MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM17) Deutschland-File, Schwerpunkt Amateure  (Gelesen 1845 mal)

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
(FM17) Deutschland-File, Schwerpunkt Amateure
« am: 30.Dezember 2016, 12:47:47 »


Ich möchte auch in diesem Jahr mein Deutschland-Amateurfile der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.Bis zum angestrebten Termin Weihnachten hat es nicht ganz geklappt,vor dem Jahreswechsel  ist die letzte Testphase dann aber doch beendet.


In Deutschland wird ab der Saison 2016/2017 somit in folgendem Ligasystem gespielt:

(*Erläuterungen im Kleingedruckten)


Profibreich:


1.Bundesliga:wie bisher

2.Bundesliga:wie bisher, 3 direkte Abstieger in die Regionalligen

3 x Regionalliga: Süd  -  West/Südwest  -  Nord/Ost (je 18 Mannschaften)

6 x Oberliga: Bayern  -  Süd  -  Rheinland(mit Clubs aus RP/Saar, Mittelrhein, dem südlichen Niederrhein und dem Siegerland, das  im Dreiländereck RP/Hessen/NRW liegt)  -  West  -  Nord  -  Ost (je 16 Mannschaften)

Amateurbereich

15 x Verbandsliga: Franken  -  Bayern Nord/Ost  -  Bayern Süd  -  Ba Wü  -  Hessen  -  RP/Saar  -  Mittelrhein  -  Niederrhein  -  Westfalen Süd/West  -  Westfalen Nord/Ost  -   Niedersachsen-Nord/West  -  Niedersachsen-Süd/Ost  -  Schleswig/Hamburg  -    NOFV-Nord  -  NOFV-Süd (je 16 Mannschaften)


Landesliga: regionale Einteilung wie in den Verbandsligen, aber jeweils  2 Staffeln (30 Ligen a 16 Mannschaften)

Bezirksliga:regionale Einteilung wie in den Landesligen, aber nochmal in  jeweils 2 weitere Staffeln unterteilt (60 Ligen a 14 Mannschaften)

Kreisliga: dito(60 Ligen a 14 Mannschaften)

Kreisklassen:dito(60 Ligen a 14 Mannschaften)

Aufstiegsrunde: regionale Einteilung wie BZL/KL/KK, 60 Ligen a 9 Mannschaften (Start hier jeweils zu Beginn des neuen Kalenderjahres)


https://www.sendspace.com/file/dhrppk


Es ist wie immer der blaue Download-Button.



*Wie schon in den vorangegangenen Versionen (die das Grundgerüst dieses Files bilden) habe ich versucht, einen möglichst realistischen Abgleich zwischen dem momentanen Ligasystem in Deutschland und einigen mir sinnvoll und notwendig erscheinenden Modifikationen und den Möglichkeiten des basic FM-Editors zu erstellen. Das File wurde erneut komplett ohne Zuhilfenahme des advanced editors erstellt,dessen Einsatz mein know-how weiterhin übersteigt und bei Versuchen zu einigem Verdruss führte.

Wichtig war mir in dieser Version vor allem, den lokalen Aspekt des Amateurfußballs noch weiter herauszuarbeiten.
Daher habe ich für die drei bzgl der Vereinsanzahl mitgliederstärksten Verbände Bayern,Westfalen und Niedersachsen eine weitere Stafel erstellt. Der Amateurbereich wird so in insgesamt 15 Regionen unterteilt,welche ab der Landesliga in zwei, ab Bezirksliga in vier weitere Unterregionen unterteilt werden.

In jedem der 15 Verbände sind somit 252 Mannschaften auswählbar,insgesamt umfasst das File(mit den Profi- und Halbproficlubs der oberen vier Ligastufen) 3966 spielbare Mannschaften.

Die mit Sicherheit größte Veränderung bzgl der Ligastruktur ist dabei wohl das konsequente Trennen von Profi- und Amateurbereich.

Ich habe mir dabei die Frage gestellt, welche deutschen Vereine realistisch gesehen die Möglichkeit haben, zumindest auf mittelfristige Sicht Profifußball anzubieten,ohne die Clubstruktur komplett über den Haufen zu werfen.

Als Negativbeispiel bringe ich mal den letztjährigen West-Regionalligisten FC Kray ins Spiel, der mit einem Riesenminus aus dem Spieljahr gegangen ist, auch weil er neben der Erfüllung der kuriosesten Auflagen für Regionalligafußball(auch für die Oberligen gibt es einige seltsame Grundvorraussetzungen)die Hälfte aller Heimspiele nicht im eigenen Stadion, sondern am Essener Uhlenkrug(Heimstätte von Schwarz-Weiß Essen) austragen musste,wodurch sich der Zuschauerschnitt praktisch halbiert hat.


Natürlich ist die Einschätzung diskussionswürdig. In einigen Regionen fallen Mannschaften durchs Sieb,in anderen habe ich mir schwer getan überhaupt 16 Clubs zu finden.
Über die fünf Regionalligen wird seit Jahren zurecht diskutiert,ich nehme bei der Diskussion aber auch die 3.Liga mit hinzu.Die 3.Liga habe ich in diesem File komplett aufgelöst und durch 3 Regionalligen ersetzt.

Deutschland ist meiner Ansicht nach viel zu groß, als das eine eingleisige 3.Liga Sinn macht.Drittligafußball kannin einem regionalen Rahmen gut funktionieren ,wie die vielen Ostderbys zeigen,  warum aber müssen Vereine und Fußballfans für Paarungen wie VFR Aalen - Holstein Kiel oder Sonnenhof Großasbach - Hansa Rostock quer durch das Land reisen....?

Anders als in den letzten beiden Versionen habe ich zumindest einige II.Mannschaften in den Ligabetrieb integriert.Die vielen vielen Fans der II.Mannschaften von Greuther Fürth und dem FC Ingolstadt mögen mit verzeihen, das ich beide aus dem normalen Spielbtrieb verbannt habe, beide nehmen aber an einer Bundesliga -Nachwuchsrunde teil (als Cupwettbeweb erstellt).

Die höchsten Ligen im Amateurbereich bilden hier die Verbandsligen, deren Sieger (und der 2.aus der Verbandsliga Ba-Wü) den Deutschen Amateurmeister ausspielen (als Cupwettbewerb erstellt)
Der DFB-Pokal wird mit 128 Mannschaften ausgetragen,107 Clubs der ersten vier Ligastufen sind direkt qualifiziert,dazu nehmen die Sieger der insgesamt 21 Verbandspokale teil.
Die A-Jugendligen habe ich im Vergleich zum letzten Jahr nicht verändert und unter die eigentliche Ligastruktur gepackt,innerhalb der vier Ligastufen sind Auf- und Abstiege möglich.



Zum Test:

Ich habe das File über 5 Spieljahre getestet (was im Urlaubsmodus insgesamt über 50 Stunden gedauert hat). Die regionalen Zuwesiungen der Clubs funktionieren gut, es werden noch weniger Clubs als im letzten Jahr den falschen Staffeln zugeordnet und die  meisten Ligawechsel ergeben sich durch die unterschiedliche Anzah an Ligen in den Ligastufen und den jeweiligen angegebenen  Grenzen. So wechseln bsw. Clubs aus Hattingen(NRW) Clubs in den Niederrhein-Breich, weil Hattingen westlicher liegt, als der östlichste Niederrhein-Club aus Radevormwald.Der hessische Club FV Breidenbach tauch nach 3 Jahren in einer südwestfälischen Staffel auf, Breidenbach liegt aber auch in Nähe der NRW-Landesgrenze.
Der einzige nicht nachvollziehbare Wechsel war im Test der des SC Verl, der sich nach der 4.Saison in der Regionalliga Süd wiederfand...

Dort wo die Anzahl der Ligen linear ist (Bezirksliga -Kreisliga-Kreisklasse-Aufstiegsrunde) sind mir überhaupt keine Verschiebungen aufgefallen,natürlich aber dürfte mir beim Erstellen des Files der ein oder andere Fehler unterlaufen sein, bei der Anzahl der Clubs vielleicht verständlich.Aber in Westfalen spielen die Clubs im Münsterland,Ostwestfalen,Gelsenkirchen-Gladbecker oder Bochumer-Herner Raum, quasi Straßenbahnduelle aus.....




PS: selbstverständlich sind Schledehausen, Bissendorf, Germania Groß- und Germania Klein-Krotzenburg und auch Gumpoldia Gumpelstadt dabei...

Viel Spaß mit dem File!
« Letzte Änderung: 30.Dezember 2016, 16:07:15 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Flash Gordon

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM17) Deutschland-File, Schwerpunkt Amateure
« Antwort #1 am: 01.Januar 2017, 11:35:54 »

danke dir  für die Mühe,     gerade installiert und am probieren....
Gespeichert

_fLo_

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: (FM17) Deutschland-File, Schwerpunkt Amateure
« Antwort #2 am: 25.Februar 2017, 13:43:12 »

wo muss ich den deine fmf Datei einfügen??
Gespeichert

Timmy2105

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM17) Deutschland-File, Schwerpunkt Amateure
« Antwort #3 am: 25.Februar 2017, 13:49:49 »

Da wo man alle Editordaten einfügt...
Gespeichert