MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Wer gewinnt das Finale?

Frankreich (sonst tickt Rossi komplett aus)
- 30 (57.7%)
Kroatien (dann tickt Rossi komplett aus)
- 18 (34.6%)
Wer Hindi fragt, ist selbst schuld
- 4 (7.7%)

Stimmen insgesamt: 52

Umfrage geschlossen: 15.Juli 2018, 21:19:10


Seiten: 1 ... 67 68 [69] 70 71 ... 77   Nach unten

Autor Thema: WM 2018 in Russland  (Gelesen 49914 mal)

Towelie

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1360 am: 11.Juli 2018, 13:15:47 »

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich vom Match gestern ziemlich enttäuscht war, auch wenn es im Endeffekt genau so ausging, wie ich es getippt hatte. Meine Prognose war, dass Frankreich 1:0 oder 2:1 gewinnen wird, weil es dem Team defensiv besser gelingen wird, den Gegner in Schach zu halten als andersrum.

Letztendlich fand ich es aber von beiden Mannschaften ziemlich überschaubar, was da offensiv geboten wurde und nur logisch, dass eine Standardsituation das Match entscheidet. Schade für Belgien, die wären mir lieber gewesen.

Ich behaupte, es gibt keine Mannschaft bei der WM, die damit gut zurecht kommt, wenn der Gegner erst 40 Meter vor dem eigenen Tor angreift. Das hat Deutschland, Spanien oder Argentinien (gegen Island) auch den Zahn gezogen. Die wenigen (Halb-)chancen, die man bekommt, muss man dann nutzen und darf sich selbst keinen Konter- oder Standardgegentreffer fangen. Von Belgien bin ich daher nicht enttäuscht. Sie waren zumindest an einem Fußballspiel interessiert.

Belgien steht doch selbst total tief und setzt auf Konter? Selbst vor und nach dem Treffer hatte Frankreich wesentlich schönere Spielzüge drin und war für mich der weitaus "schönere" Fussball in dem Spiel (elendige Zeitspiel in der Schlussphase mal ausgenommen).
Verstehe das Rumreiten auf die verschiedenen Spielweisen nicht. Die Diskussion hat man ja regelmäßig.
Ist tief stehen also kein Fußballspiel mehr?

Belgien hat gegen Brasilien konsequent Lukaku und Hazard vorne gelassen, während De Bruyne im Zwischenraum "stand". Dazu gab es auch immer Ballbeitzphasen, in denen alle Spieler in Brasiliens Hälfte waren. Ist also nicht zu vergleichen mit Frankreichs Ansatz, bei dem Giroud 15 Meter in der eigenen Hälfte vorderster Mann war. Das war 'Park the bus' und hoffe auf Mbappe oder einen Standard.
Gespeichert

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1361 am: 11.Juli 2018, 13:23:58 »

Zumindest ist durch das Spiel widerlegt, dass ein Favorit das Spiel machen muss und leicht dazu zu zwingen ist. Frankreich hat eben schon von Anfang an der WM wie z.B. gegen den richtigen Underdog Australien auf Konter gespielt. ;D Wenn man eine wie Kante im Kader hat, eher keinen Iniesta oder Thiago, dann passt das halt auch ganz gut. Ist zwar eher lustig, wenn Giroud, Griezmann und Mbappe den Ball nach vorne tragen und dann Matuidi teils für den Abschluss sorgen muss, was dem ja eher nicht so sehr liegt, aber die Franzosen sind nun so ohne arg große Mühen ins Finale eingezogen.

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1362 am: 11.Juli 2018, 13:37:33 »

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich vom Match gestern ziemlich enttäuscht war, auch wenn es im Endeffekt genau so ausging, wie ich es getippt hatte. Meine Prognose war, dass Frankreich 1:0 oder 2:1 gewinnen wird, weil es dem Team defensiv besser gelingen wird, den Gegner in Schach zu halten als andersrum.

Letztendlich fand ich es aber von beiden Mannschaften ziemlich überschaubar, was da offensiv geboten wurde und nur logisch, dass eine Standardsituation das Match entscheidet. Schade für Belgien, die wären mir lieber gewesen.

Ich behaupte, es gibt keine Mannschaft bei der WM, die damit gut zurecht kommt, wenn der Gegner erst 40 Meter vor dem eigenen Tor angreift. Das hat Deutschland, Spanien oder Argentinien (gegen Island) auch den Zahn gezogen. Die wenigen (Halb-)chancen, die man bekommt, muss man dann nutzen und darf sich selbst keinen Konter- oder Standardgegentreffer fangen. Von Belgien bin ich daher nicht enttäuscht. Sie waren zumindest an einem Fußballspiel interessiert.

Belgien steht doch selbst total tief und setzt auf Konter? Selbst vor und nach dem Treffer hatte Frankreich wesentlich schönere Spielzüge drin und war für mich der weitaus "schönere" Fussball in dem Spiel (elendige Zeitspiel in der Schlussphase mal ausgenommen).
Verstehe das Rumreiten auf die verschiedenen Spielweisen nicht. Die Diskussion hat man ja regelmäßig.
Ist tief stehen also kein Fußballspiel mehr?

Frankreich hatte ab und an nette Einzelaktionen, schöne Spielzüge waren das meine ich überhaupt nicht, bis auf die sexy Vorlage von Mbappe auf Giroud. Belgien hatte 64% Ballbesitz, die
haben fast durchweg das Spiel gemacht, zum kontern kamen sie eigentlich überhaupt nicht, paar wenige Umschaltaktionen drinnen. Belgien kam halt vorwiegend übers Flankenspiel, weil Martinez wohl der Ansicht war, die Franzosen spielerisch durch die Zentrale zu knacken, ist eher eine wenig erfolgsversprechende Lösung. Tief stehen ist ein Armutszeugnis für ein Team, das wohl den besten Kader der WM stellt. Das ist wie Armstrong Alp D'Huez hoch, durchgehend im Windschatten von Ullrich oder so.  ;D Kann man machen, ist auch erfolgsversprechend, aber Anerkennung muss man da nicht groß zollen.  :P Wobei ich Deschamps schon ein bißchen feier, das so eiskalt durchzuziehen und im Vergleich zu Löw sehr realistisch an die WM herangegangen zu sein. Aber abwarten, das Finale ist noch nicht gespielt.

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1363 am: 11.Juli 2018, 16:14:23 »

Rebic ist für das Spiel heute abend fraglich... :-\
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1364 am: 11.Juli 2018, 16:25:57 »

Rebic ist für das Spiel heute abend fraglich... :-\
Zum Glück. Damit sinken die Chancen für Kroatien und Rebic kann 3 Tage früher wieder ins Training einsteigen.
Gespeichert

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1365 am: 11.Juli 2018, 16:30:24 »

Wenn dann einen Tag, das Spiel um Platz 3 ist am Samstag. Und es wird eher 10 Tage später, denn die Truppe macht noch eine Tour de Croatia danach, inkl. "etwas" Alkohol. :P
Gespeichert

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1366 am: 11.Juli 2018, 16:47:52 »

Rebic ist für das Spiel heute abend fraglich... :-\
Zum Glück. Damit sinken die Chancen für Kroatien und Rebic kann 3 Tage früher wieder ins Training einsteigen.

Ist die Frage wo.  ;) ;D

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1367 am: 11.Juli 2018, 17:12:24 »

Rebic ist für das Spiel heute abend fraglich... :-\
Zum Glück. Damit sinken die Chancen für Kroatien und Rebic kann 3 Tage früher wieder ins Training einsteigen.

Ist die Frage wo.  ;) ;D
Rebic hilft uns weiter, egal wo er nächste Saison spielt. Entweder bringt er uns sportlich weiter oder er bringt genug Geld ein damit wir uns ohne ihn weiterentwickeln können.
Gespeichert

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1368 am: 11.Juli 2018, 18:17:00 »

Rebic ist für das Spiel heute abend fraglich... :-\
Zum Glück. Damit sinken die Chancen für Kroatien und Rebic kann 3 Tage früher wieder ins Training einsteigen.

Ist die Frage wo.  ;) ;D
Rebic hilft uns weiter, egal wo er nächste Saison spielt. Entweder bringt er uns sportlich weiter oder er bringt genug Geld ein damit wir uns ohne ihn weiterentwickeln können.

Auf die Weiterentwicklung bin ich gespannt, denke da halt dass die Ablöse letztlich wenig dabei hilft gleichwertige Qualität zu bekommen.Hat der BVB letzte Saison zu spüren bekommen, die Dembele-Millionen halt in der Leistungsspitze eher in den Sand gesetzt. Jugend und Nachwuchs besser aufgestellt, talentierte Stammspieler geholt, aber das wichtigste Ziel, den sportlichen Erfolg, nicht mehr reproduzieren können. Aber der Anspruch dürfte in Frankfurt denke ich nicht der sein, diesen Erfolg direkt zu wiederholen und sich oben festzusetzen, oder?
Bin sehr gespannt, ob Frankfurt sich wieder einmal erfolgreich neu aufstellen kann, bin aber aktuell fest davon überzeugt, dass Rebic den Verein verlässt. Der hat in der kurzen Zeit gezeigt, dass er auch gegen starke Gegner seine Leistung 1:1 konstant auf den Platz bringen kann. Da er in Frankfurt nun einen neuen Trainer vorfindet und erst mal wichtige Stützen weg sind, dürfte ihn vielleicht noch wenig in Frankfurt halten, weil damit zu viel in der Schwebe ist. Würde mich aber freuen, wenn er in der BuLi verbliebe. Mein Wunsch wären die Bayern, sorry, aber das wird wohl in der Transferperiode eher nicht passieren. Hätte gerne wieder so einen durchschlagenden Fighter in München, Real hat Angst vor "La bestia negra", etwas weniger diese feinsinnigen Edeltechniker, um dem spanischen Fußball hinterher zu rennen. ;D

Madridista

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1369 am: 11.Juli 2018, 18:35:41 »

Girouds primäre Aufgabe ist es nicht Tore zu schießen. Der soll vorne den Wandstürmer geben, die IV beschäftigen, Bälle ablegen, Räume schaffen um so Griezmann und Mbappe ins Spiel zu bringen. Die Franzosen haben es schon öfters ohne ihn probiert, was natürlich reizvoll ist bei der Auswahl an Außenstürmern, aber das hat sehr selten funktioniert. Gerade weil man diese Körperlichkeit sonst nicht hat.
Lacazette kann das nicht, ist ein anderer Typ Stürmer. Benzema hat für Real selber nichts getroffen (das ist ja dein Argument gegen Giroud), ist aber mWn aus anderen Gründen nicht dabei. Vom Spielertyp würde er passen.

Ne mein Argument war das kein Schuss aufs Tor kam.

Interessante Statistik: In den 425 Minuten die Giroud in dieser WM gespielt hat, gab er noch keinen Schuss auf Tor ab. Also ob ein Lacazette oder Benzema soviel schlechter wären...

https://www.sportschau.de/fifa-wm-2018/teams/frankreich/kader/olivier-giroud-102.html
Das stimmt so nicht

https://twitter.com/OptaJoe/status/1016756644989071360

Kann auch sein das die Statistik vor dem Match war...
Allein dem 1:0 gegen Peru ist ein Schuss aufs Tor vorausgegangen, den Mbappe über die Linie gedrückt hat
Im Übrigen führt hat keiner mehr Torvorlagen bei der WM gegeben als OG (Gut, gibt relativ viele mit zwei Assists

Das 1:0 kann man so oder so sehen das war ein abgefälschter Schuss und ob der aufs Tor ankommen würde kann man nur drüber spekulieren.

Giroud ist auch eher ein Zielspieler und hat auch andere Aufgaben, aber okay meinetwegen ist es halt 1 Schuss aufs Tor, aber dennoch finde ich es für ein Stürmer sehr wenig und das er in 6 Spielen nur einmal es geschafft hat ein Schuss aufs Tor zu kriegen. Und das Giroud 2 Torvorlagen hat stimmt nicht.

https://www.transfermarkt.de/olivier-giroud/profil/spieler/82442
Gegen Peru das 1:0 und gegen Argentinien das 4:2

Naja das 1:0 von Peru ist keine Torvorlage. Er hat geschossen und der Ball wurde vom Peruaner abgefälscht ist dadurch zur " Vorlage" für Mpappe geworden.
Gespeichert
Rey de Europa ! La Decimotercera

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1370 am: 11.Juli 2018, 19:54:11 »

@Costa Rico:
Der Anspruch in Dortmund ist auch ein ganz anderer als in Frankfurt. Der will/muss um die Meisterschaft oder zumindest Platz 2 spielen während man sich in Frankfurt schrittweise an und in der Spitzengruppe festsetzen und regelmäßiger international spielen will. Wenn man wegen neuem Trainer, massivem Verletzungspech oder einem größeren Umbruch mal nicht international spielt ist das kein Beinbruch.
Beim BVB lag die letzte Saison nicht am Abgang von Dembele sondern es hat generell in der Kaderzusammenstellung nicht gestimmt und man hat das ganze Geld einfach nicht gut reinvestiert. Genau wie die Kölner, bei dennen noch dazu kommt das dort durch den Videobeweis nochmal mindestens 10 Punkte weniger auf dem Tableau standen als die Saison davor.

Und das Problem sehe ich bei der Eintracht eben nicht. Wenn du dir anschaust was Lucas Torro (die Nummer 16 und ersatz für Mascarell) da gestern in der zweiten Halbzeit abgeliefert hat, besonders Pässe wie HIER wirst du kaum behaupten können das wir uns auf der Position verschlechtert hätten.
Wolf hat man nicht 1zu1 mit dem gleichen Spielertyp ersetzt aber mit Müller hat man einen erfahrenen und vielseitigen Spieler für die Position bekommen. Auch Rebic wird man nicht 1zu1 ersetzen können und man wird ganz sicher nicht die ganze Kohle nur für einen Spieler raushauen sondern in 2-3 andere Spieler investieren die sich ähnlich gut entwickeln können und den Kader zusätzlich noch in der Breite verbessern. Und dann wird immernoch genug Geld übrig sein um in 12 Monaten einkaufen zu können.
Früher haben wir, überspitzt ausgedrückt, die Kicker-Rangliste aufgeschlagen um Ersatz zu suchen wenn uns ein Spieler verlassen hat aber seit Ben Manga hier ist ist das nichtmehr so. Jetzt gibt es für jede Position eine lange Liste an komplett durchgescouteten Spielern aller Preisklassen von dennen man absolut überzeugt ist das sie uns im Falle eines Abgangs weiterhelfen.

Es kann sein das wir es wegen den neuen Spielsystemen, der Doppelbelastung und dem kleinen Umbruch in der Mannschaft nicht unter den ersten 6 landen und wenn es blöd läuft auf Platz 10 landen. Die Chance das wir gegen Ende der Saison irgendetwas mit dem Abstiegskampf zu tun haben liegt aber bei 0%. Darauf könnt ihr mich gerne festnageln.

Edit:
Habe den zweiten Link editiert weil der Timestamp nicht funktioniert hatte.
« Letzte Änderung: 11.Juli 2018, 21:41:27 von Maddux »
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1371 am: 11.Juli 2018, 21:26:20 »

@Costa Rico:
Der Anspruch in Dortmund ist auch ein ganz anderer als in Frankfurt. Der will/muss um die Meisterschaft oder zumindest Platz 2 spielen während man sich in Frankfurt schrittweise an und in der Spitzengruppe festsetzen und regelmäßiger international spielen will. Wenn man wegen neuem Trainer, massivem Verletzungspech oder einem größeren Umbruch mal nicht international spielt ist das kein Beinbruch.
Beim BVB lag die letzte Saison nicht am Abgang von Dembele sondern es hat generell in der Kaderzusammenstellung nicht gestimmt und man hat das ganze Geld einfach nicht gut reinvestiert. Genau wie die Kölner, bei dennen noch dazu kommt das dort durch den Videobeweis nochmal mindestens 10 Punkte weniger auf dem Tableau standen als die Saison davor.

Und das Problem sehe ich bei der Eintracht eben nicht. Wenn du dir anschaust was Lucas Torro (die Nummer 16 und ersatz für Mascarell) da gestern in der zweiten Halbzeit abgeliefert hat, besonders Pässe wie HIER wirst du kaum behaupten können das wir uns auf der Position verschlechtert hätten.
Wolf hat man nicht 1zu1 mit dem gleichen Spielertyp ersetzt aber mit Müller hat man einen erfahrenen und vielseitigen Spieler für die Position bekommen. Auch Rebic wird man nicht 1zu1 ersetzen können und man wird ganz sicher nicht die ganze Kohle nur für einen Spieler raushauen sondern in 2-3 andere Spieler investieren die sich ähnlich gut entwickeln können und den Kader zusätzlich noch in der Breite verbessern. Und dann wird immernoch genug Geld übrig sein um in 12 Monaten einkaufen zu können.
Früher haben wir, überspitzt ausgedrückt, die Kicker-Rangliste aufgeschlagen um Ersatz zu suchen wenn uns ein Spieler verlassen hat aber seit Ben Manga hier ist ist das nichtmehr so. Jetzt gibt es für jede Position eine lange Liste an komplett durchgescouteten Spielern aller Preisklassen von dennen man absolut überzeugt ist das sie uns im Falle eines Abgangs weiterhelfen.

Es kann sein das wir es wegen den neuen Spielsystemen, der Doppelbelastung und dem kleinen Umbruch in der Mannschaft nicht unter den ersten 6 landen und wenn es blöd läuft auf Platz 10 landen. Die Chance das wir gegen Ende der Saison irgendetwas mit dem Abstiegskampf zu tun haben liegt aber bei 0%. Darauf könnt ihr mich gerne festnageln.

Deal!
Verfolge die Eintracht ja nur am Rande, aber ein gewisser Aderlass und die zusätzliche "Belastung" durch den Europapokal hat schon den ein und anderen Club getroffen.
Würde mich freuen die SGE weiter erfolgreich zu sehen, aber mehr als Platz 8 traue ich ihr definitiv nicht zu.
Gespeichert

Rejs

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1372 am: 11.Juli 2018, 22:40:16 »

Geil. Glückwunsch an Kroatien! Richtig super. Die bessere Fußballmannschaft hat gewonnen. England war spielerisch erschreckend schlecht und eine Mannschaft, die sich ausschließlich auf Standards verlassen muss, hat halt nun mal in einem WM-Finale auch nichts verloren
Gespeichert
Der MTF-Discord - Erfahrene User helfen euch in angenehmer Atmosphäre bei euren Fragen. Jeder ist gerne Willkommen :)

Euro Betis!

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1373 am: 11.Juli 2018, 22:59:00 »

Jetzt gut regenerieren, dann geht was. FiveThirtyEight sieht das so.

@Eintracht 0%-Chance auf Abstiegskampf würde ich nicht drauf wetten. Und das nicht  nur, weil da schon ganz andere so
reingerutscht sind (Leverkusen vor zwei Saisons, z.B.). Das geht in der Buli mit ihren mitunter 12 Pünktchen zwischen Platz 6 und 16 sehr schnell mal. Ein gesichertes Mittelfeld hat die Liga nicht. Wichtig ist für den jeweiligen Club, das einzuschätzen. Unter anderem, welche reinen Zufallskräfte in gerade mal gut 30 Spielen am Werke sind, auch hinsichtlich einer langfristigen Entwicklung. Die Umfelder können es meistens überhaupt nicht. Favorit darauf sind aber natürlich andere.
« Letzte Änderung: 11.Juli 2018, 23:17:49 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Juleey

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1374 am: 11.Juli 2018, 23:05:08 »

Schon kurios wie bei Frankreich viele alle das Zeitspiel kritisieren und bei Kroatien ist es dann „Geil“. Also wo Kroatien die bessere Manschaft gewesen sein soll frage ich mich schon.



Gespeichert
FC Energie Cottbus 
       
#wir #fcenergie

Siera

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1375 am: 11.Juli 2018, 23:56:56 »

Schon kurios wie bei Frankreich viele alle das Zeitspiel kritisieren und bei Kroatien ist es dann „Geil“. Also wo Kroatien die bessere Manschaft gewesen sein soll frage ich mich schon.

Heisst das im Umkehrschluss, dass England besser gewesen sein soll?

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1376 am: 12.Juli 2018, 00:24:54 »

Schon kurios wie bei Frankreich viele alle das Zeitspiel kritisieren und bei Kroatien ist es dann „Geil“. Also wo Kroatien die bessere Manschaft gewesen sein soll frage ich mich schon.

Mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse, mehr Schüsse aufs Tor, mehr Eckbälle, mehr gespielte Pässe, bessere Passquote...
Da sind schon einige Punkte, in denen Kroatien die Nase vorne hatte.
Gespeichert

IchRard

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1377 am: 12.Juli 2018, 01:11:20 »

Kroatien bringt zum dritten Mal eine Verlängerung hinter sich und hat damit quasi ein Spiel mehr in den Knochen, als Frankreich, die auch einen Tag mehr Zeit zum Regenerieren hatten. Vorzeichen für das Finale scheinen ja so ein bisschen gesetzt. :-X
Gespeichert
"Instinktiv werd ich immer Entscheidungen treffen, die aus dem Bauch kommen. Das ist eben Teil meiner Philosophie!
Da kann zwar keiner was mit anfangen, aber ich weiß was ich damit meine." - Thorsten Legat

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1378 am: 12.Juli 2018, 01:19:45 »

Man könnte auch argumentieren, dass Kroatien weiß was in der Crunch Time gefordert ist und die passende Mentalität auf dem Platz zeigt.. Gegen England war die Erfahrung Richtung Spielende Gold wert.

Aber ja, 90 Minuten mehr in den älteren Knochen können ein großer Pluspunkt für die Franzosen sein.

Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: WM 2018 in Russland
« Antwort #1379 am: 12.Juli 2018, 06:36:54 »

Lange Zeit schon ein ziemlich ausgeglichenes Spiel. Auch wenn England in HZ2 kaum noch was Richtung Tor produzierte. Das ist das interessante an diesen Timelines: Sie zeigen, wie sich ein Spiel entwickelt. Auch, weil Tore taktische Marschrouten ändern. Schaut man sich die Schland-Spiele z.B. an, ist es auffällig, dass erst nach dem jeweiligen Rückstand wirklich einigermaßen was Produktives bei rumkam. Überhaupt war ja in den ersten beiden Spielen auffällig, wie bis zum Rückstand der Gegner quasi bei jedem Ballverlust in den Strafraum spazieren konnte -- die ersten 4 Torschüsse der Schweden in Serie allesamt im Sechzehner [auch im FM oft ein Alarmsignal].

Selbst wenn der FM nichts hat, was näherungsweise mit xG vergleichbar ist (klare Torchancen kannste knicken, die liegen alle zwischen gefühlter Torwahrscheinlichkeit von 20-99%): die KI mindestens managt Spiele ja hochdynamisch. So manches 30:5-Torschüssespiel wird erst dann so derart statistisch dominant, wenn die KI die frühe Führung bringt und sich dann einigelt. Oder umgekehrt: In der zweiten Halbzeit das 0:1 kassiert und dann erst (erfolgeich) noch mal auf den Ausgleich drückt. Die letztlichen abschließenden Statistiken erzählen wenig über den Verlauf, die Geschichte eines Spiels. Gerade bei einer WM mit ihren wenigen Partien interessant. Bessere Teams haben schon konstant die besseren Möglichkeiten. Allerdings verdeckt bei einer WM wie im Falle Schland ein reiner xG-Wert die Tatsache, dass Deutschland jeweils kontinuierlich in Rückstand geriet. In einer Ligensaison gleicht sich so was mehr aus, weil Teams mal führen und mal hinten liegen. Und entsprechend reagieren. Auch einer der blinden Punkte von rein schussbasierten xG kommt dann nicht so zum Tragen. Denn es ist eher selten, dass eine Mannschaft so einfach so lange währened einer Partie zu Kontern eingeladen wird wie damals Mexiko (und so viele davon nicht bis zum Abschluss ausspielt). Mittlerweile gibts ja Stats, die nicht "rein" auf den tatsächlichen Abschlüssen basieren.
« Letzte Änderung: 12.Juli 2018, 06:57:23 von KI-Guardiola »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 67 68 [69] 70 71 ... 77   Nach oben