MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken [BEENDET]  (Gelesen 5799 mal)

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline






Nachdem ich meine letzte Story im FM16 aufgrund fehlenden Interesses am Spiel abgebrochen hatte (irgendwie war die Luft raus aus dem 16er), möchte ich hier nun meinen nächsten Anlauf starten - diesmal mit dem FM17. Nach Stationen in Watford (FM15), Bochum (FM16) und Derby (FM16), steht diesmal die spanische Primera División auf dem Plan, genauer gesagt Real Sociedad San Sebastián.
Warum nun ausgerechnet San Sebastián? Nun, ich war nach einem ersten längeren Save mit Milan - welcher 4 Saisons anhielt - auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und der Verein bot mir die besten Startmöglichkeiten: Einen großen Anteil einheimischer Spieler (lediglich vier Legionäre), ein großes Talent in Mikel Oyarzabal, sehr gute Jugendarbeit sowie eine Mannschaft in der oberen Hälfte einer neuen Liga, die aber dennoch weit genug von den Spitzenteams entfernt ist. Zudem würde ich hier auch nicht so schnell im Geld baden, wie es bei den Mailändern der Fall gewesen war.



Was sind also meine Ziele für diesen Save und wie möchte ich sie umsetzen?

1. Diesmal wird es keine feste Quote an einheimischen Spielern geben. Hier habe ich aus den Fehlern des letzten Saves (Derby) gelernt: Für mich sind auferlegte Quoten, an die ich mich zwingend halten muss, nach einer gewissen Zeit ein Spaßkiller.

2. Gleichzeitig möchte ich dieses Mal aber auch Transferorgien verhindern. In meinem Milan-Save hatte ich irgendwann jedes Talent im Kader, das nicht bei Drei auf dem Baum war. Das drückte bald auch den Spaß.

3. Sehr wichtig ist mir hier die Jugendarbeit. Solange es genügend akzeptable Talente gibt, werden diese mit der Zeit in die erste Mannschaft eingebaut. Die Ausnahme: Sollte es, wie in meinem Watford-Save dazu kommen, dass auch nach fünf oder mehr Jahrgängen nur ein einziger brauchbarer Spieler auftaucht, werde ich mich hier natürlich anpassen.

4. Mit der Zeit soll sich ein Kader bilden, der über die Jahre gewachsen ist und einen guten Teil eigener Jugendspieler enthält. Dabei soll auch eine vernünftige Gehaltsstruktur vorhanden sein, die sich ein wenig an der Philosophie Tottenhams orientiert.

5. Letztendlich sollen natürlich wieder die Liga und die Champions League erobert werden. Wird es gelingen?

« Letzte Änderung: 05.Dezember 2017, 19:53:12 von Saris »
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Lupus Immortalis

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #2 am: 08.August 2017, 12:54:13 »

Sympathischer Club, tolle Aufmachung - ich wünsche dir viel Erfolg und bleibe dran. :)

Forza Violet

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #3 am: 08.August 2017, 12:57:56 »

Bin dabei und drück Dir die Daumen - muss gleich mal ein paar Infos über diesen Verein einholen. Ich glaube, dass Bernd Krauss dort mal Trainer war?!
« Letzte Änderung: 08.August 2017, 14:40:20 von Forza Violet »
Gespeichert
Meine aktuelle Story im FM 17:

Karagounis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #4 am: 08.August 2017, 13:13:31 »

Schön wieder eine Story von dir zu lesen Saris! Ich bin dabei!

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #5 am: 08.August 2017, 13:23:53 »

Bin dabei und drück Dir die Daumen - muss gleich mal ein paar Infos über diesen Verein einholen. Ich glaube, dass Bernd Kraus dort mal Trainer war?!

Ja, das stimmt. Habs eben schnell mal nachgeschaut  ;D
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #6 am: 08.August 2017, 13:54:53 »






Die Real Sociedad de Fútbol, S.A.D, auch bekannt als Real Sociedad San Sebastián ist ein spanischer Fußballverein, welcher am 7. September 1909 gegründet wurde. Die Vereinshymne ist der sogenannte "Txuri-Urdin". Im Baskenland angesiedelt, verfolgte der Verein zunächst eine Strategie ähnlich der des Athletic Club de Bilbao, sodass lediglich Basken verpflichtet wurden. Mit der Verpflichtung des Iren John Aldridge wurde diese Politik zumindest für Ausländer aufgegeben. Spanier nicht-baskischer Herkunft durften erst geraume Zeit später in den Kader integriert werden.

In der nun beinahe 108 Jahre währenden Geschichte, konnten die Mannen aus San Sebastián neben mehreren regionalen Erfolgen (u.a 5x Campeonato Regional de Guipúzcoa) auch auf nationaler Bühne Erfolge feiern: 2x wurde die Primera División gewonnen (1980/81 sowie 1981/82 in einer Phase baskischer Dominanz, da Athletic Bilbao die zwei folgenden Meisterschaften für sich beanspruchte), 1x gewannen sie die Copa del Rey (1986/87), 1x die Supercopa de España (1982), sowie 3x die Segunda División (1948/49, 1966/67 und 2009/10).

Vielen mag der Verein auch für das eher bescheidene Engagement von David Moyes (vom 10.11.2014 bis zum 9.11.2015 mit 1,21 Punkten pro Spiel) im Kopf geblieben sein. Mit dem Schotten an der Spitze wurde man 2014/15 lediglich Zwölfter in der Liga.

Zu den bekannten Spielern, die für San Sebastián aufliefen, gehörten unter anderem: Xabi Alonso, Claudio Bravo, Antoine Griezmann, Sebastián Abreu, Txiki Begiristain sowie der oben genannte John Aldridge.



Seine Heimspiele trägt der Verein im Anoeta aus, einem 24 Jahre alten Stadion (1993 gebaut), welches bis zu 32.076 Zuschauer fassen kann. Das Stadion wird nicht nur für die Fußballmannschaft verwendet, hier finden gelegentlich auch Musikkonzerte und Rugby-Partien statt. Um das Feld herum befindet sich eine Tartanbahn.
« Letzte Änderung: 10.August 2017, 12:48:38 von Saris »
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Plumps

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #7 am: 08.August 2017, 16:38:51 »

Sehr cool! Da bin ich dabei  :)
Gespeichert
"EL MILAGRO"

"Niemand ist eine Insel. Ausser man ist Mauricio Isla"


Pepo

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #8 am: 08.August 2017, 16:59:36 »

Sehr interessante Aufgabe!
Um den Österreichbezug herzustellen - Dietmar Kühbauer ("Don Didi") spielte Ende der 90er Jahre für Real Sociedad...
Gespeichert

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #9 am: 09.August 2017, 14:15:33 »





Mikel Aranburu (geboren am 18. Februar 1979 in Azpeitia, Guipúzcoa) ist neuer Trainer der Real Sociedad San Sebastián. Der ehemalige zentrale Mittelfeldspieler, der während seiner gesamten Karriere (von 1996/97 bis 2011/12) für Real Sociedad aktiv war, übernimmt den Posten von Eusebio, welcher erst während der letzten Saison auf David Moyes gefolgt war. In seiner ersten Pressekonferenz sprach er über die "große Ehre, einen solchen Verein trainieren zu dürfen". Nach dem eher enttäuschenden 9. Platz der letzten Saison möchte der Baske die Mannschaft wieder zurück nach Europa führen. Dabei soll jedoch auch die eigene Jugend nicht zu kurz kommen. Insbesondere von Mikel Oyarzabal sowie Alex Ujía zeigte er sich begeistert und stimmte die Fans bereits auf das ein, was sie in der nächsten Saison erwarten dürfte: "Eine solide Verteidigung, aus der heraus das Spiel kontrolliert werden soll", so Aranburu. Jeder Spieler erhalte eine faire Chance, seine Qualitäten zu präsentieren; Garantien gäbe es unter ihm keine.

Mit Aranburu steigt ein Neuling ins Trainergeschäft ein, der die Primera División jedoch ausgezeichnet kennen sollte, spielte er doch hier 297 Partien (22 Tore) bis zu seinem Karriereende 2012. Dennoch stellt die Verpflichtung für San Sebastián ein Risiko dar. Erst vor zwei Saisons hatte man mit dem Schotten David Moyes den vermeintlichen Trainer für die Zukunft vorgestellt. Nach lediglich 1,21 Punkten pro Spiel aus 42 Partien war dieses Kapitel jedoch schnell wieder beendet. Aranburu, so die Hoffnungen, solle jedoch dank seiner Ligakenntnisse sowie der Verbundenheit zum Verein bessere Resultate liefern können.
Aus San Sebastián, Xavier Muñoz (Mundo Deportivo).


« Letzte Änderung: 10.August 2017, 12:48:19 von Saris »
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #10 am: 09.August 2017, 20:23:04 »





Wie zu erwarten, folgt hier jetzt die Vorstellung der Mannschaft, mit der ich zur Saison 2016/17 an den Start gehen werde. Da ich mit dem Winter-Update gestartet bin, habe ich das Sommertransferfenster geschlossen, sodass ich mit dem leben musste, was mir vorgegeben wurde. Gespielt wird mit einem 4-1-4-1, mehr dazu im nächsten Post. Das war an der ein oder anderen Stelle keine sonderlich leichte Aufgabe, wie ihr gleich sehen werdet:




Bei den Torhütern ist die Rollenverteilung mehr als klar. Geronimo Rulli (der ab der nächsten Saison eine 14 Mio.-Rückkaufklausel von Man City besitzt) ist die klare Nummer 1. Dahinter soll Ander Bardají aufgebaut werden. Er kann auch vom "Model Professional" Rulli als Tutor profitieren. Toño ist lediglich als Backup gedacht und wird wahrscheinlich keinen Einsatz bekommen.




Auch hier ist alles recht klar: Iñigo Martínez bildet zusammen mit Raúl Navas die Innenverteidigung, während Mikel González den zuverlässigen Ersatzmann gibt. Auf Rechts startet Zaldua, während Elustondo und Odriozola (der hier leider nicht so talentiert wie in Echt ist) seine Backups geben und sich mit ihm abwechseln werden.
Auf Links startet Yuri, Héctor wird nur spielen, wenn der Stammspieler eine Pause nötig hat.




Asier Illaramendi ist im DM eindeutig gesetzt. Dahinter ist die Luft dünn. Markel kann nicht passen (Wert von 9) und Gaztañaga hat nur halbwegs brauchbare Qualitäten. Davor sieht es ein wenig besser aus: Mit Xabi Prieto und Sergio Canales gibt es zwei starke Leute für den CM(a)-Slot. Für den CM(s) ist es jedoch sehr dünn. Zurutuza ist kein schlechter Spieler, aber verletzungsanfällig und langsam (Beschleunigung von 10). Da allerdings Granero absolut unbrauchbar ist und Zubeldia noch nicht die Qualität hat, bleibt mir nichts anderes übrig, als auf den Franzosen zu setzen.




Auch hier ist die Personaldecke arg dünn. Mit Oyarzabal und Concha habe ich zwei Toptalente in meinen Reihen. Oyarzabal kann direkt starten, während Concha noch einen Entwicklungssprung hinlegen muss. Daneben läuft mit Carlos Vela natürlich ein sehr erfahrener Mann mit hoher Qualität auf, der den Fokus der Offensive bilden soll.




Während es mir auf den Flügeln an Alternativen mangelt (Juanmi könnte zwar dort spielen, wäre aber der einzige Rechtsfuß), habe ich im Sturm zu viele Spieler. Willian José ist erst einmal die unangefochtene Nummer Eins, während Agirretxe und der eben erwähnte Juanmi um den Platz auf der Bank streiten werden. Bautista ist, ähnlich wie Odriozola, im echten Leben um einiges talentierter als hier und wird entweder verliehen oder in der B-Mannschaft auflaufen.


« Letzte Änderung: 10.August 2017, 12:48:02 von Saris »
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #11 am: 10.August 2017, 12:46:01 »




Da ich den Save zuerst anspielte, um zu schauen, ob er für eine Story taugt, habe ich in den ersten beiden Saisons leider den ein oder anderen Screenshot vergessen zu tätigen. Darunter fällt in der ersten Saison z.B. die Tabelle zur Hälfte der Saison, weshalb ich mich dazu entschied, die gesamte Saison in diesem einen Post abzuhandeln. Dabei werde ich trotzdem zwischen den beiden Teilen separieren, aber eben nur eine Abschlusstabelle bereithalten. Ich hoffe, das ist in Ordnung  :)



Ich wusste nicht genau, was mich mit Real Sociedad in der Primera División erwarten würde. Das Real Madrid, Barcelona, Atletico Madrid und evtl. auch Sevilla sowie Villareal stärker waren, war mir von Anfang an klar. Wie es sich mit dem Rest der Liga verhielt - da war ich überfragt. Von daher peilte ich vorsichtig einen Platz im oberen Mittelfeld an, mit dem Versuch, einen der Euro League-Plätze zu erreichen.



Das lief dann doch deutlich besser als erwartet. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten mit meiner Taktik (dazu gleich mehr) fegte meine Mannschaft durch die Hinrunde und musste nur gegen die großen Drei sowie Celta Vigo Niederlagen hinnehmen. Dabei war vor allem die Defensive mehr als nur Spitzenklasse, während die Offensive gerade soviel beitrug, dass knappe Siege dabei heraussprangen. Wie man vielleicht jetzt schon erkennen kann, hat die erste Hälfte der Saison einen klaren Spitzenspieler vorzuweisen: Sergio Canales, der sich im Duell mit Xabi Prieto durchsetzen konnte und seitdem meine Schaltzentrale in der Mitte ist.


Jetzt aber nochmal zu meiner Taktik: Ich entschied mich schon recht früh für ein 4-1-4-1, doch besonders eine Position bereitete mir Magenschmerzen, nämlich die des David Zurutuza. Gesegnet mit toller Technik, guter Übersicht und generell wie gemacht für einen DLP, benötigte ich ihn aber als CM(s). Als das nicht so recht lief, versuchte ich eine ausgefallene 4-2-3-1-Taktik mit zwei DMs sowie einem ZM. In dieser, so der Plan, sollte der Franzose als Regista auflaufen und somit den baskischen Andrea Pirlo mimen. Das sah auf dem Papier aber besser aus als in der Realität. So kehrte ich wieder zum 4-1-4-1 zurück, gab aber ab einem gewissen Punkt Jon Gaztañaga den Vorzug, da er wesentlich eher das verkörperte, was ich von meinem CM(s) erwartete.

Die Taktik:
(click to show/hide)




Eigentlich war hier nicht viel geplant. Markel, Carlos Martínez und Granero sollten gehen, sonst sollte nichts passieren. Zwar bekam ich ständig Angebote für Iñigo Martínez, doch hier pochte ich permanent auf seine Ausstiegsklausel von 30 Mio. €. Dann kam jedoch die Überraschung: Das Board entschied, dass die Angebote für Martínez zu gut waren und überstimmten mich einfach. Auch ein Gespräch mit dem Geschäftsführer konnte nichts mehr richten - anders als bei Asier Illaramendi, den das Board ebenfalls verkaufen wollte, dann jedoch noch einlenkte.
Auch verlassen hat die Mannschaft Imanol Agirretxe, der sich nicht durchsetzen konnte und auf eigenen Wunsch nach Everton verliehen wurde.




Als unmittelbare Reaktion auf den Verkauf unseres besten Innenverteidigers reagierte ich mit dem Kauf von Sergi Gómez von Celta Vigo. Hier musste ich die Ausstiegsklausel ziehen, aber das war es mir definitiv wert. So konnte ich die Lücke durch Martínez Abgang direkt wieder schließen.
(click to show/hide)

Zusätzlich kam für gerade einmal 750.000€ mit Alex Muñoz ein junger, talentierter Innenverteidiger ins Team, der als Nr. 4 dienen und an die Mannschaft herangeführt werden sollte.
(click to show/hide)




Wie vermutet, lief die Rückrunde nicht mehr ganz so reibungslos ab. Eine kärgliche Torausbeute verhinderte oftmals den Sieg, vor allem gut erkennbar an der Phase mit 4 Unentschieden und einer Niederlage in fünf Spielen. Im Sturm war irgendwie der Wurm drin, weder Juanmi noch Willian José vermochten es, sich als starker Schütze hervorzuheben. Auch Carlos Vela war eine einzige Enttäuschung und fand nur sehr selten das Tor.
So verlor die Mannschaft immer weiter den Anschluss an die großen Drei und auch im Duell mit den restlichen Champions League-Aspiraten wurde es immer enger.




Trotz der durchwachsenen Rückrunde schafft es die Mannschaft letztendlich doch noch auf den vierten Platz, auch wenn sogar die direkte Qualifikation für die Champions League möglich gewesen wäre, hätte es nicht die eine, ausgewachsene Dürrephase gegeben. Defensiv zählte die Mannschaft zum Besten, was die Primera División zu bieten hatte, doch offensiv landete sie nur im Mittelfeld. Nicht auszudenken, was mit einem potenten Toregaranten in der Spitze alles möglich gewesen wäre.
Insgesamt eine mehr als hervorragende Saison, die mit Sevilla auf Platz 15 zugleich eine riesige Enttäuschung bereit hält. Auch Villarreal blieb deutlich hinter seinen Möglichkeiten.





Zu guter Letzt noch ein Überblick über die Copa del Rey. Leichte Lose pflasterten hier meinen Weg, denn unter anderem ging es gegen Alavés, Elche und Gijón. So war ein Vorstoß bis ins Halbfinale problemlos möglich. Dort erwartete die Mannschaft der Málaga CF mit einem tiefen 4-4-2. Hier stellte ich auf eine enge Formation um und konnte ihnen vor allem im Hinspiel ordentlich den Hintern versohlen.

Im Finale sollte es dann jedoch gegen einen wesentlich stärkeren Gegner gehen - den Meister aus Madrid, der uns in beiden Partien während der regulären Saison besiegt hatte. Wie sollte es hier wohl ausgehen? Alles andere als eine Niederlage wäre eine große Überraschung.


(click to show/hide)

Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Lupus Immortalis

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #12 am: 10.August 2017, 13:18:42 »

Das war doch eine richtig starke erste Saison. Glückwunsch auch zum Pokalsieg - ich hoffe, du kannst Rulli halten. Ich habe ihn für seine AK in meinem Online-Save mit Königsblau zum FC Porto geholt, wo er mir nach einer Saison von Man Shitty weggekauft wurde. Allerdings für fast das Doppelte seiner ursprünglichen AK. :D

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #13 am: 10.August 2017, 13:22:37 »

Interessant ist ja, dass der FM ab der Saison 2017/18 gar keine "Man Shitty"-AK mehr für ihn anzeigt. Aber, ohne zu viel vorwegzunehmen, sie existiert auch noch 2018/19 weiter.

Mit der Saison an sich bin ich äußerst zufrieden, auch wenn mich die Torausbeute nicht gerade glücklich stimmt.
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #14 am: 12.August 2017, 20:29:48 »





Jetzt kommen noch einmal die Abschluss-Statistiken der Saison. Dabei gab es mit Sergio Canales einen Spieler, der eindeutig hervorragte: Bester Torschütze, bester Vorlagengeber und die beste Durchschnittswertung. Doch die anderen Vereine stehen nicht bei ihm, sondern eher bei anderen Spielern Schlange - gut für mich.


Und jetzt noch einmal für Interessierte die Abschluss-Statistiken der Liga sowie der Youth Intake, der lediglich zwei brauchbare Spieler bereithielt. Dafür aber zwei absolute Toptalente.


(click to show/hide)

(click to show/hide)

Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

NicoM1995

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #15 am: 14.August 2017, 10:14:56 »

Canales ist ein Spieler den ich sehr oft kaufe und er mich immer wieder mit schwachen Leistung enttäuscht.  ;D

Aber schön, dass er bei dir sein Talent zeigt!
Gespeichert

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #16 am: 14.August 2017, 13:49:14 »

Canales ist ein Spieler den ich sehr oft kaufe und er mich immer wieder mit schwachen Leistung enttäuscht.  ;D

Aber schön, dass er bei dir sein Talent zeigt!

Ich nehms schonmal vorweg: Das bleibt nicht so  ;D.

Warum kaufst du ihn eigentlich überhaupt immer wieder, wenn er jedes Mal enttäuscht?   ;D :o
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

NicoM1995

  • Halbprofi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #17 am: 14.August 2017, 14:20:14 »

 :D
Tatsächlich eine gute Frage.  ;D

Denke mir einfach immer wieder aufs neue, seine Fähigkeiten (Attribute usw.) würden meinem Team gut tun.
Gespeichert

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #18 am: 17.August 2017, 18:36:37 »



Nach der sehr erfolgreichen Saison fiel es mir schwer, wirklich Schwachstellen im Kader zu finden, die eine Verbesserung benötigen würden. Mein Auge fiel hierbei vor allem auf die CM(s)-Position, die weder Zurutuza noch Gaztañaga überzeugend bekleideten. Dazu kam dann noch das rechte Mittelfeld: Carlos Vela verdiente unter allen Spielern am Besten, spielte aber recht enttäuschen. Das Budget war nicht sonderlich groß (ca. 10 Mio. €), aber das sollte ausreichen.





Lucas Romero dürfte der Spieler sein, der die CM(s)-Position perfekt ausfüllt. Er ist ein absolut starker Allrounder und war verhältnismäßig günstig zu haben. Die anderen drei Spieler sind Talente (einen Verpflichtete der HoY), die erst einmal keine Chance in der ersten Mannschaft haben werden.
Wohlgemerkt: Dies hier ist die Liste der "offiziellen" Zugänge. Dazu kamen mit Rubén Pardo, Pablo Hervías sowie Srdjan Babic noch drei Rückkehrer, die den Kader mehr als nur ein wenig verstärken würden.


(click to show/hide)

(click to show/hide)

(click to show/hide)

(click to show/hide)





Natürlich kam auch noch die Zeit für Abgänge, allerdings keine ungewollten - zum ersten Mal in diesem FM... Vela war mir von den Leistungen her zu schwach,
 da machte ich lieber für Hervías sowie den 16-jährigen Fernando Martín Platz. Auch Agirretxe und Navas genügten meinen Anforderungen nicht mehr. So war der Transfermarkt insgesamt sehr ruhig und vor allem finanziell sehr positiv für den Verein.



Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Karagounis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #19 am: 18.August 2017, 23:48:02 »

Sehr gute erste Saison und eine wunderschöne Aufmachung! Freue mich, auf die anstehenden Aufgaben in der CL!