MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM 16] - Im Land der Wikinger  (Gelesen 4696 mal)

kneyalotep

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #20 am: 09.Januar 2017, 20:20:22 »

Generell muss es natürlich Dir Spaß machen. Ich habe Freude an der Station in Island, aber ich denke, ich selbst würde wie Cassius sagt, auf die Angebote entsprechend reagieren. Wenn etwas herein kommt, dass eine neue Aufgabe darstellt, die Spaß verspricht, dann wechsel. Wenn nicht, drücke ich die Daumen in der Champions League :)
Gespeichert

Sonzee87

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #21 am: 09.Januar 2017, 22:41:50 »

Island ist natürlich immer eine spannende Station, aber in Europa damit was zu reißen ist natürlich schwierig. Ich finde auch es hängt von den Vereinen ab die dir ein Angebot machen, wenn da was interessantes bei ist, kann man sich den Wechsel überlegen. :)
Gespeichert
Olé, olé, Olé, ola, der FCK ist wieder da,

Olé, olé, Olé, ola, die roten Teufel sind ganz wunderbar

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #22 am: 10.Januar 2017, 18:00:52 »

Danke für eure Feedbacks! Habe in der Tat ein paar spannende Optionen, konnte mich bisher aber noch nicht festlegen, wie es weitergeht. Zuerst kommt dann noch der Abschlussbericht der laufenden Saison und dann werde ich mir mal Gedanken machen ;)
Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #23 am: 10.Januar 2017, 20:40:42 »

Vielleicht ergibt sich ja mehr in den Jobinterviews.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #24 am: 11.Januar 2017, 18:32:41 »

FH Hafnarfjarður
Trotz Meisterschaft, bei Hafnarfjarður brennt der Baum!

Eigentlich sollten die Spieler in Feierlaune sein und die dritte Meisterschaft in Folge feiern. Doch das Theater um den wechselwilligen Abwehrchef Sonni Nattestad spaltet das Team! Nachdem Trainer Hughes ein Angebot eines ukrainischen Teams abgelehnt hat, da er es für zu niedrig befand, hat der Nationalspieler der Färöer Inseln seinen Unmut in der Kabine Luft gemacht. Die Folgen daraus: Das Team spaltet sich in zwei Lager. Eine Gruppe Spieler, angeführt von Robin Lod, stellen sich auf die Seite des Spielers und finden, dass der Coach ihm einen Wechsel ermöglichen muss. Das andere Lager, angeführt von Bjarni Viðarsson, steht auf Seiten ihres Coaches und begrüsst dessen Handlung. Auch eine eilig berufene Teamansprache kann die Moral der Spieler nicht heben. Somit ist klar: Der Unruhestifter muss gehen!

Der unschuldige Blick täuscht. Sonni Nattestad hat seinen Wechsel durch eine interne Meuterei erzwungen.

Europa League, 1. Spieltag

Im Duell der Skandinavier gegen Molde sind wir zwar Aussenseiter, können aber gut mithalten. Trotzdem fangen wir uns kurz vor der Pause unnötigerweise den Gegentreffer. Das bringt uns völlig aus dem Tritt und wir finden nicht ins Spiel zurück. Nach einem langen Ball von Strand erzielt Friday nach 70 Minuten sogar noch das 0:2. Wir stehen in Halbzeit zwei völlig neben den Schuhen. Der Stunk, den Sonni Nattestad angezettelt hat, spaltet das Team deutlich. Im anderen Spiel patzt Dortmund überraschend zuhause gegen Salzburg.


Pepsideild, 20. Spieltag

Gegen Stjarnan haben wir nach dem verlorenen Pokalfinale noch eine Rechnung offen. Doch der Beginn geht völlig in die Hosen. Björgvinsson schnürrt gleich in der Anfangsphase einen Doppelpack. Immerhin kann Viðarsson kurz vor dem Seitenwechsel noch den Anschlusstreffer erzielen und weckt unsere Hoffnungen auf einen Punktgewinn nach der Pause, indem er ebenfalls einen Doppelpack erzielt und uns zurück ins Spiel bringt. Doch Stjarnan geht nach einer Stunde erneut in Führung. Wir lassen die Köpfe jedoch nicht hängen und werfen in den Schlussminuten alles nach vorne. Tatsächlich kann Finnbogason nach 83 Minuten erneut ausgleichen und Lod bringt die mitgereisten Fans kurz vor Abpfiff mit dem 3:4 in Ekstase. Das Team zeigt Moral und ein super Comeback!


Pepsideild, 21 Spieltag

Da wir bereits Meister sind, geben wir ein paar Neuen eine Chance. So kommt der junge Benediktsson zu seinem Profidebüt. Das Spiel selbst entscheiden wir in der Anfangsphase. Helgason köpft nach einer Viertelstunde eine Ecke von Gutu ins Tor und Lennon erhöht kurz darauf, nachdem ein gegnerischer Verteidiger einen langen Ball unterspringt. Danach schaltet das Team zu fest ab und Aðalsteinsson kann noch den Anschlusstreffer erzielen.


Pepsideild, 22. Spieltag

Das unwichtige letzte Saisonspiel nehmen wir auf die zu leichte Schulter. Viðarsson erzielt zwar nach 18 Minuten mit einem schönen Distanzschuss die Führung, danach fangen wir uns trotz Überzahl noch den Ausgleich!


Abschlusstabelle Saison 2017


Wir stellen mit 55 Punkten einen neuen Allzeit-Rekord in der Pepsideild! Erstaunlicherweise können sich auch beiden Aufsteiger in der Liga halten. Vizemeister Vikingur steigt nach dem zweiten Platz in der Vorsaison sang- und klanglos ab! Bjarni Viðarsson wird zum Spieler des Jahres gewählt. Teamkollege Tsokanis landet auf Rang drei! Jeff Hughes wird erneut Trainer des Jahres!

Europa League, 2. Spieltag

Unser erstes Auswärtsspiel in der diesjährige Europa-League führt uns nach Salzburg in die Red Bull Arena. Nach der Niederlage am 1. Spieltag gegen Molde stehen wir bereits unter Zugzwang!


Die Gastgeber nehmen das Spiel jedoch in die Hand und sind bestimmend. Wir können lediglich einen Lattenschuss durch Viðarsson verzeichnen. Trotzdem geht das Spiel mit 0:0 in die Pause. In Halbzeit zwei erhöhen die Österreicher jedoch das Tempo abermals und nach einer Stunde ist es geschehen. Der eben erst eingewechselte Ulmer nagelt eine Flanke ins Netz. Keine fünf Minuten später gewährt Aðalsteinsson Pedrinho nur Begleitschutz und der schiesst die Kugel ins kurze Eck zum finalen 0:2! Im anderen Gruppenspiel patzt Dortmund erneut und verliert in Molde!


Europa League, 3. Spieltag

Nachdem wir die ersten beiden Spiele verloren haben, sind wir bei einem weiteren Punktverlust im dritten Gruppenspiel schon so gut wie ausgeschieden. Und die undankbare Aufgabe heisst: Auswärts in Dortmund punkten!


Wir sind von der immensen Kulisse im Signal Iduna Park wohl ein wenig zu beeindruckt, den bereits nach sieben Minuten erzielt Reus nach einem Solo die frühe Führung. Doch wir antworten postwedend. Hummels und Ginter lassen Lennon ziehen und der gleicht aus! Grosser Jubel bei unseren Spielern, der jedoch fünf Minuten später schon wieder in Ernüchterung erstickt. Paco Alcacer erzielt ein Tor, das haargenau so aussieht, wie das von Teamkollege Reus Minuten zuvor. Als es zur Pause immer noch beim knappen Führung bleibt, wittern wir unsere Chance auf die Sensation! Doch Pulisic erzielt kurz nach dem Wiederanpfiff das 3:1. Trotzdem spielen wir frech nach vorne und Diedhiou erzielt eine Viertelstunde vor Schluss den erneuten Anschlusstreffer. Nun heisst die Devise alles nach vorne und das geht mächtig in die Hose. Werner und Kampl erhöhen dadurch noch auf 5:2!


Transferposse hat ein Ende - Nattestad wechselt zu Union Berlin!

Das Theater um Sonni Nattestad hat für Hafnarfjarður endlich ein Ende. Mit dem deutschen Zweitligisten konnte man sich auf eine Ablösesumme von 375.000 Euro einigen. Der Nationalspieler der Färöer Inseln wird per 1. Januar 2018 in die deutsche Hauptstadt wechseln. Für Hafnarfjarður ist es der teuerste Spielerverkauf der Vereinsgeschichte!

Europa League, 4. Spieltag

Nach dem kleinen Debakel in Dortmund können wir zuhause gut mitspielen und geraten erst nach 40 Minuten in Rückstand. Auch danach bieten wir dem übermächtigen Gegner Paroli und es bleibt beim knappen Sieg. Für uns bedeutet die Niederlage das vorzeitige Gruppenaus!


Europa League, 5. Spieltag


Auch wenn es für uns um nichts mehr geht, dürfen wir uns nicht so abschlachten lassen. Im Auswärtsspiel in Molde offenbaren wir Auflösungserscheinungen und ergeben uns unserem Schicksal. Gleich mit 6:0 schicken uns die Norweger zurück nach Island. Was für eine Schmach!


Europa League, 6. Spieltag

Im Abschiedsspiel zuhause können wir uns für die fatale Niederlage in Molde rehabilitieren. Da Salzburg bereits durch ist, nehmen sie das Spiel auf die leichte Schulter. Dies ermöglicht unseren ersten Sieg in der laufenden Gruppenphase. Serwy kehrt nach langer Verletzung zurück und erzielt den Siegestreffer.


Abschlusstabelle Gruppenphase


Die Gruppenphase verlief alles andere als erfreulich. Wir waren chancenlos und liessen uns zeitweilig abschlachten. Vielleicht wird es langsam Zeit für einige Änderungen in und um das Team. Der Hafnarfjarður-Erfolgscoach weckt Interesse im Ausland. Vor allem der abstiegsbedrohte FC Southampton sowie Lazio Rom, Standard Lüttich und der RSC Anderlecht, die alle eine bescheidene Saison spielen, zeigen grosses Interesse an Jeff Hughes. Dieser schliesst jedoch auch eine weitere Saison in Island nicht aus. To be continued...
Gespeichert

mv-marci

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #25 am: 11.Januar 2017, 21:02:43 »

Alles sehr Interessante Stationen die du da zur Auswahl hast. Bin gespannt wie du dich entscheidest :)
Gespeichert
Jeden Samstag im Stadion folgen wir Dir und deiner Tradition, oh VfB!

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #26 am: 15.Januar 2017, 14:21:05 »

Nachdem Hafnarfjarður-Coach Jeff Hughes lukrative Angebote des FC Southampton und Lazio Rom ausschlägt, entscheidet er sich vorerst in Island zu bleiben und die Vorbereitung mit seinem Team zu absolvieren. Weitere Optionen behält er sich jedoch trotzdem offen.

Vorbereitung


Kurz vor dem Ende einer erfolgreichen Vorbereitung flattert erneut ein Angebot aus der Heimat von Jeff Hughes ein. Der kriselnde FC Middlesbrough ist nach dem Abgang von Coach Karl Robinson auf der Suche nach einem neuen Trainer. Nachdem Hughes vor einem Jahr bereits ein Angebot der Smoggies abgelehnt hatte, entschliesst er sich nach einem kurzen Studium des Kaders die Einladung für ein Vorstellungsgespräch bei Präsident Erik Berg anzunehmen und reist nach England. Wenige Tage später ist die Tinte auch bereits trocken und Hughes unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag und ist neuer Trainer bei Boro!



FC Middlesbrough - The Boro!


Ausgangslage


Vier Spieltage vor dem Ende der Saison krebst Middlesbrough auf einem enttäuschenden 14. Tabellenplatz herum. Nach dem Abstieg aus der Premier League im Vorjahr wurde hier einiges falsch gemacht. Von der spielerischen Qualität her gesehen, müsste man eigentlich viel weiter oben stehen!

Der Kader

Torhüter


Mit dem Argentinier Romero, der 2017 für 4 Millionen aus Manchester kam und Rudd, der auf diese Spielzeit hin aus Wigan kam, sind wir eigentlich gut besetzt. Der erfahrene Romero wird weiterhin die Nummer eins bleiben.

Abwehr


Ein wenig dünn besetzt ist die Abwehr. Mit Ayala und Gibson verfügen wir nur über zwei Innenverteidiger, da müssen wir im Sommer nachrüsten. Die Aussenpositionen reichen jedoch soweit aus. Rechts hat man mit dem ehemaligen Leicester-Spieler Simpson sowie dem Italiener Samprisi zwei gute Optionen. Auf links ist der Australier Davidson gesetzt. Jokic stellt den erfahrenen Backup.

Mittelfeld & Flügel


Auch im Mittelfeld verfügen wir über grosse Qualität. Vor allem über die beiden Key-Player bereiten mir Freude. Im Zentrum ist dies Andy King, den Boro im Vorjahr für einen Spottpreis von knapp drei Millionen aus Leicester holte. Unser offensives Flügelspiel soll der Portugiese Rafa Silva ankurbeln, für den Boro 2017 stolze 11.5 Millionen an die Spurs überwies. Der andere Flügel gehört dem Österreicher Andi Weimann. Nathan Dyer wird ihm diese Position jedoch strittig machen. Auch die beiden erfahrenen Optionen Leadbitter und Downing werden wichtige Teamstützen darstellen und mit dem Spanier Roque sind wir auch defensiv gut abgeriegelt. Sorgen bereiten einzig Ramírez und Clayton, welche nach dem Abstieg immer noch miese Stimmung schieben und einen Wechsel erzwingen wollen.

Angriff


Im Angriff haben wir ein kleines Luxusproblem, da wir mit Mitroglou, Martin und Wickham drei Optionen haben, die auch in der Premier League spielen könnten, aber nur einen Platz im Angebot haben. Da Martin noch verletzt ist, startet vorerst der Grieche Mitroglou.

Fazit

Wie man mit einem solchen Kader nur auf Platz 14 stehen kann, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Die letzten vier Spiele werde ich nun nutzen um das Team und die Spieler besser kennen zu lernen. Grosse Sprünge können wir in der Tabelle so oder so nicht mehr machen.



Die ersten Spiele unter Jeff Hughes


Wir feiern einen furiosen Einstand. In meinem ersten Heimspiel als Coach von Boro putzen wir Abstiegskandidat Wigan gleich mit 4:1 vom Platz und das Team zeigt seine Qualitäten. Danach gibt es ein mühsam erkämpftes Unentschieden gegen Birmingham, bevor wir gegen die starken Wolves erstmals verlieren. Zum Abschluss schlagen wir im letzten Saisonspiel Ligameister Brighton zuhause mit 2:0! Es kristallisieren sich bereits in den ersten Spielen einige Stammkräfte heraus. Im Angriff weiss Mitroglou zu überzeugen und im Mittelfeld zieht der starke Waliser King die Fäden. In der Defensive ist Captain Gibson ein zuverlässiger Abwehrchef.

Abschlustabelle 2017 / 2018




So da kam er nun doch der Wechsel.  :) Das Angebot von Boro hat einfach am besten gepasst. Ich wollte nicht direkt aus Island zu einem Topclub wechseln. Nun habe ich mit Middlesbrough einen kriselnden Club aus der Championship, der eigentlich viel höher hin gehört, übernommen. Ich denke, dass ist ein passender und realistischer Schritt. Auch wenn dies nicht mehr so eine exotische Station wie in Island ist, hoffe ich doch, dass ich dabei trotzdem auf euch als Leser zählen kann!  ;)
Gespeichert

Sonzee87

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #27 am: 15.Januar 2017, 14:43:32 »

Schöne Station, finde den Wechsel sehr interessant und bin gespannt ob du mit Boro wieder den Aufstieg schaffen kannst. Kannst ja im Sommer jetzt den Kader nach deinen Wünschen umbauen. :D
Gespeichert
Olé, olé, Olé, ola, der FCK ist wieder da,

Olé, olé, Olé, ola, die roten Teufel sind ganz wunderbar

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #28 am: 15.Januar 2017, 17:48:59 »

@Sonzee87
Danke! :) Der Kader ist eigentlich bereits sehr gut besetzt, sodass ich nur noch punktuelle Umstrukturierungen vornehmen und den Jungs wieder Selbstvertrauen einhauen muss ;)
Gespeichert

mv-marci

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #29 am: 15.Januar 2017, 18:28:30 »

Coole Sache!

Finde es gut, dass du dich für die Championship entschieden hast und nicht direkt in die PL gewechselt bist. Bin gespannt wie ihr euch in der nächsten Saison schlagt!
Gespeichert
Jeden Samstag im Stadion folgen wir Dir und deiner Tradition, oh VfB!

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #30 am: 15.Januar 2017, 19:41:28 »

@mv-marci
Danke! Update folgt ;)
Gespeichert

Illmatic86

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #31 am: 15.Januar 2017, 19:44:51 »

Ja, der Schritt in die Championship ist definitiv der richtige gewesen, denke ich. Mit Middlesbrough hast du auch einen interessanten Verein übernommen. Bin gespannt wie deine erste komplette Saison hier aussehen wird.

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #32 am: 16.Januar 2017, 13:38:44 »

Middlesbrough ist eine tolle Wahl, viel Erfolg!
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Plumps

  • Storykönig
  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #33 am: 16.Januar 2017, 13:48:38 »

Hoa - das kam überraschend! Viel Erfolg in Middlesbrough! Hoffentlich kannst du die graue Maus wieder bunt machen :)
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
[FM 16] - The Boro - A Riverside Story! (Über Island nach England)
« Antwort #34 am: 16.Januar 2017, 19:31:27 »

@all
Danke für euer Feedback!  :)



FC Middlesbrough - The Boro!




Saison 2018 / 2019

Transfers

Zugänge


Von den knapp 30 Millionen an Transferbudget, haben wir nur rund vier Millionen investiert und den Kader trotzdem gut verstärkt. Mit den beiden ligaerfahrenen Camara und Kouyate konnten wir zwei preiswerte Optionen an Land ziehen. Vor allem der Senegalese Kouyate wird im defensiven Mittelfeld einen wichtigen Part einnehmen. Er soll dort als Abräumer fungieren. Dazu kam Luongo vom Ligarivalen QPR, der einen zukünftigen Weggang von Clayton auffangen soll. Der junge Schotte McCann ist eine Investition in die Zukunft und wird erst einmal verliehen. Dazu kamen noch die beiden vereinslosen Bubnjic und Benedicic, die weitere Kaderoptionen darstellen.

(click to show/hide)

(click to show/hide)

(click to show/hide)

Abgänge


Den grossen Ausverkauf konnte ich in den Einzelgesprächen abwenden. Einzig Ramírez, für den ich in meinem System keine Verwendung fand und der so oder so gehen wollte, liessen wir ziehen. Die Ablösesumme von sechs Millionen kann noch bis auf knapp zehn Millionen ansteigen. Mehr weh tat mir da schon der Verlust von Talent Roberts an die Spurs, aber wenn die PL-Teams anklopfen, haben wir wenig Chancen. Dazu kamen noch etliche Leihabgänge.

Vorbereitung


Taktik


Wir spielen in einem 4-5-1, mit welchem ich schon bei Hafnarfjarður sehr erfolgreich war! Die schnellen Flügelspieler sollen Stürmer Martin hierbei mit Vorlagen füttern. Im Dreier-Mittelfeld ist der emsige King der Box-to-Box-Spieler, während Kouyaté für die Abräumaufgaben zuständig ist.

Championship-Hinrunde


Der Saisonstart verlief mit einer Niederlage aus den ersten zwölf Spielen sehr positiv. Einzig gegen die Queens Park Rangers mussten wir uns an der Loftus Road geschlagen geben. Vor allem Angreifer Chris Martin zeigte sich bereits jetzt mit acht Toren in zwölf Partien, als kleine Lebensversicherung von Boro!

Topspiel gegen den FC Fulham

Am 13. Spieltag erwarteten wir zuhause im Riverside Stadium den FC Fulham zum Topduell Zweiter gegen Dritter!


Mit folgenden Formationen gingen beide Teams ins Spiel.


Das Spiel versprach einiges, da beide Teams in einer hervorragenden Verfassung waren und einen guten Saisonstart hingelegt hatten. Und ein Fulham-Spieler zeigte sich heute besonders treffsicher und bescherte uns nach einer Viertelstunde die Führung. Kyle Naughton war der Unglücksrabe, der eine Flanke von Weimann am langen Pfosten ins eigene Tor grätschte. Wir zeigten eine starke erste Halbzeit und liessen die Cottagers nicht ins Spiel kommen. Umso bitterer, dass wir keine weiteren Chancen nutzten und Clayton nach einer Stunde Kalinic im eigenen Strafraum foulte. Rhodes nahm das Geschenk dankend an und traf zum Ausgleich. Eine Viertelstunde später ist es erneut Verteidiger Naughton, der heute vor dem eigenen Tor gefährlicher und treffsicherer ist als unsere Stürmer und uns erneut in Führung bringt. Rafa Silva trifft mit seinem Abschluss nur den Pfosten, doch der Rechtsverteidiger der Cottagers ist zur Stelle und befördert den Abpraller in Stürmermanier ins eigene Tor! Was für ein gebrauchter Tag für den Jungen - im Topspiel zwei Eigentore zu erzielen muss man erst einmal schaffen! Clayton beschert uns in der Schlussphase mit einem satten Schuss noch das 3:1. Ein starker und wichtiger Dreier im Aufstiegskampf!


Statistiken


Restliche Spiele der Hinrunde


Die zweite Phase der Rückrunde verlief dann nicht mehr so erfolgreich. Zwar konnten wir Leader Bristol auswärts mit 3:1 besiegen, doch viele unnötige Unentschieden sowie Niederlagen gegen Blackburn, Hull, Watford und Reading führten zu einigen Punktverlusten.

Tabelle nach der Hinrunde


Trotzdem können wir auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurückblicken. Mit Platz zwei erfüllen wir die Erwartungen momentan ganz gut. Ob sich das Überraschungsteam aus Bristol auch in der Rückrunde noch soweit oben halten kann, bleibt abzuwarten.

Personelles

Cheikhou Kouyaté wurde zu unserem Erstaunen nicht in den Kader für den Afrika Cup berufen. Gut für uns, da wir ihn im Januar sicherlich gebrauchen können. Dafür müssen wir für rund einen Monat auf Massimo Luongo und Jason Davidson verzichten. Sie werden für Australien am Asien Cup auflaufen.


Capital One Cup


Nach zähen Auftritten gegen die unterklassigen Burton und Plymouth war in Runde drei gegen Crystal Palace Schluss. Zwar zeigten wir hier eine bessere Vorstellung als zuvor, doch die Eagles drehten in der zweiten Halbzeit einen 1:2 Rückstand in einen 4:2 Sieg.



Was passierte bei meinem Ex-Verein?

Auch in diesem Jahr holte Hafnarfjarður wieder das Triple in Island! Doch ein Blick auf die Mannschaft zeigt, dass der neue Trainer Rúnar Páll Sigmundsson das Team nach seinem Amstantritt am 29. April total auf den Kopf stellte und den Sparkurs mal völlig überwarf. Am Ende der Saison liess er zudem noch die Verträge von einem Dutzend meiner ehemaligen Stammspieler auslaufen. Das Team ist nun kaum wiederzuerkennen!

Transfers Hafnarfjarður

Zugänge

Abgänge
« Letzte Änderung: 17.Januar 2017, 18:42:21 von mr_jones »
Gespeichert

hodl

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #35 am: 17.Januar 2017, 12:47:46 »

solide Halbserie mit noch Luft nach oben. Fast alle Teams ziemlich eng beisammen.

bei den Zugängen von Hafnarfjarður hast du den falschen Screen ;)
Gespeichert

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #36 am: 17.Januar 2017, 18:43:09 »

@hodl
Danke! Nun sollte es stimmen ;)
Gespeichert

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #37 am: 18.Januar 2017, 19:29:43 »

FC Middlesbrough - The Boro!




Januar


Der Januar steht im Zeichen der bescheidenen Stimmung im Kader. Der Rückrundenstart misslingt zuhause gegen Watford. Wir verlieren erneut gegen die Hornets! Auch danach zeigen wir gegen die schlechter platzierten Nottingham und Peterborough keine Reaktion. Die Niederlage gegen die Queens Park Rangers macht aus dem Januar dann einen Monat zum Vergessen. Nachdem zum Ende des Monats einige Missmacher verkauft wurden und die Teamstimmung wieder steigt, drehen wir auswärts gegen MK Dons in 70-minütiger Unterzahl einen 2:0 Rückstand in einen 2:3 Sieg!

Transfers Januar

Abgänge


Selten gingen mir Spieler so auf den Senkel wie in dieser Transferperiode, aber eins nach dem anderen. Der Abgang von Rafa Silva schmerzt gewaltig, doch der Portugiese machte nach einem ersten abgelehnten Angebot von Dortmund Stunk und wollte sofort weg. Präsident Erik Berg akzeptierte danach ein zweites Angebot über 16 Millionen und der linke Mittelfeldspieler war weg. Ähnlich kurios verlief es bei Talent Robson Brown. Ich wollte nicht schon wieder ein verheissungsvolles Talent an einen PL-Club verlieren, doch der Junge ging nach dem abgelehnten Angebot auf die Barrikade, wollte sofort in die höhere Liga und drohte mir mit einer Meuterei. Sowas lasse ich mir von einem 18-jährigen Schnösel natürlich nicht bieten und ab ging es für fünf Millionen Euro in den schönsten Fleck des Landes - nach Stoke! Lustigerweise leihten die Brown sogleich zu den MK Dons aus. Nichts war es mit der Premier League... Rechtsverteidiger Simpson wollte ebenfalls weg nach einem Angebot von Swansea. Schlussendlich zog es ihn jedoch zu Ligakonkurrent Watford.

Zugänge


Auf der anderen Seite haben wir ein wenig Geld in die Hand genommen, um den Kader qualitativ aufzuwerten. Der junge italienische Flügelspieler Garritano wird erstmals als Ersatzspieler Erfahrungen sammeln und könnte sicherlich in Zukunft eine Option werden. Weiterhin haben wir die beiden defensiven Aussenposition gut verstärkt. Taggart ist ein Spieler mit grossem Potenzial und Yedlin eine echte Rakete. Im Mittelfeld haben wir den erfahrenen Howson preiswert aus der PL bekommen. Von Blackburn kommt Torhüter Raya, der neben Romero eine ernste Option wird. Zum Schluss haben wir noch den brasilianischen Innenverteidiger Leandro aus Zypern geholt. Ein sehr interessanter Spieler. Leihspieler Murphy hat sich leider im März für fünf Monate verletzt und wird somit keine Option mehr werden. Zusätzlich konnten wir Steven N'Zonzi ablösefrei verpflichten. Der erfahrene Franzose stösst im Sommer zum Team.

(click to show/hide)
(click to show/hide)
(click to show/hide)
(click to show/hide)
(click to show/hide)
(click to show/hide)
(click to show/hide)

Februar


Mit drei Siegen sowie zwei Niederlagen ein weiterer durchwachsener Monat. Gegen die Abstiegskandidaten Charlton und Sheffield United haben wir Pflichtsiege eingefahren. Danach kamen zwei unnötige Niederlagen gegen Ryan Giggs und Huddersfield sowie Ipswich Town. Mit einem knappen Sieg gegen Brentford konnten wir uns jedoch rehabilitieren.

März


Der März war dagegen wieder sehr zufriedenstellend und das Team harmoniert wieder! In den Topspielen gegen die Baggies und die Black Cats konnten wir zwar keine Siege einfahren, mit den Unentschieden können wir jedoch durchaus leben. Danach starteten wir eine kleine Serie und konnten gegen Birmingham, Fulham, Blackburn und zuletzt Hull City vier Siege in Folge feiern! Damit melden wir uns zurück im Aufstiegsrennen!

Tabelle nach 39 Spieltagen




FA Cup

Leider hatten wir hier kein Losglück. Bereits in der dritten Runde wurden wir den Tottenham Hotspurs zugelost. Im neuen Stadion der Spurs konnten wir eine Halbzeit lang gut mithalten, bevor uns die Gastgeber, oder besser gesagt Harry Kane, im zweiten Durchgang regelrecht zerstückelten..

Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #38 am: 18.Januar 2017, 19:36:56 »

Aus meiner Sicht zu viele Wintertransfers, aber der Erfolg gibt Dir Recht.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,23227.0.html

mr_jones

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 16] - Im Land der Wikinger
« Antwort #39 am: 18.Januar 2017, 20:16:09 »

@Stefan von Undzu
Da gebe ich dir sogar durchaus Recht. Normalerweise transferiere ich im Winter auch nicht soviel rum. Aber das Rumgezicke einiger Diven ging mir gehörig auf den Strich. Nun stimmt die Stimmung im Team immerhin wieder ;)
Gespeichert