MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM18] Mein Barnet-Trip  (Gelesen 514 mal)

akim91

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
[FM18] Mein Barnet-Trip
« am: 07.Dezember 2017, 16:20:34 »

Hallo,
bin leider ganz und gar kein Story-Schreiber, deshalb hier rein.

Nachdem ich mich mit dem BVB ein bisschen in den FM18 reingefuchst habe, konnte ich am vorletzten Wochenende endlich mit dem Barnet FC anfangen.

Ich spiele natürlich ohne Neuladen-bei-Niederlagen.
Als Co-Trainer hilft mir im ersten Jahr Sebastian Kehl, vor allem bei den Ansprachen.

Kurzer Hintergrund:
Ich wollte auch mal in einer tiefen englischen Liga einen Verein coachen, dazu sollte er aus London sein.
Nach einer Empfehlung von Duckn habe ich mich für den Barnet FC entschieden.
Ein kleiner Klub aus dem Norden Londons. Spielen im unteren Ende der vierten englischen Liga, die dritte Liga war bisher das höchste der Gefühle.
Saisonziel ist der Klassenerhalt. Medientipp 20. .

Nun zur Taktik:

Welche Taktik passt zum Kader?
Das untere Ende der 4. englischen Liga, bietet nichts besonderes an spielerischer Qualität, also blieben nur zwei Systeme übrig:

- Heavy Metal Pressing
- "Bus-parken"

Da ich defensives Konterspiel ganz und gar nicht mag, entschied ich mich relativ schnell für das Pressingsystem:

Aufstellung:
- 3er Kette (2x DIV auf Ve, 1x IV auf Rückendeckung)
- Zwei "Schienenspieler" auf den WB-Positionen (2x FV auf Unterstützen)
- ein Zurückgezogener Spielmacher auf der 6 (Verteidigen)
- zwei Carrilero im zentralen Mittelfeld
- In der Offensive eine Kombi aus Schattenstürmer und Zielspieler. (Beide auf Angriff)

Mentalität:
Angreifen (gehört für mich einfach zum Heavy Metal)
Dynamik:
Strikt (Den Spiel ein stabiles Konstrukt geben)

Teamanweisungen:
- Mehr Pressing
- Viel höhere Defensivlinie (dem Gegner weniger Platz lassen)
- Abseitsfalle
- Disziplinierter spielen (im Pressing ist gutes Stellungsspiel wichtig, bei taktisch schwachen Team hilft die Disziplin gerade im Gegenpressing)
- auf den Beinen bleiben (Reaktion auf Veränderungen erhöhen, unnötige Grätschen vermeiden)

Spieleranweisungen:
Die offensiven + Carrilero mehr pressen und enger decken, der zentrale Innenverteidiger weniger pressen.
Die WB machen das Spielfeld breit, die CAR ebenfalls

Training:
Während der Vorbereitung wurde Fitness gebolzt, während der Saison Ballkontrolle.
Als Spielvorbereitung gilt zuallererst die Abwehrarbeit. (Um Peter-Bosz-Probleme zu vermeiden)

Transfers/Kaderänderungen:
Mithilfe einiger O%-Leihen konnte ich das Team entscheidend verstärken.
Gerade Callum Gribbin von ManU hat die Mannschaft mitgetragen.
Auf der Abgabeseite musste ich viel tun und konnte die Gehaltsaufwendungen von 2,1 Mio auf ca 1,4 Mio senken. Was aufgrund der miserablen Finanzlage seeeehr wichtig war.

Umsetzung:
Nach einer kurzen Eingewöhnugsphase ging die Post ab. Den Gegnern wurde systematisch die Luft abgeschnürt. Die Defensive stand unfassbar stabil. Offensiv klappte leider nur bei Fehlern des Gegners, die aber durch das Pressing häufig vorkamen.


Ergebnis
Am Ende der Saison stand die beste Defensive und, vor allem dank eines schrecklichen Schneckenrennens zum Saisonende, eine sensationeller 2. Platz und damit der Aufstieg in die 3. Englische Liga.
Die Defensive wusste mit 20 Zu-Null spielen zu glänzen. Bei 46 Saisonspielen ist das ein Schnitt von 43%.
Die Offensive konnte sich „nur“ auf Platz 7 ins Ziel retten, was jedoch aufgrund der Ausgangslage immer noch fantastisch ist.
Was das Ganze noch besser macht, ist der Fakt das ich am Saisonende den drittkleinsten Personaletat hatte.

Fazit:
Unfassbare Saison.
Als Offensivfanatiker hätte ich nie gedacht das ich mit einem Abstiegskandidaten die beste Defensive stelle und auch noch aufsteige.
Es macht wahnsinnig Spass in England zu coachen, gerade die niedrigen Ligen sind deutlich vor Coaching in niedrigen deutschen Ligen zu sehen, da durch SI einfach ein Background geschaffen wird, den es in DE leider nicht gibt.


Bitte verzeiht wenn der Text ein bisschen nach Hackfleisch aussieht, bin kein großer Texter...

Für Kritik, Fragen oder irgendwelche andere Aussagen bin ich gerne offen :-D

« Letzte Änderung: 09.Dezember 2017, 10:37:52 von Octavianus »
Gespeichert
Grüße aus der sonnigsten Ecke Deutschlands

Prime

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #1 am: 07.Dezember 2017, 16:29:12 »

Hier gehts aber nur um Taktik wenn du keine Story schreiben willst dann einfach http://www.meistertrainerforum.de/index.php/board,57.0.html da rein
Gespeichert
#ForçaChape

akim91

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #2 am: 07.Dezember 2017, 16:32:34 »

Sry
Hatte ich nicht aufm Schirm.

Bitte um verschieben.

Obwohl Taktik ja der Hauptteil im Text einnimmt.
Gespeichert
Grüße aus der sonnigsten Ecke Deutschlands

Prime

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #3 am: 07.Dezember 2017, 16:37:30 »

Sry
Hatte ich nicht aufm Schirm.

Bitte um verschieben.

Obwohl Taktik ja der Hauptteil im Text einnimmt.

Jo schon richtig habs aber so verstanden das Du uns an Deinen Spielstand und Erfolgen Teilhaben lässt wenn du allerdings über Taktik reden willst habe ich nix geschrieben :-)
Gespeichert
#ForçaChape

Duckn

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #4 am: 07.Dezember 2017, 17:26:37 »

Ganz starke Sache, bin mal gespannt wie weit du noch kommst. ;)
Barnet muss ich irg.wann auch noch trainieren, aber erst mal steht eine andere Station bei mir an oberster Stelle. ;D
Gespeichert

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #5 am: 07.Dezember 2017, 21:25:48 »

Stark!
Tolle erste Saison, lass uns wissen, wie es in der dritten Liga weiter geht.

Und schlecht ist der Text keineswegs ;)
Gespeichert
[FM 18] Leland Gaunt - Master of Puppets



Immer schön GErade bleiben!

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #6 am: 07.Dezember 2017, 21:40:08 »

Ich finde deinen Beitrag auch im Taktik- und Trainingsforum gut aufgehoben, darauf liegt ja dein Hauptaugenmerk.

"Leider" hat deine Taktik die selben Stärken & Schwächen wie meine Taktiken im FM18. Es ist irgendwie relativ einfach mit einer offensiven Pressingtaktik defensiv wenig zuzulassen. Dafür ist das Offensivspiel relativ einfältig. Defensivere Kontertaktiken zum Laufen zu bekommen, finde ich viel schwieriger. Dennoch hast du natürlich eine interessante Taktik nach deinem Plan erfolgreich entwickelt. Das macht immer Spaß.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

akim91

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #7 am: 08.Dezember 2017, 10:00:56 »

Danke für das positive Feedback.

Bin mit einer komplett anderen Taktik in die neue Saison gegangen.

Leider hab ich mir den falschen Screenshot ins Büro geschickt, weshalb ich euch nur den momentan Tabellenstand zeigen kann.  ::)

Werde heut Abend die neue Taktik nachreichen.


Zwecks verschieben:
Mit ist es egal, sollen die Mods/Admins/Octa entscheiden


Kurzer Teaser zur neuen Taktik:
- ähnliche Formation
- Kontertaktik
- kein Pressing
Gespeichert
Grüße aus der sonnigsten Ecke Deutschlands

akim91

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Mein Barnet-Trip
« Antwort #8 am: 08.Dezember 2017, 19:19:23 »

Wie versprochen, jetzt zur Taktik.

Wie im Bild zu sehen, arbeite ich nun mit einer Doppel-Sechs, einem ZM-Mezzala und einem dazu versetzten Sturm mit Schattenstürmer und Zielspieler.

Ziel ist die Defensive weiter zu stärken. Die Viererkette der WB und 6ern ist auf viel weniger Pressing, die IV pressen mehr, genauso die Offensivspieler.

Defensiv soll es wie folgt aussehen:
Gegner hat Ballbesitz, die drei Offensive sollen den Spielaufbau früh stören und schnelle Ballverluste provozieren. Wird unterstürtzt durch die PI "Enger decken"
Die Viererkette soll sich zurückhalten und damit den Raum zwischen ihr und der Abwehr zu komprimieren. Der Gegner darf den Ball haben, aber nur in ungefährlichen Situationen.
Wenn der Gegner den Ball zu einem Stürmer zwischen meinem Mittelfeld und Abwehr spielt, soll die Abwehr herausrücken (daher mehr Pressing), die Mittelfeldspieler werden diesen Anspielpunkt dann auch attackieren, so dass dieser aufgrund des wenigen Raumes wenig bis gar keine Zeit hat, den Ball zu verarbeiten.
Bei hohen Bällen hinter die Abwehr, kommt mein rückendeckender, zentraler IV zum tragen. Dank seiner GEschwindigkeitsattribute und Größe(siehe Anhang) kann er diese schnell klären.

Zur Offensive:

Durch die Assymetrie versuche ich Räume zu schaffen, gerade die rechte Seite ist hierin extrem gut.
Beispiel
Gegnerische IV konzetrieren sich auf mein Zielspieler, mein SS erhält den Ball am Strafraumrand vom Zsm.
Nun hat er folgende Möglichkeiten:
- Querpass auf den MEZ,
- Schnittstellen pass Richtung Grundlinie zum vorstossenden FV (sehr erfolgsversprechend)
- Flanke auf den ZS
- Weitschuss

Wie auch in der letzten Saison ist der SS der Schlüssel in meiner Offensive, leider wollte ManU Callum Gribbin nicht mehr an mich verleihen, deshalb kam Ersatz, der sich sehr gut macht. (4 Tore und 3 Vorlagen in 11 Spielen)

Primärer Abschlusspieler ist trotzdem der ZS - 7 Tore in 11 Spielen.

Bei eigenem Ballbeseitz lässt sich der TS in die Abwehrreihe fast zurückfallen, wodurch quasi eine Viererkette entsteht, die die gesamte Breite des Platzes einnimmt. (IV stellen sich breiter auf).
Da der TS etwas weiter vorne und der rückendeckende IV etwas weiterhinten steht, erhalte ich trotzdem eine Staffelung, die bei schnellen Kontern genug Tiefe bietet.


Kleiner Funfact:
Habe mit 1,19 Mio den geringsten Etat, während Nottingham mit ~11 Mio Budget die Spitze bildet. Mal schauen wieviel Punkte uns am Ende trennen  >:D
Gespeichert
Grüße aus der sonnigsten Ecke Deutschlands