MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 53 54 [55] 56 57 ... 59   Nach unten

Autor Thema: Bundesliga - Saison 18/19  (Gelesen 60644 mal)

Dr. Gonzo

  • Researcher
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1080 am: 12.Mai 2019, 12:41:21 »

Neben der erwartbaren Regression zur Mitte hat der BVB in der Rückrunde zusätzlich leistungsmäßig abgebaut. Das funktioniert als Mannschaft schlechter und vor allem werden viel mehr gravierende individuelle Fehler gemacht. Ich halte Favre für einen hervorragenden Trainer was die Liga angeht. Was die Pokalwettbewerbe national und international angeht, sehe ich das anders. Da kommt das Thema Emotionalität für mich tatsächlich ins Spiel. Im DFB-Pokal hat Favre meist underperformed, Ausnahme müsste eine Saison mit Gladbach gewesen sein, in Nizza war das ebenfalls nichts. Mit seinen Mannschaften musste man im Europapokal nicht unbedingt etwas reißen, an irgendwelche Achtungserfolge und so einen richtigen Run kann ich mich nicht erinnern. In der Liga hat Lucien hingegen meist mehr erreicht als man erwarten konnte.
Mit Klopp hat der BVB im Pokal oft genug schlecht gespielt, hat aber eigentlich immer alle Spiele außer gegen die Bayern und in der letzten Saison WOB irgendwie gewonnen. Das halte ich nicht für einen Zufall.

Der Kader vom HSV ist deutlich schlechter als man wohl erwarten oder meinen könnte. In der Hinrunde hat immer Hunt für die lichten Offensivmomente gesorgt. Der ist in der Rückrunde aber nie fit. Da fehlt es massiv an Kreativität und Struktur.
Gespeichert
I said a few words. Just straight talk, y'know.

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1081 am: 12.Mai 2019, 15:52:37 »

Alleine, dass in der HInrunde bis im Dezember fast jeder 4. Torschuss ein Treffer war, das halten nicht mal die besten Teams. Zum Vergleich: Als City letzte Saison die EPL dominierte, ging ca. jeder 6. Schuss rein... Hier gibt's noch eine detailliertere statistische ANalyse dazu (mit vorhergesagtem wahrscheinlichen Bayern-Comeback, weil deutliche Überlegenheit selbst damals): https://statsbomb.com/2019/01/can-borussia-dortmund-win-the-bundesliga/ Dortmund hat ja sogar die personifizierte "Regression zur Mitte" im Team. Alleine der Abschnitt über Alcacer ist Wahnsinn. 13 Schüsse "aufs Tor" -- 12 drin. Würde das jemand bei der kI im FM sehen, würde das als Cheat-Bug gemeldet. Als hätte der immer dann gespielt, wenn gar kein Keeper im Kasten war. Hat in der Rückrunde dann auch nicht mehr so wunderlich getroffen (und wenn er es hätte, wäre er ein Außerirdischer).  ;D


Mir fehlt in diesen Artikeln zu Favre, dass er nicht immer die Statistik ad absurdum führt. Damals bei der Hertha ist er schon in der Folge- nach der WUndersaison krass eingebrochen mit Pleiten in Serie... erinnert ein bisschen an die Entlassung bei Gladbach damals. Ich hab heute morgen aus Langeweile mal in die Talkshows reingeschaut, das ist unter den Experten kein Thema. Aber der möglcihe Miteinfluss des Zufalls macht eben kein gutes Gesprächsthema. Und wenn sich da jemand hinstellt und sagt: Die hatten auch ganz gut Glück, macht er sich lächerlich vor all den ausgefeilten Experten-Theorien (Spieler zu jung und unerfahren, Trainer fehlt der Biss, Team hat Nerven gezeigt, in der Abwehr fehlt ein alter Haudegen a la Wörns -- und all die anderen üblichen Kandidaten).  ;D Genau beziffern lässt es sich allerdings nicht und wird's auch nie. Aber es gehört mit Sicherheit mit dazu.  :) So einen Lauf muss man erst mal wieder haben -- oder sich in den nächsten Jahren besser nicht drauf verlassen müssen.
« Letzte Änderung: 13.Mai 2019, 05:53:42 von KI-Guardiola »
Gespeichert

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1082 am: 12.Mai 2019, 18:03:57 »

Weis jemand was das für Namen sind die der Schiri beim Spiel der Eintracht auf dem Rücken hat?
Gespeichert

Topher

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1083 am: 12.Mai 2019, 19:45:34 »

Frankfurt liegt gerade 0:2 hinten und könnte am 34. Spieltag sogar das Problem haben, komplett aus den internationalen Plätzen zu fliegen, wenn Hoffenheim und Wolfsburg gewinnen und die Eintracht selbst zu keinem Punkt in München kommt.
Gespeichert
Niemals 3. Liga

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1084 am: 12.Mai 2019, 20:06:09 »

Alleine, dass in der HInrunde bis im Dezember fast jeder 3. Torschuss ein Treffer war, das halten nicht mal die besten Teams (ist nicht mal mit Exploit-Taktiken im FM machbar  ;D). Zum Vergleich: Als City letzte Saison die EPL dominierte, ging ca. jeder 6. Schuss rein.. der BVB also fast doppelt so effektiv. Hier gibt's noch eine detailliertere statistische ANalyse dazu (mit vorhergesagtem wahrscheinlichen Bayern-Comeback, weil deutliche Überlegenheit selbst damals): https://statsbomb.com/2019/01/can-borussia-dortmund-win-the-bundesliga/ Dortmund hat ja sogar die personifizierte "Regression zur Mitte" im Team. Alleine der Abschnitt über Alcacer ist Wahnsinn. 13 Schüsse "aufs Tor" -- 12 drin. Würde das jemand bei der kI im FM sehen, würde das als Cheat-Bug gemeldet. Als hätte der immer dann gespielt, wenn gar kein Keeper im Kasten war. Hat in der Rückrunde dann auch nicht mehr so wunderlich getroffen (und wenn er es hätte, wäre er ein Außerirdischer).  ;D


Mir fehlt in diesen Artikeln zu Favre, dass er nicht immer die Statistik ad absurdum führt. Damals bei der Hertha ist er schon in der Folge- nach der WUndersaison krass eingebrochen mit Pleiten in Serie... erinnert ein bisschen an die Entlassung bei Gladbach damals. Ich hab heute morgen aus Langeweile mal in die Talkshows reingeschaut, das ist unter den Experten kein Thema. Aber der möglcihe Miteinfluss des Zufalls macht eben kein gutes Gesprächsthema. Und wenn sich da jemand hinstellt und sagt: Die hatten auch ganz gut Glück, macht er sich lächerlich vor all den ausgefeilten Experten-Theorien (Spieler zu jung und unerfahren, Trainer fehlt der Biss, Team hat Nerven gezeigt, in der Abwehr fehlt ein alter Haudegen a la Wörns -- und all die anderen üblichen Kandidaten).  ;D Genau beziffern lässt es sich allerdings nicht und wird's auch nie. Aber es gehört mit Sicherheit mit dazu.  :) So einen Lauf muss man erst mal wieder haben -- oder sich in den nächsten Jahren besser nicht drauf verlassen müssen.

Favre ist in Gladbach von selbst gegangen.
Gespeichert

NicoM1995

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1085 am: 12.Mai 2019, 20:20:46 »

Frankfurt liegt gerade 0:2 hinten und könnte am 34. Spieltag sogar das Problem haben, komplett aus den internationalen Plätzen zu fliegen, wenn Hoffenheim und Wolfsburg gewinnen und die Eintracht selbst zu keinem Punkt in München kommt.

Wäre echt bitter für die SGE. Aber wird ein geiler letzter Spieltag werden  :)
Gespeichert

Octavianus

  • Administrator
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1086 am: 12.Mai 2019, 23:21:43 »

Das ist echt bitter und ich hatte es noch befürchtet, weil die Meisterschaft eben nicht entschieden ist. Verdammt, ich hoffe, dass wir zumindest die Europa League erreichen können.
Gespeichert
Ständig im Einsatz für einen besseren FM und für ein tolles Forum :)

Du hast FRAGEN? Hier gibt es ANTWORTEN rund um den FM!

Costa Rico

  • Researcher
  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1087 am: 13.Mai 2019, 10:20:01 »

Habe immer noch ein Grinsen im Gesicht wenn ich an Matetas Ball auf Ujah denke, der vor ihm meilenweit im Abseits stand.
Oder der Sky-Kommentator nach Falettes Ellenbogencheck gegen Ujah: "Er zeigt auf die Schulter, damit können wir Ihn der
Falschaussage überführen!"  ;D

Ach Ujah, einfach unvergesslich.  :blank:
(click to show/hide)
Gespeichert
Da stellen sich mir die Nackenhaare auf!

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1088 am: 14.Mai 2019, 00:08:08 »

Sinnvolle Kaderänderungen der Mainzer 2019/20
Sichere Abgänge:
- Donati
- Adler
- Bussmann
- Berggreen
- Bungert

Sinnvolle bzw. wahrscheinliche Abgänge:
- Zentner und/oder Huth
- Gbamin
- Maxim
- Onisiwo
- Holtmann (zu oft verletzt)

Sichere Neuzugänge:
- Dong-won Ji

Ausgangsbasis:
Tor:  Müller, Dahmen, Zentner
Abwehr:  Aaron, Bell, Niakathe, Brosinski, Hack, Gürleyen, Mwene
Mittelfeld:  Baku, Kunde, Boetius, Öztunali, Barreiro, Latza, Qaison
Sturm:  Burkhardt, Abass, Ujah, Mateta, Ji

Den Transfer von Ji, obwohl das ein guter Spieler ist, verstehe ich eh nicht ganz. Das lässt zumindest den Verdacht zu, dass man nicht auf Burkhardt vertraut. Dann sollte man ihn zumindest verleihen.
Ich würde überhaupt keine Neuzugänge mehr holen. Wir sind überall prima besetzt. Die Qualität reicht für Platz 9-12, wir müssten nur mal konstanter spielen.
Im Tor sind wir ausreichend besetzt.
Vier Leute für die IV, Mwene und Brosinski können rechts verteidigen. Links Aaron und Mwene. Dazu kann Niakathe noch auf Links ausweichen.
Im Mittelfeld haben wir 7 Leute für maximal 4 Positionen und mit Papela und Eyibil noch zwei bockstarke Talente in der U19. Selbst wenn Latza wieder lange ausfallen sollte, drückt der Schuh dort nicht.
Vorne haben wir auch absolut genug mMn.

Wir stehen vor der Frage, Talente wie Gürleyen, Tauer, Abass, Barreiro, Papela, Eyibil, Schönfelder, Gans, Nebel und Burkhardt künfig einfach öfter reinzuschmeißen, oder wieder externe Leute zu holen. Ich denke das es unnötig ist, man könnte einen ähnlichen Weg einschlagen wie es Ajax vorgemacht hat, auf einer anderen Qualitätsstufe versteht sich. Wo wäre das ein geringeres Problem, als in Mainz? Nur noch in Freiburg. Wir vertrauen eh schon auf Müller, Bell und Baku aus der eigenen Jugend. Suat Serdar war ja auch einer, aber kommende Saison sollten wir den nächsten etablieren, egal ob er Burkhardt, Gürleyen, Barreiro oder Eyibil heißt.
Ich meine die Abschlussplatzierungen unserer Junioren sprechen in der U19 Bundesliga für sich.
2-4-3-4-3

Gespeichert
Beşiktaş Istanbul 1903

https://www.twitch.tv/derbaske

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Smartphone und Social Media

Maddux

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1089 am: 18.Mai 2019, 17:38:47 »

Vielen Dank an die Mainzer das sie uns mit ihrem Sieg doch noch nach Europa gebracht haben. Nach den Auftritten gegen Mainz, Berlin, Wolfsburg und Augsburg hat die Eintracht es eigentlich nicht verdient auf Rang 7 zu landen.
Obwohl irgendwie doch weil wir die deutsche Fahne in Europa hochgehalten haben während andere Vereine abgeschenkt haben um sich früher auf die erneute Qualifikation für die europäischen Fleischtöpfe zu fokusieren zu können.
Gespeichert

AgentGarcia

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1090 am: 18.Mai 2019, 20:27:10 »

So, die Bayern haben es mal wieder geschafft. Ich hätte es ja den Dortmundern gegönnt, das hätte mal für etwas Abwechslung gesorgt.
War auch ein spannendes Ligafinale was die europäischen Ränge angeht, im Abstiegskampf war ja alle schon entschieden.

Wer mir immer wieder Respekt abnötigt ist der SC Freiburg. Mit diesem schmalen Etat jedes Jahr soviel auf die Beine zu stellen, ist schon - im wahrsten Sinne des Wortes - erstklassig. Das ist sicher auch ein großer Verdienst von Christian Streich. Er ist nicht nur ein sympathischer Kerl sondern auch ein sehr guter Trainer. Jedes Jahr aufs Neue irgendwelche Spieler aus dem Hut zu zaubern ist eine große Leistung.

Ansonsten kann ich mich an keinen Spieltag erinnern, an dem so viele Tore gefallen sind. Ein 4:2, gleich drei mal ein 5:1 und einmal sogar ein 8:1.

Ich freue mich schon aufs nächste Jahr  :)
Gespeichert
" Ich verliebte mich in den Fussball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden."

- Nick Hornby in " Fever Pitch " -

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1091 am: 18.Mai 2019, 20:46:45 »

Endlich hat diese Spielzeit ein (gewohntes) Ende!
Gespeichert
[FM19] Three years a Gooner!



Immer schön GErade bleiben!

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1092 am: 18.Mai 2019, 21:34:45 »

Haben wir Glubb-Insider hier?
Mich würde interessieren, wie ihr die Lage einschätzt, bezüglich Abgänge.
- Löwen
Ist glaub ein sicherer Abgang
- Cpt Behrens
Hat wohl seinen Verbleib angekündigt?
- Leibold?
- Mühl?
- Erras?
- Ewerton?
Tut er sich nochmal 2. Liga an, oder hat er aufgrund der Verletzungsanfälligkeit kaum Alternativen?
- Mathenia?
Nochmals Bock auf das Duell mit Bredlow?
- Valentini?

Zugänge:
Toll fänd ich, wenn sie Jeong und Mai vom FC Bayern bekommen.
- Was ist dran an den Gerüchten um Ducksch und Uzun
- Haben Kraulich und Aslan aus der 2. Mannschaft das Zeug um in den Zweitligakader aufzurücken?
- Wer wird tendenziell Keeper Nr. 3?
Die Verträge der beiden Keeper der 2. Mannschaft und des ältesten U19 Torhüters, laufen ja aus.

Vorab danke.
Gespeichert
Beşiktaş Istanbul 1903

https://www.twitch.tv/derbaske

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Smartphone und Social Media

Starkstrom_Energie

  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1093 am: 18.Mai 2019, 22:10:19 »

Glückwunsch an die Bayern - als es im Endspurt darauf ankam, waren sie nervenstark wie immer.
Gespeichert
Energie Cottbus - in guten wie in schlechten Zeiten!

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1094 am: 19.Mai 2019, 02:08:02 »

Haben wir Glubb-Insider hier?
Mich würde interessieren, wie ihr die Lage einschätzt, bezüglich Abgänge.
- Löwen
Ist glaub ein sicherer Abgang
- Cpt Behrens
Hat wohl seinen Verbleib angekündigt?
- Leibold?
- Mühl?
- Erras?
- Ewerton?
Tut er sich nochmal 2. Liga an, oder hat er aufgrund der Verletzungsanfälligkeit kaum Alternativen?
- Mathenia?
Nochmals Bock auf das Duell mit Bredlow?
- Valentini?

Zugänge:
Toll fänd ich, wenn sie Jeong und Mai vom FC Bayern bekommen.
- Was ist dran an den Gerüchten um Ducksch und Uzun
- Haben Kraulich und Aslan aus der 2. Mannschaft das Zeug um in den Zweitligakader aufzurücken?
- Wer wird tendenziell Keeper Nr. 3?
Die Verträge der beiden Keeper der 2. Mannschaft und des ältesten U19 Torhüters, laufen ja aus.

Vorab danke.

Meine persönliche Einschätzung:

- Löwen: Wird denke ich Nürnberg verlassen und damit dem Club etwas finanziellen Spielraum bringen.
- Behrens: Wird denke ich bleiben.
- Leibold: Sollte Stuttgart in der Liga bleiben, wird er wahrscheinlich dorthin wechseln. Ansonsten: 50-50.
- Mühl: Auch hier 50-50. Der wäre durchaus ein Kandidat für Vereine wie Mainz, Augsburg, Freiburg, etc.
- Erras: Ich kann mir Erras zur Zeit schwer bei einem Erstligisten vorstellen. Er soll lieber einmal längere Zeit gesund bleiben und spielen.
- Ewerton: Ich hoffe, dass er bleibt, das ist der mit Abstand beste Innenverteidiger, den der Club hat.
- Mathenia: Den Zweikampf mit Bredlow hat er haushoch gewonnen. Und mit Leistung seine Klasse bewiesen. Sollte er keinen Erstligisten finden, bei dem er gute Aussichten auf einen Stammplatz haben, wird er denke ich bleiben.
- Valentini: Der bleibt, da bin ich mir sicher.

Bei Zugängen ist es beim Club eher schwer, im Voraus etwas mitzubekommen. Seit ein paar Jahren sickert da kaum noch etwas durch. Jeong geistert ja schon ein paar Tage als möglicher Zugang durch die Gegend (2-Jahre-Leihe).
Aus der 2. sollten schon ein paar nachrücken, nur externe Neuzugänge wird es denke ich nicht geben. Wie es da weiter geht, da wird man abwarten müssen, da ja auch hier Palikuca einiges über den Haufen werden wird.

Ich würde mich sehr freuen, wenn man Pereira noch ein Jahr ausleihen könnte, der Junge gefällt mir und war offensiv so ziemlich der einzige Lichtblick.
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1095 am: 19.Mai 2019, 06:44:49 »

Eigentlich hat Bayern nur eine ganz normale Bayern-Rückrunde gespielt. Also mal keine Patzer von Neuer in Serie, die bei Spiel-auf-ein-Tor-Spielen wie gegen Hertha etc. (Herbstkritik auch in der Nationalmannschaft) noch Punkte kosten, etc. So, wie man es von einem Club, der ein Vielfaches vom Etat des Rest der Liga halt erwarten kann, siehe PSG. Oder wie Statsbomb im Herbst schrieb: Bayern ist so enteilt, dass drei Spiele in Folge nicht zu gewinnen eigentlich undenkbar war -- kein Problem von Bayern, sondern eins der Liga.


Und eigentlich hat der BvB in der Rückrunde die Punkte geholt, die erwartbar waren. Das in der Hinrunde war außerirdisch, selbst für Favre-Maßstäbe. Im FM hätte ein Bayerntrainer sei als Cheat-KI gemeldet; treffen wann und wo sie wollen, und dabei hatten sie noch nicht mal Messi und Co im Team, sondern nur Barca-"Ausschussware". Ich bleibe auch nach subjektiven EIndrücken weiter skeptisch, ob es langfristig wieder engere Kämpfe an der Spitze gibt. Da Bayern auch finanziell weiter enteilt, eher das Gegenteil. Andererseits weiß Bayern halt auch, dass, wenn sie zwanzigmal in Folge Meister werden, die Bundesliga quasi "kaputt" ist. Vielleicht ist dann die Club-Superliga aber bis dahin längst Realität.


Dank dieses Laufs war es auf jeden Fall die Chance für den BVB, einen auf Montpellier/Monaco zu machen und die Weißbierkamera-Dauerparty der Supersuper-Reichen zumindest eine Saison zu crashen. Ob sie so schnell wiederkommt? Demnächst in diesem Theater.
« Letzte Änderung: 19.Mai 2019, 07:01:36 von KI-Guardiola »
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1096 am: 19.Mai 2019, 10:13:02 »

In der Tabelle der Rückrunde hat der BvB sich gestern durch einen letzten Kraftakt Platz 4 und somit die CL-Quali gesichert. Bayern "nur" mit sechs Punkten mehr als in der Vorrunde - um dem BvB acht Punkte abzunehmen reichte das.

Ansonsten wenig Bewegung in der Tabelle - Ausnahmen Leverkusen (Hui!), M´Gladbach (Pfui!) und tiefsten Respekt abnötigende Düsseldorfer.
Gespeichert

Herr_Rossi

  • Co-Admin
  • Lebende Legende
  • ******
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1097 am: 19.Mai 2019, 10:38:54 »

Mit 22 Jahren bereits sieben Meistertitel. Respekt, Herr Coman.
Gespeichert

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1098 am: 19.Mai 2019, 13:25:37 »


Ansonsten wenig Bewegung in der Tabelle - Ausnahmen Leverkusen (Hui!), M´Gladbach (Pfui!) und tiefsten Respekt abnötigende Düsseldorfer.


Nach dem Modell von Five Thirty Eight sogar noch immer unter Wert. Um den Schlüsselabsatz in der Erklärung ihres Modells herauszugreifen:  https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/

Zitat
Soccer is a tricky sport to model because there are so few goals scored in each match. The final scoreline will fairly often disagree with many people’s impressions of the quality of each team’s play, and the low-scoring nature of the sport will sometimes lead to prolonged periods of luck, where a team may be getting good results despite playing poorly (or vice versa).

Ich würde sogar noch einen Satz dazusetzen: Die meisten Ligaspiele sind so eng, dass sie hätten so und so ausgehen können. Und: Selbst wenn ein Team ein Match klar dominiert, springt selten mehr ein Vorsprung heraus, der höher als 2 Punkte, pardon, Tore ist. Das würde sich nur dann signifikant ändern, wenn Tore größer würden; oder Spieler ihre Hände statt ausgerechnet ihre Füße benutzen dürften. Wer wirklich herausfinden wollte, wer definitiv die beste Mannschaft ist, müsste eine Saison eher über mindestens 100 Spieltage laufen lassen, wenn nicht mehr. Und gerade zu Beginn einer Saison sind gewaltige Ausreißer vorprogrammiert, siehe Dortmund damals letzte Saisson Klopp -- oder selbst ein Mainz, dass mal sieben Spiele in Folge gewinnt. Das alte Sprichtwort: (Spiel)glück wiederholt sich nicht endlos; Können schon. Ich würde aber jede Wette eingehen: So was würde niemand wollen, denn Überraschungen im Tabellenbild wären so selten wie Braunschweiger Meisterschaften.


Gerade wieder ein bisschen in die Talks reingeguckt. Niemand, wirklich niemand hat mal drauf hingewesen, wie absonderlich effektiv Dortmund selbst nach subjektiven Eindrücken in der ersten Saisonhälfte war. Plötzlich ist auch die damalige starke Herbstkritik quer durch alle Medien an Neuer vergessen, der Bayern und die Nationalmannschaft Tore gekostet hat. Ergo wird der vermeintliche Einbruch (8 Punkte weniger in der Rückrunde btw) und das Auffholen der Bayern ausschließlich damit erklärt, dass man in der Winterpause hätte klare Ansagen Richtung Meisterschaft machen müssen, und all die üblichen Verdächtigen. Auf die Idee, dass im Fußball Ergebnis und Leistung manchmal über Wochen nicht 100% deckungsgleich sind, kommt selbst nach dieser historischen Kloppo-Hinrunde mit Spielen in Serie der Marke: "WIe konnten die das eigentlich schon wieder verlieren???" immer noch niemand. Andererseits wird der TV-Experte ja auch gut dafür bezahlt, für alles immer einen guten Grund zu haben -- und der Fan will diesen Grund auch hören, denn es ist zutiefst menschlich, nach diesem Grund zu suchen. Dass die eigene Existenz vielleicht sogar nichts als Zufall und Zufall pur ist, wollte schließlich auch niemand hören.
« Letzte Änderung: 19.Mai 2019, 13:34:46 von KI-Guardiola »
Gespeichert

KingMoIdrissou

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Bundesliga - Saison 18/19
« Antwort #1099 am: 19.Mai 2019, 15:07:39 »

Endlich hat diese Spielzeit ein (gewohntes) Ende!

Bin auch froh, dass diese Saison nun endlich vorbei ist.

Habe, als Horst Heldt bei uns noch die Fäden gezogen hat, mehr oder weniger spaßeshalber gesagt, dass wir bis zum Jahre 2030 mindestens ein Mal absteigen werden. Diese Saison waren wir verdammt nah dran. Die Gefahr ist weiterhin groß, dass sich der FC Schalke zu einem HSV oder Werder Bremen mäusert. Man kann so eine katastrophale Saison aber natürlich auch als Chance sehen. Die Spreu trennt sich nun vom Weizen. Der nächste Umbruch folgt - und ich hoffe, der darauffolgende hält sich diesmal ein paar Jahre hin, was ich auf Schalke allerdings stark bezweifle.

Abwarten. Tee trinken. Man kann eh nichts machen. Ich zerbreche mir nicht mehr den Kopf über Zu- und Abgänge oder über Personalentscheidungen. Wie der Rheinländer zu pflegen sagt: Et kütt, wie et kütt.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 53 54 [55] 56 57 ... 59   Nach oben