MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Stellaris  (Gelesen 20422 mal)

Bloody

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #260 am: 27.Februar 2018, 18:06:53 »

Gespeichert
Research Hertha BSC - Feedback und Anmerkungen gerne per PN.

Bambel

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #261 am: 01.März 2018, 11:19:34 »

Wie macht ihr das denn jetzt mit der Forschung zwecks Ausbreitung?

Ich bin mir da absolut unsicher, denn jeder Outpost erhöht die Forschungskosten.
Also hole ich nur die, in denen ich möglichst viele Bergbau-/Forschungsstationen holen kann.
Dadurch haben meine Gebiete aber sehr oft keine Verbindungen und sind sehr sehr klein.
Gespeichert

BlueSnakeRD

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #262 am: 01.März 2018, 18:21:09 »

Experimentierte noch mit Gaiastart-Tall. Feudalismus und oder Demokratie. So 4-8 Systeme sind recht gechillt. Die 8% Malus kann man verkraften.
Gespeichert

Bambel

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #263 am: 02.März 2018, 10:31:09 »

Wie genau berechnet sich der Malus denn?

1% pro System?

Dann könnte man ja sagen: jedes System, welches mind. X-Forschungspunkte bringt lohnt sich bis zur summe von X Forschungspunkten in der Summe?
Da gibt's doch bestimmt wen schlauen der das ausrechnen kann :P
Gespeichert

BlueSnakeRD

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #264 am: 02.März 2018, 12:13:18 »

Exakt. 1% additiv, ohne Zinseszins.
Gespeichert

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #265 am: 13.März 2018, 19:50:04 »

Ich habe die Tage den neuen DLC gespielt. Weiß immer noch nicht was ich davon halten soll. Einige Dinge sind durchaus gelungen, aber irgendwie spielt es sich jetzt viel zäher.
Gespeichert

BlueSnakeRD

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #266 am: 26.Juni 2018, 17:57:38 »

Hab meine neue Lieblingseinstellung:

5x Tech-/Tradkosten, Mid- und Lategame nach hinten geschoben, Maschinenempire, Tall, mit Emotionschip.

Macht echt Spaß. Jede Tech ist wertvoll und Trümmer erst Recht. Enigmatische Dingsbumsaufstiegsbonus macht auch plötzlich verdammt Sinn, wenn man im Techrennen gut vornedran ist.
Gespeichert

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #267 am: 18.Juli 2018, 14:13:12 »

Mittlerweile überzeugen mich die ganzen Änderungen am Spiel. Das Earlygame wird durch die Verlangsamung merklich aufgewertet.

Stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich meine ganze Rasse mit einer gefundenen Rasse von Hirnschnecken verbinde. Mmhh, ganz Grundlos werden sich die vorherigen Wirte nicht absichtlich zurückentwickelt haben, in dem sie ihre Schnecken entfernten.*grübel*
Gespeichert

veni_vidi_vici

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Stellaris
« Antwort #268 am: 18.Juli 2018, 17:08:49 »

Stehe gerade vor der Entscheidung, ob ich meine ganze Rasse mit einer gefundenen Rasse von Hirnschnecken verbinde. Mmhh, ganz Grundlos werden sich die vorherigen Wirte nicht absichtlich zurückentwickelt haben, in dem sie ihre Schnecken entfernten.*grübel*

Habe mit dem Update noch nicht gespielt. Daber das ist schon die zweite Anspielung auf Futurama, oder?

LG Veni_vidi_vici

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #269 am: 18.Juli 2018, 17:28:22 »

Denke auch dass das eine Anspielung darauf ist. Habs übrigend abgelehnt, meine Vulkanier entwickeln sich schon von alleine. Wobei der Forscher der sie gefunden hat, und sich dabei gleich einen einsetzte, auf alle Forschungsarten +10% bekommen hat. Nicht übel für eine ganze Rasse, aber da gibts sicher nen Haken. ;D

Der Anfang ist zwar nun etwas zäher als vorher, aber dadurch mmn auch interessanter. Auch machen die ganzen Änderungen im Spiel durchaus Sinn, spielt sich viel taktischer, und Ressourcen sind am Anfang durch mangelnde Grenzausdehnung sehr rar gesät, so man nicht zig Außenposten bauen will, welche jetzt nur mehr beim Kauf Reputation kosten, und nicht mehr monatlich.
Gespeichert

veni_vidi_vici

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Stellaris
« Antwort #270 am: 18.Juli 2018, 17:35:11 »

Der Anfang ist zwar nun etwas zäher als vorher, aber dadurch mmn auch interessanter. Auch machen die ganzen Änderungen im Spiel durchaus Sinn, spielt sich viel taktischer, und Ressourcen sind am Anfang durch mangelnde Grenzausdehnung sehr rar gesät, so man nicht zig Außenposten bauen will, welche jetzt nur mehr beim Kauf Reputation kosten, und nicht mehr monatlich.

Das hört sich eigentlich sehr gut an. Ich habe mir bislang immer Völker gebastelt, die absolut auf Ausbreitung und die maximal mögliche, selbst zu verwaltende Planeten-Anzahl gegangen sind.  ;D

Dadurch schwamm ich irgendwann in Rohstoffen.

LG Veni_vidi_vici

Schildodoxum

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #271 am: 18.Juli 2018, 18:21:07 »

Denke auch dass das eine Anspielung darauf ist. Habs übrigend abgelehnt, meine Vulkanier entwickeln sich schon von alleine. Wobei der Forscher der sie gefunden hat, und sich dabei gleich einen einsetzte, auf alle Forschungsarten +10% bekommen hat. Nicht übel für eine ganze Rasse, aber da gibts sicher nen Haken. ;D


Habe das Event letzens auch bekommen und angenommen.  :D Negative Folgen hatte ich keine, aber die Pops denen ich die Verbindung erlaubt habe, (mann konnte einen Planeten auswählen,) haben einen Bonus auf alle Forschung und Credits bekommen. Bin mir aber natürlich nicht sicher, ob dieser Ausgang immer der Fall ist.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #272 am: 18.Juli 2018, 18:38:03 »

Es ist Stellaris, also gibt es vermutlich 3 mögliche Ausgänge.
Gespeichert
fmfaces-Situation

fmfaces.net ist auf eure Unterstützung angewiesen. Spendet, um das Angebot weiter kostenlos zu halten. Oder geht auf die Seite und klickt die Werbung, ist auch top

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #273 am: 18.Juli 2018, 20:46:37 »

Scheinbar auch wenn man es nur dem Forscher erlaubt hat. Die Dinger vermehren sich jetzt nämlich trotzdem, hab schon mehrere Anführer mit Gehirnschnecken im Kopf. :-\

Mit dem letzten DLC sind übrigens einige gute Storyelemente hinzugekommen. Die Galaxie wird dichter.
Gespeichert

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #274 am: 19.Juli 2018, 09:12:01 »

Mal ne Frage an die Leute welche schon mit den neueren Patches spielen.

Da ich nun doch schon einige Jährchen auf dem Save habe, sich aber meine Grenzen gar nicht ausdehnen, und ich bis jetzt auch noch keine Forschung dazu gefunden hätte.

Wie funktioniert das jetzt mit der Grenzausdehnung? Für ich sieht es imo so aus, als würden Außenposten oder Kolonien immer nur das eine Sonnensystem beanspruchen. Kommt in der Ecke noch etwas?
Gespeichert

kn0xv1lle

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #275 am: 19.Juli 2018, 09:51:38 »

Ich meine mich zu erinnern, dass du in jedem System jetzt einen Außenposten bauen musst um deine Grenzen zu erweitern. Deswegen sind auch viele Leute recht angepisst. Aber wie gesagt ich habe das nur gelesen. Hab Stellaris seit dem neuesten Patch nicht mehr gespielt.
Gespeichert

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #276 am: 19.Juli 2018, 10:24:57 »

Ich meine mich zu erinnern, dass du in jedem System jetzt einen Außenposten bauen musst um deine Grenzen zu erweitern. Deswegen sind auch viele Leute recht angepisst. Aber wie gesagt ich habe das nur gelesen. Hab Stellaris seit dem neuesten Patch nicht mehr gespielt.

Das mit den Außenposten stimmt so wie du meintest. Diese sind aber jetzt die Vorstufe zu einem Raumhafen, oder Festung, wenn man sie weiter ausbaut. Aber auch diese beanspruchen mit ihrer Grenzerweiterung immer nur ein System, und sind Bautechnisch zu Beginn auf 3, mit Fortdauer des Spieler jetzt mittlerweile auf 5 begrenzt.

Irgendetwas muss da noch kommen, sonst machts ja keinen Sinn. Das es nun langsamer geht ok, aber gar nicht.....?

Edit: Ok, die erste Ausbaustufe der Raumhäfen(Außenposten) ist nicht begrenzt, kostet nur extrem viel Einfluß.
« Letzte Änderung: 19.Juli 2018, 10:37:10 von Veilchen blühen ewig »
Gespeichert

veni_vidi_vici

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Stellaris
« Antwort #277 am: 16.August 2018, 18:36:44 »

Okay. Ich hab auch mal wieder Lust ne Runde Stellaris. Morgen Abend könnte es schon losgehen. Wie ist es nun mit dem DLC Apocalypse? Lohnt es sich? Auf Steam sind die Bewertungen ja eher ausgeglichen. Natürlich ist es auch fraglich, wie viele der Bewertungen vor den letzten Patches kamen. Was würdet ihr ohne das Addon vermissen? Was stört euch?

Helft mir bei der Entscheidung, ob ich mit oder ohne DLC spielen soll.  ;D

LG Veni_vidi_vici

Veilchen blühen ewig

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Stellaris
« Antwort #278 am: 16.August 2018, 19:45:53 »

Das Addon hat hauptsächlich Geschichtliches Füllmaterial geliefert. Was durch den DLC zum kostenfreien Contentpatch hinzukommt, kann ich nicht genau sagen.

Einerseits ist der langsamere Reichsaufbau nicht schlecht, die Hyperraumrouten lassen mehr taktische Befestigungen zu, auf der anderen Seite nervt es auch etwas, wenn du im System nebenan eine wundervolle Welt findest, sie durch die Hyperraumrouten aber in Wirklichkeit sieben Systeme weit weg ist.

Denke alles in allem wurde das Spiel besser, auch wenn ich bis jetzt noch nie zu den neuen coolen Waffen und Schiffen kam. In letzter Zeit spiele ich gerne als Maschinen, auch wenn der Metallbedarf enorm ist. Leider ist man damit auch Ziel von KI Auslöschern. :'(
« Letzte Änderung: 16.August 2018, 19:50:02 von Veilchen blühen ewig »
Gespeichert

veni_vidi_vici

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Stellaris
« Antwort #279 am: 17.August 2018, 11:27:28 »

Das hat mir natürlich nur bedingt geholfen. Die Änderung mit den Außenposten und der langsameren Ausbreitung waren also Patch-bedingt? Und das Addon hat nur mehr "Füllstoff" in Bezug auf Ereignisse? Sehe ich das soweit richtig?

LG Veni_vidi_vici