MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Sprachen lernen - nicht im FM.  (Gelesen 6298 mal)

Tim Twain

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Sprachen lernen - nicht im FM.
« Antwort #40 am: 27.Juli 2019, 23:32:37 »

Babbel habe ich mittlerweile auch für mich entdeckt...
Habe das komplette Jahresabo und lerne immer die Sprache, auf die ich gerade Lust hab oder halt in Vorbereitung auf meine mannigfaltigen Auslaundsaufenthalte vorher immer ein paar Wochen/Monate die Landessprache.
Ist natürlich ein schönes Flickwerk und ich kann wenige Sprachen wirklich komplett, mich dafür aber in vielen Sprachen halbwegs verständlich machen.
Das mach ich grad mit Duolingo. Spanisch, Französisch, Russisch, hoffentlich gibts bald arabisch
Gespeichert
fährt Fahrrad gegen den Kapitalismus im Fußball

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Sprachen lernen - nicht im FM.
« Antwort #41 am: 04.August 2019, 02:22:56 »

Im Dezember werde ich ne Woche in Ägypten sein.
Babbel hat leider kein Arabisch, also muss Rosetta Stone herhalten. Nach 30 Minuten muss ich sagen, dass es sein könnte, dass ich das nach wenigen Tagen wieder aufgebe. Ist echt schwer, wenn eine Sprache völlig fremd klingt, mit Arabisch hatte ich außer als Kind im Urlaub aber auch keinerlei Kontakt. Ich hab jetzt aber 3 Wochen Urlaub. Mal sehen wie es ist, wenn ich intensiv jeden Tag ne Stunde mache, vielleicht wird es dann ja besser.


Edit: Ich hab heute noch mal 30 Minuten investiert und breche das jetzt ab. Das macht einfach keinen Spaß, leider. Dann lerne ich lieber noch ne andere Sprache, die mir jeden Tag etwas Freude bereitet.
« Letzte Änderung: 04.August 2019, 20:41:52 von White »
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

fussballmonster

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Sprachen lernen - nicht im FM.
« Antwort #42 am: 04.August 2019, 23:43:23 »

Das ist schon ein großer Unterschied. Ich tue mich mit Sprachen recht leicht. Englisch mit Londoner Akzent, Niederländisch und als ich damals in London wohnte hatte ich recht schnell so weit italienisch gelernt das ich mich unterhalten konnte.
Da 2020 eine Türkei Rundreise ansteht habe ich mir bei Babbel türkisch angeschaut und habe große Probleme. Ich denke weil die Sprache eine ganz andere Herkunft hat. Ich habe nichts bekanntes finden können. Niederländisch fand ich sehr einfach da es eine Mischung aus englisch und plattdeutsch ist. Auch im italienischen gibt es viele Worte bei denen man sich die Bedeutung schon denken und daher leichter merken kann.
Gespeichert

White

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Sprachen lernen - nicht im FM.
« Antwort #43 am: 05.August 2019, 00:01:53 »

Ich denke, dass ich Türkisch morgen mal anteste, wenn das nix ist wird es wohl russisch werden. Oder Japanisch :D
Beides kann ich brockenhaft, daher wäre ein Ansatzpunkt zumindest gegeben.
Gespeichert
Leider wird fmfaces.net im März seine Pforten schließen. Wenn ihr mir helfen wollt meine Kosten im unteren vierstelligen Bereich wieder hereinzuholen, kauft doch auf Amazon über meinen Ref-Link ein:

Amazon

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Sprachen lernen - nicht im FM.
« Antwort #44 am: 05.August 2019, 10:10:17 »

Ich fand Japanisch sehr schwer. Die Aussprache ist relativ einfach, aber ich habe mich da immer schwer getan mir auch einfachste Sätze zu merken. Russisch hingegen habe ich aufgrund zweier Aufenthalte in Weißrußland in den 90er Jahren immer noch ein paar Brocken im Kopf. Liegt aber auch vielleicht daran, dass ich alt werde - lernen fällt mir zunehmend schwerer.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"