MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Die Hinrunde 2019/20  (Gelesen 2661 mal)

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Die Transfers 2019/20
« Antwort #60 am: 12.September 2017, 14:16:58 »



Dieses Transferfenster wurde am Ende etwas hektischer als gedacht. Erst fiel David Concha ab Mai für 5-6 Monate aus, dann erwischte es im ersten Testspiel ausgerechnet auch noch Mikel Oyarzábal für 3 Monate. Somit stand ich nur noch mit Marco Asensio auf den Flügeln da, da ich Fernando Martín aufgrund mangelnder Entwicklung verleihen wollte. Deshalb musste ich hier besonders schnell reagieren. Dazu kam auch noch, dass mit Alex Muñoz und Héctor zwei zuverlässige Back-Ups den Verein verlassen wollten.
Muñoz, da er lieber zu einem größeren Verein gehen wollte und Héctor, da er nun alles im Verein erreicht hatte, das er erreichen wollte. Zusätzlich sollte noch ein passender Back-Up für Illara her und auch auf der AP(a)- bzw. mittlerweile CM(a)-Position wollte ich Rubén Pardo ersetzen.

Ihr seht also: Die Startelf sollte unangetastet bleiben, aber bei den Ersatzspielern war einiges zu tun.






Neben den bereits erwähnten Spielern verließen auch noch Thomas Partey und Juanmi den Verein. Partey sollte Platz für Eneko Calvo, dem großen Talent aus der Jugend machen, während Juanmi das Duell gegen Lautaro Martínez eindeutig verloren hatte und nun den Bankplatz für Facundo Colidio räumte.
Mit Jon Bautista und Philipp Lienhart gingen dann noch zwei Spieler, die keine Rolle mehr in der ersten Mannschaft gespielt hatten. Statt Lienhart als vierten IV zu verwenden,
 will ich den Platz lieber für meine eigenen Talente freihalten. Gerardo Murga sollte ebenso wie Fernando Martín Spielpraxis per Leihe sammeln.






Es mag vielleicht so aussehen, als würde ich die halbe Mannschaft austauschen, doch dem ist nicht so. Lediglich ein einziger Spieler kann sich Hoffnungen auf einen Stammplatz machen und das ist Sokratis. Alle anderen kamen, um die verhältnismäßig schwache Bank zu verbessern und somit den Angriff auf den Liga-Titel zu ermöglichen.

Zuerst einmal reagierte ich mit der Verpflichtung Andreas Pereiras auf die neuen Anforderungen der AMR-Position. Dank Marco Asensio war diese nun von einem IF(s) zu einem AP(s) transformiert worden. Der beidfüßige Pereira würde sich hier sicher sehr gut einfügen können. Gleichzeitig könnte er auch noch als CM(a) spielen und seine Standard-Werte - naja, sie eröffnen uns ganz neue Möglichkeiten. Günstig war er obendrein, da ihn Man Utd. für kleine 5,5 Mio. € auf die Transferliste gesetzt hatte.

(click to show/hide)

Weiterhin konnte ich mit Marcos Llorente einen meiner Wunschspieler verpflichten. Er war mir vor der Saison durch die Lappen gegangen, als er sich für Betis entschieden hatte. Trotz keinerlei Krach mit dem Verein oder einer Transferanfrage war er laut meiner Scouts für 3 bis 4 Mio. € zu haben. Das stimmte tatsächlich. Es flossen 3,1 Mio. € und ich sicherte mir damit meinen Backup bzw. sogar vielleicht zukünftigen Starter als DLP(d), sollte Illara in den nächsten Jahren abbauen.
(click to show/hide)

Für den wechselwilligen Alex Muñoz kam ein richtig starker Mann: Sokratis, der Fels in der Brandung. Was er bei Antizipation und Positionsspiel ein wenig missen lässt, holt er beim Marking und Tackling sowie seinen physischen Attributen locker wieder raus. Er war vom BVB auf die Transferliste gesetzt worden. Mit 31 Jahren dürfte er noch immer ein wenig Zeit vor sich haben und kann auch sehr gut als Tutor für die jungen Spieler dienen.
(click to show/hide)

Als nächstes kam Jean Michaël Seri. Er soll als Backup für die CM(a)-Position dienen und war obendrein auch nicht extrem teuer. Dank seiner quer durch die Bank guten Attribute könnte er ebenfalls eine Schlüsselverstärkung sein.
(click to show/hide)

Auf Seri folgte mit Antonio Luna ein qualitativ hochwertiger Backup auf der LV-Position. Er dürfte sogar besser als Héctor sein und eine gute Alternative zu Federico Ricca bilden. Günstig war er ebenfalls.
(click to show/hide)

Zu guter Letzt reagierte ich noch auf Oyarzábals Verletzung nach langem Ringen. Mit Ricardo Kishna kam ein waschechter Flügelflitzer, der den jungen Basken bis zu seiner Rückkehr vertreten sollte. Mit 75 k/w ist er für unsere Verhältnisse nicht gerade günstig und auch die Ablöse war verhältnismäßig happig. Doch mir fehlte eine gescheite Alternative auf dieser Seite. Im FM16 hatte er mich bei Bochum sehr enttäuscht. Hoffentlich läuft es dieses Jahr mit ihm besser.
Nach der Saison muss ich dann entscheiden, ob ich Concha oder Kishna abgeben werde, denn aktuell gibt es 3 Spieler für diese Position, auch wenn zwei noch eine ganze Weile ausfallen werden.

(click to show/hide)


Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Die Transfers 2019/20
« Antwort #61 am: 13.September 2017, 17:43:23 »




Einige Änderungen auf der Bank, dazu einige Verletzungen - hier gibt es dieses Mal einiges zu beschreiben. Der Kader ist für mich nun definitiv gut genug, um mit Atletico dauerhaft um den 3.
 Platz zu streiten. Doch ist er auch gut für mehr? Da kommt es ganz stark auf meine Schlüsselspieler an, die ich bei den einzelnen Mannschaftsteilen hervorheben werde.






Die Verpflichtung Domingo Bravos ging bei den Transfers ganz unter, wie mir eben auffiel. Dabei ist er eine ziemliche Granate. Bereits jetzt auf einem guten Niveau und mit richtig hohem Potential. Gott sei Dank gibt es in Spanien Ausstiegsklauseln, sonst hätte ich ihn nie und nimmer verpflichten können.
Trotz all des Lobes bleibt Sergio Rico natürlich die klare Nummer eins im Kasten. Der Youngster wird hingegen im Pokal seinen Wert beweisen dürfen.






Auf links wird Federico Ricca starten, auf rechts Martín Montoya, aber David Carmona ist schon sehr nah an ihm dran.
Die defensive Zentrale wird dann von Schlüsselspieler Nummer eins Sergi Gómez sowie Sokratis gehalten. Beide sind weltklasse Verteidiger, doch Gómez ist noch einen Tick besser und kann auch den ein oder anderen eröffnenden Pass spielen (17 Passing). Dahinter ist Srdjan Babic mein Backup. Die Rolle des vierten IVs wird ein Spieler aus der Jugend übernehmen, wahrscheinlich Joseba González.






Asier Illaramendi gibt im DM wieder den DLP(d) und wird ähnlich unspektakulär aber zuverlässig agieren, wie die letzten Jahre. Diesmal steht im aber ein mehr als fähiger Backup zur Seite: Marcos Llorente. Davor wird Pablo Fornals wieder den CM(a) geben, doch Seri kann sich ebenfalls Hoffnungen auf den Startplatz machen. Daneben spielt wieder Lucas Romero, der rückblickend ein echtes Schnäppchen war. Hinter ihm soll Eneko Calvo diesmal deutlich mehr spielen. Er ist ein waschechter BWM und sollte in der neuen Rolle des CM(s) aufblühen können.






Und hier kommen die nächsten beiden Schlüsselspieler: Marco Asensio soll die Offensive dirigieren und wird damit zum zentralen Element der ersten Elf. Daneben würde ich auch gerne sehen, dass Mikel Oyarzábal seine Leistungen der letzten Saison bestätigt - sobald er von seiner Verletzung zurück ist. Solange wird Ricardo Kishna ihn hoffentlich gebührend vertreten. Die Qualität dazu hat er allemal.
Der wichtigste Bankspieler wird wohl Andreas Pereira sein, der theoretisch auch als CM(a) agieren könnte. Er ist ein absoluter Standard-Spezialist und dürfte Verletzungen Asensios mehr als nur gut auffangen können. David Concha wird diese Saison wohl keine Rolle spielen. Er fällt bis Anfang des nächsten Jahres aus.






Und der letzte Schlüsselspieler: Lautaro Martínez! Der Torschüsse per se wird hoffentlich wieder das Tor so häufig finden wie im letzten Jahr. Dahinter steht mit Facundo Colidio ein junges Talent bereit, dass noch ein wenig mehr Spielerfahrung benötigt, um ein qualitativ hochwertiger Backup zu werden.


Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Sokratis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Der Kader 2019/20
« Antwort #62 am: 13.September 2017, 23:32:24 »

Natürlich ganz geil, dass Sokratis jetzt bei dir kickt!

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Der Kader 2019/20
« Antwort #63 am: 14.September 2017, 08:17:40 »

Eine ganz tolle Mannschaft hast du da beisammen. :)
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Der Kader 2019/20
« Antwort #64 am: 18.September 2017, 20:50:26 »

Danke an euch beide  :).

@Sokratis: Beim Sokratis-Kauf habe ich gleich an dich gedacht  ;)
Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee

Saris

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM17] Real Sociedad San Sebastián - Im Land der Basken
« Antwort #65 am: 19.September 2017, 10:49:49 »




Mit frischem Kader und viel Hoffnungen geht es in die vierte Saison mit den Basken. Ich bin sehr gespannt, was alles machbar ist, denn die Truppe gefällt mir mittlerweile ausgesprochen gut. Ich könnte ehrlich gesagt keine Position nennen, an der dringend ein Upgrade notwendig wäre.



(click to show/hide)



(click to show/hide)




Das nenne ich mal eine Hinrunde! Viel grün, sehr wenig gelb und rot. So eine Runde benötigt man, um Ansprüche an den Titel anmelden zu können. Ich bin selbst sehr überrascht, wie gut alles lief und vor allem, wie tief der Kader momentan ist. Selbst mit der Doppelbelastung durch die Champions League sind keine Schwächephasen zu bemerken gewesen. Besonders gut waren vor allem Marco Asensio und Andreas Pereira, die beide zu integralen Bestandteilen der Mannschaft geworden sind. Pereira rettete mir mit einem Freistoßtor gegen Granada in der 91. Minute sogar einmal die drei Punkte kurz vor Schluss.




Eine fantastische Hinrunde beschert der Mannschaft den verdienten ersten Platz. Real Madrid ist noch in Schlagdistanz, während Barcelona einen absolut furchtbaren Start hingelegt hat. Auch Atletico ist nicht viel besser dran. Momentan sieht alles nach einem der ersten beiden Plätze aus.




Auch hier setzt sich der Trend aus der Liga fort. Nur eine Niederlage gegen Arsenal und sonst nur Siege. Der 4-4-2-Roger sieht gegen meine Mannschaft kein Land und geht zweimal baden.




Wie? Kein erster Platz? Nein, dank dem verlorenen direkten Vergleich gegen Arsenal muss ich mich mit dem zweiten Rang begnügen und darf deshalb im Achtelfinale gegen PSG antreten. Super...




Ein extrem leichtes Los, bei dem wir uns im Hinspiel sogar beinahe blamieren, wäre nicht Facundo Colidio zur Stelle gewesen. Der nächste Gegner ist übrigens Betis.


Gespeichert
"The thing about goalscorers is that they score goals" - Tony Cottee