MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Freude-Thread für das Real-Life  (Gelesen 29979 mal)

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #500 am: 18.Dezember 2017, 12:14:08 »

Mal auf die Idee gekommen, dass die "Fahrer" von Kinderwagen sowas gar nicht mitbekommen? Wer Berührungsängste hat sollte vielleicht einfach größere Veranstaltungen meiden.

Und deshalb mache ich genau das!
Und wenn man mehrfach jemanden in die Beine fährt merkt man das... unsinniges Argument...

Und das weißt du woher? Hast du Kinder? Bist du schonmal mit einem Kinderwagen durch eine Menschenmenge gelaufen? Da kriegst du so ziemlich gar nichts mit, weil du nicht weißt, ob der Ruckler am Wagen nun von dir oder jemand anderem kommt, der mal wieder mit seinem Püppchen gegen deinen Wagen latscht.

Die Reaktion darauf ist aber übrigens ebenso unnötig. Wenn du mich so blöd angemacht hättest, hätt ich dir auch noch den Senf meiner Wurst an die Jacke geschmiert. Ganz ausversehen. ;)
« Letzte Änderung: 18.Dezember 2017, 12:18:09 von j4y_z »
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

GameCrasher

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #501 am: 18.Dezember 2017, 12:23:00 »

Ja sicher habe und bin ich das. Und ich gucke ganz besonders mit so einem Gefährt dass ich niemanden erwische. Ich halte das für Pflicht, schließlich kann demjenigen den ich reinfahre ncht nach hinten gucken.

Ich habe mir vorgenommen bei dem Thema ruhig zu bleiben, auch wenn mir die Moralapostelei schon ziemlich auf den Sack geht. 
Es wird sich beschwert über Kammscheren von Personengruppen obwohl hier nicht erwähnt. Es wird vorverurteilt obwohl weder mich näher gekannt noch die Situation live erlebt, etc.
Aber hey, ich bin das schwarze Schaf, alles klar. Mähhh.

Flyinguwe

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #502 am: 18.Dezember 2017, 12:29:49 »

:grins:
Du kennst die Personen auch nicht näher. Trotzdem redest du von asozialentreffs.
Wenn das kein Vorurteil ist dann weiß ich auch nicht.

Weiß nicht wo das Moralapostelei sein soll, wenn DU dich über so einen Quatschkram aufregst, wenn dir jemand in die Hacken fährt, was ja nicht mal mit hoher Geschwindigkeit sein kann.
Nervig mit Sicherheit, Grund eine Drohung auszusprechen, anstatt die Leute direkt anzusprechen, mitnichten.

Natürlich sollte man aufpassen, passiert allerdings eben in großen Menschenmengen sehr schnell. Egal ob man da jemanden anstößt, auf die Füße tritt oder eben in die Hacken fährt.
Willst du behaupten man bekommt es jedesmal mit wenn man jemanden ausversehen anstößt? Ich bestimmt nicht.

Aber das sind bestimmt die asozialen besoffenen, die merken eh nix mehr...
Gespeichert

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #503 am: 18.Dezember 2017, 12:49:01 »

Vollkommen vorurteilsfrei:
Wie kommt man auf die Idee, dass eine eine kluge Entscheidung sei, mit Kinderwagen über einen überfüllten Markt zu schieben? 

Ich meine, dass ist doch für sich selbst schon total nervig, ohne dass irgend ein anderer Besucher sich beschwert... :D

Gespeichert

GameCrasher

  • Researcher
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #504 am: 18.Dezember 2017, 12:55:10 »

:grins:
Du kennst die Personen auch nicht näher. Trotzdem redest du von asozialentreffs.
Wenn das kein Vorurteil ist dann weiß ich auch nicht.

Weiß nicht wo das Moralapostelei sein soll, wenn DU dich über so einen Quatschkram aufregst, wenn dir jemand in die Hacken fährt, was ja nicht mal mit hoher Geschwindigkeit sein kann.
Nervig mit Sicherheit, Grund eine Drohung auszusprechen, anstatt die Leute direkt anzusprechen, mitnichten.

Natürlich sollte man aufpassen, passiert allerdings eben in großen Menschenmengen sehr schnell. Egal ob man da jemanden anstößt, auf die Füße tritt oder eben in die Hacken fährt.
Willst du behaupten man bekommt es jedesmal mit wenn man jemanden ausversehen anstößt? Ich bestimmt nicht.

Aber das sind bestimmt die asozialen besoffenen, die merken eh nix mehr...

Woher willst du denn wissen, dass ich die Personen nicht näher kenne? Reine Annahme deinerseits... >:(

Ich wäre auch dankbar, wenn du meine Aussage mit dem "Asozialentreff" nicht ständig pauschalisierend als Argument hervorziehst.
Auf den 2en Kirchweihen hier in meiner Gegend, kenne ich mind. 50% der entsprechenden Personen im Bierzelt. Und was da abgeht erachte ich als assozial, ob es dir nun gefällt dass ich das tue oder nicht. Ich habe es denen auch schon mal abseits dieser Kirchweihen so gesagt, dass sie sich asozial benehmen auf diesen. Nachdem sich dort gezielt getroffen wird um so zu agieren, ist das für mich ein Asozialentreff. Nun zu deiner Pauschaliererei: Ich habe keineswegs irgendwo geschrieben, dass dort ausschließlich solche Menschen sind. Ich finde es auch müßig bei jeder solcher Diskussionen immer und immer und immer wieder einem besonders Klugen, der plötzlich auftaucht, wieder solche Zeilen hinzufügen zu müssen... Sicher waren dort auch Ausnahmen und es verbietet sich natürlich, 100% der dortigen Personen als asozial zu bezeichnen. Das sollte meiner Meinung nach aber als selbstverständlich gelten und benötigt keine gesonderte Abgrenzung, wenn dies nicht aus Provokation heraus eingefordert wird.
Nichts destotrotz wird dort gezielt das mindersoziale Verhalten ausgeübt, weswegen ich, wie du bereits geraten hast, solche Veranstaltungen meide.


Sicher bin ich oft direkter als es anscheinend viele hier vertragen. Hier wurde ich nun ein X-tes Mal belehrt, ich möge in diesem Forum nicht mehr an solchen Diskussionen teilnehmen.
Ich bin immer gesprächsbereit, aber das sollte auch von beiden Seiten gewollt und ein "Aufeinanderzugehen" erkennbar sein. Nachdem es mir in der letzten Zeit wie erwähnt wiederholt anders erging, werde ich mich zukünftig nicht mehr zu Themen abseits des FMs und Games äußern. Dann werden euch meine vorurteilhaften und völlig unangebrachten Äußerungen nicht weiter belästigen.
Das finde ich sehr, sehr schade, denn ich genoss es hier meine Ansichten mit anderen zu teilen und auch von deren Erfahrungen zu profitieren. Aber der Begriff Moralapostelei kam von mir nicht von ungefähr.
In diesem Sinne, möchte ich mich für eventuelle Missverständnisse und entstandene Unruhen entschuldigen und ziehe mich bis auf Weiteres zurück.
« Letzte Änderung: 18.Dezember 2017, 13:00:00 von GameCrasher »
Gespeichert

Flyinguwe

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #505 am: 18.Dezember 2017, 13:00:35 »

Direkter? Wenn du direkt wärst, dann würdest du die Kinderwagen Rabauken direkt ansprechen.
Gespeichert

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #506 am: 18.Dezember 2017, 13:06:46 »

Vollkommen vorurteilsfrei:
Wie kommt man auf die Idee, dass eine eine kluge Entscheidung sei, mit Kinderwagen über einen überfüllten Markt zu schieben? 

Ich meine, dass ist doch für sich selbst schon total nervig, ohne dass irgend ein anderer Besucher sich beschwert... :D

Bei uns auf dem Christkindlesmarkt gibt es noch sehr viel Kunsthandwerk aus der Region (handgefertigte Möbel und Dekoration, Fellwaren, Tees und Gewürze, gutes Essen). 
Wir kaufen auf dem Markt unsere Handschuhe, Hausschuhe, Lammfelle, etc. Die möchte man vorher natürlich begutachten.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

brandgefährlich

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #507 am: 18.Dezember 2017, 13:27:10 »

Vollkommen vorurteilsfrei:
Wie kommt man auf die Idee, dass eine eine kluge Entscheidung sei, mit Kinderwagen über einen überfüllten Markt zu schieben? 

Ich meine, dass ist doch für sich selbst schon total nervig, ohne dass irgend ein anderer Besucher sich beschwert... :D

Bei uns auf dem Christkindlesmarkt gibt es noch sehr viel Kunsthandwerk aus der Region (handgefertigte Möbel und Dekoration, Fellwaren, Tees und Gewürze, gutes Essen). 
Wir kaufen auf dem Markt unsere Handschuhe, Hausschuhe, Lammfelle, etc. Die möchte man vorher natürlich begutachten.

Kann ich verstehen.
Ich wundere mich aber über Eltern, die das Freitags-/Samstagsabends um 20/21 Uhr machen, wenn es bekanntlich am Vollsten ist. Auch auf Jahrmärkten, etc.

Naja, nicht mein Problem. Ich lass die Leute vorbei und denk mir "mir wäre es ja zu stressig...".
Gespeichert

Flyinguwe

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #508 am: 18.Dezember 2017, 13:30:23 »

Vollkommen vorurteilsfrei:
Wie kommt man auf die Idee, dass eine eine kluge Entscheidung sei, mit Kinderwagen über einen überfüllten Markt zu schieben? 

Ich meine, dass ist doch für sich selbst schon total nervig, ohne dass irgend ein anderer Besucher sich beschwert... :D

Bei uns auf dem Christkindlesmarkt gibt es noch sehr viel Kunsthandwerk aus der Region (handgefertigte Möbel und Dekoration, Fellwaren, Tees und Gewürze, gutes Essen). 
Wir kaufen auf dem Markt unsere Handschuhe, Hausschuhe, Lammfelle, etc. Die möchte man vorher natürlich begutachten.

Wo ich schon wieder Christkindl lese.
Mir war bis vor kurzem gar nicht bewusst, dass im Süden die Geschenke gar nicht vom Weihnachtsmann gebracht werden  :o :D
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #509 am: 18.Dezember 2017, 14:30:18 »

Am Mittwoch geht's nach New York, am 29.12. über Chicago wieder zurück. Aus purem Spaß habe ich mal geschaut, was eine Buchung in der Business-Klasse kosten würde, und habe beim Einzelpreis von 12.500 US$ leichte Schnappatmung bekommen. Als mir dann aber angezeigt wurde, dass ich meine Premium Economy-Buchung auch auf Business upgraden könnte - für 600 € - habe ich nicht lange überlegt.

Endgeil: jetzt habe ich tatsächlich Sitze reserviert im Oberdeck der Lufthansa 747-8. Für einen Enthusiasten wie mich ist das grandios!!  :D :D

Da hätte ich jetzt auch herbe Bock drauf!!
Entspanntes ;D x-Mas Shopping am Times Square, Eishockey im MSG.

Gute Reise euch!!
Gespeichert
[FM 18] Leland Gaunt - Master of Puppets



Immer schön GErade bleiben!

Muffi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #510 am: 18.Dezember 2017, 14:49:20 »

Leute, ich habe 3 Kinder, alle waren mal im Kinderwagen-Alter und nein, samstags um 20-21 Uhr war ich mit denen auf keinem Weihnachtsmarkt, zu dieser Zeit waren meine Kinder dann schon im Bett. Dennoch gibt es Menschen, die sowas ihren Zwergen antun und das sind dann auch die, denen es egal ist, ob sie den vor ihnen gehenden in die Hacken fahren. Wenn du die dann noch darauf ansprichst, bekommst du in 80% der Fälle noch einen dummen Spruch anstatt einer Entschuldigung!

Und ja, ich werde den Weihnachtsmarkt künftig auch am Wochenende zu diesen Zeiten meiden, aber ist das denn die Patentlösung? Wäre es nicht für alle schöner, wenn einfach jeder mal weniger egoistisch und rücksichtslos wäre?

Stattdessen wird hier ein Wort eines Nutzers herausgesucht und auf die Goldwaage gelegt, das finde ich armseelig. Ich für meinen Teil lese immer gern was GameCrasher zu sagen hat und bedaure seinen Rückzug aus diesen Threads.
Gespeichert

Flyinguwe

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #511 am: 18.Dezember 2017, 15:01:08 »

Richtig, weniger egoistisch sein und nur das böse in den Menschen sehen wäre ja mal ein Anfang.

Goldwaage? Asozialentreff? Androhung von Gewalt? Was soll nicht auf die Goldwaage gelegt werden?
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #512 am: 18.Dezember 2017, 15:06:07 »

Vollkommen vorurteilsfrei:
Wie kommt man auf die Idee, dass eine eine kluge Entscheidung sei, mit Kinderwagen über einen überfüllten Markt zu schieben? 

Ich meine, dass ist doch für sich selbst schon total nervig, ohne dass irgend ein anderer Besucher sich beschwert... :D

Bei uns auf dem Christkindlesmarkt gibt es noch sehr viel Kunsthandwerk aus der Region (handgefertigte Möbel und Dekoration, Fellwaren, Tees und Gewürze, gutes Essen). 
Wir kaufen auf dem Markt unsere Handschuhe, Hausschuhe, Lammfelle, etc. Die möchte man vorher natürlich begutachten.

In RV? Ja, der Markt ist echt schön.

Es kommt halt auch immer drauf an, wann man auf so einen Christkindlmarkt geht. Wenn man montags um 14 Uhr geht, sollte das auch mit Kinderwagen kein Problem sein (schönen Gruß an meine Frau, die dort gerade samt Sohnemann ist), abends um 18 Uhr oder am Wochenende sollte man das aber besser meiden, wenn man solche Massenaufläufe nicht mag.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

j4y_z

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #513 am: 18.Dezember 2017, 15:29:05 »

Vollkommen vorurteilsfrei:
Wie kommt man auf die Idee, dass eine eine kluge Entscheidung sei, mit Kinderwagen über einen überfüllten Markt zu schieben? 

Ich meine, dass ist doch für sich selbst schon total nervig, ohne dass irgend ein anderer Besucher sich beschwert... :D

Bei uns auf dem Christkindlesmarkt gibt es noch sehr viel Kunsthandwerk aus der Region (handgefertigte Möbel und Dekoration, Fellwaren, Tees und Gewürze, gutes Essen). 
Wir kaufen auf dem Markt unsere Handschuhe, Hausschuhe, Lammfelle, etc. Die möchte man vorher natürlich begutachten.

Kann ich verstehen.
Ich wundere mich aber über Eltern, die das Freitags-/Samstagsabends um 20/21 Uhr machen, wenn es bekanntlich am Vollsten ist. Auch auf Jahrmärkten, etc.

Naja, nicht mein Problem. Ich lass die Leute vorbei und denk mir "mir wäre es ja zu stressig...".

Der Markt ist bei uns auch Samstags um 16 Uhr voll. Das ist nämlich die Zeit, in der wir normalerweise gehen. Soll ich mich jetzt einbunkern, nur weil es für mich etwas stressig werden könnte? Surprise, surprise, ich hab ein Kind, bald zwei. Da ist das bisschen Stress auf dem Weihnachtsmarkt ein Fliegenschiss.  ;D
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

Fuchs

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #514 am: 18.Dezember 2017, 15:44:42 »

Richtig, weniger egoistisch sein und nur das böse in den Menschen sehen wäre ja mal ein Anfang.

Goldwaage? Asozialentreff? Androhung von Gewalt? Was soll nicht auf die Goldwaage gelegt werden?

Naja, du tust schon so, als hätte dich GameCrasher persönlich angegriffen. Jedenfalls ist das mein Eindruck... Ich für meinen Teil finde es auch schade, dass er sich jetzt aus nicht FM-bezogenen Threads zurück zieht (und hoffe, er überlegt es sich noch einmal). Es mag ja angehen, dass man einen User auf einen undifferenzierten Beitrag aufmerksam macht, aber muss sich darauf gleich ein giftiges Wortgefecht entwickeln (ich weiß, dazu gehören immer zwei Seiten)?
Ehrlich gesagt: Wenn man eine Weile dabei ist, dann sollte man die User hier mittlerweile ganz gut einschätzen können und GameCrasher ist mir bislang nicht unangenehm aufgefallen - ganz im Gegenteil. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum mittlerweile offenbar von jedem verlangt wird, dass man in seinen Beiträgen alles wieder revidiert und differenziert. Ein bisschen Mitdenken und eine realistische Einschätzung des Users hätten in dem Fall gereicht, zu wissen, dass das kein Pauschalurteil war - zumal es ein persönlicher Erfahrungsbericht war und dass einem im Ärger mal ein blöder Spruch à la "gleich klatscht es" rausrutscht, ist sicher jedem irgendwie schonmal passiert. Wir sind hier ja keine Zen-Mönche. ;D

Kurz gesagt: Ich finde es schade, wenn sich ein mir bislang angenehmer User zurückzieht, nur weil sich ein anderer über einen undifferenzierten Beitrag ärgert. Das kann man doch auch anders lösen? ::)

Aber die Diskussion passt eigentlich eher in den MeisterTrainer-Talk, das hier ist der Freude-Thread und deshalb: Ich habe mich heute früh wahnsinnig über den Schnee gefreut. So oft kommt das bei uns nicht vor. Es sind halt auch die kleinen Dinge, über die man sich freuen darf. :)

@Henning und Stefan: Klingt nach zwei super Trips! Wünsche euch viel Spaß! :)
Gespeichert
Aktuelle Station:

Research KSC: Anregungen, Fragen, Vorschläge gerne per PN an mich. :)

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #515 am: 18.Dezember 2017, 15:56:05 »

Danke, ich freu mich echt schon mega. Hab gerade ziemliches Fernweh und Bock, mal wieder ne neue Stadt kennenzulernen. Aber 3-4 Tage ohne Frau und Sohn werden auch hart.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Flyinguwe

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Online Online
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #516 am: 18.Dezember 2017, 16:00:21 »

Zitat
Jedenfalls ist das mein Eindruck... Ich für meinen Teil finde es auch schade, dass er sich jetzt aus nicht FM-bezogenen Threads zurück zieht (und hoffe, er überlegt es sich noch einmal). Es mag ja angehen, dass man einen User auf einen undifferenzierten Beitrag aufmerksam macht, aber muss sich darauf gleich ein giftiges Wortgefecht entwickeln (ich weiß, dazu gehören immer zwei Seiten)?
Wo ist von meiner Seite irgendwas giftig? Ich erwähne sogar noch teilweise mein Verständnis, dass es nervig sein kann, angestossen zu werden. Rechtfertigt für mich aber noch immer niemals die Androhung von Gewalt oder bezeichne etwas als Asozialentreff, weil sich Leute zum Trinken treffen.

Zitat
Ehrlich gesagt: Wenn man eine Weile dabei ist, dann sollte man die User hier mittlerweile ganz gut einschätzen können und GameCrasher ist mir bislang nicht unangenehm aufgefallen - ganz im Gegenteil. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum mittlerweile offenbar von jedem verlangt wird, dass man in seinen Beiträgen alles wieder revidiert und differenziert. Ein bisschen Mitdenken und eine realistische Einschätzung des Users hätten in dem Fall gereicht, zu wissen, dass das kein Pauschalurteil war - zumal es ein persönlicher Erfahrungsbericht war und dass einem im Ärger mal ein blöder Spruch à la "gleich klatscht es" rausrutscht, ist sicher jedem irgendwie schonmal passiert. Wir sind hier ja keine Zen-Mönche. ;D

Wer verlangt das denn? Man muss doch nicht einer Meinung sein?! Viel mehr reagiert der User ja äußert empfindlich, weil zwei User seine Meinung nicht vollends nachvollziehen können.
Und richtig, sowas kann rausrutschen, dann ist es a) aber für mich keine Erwähnung wert und b) eben genauso kann es passieren, dass man jemanden unbemerkt in die Hacken fährt/anstösst oder anrempelt.

Zitat
Kurz gesagt: Ich finde es schade, wenn sich ein mir bislang angenehmer User zurückzieht, nur weil sich ein anderer über einen undifferenzierten Beitrag ärgert. Das kann man doch auch anders lösen? ::)
Ich soll Beiträge nicht kommentieren, wenn sie dem User nicht passen könnten? Was ist dein Vorschlag?
Gespeichert

Fuchs

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #517 am: 18.Dezember 2017, 16:03:46 »

Danke, ich freu mich echt schon mega. Hab gerade ziemliches Fernweh und Bock, mal wieder ne neue Stadt kennenzulernen. Aber 3-4 Tage ohne Frau und Sohn werden auch hart.
Das glaub ich. Dann freut man sich aber umso mehr aufs Heimkommen! :)

A propos mal rauskommen: Meine Frau und ich haben gestern spontan für 4 Nächte im wunderschönen Allgäu Mitte Januar gebucht. Dann können wir unseren Jahrestag hoffentlich bei reichlich Schnee genießen. :)
Gespeichert
Aktuelle Station:

Research KSC: Anregungen, Fragen, Vorschläge gerne per PN an mich. :)

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #518 am: 18.Dezember 2017, 16:09:23 »

Wo gehts hin? Im Allgäu liegt gerade sauviel Schnee - war am Wochenende erst in Sonthofen und da hat Schneemassen runtergehauen, dass es nicht mehr feierlich war.  ;)
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Kaliumchlorid

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Freude-Thread für das Real-Life
« Antwort #519 am: 18.Dezember 2017, 16:19:59 »


Wo ich schon wieder Christkindl lese.
Mir war bis vor kurzem gar nicht bewusst, dass im Süden die Geschenke gar nicht vom Weihnachtsmann gebracht werden  :o :D

Noch interessanter ist, dass das Christkind eine Erfindung von Luther war, da ihn der "Kult" um den heiligen Nikolaus störte. Trotzdem bringt das Christkind heute überwiegend in katholischen Gegenden die Geschenke.
Gespeichert
Es ist nicht das, was man man empfindet, nicht nur das, was man fühlt,
nicht, was man voller Sehnsucht sucht, Liebe ist das, was man tut.
Rettung - Kettcar