MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves  (Gelesen 3357 mal)

Plumps

  • Storykönig
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #20 am: 04.September 2016, 17:01:05 »

Wird Zeit, dass die Saison endlich losgeht :)
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #21 am: 04.September 2016, 17:55:03 »

04.08.2015: Taktische Spielereien

Wie werden die Wanderers unter ihrem neuen Manager spielen? Die Medien prognostizieren für Bolton den 17. Tabellenplatz. Der Vereinsvorstand erwartet ein Abschneiden im Mittelfeld der Championship.



Auch wenn Owen Hargreaves gerne optisch ansprechenden Offensivfußball spielen würde, so zeigen sowohl die Erwartungen der Experten und der Vereinsführung als auch das blamable RL-Abschneiden auf dem letzten Platz, dass zunächst vor allem die Defensivleistungen stimmen müssen. In der Primärtaktik sollen deswegen aus einer tief stehenden, sicheren Abwehr heraus in einem 4-1-2-3 nach vorne über die schnellen Offensivkräfte einzelne Nadelstiche gesetzt werden. Ein sehr defensiv eingestellter DM soll den Abwehrverbund ergänzen, welcher zusätzlich von einem omnipräsenten Box-to-Box-Spieler unterstützt wird. Im Sturmzentrum soll eine spielstarke Falsche Neun die durchaus große Lücke zwischen Sturm und Mittelfeld schließen und im Zusammenspiel mit den Flügelspielern schnelle Konter ermöglichen.



Gegen schwächere Gegner sollen mit einem offensiveren 4-2-3-1 stärkere Akzente im Spiel nach vorne gesetzt und das Spiel mit mehr Pressing kontrolliert werden. Dafür werden von den einzelnen Mannschaftsteilen eine bessere Kommunikation und Interaktion erwartet. Asymmetrisch verteilte Spieler sollen in allen Bereichen des Spielfeldes Anspielstationen für ein kultiviertes Passspiel ermöglichen. Der Box-to-Box-Spieler weicht einem Schattenstürmer im offensiven Mittelfeld, welcher einen Stoßstürmer im Strafraum unterstützen und Flanken der Flügelspieler verwerten soll. Die hoch stehende Abwehrreihe soll gegnerische Konter durch eine Abseitsfalle im Keim ersticken und nur Tacklings mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit durchführen.

Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #22 am: 04.September 2016, 20:32:28 »

15.08.2015: Saisonauftakt





Das erste Pflichtspiel der Saison vor heimischer Kulisse im Macron Stadium fand gleich gegen ein Schwergewicht der Championship statt. So bezeichnete Owen Hargreaves Derby County bereits vor Saisonbeginn als einen der aussichstsreichsten Anwärter für den Aufstieg in die Premier League. In einer ausgeglichenen Partie war man auf Seite der Wanderers mit einem Punkt zum Auftakt mehr als zufrieden.





In der ersten Runde vom EFL Cup trafen die Wanderers auf Viertligist Northampton Town. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Marc Richards konnte ein mit vielen Rotationsspielern bestücktes Bolton einen ungefährdeten Sieg einfahren. In der 2. Runde wartet mit Norwich City, ebenfalls zu Hause, ein merklich stärkerer Gegner.





Ursprünglich mit großen Ambitionen auf den Aufstieg in die Saison gestartet, stand Boro-Manager Aitor Karanka nach einer 1:2-Niederlage am 1. Spieltag gegen Bolton bereits mit dem Rücken zur Wand. Ein verunsichertes Middlesbrough vermochte nach einer frühen 0:2-Führung der Wanderers nicht mehr ins Spiel zu finden und steht nach 2 Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz. Ein sichtlicht ratloser und genervter Karanka wirkte in der Pressekonferenz nach dem Spiel angezählt.
Gespeichert

Makaio

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #23 am: 07.Oktober 2016, 09:24:07 »

Schade das bisher nichts mehr kam.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #24 am: 15.November 2016, 21:34:54 »

Mir nahm die Zwangspause durch die Auswertung des Story-Contests den Wind aus den Segeln. Anschließend war ich im Urlaub und ... schwupps ... war es in Vergessenheit geraten. Ich hatte rund 10 Spiele vorgespielt und habe die Screens noch aber muss mich erst einmal wieder einarbeiten.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #25 am: 20.November 2016, 14:59:05 »

12.09.2015: Erster Sand im Getriebe





Die Dons waren mit einem Sieg und einer Niederlage in der Liga sowie dem Erstrunden-Aus im Pokal mäßig in die Saison gestartet. Durch zwei frühe Tore von Pratley und Twardzik sahen sie sich auch gegen Bolton bereits nach 19 Minuten mit 0:2 hinten. Obwohl sich die restliche Partie relativ ausgeglichen gestaltete, vermochten es die Gastgeber nicht mehr, diesen Rückstand aufzuholen, sodass das Team von Owen Hargreaves siegreich vom Platz ging.





Nottinghams Manager, Dougie Freedman, wurde an seiner alten Wirkungsstätte mit einem Pfeifkonzert und üblen Gesten begrüßt. Die Wanderers präsentierten sich gegen einen qualitativ erstklassig besetzten Gegner überraschend stark und generierten die besseren Chancen aber konnten den Schlussmann der Reds, de Vries, nicht überwinden, sodass man sich mit einem Unentschieden trennte.





In der 2. Runde des EFL Cup wartete mit Norwich City ein richtiger Brocken aus der Premier League. Bolton ging durch einen Treffer von Dervite erneut früh in Führung. Durch den Ausgleich durch Naismith stand es nach 90 Minuten 1:1. In der Verlängerung offenbarte sich jedoch der Klassenunterschied beider Teams, sodass Norwich zwei Tore gegen müde Wanderers erzielen und somit in die nächste Runde einziehen konnte. Mit dem Zweitrunden-Aus blieb Bolton trotz einer herausragenden Leistung leider knapp hinter den Erwartungen des Vorstandes zurück.





Duelle gegen den Rivalen aus Blackburn sind für die Wanderers immer ein besonderes Ereignis. Leider konnte das Spiel den hohen Erwartungen nicht gerecht werden. Neben einem verschossenen Strafstoß war das Highlight des Spiels der Platzverweis von Blackburns Hanley in der 43. Spielminute, wovon Bolton jedoch nicht profitieren konnte und am Ende sogar noch glücklich einen Punkt holte.





Anders als in einigen anderen Partien kommen die Wanderers bei den Statistiken der Partie gegen die Wolverhampton Wanders deutlich besser weg als es die Fans und Medienvertreter im Stadion sahen. Nach dem frühen Führungstreffer durch Wellington Silva brach Bolton komplett ein und kassierte vollkommen verdient die erste Saisonniederlage in der Liga.
« Letzte Änderung: 20.November 2016, 15:01:59 von MapleLeaf »
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #26 am: 22.November 2016, 20:20:18 »

17.10.2015: Viele Unentschieden und zwei Premieren





Die Weichen für den dritten Saisonsieg wurden durch ein frühes Eigentor von Marco Matias gestellt. Sheffield Wednesday konnte sich von diesem Schock nicht mehr erholen und überließ Bolton den Großteil des Geschehens auf dem Platz. Nach 70 Minuten erhöhte Conor Wilkinson mit seinem Premierentreffer in der Championship zum 2:0-Endstand.






Bei Huddersfield Town kamen die Wanderers so gut wie gar nicht aus der eigenen Hälfte heraus und gingen mit einem 1:0-Rückstand in die Halbzeitpause. Nachdem Owen Hargreaves in der Kabine die richtigen Worte fand und die Abwehr stabilisieren konnte, gelang Mark Davies der schmeichelhafte Ausgleich.





Brighton war mit 5 Siegen perfekt in die Saison gestartet, doch die letzten beiden Partien gegen Rotherham und die Wolves gingen knapp verloren. Obwohl man auch gegen Bolton optisch unterlegen war, vermochten es die Wanderers nicht, daraus Kapital zu schlagen. Nach dem Führungstreffer durch Vela konnte die Mannschaft von Owen Hargreaves keine weitere Chance nutzen und kassierte in der zweiten Halbzeit sogar den Ausgleich.





Gegen ein äußerst hart aber dennoch fair agierendes QPR sah Bolton trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichtreffers durch Zach Clough kein Land und kassierte verdient die zweite Saisonniederlage in der Championship.





Die Medienvertreter staunten nicht schlecht, als sie nach Verkündung der Aufstellung gegen Burnley im Tor der Wanderers nicht den etablierten Schlussmann Ben Amos und auch nicht dessen eigentlichen Vertreter Paul Rachubka, sondern den bisher unbekannten Will Jääskeläinen sahen. Der als hochtalentiert geltende Sohn von Bolton-Legende Jussi Jääskeläinen hatte im Verlauf der Saison trotz des Interesses großer Vereine seinen ersten Profivertrag bei den Wanderers unterschrieben. Obwohl der Debütant gegen Burnley gleich zweimal hinter sich greifen musste, attestierten ihm die Experten eine gute Leistung. Der Star des Spiels war jedoch Wellington Silva, welcher Bolton mit einem Doppelpack einen Punkt sicherte.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #27 am: 03.Dezember 2016, 16:50:29 »

03.11.2015: Leichte Fortschritte





Die Partie gegen Birmingham an einem regnerischen Dienstagabend war weder für die Spieler noch für die 14.606 Fans im Macron Stadium ein Genuss. Trotz leichter spielerischer Überlegenheit der Wanderers landete kein Torschuss im Netz. Mit zunehmender Spieldauer flachte das Spielgeschehen zusehends ab und letztendlich trennten sich beide Teams 0:0.
 




Hargreaves forderte vor dem Heimspiel gegen Leeds United endlich wieder einen Sieg von seiner Mannschaft. Den Grundstein dafür legte Zach Clough, welcher den Ball nach 23 Spielminuten nach einem schönen Solo unhaltbar an Silvestri vorbei ins Tor schob. Kurz vor dem Gang in die Kabine erhöhte Dorian Dervite nach einer Ecke mit einem wuchtigen Kopfball auf 2:0. Die Peacocks konnten sich von diesem Schock nicht mehr erholen und kassierten in der zweiten Hälfte durch Wellingten Silva den 3:0-Endstand. Die Wanderers konnten somit die Vorgaben ihres Managers in effizienter Manier umsetzen und wieder einmal drei Punkte holen.





Am 14. Spieltag der Championship gastierte Bolton bei Preston North End. Die Lilywhites spielten bisher eine gute Saison und wussten auch gegen die Wanderers zu überzeugen. Die entscheidenden Impulse für Bolton vermochte erst der in der 56. Minute für Liam Feeney eingewechselte Max Clayton zu setzen. Für den 21-jährigen Engländer war es nach überstandenem Kreuzbandriss erst der vierte Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. Clayton erzielte nicht nur das 1:0, sondern verbuchte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Joe Garner im direkten Gegenzug den 2:1-Siegtreffer.





Das Gastspiel bei Ipswich Town begann alles anderes als gut. Bereits nach sechs Minuten lag Bolton durch einen Treffer von Freddie Sears mit 0:1 hinten. Wenige Minuten später musste zudem Dean Moxey mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden. Nach einem Lebenszeichen durch den Ausgleich durch Wellington Silva entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie. In der zweiten Hälfte gelang Clayton mit seinem dritten Saisontor sogar der Führungstreffer. Im Anschluss erhöhte Ispwich Town jedoch den Druck und zwang Rob Holding in der 73. Minute zu einer Rettungsaktion, mit welcher er den Ball unglücklich zum 2:2 ins eigene Tor lenkte.

20 Minuten nach Abpfiff sprach sich die bittere Wahrheit langsam herum. Moxey wird mit einem Muskelfaserriss bis zu drei Monate ausfallen. Boltons Linksverteidiger verstärkt damit die Sorgen von Owen Hargreaves auf dieser Position, wo nunmehr nur noch Filip Twardzik verfügbar ist.

Ein erster Blick auf die Tabelle nach 15 Spieltagen:

Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #28 am: 06.Dezember 2016, 11:39:16 »

21.11.2015: Die Leiden des jungen Zachs





Gegen ein vermeintlich schwächeres Bristol City versuchte es Owen Hargreaves wieder einmal mit der offensiveren Taktik, welche sich erneut als nicht sonderlich effektiv erwies. Bolton war spielerisch nicht überlegen, konnte keine nennenswerten Torchancen kreieren und kassierte nach 67 Minuten den zu diesem Zeitpunkt mittlerweile verdienten Gegentreffer durch Bobby Reid zum 0:1-Endstand. Fans sauer, Manager sauer und nach dem Spiel äußerte auch noch Zach Clough seinen Wunsch, die Wanderers zeitnah in Richtung eines größeren Vereins verlassen zu wollen, um sein volles Potenzial entfalten zu können.

Für Hargreaves stand ein schwieriges Gespräch mit seinem aufmüpfigen Jungstar an. Clough konnte sich noch nicht als Torjäger hervortun aber entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zum Schlüsselspieler. Er war aufgrund seines Kombinationsspiels unerlässlich für die Offensive der Wanderers und bereits jetzt einer der besten Vorbereiter der Championship. Sein Marktwert war seit Saisonbeginn von 3,5 Millionen € auf nunmehr 8 Millionen € angewachsen und schon häufig wurden Scouts aus der Premier League im Macron Stadium gesichtet.



Was tun? Bolton darf bis zum Sommer 2016 keine Spieler verpflichten und Hargreaves stehen aufgrund der schwierigen finanziellen Situation derzeit nur 15 % der Transfereinnahmen für Neuverpflichtungen zur Verfügung. So oder so könnte ein Abschied von Clough also auf absehbare Zeit nie und nimmer kompensiert werden. Folglich hieß die Devise: Bleiben, reifen und sich in den Dienst der Mannschaft stellen. Clough konnte sich damit nicht abfinden aber diese Verhandlungspolitik der Vereinsführung stieß bei seinen Teamkameraden auf großen Anklang.

Es war wieder einmal Länderspielpause und ein sichtlich frustrierter Clough reiste zur englischen U21-Auswahl, bei der er sich eine schlimme Verletzung zuziehen sollte. Die Hiobsbotschaft sprach sich in den sozialen Medien herum wie ein Lauffeuer: Kreuzbandriss. Ausfallzeit mindestens 2-3 Monate. Nun waren auch noch die restlichen Wanderers frustiert.





Am 17. Spieltag der Championship stand nicht nur Wiedergutmachung für die schwache Leistung gegen Bristol City auf dem Programm, sondern es ergaben sich durch die verletzungsbedingten Ausfälle auch Chancen für Ersatzspieler sich zu beweisen. Einziges Problem dabei war, dass dies ausgerechnet gegen den bisherigen Tabellenführer aus Reading geschehen sollte. Bolton trat wieder in der relativ erfolgreichen Konter-Taktik auf, doch das 0:1 durch Matej Vydra nach nur zehn Minuten ließ nichts Gutes vermuten. Der frühe Rückstand muss in den Spielern aber irgendeine Trotzreaktion ausgelöst haben, denn Bolton gelang nur drei Minuten später der Ausgleich durch Tom Walker und anschließend war man Reading mindestens ebenbürtig. Eine leidenschaftliche Halbzeitansprache schickte die Spieler noch motivierter in die zweiten 45 Minuten, in denen ein Doppelpack innerhalb von nur vier Minuten durch den überragend aufspielenden Max Clayton die Gästekurve zum Explodieren brachte. Bolton gewann auch in dieser Höhe verdient mit 1:3 bei Reading und schockte mit dieser Leistung nicht nur die Royals.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #29 am: 18.Dezember 2016, 20:40:05 »

01.12.2015: Friede, Freude, Eierkuchen

Am 26.11. wurde Owen Hargreaves in die Räumlichkeiten des Vorstands gerufen. Es ging um den zum Saisonende auslaufenden Vertrag. Aufgrund der guten Entwicklungsansätze auf und abseits des Platzes einigten sich beide Parteien schnell auf eine Verlängerung des laufenden Vertrags bis Juni 2018 für 938.000 € pro Jahr. Sowohl Hargreaves als auch Bolton haben somit ihre weitere Zukunft geplant und die Entscheidung stieß auch bei den Spielern und Fans auf großen Anklang.
 




Mit ordentlich Rückenwind nach dem überzeugenden Sieg gegen Reading und der Vertragsverlängerung des Managers empfingen die Wanderers am 18. Spieltag Brentford im Macron Stadium. Die Bees knüpften bisher an ihre guten Leistungen aus der letzten Saison an und konnten sich im Aufstiegsrennen zur Premier League etablieren. Nach einem langen Einwurf gelang Liam Trotter nach fünf Minuten durch einen abgefälschten Schuss der Führungstreffer. Ein erneut glänzend aufgelegter Max Clayton erhöhte nach 37 Minuten zum 2:0. Die Wanderers spielten eine nahezu perfekte erste Halbzeit und ließen keine Chancen zu. In den zweiten 45 Minuten ließ Bolton nach und gewährte Brentford mehr Spielanteile, welche Lasse Vibe bereits in der 48. Spielminute zum Anschlusstreffer nutzte.

Anfang Dezember wurde Max Clayton aufgrund seiner tollen Leistungen von vier Toren in vier Spielen als bester Nachwuchsspieler der Championship im November 2015 ausgezeichnet. Clayton nutzte die Chance, die sich ihm durch die Verletzung von Clough bot, exzellent und nicht nur Hargreaves hofft, dass er seinen Lauf fortsetzen kann.

« Letzte Änderung: 18.Dezember 2016, 20:42:40 von MapleLeaf »
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #30 am: 25.Dezember 2016, 23:45:04 »

15.12.2015: Achterbahnfahrt
 




Voller Selbstbewusstsein empfingen die Wanderers am 19. Spieltag ein gegen den Abstieg kämpfendes Cardiff City. Obwohl Cardiff sehr aggressiv auftrat und die Statistiken eine klare Überlegenheit andeuten, erspielten sich die Bluebirds keine wirklich gefährlichen Chancen, sondern schossen mehr oder minder planlos auf das Tor von Ben Amos. Das einzige Tor des Abends erzielte ein wieder einmal gut aufspielender Tom Walker nach 32 Minuten. Mit dem dritten Sieg in Folge kletterte Bolton auf den sechsten Platz und damit in die Playoff-Ränge.





Obwohl Hull City in der Tabelle deutlich hinter Bolton lag und die Fans und Medien schon den nächsten Sieg herbeiredeten, dämpfte Hargreaves im Vorfeld die Erwartungen. Die Verantwortlichen der Tigers konnten nach dem Abstieg in der letzten Saison die Mannschaft größtenteils zusammenhalten und zudem gezielt verstärken. Die bisherige Saison verlief enttäuschend für Hull City und der Stuhl von Steve Bruce wackelte schon seit einigen Spieltagen gewaltig aber Qualität war dennoch reichlich vorhanden. Auf dem Platz offenbarten sich dann auch schnell deutliche Klassenunterschiede. Weite Teile der ersten Halbzeit erinnerten an Handball und dass Bolton nur mit 0:1 durch einen Treffer von Adama Diomande in die Kabine ging, war schon sehr glücklich. Hargreaves motiverte sein Team mit der Halbzeitansprache zwar aber kurz nach Wiederanpfiff gab es mit dem 0:2, erneut durch Diomande, praktisch den Todesstoß. Hull City schaltete nun ein paar Gänge zurück und ließ die Wanderers gewähren, was diese zum Anschlusstreffer durch Madine nutzten. Kurz vor dem Apfiff war es erneut Madine, welcher komplett freistehend den Ausgleich kläglich vergab. Dass Bolton dieses Spiel nur mit 1:2 verloren hat, war sehr schmeichelhaft. Die Leistungsunterschiede beider Teams ließen viele Fans, die zuletzt teilweise sogar schon vom Aufstieg geträumt hatten, auf den kalten und harten Boden der Realität zurück.





Nur 3 Tage nach der Machtdemonstration von Hull City reisten die Wanderers zum Tabellenletzten Charlton Athletic. Bolton agierte offensiv im 4-2-3-1, wobei Owen Hargreaves einige Stammspieler schonte und Gary Madine nach längerer Zeit mal wieder von Beginn an spielen ließ. Die Mission "Sieg" schien nach 17 Spielminuten auf einem guten Weg als Arsenal-Leihgabe Wellington Silva das 1:0 erzielte. Die Wanderers ruhten sich in der Folgezeit jedoch zu sehr auf ihrer Führung aus und ließen Charlton besser ins Spiel kommen, welche ihre Freiräume jedoch nicht in ein Tor ummünzen konnten. Charlton ging ab der 80. Minute volles Risiko aber kurz vor dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Wright sicherte Gary Madine nach einem schönen Konter mit dem 2:0 den schmucklosen Pflichtsieg.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #31 am: 02.Januar 2017, 13:42:39 »

26.12.2015: Halbzeit
 




Am 22. Spieltag der Championship gegen Fulham ging es im direkten Duell um die Playoff-Plätze. Bis auf die Langzeitverletzten Moxey und Clough konnte Owen Hargreaves aus dem Vollen schöpfen und schickte folglich auch seine besten Spieler auf den Platz. An einem sonnigen Nachmittag sollte jedoch ein Akteur alle anderen in den Schatten stellen, denn Tom Walker entschied die Partie mit einem Doppelpack praktisch im Alleingang. Hargreaves setzte schon die ganze Saison über auf der linken Außenbahn auf den 20-Jährigen. Was aus Mangel an Alternativen begann und zunächst nicht wenigen Fans Sorgenfalten auf die Stirn getrieben hatte, sollte sich als Glücksgriff für Bolton erweisen. Walker zahlte das in ihn gesetzte Vertrauen kontinuierlich mit guten Leistungen und Torbeteiligungen zurück.

Es war wenig verwunderlich, dass nach dieser Glanzleistung Walkers Berater um ein Treffen mit dem Management bat, um einen besser dotierten Vertrag für seinen Schützling auszuhandeln. Walkers bisheriger Vertrag lief zwar noch bis Juni 2017 für 55.000 € pro Jahr aber die Leistungsexplosion des Flügerflitzers blieb nicht unbemerkt, sodass auch die Wanderers an einer langfristigen Vertragsverlängerung interessiert waren und man sich schnell einigen konnte. Das neue Arbeitspapier bindet Walker bis Juni 2019 an den Verein und sichert ihm ein Jahresgehalt von 190.000 € plus Bonuszahlungen zu.







Zum letzten Spieltag der Hinrunde reiste Bolton am Boxing Day nach Rotherham. Nach den Feiertagen wirkten beide Mannschaften noch ein wenig behäbig und unkonzetriert. So konnte nach 25 Minuten Rotherhams Frecklington den überraschenden Führungstreffer nach einem kapitalen Bock von Filip Twardzik erzielen. Glücklicherweise wachten die Wanderers nun aber auf und konnten ihr Spiel gegen die im Tabellenkeller befindlichen Millers aufziehen, sodass man durch Tore von Madine (33.) und Pratley (44.) mit einer Führung in die Pause ging. Die Highlights der zweiten Hälfte beschränkten sich auf die letzten zehn Spielminuten, in welchen Rotherham offensiv mehr versuchte und dabei die Defensive sträflich vernachlässigte, was Feeney (83.) und Trotter (87.) zum zwischenzeitlichen 1:4 ausnutzen. Obwohl Rotherhams offensive Bemühungen mit dem 2:4 durch Leon Best noch belohnt wurden, setzte Tom Walker in der Nachspielzeit mit dem 2:5-Endstand ein erneutes Ausrufezeichen für Bolton.

Die Wanderers haben 23 Ligaspiele absolviert und damit die halbe Saison geschafft. Es ist Zeit, einen Blick auf die Tabelle und die bisherigen Spielerleistungen zu werfen. Der 3. Tabellenplatz ist deutlich mehr als sich die Fans vor der Saison erhofften und erst recht mehr als die Experten prognostizierten. Und auch wenn die Wanderers in den letzten Wochen mit Ausnahme der Partie gegen Hull City mit starken Leistungen zu überzeugen wussten, liegen noch viele Mannschaften sehr eng beeinander und die kleinste Schwächephase kann einen großen Fall in der Tabelle bedeuten. Von daher freuen sich alle über den Ist-Zustand aber erwarten eine schwierigere Rückrunde, in welcher sich mehr Gegner besser auf Bolton einstellen werden.



Abseits der Lobpreisungen für die jungen Wilden bei Bolton spielte Liam Feeney eine herausragende Halbserie für die Wanderers. Obwohl er im Kampf mit Wellington Silva um den Platz auf der rechten Außenbahn oft den Kürzeren zog, erhielt Feeney nicht nur eine der besten Durchschnittsnoten, sondern liegt mit 9 Vorlagen sogar an der Spitze der besten Vorbereiter der Championship. Feeneys Vertrag läuft am Saisonende aus aber es ist davon auszugehen, dass beide Seiten ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen wollen.

Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #32 am: 04.Januar 2017, 20:43:37 »

02.01.2016: Ein guter Rutsch
 




Für das letzte Spiel im Jahr 2015 empfingen die Wanderers die Blackburn Rovers. Die Medien bauschten die Partie im Vorfeld mächtig auf und erwarteten ein Offensivfeuerwerk, doch Blackburn verteidigte im Macron Stadium überraschend mit Mann und Maus. Hargreaves Jungs versuchten viel aber fanden einfach nicht die Lücke in der gegnerischen Abwehr. Bolton riskierte mit zunehmender Anzahl an Spielminuten immer mehr und ließ somit in der zweiten Halbzeit auch vermehrt Chancen der Rovers zu, welche jedoch nie richtig gefährlich werden konnten. Am Ende standen für Bolton sage und schreibe 16 Ecken und gefühlt zwei verlorene Punkte auf dem Spielberichtsbogen.

Die guten Leistungen der Wanderers im Dezember spiegelten sich auch bei den Wahlen der besten Spieler und Manager wieder. Shooting-Star Tom Walker wurde hinter Boros Adomah 2. bei der Wahl zum Spieler des Monats Dezember und gewann sogar als 2. Wanderer nach Max Clayton die Wahl zum besten Nachwuchsspieler der Championship.





Owen Hargreaves wurde mit 13 von 18 möglichen Punkten im Dezember hinter Carlos Carvalhal (Sheffield Wednesday) und Lee Johnson (Bristol City) 3. bei der Wahl zum Manager des Monats.







Zu Beginn des Jahres 2016 stand erneut ein Heimspiel an. Am 2. Januar ging es gegen Huddersfield Town, wo man im September ein glückliches 1:1 erringen konnte. Nach 14 Spielminuten beendete Max Clayton seine Torflaute von fast 600 Minuten mit dem Treffer zur Führung, welche Darren Pratley in der 30. Minute ausbauen konnte. Gut eine Viertelstunde vor Spielende war es erneut Pratley, welcher den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Scannell zum 3:1-Endstand egalisierte. Die Freude über den Sieg wurde durch eine schwere Verletzung von Liam Trotter getrübt, welcher nach 21 Minuten mit einer Trage vom Platz gebracht werden musste und voraussichtlich 7 Wochen ausfallen wird.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #33 am: 08.Januar 2017, 18:40:37 »

23.01.2016: Schiffbruch
 




Zum Auftakt im FA Cup erwartete Bolton in der 3. Runde ein heißes Duell gegen die Queens Park Rangers. Beide Teams traten in Bestbesetzung an und legten gleich offensiv los. Die Führung durch Chery glich Wellington Silva aus, sodass es nach elf Minuten bereits 1:1 stand. Bolton nutzte das Momentum durch den Ausgleich und dominierte das Spiel. Diese Dominanz konnte man durch Treffer von Pratley (30.) und Madine (37.) zu einer sicheren Halbzeitführung umwandeln. Acht Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Madine mit seinem zweiten Tor sogar das 4:1. QPR gelang durch Matt Phillips nur noch das 4:2, sodass die Wanderers völlig verdient in die 4. Runde einzogen, wo man mit Bristol City erneut auf einen Gegner aus der Championship treffen wird.





Voller Selbstvertrauen reiste man am 26. Spieltag der Championship ins altehrwürdige und seit 1989 leider auch berühmt-berüchtigte Hillsborough Stadium zum Aufstiegsduell gegen Sheffield Wednesday. Die gute Laune war jedoch sowohl bei den Spielern als auch bei den Fans schnell verflogen, denn die Owls führten bereits nach 20 Minuten mit 2:0 durch zwei schöne Tore von Alex Lopez. Hargreaves reagierte und ließ Lopez besser decken aber Bolton fand einfach nicht ins Spiel, obwohl man in der zweiten Halbzeit mehr und mehr Risiko ging. Der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Gary Madine in der 90. Minute kam zu spät, sodass man nach längerer Zeit wieder einmal verlor und einen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen musste.





Nachdem Nottingham Forest vor einigen Wochen Dougie Freedman aufgrund der schlechten Punkteausbeute gefeuert hatte, traf man am 27. Spieltag mit Neil Lennon auf den nächsten alten Bekannten auf dem Managerstuhl der Reds. Bolton wollte nach der Niederlage gegen Sheffield Wednesday eine positive Reaktion zeigen, doch Nottinghams Nelson Oliveira hatte etwas dagegen. Es sollte der Tag der 24-jährigen Benfica-Leihgabe werden, welche bereits nach drei Minuten die Marschrichtung vorgab. Boltons Abwehr bekam den Portugiesen einfach nicht in den Griff und konnte in der 62. Minute seinen Kopfball zum 2:0 nicht verhindern. Erneut lagen die Wanderers auswärts hinten und erneut konnte Gary Madine nach einer längeren Druckphase kurz vor Spielende den 2:1-Anschlusstreffer erzielen. Den Todesstoß setzte jedoch nur drei Minuten später - na wer wohl - Nelson Oliveira mit seinem dritten Treffer. Für Bolton war es die zweite Auswärtsniederlage in Folge durch zwei herausragende spielerische Einzelleistungen.





Das Heimspiel gegen Milton Keynes Dons war nach zuletzt zwei punktlosen Spielen vor allem eine Frage der Ehre, welche Wellington Silva nach 31 Minuten mit dem 1:0 zu Gunsten von Bolton beantwortete. Im weiteren Spielverlauf taten sich jedoch mehr und mehr Fragezeichen ob der Leistungsbereitschaft der Wanderers auf und spätestens nach dem Ausgleichstreffer durch den eingewechselten Revell in der 73. Spielminute äußerten auch die Fans ihren Unmut über die zuletzt schlechten Leistungen ihrer Mannschaft. Hargreaves peitschte sein Team nach vorne, welches jedoch trotz diverser Chancen keine wirkliche Gefahr erzeugen konnte. Obwohl Bolton eigentlich einen Sieg brauchte, fand man sich aber mit einem Punkt ab, bevor die Dons in der Nachspielzeit noch einmal einen Eckball zugesprochen bekamen. Die Ecke verwertete Ben Reeves mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:2-Auswärtssieg, welcher die Wanderers in Schockstarre zurückleß. In der Pressekonferenz nach dem Spiel stellte sich Owen Hargreaves zum ersten Mal nicht mehr schützend vor sein Team, sondern sprach deutlich aus, was viele Fans und Experten in den letzten Tagen immer wieder prognostizierten: Mit diesen Leistungen wird man in dieser Saison kein weiteres Spiel mehr gewinnen.
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #34 am: 12.Januar 2017, 13:13:17 »

02.02.2016: Die richtige Antwort
 




Nach drei Niederlagen in Folge und dem Fall von Platz 2 auf Platz 6 stand Owen Hargreaves vor der Viertrunden-Partie im FA Cup gegen Bristol City in seiner noch jungen Managerkarriere zum ersten Mal gehörig unter Druck. Die Spieler waren verunsichert, die englische Presse lief zur Hochform auf und die Fans fragten sich vermehrt, ob die Wanderers im bisherigen Saisonverlauf nicht doch einfach nur weit über ihrem eigentlichen Niveau gespielt haben könnten. Im November hatte man in der Championship zudem an gleicher Stelle 0:1 gegen die Robins verloren. Bolton trat im gewohnten 4-1-2-3 an aber die Stellschrauben wirkten endlich wieder deutlich besser justiert. Offenbar gelang es Hargreaves, den Frust der letzten Spiele in eine Trotzreaktion seiner Mannschaft umzuwandeln. Bolton agierte konzentriert, spritzig und überließ Bristol City so gut wie keine signifikanten Spielanteile. Bezeichnend für die Leistungssteigerung war, dass nach 23 Spielminuten ausgerechnet der zuletzt sehr blasse Mark Davies das 1:0 erzielen konnte. Bolton blieb spielbestimmend und erhöhte in der zweiten Hälfte früh durch Max Clayton auf 2:0, sodass man einen ungefährdeten Heimsieg einfahren und in die 5. Runde einziehen konnte.

Während der Interviews am Spielfeldrand nach Abpfiff setzte zudem Mannschaftskapitän David Wheater ein Zeichen, indem er verkündete dass er sich mit dem Verein auf eine Verlängerung seines zum Saisonende auslaufenden Vertrags zu geringeren Bezügen geeinigt habe. Wheaters neues Arbeitspapier läuft bis Juni 2019 und dürfte der letzte große Vertrag des dann 32-jährigen Innenverteidigers sein.







Am 29. Spieltag der Championship ging es zum Tabellendritten Wolverhampton Wanderers. Nach der guten Leistung im Pokal sollte nun auch eine Leistungssteigerung in der Liga zu erkennen sein, doch die Wolves fügten Bolton im September die erste bittere Saisonniederlage zu und zeigten in den letzten Wochen kaum Anzeichen von Schwäche. Zudem versuchte Wolverhampton-Manager Kenny Jackett vor der Partie Hargreaves zu provozieren, worauf dieser jedoch gewohnt ruhig und nüchtern reagierte. Bolton machte überraschenderweise auch dort weiter, wo man gegen Bristol City aufgehört hatte. Es saßen noch nicht einmal alle Fans auf ihren Plätzen im Molineux, als nach einem langen Einwurf durch Feeney und einer Kopfballverlängerung durch Wheater in den Fünfmeterraum Max Clayton den Ball ungehindert zum 0:1 über die Linie schieben konnte. Was für ein Auftakt! Wolverhampton brauchte eine ganze Weile, um sich von diesem Schock zu erholen, was Bolton in der 24. Minute mit dem 0:2 durch Wellington Silvas 9. Saisontreffer nutzen konnte. Die Gastgeber wurden im weiteren Spielverlauf stärker aber konnten trotz des Anschlusstreffers durch Mason in der Nachspielzeit nicht mehr am Auswärtssieg der Trotters rütteln.

Die Einsparungen beim Gehalt von David Wheater geben Bolton finanziellen Spielraum für die Kaderplanung der nächsten Saison. Da man erst ab dem 01.07. wieder neue Spieler verpflichten kann, stehen vor allem Vertragsverlängerungen von Leistungsträgern und die langfristige Bindung hoffnungsvoller Talente im Vordergrund. Den Anfang machen die Sturm-Talente Thomas und und Samizadeh.

Jamie Thomas (19) ist walisischer U21-Nationalspieler und konnte in der laufenden Saison während seiner Leihe zu Carlisle United in die League Two mit elf Toren in 20 Spielen überzeugen. Er unterzeichnete einen neuen Dreijahresvertrag und macht sich berechtigte Hoffnungen, in der neuen Saison zu seinen ersten Profieinsätzen bei Bolton zu kommen.



Für den Iraner Alex Samizadeh (17) ist es der erste Profivertrag, welcher ihn bis zum Sommer 2018 an Bolton bindet.

Gespeichert

Burny

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #35 am: 13.Januar 2017, 21:22:01 »

Tolle Spielberichte, netten Erklärungen bei der Taktik (zumindest kommt es mir so vor, bin ja nun noch nicht so lange beim Sega FM dabei) und alles flüssig lesbar! :)
Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben!
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #36 am: 15.Januar 2017, 10:57:27 »

Danke, das freut mich! Ich dachte schon die Kommentar-Funktion wäre bei meiner Geschichte deaktiviert.  ;D
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #37 am: 15.Januar 2017, 11:08:45 »

13.02.2016: Gipfelsturm
 




Nur sechs Wochen nach dem überzeugenden 2:5-Auswärtssieg bei Rotherham United empfing man die Millers, mittlerweile Tabellenletzter, im Macron Stadium. Bolton ließ nichts anbrennen und ging nach 24 Minuten durch Max Clayton in Führung. Rotherham spielte nach dem 1:0 deutlich aggressiver und holte sich mehrere gelbe Karten ab aber es dauerte bis weit in die zweite Hälfte rein, ehe sich wieder etwas Erwähnenswertes vor beiden Toren ereignete. Den durch Gary Madines Tor zum 2:0 entstandenen Vorteil glich nur drei Minuten später Chris Burke mit dem Anschlusstreffer aus. Die spielentscheidende Szene sollte jedoch erneute fünf Minuten später passieren, denn Rotherhams Joe Mattock interpretierte die Vorgabe eines Managers zu einem aggressiven Einsteigen etwas fehl und kassierte nach 68 Minuten mit seiner zweiten gelben Karte den Platzverweis. Mit zehn Mann war der Widerstand gebrochen, sodass Hargreaves seine Leistungsträger vom Feld nahm und einigen Talenten eine Chance gab. Diese konnte vor allem der eingewechselte Kaiyne Woolery nutzen, welcher in der 79. Minute sein erstes Profitor für Bolton zum 3:1-Endstand erzielte. Noch läuft Woolerys Vertrag zum Saisonende aus aber wenn er weiterhin diese Leistungen abruft, dürfte ein neues Arbeitspapier nur Formsache sein.



Der auslaufende Vertrag von Ross Fitzsimons wurde um ein Jahr bis Juni 2017 verlängert. Der 21-jährige Torhüter aus Irland verbringt die Saison beim sechstklassigen Bishop's Stortford FC in der Vanarama National League South, wo er nicht nur Schlüsselspieler ist, sondern dank bisher elf Spielen ohne Gegentor auch um den Aufstieg in die Vanarama National League mitspielt. Obwohl Hargreaves langfristig eher auf Will Jääskeläinen als Ersatz- oder gar Stammtorhüter zu setzen scheint, möchte man Fitzsimons eine Chance geben, sich direkt bei Bolton zu beweisen.



Die Vertragsverlängerung Fitzsimons ist gleichbedeutend mit einem Abschied von Paul Rachubka, welcher bisher nur zu einem Saisoneinsatz kam aber auch lange verletzt war. Der Vertrag des 34-Jährigen läuft zum Saisonende aus.



Nachdem man bereits Alex Samizadeh langfristig an den Verein binden konnte, erhielten mit Matthew Marsh und Ronaldo Pearson zwei weitere vielversprechende Talente aus der Bolton-Akademie ihre ersten Profiverträge, welche jeweils bis 2018 laufen.

Matthew Marsh erhielt Anfang 2015 ein Stipendium für die Jugendabteilung der Wanderers und wurde in der laufenden Saison aufgrund fehlender Alternativen als Rechtsverteidiger eingesetzt aber besitzt mit seiner guten Technik und seinem sicheren Passspiels bessere Anlagen für eine Rolle im zentralen oder defensiven Mittelfeld.



Der in Manchester geborene Pearson ist ein mental und physisch starker Stürmer mit einem guten Abschluss, welcher jedoch noch seinen Spielstil finden muss. Der 17-Jährige führt mit aktuell 14 Treffern die Torjägerliste der U18 Premier League Group 2 an. Auf internationaler Ebene möchte er für das Geburtsland seines Vaters, Jamaika, spielen.







Nach dem Pflichtsieg gegen Rotherham United stand mit der Partie bei Brighton Hove & Albion wieder ein Spitzenspiel an, welches seinen Erwartungen gerecht werden sollte. Wie schon im Hinspiel traf mit Tomer Hemed Brightons gefährlichster Angreifer, welcher zuvor in 30 Ligaspielen 14 Tore erzielen konnte. Nach 20 Minuten stand es 1:0 und Bolton musste mehr machen, was den Wanderers auch gelang. Nur sieben Minuten später traf May Clayton mit seinem zehnten Saisontor zum Ausgleich. Auch wenn die Seagulls etwas mehr Chancen hatten, erzielte Darren Pratley zum psychologisch optimalen Zeitpunkt in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Kopfball die Führung. Beflügelt gingen die Wanderers in die Kabine und anschließend auch in die zweite Halbzeit, in der sich beide Teams auf Augenhöhe gegenüberstanden. Brighton drückte aber Bolton hielt dagegen und verteidigte die Führung bis zum Spielende aufopferungsvoll.

Mit dem Sieg über Brighton und durch gleichzeitige Ausrutscher der Konkurrenz steht Bolton nach dem 31. Spieltag mit 54 Punkten zum ersten Mal an der Tabellenspitze der Championship. Diesen Anblick rahmten sich viele Fans der Trotters nach gefühlten Ewigkeiten sportlicher und wirtschaftlicher Enttäuschungen ein.

Gespeichert

Burny

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #38 am: 15.Januar 2017, 22:17:37 »

Glückwunsch zur Tabellenführung und natürlich auch zum knappen Sieg gegen Brighton! Schien ja ne enge Kiste gewesen zu sein! :)

Ich bleib am Ball und hoffe es geht ähnlich erfolgreich weiter! ^-^
Gespeichert

MapleLeaf

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM16] Je Me Souviens - Bolton Wanderers & Owen Hargreaves
« Antwort #39 am: 16.Januar 2017, 12:07:22 »

Ich weiß, dass andere Manager mit Bolton in der ersten FM16-Saison 1. in der Championship wurden aber ich würde mich zumindest beim FM nicht als den Taktikfuchs bezeichnen, um das auch zu schaffen. Umso überraschter bin ich ob des bisherigen Saisonverlaufs, denn ganz nüchtern betrachtet ist das Team nicht so gut, wie es die Tabelle vermuten lässt. Allerdings fällt auf, dass manche eigentlich richtig stark besetzte Gegner wie Derby, Hull City oder Burnley weitab ihres Leistungspotenzials spielen. Wenn ich gegen sie spiele, zeigen sie ihr Können merkwürdigerweise. Aber gegen die KI scheint irgendwas anders zu laufen.
Gespeichert