MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!  (Gelesen 3250 mal)

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline




TSV 1860 München

19.11.1988
Das erste Mal. Als kleiner Bub an Vaters Hand.
Mein Dad ist ein Blauer, war in den Sechzger Jahren bei den großen Triumphen dabei, fuhr des Öfteren auch auswärts mit und hat viel mit den Löwen mitgemacht. Als ich anfing, mich für Fußball zu interessieren, hat er mir davon erzählt, ließ mir aber freie Hand bei der Vereinswahl. Samstags lief "Heute im Stadion" im Radio, so richtig interessant wurde es aber erst, wenn die Bayernliga-Ergebnisse kamen - es war die Zeit, als es noch kein Internet und keine Smartphones gab.

Die Tendenz ging schon früh Richtung Blau (Löwentrikot im Säuglingsalter), meine ersten Stadionerlebnisse waren aber bei den Roten im Olympiastadion und eigentlich war alles angerichtet, dass ich bei denen lande: die waren dauernd Meister, haben Fußballfeste gefeiert, hatten Nationalspieler in ihren Reihen.

Und 1860? Sportlich meist furchtbar, Skandale, Bayernliga-Tristesse.

Jahrelang bat ich meinen Vater vergebens, dass wir mal zu den Löwen ins Stadion gehen. "Das ist zu wild für Dein Alter. Ich hab echt keine Lust darauf, dass Dir irgendso ein Irrer sein Bier ins Genick kippt." Thema gegessen. Mit 10 hatte ich ihn dann so weit: es war der 19. November 1988, es war kalt, aber es war ein Tag, der mein Leben verändern würde. Mein erster Besuch im Sechzgerstadion. Ich war fasziniert von den Menschen, von der Atmosphäre, der Stimmung und der Leidenschaft. die Löwen schlugen den VfL Frohnlach mit 5:1 und es war klar: mein Verein für alle Zeit wird 1860 sein.

Danach ging ich öfter ins Stadion, die Besuche in Giesing mehrten sich, später wurde es eine Dauerkarte und der Spielplan der Löwen bestimmte die Freizeitplanung. 2. Bundesliga, 1. Bundesliga - die ganz Großen zu Gast in Giesing. Wahnsinn!

Ein Großgastronom und Vereinspräsident führte meinen Verein bis in die Qualifikation der Champions League - und trat die Wurzeln des TSV 1860 mit Füßen. Die Löwen zogen ins Olympiastadion, später in ein schlauchförmiges Gebäude vor den Toren der Stadt. Es war nicht mehr das Selbe, auch wenn es im Exil ebenfalls denkwürdige Matches gab - man denke nur an den 27.11.1999...

So schlug ich 1995 ein neues Kapitel auf, das mich über viele Jahre begleitete und dem ich extrem viel Zeit widmete: die Amateure. Bei meinem ersten Amas-Spiel im Sechzger (endlich mal wieder ein Match in der Heimat!) fiel mir das Fanzine SDL (Sinn des Lebens) in die Hände. Deren Macher sprachen mir mit ihren Worten aus der Seele und mir wurde klar, dass ich nicht der Einzige bin, der Sechzig gerne wieder in Giesing sehen würde. So konnte ich im Kampf um unser Stadion in den Folgejahren zahlreiche Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen, die bis heute halten. An dieser Stelle sei exemplarisch mein bester Freund und Trauzeuge genannt, den ich ohne Sechzig wohl nie kennengelernt hätte.

Foto: Anne Wild/Wochenanzeiger


Kurze Zeit später stieg ich selber beim SDL ein, es folgten andere Fanzines wie die "staz" und der "Rotz im Schnauzbart" - stets kritisch, stets hinterfragend und nie konform mit der Vereinspolitik des angesprochenen Großgastronoms.

Was waren das für Zeiten damals? Die große Euphorie, als Manni Schwabl seine Stadionpläne vorstellte, die Enttäuschungen, als man immer wieder vor Augen geführt bekam, dass der Verein gar kein Interesse hat, sich seiner Wurzeln zu besinnen und stattdessen zum billigen Abklatsch des Lokalrivalen werden möchte, die zunehmende Spaltung der Fanszene, die der Präsident aktiv vorantrieb, indem er die "Ewiggestrigen", die "Störer" und "Plärrer" öffentlich diffamierte, ins kriminelle Eck stellte und es Vereinsausschlussverfahren hagelte.

Aber wir gaben nicht auf, wir waren stark und wir waren gewillt, uns nicht unterkriegen zu lassen. Mit Gründung des TSV Weiß-Blau Sechzgerstadion (WBS) wurden wir nun auch auf sportlicher Ebene aktiv und dieser Verein (heute übrigens als Spielgemeinschaft mit den Löwen als TSV 1860 III und IV im Spielbetrieb des BFV) vereinte traditionsbewusste Löwenfans, die sonst wohl aufgrund komplett konträrer Einstellungen nicht zueinander gefunden hätten. Auch diese Bande sind heute noch sehr stark und ich freu mich jedes Mal wieder, einen der Jungs zu sehen.

WBS erfüllte mir den Traum, selber im Stadion an der Grünwalder Straße spielen zu dürfen und ich werde diese Tage nie vergessen. Das erste Mal als Spieler durch den Tunnel kommen, Hunderte Zuschauer auf der Tribüne, eine Stadionzeitung, der eigene Name aus den Lautsprechern auf Giesings Höhen...

Parallel wurden aber natürlich weiterhin fleißig Matches besucht, hauptsächlich die der Amateure und nach dem Aufstieg in die damals drittklassige Regionalliga Süd gründete ich mit zwei Freunden und freundlicher Unterstützung durch den damaligen NLZ-Leiter Ernst Tanner den "Ama-Lion", die Stadionzeitung der Amateure. Vier intensive, arbeitsreiche Jahre, in denen wir aufgrund unserer mitunter schon recht vereinskritischen Ansichten, die wir auch im Heft zum Besten gaben, nicht immer mit Samthandschuhen angefasst wurden. An dieser Stelle auch einen Dank an den Ernst, der uns zwar liebevoll als "Fundamentalisten" bezeichnete, aber als Verantwortlicher für den Ama-Lion doch die schützende Hand über uns hielt und uns gewähren ließ.



Es folgte mein Umzug nach Heidelberg, später an den Bodensee und die nicht nur körperlich zunehmende Entfernung vom TSV 1860. Die Profis in der Arena völlig uninteressant, die Amateure meist nur noch auswärts - die Löwen waren eine Zeit lang für mich nur noch Erinnerungen und ganz besonders die Leute, die ich über die Jahre hinweg kennen- und schätzen gelernt habe.

Ein jordanischer Investor setzte der Entfremdung die Krone auf. Ein Investor wohlgemerkt, der gar nicht investierte, sondern nur Darlehen vergab und den völlig überschuldeten Komapatienten TSV 1860 künstlich am Leben erhielt. Ja, die Beteiligung an der Arena hatte den Löwen das Genick gebrochen... Es ist ja nicht so, dass wir nicht damals schon auf die Gefahren hingewiesen hätten. Ja, wir wussten es besser, aber wir wurden vom Großgastronom ausgebremst, diffamiert und als "Vereinsschädlinge" beleidigt. Heute wie damals wissen wir: wir lagen richtig!

Im Internet entstand das virtuelle "Projekt Abstieg" in der Hoffnung, man könne vielleicht doch eines Tages wieder nach Giesing zurückkehren, aber ich geb zu: als Kai Bülow zum 2:1 gegen Kiel traf, habe ich mir die Seele aus dem Leib gebrüllt, mir das Trikot vom Leib gerissen und meine Freude aus dem Fenster geschrien, dass es vermutlich ganz Friedrichshafen gehört hat. Mit dem Gedanken gespielt, mir das Match in der Arena anzusehen, habe ich übrigens nicht eine Sekunde. Man kann mir viel vorwerfen, aber mangelnde Konsequenz nicht.



In der Saison 2016/17 war es dann so weit: der Investor hatte freie Hand, gab weitere Darlehen und die KGaA warf Geld zum Fenster raus. Statt des erhofften Aufstiegs stand am Ende der Relegationsplatz und nach zwei beschämenden Leistungen gegen Jahn Regensburg war der sportliche Abstieg in die 3.Liga besiegelt. Tage später der nächste Hammer: "4"! Diese eine Ziffer aus einer SMS des Investors an die SZ machte einmal mehr deutlich, worum es dem Jordanier geht: Macht. Er ließ die Löwen direkt in die Regionalliga Bayern abrutschen - im Irrglaube, dass dort die 50+1-Regel nicht gelte. Doch da hat er die Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn einen Tag vorher beschloss der BFV, dass 50+1 auch auf dieser Ebene gelte und stellte der völlig überschuldeten KGaA in Aussicht, an der Regionalliga Bayern teilnehmen zu dürfen. Die Löwen würden also das erste Mal in ihrer Historie viertklassig sein.

Der Rest ist bekannt: unter dem neuen Präsident Robert Reisinger wurde Herr Fauser zum neuen GF ernannt und dieser erwirkte, auch auf Wunsch des e.V., die Auflösung der Arena-Verträge und die Rückkehr nach Giesing.

Wir spielen also wieder daheim und für mich beginnt ein ganz neues Kapitel: nach dem völlig überraschenden Rücktritt von Löwen-Legende Daniel Bierofka werde ich neuer Trainer des TSV 1860 München und soll das Team um Gebhart, Mölders, Mauersberger & Co. zurück nach oben führen. Aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen ein äußerst schwieriges Unterfangen, aber ich werde mein Bestes geben. Bleibt zu hoffen, dass der Investor sich bald vom Acker macht, denn schlimmer kanns kaum werden...


Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #1 am: 17.November 2017, 15:32:47 »

Nice.
Ganz viel Glück! Bin schon gespannt auf den ersten Newgen Intake.
Gespeichert
Aktuelle Trainerstation: Fortuna Sittard

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

'Calling a sports Football, but it's mainly played by Hands. Sorry, but i don't get it!'

Cubano

  • Researcher
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #2 am: 17.November 2017, 16:57:14 »

Oh jaaa! Da steckt Herzblut drin und ich werde dieses Projekt mit viel Freude verfolgen. Tolle Einführung Stefan, auch wenn ich schon einige Dinge davon wusste ;)
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Spiddi

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #3 am: 17.November 2017, 18:05:10 »

Super , werde deine Story auch verfolgen!
Viel Erfolg mit den Löwen :-)
Kann mich noch sehr gut an die Saison 99/00 erinnern wo "ihr" ins schöne Donaustadion nach Ulm gekommen seit , mit Werner Lorant als Trainer ;-) das waren noch Zeiten.
Wie gesagt viel Erfolg!!
Gespeichert

eeck

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #4 am: 18.November 2017, 06:10:52 »

Selten hat mich eine Einleitung so fasziniert... wünsche Dir viel Spaß mit den Löwen und bring sie zurück ins Rampenlicht...
Gespeichert
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Versagers! (Oscar Wilde)

Realität ist ein Zustand, der entsteht wenn man zu wenig Alkohol getrunken hat (Udo Lindenberg)

Forza Violet

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #5 am: 18.November 2017, 08:50:52 »

Alles Gute für Deine Löwen. Ist der Investor noch im Verein  :laugh:
Gespeichert
Meine aktuelle Story im FM 17:

Michl_FM

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #6 am: 18.November 2017, 09:47:27 »

Auch wenn ich mit dem Thema "der Investor ist Schuld" (immerhin hat man sein Geld gerne genommen, anstatt schon vorher neu anzufangen) nicht gleich ziehe wie so mancher 60er-Fan, verfolge ich die Station gerne mit. Hab auch schon mit den 60ern gespielt, weil ich die Bayern nicht ausstehen kann.  ;D
« Letzte Änderung: 18.November 2017, 11:36:43 von Michl_FM »
Gespeichert

Karagounis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #7 am: 18.November 2017, 11:02:21 »

Sehr schön, dass es einen fliessenden Übergang gibt vom 17er zum 18er! Natürlich bin ich mit dabei!

Kahlenberg

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #8 am: 19.November 2017, 21:16:30 »

Auch wenn ich mit dem Thema "der Investor ist Schuld" (immerhin hat man sein Geld gerne genommen, anstatt schon vorher neu anzufangen) nicht gleich ziehe wie so mancher 60er-Fan, verfolge ich die Station gerne mit. Hab auch schon mit den 60ern gespielt, weil ich die Bayern nicht ausstehen kann.  ;D

Ich will zwar jetzt hier nicht ins Thema einfallen, aber genauso ist das. Immer ist der böse Geldgeber schuld. Erst waren es die Bayern die den armen 1860 über den Tisch gezogen haben, jetzt ist es der böse Ismaik der Geld gibt und dafür entscheiden will.  :laugh:

Dennoch hat das nichts mit dem 1860 im FM zu tun. Es ist schon eine harte und spannende Challenge den Verein aus der Regionalliga Bayern bis in die Buli zu bringen. Gerade der Aufstieg aus der Regionalliga kann schnell frustrierend werden, z.B. wenn man das Aufstiegsspiel verliert. Viel Erfolg und ich hoffe, dass du die Löwen inkl. Investor in die CL bringen kannst.
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #9 am: 19.November 2017, 22:06:28 »

Ich will auch gar nicht groß darauf eingehen, aber wenn Ismaik nicht weiß, dass in Deutschland 50+1 gilt bzw. nicht bereit ist, sich daran zu halten und stattdessen Forderungen stellt, die ganz einfach nicht mit den Statuten vereinbar sind, dann verdient er kein Mitgefühl oder Respekt, sondern hat ganz einfach Scheiße gebaut. Natürlich befreit das die damalige Vereinsführung nicht von der Schuld, diesen Mann mit an Bord genommen zu haben und schon gar nicht befreit es Herrn Wildmoser von der Verantwortung, durch die Beteiligung an der Arena das finanzielle Desaster bei den Löwen eingeleitet zu haben. Mir persönlich wäre schon 2011 die Insolvenz samt Neustart lieber gewesen.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Forza Violet

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #10 am: 20.November 2017, 05:25:16 »

Die Insolvenz dürfte ja noch sehr wahrscheinlich sein - oder wie wollen die Löwen die Darlehen des Jordaniers jemals zurückzahlen?
Gespeichert
Meine aktuelle Story im FM 17:

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #11 am: 20.November 2017, 11:01:40 »

Das wird 1860 nie schaffen. Für so eine Prognose muss man kein Prophet sein.

Vielen Dank übrigens für Euer reichliches Feedback; ich freue mich sehr über Euer Interesse und bald gehts hier los.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

BavarianLion

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #12 am: 20.November 2017, 13:53:53 »

Mit Leib und Seele, aus voller Kehle, in den Farben weiß und blau,
ja das ist Münchens große Liebe, Stolz von Giesing, TSV!  O0

Wir könnten schon mal Wetten abschließen, wann sich Timo Gebhart in deinem Save verletzt - zumindest dürfte er im neuen "Medical Centre" als dauerhaft mit "hohes Verletzungsrisiko" markiert sein :D
Gespeichert
~ Im Sommer '66
An einem Tag im Mai
Da war'n wir deutscher Meister
Ganz München war dabei!
Wir kämpfen immer weiter
für unser'n großen Traum
Noch einmal deutscher Meister
im Sechzgerstadion!
~

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #13 am: 23.November 2017, 11:14:07 »

Gut, dann legen wir mal los...

TSV 1860 München

Saison 2017/18

Der Aderlass innerhalb des Teams nach dem direkten Abstieg von der 2. Bundesliga in die viertklassige Regionalliga Bayern war natürlich enorm. Mit Jan Mauersberger, Sascha Mölders, Nico Karger und Felix Weber blieben nur vier Spieler im Verein, die in der vergangenen Saison im Profibereich bei 1860 zum Einsatz gekommen waren. Mit Timo Gebhart, Markus Ziereis, Daniel Wein und Philipp Steinhart kehrten jedoch vier gestandene Spieler nach Giesing zurück, die bereits das Löwen-Trikot getragen hatten.

Kader

Tor

Neuzugang Hendrik Bonmann ist aktuell wohl der stärkste Keeper, fällt aber verletzungsbedingt noch ca. drei Monate aus. Marco Hiller wird also seine Chance im Tor bekommen, Alex Strobl (neu vom TSV Buchbach) sitzt zunächst auf der Bank.



Abwehr

Zentral sind Jan Mauersberger und Kapitän Felix Weber gesetzt, links hinten führt an Philipp Steinhart kein Weg vorbei, so gerne ich Christian Köppel auch mag. Auf der rechten Abwehrseite duellieren sich Kodjovi Koussou (im Mittelfeld aufgeführt) und Eric Weeger - das dürfte spannend werden, wer sich da durchsetzt.



Mittelfeld

Im defensiven Mittelfeld werden zunächst Aaron Berzel und Daniel Wein starten, der Ungar György Hursan (alle drei übrigens bei den Abwehrspielern gelistet) strebt jedoch ins Team. Nico Andermatt kann ebenfalls defensiv eingesetzt, fühlt sich aber im zentralen Mittelfeld wohler, wo jedoch kein Weg an Timo Gebhart, dem vermutlich besten Spieler der Liga, vorbeiführt. Man kann nur hoffen, dass er von schweren Verletzungen verschont bleibt und sich diszipliniert verhält.

Auf dem linken Flügel ist Nico Karger gesetzt, rechts hat Nicholas Helmbrecht die Nase vorne. Für beide Positionen steht Benjamin Kindsvater als Ersatz bereit, wobei auch Bachschmid und Koussou mögliche Alternative darstellen.



Angriff

Sascha Mölders oder Markus Ziereis? Oder beide zusammen? Schwierige Frage... Ich tendiere ja zu Ziereis, aber die Erfahrung von Mölders dürfte in der Regionalliga Gold wert sein. Bachschmid (Auflistung Mittelfeld), Awata und Türk werden vermutlich nur sporadisch zum Zug kommen.



Teamhierarchie

Und direkt noch ein Grund, der für Mölders im Sturmzentrum spricht: auf den alten Mann wird gehört! Neben Jan Mauersberger, Kapitän Felix Weber und Daniel Wein gehört Sascha zu den einflussreichste Spielern unseres Kaders. So einen möchte man nicht direkt verärgern...



Taktik

Unsere Grundaufstellung ist ein 4-3-2-1, wobei Timo Gebhart als zentraler Mittelfeldspieler von allen Defensivaufgaben entbunden ist. Die Spielerrollen und -aufgaben können je nach Besetzung der Position natürlich variieren. Natürlich habe ich auch zwei alternative Taktiken gebastelt (eine mit zwei Stürmern und eine Kontertaktik), die ich dann aber später bei Bedarf mal vorstellen werde.



Vorbereitung

Das "Abenteuer Regionalliga" beginnt mit einem Testspiel in Luckenwalde, wo wir uns aufgrund eines späten Gegentores mit einem 1:1 begnügen müssen. Nach drei Tagen im Training war nicht recht viel mehr zu erwarten, der frühe Ligastart lässt aber nicht mehr zu. Anschließend empfangen wir den tschechischen Drittligisten FK Banik Most in Giesing und zeigen den Gästen vor allem vor der Pause, wer der Herr im Haus ist. Eine ganz starke Leistung und ein hochverdienter 4:0-Sieg, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Zum Abschluss der Vorbereitung messen wir uns mit dem VFC Plauen und gewinnen mit 3:1 im Vogtland, wobei die beiden offensiven Außenbahnen (Karger und Helmbrecht) zu gefallen wissen. Timo Gebhart wird sicherheitshalber zur Pause ausgewechselt, nachdem er schon früh über Schmerzen klagt; ein Risiko möchte ich da keinesfalls eingehen.



DFB-Pokal
1. Runde, Auslosung

Als letztjähriger Zweitligist sind wir trotz des Absturzes natürlich automatisch für die 1. Runde des DFB-Pokals qualifiziert und ziehen das große Los: mit dem BVB kommt der aktuelle Titelträger nach Giesing! Da ist eine volle Hütte garantiert und wir können jeden Euro brauchen, da wir kein Transferbudget haben und das Gehaltsbudget bereits überzogen ist. Sechzig halt...



TOTO-Pokal
1. Runde

Auch im bayerischen Pokalwettbewerb sind wir dieses Jahr vertreten und versuchen, uns auf diesem Weg für den DFB-Pokal 2018/19 zu qualifizieren. Die Auslosung der 1. Runde ist noch nicht erfolgt, terminiert ist die Partie jedoch einen Tag vor dem Match gegen Dortmund. Mal schauen, ob sich das noch ändert oder ob wir da mit einer verstärkten U19 auflaufen müssen.

« Letzte Änderung: 23.November 2017, 13:30:49 von Stefan von Undzu »
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

fifagarefrekes

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #14 am: 23.November 2017, 11:45:20 »

Der BVB klasse! ;D Ist wohl das diesjährige FM-Los aller 2.Liga-Absteiger. Viel Erfolg!
Gespeichert
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24746.0.html
Rochido Blanques - Wunderliches aus dem Wildpark....

Firefighter03

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
    • HR Österreich
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #15 am: 23.November 2017, 23:48:07 »

Viel Glück bei den sympatischen Münchnern.

BVB im Cup ist mal ein Horrorlos aus sportlicher Seite, aber für die Kassen natürlich ein Hammerlos.

Gespeichert
Austria Research Team
Wir machen die Datenbank der Österreichischen Liga. Wer mitmachen will , soll sich einfach bei mir melden !

PFSA Certified Scout

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #16 am: 24.November 2017, 10:50:06 »

Ich bin eh gespannt, wie der Zuschauerzuspruch bei den Löwen im FM18 umgesetzt ist. In der Realität war bisher ja quasi jedes Heimspiel ausverkauft und auswärts waren die Löwenfans bei jedem Match in der Überzahl.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Karagounis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #17 am: 24.November 2017, 10:56:54 »

So, auch bei dieser Station bin ich sehr gerne dabei! Ich wünsche dir und deinem Team viel Erfolg!

Mattinho

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #18 am: 24.November 2017, 13:32:12 »

Super, dass du mit deinen Löwen spielst! Viel Erfolg!
Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM18] Stefan von Undzu: 1860 - endlich wieder daheim in Giesing!
« Antwort #19 am: 25.November 2017, 12:44:01 »

Auf diese Station freue ich mich schon länger, viel Erfolg.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.