MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf  (Gelesen 10888 mal)

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #80 am: 25.März 2017, 17:45:24 »

@Cassius: Angebote aus Europa waren ansonsten keine vorhanden. Weder für die Spieler, die vor allem bei den argentinischen und mexikanischen Vereinen hoch im Kurs stehen, noch für Baffi. Es gibt aber auch nur sehr wenige Szenarien, die Baffi in Betracht ziehen würde. Kroatien hat Baffi auch nur deshalb abgelehnt, weil Colo Colo ohnenhin schon aufwändig genug ist, und die Berichte doch schon ziemlich unregelmäßig kommen. Eine weitere Verpflichtung wäre da eher kontraproduktiv.
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #81 am: 25.März 2017, 17:53:58 »

Ich finde es so wahnsinnig beeindruckend, welche Entwicklung die Santiago Wanderers in deinem Save, in noch so kurzer Zeit, gemacht haben. GG
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: NK Rudar Labin (3. Liga Kroatien)

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #82 am: 25.März 2017, 18:07:27 »

@Baske, was dem Ganzen eine besondere Würze verleiht, ist die Tatsache, dass der Trainer der Wanderers, Gonzalo Fierro, unter mir zum Co-Trainer avancierte und gegen meinen Wunsch den Verein verlassen hat. Und inzwischen hat sich da eine Rivalität entwickelt, die mich schon ein wenig anstachelt. Beispiel gefällig? Da wurde Fierro vor unserem Aufeinandertreffen in der Clausura (wir hatten sie gerade im Pokalfinale abgefrühstückt!) nach mir gefragt ...



hijodep*** :D
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #83 am: 26.März 2017, 12:37:04 »

Dass die Luft raus war in der Liga ist ja nix schlimmes, qualifiziert seid ihr ja eh, wie du schreibst.
Jetzt bin ich auf die CL-Saison gespannt und was in Sachen Transfers passieren wird!  :)
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #84 am: 21.April 2017, 00:31:15 »




Saison 2019/2020
Januar  2020 / Mai 2020

Clausura
Copa Libertadores



Im Kader gab es keinerlei Veränderungen. Im kurzen Transferfenster zwischen Apertura und Clausura sind ohnehin nur drei Veränderungen erlaubt, und ich sehe keine Veranlassung, etwas zu tun. Alles, was jung, chilenisch und besser als das Vorhandene ist, befindet sich in für Colo Colo unerreichbaren Sphären; und alternde Stars aus anderen Regionen Südamerikas passen nicht in mein Beuteschema.

Etwas tut sich dann aber doch: Julio Barroso verlängert seinen Vertrag, bleibt noch ein Jahr als Rotationsspieler im Kader und wird ab sofort U19-Assistenztrainer. Ausserdem unterschreibt Matias Zaldivia einen Anschlussvertrag in seiner Heimat bei Atletico Huracán. Na gut. Also: Das nächste südamerikanische Toptalent auf der IV-Position wird bei mit unterschreiben! Scouts: Ausschwärmen!

Ausserdem erteile ich Ersatzkeeper Soto Soto die Freigabe für Verhandlungen, er wird uns auch verlassen nach der Saison. 





Fangen wir diesmal mit dem - zumindest für Vorstand und Fans - bedeutendsten Wettbewerb an, der nationalen Meisterschaft. Wir legen los wie die Feuerwehr  und bleiben zehn Spiele unbesiegt, setzen uns vom Start weg an die Spitze. Dann folgt eine ernüchternde 0:2-Heimpleite gegen die Katholischen. Kruzifix!



Die größte Konkurrenz kommt dieses Jahr von Union Española, die uns trotz einer 8S-2U-1N-Bilanz noch immer ein heisses Rennen liefern. Vier Spieltage vor Schluss der Clausura liegen wir drei Punkte hinter ihnen, bei einem Spiel weniger. Und die Niederlage gegen die Beichtbrüder hinterlässt Spuren. Ein Unentschieden gegen Huachipato, während Española gewinnt. Nicht schon wieder auf der Zielgeraden die Meisterschaft vergeigen, bitte! Es hilft nichts, auch im Spiel gegen Palestino versagen uns die Nerven. Wir haben mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse, aber keine einzige klare Chance. Das ist so verdammt ärgerlich! Union Española ist somit 4 Punkte vor uns, bei zwei ausstehenden Spielen. Die Gegner: Union Española und die Santiago Wanderers! Ich würde es gerne spannender machen, aber nach dem 0:0 zu Hause ist die Meisterschaft futsch. Wir entwickeln einfach nicht genug Druck. Schade. Zum Abschluss gibt es noch einen bedeutungslosen Sieg gegen die Santiago Wanderers.







Es geht also ins Halbfinale zur Teilnahme an den Playoffs. Gegner ist CD Palestino.

Schon im Hinspiel fegt meine durchrotierte Mannschaft über Palestino hinweg; das Rückspiel zu Hause ist sogar noch deutlicher. Wir haben uns damit ein Playoff gegen die Beichtbrüder von Universidad Catolica verdient.



Hier kommen wir zum ersten Teil unserer neuen Serie „Guess the Score“. Hier die Stats:



Und hier das Ergebnis:

(click to show/hide)

Was den Zuschauerzuspruch angeht, sind wie jedenfalls schon die #1:








Der Vorstand will, dass wir die Gruppe erreichen. Aber Baffi will natürlich mehr! Wir bekommen eine sehr interessante Gruppe. Ich freue mich auf River Plate, die wir gleich zum Auftakt daheim begrüßen!

Und wir zeigen gleich, was in uns steckt. Ein umkämpftes, aber nicht unverdientes 1:0 gegen den großen Favoriten - ganz nach meinem Geschmack. Aber einfach machen wir uns das Ganze nicht. Eine völlig unnötige Niederlage gegen CD El Nacional, weil taktisch nicht klug gespielt, und der Sieg gegen River ist schon wieder passé! Der Turnaround gegen Tachirá, zu diesem Zeitpunkt Tabellenführern (!) gelingt, aber es war ein Geduldsspiel.

Beim Rückspiel zu Gast bei Tachira stellen wir uns schon deutlich besser an! Die haben den Ball, wir machen die Tore. Gegen El Nacional sieht es zunächst so aus, als gelänge die Revanche. Wir treten mit einer durchrotierten Elf an, denn nur 3 Tage später stieg das Clausura-Duell gegen Union Española! Wir dominieren, gehen verdient in Führung - und müssen dann einen Doppelschlag kurz vor der Pause schlucken. In Halbzeit zwei fehlt dann plötzlich die Souveränität. Wieder schaffen wir es nicht, Druck aufzubauen und kassieren die zweite Niederlage gegen den Außenseiter. Damit sind wir zum Abschluss gegen River Plate theoretisch noch unter Zugzwang, denn sollte El Nacional gegen Tachirá gewinnen, lägen diese ebenfalls bei 9 Punkten. Es zählt allerdings für die Platzierung zum Glück nicht der direkte Vergleich, sondern die Anzahl der Siege und die Tordifferenz - da liegen wir deutlich vorne. Und so ist die Niederlage zum Abschluss - knapp, aber hochverdient - nicht so schmerzhaft. Es geht also weiter in der Copa Libertadores.





Der Gegner ist ein alter Bekannter: Cruzeiro Esporte Clube, gegen die wir letztes Jahr das Recopa Sudamericana-Finale verloren haben (1:2, 1:1). Nun also die Chance zur Revanche?

Mit leicht modifizierter Taktik (den Härtetest zum Abschluss der Clausura gegen die Wanderers hatte sie bestanden!), geht es gegen den großen Favoriten aus Brasilien. Quiñónez wird in der offensiven Zentrale mit allen Freiheiten ausgestattet; davor soll der quirlige Marine als kompletter Stürmer (u) wirbeln, dribbeln und Räume aufreissen. Das Ganze in mit einer Konter-Mentalität, dabei wird die Abwehrreihe vorgezogen, um das Pressing effektiv gestalten zu können.

Die Herangehensweise wirkt noch etwas unausgewogen; wir kommen zwar zu einigen Abschlüssen, aber die hohe Abwehrreihe lädt die schnellen Stürmer von CEC zu Kontern ein. So kassieren wir dann auch das 0:1. Ich wäge noch ab, die Abwehrreihe gleich wieder zurück zu ziehen, poker aber noch ein wenig, denn wir haben unsere Chancen. Und dann trifft die Nummer 10! Quiñónez verwertet eine schöne Kombination. Und sofort gebe ich die Anweisung, etwas weniger hoch zu stehen und statt dessen zügiger nach vorne zu spielen.

Es entwickelt sich ein offenes Spiel, bei dem aber nur noch eine Mannschaft trifft. Marín nach (flacher!) Flanke von rechts, und schliesslich ein Eigentor (ebenfalls nach Hereingabe von der rechten Seite), und wir haben das Spiel tatsächlich gedreht! Mit einem 3:1 geht es ins Rückspiel. Ich könnte kaum glücklicher sein!

Das Rückspiel bei Cruzeiro gehen wir abwartend an. Wir warten, bis etwas passiert. Und warten. Und warten. Und dann pfeift der Schiri ab - wir halten das 0:0 und ziehen somit ins Viertelfinale ein. Sehr schön!



Die Auslosung beschert uns wieder einen brasilianischen Gegner, diesmal noch eine Kategorie über Cruzeiro. Santos FC fordert uns heraus. Douglas Coutinho, Thalles, Tabata, Gustavo Henrique, Lucas Lima, Zeca … etliche Hochkaräter, deren Marktwerte jenseits der 10 Millionen liegen. Denen wollen wir einen ordentlichen Fight abliefern.

Der Versuch, das Spiel zu Hause zu kontrollieren, misslingt total. Zum Glück ist keiner der 10 Torschüsse von Santos in der ersten Viertelstunde im Tor. Ich gebe die Anweisung, tiefer zu stehen und schneller nach vorne zu spielen, das Pressing mehr zu dosieren. Unser spiel wird besser, ohne gut zu sein. Wir retten uns in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang sieht das Ganze schon viel besser aus. So gehen wir nicht unverdient in Front, Alvarez verwertet einen schönen Spielzug über rechts! Leider halten wir die 0 nicht; einer der Angriffe von Santos landet bei Thalles, der eiskalt einschiebt. Zu allem Überfluss holt sich Pavez dann seine zweite Gelbe ab. Obwohl er fehlen wird: Wir nehmen gehen frohen Mutes ins Rückspiel!

Ohne Pavez also müssen wir nach Santos. Ihn ersetzt Felipe Larraín, der bislang nur sporadisch zum Einsatz kam, weil mit Arrancibia der zweite Balljäger verletzt ist. Also stellen wir auf zwei zurückgezogene Spielmacher um. In HZ 1 schlagen wir uns sehr gut, lassen wenig zu und kommen vereinzelt zum Abschluss. Gleich nach Wiederbeginn dann der Coup: Quiñónez und Marín kombinieren sich in die Box, Marín vollendet - wir haben unser Auswärtstor! In er Folge nimmt der Druck von Santos immer mehr zu, die Entlastung bleibt zusehends aus. In der 74. haben wir Glück, dass ein Abseitstor nicht gegeben wird. Ab dann geht den Santos-Spielern die Geduld immer mehr flöten, die Distanzschüsse nehmen zu. Und trotzdem fällt der Ausgleich, nach einer Ecke verwandelt Victor Ferraz einen Abpraller. Das war´s, die Lotterie muss entscheiden.

Und hier versagen leider ausgerechnet dem Debütanten Larraín im 6. Versuch die Nerven. Schade; Aus die Maus! So knapp, so bitter, aber wir werden noch stärker wiederkommen!





Damit ist sie Saison rum. Es ist schon mörderisch, was da in einem Jahr an Spielen für das Team ansteht. Damit man mal einen Einblick bekommt:




Der große Traum von einem Titel in der Copa Libertadores ist leider noch weit weg. Ein hartes Stück Arbeit, aber nicht weniger ist genug für Baffi.


Was noch geschah:

Die U19 zieht einsam ihre Kreise an der Spitze.



Und auch die Durchlässigkeit ins A-Team ist beeindruckend; gleich zwei meiner Jungs landen auf dem Treppchen für das chilenische Talent des Jahres:



Die nächste Generation wirft auch bereits ihre Schatten voraus; auch wenn diesmal kein wirkliches Megatalent dabei ist - wir sind gut gerüstet.





Das war´s mal wieder! Ich hoffe, ihr habt noch genauso viel Spaß an Baffis Werdegang wie ich. So viel, was ich euch noch gerne zeigen würde - die taktischen Überlegungen, die Kaderplanung, ein Blick auf die Talente aus dem eigenen Stall … wir dürfen alle gespannt sein, was ich davon umsetzen kann. Bis dahin!
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #85 am: 27.April 2017, 09:36:42 »




Saison 2020/2021
Juni  2021

Vorbereitung



Der Posting-Rhythmus scheint es dem geneigten Leser schwer zu machen, Baffís Werdegang und die Entwicklung des Teams weiter zu verfolgen. Um euch wieder ins Boot zu holen, stelle ich euch wichtige Einzelspieler des Teams vor und versuche dadurch, euch einen tieferen Einblick in Team und Taktik zu gewähren. Ich beginne mit den Talenten aus dem eigenen Haus und hoffe, das kommt an. In jedem Fall freue ich mich über Anmerkungen!



Blick ins Team

Jonathan Marín




Dieser junge Mann stieß 2016/2017 im zarten Alter von 15 Jahren erstmals zum Colo-Colo-Kader, brauche aber noch über ein Jahr für sein Profi-Debüt. Er führte die U19 zu zwei Meisterschaften, bevor er zu einem festen Mitglied im Kader wurde. Nach seinem Debüt folgen noch zwei weitere Kurzeinätze, damals noch auf der ZOM-Position als Schattenstürmer. Der eigentliche Durchbruch kam dann in der abgelaufenen Saison, in der Marín auf 33 Einsätze kam, wenn auch zumeist als Teilzeitkraft und Backup für Deiner Quiñónez auf der 10. Dabei gelangen immerhin 5 Tore und 4 Vorlagen (plus zwei in der Libertadores) - und die Anerkennung in Form der Auszeichnung „chilenisches Talent des Jahres“.




Jetzt wartet eine neue Aufgabe auf ihn: Er wird unsere neue Sturmspitze, in veränderter Rolle. Seine physischen Attribute überzeugen bereits, die 185 cm machen ihn zu einem überdurchschnittlich großen chilenischen Stürmer. Dazu kommt seine Geschwindigkeit und das technische Grundrüstzeug - er kann von allem genug, um als kompletter Stürmer (u) aufzulaufen. Mental muss er sich noch verbessern, und auch technisch ist noch Luft nach oben. Aber auch jetzt schon ist er ein schwer auszurechnendes, superschnelles Top-Talent, dem ich wünschen würde, im Nationalteam recht bald einmal Bekanntschaft mit Alexis Sanchez zu machen.






Taktisch wird das so aussehen:



Marín soll mit seinen Bewegungen zwischen den Linien im ballbesitzorientierten System Räume schaffen. Mit einem angreifenden OM und zwei unterstützenden Wingern sollte er auch genug Support bekommen. Seine Dribblings sind potenziell eine Gefahr, ich erhoffe mir von dem Tutoring durch Chris Gonzales aber noch ein wenig mehr Skill.



Das also ist eines der Toptalente im Colo-Colo-Stall, die uns im Laufe der nächsten Jahre irgendwann mal in Richtung Copa-Finale tragen sollen.
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #86 am: 27.April 2017, 09:40:20 »

Marin ist ja mal ein Top-Talent! Bin gespannt wie er sich weiter entwickelt...
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #87 am: 17.Mai 2017, 23:44:28 »




Saison 2020/2021
Juni  2021 / Dezember 2021

Apertura
Copa Chile



Taktische Weiterentwicklung

Eine taktische Baustelle ist die Besetzung der Mittelfeldzentrale. Grundformation war bislang immer das 4-2-3-1. Von der Raumaufteilung gefällt mir dabei die Besetzung von 2 ZMs am besten. Problem dabei: Ballgewinner Pavez fühlt sich als DM (u) besser aufgehoben. Und Quiñónez, den ich im ZM als ZSpm (u) unverzichtbar finde, kann nicht im DM spielen. Ich will mich aber von beiden Schlüsselspielern nicht trennen. Die Variante mit 1 DM und 1 ZM, hat mich nie überzeugt. Mir gefällt die vertikale Staffelung der beiden zentralen Leute nicht.

Also nochmal neu überlegt. Mit Pavez als ZM (d) und Quiñónez als VSpm (a) im Zentrum. Damit kann der 10er aufgelöst werden, und ich kann Marín als KoS (u) oder zurückgezogene Stürmerrolle bringen, neben einem Zielspieler / Stoßstürmer, den ich euch auch noch gerne vorstellen würde.

Alles in allem sieht die neue taktische Ausrichtung dann so aus:



Ich verzichte weitgehend auf TIs, lediglich der Spielaufbau soll einigermaßen geordnet ablaufen und die Positionen sollen gehalten werden. Die Mentalität variiert je nach Gegner, steht meistens auf Konter, damit ein wenig Zug in die Aktionen kommt.



Blick ins Team

Maximilian Steegmann



Tempo, Beweglichkeit, Kopfballstärke, Technik - ein großartiges Gesamtpaket. Dazu eine sehr ehrgeizige Persönlichkeit -  the new Jürgen Klinsmann! Was genau ihn in die Jugend von Colo Colo gespült hat, weiss ich nicht, und ich habe auch noch keinen Historiker angestellt, um seine jüngere Familiengeschichte zu erforschen. Seine Fähigkeiten überzeugen jedenfalls - Kein Wunder, dass die namhaften Interessenten Schlange stehen:



So langsam aber sicher mausert sich meine Mannschaft zu einem Titelaspiranten, nicht nur auf nationalem Niveau. Da müssen die großen Vereine schon mit den ganz großen Bündeln wedeln …





Was soll ich sagen? Wir dominieren den Wettbewerb fast nach Belieben. Die neue Taktik funzt perfekt; nur gegen klare Außenseiter zu Hause spielen wir noch im 4-2-3-1.



Und wir werden unbesiegbar! Endlich mal ein Apertura-Titel!








Der Pokal steht beim Vorstand nicht hoch im Kurs, trotzdem wollte ich ihn eigentlich zum dritten Mal in Folge holen.



Das klappt leider nicht, eine überraschend deutliche Niederlage im Halbfinal-Hinspiel gegen Palestino kostet uns das Double. Nicht so schlimm!



Anschliessend kann ich mich vor Jobangeboten kaum retten ..





Aber, ihr könnt es euch sicher denken: Meine Mission in Santiago de Chile ist noch nicht erfüllt!



Dank des mageren Abschneidens in der Clausura und der Copa müssen wir in der Copa Sudamericana zusehen. Die chilenischen Vereine bekleckern sich dort nicht mit Ruhm. CD Palestino, Union Española und CD Arica müssen in der 2. Vorrunde die Segel streichen; Universidad de Chile als letztes verbliebenes Team in der ersten Hauptrunde. Sieger - und damit unser Thronfolger in der kleinen interkontinentalen Meisterschaft -  wird Flamengo.



Nun freue ich mich auf die Libertadores, die uns während der Apertura erwartet. Ich habe große Hoffnungen, ins Viertelfinale einzuziehen. In Sachen Transfers wird es eher ruhig bleiben; schliesslich darf ich lediglich 3 Moves machen. Balljäger-Hoffnung Aranciaba, aus der eigenen Jugend, hat sich bereits auf die Transferliste gemeckert. Chilenischer Ersatz ist bereits ins Visier genommen, aber leider zu einem vergleichsweise horrenden Preis. Mal abwarten!



Danke für die Aufmerksamkeit, so long!
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #88 am: 18.Mai 2017, 09:12:36 »

Jawoll! Da ist der Titel - endlich! Herzlichen Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft, Knurrer  :D
Bin jetzt auch gespannt, was ihr daraus macht, vor allem in der CL!
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


Rosso

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #89 am: 19.Mai 2017, 13:08:16 »

Ein Knurrer räumt auf... ist schon ein guter Titel für die Story  O0 Und auch sein Weg ist beeindruckend. Glückwunsch zum Titel  8)
Gespeichert
Sind wir nicht alle etwas "SEGA"

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #90 am: 24.Mai 2017, 22:44:53 »

@plumps&rosso

schön zu sehen, dass ihr noch mit dabei seid! ich krieg irgendwie keinen echten roten Faden in die Station, ich glaub da muss bald mal ein richtig großer Titel her! CL, wir kommen! :D
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #91 am: 25.Mai 2017, 16:21:51 »

GW zum Apertura-Titel, starke neue Taktik! Angebote von Santos und Boca sind in Südamerika natürlich ein Ritterschlag, wäre mir schwergefallen, da abzulehnen.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #92 am: 26.August 2017, 22:44:17 »




Saison 2020/2021
Januar  2021 / Mai 2021

Clausura
Copa Libertadores



Es ist eine Weile her, dass Baffi seinem Häuptlingsamt in Santiago nachgekommen ist. Aber da hier eine wirklich gute Mannschaft heranreift, will ich es nocheinmal wissen.



Ich hatte eine längere Pause nach der Copa Libertadores, weil ich dort in der Gruppenphase so jämmerlich gescheitert bin - dabei will ich dort wirklich mal für Furore sorgen. Das Ausscheidungsspiel gegen Emelec war schon knapper als gedacht, aber das haben wir am Ende doch geschafft. Dann kamen wir in eine Gruppe mit Santos, Deportivo Cali und Barcelona SC (Peru). Machbar, dachte ich. Aber Pustekuchen:





So sind wir mit Schimpf und Schande ausgeschieden; und das obwohl der vermeintlich stärkste Gegner Santos total versagt hat. Verdammt nochmal. Da musste Baffi erstmal sein Spiegelbild anknurren.



In der Clausura lief es ebenfalls holprig. Die Katholischen stehlen uns die Show. Nun gut, wir haben ja die Apertura geholt, deshalb ist der dritte Rang ok. Auch wenn unser Anspruch selbstverständlich ein anderer ist. Hier die Ergebnisse:



[/url]



Nun zu dem, was hier folgt. Ich will das junge, hungrige Team zu kontinentalem Ruhm führen. Dazu baue ich auf ein 4-4-2, Schattenstürmer und Zielspieler vorne, einer flachen 4 in der Mitte mit einem Balljäger und einem Läufer, und einer konventionellen Viererkette. Das soll das System sein, und die Spieler sind eigentlich alle schon an Bord. Ich versuche, langsamer zu spielen und monatliche Updates zu machen. Das einfache verbretzeln einer ganzen Saison finde ich nicht so informativ.

Schafft Baffi es, das Team zusammenzuhalten und so weiter zu entwickeln, dass es in der Copa eine Rolle spielen kann? Man darf gespannt sein!
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #93 am: 27.August 2017, 13:05:51 »

Das ist schade mit der CL, aber wenn Baffi ordentlich dagegen anknurrt, wird das nächstes Jahr schon besser laufen.

Verstehe ich es richtig, dass du die Taktik adaptiert hast zu einem 4-4-1-1?
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #94 am: 27.August 2017, 13:11:58 »

@Cassius: Ja und nein. Da der Schattenstürmer nur im OMZ agiert, ist es von der Grundformation ein 4-4-1-1. Durch die Attack-Duty und der Anweisung weniger zu pressen verhält sich Marin aber wie ein zweiter Stürmer.
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #95 am: 05.September 2017, 13:13:22 »




Saison 2020/2021
Mai 2021

Clausura





Die Auslosung im Playoff (zur Erinnerung: Das sind die Plätze 2-5 der Clausura) beschert uns ein weiteres Derby gegen Universidad de Chile. Sie sind dritter geworden, der Screenshot aus dem letzen Post war etwas verfrüht.

Wir treten in folgendem 4-4-2 an:



Mardones ersetzt den gesperrten Pavez als BeM, links darf Guevara mal wieder ran, weil Gutierrez sich verletzt hat und nur mit Spitzen fitgemacht werden konnte. Ibarra als Spielgestalter, weil Quiñónes immer noch verletzt ist.


Nach 16 Sekunden (!) trifft Stegmann per Kopf zum 1:0. Wir kontrollieren das Geschehen, bis das 1:1 aus den Nichts fällt. Wir bleiben spielbestimmend, aber können nicht nachlegen. Das wird eng im Rückspiel.





Deiner Quiñonez meldet sich nach 7 langen Wochen (Schlüsselbeinbruch) im Mannschaftstraining zurück. Ibarra hat ihn gut vertreten, aber er ist unser wichtigster Spielgestalter.





Rückspiel im Playoff, wieder 4-4-2:



Quiñónez kehrt endlich auf das Feld zurück! Und auch Pavez ist wieder am Start.

Spielverlauf: Wir sind schlichtweg chancenlos. Der 1:0-Rückstand ist hochverdient, wir haben zu keiner Zeit Kontrolle über das Spiel. Als in der zweiten Halbzeit dann auch noch das 2:0 fällt,  werfe ich alles nach vorne - es hilft nicht. Saison Ende.





Die Saison war nicht von großem Erfolg gekrönt - zumindest nicht für das Team. Jonathan Marín holt sich die Torjägerkanone, stabile 19 Tore in 31 Einsätzen, dazu 10 Assists, Durchschnittsnote 7.64 … damit holte er sich auch den Titel „Talent des Jahres“. Zwischen ihn und den Drittplatzierten Maximilian Steegmann (TJ, 9 Tore, DW: 7.05) schiebt sich Daniel Hurtado, seines Zeichens Colo Colo-Leihspieler von CD Huachipato (ZM, DW: 7.53).

Über den Titel „Trainer des Jahres“ will ich nicht sprechen. Dann müsste ich nämlich eingestehen, dass mein ehemaliger Zögling Fernando Gutierrez (CD Universidad Catolica) mich hier überflügelt hat.



Das Saisonende lädt zum Kaderentrümpeln ein. Viele Talente tummeln sich im Kader, der mit 29 Spielern immer deutlich zu groß ist. Und es wird nicht nur die nachrückenden Talente treffen, die keine Chance auf die erste Mannschaft haben, sondern mit Christofer Gonzales und Gabriel Suazo auch solche, die Stammspielerpotenzial haben, aber im 4-4-2 nicht zur Geltung kommen.

Und auch Flügelflitzer Sebastián Zuñiga wird uns nach vier Jahren wieder verlassen. Auf dem Flügel benötige ich mehr Allrounder-Qualitäten, und ich erhoffe mir auch einen Qualitätssprung. Das Scouting läuft auf Hochtouren.


Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

Karagounis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #96 am: 07.September 2017, 10:48:02 »

Kopf Hoch. Neue Saison, neues Glück.

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #97 am: 07.September 2017, 10:54:28 »

Ist sicher, dass Du bei Colo Colo bleibst?
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #98 am: 07.September 2017, 12:09:47 »

@sokratis: danke, ich werde mit voller Kraft angreifen!
@Stefan: Ja, vorerst zumindest. Ich habe nicht das Gefühl, schon alles rausgeholt zu haben. Für die Zukunft schliesse ich das allerdings nicht aus.
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet

doc_moustache

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM16] Gennaro Iván Baffi: Ein Knurrer räumt auf
« Antwort #99 am: 07.September 2017, 12:17:48 »




Saison 2020/2021
Juni 2021

Vorbereitung / Transfers



Während wir eine Handvoll Abgänge haben, holen wir nur einen Spieler neu dazu:

Exequiel Palacios, 22 Jahre jung, ein Flügelspieler mit einem beeindruckenden Gesamtpaket. Kann über die Außen Gas geben, aber zerreißt sich auch für das Team. Kraft und Beweglichkeit sind seine Defizite, daran müssen wir arbeiten. Aber ich erhoffe mir mehr als nur einen Ersatz für Zuñiga.



Er steigt auf der Gehaltsliste gleich ziemlich weit oben ein; seine 363.000 monatlichen Euros werden nur von Quiñónez und Vivanco getippt; Christopher Gonzales, der inzwischen mangels Angeboten selbst nach einem neuen Arbeitgeber sucht, verdient genau das gleiche.

Ansonsten begrüßen wir die Leih-Rückkehrer zurück, von denen vor allem Daniel Hurtado (#2 beim Talent des Jahres) und eventuell auch Carlos Villanueva Einsatzchancen haben. Aus der U19 stößt ein junger Stürmer zu uns, der allerdings auf seine Chance warten muss: Claudio Cabrera.



Damit ist der Kader auf jeder Position doppelt besetzt; in der Abwehrzentrale und im Sturmzentrum habe ich noch ordentliche u19-Backups.



Post aus Europa, genauer aus dem Schwabenland: der VfB Stuttgart ist mit dem letztjährigen 8. Platz in der Bundesliga scheinbar nicht so zufrieden und hat Robert Schiele entlassen. Ich habe aber keinerlei Interesse.



Carlos Mardones hat sein Debüt für Chile gegeben und ist entsprechend stolz. Er macht seine Sache als ballspielender IV aber auch dermaßen gut!



Jonathan Marin hat ein neues Arbeitspapier bis 2025 unterzeichnet! Er bekommt ein dickes Gehaltsplus; auf eine Ausstiegsklausel wollte er aber nicht verzichten. Bleibt zu hoffen, dass die 10 Mio. hoch genug angesetzt sind.



Weiter geht es mit den Vertragsverlängerungen: Camilo Rodriguez bleibt bis 2024, leicht verbesserte Bezüge, und Stammspieler-Status



Die Erwartungen für die kommende Spielzeit sind gestiegen:



Nicht weniger als Apertura- und Clausura-Titel sollen es sein. Na dann …



Zwei Freundschaftsspiele verkürzen uns die Wartezeit auf die neue Saison.



Ein knapper Sieg gegen die zweitklassige Mannschaft Talcahuano, und ein 0:0 gegen Independiente Santa Fe. Nicht berauschend, aber auch nichts Alarmierendes
Gespeichert
Aktuelle Station: Gennaro Iván Baffi



Storyarchiv: Moustaches Fohlen - Beendet