MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: (FM 17) BallFREUNDE ? beendet !  (Gelesen 2758 mal)

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
(FM 17) BallFREUNDE ? beendet !
« am: 25.Januar 2017, 19:05:50 »

Ich habe mich entschieden, meinem Spielstand mit den Ballfreunden Bergeborbeck den Rahmen einer Kurzstory zu geben,mit dem Wunsch, nicht nur den Editor sondern endlich auch das Spiel selbst genauer kennenzulernen.

Angedacht sind (wenn keine Entlassung dazwischenkommt) 2-3 Spielzeiten mit Zwischenberichten nach jeweils 8-9 Partien.

Ich nutze das FV Niederrhein-File, der ingame editor wird dazu benutzt, die Spieler mit den richtigen Namen,Alter und Positionen zu versehen, natürlich besteht das File in den unteren Klassen ausschließlich aus generierten Spielern.









                                                                                       Ballfreunde Bergeborbeck



1968 gegründet haben die Ballfreunde Bergeborbeck ihren Vereinsnamen etwas optimistisch gewählt, denn das sie BallFREUNDE sind, konnten bisher noch nicht so richtig nachweisen,beschränkte man sich doch beim nun auch schon 48jährigen Ligahopping auf die untersten drei Klassen, die Kreisliga A dabei das höchste der Gefühle.
Immerhin gelang in der letzten Spielzeit als Zweiter hinter Türkiyemspor Essen der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga A Essen Nord-West/Bottrop*, in der man in der Saison 2016/2017 auf folgende Gegner trifft:



TUSEM Essen
Essener SC Preußen
Türkiyemspor Essen
SG Schönebeck
BV Altenessen
SG Altenessen
SF Altenessen 18
Phönix Essen
Tus Helene Essen
RUWA Dellwig
Tura 86 Essen
Turngemeinde Essen-West
Al-Arz Libanon Essen
FC Saloniki Essen
VfB Essen-Nord
Rhenania Bottrop
Dostlukspor Bottrop





(*Ich habe im File die 14 Niederrhein A-Kreisligen auf 12 zusammengeschmort,in Wirklichkeit spielen keine Bottroper Vereine in der Kreisliga A Essen Nord/West mit)




Mitten in der Vorbereitung wurde meinem Vorgänger  der Freizeitaufwand zuviel, so kamen die Ballfreunde auf mich zu und ich zu meiner neuen Aufgabe, die klar und deutlich das Saisonziel beinhaltet:



Klassenerhalt in der Kreisliga A,


Platz 16 gilt es in der 18er Liga wenigstens zu erreichen.

Während fast überall in Essen in den letzten Jahren Kunstrasenplätze angelegt wurden, spielen die Ballfreunde Bergeborbeck noch auf roter Asche,ein Kunstrasenplatz ist noch in weiter Ferne. Der Sportplatz der Ballfreunde Bergeborbeck an der Hagenbecker Bahn liegt unmittelbar an der Grenze zu Essen-Altendorf in Steinwurfweite des vor einigen Jahren künstlich angelegten Niederfeldsees.



http://groundhopping.de/bergeborbeckbalfreunde.htm







Nach Ablauf der Transferphase steht mir zum Saisonauftakt gegen Rhenania Bottrop folgender Kader zur Verfügung:


Tor:

Marco Portz . Maximilian Wilms



Abwehr:

Nico Quiel . Martin Herms . Fabian Greifenberg . Sebastian Wolff . Sascha Parolin . Tim Böhm . Andreas Henkel .




Mittelfeld:

Rafael Kasztelan . Pierre Soumagne . Tim Stoffmehl .  Efdan Gelin .  Carlo Slabosz . Tobias Kießlich .  Gerome Büscher .  Ismail Birdaini



Sturm:

Michael Wilms . Fabrice Hatsch . Marian Laske


http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/94974552810753114/AF72E37F4DC00BA553C4FE2C7AE0692E5B55EFB7/



Gleich 2 neue Torhüter im Tor nachdem der letztjährige Stammkeeper Dennis Arndt in die II.Mannschaft  gewechselt ist. Martin Herms schreibt in seiner Freizeit für den REVIERSPORT.
Selbst der wohl beste Spieler Gerome Büscher hat es bisher nur bis in die Bezirksliga geschafft.
Die wichtigsten Eckdaten sind damit aufgezählt - man ahnt es, keine Überfliegertruppe, die Ballfreunde.



Aus der  in der Kreisliga C Essen/Bottrop spielenden II.Mannschaft können im Ausnahmefall Spieler oben aushelfen,die Mannschaft soll aber mit ihrem jetzigen Kader in der Kreisliga C eine gute Rolle spielen und nicht als Ersatzteillager für die I.Mannschaft fungieren.




Wir starten die Saison zuhause gegen Rhenania Bottrop, müssen dann bei Al-Arz Libanon ran, bevor wir wieder zuhause Helene Essen empfangen, der Jugendverein von Otto Rehhagel steht vor einem kompletten Neuanfang, nachdem man in der Sommerpause fast die gesamte Mannschaft verloren hat. Dem Kreispokalheimspiel gegen die SF Katernberg folgen 2 Auswärtspartien beim FC Saloniki und der SG Altenessen.Das erste Saisonviertel wird dann mit 2 Heimpartien gegen RUWA Dellwig und die SG Schönebeck abgeschlossen.


http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/94974552810757862/DF3501FECFEF777F2137915F07AE1205D385CD67/




Kein Grund zu verfrühter Euphorie sind die drei Vorbereitungsspiele unter meiner Leitung. Gegen den SC Werden-Heidhausen gibts ein 1:3, dem 4:0 beim C-Ligisten Eintracht Borbeck folgt ein 1:2 bei den Sportfreunden Katernberg, nach letztjährigem Abstieg wieder in der Kreisliga B zuhause. Andreas Henkel und Tim Böhm werden den Auftakt verletzungsbedingt verpassen
« Letzte Änderung: 02.September 2017, 17:06:32 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Cubano

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Online Online
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #1 am: 25.Januar 2017, 19:10:25 »

FC Saloniki Essen :D

Das ist die griechische Großfamilie im Viertel und die betreiben auch ein Restaurant, stimmt's? Denn so ist es immer :D

Interessant finde ich Al-Arz Libanon.
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #2 am: 25.Januar 2017, 19:16:53 »

Dostlukspor (Sportfreunde) Bottrop ist auch nice  O0
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

HerrRuin

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #3 am: 25.Januar 2017, 21:12:26 »

http://www.reviersport.de/297480---altenessen-naechster-schiri-zusammengeschlagen.html

Altenessen ist auch immer einen Besuch wert (ich weiß, ein paar Tage her, aber der Klub bleibt einem doch im Hinterkopf) :D
Gespeichert

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #4 am: 25.Januar 2017, 21:23:38 »

http://www.reviersport.de/297480---altenessen-naechster-schiri-zusammengeschlagen.html

Altenessen ist auch immer einen Besuch wert (ich weiß, ein paar Tage her, aber der Klub bleibt einem doch im Hinterkopf) :D

Der unterklassige Amateurfußball in Essen hat allgemein einen etwas, sagen wir, zweifelhaften Ruf. Ich glaube, nach diesem Spiel haben sich die anderen Mannschaften geweigert gegen BV Altenessen anzutreten, BVA ist dann kampflos aufgestiegen.

Der Artikel stammt übrigens vom Ballfreunde-Spieler Martin Herms  :D
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #5 am: 27.Januar 2017, 11:40:08 »


Rhenania Bottrop (h)  0  - 1

Zweimal treffen wir in der Anfangsphase nur das Torgebälk, kassieren aber nach einer Ecke das Tor zur Auftaktniederlage. Da hören auch die fünf mitgereisten Bottroper auf zu meckern, die sich lang und ausgeprägt über die schlechten Parkmöglichkeiten auslassen




Al-Arz Libanon Essen (a) 3 - 0

Da war nicht mit zu rechnen.Gegen die technisch bekannt starken Gastgeber legt meine Mannschaft einen überragenden Auftritt hin, hält den Ball gut in den eigenen Reihen ( sonst nicht meine Art von Fußball) und erspielt sich Chancen en masse. Dreimal trifft Michael Wilms auf Vorlage von Fabrice Hatsch, der einmal kurz durchsteckt, einmal flankt und einmal einen typischen weiten Kreisligaball in den Lauf von Wilms spielt. Der dreifache Torschütze verschießt noch einen Elfer, vielleicht hätte Hatsch da auch vorlegen sollen.



TuS Helene Essen (h)  0  -  0

Das Rafael Kasztelan vor dem Spiel intensiv Freistöße trainiert hat, zahlt sich nur beinahe aus, Helene-Keeper Philip Grosche bekommt leider immer noch irgendwie seine Flossen an den Ball. Aus dem Spiel heraus tun wir uns schwer, die Anzahl an Großchancen hält sich in Grenzen. Am Ende haben wir Glück , das Marco Portz zumindest den einen Punkt festhält,die Konter der Helene werden immer gefährlicher



SF Katernberg (h)  0  -  4   Kreispokal, 1.Runde

Meine Mannschaft hat offensichtlich keinen Bock auf Kreispokal unter der Woche, das wird deutlich. Gegen den mal wieder abgestiegenen Kultclub  gehen wir sang- und klanglos unter und das auch noch vor heimischen Publikum. Gut es sind nur etwas mehr als 100 Zuschauer, aber zuhause darf man sich gegen eine eine Klasse tiefer spielende Mannschaft nicht so eintüten lassen. Ersatztorwart Maximilian Wilms (Bruder von Stürmer Michael) und Verteidiger Andreas Henkel mit Debuts zum vergessen, wobei Wilms bei den Toren eigentlich machtlos ist .Henkel verschuldet den Elfer zum frühen 0:2 und steht gefühlt immer falsch.



FC Saloniki Essen (a)  3  -  1

"Vor dem Spiel ein Ouzo, nach dem Spiel ein 10€-Gutschein für den Olympos-Grill die Straße runner, datt machen wir hier immer so! Für den Gästetrainer natürlich nur".Sehr zuvorkommend der Saloniki Präsi Archimedes Pastathopoulos. Meine Mannschaft hält sich an die versprochene Wiedergutmachung für die Pokalkatastrophe, obwohl wir in der Halbzeit, obschon überlegen, noch zurückliegen. Kurz nach der Pause trifft Pierre Soumagne zum Ausgleich, kurz danach die weiteren Tore von Fabrice Hatsch und Rafael Kasztelan. Direkt der 2.Auswärtssieg, die Mannschaft scheint sich auf der Anlage an der Bäuminghausstraße wohlzufühlen, Al-Arz Libanon hatte uns ein paar Tage vorher auch schon hier empfangen.




SG Altenessen (a)  0  -  0

"In Altenessen grundsätzlich nur mit Helm", macht der Schiri vor dem Spiel direkt ne klare Ansage, lässt seinen Motorradhelm aber zur 2.Halbzeit dann doch in der Kabine. Auf dem Platz ist ohnehin alles ruhig und entspannt, SG Altenessen gilt aber eh nicht als Rabaukentruppe und ist mit 4 Startsiegen extrem gut in die Saison gekommen. Wir erkämpfen uns ein 0:0 beim Tabellenführer,in der Defensive mit einer absolut konzentrierten Vorstellung wäre vielleicht sogar mehr möglich gewesen, wenn wir vorne etwas entschlossener wären



RUWA Dellwig (h)  0  -  2

Fast schon arrogant vergibt Fabrice Hatsch kurz nach der Pause die Riesenchance zum 1:0,danach kippt das Spiel zu Gunsten der Mannen vom Rasen Und Wassersport.Was Kapitän Martin Herms in der 2.Halbzeit an Fehlern und vor allem Fehlpässen produziert zaubert selbst hartgesottensten Kreisligazuschauern ein ungläubiges Stirnrunzeln ins Gesicht, am Ende garniert er seine Albtraumperformance noch mit einem dösigen Foul im Strafraum, nach dem 0:2 ist die Messe gelesen und wir in vier Pflichtspielen zuhause ohne ein einziges Tor.



SG Schönebeck (h)  2  -  2

Endlich der erste Heimtreffer.Mit dem glücklichen Ausgleich kurz vor der Halbzeit durch Michael Wilms geht ein Ruck durchs Team, das gegen die favorisierten Gäste in der 2.Halbzeit mehrmals am Führungstreffer kratzt.Leider patzt dann der bisher so starke Marco Portz nach bei einem Eckball, wir retten aber einen Heimpunkt, weil Gerome Büscher unmittelbar danach im Sechzehner gelegt wird und Michael Wilms dem Schönebecker-Keeper keine Chance lässt. Ein Punkt gegen Schönebeck ist gut , schließlich mischt die Männerabteilung des Damenfußball-Bundesligisten in der Spitzengruppe mit.





Mit 2-3-2 eine ausgeglichene Bilanz in der Startphase, das ist für einen Aufsteiger mehr als okay.Der Saisonverlauf dennoch etwas kurios, klares Ziel war es  schließlich, den unangenehmen engen Ascheplatz an der Hagenbecker Bahn zur uneinnehmbaren Festung zu machen um die Punkte für den Klassenerhalt zuhause zu sammeln.....Das hat leider überhaupt nicht geklappt, immerhin fielen gegen Schönebeck die ersten Heimtore, vielleicht doch die Wende.
Auswärts ist das richtig gut, was meine Mannschaft anbietet,die defensivere Grundausrichtung sorgt für mehr Platz, selbst bei der SG Altenessen konnten wir was mitnehmen, das ist außer uns noch keiner anderen Mansnchaft gelungen.
Die Mannschaft selbst ist insgesamt nicht sehr ausgeglichen besetzt, in der Kreisliga aber keine Seltenheit.
Defensiv klappt das ganz gut und mit Marco Portz haben wir auch einen Torwart hinten drin, der im Laufe der Saison sicherlich den ein oder anderen Punkt festhalten wird. Leider fällt mit Nico Quiel ein guter Außenverteidiger momentan aus,Bänderriss.
Rafael Kasztelan entpuppt sich als guter Abräumer im Mittelfeld,nach vorne aber sind wir maximal Durchschnitt. Hier hat auch Gerome Büscher noch viel Platz nach oben, der bisher erst ein einziges Tor vorebereitet hat, stattdessen immer wieder mal an der Trainingsinhalten rummault. Hatsch ein besserer Vorbereiter denn Torschütze, mit leichtem Hang zur Überheblichkeit,Michael Wilms hat immerhin schon fünf Mal getroffen, ist aber sehr von den Pässen seiner Mitspieler abhängig. Und die kommen gerade in  unserem kleinen Heimatkäfig zu selten, auswärts habe wir gefühlt doppelt so viel Torchancen.


In der Liga selbst ist bisher der Vorjahreszweite SG Altenessen das Maß aller Dinge, nur wir konnten der SG bisher eine Punkt abtrotzen. Dahinter Phönix, Tura 86 und Tgd Essen-West in Schlagdistanz. Das schlechte Abschneiden von TUSEM Essen überrascht,zuletzt gelangen der Fußballmannschaft des ehemaligen Handball-Europacupsiegers zwei Siege hintereinander.
Bei uns verhindert die schwache Heimausbeute eine noch bessere Platzierung, 9 Punkte und Platz 11 sind für einen Aufsteiger aber völlig okay.
Wir haben uns schon einen kleinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze herausgearbeitet, direkt im nächsten Spiel bei Mitaufsteiger VfB Essen-Nord können wir den weiter ausbauen,aber nach fünf Auftaktpleiten in Folge konnte Nord zuletzt auch zweimal punkten.

Die Tabelle der A-Kreisliga Essen NW/Bottrop

http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87093707054592170/110F3C092E6F44519CBE76A2F2ED28FB0D11411D/

« Letzte Änderung: 01.Februar 2017, 15:08:47 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #6 am: 27.Januar 2017, 12:07:21 »

Mein fünftägiger Junggesellenabschied fand zu großen Teilen beim Amateurfußball in Essen statt (Gott sei Dank blieb mir so Schnapsverkauf in der Fußgängerzone oder so ein Scheiß erspart) und ich fand das da kein bisschen aggressiver als in anderen Städten. Waren großartige Erlebnisse da! Insofern lese ich hier auch gerne mit und schwelge in Erinnerungen.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #7 am: 01.Februar 2017, 11:01:44 »

@Stefan von Undzu,

die Gewalt im Essener Amateurfußball ist mittlerweile ein gern genutztes Klischee, in der  (realen) abgelaufenen Hinrunde blieb eigentlich alles ruhig, lediglich bei 2 Kreisliga C-Spielen gab es Polizeieinsätze. Für ne Story kann man die Problematik aber immer mal ganz gut nutzen  ;). Der Amateurfußball in Essen hat ansonsten ne ganze Menge zu bieten, bsw 2 A-Kreisligen und 13 Vereine in der Bezirksliga in der sich Woche für Woche die Mannschaften ungefähr auf gleichem Niveau begegnen....









VfB Essen-Nord (a)   2  -  1

Und schon wieder ein Auswärtssieg. Der Mitaufsteiger aus dem Tabellenkeller hält hart dagegen, am Ende sind es 10 Gelbe Karten,die allerdings schwerpunktmäßig wir kassieren. Gewinner des Spiels ist hauptsächlich Mannschaftskapitän Martin Herms, der zunächst einen Kasztelan-Freistoß, in der zweiten Hälfte eine Kasztelan-Ecke einköpft.Wir sind  durch den Sieg plötzlich Sechster!




Dostlukspor Bottrop (a)   0  -  1


Sehr schwach meine Mannschaft diesmal.Der durchaus limitierte Gastegebr aus Bottrop gewinnt auf heimischer Asche knapp aber verdient.Wir haben maximal zwei Halbchancen und der Ball ist im Spielaufbau diesmal defintiv nicht der Freund meiner Mannschaft.Schade, Chance verpasst oben anzugreifen....




ESC Preußen (h)   2  -  1


Der erste Heimsieg!Etwas glücklich, aber die Mannschaft lässt den schwachen Auftritt bei Dostlukspor über 90 Minuten vergessen.Toll, wie sich Michael Wilms 20 Minuten vor Schluss durch zwei Gegenspieler hindurchwindet um den Ball halbhoch in die linke Ecke zu legen.Die Preußen haben im Endeffekt die Mehrzahl an Torchancen, kommen nach dem erneutne Rückstand aber nicht mehr zurück.



Tura 86 Essen (a)   0  -  3


Eigentlich besser als das Ergebnis vermuten lässt, aber nach einer Gelb-Roten Karte für Tim Stoffmehl  bei 0:1-Rückstand wird es gegen den starken Lokalrivalen aussichtslos.Tura-Stürmer Baysal trifft dreimal,sein knallharter Freistoß unter die Latte schon ein großartiges Tor



SF Altenessen 18 (a)   1  -  5


Wenn so gar nix geht.Schon in der 1.HZ hoffnungslos unterlegen, Wisan Al-Hamadi knipst dreimal,wir diesmal auch hinten hanebüchen.Innenverteidiger Sebastian Wolff wird zur Halbzeit erlöst,in der besseren 2.Hälfte läufts besser, die Umstellung auf 4-2-3-1 - Fabrice Hatsch als zweite Spitze vorher unterirdisch -  scheint zu greifen, Altenessen 18 steckt aber auch zurück. Slapstick, als Tim Böhm und Fabianb Greifenberg per Pressball den Ball vor den Latz von Al-Hamidi knallen, 0:4. In der Schlussviertelstunde dann aber ein paar schöne Angriffe, Wilms nach Büscher-Flanke zum Ehrentor.Die dritte Auswärtspleite auf Asche übrigens



Phönix Essen (h)   1  -  1



Wieder 4-2-3-1 und der Versuch das Spiel weiter nach vorne zu verlagern.Immer schön für den Trainer, wenn gleich zwei eingewechselte Spieler ein Tor praktisch zusammen erzielen.Nach Carlo Slabosz klugem Rückpass muss Tim Stoffmehl auis 8 Metern nur noch einschießen. Wir halten den Tabellenführer sehr erfolgreich vom Tor fern, leider trifft Phönix-Goalgetter Kai Hinze 7 Minuten vor Schluss mit einem Distanzschuss doch noch zum Ausgleich. Da machse dann nix.




Tgd. Essen-West (h)   3  -  0


Wieder kommt ein Gast als Tabellenführer zur Hagenbecker Bahn. Mit der besten Saisonleistung tüten wir die Turngemeinde richtig ein,Michale Wilms trifft ganz früh nach einer Birdaini-Ecke, wobei sich zeigt, das Tgd.-Keeper Marcel Ertmer möglicherweise einer der besten, auf jeden Fall aber der dickste Keeper in der Kreisliga ist. Nicht grade schnittig in seinen Bewegungen.Kurz dsanach Kasztelan aus der Distanz zum 2:0. Der Gast nach einer Stunde nur noch zu Zehnt,wir sind aber vorher schon überlegen, in der Schlussminute erhöht Michael Wilms noch auf eine Vorlage von Carlo Slabosz



TUSEM Essen (a)   0  -  0


Vor der Saison als Titelkandidat gehandelt spielt TUSEM eine schwache Saison.Wir sind hintner extrem konzentriert,bis auf einen Pfostenschuß von Hußmann bleibt der TUSEM ungefährlich.Vorne fehlts bei uns aber an Torgerfahr, wenn Michael Wilms keinen guten Tag hat, herrscht meist Ruhe im gegnerischen Strafraum.Trotzdem eine okaye Leistung und ein guter,verdienter Auswärtspunkt. Die Partie übrigens im Zeichen gleich zweier Freizeitjournalisten, neben unserem Martin Herms schriebt auch TUSEM-Defensivkraft Joshua Windelschmidt in seiner Freizeit für den REVIERSPORT.



Türkiyemspor Essen (h)   2  -  2


Gegen den Drittletzten zweimal in Führung reicht es am Ende nur zu einem Punkt. Türkiyemspor gelingt der erneute Ausgleich kurz vor Schluss in Unterzahl,die Hinausstellung ist für Mitaufsteiger Türkiyemspor breits die neunte (!) im Saisonverlauf, klarer Spitzenplatz.Wilms trifft zweimal,der Elfmeter zum 1:0 dabei aus dem dubiosen Bereich, sowas sorgt bei der benachteiligten Mannschaft für Schnappatmung.



Rhenania Bottrop (a)   2  -  2


Wie schon im Hinspiel, war da mehr drin gegen die Bottroper Rhenania.Wir gehen in Bottrop zweimal in Führung, die Tore von Gerome Büscher und Tim Stoffmehl jeweils schön von Carlo Slabosz über die Außenbahn vorbereitet. Der Gastgeber teilweise ganz schön konfus, aber kampfstark. Am Ende ist das 2:2 ein gerechtes Ergebnis vor nur 69 Zuschauern,meine Mannschaft ist trotz nun schon 3 Remis in Folge wohl auf einem guten Weg und mittlerweile seit 5 Spielen ungeschlagen.




Tim Stoffmehl trifft zum 2:1 bei Rhenania Bottrop, dem Gastgeber gelingt aber kurz danach noch der Ausgleich.




Die Hinrunde ist absolviert ( wobei wir gegen Rhenania Bottrop schon zweimal , gegen BV Altenessen noch gar nicht gespielt haben) Vorne Tura 86 mit 38 Punkten,dahinter folgt eine ganze Reihe von Mannschaften die durchaus noch das Zeug haben, im Titelkampf mitzumischen. Phönix, Turngemeinde, Altenessen 18 und Schönebeck sind noch nicht abgeschlagen, Schönebeck mit 7 Punkten Rückstand. Zurückgefallen dafür Frühstarter SG Altenessen.

Wir liegen auf dem 10.Platz mit  22 Punkten,ausgeglichener Bilanz und den meisten Unentschieden.Bei 9 Punkten auf den 17., momentan Türkiyemspor, müssen wir aber noch aufpasssen.Da wir insgesamt aber eher Punkte haben liegenlassen denke ich, das wir das Abstiegsgespenst schnell aus der Nähe des Niederfeldsees verbannen können,die Umstellung auf 4-2-3-1 (mit 3 offensiven Mittelfeldspielern) hat für erkennbare Fortschritte gesorgt,gerade auch , was die Anzahl der Torchancen betrifft. Leider fehlt es ganz vorne an Klasse,Michael Wilms zwar mittlerweile mit 10 Toren,Fabrice Hatsch und Marian Laske sorgen bei ihren, in letzter Zeit kürzer werdenden Einsätzen, nich tgerade für hektische Flecken in den Geischtern der Gegner. Von der Umstellung haben auf den Außenbahnen Gerome Büscher und Carlo Slabosz profitiert, gerade letzterer hat Pierre Soumagne fürs erste den Stammplatz abgejagt.
Unsere auf den ersten Blick so ausgeglichene und daher langweilig anmutende Bilanz setzt sich kurios zusammen. Zuhause zunächst ohne Sieg, auswärts schnell mit drei Siegen hat sich dieses im Laufe der Saison genau umgekehrt. 2 Siege und 2 Remis in vier ungeschlagenen Heimspielen, auswärts nur nioch 2 Unentschieden bei 3 Pleiten, alle Auswärtsniederlagen dabei auf Asche ( Überhaupt haben wir in der Hinrunde nur auf Asche verloren, sind auf Kunstrasen noch ungeschlagen....)


Bis Weihnachten sind es noch drei Spiele. BVA und Helene Essen (überraschend stark bisher) auswärts, dazwischen das Heimspiel gegen Al-Arz Libanon.5-6 Punkte sollten da drin sein,dann kann man im Clubheim an der Hagenbecker Bahn ganz beruhigt den Tannenbaum schmücken



edit: warum ich hier kommentarlos die Auswärtstabelle poste, mag der Leser zurecht fragen... ;) ? Hier nun die Hinrundentabelle !

http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87094171433167770/3CDD4EAE4C076160F7D0B08480DE6599AE44FAD8/

« Letzte Änderung: 01.Februar 2017, 13:58:01 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #8 am: 02.Februar 2017, 14:49:32 »





BV Altenessen (a)   2  -  2

Starke Leistung meiner Mannschaft, die Mitte der beiden Halbzeiten die Gegentore kassiert, in der Schlussphase aber leidenschaftlich kämpft und durch Biardini und Gerome Büscher doch noch zum Ausgleich kommt




Al-Arz Libanon Essen (h)   2  -  4


Lektion nicht gelernt.Wenn es nicht läuft, muss man auch mal mit einem Punkt zufrieden sein. Wir wollen nach dem Ausgleich zum 2:2 - schon das erste Ausgleichstor hatte Michael Wilms erzielt - noch den Sieg und werden von den spielstarken Gästen in der Schlussminuten zweimal ausgekontert. Negativer Höhepunkt eines verpatzten letzten Heimspiels ist das Eigentor von Tim Böhm zum 0:1.Ich kann nur hoffen ,das er den Ball nicht eigentlich annehmen wollte, seine Direktabnahme schlägt wie beim Flipper knallhart im kurzen Eck ein.




TuS Helene Essen (a)   1  -  2


Wird Zeit das der Weihnachtsmann kommt.Zwei einfache Gegentore Mitte der 1.Halbzeit, da fehlt es an Konzentration, Zuordnung, an Allem. Meine Mannschaft fällt danach aber nicht auseinander, rafft sich nach Wiederanpfiff zu einer großen Energieleistung auf, wohl auch, weil Carlo Slabosz direkt zum Anschluss trifft. In einem packenden Spiel gibt es danach Torchancen auf beiden Seiten, in der Nachspielzeit hext Helene-Torwart Philip Grosche eine Direktabnahme von Michael Wilms über die Latte.






In den letzten Wochen vor der Winterpause ist uns merklich die Luft ausgegangen, die Defensive plötzlich der Schwachpunkt, wie 12 Gegentore in den letzten 5 Spielen deutlich zeigen. Wir gehen dennoch mit einem Vorsprung von 8 Punkten auf den Vorletzten Türkiyemspor ins neue Jahr, müssen aber schleunigst wieder die kurve kriegen, schließlich haben wir von den letzten 10 Spielen nur ein einziges gewonnen.

Trotz der 3:3-Niederlage beim BV Altenessen geht Tura 86 (43 Punkte) als Tabellenführer ins neue Jahr, Phönix folgt gleichauf mit schlechterem Torverhältnis. Da Tura zuletzt an Boden verlor haben zumindest SF Altenessen und Schönebeck (jeweils 38) und die Tgd Essen-West (37) noch realistische Chancen.
Positive Überraschung der Saison bisher ganz klar Helene Essen mit 34 Punkten auf Platz 6,TUSEM hat im Vergleich zu den eigenen Ansprüchen mit nur 18 Punkten eine katastrophale Serie gespielt.

http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87094171437451911/99967A17A7B751CAAA9FEA162F9A230AE1AB7BB4/






Natürlich kassiert ein Torwart auch mal ne Kirsche, Marco Portz hat insgesamt aber bisher eine sehr gute Saison gespielt.Was man im Endeffekt über di egesamte Abwehr sagen kann,zwar blieb keiner von Aussetzern verschont, das ist in der Kreisliga aber auch nicht zu erwarten. Parolin und Herms auf ihren Positionen gesetzt,an Nico Quiel führt als Außenverteidiger eigentlich auch kein Weg vorbei. Fabian Greifenberg, Sebastian Wolff und Spätstarter Tim Böhm mal im Team mal auf der Bank. Andreas Henkel steht meistens hintenan,als RV sind sowohl Quiel als auch Sascha Parolin einfach besser.

Rafael Kasztelan macht als sehr mannschaftsdienlicher Spieler seinem Namen alle Ehre,in der Mittelfeldzentrale aber ein erkennbarer Mangel an Kreativität, am ehesten ist Ismail Birdaini in der Lage, seine Mitspieler mal mit einer überraschenden Aktion in Szene zu setzen.Tim Stoffmehl könnt enoch nen Schüppe drauflegen, zwsichenzeitlich lief ihm sogar Efdal Gelin den Rang ab, der jüngste Spieler im Kader kam im Herbst auf 4 Startelfeinsätze. Carlo Slabosz und Gerome Büscher haben von der Systemumstellung auf 4-2-3-1 klar profitiert und sind mittlerweile häufig an Offensvaktionen beteiligt, eher enttschäuschend der Saisonverlauf für Pierre Soumagne,der einfach zu zweikampfschwach ist und zuletzt kaum noch zum Zuge kam.Tobias Kießlich ist bisher zumeist nur Zaungast,kann von Allem etwas aber nix so richtig gut.

Die Sturmqualität wird geschönt durch Michael Wilms gute Quote. SEine 13 Tire waren für einige Punkte im Alleingang gut,er hat alleine genau so oft getroffen wie die gesamte Mannschaft.Während Fabrice Hatsch zumindest im Kombinationsspel mithalten kann, vor dem Tor allerdings viel zu ungefährlich ist, geht Marian Laske bisher so ziemlich alles ab, was ein Stürmer auch in der Kreisliga haben muss. Lask ewird in der Rückserie zur II.Mannschaft verschoben, da dort aber kein Stürmer auf sich aufmerksam machen konnte (13. in einer 16er-Liga, die besten Torschützten sind mit Pascal Stasch und Tom Kluge zwei Mittelfeldspieler mit 5 bzw 4 Toren),werde ich in der Ligapause nach einem neuen Stürmer Ausschau halten,da die Lust auf Asch ebei den meisten Spielern begrenzt ist, kein leichtes Unterfangen. Tom Kluge könnte überdies durchaus mal in der I.Mannschaft zum Einsatz kommen,auch Onur Caliskan zeigt in der II. gute Ansätze, allerdings ist die Kreisliga C nun auch nicht gerade für hochklassigen Leistungssport bekannt, sondenrn eher ein Tummelplatz für Dicke und Talentfreie.
Auch die A-Jugend hat in ihrer Kreisliga nur eine eher mäßige Runde hingelegt, liegt in der 10er Gruppe auf dem 8.Platz, Abstieg allerdings auch hier unmöglich.Mit Stürmer Hennes Robrecht und Innenverteidiger Laurens Hochrein könnten laut Trainer Jannik Holtz im nächsten Jahr für die I.Mannschaft von Interesse sein.


http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87094171437454601/2BF69E00CAE3D9D6FBF0B3883ED2CA83112ABD9E/



Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

sgevolker

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #9 am: 02.Februar 2017, 15:41:30 »

Wie hast Du das denn mit den Daten gemacht? Ist das halbwegs realistisch abgebildet und woher weißt Du überhaupt was realistisch ist  ;)

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #10 am: 02.Februar 2017, 21:19:16 »

Wie hast Du das denn mit den Daten gemacht? Ist das halbwegs realistisch abgebildet und woher weißt Du überhaupt was realistisch ist  ;)

Ich kenn mich zumindest in den Ruhrgebiets-Kreis- und Bezirksligen am Niederrhein gut aus (quasi Augenzeuge  ;) ) und habe im File den im realen Leben besseren Clubs eine höhere Reputation zukommen lassen, sowie im Vergleich zu anderen Mannschaften in der Liga die Werte bei den Rubriken Training, Youth Coaching, Youth Facilities und Youth Recruitment höhergesetzt.
Natürlich sind immer mal Ausreißer nach oben und unten dabei, aber im Schnitt orientiert sich der Verlauf in den Ligen einigermaßen an der Realität.
Es fällt auf, das Clubs mit Migrantenhintergrund im Schnitt eher schwächer als in der Realität sind, möglicherweise generierte Spieler aus bsw. dem Libanon oder der Türkei im Verhältnis etwas schlechter als generierte deutsche Spieler ?
Die Spieler selbst sind ja spätestens ab Bezirksliga praktisch alle generiert, hier noch Spieler im Vorfeld zu erstellen, würde den Rahmen für mich sprengen.
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #11 am: 03.Februar 2017, 09:22:11 »


"Das is ne Riesenchance für mich.Ich spiel Bezirksliga und kann noch für den Neusser Lokalsport schreiben!Wie geil is das denn!!!!!"

Mit Martin Herms zieht es ausgerechnet den Mannschaftskapitän weg von der Hagenbecker Bahn.Herms wechselt zum Neusser Bezirksligisten DJK Gnadenthal. Ein auf den ersten , zweiten und dritten Blick etwas kurioser Wechsel, aber Reisende soll man nicht....
Mit Carlo Slabosz wechselt noch ein weiterer Stammspieler nach Neuss (was hat diese Stadt nur, was Essen nicht hat), er schließt sich dem B-Kreisligisten (!) Rheinkraft Neuss an.
Auch Fabrice Hatsch verlässt die Ballfreunde, er wechselt zum "marokkanischen Club MSV Düsseldorf, soll dort aber nicht für die Bezirksligamannschaft, sondern die in der Kreisliga B spielende Zweitvertretung auflaufen.


Aber auch unsere Winterneuzugänge können sich, zumindest auf dem Papier, sehen lassen.
Von Bezirksligaspitzenreiter VfB Frohnhausen kommt Stürmer Patrizio Benvenuti zu uns, 4 Tore erzielte er in seinen wenigen und zumeist kurzen Einsätzen.
Auch die Bilanz von Dominic Wenderdel lässt sich sehen.Er kommt vom Bezirksligisten Fortuna Bottrop zu uns, ist im Sturm und im zentralen offensiven Mittelfeld einsetzbar, 8 Tore in 17 Spielen Einsätzen verraten, das er uns in der Kreisliga weiterhelfen müsste.
Tom Katschinski kommt vom Ligarivalen TUSEM,der auf die schwache Hinrunde mit einem beinahe kompletten Kaderaustausch reagiert.Katschinski kam in der Hinrunde auf 18 Einsätze,soll den abgewanderten Martin Herms in der Innenverteidigung möglichst geräuschlos ersetzen.
Oudy N´Goma wechselte in der Sommerpause von Union Velbert zum Landesligisten VfB Speldorf, kam dort aber überhaupt nicht zum Zuge.Der Kameruner wechselt nun zu uns und ist auf der linken Außenbahn zunächst mal erste Wahl.
Die größte Überraschung aber ist wohl der Wechsel von Tristan Hoppe am letzten Transfertag.Der vielseitige Mittelfeldspieler hat in der bisherigen Bezirksligasaison 6 Tore erzielt und 7 Vorlagen gegeben und war bei der DJK Katernberg absolute Stammkraft.
Leider aber verletzt er sich bei seinem allerersten Training, als er beim lockeren Joggen um den Niederfeldsee ausrutscht und gegen einen Brückenpfeiler prallt - Jochbeinbruch, 5 Wochen Pause.





Die Vorbereitung ansonsten ein Träumchen, 5 Siege in den Spielen gegen Wacker Bergeborbeck (a,3:2) Mülheimer FC Vatangücü(a,3:1) Schwarz-Weiß Twisteden(a,1:0) Westfalia Anholt (h,2:0) und Genc Osman Duisburg(h,5:1). Vor allem im letzten Spiel gegen den Duisburger Bezirksligisten eine hervorragende Vorstellung, die Gäste werden in der 2.Halbzeit komplett auseinandergenommen.






Wir müssen direkt zu Beginn der Restrunde hellwach sein.Nach dem Auswärtsspiel bei RUWA Dellwig erwarten wir im Doppelpack Saloniki Essen und die SG Altenessen an der Hagenbecker Bahn,der Auswärtspartie bei der SG Schönebeck folgen zwei weitere Heimspiele gegen VfB Essen-Nord und Dostlukspor Bottrop. Wenn wir, was ein klares Ziel für die Rückrunde ist, zuhause wieder in die Spur finden,sollte die noch vorhandene latente Abstiegsangst nach diesen 6 Partien endgültig abgehakt werden können.
« Letzte Änderung: 03.Februar 2017, 09:24:28 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #12 am: 18.Februar 2017, 11:29:34 »



RUWA Dellwig (a)   4  -  1


Traumstart ins neue Jahr!Dellwig steht in der Tabelle ein paar Punkte und Plätze über uns, wird aber auf heimischer Dellwiger Asche regelrecht zerlegt,der kurzzeitige Ausgleich Mitte der 1.Halbzeit fällt da überhaupt nicht ins Gewicht.Tim Stoffmehl und MIchael Wilms mit einem Doppelpack,die letzten beiden Tore werden über Außen von Ourdy N´Goma vorbereitet,mit Tom Patschinski spielt ein weiterer Neuzugang von Anfang an (und gut), Patrizio Benvenuti und Dominik Wenderdel werden in der 2.Hälfte eingewechselt.



FC Saloniki Essen (h)   1  -  2


Die ganze Partie kein Highlight und unsere Vorstellung hat nicht annähernd die Klasse der Dellwiger Galashow.Dennoch gehen wir nach einer Stunde in Führung, wieder bereitet N´Goma über außen vor,Michael Wilms muss nur noch den Fuß hinhalten. Meine Idee in den Schlussminuten hinten Komplettbeton anzurühren,geht dann leider völlig nach hinten los. In der Fünferkette weiß plötzlich keiner mehr, wo er zu stehen hat,Saloniki-Stürmer Christoph Maniz dreht  mit 2 Toren das Spiel.



SG Schönebeck (a)   2  -  1


Gerome Büscher ist mit zwei fast deckungsgleichen Toren der Held des Tages beim überraschenden Sieg beim Tabellenzweiten.Endlich macht sich sein nach Innenziehen mal bezahlt,Stoffmehl und Wenderdel spielen ihm den Ball jeweils gut in den Fuß. Hinten stehen wir sicher, vorne brauchen wir diesmal  nicht viele Chancen - die Schönebecker Titelträume damit wohl ausgeträumt.



VfB Essen-Nord (h)   0  -  1


Gegen den schon etwas abgeschlagenen Tabellenletzten geraten wir nach ein paar Minuten in Rückstand,das ist nicht schön, aber reparabel. In den 85 extrem zähen, folgenden Minuten kommen wir auf maximal drei Halbchancen,man kann es kaum glauben, das die gleiche Mannschaft in Dellwig und Schönebeck so überzeugt hat.Katastrophe!



Dostlukspor Bottrop (h)   2  -  2


Minuskulisse, 62 Zuschauer. Und wieder kein Heimsieg.Dabei führen wir nach 30 Minuten unter tatkräftiger Unterstützung von Dostluk-Torwart Yüksel mit 2:0, Wilms und Rafael Kasztelan die Torschützen. "Bloß nicht überheblich werden", in der Pause mit auf den Weg gegeben, Konzentration über den Platz bölkend eingefordert. Und dennoch brauchen die mittlerweile stark abstiegsbedrohten Gäste nur 5 Minuten um in der Schlussviertelstunde auszugleichen, am Ende ist selbst der eine Punkt noch in Gefahr.



Essener SC Preußen (a)   4  -  1


Und auswärts wieder wie aus einem Guss. Zur Pause 4:0,die Altenessener Preußen nur ein Spielball,ESC-Keeper Grindel passend dazu auch noch mit Flutschfingern, wobei man bei diesem Nachnamen natürlich immer auf einen Totalausfall hoffen kann.Der für den erkrankten Michael Wilms als Stürmer aufgebotene Patrizio Benvenuti überagend, erzielt ein Tor selbst, bereitet die Treffer von Kasztelan und Büscher vor,kurz vor der Pause auch N´Goma mit seinem ersten Treffer für die Ballfreunde. Das wir das hohe Niveau in den zweiten 45 Minuten nicht mehr halten können, geschenkt.



SC Phönix Essen (a)   1  -  3

Nach drei grandiosen Auswärtssiegen nacheinander mal wieder eine Auswärtsniederlage. Auf dem oberen der Helmut-Rahn-Sportanlage (heißt so, weil "der Boss" vor seinem Tod in Frohnhausen in Nähe der Anlage wohnte) liegen wir nach 8 Minuten mit 0:2 hinten,weil Phönix´ Marko Kopunovic gleich mal zwei Freistöße ins Tor giebelt. Wir sind im Spielverlauf nicht schlechter als der Tabellendritte, treffen aber erst kurz vor Schluss, als Nico Quiel zu seinem ersten Saisontor kommt.Der überragende Mann des letzten Spiels,Patrizio Benvenuti kommt gar nicht erst zum Treffpunkt, was aber meine Schuld ist, ich hatte vergessen ihn aus dem Kader der II.Mannschaft zu nehmen, eine strategische Meisterleistung.....




Was für eine Berg- und Talfahrt, all das was wir auswärts mit zum Teil wirklich großartigen Vorstellungen aufbauen, schmeißen wir zuhause mit dem Arsch wieder um. Alle drei Auftritte an der Hagenbecker Bahn wirklich grauenhaft, obwohl wir sogar zweimal in Führung gehen konnten, da macht sich bezüglich der Heimspiele bei mir Ratlosigkeit breit. Und ein Kunstrasenplatz ist bis auf weiteres nicht in Sicht!
Ourdy N´Goma überzeugt bisher vollauf,ist auf der linken Außenbahn für viele Torsituationen mitverantwortlich. Tom Patschinski macht in der Innenverteidigung seinen Job und ersetzt Martin Herms circa 1:1.
Tristan Hoppe fiel verletzungsbedingt die ersten Spiele aus und kämpft noch damit, seinen Rhythmus zu finden,positive Ansätze erkennbar.
Und er kämpft auch auch damit, das er sich im Endeffekt mit den beiden anderen Neuzugängen Patrizio Benvenuti und Dominik Wenderdel um einen Platz in der Startformation balgt. Da ich die Mannschaft fast nur noch im 4-2-3-1 auflaufen lasse, fällt neben Torjäger Michael Wilms die zweite Sturmrposition weg. Benvenuti spielt praktisch nur, wenn wir doch mit 2 Stürmern spielen (oder Michael Wilms mal ausfällt).Dominik Wenderdel kann neben Stürmer auch zentrales offensives Mittelfeld, kommt aber bisher nicht entscheidend in die Hufe.
Schwierig hier die richtige Feinjustierung zu finden, von der individuellen Stärke her müssten alle 4 Winterzugänge in der Start11 stehen.

In der Liga geht es für uns mit dem Heimspiel gegen den mittlerweile enteilten Tabellenführer Tura 86 Essen weiter. Die Tura aus der direkten Nachbarschaft hat alle 7 Spiele im neuen Jahr gewonnen und mittlerweile 10 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Tgd Essen-West.Die Meisterschaft ist somit praktisch entschieden. Wir haben vor dem letzten Saisonabschnitt 8 Punkte Vorsprung vor dem ersten abstiegsplatz, der immer noch von TUSEM Essen bekleidet wird, dort hat der beinahe komplette Teamaustausch noch nicht zu einer merklichen Verbesserung geführt.Türkiyemspor,Dostlukspor Bottrop, ESC Preußen und Saloniki Essen sind aber ebenso wie Al-Arz noch in Reichweite,da wir über allen genannten platziert sind, dürften wir unser primäres Saisonziel, den Klassenerhalt, erreichen.
 Wir könnten aber unser mannschaftsinternes  Ziel Platz 9 schon längst erreicht haben, wenn wir nicht so heimschwach wären. In der Heimtabelle sind nur 3 Teams noch schlechter als wir.Die guten Auswärtsleistungen reißen uns aus dem Gröbsten raus, in der Auswärtstabelle stehen wir auf Platz 6 und tatsächlich spielen wir auf fremden Geläuf zumeist auch eine Klasse besser,da kommt man nicht umhin, von einem Heimkomplex zu reden.



http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87095428618962442/32FA5B272C9378C1CC9224D1013285DE8588C5D7/


« Letzte Änderung: 18.Februar 2017, 11:32:58 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #13 am: 22.Februar 2017, 11:58:54 »

Tura 86 Essen (h)   2  -  3


Wir haben den Ligaprimus am Rande einer Niederlage, müssen uns aber nach eigener 2:0-Führung ( 2x Wenderdel auf Vorlage von Benvenuti) am Ende doch beugen. Wie schon im Hinspiel ist es Tura-Goalgetter Baylar, der mit einem Hattrick doch noch den Sieg seiner Mannschaft herausschießt




SF Altenessen18 (h)   0  -  2




Kapitän Sascha Parolin sorgt für den Lacher des Tages, als er in der 1.Halbzeit unbemerkt vom Schiedsrichtergespann den Ball einschießt anstatt einzuwerfen, ist aber nachher auch hauptverantwortlich für die späte Heimniederlage. Zunächst lässt er seinen Gegenspieler im Rücken davonlaufen, das 0:2 besorgt er mit einem ordentlich verunglückten Befreiungdsschlag gleich selbst. Heimniederlage, die nächste.




Tgd. Essen-West (a)   1  -  3



Im Hinspiel führten wir schnell 2:0, diesmal liegen wir nach 7 Minuten 0:2 hinten. War es gegen Tura 86 deren Torjäger Basar Baylar, bekommen wir diesmal Quendrim Kuqi nicht in den Griff, der seine Tore 31-34 erzielt, dabei auch Torwart Portz unglücklich. Erst spät zeigte meine Mannschaft ein erkennbares Aufbäumen, Tristan Hoppes erstes Saisontor für die Ballfreunde ändert an der klaren Niederlage aber nichts mehr.




TUSEM Essen (h)   0  -  1



Die fünfte Pleite in Folge kann nochmal richtig weh tun.Durch den Sieg bei uns verlässt TUSEM den Abstiegsrang,wir haben 2 Spieltage vor Schluss nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den neuen Vorletzten, Türkiyemspor. Marco Portz verletzt sich am Handgelenk und muss Mitte der 2.Halbzeit raus, sein Vertreter Maximilian Wilms kommt beim Gegentor zu zögerlich aus dem Kasten, hält danach aber einige Male gut



BV Altenessen (h)   0  -  2



Da geht nix mehr. Vorne laues Lüftchen, hinten pennen wir 2mal bei Freistößen. BVA kommt so nach der Pause zu einem einfachen Auswärtssieg, ohne viel dafür zu tun.Mit der weiteren Heimpleite schließen wir in der Heimtabelle bei 11 Heimniederlagen auf dem vorletzten Platz ab,von den Heimspielen 2017 haben wir bisher nur eines nich tverloren, eine desaströse Bilanz



Türkiyemspor Essen (a)   2  -  0

Türkiyems Sturm zum Klassenerhalt kommt in der 20.Minute zu einem abruptem Ende, als Kacaryilik die Ampelkarte sieht.Michael Wilms trifft kurz danach zweimal, zunächst auf Vorlage von Soumagne, dann per Elfmeter,die 2.Hälfte dann nur noch ein lockeres Austraben.Immerhin beenden wir die Saison nach zuvor 6 Niederlagen in Folge mit einem Sieg und spielen nicht den Steigbügelhalter für den Klassenerhalt von Türkiyemspor. Wie das Spiel mit 11:11 geendet wäre, darüber kann man nur spekulieren. Wenn man denn will.


http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87096062540111623/2ECA892C7093DE6624A0B5F7F953C2096988F28B/





Mann,Mann, Mann.
Die Rückrunde entwickelte sich hinten raus zur Katastrophe, die guten Leistungen aus den Spielen bei RUWA DellwigSChönebeck und dem ESC Preußen konnten wir nie wieder bestätigen,die Heimspiele an der Hagenbecker Bahn ein Jammertal sondergleichen. Möglicherweise wiegt der Winterpausen-Abgang von Kapitän Martin Herms doch schwerer.Viel Unruhe im Team wo Trainingsinhalte angezweifelt werden,taktische Umstellungen verpuffen und zum Ende hin viele vormalige Leistungsträger (TW Marco Portz, Sascha Parolin, Rafa Kasztelan) einen deutlichen Leistungseinbruch erleben.
Die 20 Tore von Michael Wilms haben uns im Endeffekt gerettet, das sich die Mannschaften unter uns ein Schneckenrennen um den Klassenerhalt lieferten und kaum punkten konnte, sicherlich auch kein Nachteil.
 Die Winterneuzugänge N´Goma und Benvenuti mit insgesamt immerhin 9 Torvorlagen, von Dominik Wenderdel und Tristan Hoppe darf in der neuen Saison noch mehr kommen. Tom Katschinski hinten ok,er ist aber auch nicht der Mann, der in der Defensive den Unterschied macht.


Ich muss mir zur neuen Saison was überlegen, zum Schluss stimmte weder offensiv noch defensiv, weder kämpferisch noch spielerisch irgendwas. Aber erst  mal sehen welcher Kader überhaupt zur Verfügung steht. Ganz klar, ich werde keinen Reisenden aufhalten.



Die II.Mannschaft steigert sich im Endspurt und belegt in ihrer Kreisliga C -Gruppe am Ende den 8.Platz,die A-Jugend wird Drittletzter (8. von 10 Mannschaften) in ihrer Kreisligagruppe.





« Letzte Änderung: 22.Februar 2017, 12:01:47 von Dan Druff »
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #14 am: 23.Februar 2017, 12:15:42 »



Alles neu zur neuen Saison, wobei sich die Anzahl der Spielerwechsel in Grenzen hält.

Torwart Marco Portz wechselt zum Landesligisten VSF Amern, Sascha Parolin versucht sein Glück ab sofort beim Bezirksligisten Selimyespor Lohberg. Dafür kommt Torwart Pascal Pohl vom Absteiger VfB Essen-Nord sowie Verteidiger (VRZ) Volkan Kartal vom FSV Kettwig, einem Kreisligisten aus dem Essener Süden.



Neu aber die taktische Ausrichtung, die in der Vorbereitung bis zum Erbrechen einstudiert wurde. Die Spieler sollen ihre Positionen möglichst strikt halten, Kurze Pässe aus der Verteidigung heraus, vorne geduldiger auf die Schusschance warten und nicht direkt bei Sicht aufs Tor hämmern. In der Defensive das Spielfeld enger machen,näher am Gegner stehen, die Gegenspieler früher unter Druck setzen.  Zuhause für gewöhnlich im 4-2-3-1 mit 4 offensiven Anspielstationen, auswärts eher im 4-4-2 mit einer Mittelfeld, das auf einer Höhe agiert.


In der Vorbereitung war die Taktik tatsächlich sehr erfolgreich:

6 Spiele, 6 Siege gegen

Sparta Bilk (h,2:0),
Juspo Altenessen (h,3:0),
SSV Bergisch Born(a,4:1),
1.FC Grevenbroich-Süd (a,3:0),
FC Zons (h,4:0)
und dem Mülheimer FC Vatangücü(h,4:2).

Bis auf Vatangücü und Juspo Altenessen (beides B-Ligisten) klassengleiche Gegner.



Hört sich gut an, aber auch in der Winterpause hatten wir alle fünf Vorbereitungsspiele gewonnen....



                                                             Kader BALLFREUNDE BERGEBORBECK für die Hinrunde 2017/18



Tor:

Maximilian Wilms
Pascal Pohl
(VfB Essen-Nord)


Abwehr:

Nico Quiel
Fabian Greifenberg
Tim Böhm
Sebastian Wolff
Tom Katschinski

Volkan Kartal (FSV Kettwig)
Andreas Henkel




Mittelfeld:


Ourdy N´Goma
Tom Kluge
Pierre Soumagne
Efdal Gelin

Rafael Kasztelan (Mannschaftskapitän)
Tim Stoffmehl
Ismail Birdaini
Gerome Büscher
Tobias Kießlich
Tristan Hoppe



Sturm:

Michael Wilms
Fabrizio Benvenuti
Dominic Wenderdel


Mit Tom Kluge und Efdal Gelin konnten sich zwei Spieler in den Vordergrund spielen, die im letzten Jahr in der I.Mannschaft keine große Rolle spielten,in der Defensive standen wir sehr sicher, eines der insgesamt nur 3 Gegentore in der Vorbereitung ein unglückliches Eigentor von Efdal Gelin.
Aufgrund einer Verletzung von Maximilian Wilms wird zumindest in den ersten 4-5 Spielen Neuzugang Pascal Pohl im Tor stehen.Volkan Kartal kam erst zum Ende der Vorbereitung, soll aber als iV bald einen Startplatz einnehmen, allerdings war dei Abwehr zuvor wirklich bombensicher,gerade Sebastian Wolff hat hier einen Riesensatz nach vorne gemacht.

Wir starten die Saison mit 2 interessanten und wohl bereits aufschlussreichen Spielen gegen die beiden Aufsteiger DJK Dellwig 10 (zuhause) und SV Bottrop 1911 (auswärts),danach gehts zuhause gegen die SG Schönebeck, bevor wir beim Bezirksligaabsteiger SV Schonnebeck II auflaufen.
Saisonziel ist ein einstelliger Tabellenplatz und vor allem: eine deutlich bessere Heimbilanz!



Unsere Startelf im Spiel gegen Dellwig 10:

Pohl - Quiel,Katschinski,Wolff,Henkel - Stoffmehl,Kasztelan - N´Goma,Hoppe,Büscher - Wilms
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Seko

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #15 am: 08.März 2017, 14:39:41 »

Habe deine Story erst jetzt gesehen und freue mich auf weitere Einträge da ich selbst aus dem Essener Norden komme.


Hab mal die RL Tabelle mit der Ingame Tabelle vom 20. Spieltag verglichen und irgendwie ist es genau andersherum, witziger Zufall  :laugh:
Gespeichert

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #16 am: 09.März 2017, 08:25:44 »

Habe deine Story erst jetzt gesehen und freue mich auf weitere Einträge da ich selbst aus dem Essener Norden komme.


Hab mal die RL Tabelle mit der Ingame Tabelle vom 20. Spieltag verglichen und irgendwie ist es genau andersherum, witziger Zufall  :laugh:


Ja, gerade der momentane Tabellenführer TUSEM ist in meinem Spielstand ein richtiger Chaosclub  :D.

Geht hier in Kürze weiter.
Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #17 am: 09.März 2017, 10:55:52 »




DJK Dellwig 10 (h)   6  -  0



Was für ein Start in die neue Saison! 30 Minuten ist alles völlig ausgeglichen, dann köpft Katschinski eine Büscher-Ecke zur Führung ein.Nach der Pause fallen die Tore wie reife Früchte, Büscher-Ecken Ausgangspunkt zweier Tore von Michael Wilms, die weiteren Buden gegen einen Gegner der nach einer Stunde frustriert die Gegenwehr einstellt, machen Ourdy N´Goma, Rafael bKasztelan und Dominic Wenderdel.

Spitzenreiter!




SV Bottrop 1911 (a)   2  -  0



Ein sicherer Sieg beim Aufsteiger, der lediglich in einer kurzen Phase vor der Pause mal kurz vor dem Ausgleich steht.Schön, wie Sebastian Wolff zweimal energisch nachfasst um nach endgültigem Ballgewinn dann den Ball in den Lauf von Patrizio Benvenuti zu spielen. Benvenuti ist dann auch an der Entscheidung beteiligt, Hoppe köpft seine genaue Flanke energisch ins Tor.Wir verpassen in der völlig überlegen geführten 2.Halbzeit allerdings einen wesentlich höheren Sieg, verteidigen aber dennoch die frühe Tabellenführung.




SG Schönebeck (h)   0  -  2



Bei Schönebeck ist Razak Mensah einfach nicht zu verteidigen.Der kantige, circa Kleiderschrankgroße Stürmer köpft nach einer Stunde zum 0:1 ein und bereitet kurz danach die Entscheidung durch eine maßgenaue Flanke vor. Das 0:2 ist verdient, wir haben deutlich weniger Spielanteile,wobei der Mannschaft kämpferisch nicht viel vorzuwerfen ist.





DJK Dellwig 10 (h)   0  -  1   Kreispokal Essen, 2.Runde



Vor 2 Wochen haben wir den gleichen Gegner noch mit 6:0 abgezogen. Allerdings eine sehr unglückliche Niederlage, der entscheidende Elfmeter für Dellwig eine sehr exklusive Sichtweise von Schiedsrichter Fressedick,wir haben nach der Pause in einem 45minütigen Sturmlauf eine Vielzahl von Ausgleichchancen, kriegen den Ball aber nicht über die Linie





SV Schonnebeck II (a)   3  -  0



Eine ganz klare Angelegenheit gegen einen Gegner, der in dieser Verfassung Angst haben muss, nicht direkt von der Bezirks- in die Kreisliga B durchgereicht zu werden. Lediglich Schonnebecks Keeper verhindert einen Kantersieg, mit dem 3:0 nach Toren von Kasztelan (2) und Dominic Wenderdel bin ich aber auch vollauf zufrieden



SF Altenessen 18 (a)   1  -  0


Tristan Hoppe gelingt nach ca. einer Stunde das Tor des Tages, eine Direktabnahme nach Zuspiel von Gerome Büscher. Auf Altenessener Asche ansonsten wie erwartet kein Kreisliga-Leckerbissen,wir sind aber die bessere von zwei durchschnittlichen Mannschaften und haben auch mehr Torchancen.



SG Altenessen (h)   5  -  2



Trotz eines frühen Rückstands ein überraschend sicherer Sieg gegen die hochgehandelte SG. Fünf verschiedene Torschützen zudem, ein Zeichen, das an diesem Tag bei meiner Mannschaft vieles rundläuft . Nico Quiel trifft zum ersten Mal überhaupt für die Ballfreunde,die weiteren Torschützen N´Goma, Kasztelan,Wilms und Büscher. Lohn ist Platz 2 hinter der sehr konsequent siegenden SG Schönebeck




FC Saloniki Essen (h)   2  -  1



Überzeugende Vorstellung gegen die ebenfalls gut gestarteten und bekannt auswärtsstarken Griechen. Meine Mannschaft behält nach torloser erster Halbzeit die Ruhe, nach der Pause führen zwei fast identische Angriffe über Tristan Hoppe und Ourdy N´Goma zu zwei schönen Toren von Michael Wilms und Volkan Kartal,der als RV mittlerweile Andreas Henkel verdrängt hat. Das Saloniki nochmal rankommt ist einem Blackout von Torwart Pascal Pohl geschuldet, der eine harmlose flache Hereingabe von Außen durch die Hosenträger ins kurze Eck flutschen lässt




ESC Preußen 02  (h)   3  -  0



Die Preußen liegen uns, schon in der letzten Saison haben wir beide Spiele gegen die Altenessener gewinnen können. In der ersten halben Stunde hätte das Spiel eine andere Wendung nehmen können, aber der ESC nutzt seine durchaus vorhandenen Chancen nicht. Danach haben wir uns auf den Gegner eingestellt. Gerome Büscher drückt eine Flanke von Nico Quiel am langen Pfosten zum 1:0 ein, bei Rafa Kasztelans Weitschuss zum 2:0 sieht ESC-Keeper Grindel nicht gut aus, Ourdy N´Goma macht kurz vor Schluss noch die Sahne auf den Kuchen. Zufriedene Gesichter an der Hagenbecker Bahn, nach Heimspielen in der Vergangenheit eine Seltenheit ......









Das nenn ich mal einen gelungenen Saisonstart.Da die SG Schönebeck ausgerechnet bei Kellerkind TUSEM erstmalig zwei Punkte hat liegenlassen,haben wir auf Platz 2 nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer - darum gehts aber im Endeffekt gar nicht,da spricht man als Trainer gerne von einer Momentaufnahme um Druck von der eigenen Mannschaft zu nehmen und natürlich auch, um ein wenig fishing for compliments zu betreiben.
Im neuen 4-2-3-1 fühlt sich die Mannschaft sichtlich wohl,hinten haben wir die zweitwenigsten Gegentore zu verzeichnen (mit 4 Gegentoren ist nur noch TuS Helene defensivstärker) und die Essener Kreisligatorfabrik steht momentan an der Hagenbecker Bahn, wobei wir bei den 22 Toren im Vergleich zum letzten Spieljahr nicht mehr so von der Treffsicherheit Michael Wilms´ abhängig sind. Gerome Büscher hat 8 der 22 Tore vorbereitet,gerne per Eckball, Ourdy N´Goma hat auf der Außenbahn auch nochmal einen Leistungssprung gemacht, 2 direkte Vorlagen, 3mal hat er selbst geknipst.
Momentan kann ich mich entspannt zurücklegen und schauen wie es weitergeht.
Wobei da ein Blick auf den Spielplan auch reicht. Auswärts bei Al-Arz Libanon und Rhenania Bottrop, dann zweimal zuhause gegen Phönix ( überraschend schwach bisher) und Dostlukspor Bottrop. Der Spielplangestalter hat vor der Saison wohl deutlich zu tief ins Stauder-Glas geschaut, denn danach müssen wir gleich viermal hintereinander auswärts antreten, bei TUSEM,RuWA Dellwig, Tgd. Essen-West und Helene.
Wenn wir danach immer noch in der Spitzengruppe zu finden sind, kann man sich auch über andere, höhere Ziele unterhalten.



http://images.akamai.steamusercontent.com/ugc/87097331326174220/325015E19369E0D75255E8543C59687432365B4B/


Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #18 am: 27.März 2017, 20:38:39 »








Al Arz-Libanon Essen (a)   2  -  0


Sicherer Auswärtssieg bei den Libanesen,die ganz gut mitspielen, vor dem Tor aber harmlos bleiben. Die Tore von Tim Stoffmehl und Tristan Hoppe jeweils vorbereitet von Ourdy N´Goma.




Rhenania Bottrop (a)   2  -  2


Trainerfehler, die Auf- und Einstellung meiner Mannschaft einfach zu defensiv, zumal Rhenania zuhause bisher keine Bäume ausgerissen hat.Beide Gegentore resultieren aus Ecken, immerhin gleicht die Mannschaft zweimal aus und rettet noch einen Punkt, Wilms und Büscher die Torschützen, jeweils zum Ende der beiden Halbzeiten.




Phönix Essen (h)   1  -  1




Spiel auf ein Tor gegen den hochgehandelten Gast von der Raumerstraße, der aber noch überhaupt nicht in die Saison gefunden hat. Leider kassiert Pascal Pohl erneut ein Gegentor bei dem mir ungläubig die Kinnlade runterklappt, eine flache Hereingabe auf den kurzen Pfosten landet auf mysteriösem Weg  im Tor. In letzter Sekunde gelingt Patrizio Benvenuti aber immerhin noch der Ausgleich.Da freut man sich als Trainer, er war in der Schlussviertestunde ebenso eingewechselt worden, wie der passgebende Pierre Soumagne.




Dostlukspor Bottrop (h)   4  -  0


Dostlukspor ist 4 Punkte hinter uns auf Platz 3 platziert und kommt zum überraschenden Spitzenspiel. Mit Maximilian Wilms im Tor für schwingen wir uns zu einer ganz starken Vorstellung auf, durch Tore von Gerome Büscher, Ourdy N´Goma (2) und Michael Wilms haben wir schon nach einer Stunde den 4:0-Sieg herausgeschossen.




BV Altenessen (a)   5  -  1


Natürlich spielt uns eine frühe rote Karte für Christoph Krause in die Karten, wir führen zu diesem Zeitpunkt aber schon 1:0, wie wir den BVA auf eigener Platzanlage regelrecht zerlegen, ist schon große Klasse und wäre vor ein paar Monaten schlicht undenkbar gewesen. Zweimal Tim Stoffmehl, Gerome Büscher, in der 2.Halbzeit Michael Wilms ebenfalls mit einem Doppelpack. Läuft wie am Schnürchen grad.




TUSEM Essen (a)   4  -  4


Gegen die im bisherigen wieder unerwartet schwache TUSEM-Auswahl geht bis zur 65 Minute alles so weiter wie zuletzt. Wir führen 4:1 (Wilms,Stoffmehl, Hoppe und ein Eigentor) um dann doch noch einen Punkt abzugeben. Zweimal können wir lange Bälle in die Spitze nicht abwehren, bei 4:4 trifft der starke Kai Uth aus 25 Metern flach ins Eck.Das 4:4 fühlt sich danach natürlich an wie eine Niederlage, reicht aber dennoch zur Eroberung der Tabellenführung, denn in einem noch bekloppteren Spiel verliert die SG Schönebeck mit 4:5 bei Al-Arz Libanon.Der Spielverlauf auch nicht schön für den beim Stande von 4:1 eingewechselten Efdal Gelin,der den ausgewechselten Mannschaftskapitän Rafael Kasztelan im ZM nicht so ersetzen kann wie geplant......




RUWA Dellwig (a)   1  -  2


Direkt wieder futsch die Tabellnführung.Auf dem neuen Dellwiger Kunstrasenplatz verlieren wir etwas unglücklich mit 1:2, den entscheidenden Elfer nach einem Foul von Nico Quiel gibt nun wirklich nicht jeder Schiedsrichter. Tristan Hoppe trifft zum zwischenzeitlichen Ausgleich, hat in letzter Minuten auch das 2:2 auf dem Fuß, scheitert da aber am RUWA-Keeper.



TGD Essen-West(a)   1  -  3



Leider direkt die zweite Auswärtspleite in Folge. War Nico Quiel in der Vorwoche noch unglücklich, stellt er sich diesmal extrem dämlich an und verursacht nach 2 Minuten erneut einen Elfmeter.Nun ist es nicht so , das wir auf dem Platz direkt an den S-Bahn Gleisen keine Chancen haben, Tore macht aber zunächst nur die gastgebende Turngemeinde, erst in letzter Minute kann MIchael Wilms zumindest etwas Ergebniskosmetik betreiben. Da schmeckt das Pils im wunderschönen Wellblech-Clubheim nach dem Spiel doch etwas schal,zumal Schönebeck zeitgleich gegen Phönix Essen mit 2:1 gewinnt.






Schwierige Entscheidung in der Torwartfrage.Pascal Pohl hat eigentlich gut gehalten, aber zweimal einen praktisch identischen Katastrophenfehler gemacht, der zu Gegentoren führte.Demgegenüber ist Maximilian Wilms  bisher keinem Gegentor in der Verlosung gewesen, hält aber auch nur die Bälle, die er unbedingt halten muss, typischer Kreisligatorwart, der ins Tor gegangen ist weil früher im Feld die Mitspieler alle besser waren.
Wilms hat in 5 Spielen 10 Tore kassiert, Pohl zuvor in 11 Spielen 8 Gegentore, das wird zum nächsten Heimspiel eine Bauchentscheidung.
Zuletzt sind wir etwas zurückgefallen, spielen bisher aber eine Bombensaison und liegen nur 4 Punkte hinter dem Tabellenführer SG Schönebeck, der zuletzt aber auch einige Male andeutete, nicht ganz unverwundbar zu sein.
4 Spiele noch bis zur Winterpause gegen

TuS Helene(h),
Dellwig 10(a),
Bottrop 1911(h)
und zum Abschluss bei Spitzenreiter Schönebeck,
wenn wir den 4-Punkte-Rückstand auf Schönebeck zumindest halten können, dürfen wir uns auf eine spannende Restsaison freuen.








https://steamuserimages-a.akamaihd.net/ugc/87099013033727263/ACC574566A62382B6202E64824D24B2AB27B0902/



Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?

Dan Druff

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: (FM 17 ) BallFREUNDE ?
« Antwort #19 am: 20.April 2017, 09:24:38 »




Helene Essen (h)    5  -  1

Die Ruhe bewahrt und dafür belohnt worden.20 Minuten vor Schluss steht es trotz klarer Überlegenheit nur 1:1,doch es folgt kein Harakirifußball, stattdessen hilft der Spielleiter Nico Burkowski mit, der gleich zweimal auf den Punkt zeigt und Helene damit den Zahn zieht. Michael Wilms bleibt 2x cool, hatte auch schon zum frühen 1:0 getroffen, in den letzten 10 Minuten schrauben Ismail Birdaini und Gerome Büscher das Endergebnis in unerwartete Höhe.Schön auch, Schönebeck nur 1:1 bei Rhenania Bottrop, Rückstand nur noch 2 Punkte



Dellwig 10 (a)   1  -  2


Der neue Kunstrasenplatz in Dellwig liegt uns nicht.Drei Wochen nach der Pleite bei RUWA verlieren wir auch gegen Dellwig 10, die als Aufsteiger nur einen Platz hinter uns liegen.
Eine sehr unglückliche Niederlage an der ich nicht unschuldig bin, da ich meine Jungs nach dem plötzlichen Ausgleich der Dellwiger nach vorne schicke, nur leider mit dem Resultat, das wir kurz vor Schluss gleich nochmal ausgekontert werden. Michael Wilms hatte uns per Elfmeter früh in Führung gebracht. Schönebeck besiegt BV Altenessen spät mit 3:1.



SV Bottrop 1911 (h)    2  -  2


Die SG Schönebeck kommt bei Dostlukspor  mit 0:5 mächtig unter die Räder, aber wir können den Ausrutscher nicht richtig nutzen. Der Pukt geht für den Vorletzten in Ordnung,wir können gleich zweimal (beide Tore Michael Wilms, eins wieder per Elfer) eine Führung nicht halten,beim Stande von 1:0 hält Pohl sogar noch einen Elfmeter.
Mit einem Sieg wären wir bis auf 2 Punkte ran gewesen, so müssen wir fürchten, das wir bei einer Niederlage in Schönebeck im letzten Spiel des Kalenderjahres 7 Punkte hinter dem Tabellenführer liegen und zusätzlich Platz 2 verlieren





SG Schönebeck (a)   2  -  3



Ein äußerst unglücklicher Jahresabschluss.Nach ängstlicher Anfangsphase und Rückstand drehen wir kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag von Michael Wilms das Spiel. Beim 2:2-Ausgleich durch Razak Mensah kurz nach Wiederanpfiff können wir dann einen langen Ball (mal wieder) nicht entscheidend klären. Ein Unentschieden wäre in dem Spiel das passende und gerechte Ergebnis,leider sieht der Schiri in der letzten Minute ein Foul von Kasztelan in der obersten rechten Ecke des  Sechzehners.Eine sehr individuelle Sicht der Dinge, leider ist seine Sicht die maßgebende - 2:3.








Vier Auswärtsniederlagen hintereinander haben uns im unerwarteten Kampf um den Aufstieg wohl entscheidend zurückfallen lassen, dürfen aber nicht den Blick auf eine sehr gute Hinrunde verzerren. Zuhause haben wir unsere sportliche Gastfreundlichkeit weitgehend abstellen können und nur gegen Spitzenreiter Schönebeck den Kürzeren gezogen.
In der Defensivarbeit haben wir im Laufe der Hinrunde auch nachgelassen.Nach 8 Spielen 5 Gegntore, nach 16 Spielen 18, nun nach 20 Spielen stehen wir bei 26. Da müssen wir nach Weihnachten ansetzen, es geht also nicht nur darum, den Feiertagsspeck schnellstmöglich loszuwerden.



https://steamuserimages-a.akamaihd.net/ugc/805425361404076473/CF22290780AE9127350D51AFB17E01DF8660BE3D/





Gespeichert
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." - Mark Twain
?