MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley  (Gelesen 3202 mal)

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
(FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« am: 03.Januar 2016, 22:22:03 »

                                                                                                                               Prolog:
                                                                                                                   


Durban..07.12.1977
Es war ein sonniger Tag am 07.Dezember 1977 in Durban und angenehm warm. Na klar auf der Südhalbkugel herrschte ja Sommer. In einem dieser hiesigen Stadtteile hier in Durban erblickte ich das Licht der Welt. Meine Eltern hatten ein kleines Haus, mit Garten und einem wunderschönen Blick auf den Indischen Ozean. Meine Kindheit verlief eigentlich wie jede andere auch, mit Höhen und Tiefen. Im Alter von 10 Jahren trat ich zum erstenmal gegen das runde Leder... Es hat voll Spass gemacht. Ich wollte unbedingt Fußball spielen und nervte meine Eltern jeden Tag mit dem Thema. Zu meinem elften Geburtstag machte mein Dad mir das größte Geschenk. Ich durfte bei den Butcherfille Rovers Durban mittrainieren. Es gefiel mir sehr gut, sodaß ich dort weiter spielen durfte.

Ich entwickelte mit den Jahren ein gutes Talent. Im Sommer 1995 mit 17 Jahren war dann der große Traum für mich in Erfüllung gegangen. Damals verbrachte der VfL Bochum hier sein Sommertrainingslager und einige Scouts waren auch bei unserem Training dabei. Dort viel ich ihnen dann auf. Der Kontakt kam dann durch meinen Vater zustande, der mich damals managte. Der VfL stieg damals in die 2.Bundesliga ab und wollte unter Neutrainer Klaus Toppmöller den direkten Wiederaufstieg anpeilen. Rückblickend muß ich sagen, war das meine geilste Zeit. Der Deal wurde fix gemacht und ich war ab sofort ein Teil des VfL Bochum. Auch die darauffolgende Saison war erfolgreich und wir krönten das mit dem Bundesligaaufstieg. Drei Jahre konnten wir uns im Oberhaus halten, ehe es wieder Abwärts ging. Bis zum Jahr 2004 konnte ich 177 Ligaspiele für den VfL bestreiten und erzielte 20 Tore. Okay ich war vielleicht nicht der Torjäger aber ich bereitete viele vor. Im Sommer 2004 klopfte dann Arminia Bielefeld bei mir an. Nach 9 tollen Jahren beim VfL Bochum, wollte ich was neues ausprobieren. Ich unterschrieb zunächst für 1 Jahr auf der "Alm". Es sollte meine erfolgreichste sein in Deutschland. In 29 Spielen, traf ich 15 mal. Das war ein unglaubliches Gefühlt, mit den Besten der Liga mitzuhalten.

Auch in der Nationalmannschaft lief es sehr gut. Leider schieden wir 2004 beim Afrika-Cup in Tunesien in der Vorrunde schon aus. Der nächste Schritt meiner Karriere erfolgte dann im Sommer 2005. Mittlerweile bin ich schon einmal Papa geworden und unheimlich stolz. Aber mein Stolz sollte noch größer werden, als ich vom Interesse von Borussia Dortmund hörte. Nach einem Gespräch mit meinem Trainer und dem Vorstand von Arminia, durfte ich mit dem BvB verhandeln. Schleßlich einigten wir uns auf einen 4 Jahresvertrag. Nun erlebte ich so etwas wie ein Karriereknick... ich erlitt viele Verletzungen und verpaste desöfteren den Anschluß und stand somit kaum im Kader. Insgesammt habe ich nur 62 Spiele absolviert für den BvB und konnte nur 1 Tor erzielen. Daraufhin stimmte ich im Sommer 2006 eine Leihe zum Schweizer Meister FC Basel zu.

Es war ein durchwachsendes Jahr mit 22 Spielen und einem Törchen aber es kam meine zweite Tochter 2007 zur Welt. Im Winter 2009 wechselte ich dann zum 1.FSV Mainz 05. Auch dort kam ich nicht so zurecht und war schon echt am verzweifeln. Wo war mein Ergeiz? Im Sommer 2009 zog ich dann weiter und landete für eine Saison in Zypern. Um meine Chancen auf die Heim- 2010 zu waren, muß ich Spielpraxis haben. Bei Anorthosis Famagusta erhielt ich dann die Chance. Es lief eigentlich ganz gut und in 20 Spielen, konnte ich 2 Tore erzielen (wow). Aber es packte mich doch dann irgendwie die Sehnsucht nach Deutschland. Zum einen, besitze ich jetzt auch die deutsche Staatsbürgerschaft und zum zweiten erwartet meine Frau ihr drittes Kind. Es wird wieder eine Tochter  :). Der Frust von der Nichtnominierung zur Heim WM wechselte ich dann zum KSC. Ein Traditionsclub im deutschen Oberhaus. In 40 Spielen war ich 2 mal erfolgreich. Leider konnten wir den Abstieg 2012 aus der 2.Bundesliga nicht verhindern. Ich bin nun 35 Jahre und dachte noch nicht ans Karriereende....


Schließlich kam dann eine Offerte aus meiner Heimat Südafrika herrein. Maritzburg United wollte mich für 2 Jahre noch verpflichten. Ich war happy.. es ging wieder nach Hause und ich konnte nach langer Zeit mal wieder meine Familie sehen. Bis Sommer 2014 war es eine super Zeit in Maritzburg, wo ich mit 37 Jahren nun meine Aufregende Spielerkarriere beendete. Nun ein Jahr danach im Sommer 2015 will ich meine neue Karriere starten als Trainer und ich hoffe sie wird genauso erfolgreich wie die als Spieler.....
« Letzte Änderung: 04.Januar 2016, 13:27:41 von AndreH »
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #1 am: 04.Januar 2016, 14:02:55 »

                                                                                                                            Zurück in die Zukunft:

Durban, Juni 2015
Es ist mittlerweile jetzt ein Jahr her das ich meine Karriere habe ausklingen lassen. Ich konnte viel mit meiner Familie unternehmen und auch für meine Töchter war ich immer da. Trotzdem juckt es mich in den Fingern, wieder im Profibereich arbeiten zu dürfen. Als Trainer würde ich auch wieder nach Europa ziehen und ich habe ja in Deutschland noch viele Freunde.

Wie es heute in der Medienwelt nun mal ist, hat man da viele Bekannte die einem weiterhelfen können oder dir einen Tipp geben können. So auch in diesem Fall, habe ich durch den heutigen St.Pauli Coach Ewald Lienen erfahren, das in Griechenland eine sehr lukrative Stelle frei sei. Er selbst war damals Trainer bei Panionios Athen, Olympiakos Piräus und AEK Athen. Laut seiner Aussage, waren es sehr schöne Momente. Nun ja, noch am selben Abend machte ich mich am Laptop schlau über den aktuellen Stand in Griechenland. Es war mir schon klar, wenn man dort wohnen würde, es nicht einfach hat. Nicht nur wegen der Finanzkrise, sondern auch so. Ich schrieb mir also ein paar Telefonnummern auf und besuchte einige Webseiten der Vereinsclubs. Dor stiess ich auf einen überraschenden Bericht aus der Hauptstadt Athen.

"Skandalclub AEK Athen entließ Aufstiegstrainer Traianos Dellas!!" meine Güte dachte ich nur. Nachdem finanziellen Kollapps, stieg die Mannschaft nach der Saison 2012/13 ab und mußte Insolvenz anmelden. In der drittklassigen Liga startete man unter der griechischen Ikone Traianos Dellas einen Neuanfang und feierte zwei Aufstiege in Folge. Nun ist man wieder in der Super League aufgestiegen und sucht nun einen neuen Trainer...

Ich schrieb einen Lebenslauf und meine sportliche Laufbahn. Meine jüngste Tochter machte dann noch ein hübsches Bild von mir und schickte das ganze dann als Bewerbung nach Athen. Noch am Abendtisch fragte mich meine Frau dann: " Schatz, du guckst so nachdenklich. Was ist los mit dir?", natürlich konnte ich es nicht verbergen aber mir viel langsam die Decke auf den Kopf. " Ach Schatz, mir fällt echt bald die Decke auf den Kopf. Es ist furchtbar wenn man keinen Job hat und du weißt selber wie gerne ich im Bereich Fußball tätig sein möchte.".. sie nickt und gab mir ein Bussi auf die Wange. " Warte es doch einfach mal ab. Vielleicht meldet sich wirklich einer aus Athen." Sie kennt mich wirklich zu gut meine Frau. Bei einem leckeren Glas südafrikanischen Rotwein ließen wir den Abend ausklingen.....
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #2 am: 04.Januar 2016, 14:43:11 »

                                                                                                                        Ein Brief aus Griechenland:


Tagelang ist nix passiert, doch heute sollte sich meine Zukunft ändern? Plötzlich rief meine mittlere Tochter, "Papa, Papa.. der Postbote war da und hat dir ein groooooßen Umschlag mitgebracht." Ich zitterte am ganzen Körper und rief meine Frau zu mir. "Schatz, ich kann das nicht. Öffne du bitte den Umschlag ja?" Sie grinste nur und öffnete ihn nun langsam. Ich erhaschte nur das Emblem auf dem Briefkopf von AEK und stand mit wackeligen Beinen da. Nun fühlte ich mich so wie damals als ich mit 17 Jahren meinen ersten Profivertrag in Bochum unterschrieben habe. Meine Frau setzte sich die Brille auf, trank noch eben aus dem Glas Wasser und räusperte sich.... " Sehr geehrter Herr Buckley. Vielen dank für ihre Bewerbung bei unserem Club AEK Athen. Gerne möchten wir sie am 28.06.2015 zu einem Vorstellungsgespräch recht herzlich einladen. Wir hoffen sie können den Termin wahr nehmen ansonsten melden sie sich bitte telefonisch unter der unten angegebenen Nummer. Mit freundlichen Grüßen bla bla bla und so weiter.."Mir kullerte vor Freude eine Träne der Wange herunter und ich könnte am liebsten die ganze Welt umarmen. Es ist der helle Wahnsinn. Ich, Delron Buckley, Trainer von AEK Athen. Man das hört sich sportlich an...grins

Noch am Abend setzte ich mich an meinen Laptop und machte mich achkundig über AEK Athen. Man holte 11x den griechischen Meistertitel und 14x den griechischen Pokal. Die erfolgreichste Zeit war in den 1970ger, 80ger und 90ger. Gegründet wurde der Club am 13.April 1924 und Präsident ist Dimitris Melissanidis. Gespielt wird im alt ehrwürdigen Olympiastadion zu Athen, das ein Fassungsvermögen von 71,000 Zuschauern hat.

                                                                                                                                 
                                                                                                                                           Logo AEK Athen
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #3 am: 04.Januar 2016, 18:10:38 »

                                                                                                                                        Mein erster Vertrag als Trainer:


28.06.2015
Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Heute war Tag X und es stehen die Vertragsgespräche mit AEK Athen an. Es ist immer noch ein unglaubliches Gefühl das gerade ICH diesen Traditionsverein übernehmen darf. Mit meiner Familie war es so abgesprochen, das sie bis Weihnachten noch in Durban bleiben, solange werde ich hier dann in einem Hotel wohnen. Laut Auskunft des Präsidenten, würden alle Kosten übernommen. Heute Mittag um 13.00 Uhr ist das Treffen in einem noblen 4* Hotel angesetzt.

                                                                                                                                             

Pünktlich um 14.30 Uhr war ich nun neuer Trainer vom griechischen Aufsteiger AEK Athen. Es wurde ein Kontrakt bis zum 30.06.2016 unterzeichnet und mein Monatslohn beläuft sich auf 33,000€. Ich bin sehr zufrieden wie die Verhandlungen gelaufen sind. Offizieller Trainingsbeginn ist nun am 01.07.2015 und ich bin unheimlich stolz Trainer dieser Mannschaft zu sein. Es wurde natürlich nicht nur über Verträge gesprochen, sondern auch die Mannschaft war das Thema. Der aktuelle Kader stand heute, beläuft sich auf 30 Spieler. Darunter sind 4 Torhüter. Ich habe ja so meine eigene Philosophie wie ich gerne spielen lassen möchte aber dazu später mehr. Die griechische Super League hat 16 Clubs. Darunter befindet sich mit Olympiakos Piräus ein Club der seit Jahren die Meisterschaft fest gebongt hat.

Dann bleiben schließlich noch 15 weitere Vereine in der Meisterschaft. Allen voran die Lokalrivalen von Panionios Athen und Panathinaikos Athen. Ich freue mich schon riesig auf die Derbys. Aber das zeigt auch, das die Liga eine Zweiklassengesellschaft ist. Unser Ziel, wird es hoffentlich sein, diesen Bann einmal zu durchbrechen. Trotz des Aufstieges sind die Erwartungen in dieser Saison relativ hoch. Die lokalen Medien schätzen uns auf Platz 4 am Saisonende ein. Puuuuuh gleich schon mächtig Druck vor Saisonbeginn. Der finanzielle Rahmen mit Gehaltsbudget und Transferbudget, liegt im soliden Bereich. Das Gehaltsbudget beläuft sich auf 631,861€ davon sind 580,000€ in die Mannschaft verplant. Also hier haben wir noch etwas Luft nach oben. Auch das Transferbudget liegt mit 439,999€ in einem Bereich wo man etwas anfangen kann. Natürlich wenn Spielerverkäufe dazukommen, mit einberechnet werden. Morgen steht erstmal ein Meeting mit dem restlichen Trainerstab an und ich lerne die Mannschaft kennen.
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #4 am: 04.Januar 2016, 22:52:32 »

                                                                                                                        Meeting mit dem Trainerstab und Planung der Vorbereitung:

29.06.2015
Heute treffe ich mich mit dem übrigen Trainerstab. Thema wird die Planung der Saisonvorbereitung sein Vorstellung der 1.Mannschaft. Bis zum ersten Meisterschaftsspiel haben wir zwar noch ein bisschen Zeit aber diese will ich nutzen um die Mannschaft in Schwung zu bekommen. Wir planen bis zu 7 Testspiele zu absolvieren. Bei einem Kader von 30 Spielern, möchte ich das jeder Spielpraxis bekommt um sich für die Stammelf oder einen anderen Verein zu empfehlen. In der Zeit vom 09.07.-19.07.2015 werden wir ein Trainingslager in Italien absolvieren. Dort wird es 3 Testspiele geben. Die Gegner heißen, Novara Calcio, FC Genua 1893, SPAL 1907. Desweiteren steht schon am kommenden Samstag den 04.07.15 ein Testspiel gegen die Zyprioten von AE Limassol an. Nach langer Zeit kehre ich also nach Zypern zurück wo ich einmal gespielt habe. Am 25.07.15 treten wir dann bei Citta´di Palermo an. Zum Ende der Vorbereitung geht es am 01.08.15 gegen Kryas Vrisis und am 10.08.15 gegen FC Südtirol Alto Adige. Abwechslung ist angesagt in diesem Programm.

Taktisch gesehen wollen wir schon offensiv auftreten, schon deshalb weil wir ja unter den Top 4 geschätzt werden. Meine Truppe ist im Führungsstil die Nummer 1 in der Super League und ich finde das macht eine menge aus. Leider ist die "Kraft" das größte Manko was wir haben. Daran werden wir jetzt in der Vorbereitung arbeiten. Was das Spielsystem angeht haben wir uns auch schon Gedanken gemacht. Wir spielen in einem weiten 4-1-4-1 DM System mit einem "Sechser" und zwei "Achtern". Die offensiven Flügel sollen von schnellen, flinken Spielern besetzt werden, die auch Torgefährlich sind. Die alleinige Sturmspitze müßte stark am Ball sein, technisch versiert und ebenfalls Torgefährlich. Ich bin gespannt was ich aus diesem Kader herauskitzeln kann und bin optimistisch, das wir eine gute Saison spielen werden.

Mannschaftsliste:

Im Tor haben wir 4 Spieler die sich um einen Platz streiten. Alain Baroja, geliehen vom FC Caracas fehlt uns noch ca. 2 - 4 Wochen wegen einer Schnittwunde an der Hand. Das ist natürlich für ihn keine gute Situation, denn er hatte sich schon erhofft die Nummer 1 zu sein. Von daher wird dank der Leistungstests Giannis Anestis die vorläufige Nummer 1 sein. Fotis Karagiolidis kann sich einen neuen Verein suchen.


Im Defensivverbund haben wir "nur" vier Spieler für die Zentrale. Es wird mit Sicherheit ein spannendes Rennen geben wer die zwei Positionen in der Innenverteidigung besetzt. Auf den Außenbahnen haben wohl vorerst Didac Vila auf der linken Seite und Rodrigo Galo auf der rechten Seite Chancen sich zu zeigen. Michalis Bakakis fehlt uns noch eine Weile wegen eines Kreuzbandrisses.


Hier haben wir den Mannschaftsteil der wohl am interessantesten ist. Viele kleine wuselige Spieler, die trickreich und technisch versiert sind. Perfekt für schnelles Kurzpassspiel im Mittelfeld. Leider muß ich noch auf weiteres auf Petros Mantalos verzichten. Auch Ronald Vargas weilt noch im Urlaub, kommt aber ins Trainingslager nachgereist.


Der Sturm ist laut Papier bisher unser Sorgenkind. Ivan Brecevic wird wohl in dieser Saison nicht mehr spielen für uns. Mit einem Kropelschaden muß er 9-10 Monate pausieren. Dann haben wir da noch den Algerier Rafik Djebbour der wieder zu seiner alten Wirkungsstätte zurück gekehrt ist. Macauley Chrisantus ist bestimmt noch ein Begriff aus der Bundesliga. Er spielte mal beim HSV, KSC und FSV Frankfurt bevor er nach Spanien wechselte.
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #5 am: 05.Januar 2016, 22:35:31 »

                                                                                                                                Trainingsauftakt:

01.07.2015

                                                                                                                         

Unter der Regie meines Co-Trainers starten wir heute in die gut 1 1/2 Monatige Saisonvorbereitung. Wir belassen es heute erstmal mit ein paar lockeren Runden und Gespräche über die Saisonziele mit der Mannschaft. Es war schon unheimlich heiß und das morgens um 10.00 Uhr. Ich trommelte die Mannschaft zum Mittelkreis und versuchte ihr klar zumachen, was die Saisonziele für 2015/16 sind. " Hallo Jungs. Ab heute werde ich euer Training leiten. Mein Name ist Delron Buckley. Ich bin in Durban/Südafrika geboren und habe schon viel erlebt in meiner Karriere. Wie ihr wisst, seit ihr gerade erst aufgestiegen aber das Leistungsniveau in dieser Liga ist sehr schwankend. Vom Vorstand haben wir die Vorgabe unter den Top 4 zu kommen. Ich bin der Meinung das schaffen wir. Wie seht ihr das?" Zunächst blickte ich in ratlose Gesichter aber dann stellte sich schnell purer Ergeiz heraus und mit einem lauten brüllen antowortete mir die Mannschaft: " Ja wir schaffen das!!"
"Wir haben in 4 Tagen am, 04.07. unser erstes Testspiel gegen AE Limassol aus Zypern. Ab sofort beläuft sich unser Fokus auf dieses Match." Okay, vielleicht bin ich zu ambitioniert aber ich will jedes Spiel gewinnen. Nicht zum Trainingsauftakt erschienen waren die verletzten Alain Baroja, Petros Mantalos, Michalis Bakakis und der im Urlaub weilende Ronald Vargas.
                                                                                                                                                 *************

                                                                                                                             Sky Sport News von AEK Athen:
Es vergeht kein Tag, wo über mögliche Transfers oder andere Sachen gesprochen wird. Heute wird uns nachgesagt wir würden uns für ein Youngster von River Plate interessieren. Fernando Gorriaran, 20 Jahre und uruguayischer Flügelspieler. Vielleicht ist er ja ein guter Spieler aber nicht jetzt zu diesem Zeitpunkt.+++ Aber auch auf der Seite der möglichen Abgänge gibt es Gerüchte. Der polnische Spitzenclub Legia Warschau zeigt Interesse an Adam Tzanetopulos. Aber auch Vasilis Labropoulos wird als Abgang geschätzt. Beides sind Innenverteidiger und davon haben wir nur 4. Ich werde jetzt nicht beide verkaufen.
                                                                                                                                                  ***********

                                                                                                                  Meldung fürs Trainingslager:

02.07.2015
Heute müssen wir dem Verband die Liste vorlegen, wen wir schließlich für das Trainingslager in Italien melden wollen. Ich habe mich schweren Herzen entschloßen, außer den verletzten Spielern, Fotis Karagiolidis (TW), Dmitris Grontis (M/OM L/Z) nicht zu nominieren, weil sie als Kandidaten gelten, zu wechseln. Von daher werden sie auch nicht mit nach Zypern fliegen.
                                                                                                                                               ***********
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #6 am: 06.Januar 2016, 17:43:06 »

                                                                                                                                  Abflug nach Zypern:

03.07.2015
Mit einem 23 Mann Kader geht es heute vom Athener Flughafen nach Limassol. Bei Ankunft erwarten uns dort 35 Grad im Schatten. Nachdem wir 3 Tage hart an der Fittness gearbeitet haben, werde ich in diesem Spiel nicht zuviel erwarten. In der ersten Halbzeit wird die bestmögliche Elf auflaufen und es soll viel durchgewechselt werden in dieser Partie. Bin schon gespannt wie die Spieler klar kommen, wenn sie mal auf einer ungewohnten Position spielen. Als Beispiel dazu, Diego Buoanotte, nur 161cm groß, wird über den linken offensiven Flügel kommen. Warum? Er ist dribbelstark, trickreich und Ballsicher. Er soll unseren Stürmer Rafik Djebbour mit Flanken und Steilpässen füttern. Die Gastgeber aus Limassol, haben 14 Spieler aus 14 verschiedenen Nationen. Puuuuh da steht meinem Kollegen aber ein schwieriges Unterfangen bevor. Die Medien schätzen das Team auf den 4.Platz ein. Nun gut das soll uns aber nicht interessieren. Schlüsselspieler ist meiner Meinung nach der Franzose Mathieu Coutadeur. Der 170cm große Spielmacher kam vor der Saison aus Lorient nach Limassol.
Er ist schnell und Ballsicher, allerdings ist er ein egoistischer Spieler. In der Vorbereitung sind sie schon weiter wie wir. Sie haben auch schon ein Testspiel absolviert und unterlagen den Rumänen von FC Petrolul Ploiesti mit 0:1.

                                                                                                                                                  ***********

04.07.2015

                                                                                           1.Testspiel: AE Limassol (Zypern)   -  AEK Athen (Griechenland)  1:4 (0:1)
Aufstellungen:

Statistik:
Wechsel Limassol: (51´) Bertrand Robert für Miguel; (57´) Joao Paulo für Massambo Sambou; (62´) Maic Sema für Frank Feltscher; (62´) Mesca für Adrian Sardinero; (70´) Andreas Stavrou für John Arwuah; (70´) Marco Soares für Valentino Sielis; (72´) Vassilis Karagounis für Marco Airosa; (78´) Giannis Mavros für Mame Niang; (83´) Panos Theoadorou für Mathieu Coutadeur; (83´) Evangelios Georgiu für Degra
Wechsel AEK: (55´) Helder Barbosa für Diego Buonanotte; (55´) Aris Soiledis für Didac Vila; (62´) Adam Tzanetopoulos für Cesar Arzu; (62´) Christos Aravidis für Rafik Djebbour; (70´) Dimitris Anakoglu für Miguel Angel Cordero; (70´) Ablaye Yare Faye für Jakob Johansson; (70´) Kyriakos Andreopoulos für Andre´Simoes; (70´) Stavros Vasilantonopoulos für Rodrigo Galo
Reservebank Limassol: keiner
Reservebank AEK: Ilias Vouras (TW), Vasilis Labpropoulos, Stavros Petavriks, Macauley Chrisantus
Tore: 0:1 (05´) Rafik Djebbour; 0:2 (48´) Rafik Djebbour; 1:2 (51´) Mame Niang; 1:3 (70´) Christos Aravidis; 1:4 (72´) Dimitris Anakoglu
Stadion: Athletikzentrum Tsireion, Limassol
Zuschauer: 1463
Gelbe Karten: Joao Paulo // Cesar Arzo
Rote Karten: keine
Besondere Vorkommnisse: keine

Spielbericht:
Es war ein richtig gutes Match von meiner Mannschaft. Jeder wollte zeigen das er in die erste Elf gehört. Besonders von Stürmer Rafik Djebbour war ich angetan. Als kompletter Stürmer, konnte er 2 Tore erzielen. Das Experiment mit Diego Bounanotte auf dem linken Flügel, ging nur zum Teil auf. In der zweiten Halbzeit war da Helder Barbosa wesentlich torgefährlicher. Beim Anschlußtreffer von Mame Niang haben wir schlicht weg gepennt in der Abwehr.
                                                                                                                                              ***********
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #7 am: 12.Januar 2016, 20:43:19 »

                                                                                             Bilanz der Vorbereitung:

                                   

Es war als Trainer meine erste Vorbereitung die ich selber leiten durfte. Im nachhinein fällt mein Fazit sehr positiv aus. Wir konnten 7 Testspiele arrangieren und haben nur eins verloren. Standort Bestimmungen waren ganz klar die Spiele gegen die Serie A Clubs aus FC Genua 1893 und Citta´di Palermo. Das Spiel in Limassol hatte ich ja schon grafisch dargestellt und ich war echt beeindruckt wie meine Mannschaft schon dominierte.
Das 10 tägige Trainingslager in der Nähe von Genua war dann ein voll der Erfolg. Die Jungs zogen in allen Einheiten voll mit und zeigten im Testspiel gegen Zweitligist Novara Calcio, das man auch nach einem 1:2 Rückstand noch siegreich sein kann. Bis auf die vier Langzeitverletzten musste ich noch auf Urlauber Ronald Vargas verzichten. Binnen 3 Minuten machte Novara aus einem 0:1 eine 2:1 Führung und ich merkte meiner Mannschaft an, das sie in dieser Phase etwas verunsichert wirkte... Ich machte ihr Mut und noch vor der Pause konnten wir ausgleichen. Den Siegtreffer aus unserer Sicht erzielte der Portugiese Helder Barbosa, mit einem satten Linksschuß.+++ Wir hatten nicht viel Zeit zum regenerieren, denn schon zwei Tage später stand die Partie gegen Serie A Team FC Genua 1893 an. Dort spielten so klangvolle Namen wie, Diego Perotti, Panagiotis Tachtsidis, Allassane Tambe um nur einige zu nennen. Aber sie fallen heute Aufgrund einer Verletzung aus.

Auf unserer Verletztenliste tat sich wenig. Gegen die tief stehenden Gastgeber, wollte ich mit flinken Flügelspielern dagegen halten. So beorderte ich den Argentinier Diego Buoanotte auf die rechte offensive Seite und Helder Barbosa übernahm seinen Part auf Links.. Es ging nur bedingt auf, denn Diego zog ständig in die Mitte und machte dort kein gutes Spiel. Die Führung für uns erzielte Andre´Simoes mit einem satten Weitschuß in den Winkel. Genua wurde in der 2 Halbzeit stärker und bei uns verließen die Kräfte, folgeschließlich der 1:1 Ausgleich durch Serge Gakpe. Eigentlich war es ein dummes Gegentor was wir bekamen. Nach einem Eckball, gab es im Fünferraum ein Gewusel und Serge stocherte dann die Kugel über die Linie.


                                                                                     
                                                                                          Serge Gakpe erzielte den 1:1 Ausgleich

Für das Spiel gegen SPAL mußte ich zwangsläufig umstellen. Rechtsverteidiger Rodrigo Galo fehlt uns 2 Wochen wegen einer Fußprellung. Dann erwischte es uns auch noch Zaubermaus Diego Buoanotte. Er verletzte sich im Training und erlitt einen Oberschenkelbruch, Ausfallzeit 5-6 Monate  :-\. Aber es gab auch gute Nachrichten. Ronald Vargas war aus seinem Urlaub zurück uns direkt ins Trainingslager gereißt. Zwei Einheiten konnte er schon mitmachen. Er spielt für den Argentinier auf der Rechtsaußenposition. Und im Sturm gibt es auch eine Veränderung. Nach zwei Einwechslungen, spielte er diesmal von Anfang an und erzielte sogar einen Treffer, Rafik Djebbour. Er ist zwar schon 31 Jahre aber immer noch sehr wichtig für die Mannschaft.

Die Rückkehr aus dem Trainingslager hatte bei mir einen faden Beigeschmack hinterlassen. Mit Vangelis Platellas, fällt ein weiterer Flügelspieler für unbestimmte Zeit aus. Solangsam kriegen wir auf der Position Probleme. In einer Trainersitzung analysierten wir das ganze und sind zu dem Ergebnis gekommen, das wir noch einmal in einen Transfer investieren. Objekt der Begierde war ein Spieler vom spanischen Club Getafe FC. Die Kriterien waren einfach, er sollte schnell, dribbelstark, technisch versiert und Ballsicher sein. Unser Augenmerk viel dabei auf den Franzosen Karim Yoda.

                                                                                     
                                                                                         Karim Yoda (26 Jahre), soll per Leihe nach Athen wechseln

Uns schwebt vor, das wir den Franzosen für ein Jahr ausleihen. Der 26 Jährige kann auf beiden Flügeln spielen und ist sehr schnell. Leider war er in der Partie gegen Palermo noch nicht dabei. Die Sizilianer spielten uns regelrecht an die Wand und wir konnten keine Luft holen. Es war das erste schwächere Spiel unter meiner Regie. Das Tor für Palermo viel in der 71´durch einen Abstauber von Achraf Lazaar. Besonders in der ersten Halbzeit konnten wir noch gut dagegenhalten und hatten selbst zwei dicke Chancen zur Führung.+++ Im vorletzten Test ging es dann gegen Kryas Vrisis einem Team aus der dritten Liga. Wie erwartet schlugen wir sie locker mit 5:0, wobei Neuzugang Karim Yoda gleich zum Mann des Spiels gewählt wurde. er erzielte ein Tor und gab eine Vorlage. Ich glaube an ihm werden wir noch viel Spass haben.+++

Im letzten Testspiel, quählten wir uns dann zu einem 1:0 Sieg gegen FC üdtirol Alto Adige. Die Italiener standen sehr tief und ließen nicht viel zu. Ich schickte noch einmal die Spieler aufs Feld, wo ich mir noch unschlüssig bin, wer zum Saisonstart einen Platz in der ersten Elf hat. Einer der Gewinner dürfte Außenverteidiger Stavros Vasilantonopoulos sein.

                                                                                                                 ***********
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #8 am: 13.Januar 2016, 23:04:20 »

                                                                                                   Saisonstart 2015/2016:

                                                                                                             

22.08.2016
Die Leidenszeit der Kicker in der Vorbereitung hat ein Ende...grins. Endlich geht sie los die neue Saison und ich kann mein Debüt kaum erwarten. Zum Auftakt haben wir mit Asteras Tripolis einen Gegner auf Augenhöhe zu Gast. Tripolis startet diese Saison ja bekanntlich in der Europa League. Trotzdem wollen wir unser Heimvorteil nutzen und die drei Punkte mitnehmen. Leider hat sich unsere Verletztenliste noch nicht wesentlich verkürzt aber zumindest steigt wohl bald Nationalspieler Petros Mantalos wieder ins Mannschaftstraining ein. Die Gäste aus Tripolis wollen ein Wörtchen mitreden wenn es um die Meisterschaft geht aber das denke ich ist utopisch, bei der Dominanz von Olympiakos. In ihren 8 Testspielen, verloren sie nur 2 Spiele und haben in Flügelspieler Manu Lanzarote den Formstärksten Spieler momentan. Trotzdem müssen sie auf wichtige Stammspieler verzichten, wie z.B. Dimitris Koukelis, Wato Kuate´, Khalifa Sankare´, alle sind sie gesperrt für das erste Match. Außerdem fehlt ihnen Flügelstürmer Pablo Mazza mit einer Oberschenkelzerrung.

23.08.2015

                                                                                               SuperLeague Saison 2015/2016  01.Spieltag:
                                                                                            AEK Athen (-)    -  Asteras Tripolis (-)        3:2 (1:0)

Aufstellungen:

Spielstatistiken:
Auswechslungen AEK: (63´) Ronald Vargas --> Christos Aravidis// (76´) Ablaye Yare Faye --> Jakob Johansson// (79´) Rodrigo Galo --> Rafik Djebbour
Reservebank AEK: Alain Baroja (TW), Cesar Arzo, Dimitris Anakoglou, Macauley Chrisantus
Es fehlen bei AEK: Michalis Bakakis, Vangelis Platellas, Diego Buoanotte, Ivan Brecevic (alle verletzt); Fotis Karagoulis, Ilias Vouras, Vasilis Labropoulos, Aris Soiledis, Stavros Petavrakis, K. Andreopoulos, Petros Mantolas (alle nicht im 18er Kader)
***
Auswechslungen Tripolis: (63´) Taxiarchis Fountas --> Nicolas Fernandez// (63´) Dimitris Papadopoulos --> Apostolos Giannou// (68´) Giorgos Zisopoulos --> Fernando Alloco
Reservebank Tripolis: Tomas Kosicky (TW), Thanasis Panteliadis; Matias Iglesias, Rachid Hamdani
Es fehlen bei Tripolis: Dimitris Koukelis, Wato Kuate´, Khalifa Sankare´(alle gesperrt), Pablo Mazza (verletzt)
Tore: 1:0 (11´) Miguel Cordero; 1:1 (57´) Mattheus Perreira; 2:1 (82´) Miguel Cordero; 3:1 (90+1´) Karim Yoda; 3:2 (90+3´) Giorgos Zisopoulos
OAKA Spyros Louis-Stadion, Athen
22094
Stavros (60´), Ablaye Yare Faye (77´), Rodrigo Galo (83´) // Brian Lluy (19´), Fernando Alloco (37´), Eleni Dimoutsos (37´), Nicolas Fernandez (51´), Facundo Bertoglio (80´)
Stavros (79´) // ---
MDS: Miguel Angel Cordero (AEK Athen) (Note 8,9)
Spielanalyse:
Es war ein super Spiel von unserer Seite. Die 22000 Zuschauer bereuten nicht ins Stadon gekommen zu sein. In der (11´) gingenwir durch einen tollen 16 Meter Schuß von Miguel Angel Cordero in Führung. Er zog sehr gut die Fäden im Mittelfeld und war immer anspielbar. Mmmmh so iwrd das sehr schwer für Petros Mantalos wieder in die Mannschaft zu kommen. Noch vor der Pause hatten wir zwei, drei dicke Chancen hier deutlicher in Führung zu gehen. Aber wir hatten auch Glück, denn bei einem Kopfball von Nicolas Fernandez, rettete Didac Vila auf der Linie. Di zweite Halbzeit verlief dann änlich wie die erste, nur Tripolis investiert nun mehr und war gefährlicher. Folgerichtig dann der 1:1 Ausgleich in der (57´) durch Flügelflitzer Mattheus Perreira. Bei seinem Antritt sah Didac Vila ziemlich alt aus. Es war ein hart umkämpftes Spiel mit vielen Nickeligkeiten. Die Spielentscheidene Situation ereignete sich in der (79´) als Rechtsverteidiger Stavros sehr rüde in einen Zweikampf einstieg und der Schiedsrichter zurecht die gelb-rote Karte zückte. Ich stellte taktisch um. Wir sollten kompakter im zentralen Mittelfeld stehen und zudem nahm ich Rafik Djebbour vom Platz und brachte mit Rodrigo Galo einen Rechtsverteidiger. Es fruchtete, denn die beiden Flügelspieler Vargas/Yoda sorgten für ordentlich Entlastung nach vorne. Keine drei Minuten nachdem Platzverweis, hatten wir so eine Konterchance und wieder nutzte diese Miguel Angel Cordero mit seinem zweiten Tor am heutigen Tage. Der Spanier blüht regelrecht auf n dieser noch jungen Saison. Kann nicht verstehen warum er letzte Saison nur 11 Spiele gemacht hat. Den berühmten Sack zugemacht hat dann Neuzugang Karim Yoda, mit einem tollen Sololauf. Das 3:2 war dann nur noch Ergebniskosmetik. Nun fahren wir mit breiter Brust zum Derby nächste Woche nach Piräus.

Was tat sich sonst noch in der Liga am 1.Spieltag:
Erster Tabellenführer ist PAS Giannina nach einem deutlichen 5:1 Sieg gegen Mitaufsteiger Iraklis Saloniki. Einen Paukenschlag gab es im heißen Derby zwischen Panathinaikos Athen und Meister Olympiakos Piräus. Unser Stadtrivale siegte dank zweier Tore von Marcus Berg mit 2:0. Damit wohl ein Fehlstart für Olympiakos. Panionios Athen schickte AEL Kallonis gleich mit 3:1 nach Hause und startete ebenfalls erfolgreich.
                                                                                                                 **********

                                                                               AEK Spieler in "Elf der Woche":

25.08.2016
Dank seiner klasse Leistung im Aufaktmatch, steht Mittelfeldspieler Miguel Angel Cordero in der Elf der Woche. Nachdem heutigen Training beorderte ich Miguel zu mir ins Büro: "Miguel, ich muß Ihnen zu ihrem super Spiel gegen Tripolis erstmal gratulieren. Ihr Passspiel war herausragend. Machen sie weiter so.. ach und toll das sie es in die Elf der Woche geschaft haben." Miguel zeigte sich sehr zufrieden und machte sich dann auf den Heimweg. Ich durchforstete eben noch meine E-mails und stellte fest das sich immer noch viele Spielerberater bei uns melden die einige Akteure ausleihen oder verpflichten möchten. Mit einem Mausklick erteilte ich allen eine Absage...
                                                                                                                ********

                                                                              AEK Spieler für Nationalmannschaft berufen:

26.08.2015
Es ist mal wieder soweit. Nachdem zweiten Spieltag gibt es die Länderspiele zur EM-Qualifikation. Zwar sind die Griechen schon lange aus dem Rennen aber Neutrainer Michael Skibbe will eine neue Mannschaft aufbauen. Von AEK wurde zu meiner Überraschung Petros Mantolas berufen, obwohl er noch keine einzige Minute gespielt hat. Die A-Nationalnschaft spielt gegen Ungarn und Finnland. Auch bei der U-21 sind von uns zwei Spieler vertreten. Kyriakos Andreopoulos und Adam Tzanetopoulos.
                                                                                                                 ***********
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #9 am: 14.Januar 2016, 14:50:37 »

28.08.2016

                                                                                      Sky Sport News von AEK Athen:
Endlich erreicht uns mal eine frohe Kunde aus der Medizinischen Abteilung. Unser Rechtsaußen Vangelis Platellas steigt nach seiner langen Verletzung wieder ins Mannschaftstraining ein. Ein Einsatz gegen Olympiakos kommt dennoch zu früh.
                                                                                                      *******

29.08.2015

                                                                                      Klatsche oder Überraschung??

In den sozialen Netswerken wird schon spekuliert wie deutlich morgen die Niederlage bei Olympiakos ausfallen wird. Ich bin recht optimistisch dort etwas zu holen. Olympiakos steht mächtig unter Druck, da sie doch zum Auftakt gegen Erzrivale Panathinaikos mit 0:2 verloren haben. Aktuell muß der Meister auf drei Leistungsträger verzichten. Dies sind Dimitris Goutas (VZ), Alex Grimaldo (V/FV/L), Ben Mohamed (OM L/R, TJ). Trotzdem sind sie eindeutiger Favorit in diesem Spiel. Wir wollen uns hier nicht verstecken und werden auch mutig nach vorne spielen. Auf jedenfall gibt es zwei Änderungen in der Startelf. Für den gesperrten Stavros rückt Rodrigo Galo als Außenverteidiger in die Elf und auch Ronald Vargas kommt ins Spiel für den zuletzt schwachen Christos Aravidis auf der Linksaußenposition. Bei Olympiakos sind auch zwei Spieler bekannt, die in Deutschland mal gespielt haben. Auf der "10" ist das Fortounis der mal in Kaiserslautern spielte und als Außenverteidiger Elabdellaoui der in Braunschweig aktiv war. Für unseren Stürmer Rafik Djebbour ist es auch eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Hier in Piräus hatte er mal eine sehr erfolgreiche Zeit. Vielleicht bringt sie uns ja heute Glück!!
                                                                                                       ********

30.08.2015

                                                                                    SuperLeague Saison 2015/2016  02.Spieltag:
                                                                              Olympiakos Piräus (14.)   -  AEK Athen (5.)       1:1 (1:1)

Aufstellungen:

Spielstatistiken:
Auswechslungen Olympiakos: (56´) Alfred Finnbogason --> Brown Ideye// (66´) Giannis Maniatis --> Luka Milivojevic// (72´) Alberto Botia --> Manuel Da Costa
Reservebank Olympiakos: Stefanos Kapino (TW), Felipe Pardo, Pajtim Kasami, Alan Pulido
Es fehlen bei Olympiakos: Dimitris Goutas, Alex Grimaldo, Ben Mohamed (alle verletzt)
***
Auswechslungen AEK: (73´) Petros Mantalos --> Miguel Cordero// (73´) Christos Aravidis --> Ronald Vargas// (81´) Macauley Chrisantus --> Rafik Djebbour
Reservebank AEK: Alain Baroja (TW), Cesar Arzo, Ablaye Yare Faye, Dimitris Anakoglou
Es fehlen bei AEK: Michalis Bakakis, Helder Barbosa, Diego Buoanotte, Ivan Brecevic (alle verletzt), Vangelis Platellas (Trainingsrückstand nach Verletzung)
Tore: 1:0 (29´) Jimmy Durmaz, 1:1 (37´) Miguel Cordero
Giorgos Karaikakis-Stadion, Piräus
32115
Siovas (12´) // ---
--- // ---
MDS: Omar Elabdellaoui (Olympiakos Piräus) (Note 8,9)

Spielanalyse:
Das wir hier einen Punkt geholt haben ist grandios. Ich hatte damit gerechnet das Olympiakos von der ersten Minute an viel Druck machen wird und so ist es auch gekommen. Es war ein hitziges aber faires Spiel. Bis zur 30.Minute konnten wir dem Druck stand halten, doch dann ging es ganz schnell. Wir waren eigentlich in Ballbesitz und vertändelten ihn im Mittelfeld..dort ergatterte sich Esteban Cambiasso die Kugel und schickte sie steil auf den linken Flügel zu Jimmy Durmaz. Der Schwede zog vom Flügel in den Sechszehner und schloß unhaltbar unten links, mit einem strammen Schuß ab. Dazu muß ich sagen, das Rodrigo Galo sehr passiv agiert hat. Wir schüttelten uns kurz und griffen weiter mutig an. Belohnt wurden wir in der (37´) durch den 3.Saisontreffer von Miguel Cordero. Nach einem Eckball wurde der Ball im Fünfer schön verlängert und am langen Pfosten brauchte der Spanier dann nur noch seinen Schlappen hinzuhalten... Es wurde plötzlich still im Stadion. Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatten wir, als Rafik Djebbour föllig frei stand, nach einem tollen Zuspiel von Andre´Simoes und nur knapp verzog. Die Gastgeber wollten es jetzt wissen und brachten mit Alfred Finnbogason einen großen kräftigen Stürmer für Brown Ideye der maßlos enttäuschte. Mit Fortdauer des Spiels wurde Olympiakos immer nervöser und wollten den Siegtreffer erzwingen. Das wiederum ergab für uns beste Konterchancen, die wir aber mehrmals kläglich vergeigten. Mit dem Schlußpfiff gab es nur eine Mannschaft die jubelte....das waren wir!! Ein tolles Spiel mit einem toll erkäpften Punkt beim Meister. Damit ist der Fehlstart für Olympiakos perfekt. Nun haben wir erstmal 13 Tage Pause wegen der Länderspiele, vielleicht kommt bis dahin ja der ein oder andere verletzte Spieler zurück.

Was tat sich sonst noch in der Liga am 2.Spieltag:
Der erste Tabellenführer PAS Giannina setzt seine Siegesserie fort und gewann mit 1:0 bei PAOK Saloniki. Damit bleiben sie weiter spitze. Jubel auch bei Iraklis Saloniki. Nach der Klatsche am 1.Spieltag siegten sie zu Hause mit 1:0 gegen Atromitos. Panathinaikos Athen kam in Veroia nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus. Auch Asteras Tripolis war erfolgreich und zwar mit 2:0 gegen Panionios Athen.

Tabellenstand nachdem 2.Spieltag:

                                                                                                                   ***********
Gespeichert

MikeyMike

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #10 am: 14.Januar 2016, 23:08:04 »

Super-Story! Toll auch, Deine chronologischen Berichte, was gerade geschieht! Mir macht es großen Spaß!
(Auch, wenn ich mich an die Schriftart gewöhnen muss)

Welchen Skin nutzt Du ? Sieht chique aus!
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #11 am: 14.Januar 2016, 23:22:48 »

Super-Story! Toll auch, Deine chronologischen Berichte, was gerade geschieht! Mir macht es großen Spaß!
(Auch, wenn ich mich an die Schriftart gewöhnen muss)

Welchen Skin nutzt Du ? Sieht chique aus!

Hi benutze den FM 16 Champions League Skin. Zu finden auf der Downloadseite bei den Skins  ;)
Gespeichert

MikeyMike

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #12 am: 14.Januar 2016, 23:25:05 »

Merci  ;)

Freue mich, auf die Fortsetzung!  :)
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #13 am: 15.Januar 2016, 20:48:32 »

                                                                                   Hektisches Transfergerangel:

31.08.2015
Am letzten Tag der Transferperiode wurde es noch einmal ziemlich hektisch bei uns. Eigentlich stand der Kader jetzt komplett für die Saison aber es flatterte in letzter Minute ein Angebot von CD Nacional für Abwehrspieler Dimitris Kolovetsios herein. Die Portugiesen boten uns 425,000€. Dimitris bat uns mit ihnen in Verhandlung gehen zu dürfen, was wir schließlich auch einwilligten. Das ist natürlich so kurz vor Tore Schluß ein herber Verlust für unsere Mannschaft aber was will man machen  :-\ . Im Gegenzug mußte natürlich fix ein Ersatz her. Und da ist mir der 18 jährige Thilo Kehrer vom FC Schalke 04 aufgefallen. Er kann in der Abwehr, sowohl auch auf der "Sechs" spielen. Wir statten ihn mit einem Leihvertrag bis Saisonende aus.

                                                                                             
                                                                                     Schnürrt nun seine Schuhe in Portugal bei CD Nacional, Dimitris Kolovetsios
                                                                                                       ************

                                                                                             Ausblick auf Europa:

                                                                                                   
                                                                                               EM-Qualifikation im September

Anders als in einem vorigen Beitrag erzählt, haben die Griechen doch noch eine Chance in Frankreich dabei zu sein. Nach siegen gegen Finnland (2:1) und Ungarn (3:1), steht man punktgleich (15 Punkte) mit Rumänien an der Tabellenspitze. Einen Play-Off Platz hat man schon sicher.
                                                                                                         *************
« Letzte Änderung: 15.Januar 2016, 20:50:04 von AndreH »
Gespeichert

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 16) Die Karriere des Delron Buckley
« Antwort #14 am: 16.Januar 2016, 20:52:59 »

07.09.2015
                                                                                               Sky Sport News von AEK Athen:

Nach zweiwöchiger Verletzungspause steigt der Portugiese Helder Barbosa wieder ins Mannschaftstraining ein.
                                                                                                       *************

                                                                                        Derbytime in Athen:

11.09.2015
Derbytime hier in Athen. Heute kommt es nach fast drei Jahren wieder zum Duell mit dem Erzfeind von Panathinaikos Athen. Die Vorraussetzungen könnten nicht besser sein. Beide Teams sind nach 2.Spieltagen noch ungeschlagen und wollen sich an der Tabellenspitze festsetzen. Wie schon beim Punktgewinn geegen Piräus wollen wir auch gegen Panathinaikos mutig nach vorne spielen. Personell hat sich noch nicht soviel geändert. Es ist heute das erste Spiel, nachdem uns Dimitris Kolovetsios verlassen hat. Seinen Platz wird der Spanier Cesar Arzo einnehmen, außerdem steht der 18 jährige Thilo Kehrer im Aufgebot. Aufpassen müssen wir bei Panathinaikos auf den Schweden Marcus Berg. Er ist ja noch aus der Bundesliga bekannt. Taktgeber im Mittelfeld bei Panathinaikos ist der 32 jährige Michael Essien. Es gillt ihn aus dem Spiel zu nehmen, weil mit Ihm wird das Spiel von Panathinaikos gezeichnet.

                                                                                           
                                                                                             Die beiden Fanlager haben sich nichts zu schenken
                                                                                                                **********

12.09.2015

                                                                                                SuperLeague Saison 2015/2016  03.Spieltag:
                                                                                         AEK Athen (4.)  -  Panathinaikos Athen (3.)     1:1 (0:1)

Aufstellungen:

Spielstatistiken:
Auswechslungen AEK: (59´) Christos Aravidis --> Ronald Vargas// (69´) Petros Mantalos --> Miguel Cordero// (82´) Vasilis Labropoulos --> Adam Tzanetopoulos
Reservebank AEK: Alain Baroja (TW), Thilo Kehrer, Ablaye Yare Faye, Macauley Chrisantus
Es fehlen bei AEK: Helder Barbosa, Diego Buoanotte, Michalis Bakakis, Ivan Brecevic, Ilias Vouras (alle verletzt)
***
Auswechslungen Panathinaikos: (71´) Nikos Karelis --> Carlos// (82´) Rasmus Thelander --> Mhedi Abeid// (82´) Giorgos Koutroubis --> Emmanuel Mammana
Reservebank Panathiniakos: Stefanos Kotsolis (TW), Nikos Kaltsas, Dorian Klonaridis
Es fehlen bei Panathinaikos: Nano, Diamtantis Chouchouris (alle verletzt)
Tore: 0:1 (23´) Marcus Berg; 1:1 (65´) Karim Yoda
OAKA Spyros-Louis Stadion, Athen
50319
Didac Vila (85´) // Tasos Lagos (48´)
--- // ---
MDS: Zeca (Panathinaikos Athen), (Note 9,0)

Spielanalyse:
Es entwickelte sich von Beginn an ein hochklassig Spiel. Die erste konnten wir dann auch in der 5.Minute verbuchen, als Rafik Djebbour wunderschön angespielt wurde aber sein platzierter Schuß ging knapp links am Pfosten vorbei. Wir wurden nun zusehns in die eigene Hälfte zurückgedrängt und konnten uns nur noch schwer befreien. Die beiden Flügelspieler Zeca, Carlos wirbelten da draußen und schlugen gefährliche Flanken. Eine davon erreichte in der 23.Minute Marcus Berg, der dann unbedrängt zum 0:1 einköpfen konnte. Wann kriegen wir es mal hin zu null zu spielen?? Noch vor der Pause hatten die Gäste noch zwei dicke Chancen hier höher in Führung zu gehen. Ich schickte Christos Aravidis zum warm machen, denn Ronald Vargas ist links auf dem Flügel föllig verschenkt und zeigte gute Leistung. Wir starten mutiger in die zweite Halbzeit und hatten eine halbe Chance würde ich mal sagen. Es wurde nun früher gestört und man merkte die Defensive von Panathinaikos ist verwundbar. So auch dann in der 65.Minute, als es im Sechszehner eine Kopfballstafette gab und die Kugel bei Karim Yoda landete. Dieser zog aus kurzer Distanz ab und traf zum viel umjubelten 1:1. Nun wollten wir die drei Punkte hier behalten. Von Panathinaikos kam überhaupt nix mehr. Nachdem Schlußpfiff ballte ich die Siegerfaust und war sichtlich zufrieden.

Was tat sich sonst noch in der Liga am 03.Spieltag:
Unser nächster Gegner AS Veroia fügte AO Platanias mit dem 2:1 die zweite Saisonniederlage zu und bleibt oben mit dran. Es wird auf jedenfall ein schweres Match werden. Tabellenführer PAS Giannina siegt weiter und das deutlich zu Hause mit 3:1 gegen AEL Kallonis, die nun weiter letzter bleiben. Skoda Xanthi kam erst spät in der Nachspielzeit zum 1:1 gegen defensiv sehr starke Iraklis Saloniki. Olympiakos Piräus der amtierende Meister, tritt weiter auf der Stelle und kam bei Panionios Athen nicht über ein 0:0 hinaus.
                                                                                                                                *********
Gespeichert