in der Region aber halt auch den Ruf, dass unsere Parties episch sind.

Dann haben wir mal ein Konzert organisiert für das Jugendamt der Stadt. Die haben die Bands bezahlt. Boah was haben wir da auf die Kacke gehauen. Über 20000 Verlust :D
« Letzte Änderung: 12.Februar 2018, 17:36:33 von White »
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Bayernfahne

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #713 am: 12.Februar 2018, 14:02:32 »

@White: In welchem Zeitraum war das in etwa? Heutzutage reicht es leider nicht mehr, mit Bands zu werben. Live-Konzerte sind leider tot, wenn nicht mindestens ein namhaftes Zugpferd dabei ist.

@j4y_z: Natürlich nicht. Die machen das hauptberuflich, verdienen ihr Geld damit. Wenn man dafür andere draufzahlen lässt, dürfte das auch nicht zu knapp ausfallen.

In unserem lokalen Jugendhaus gibts immer eine Absprache, was wir als Gage erhalten. Wenn es mal schlecht läuft, sagen die uns das und wir verzichten dann in Teilen oder insgesamt darauf. Ist halt ne Vertrauensebene. Das überall so zu fordern ist natürlich utopisch, aber das andere Extrem ist ebenfalls keine Lösung. Damit bevorzugt man im Grunde Bands, die über ein hohes Eigenkapital verfügen. Talentierte Künstler zeichnen sich ja oft dadurch aus, bettelarm zu sein.  ;D
Gespeichert
Du erzählst mir was von Werten und denkst dabei an Preise?
Verdammt, ich müsste schreien! Doch ich bin viel zu leise...

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #714 am: 12.Februar 2018, 16:48:34 »

Bettelarm und drogensüchtig.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #715 am: 12.Februar 2018, 17:38:52 »

Würde sagen vor 16 (Start) bis 11 (Ende) Jahren. Als wir aufgehört haben hatte auch jeder von uns nen mittleren fünfstelligen Eurobetrag aus der Gemeinschaftskasse bekommen.
Das lief schon ordentlich.
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #716 am: 13.Februar 2018, 10:30:08 »

Legenden! Oder so ähnlich...
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #717 am: 14.Februar 2018, 07:54:02 »

Bettelarm und drogensüchtig.

Bettelarm weil drogensuechtig. ;-)
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

HeP1982

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
    • Übersetzer
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #718 am: 19.März 2018, 22:02:22 »

So langsam gibt meine alte Elektronik auf. Heute abend wollte ich, aufgrund des Eintrages in "Was für Musik hört ihr gerade?", das "Hotel California"-Album der Eagles hören. Also, Platte auf den Teller gelegt, Verstärker eingeschaltet - und dann das:



In nächster Zeit also keine LP's für mich :'(
« Letzte Änderung: 19.März 2018, 22:19:58 von HeP1982 »
Gespeichert
If you think education is expensive, try ignorance.
Aktuelle Story: Red Star FC - Retorte hat Paris genug

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Frust-Ablass-Thread für das Real Life
« Antwort #719 am: 20.März 2018, 14:43:59 »

Bei den Eagles habe ich sogar etwas Verständnis für die Anlage...
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"
Seiten: 1 ... 34 35 [36] 37 38 ... 42   Nach oben