MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Umfrage

Gewinnt Real die CL dieses Jahr auch wieder?

Frag Hindi.
- 5 (11.6%)
Frag Hindi nicht.
- 2 (4.7%)
Frage alle anderen.
- 1 (2.3%)
Frage niemanden.
- 1 (2.3%)
Wer ist Hindi?
- 18 (41.9%)
Kroatien
- 16 (37.2%)

Stimmen insgesamt: 43

Umfrage geschlossen: 07.August 2018, 17:27:24


Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 32   Nach unten

Autor Thema: UEFA Champions League 2018/19  (Gelesen 30935 mal)

Towelie

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #240 am: 14.Februar 2019, 16:18:55 »

Der Abstand zu Frankreich ist so groß, dass man auch mal ein schlechtes Jahr locker verzeihen kann, ohne Einbußen zu haben. Und ob 1. oder 4. ist halt komplett egal.
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #241 am: 14.Februar 2019, 16:34:55 »

Der Abstand zu Frankreich ist so groß, dass man auch mal ein schlechtes Jahr locker verzeihen kann, ohne Einbußen zu haben. Und ob 1. oder 4. ist halt komplett egal.

Schon, aber der Schlendrian der deutschen Vereine (das ist noch untertrieben) sollte aber nach der schon letzten schlechten Saison nicht künftig zur Methode werden...denn dann könnte auch jedes noch so dicke Polster mal aufgebraucht sein.  ;)
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #242 am: 14.Februar 2019, 16:39:34 »

Das Problem des deutschen Fußballs ist meiner Meinung nach ein Identitätsproblem. Entweder wir stehen zu Tradition, 50+1 und der Förderung von Talenten, oder aber wir wollen um die ganz großen Titel im europäischen Fußball mitspielen.
Beides gleichzeitig ist so einfach nicht mehr machbar. Wie auch? Man muss sich nur mal die Gehaltsunterschiede zwischen den Bayern und Barcelona anschauen. Wenn man sich dann zusätzlich vor Augen führt dass die Bayern absoluter Ligaprimus sind und da meilenweit dahinter nichts mehr kommt, dann muss man sich nicht wundern wenn die ganz großen Spieler eher wo anders unterkommen.
Ein Problem ist das nur dann, wenn man eben zeitgleich den Anspruch hat das auch "kleine" Vereine wie Schalke in Europa weit kommen sollen. Mit welchen Mitteln denn?
Gespeichert

Lord_Fusseck

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #243 am: 14.Februar 2019, 16:48:29 »

Deutschland hat in der laufenden Saison, exakt punktgleich mit England, international die zweitmeisten Punkte geholt. Italien folgt mit bereits ca. 3 Punkten Abstand. Letztere sind der aktuelle Gradmesser für die Bundesliga. Frankreich wird zwar bis zur Saison 21/22 etwas heranrutschen, dabei kommt es jedoch massgeblich auf die Ergebnisse der kommenden Spiezeiten an. Gigantisch ist der Vorsprung auf die Ligue 1 zwar nicht, aber meiner Meinung nach hat sich der deutsche Clubfussball nach dem krassen Ausreisser in der vergangenen Saison wieder etwas stabilisiert. Zumal es einige Teams mit Potential gibt plus einen FC Bayern, der finanziell auf beiden Beinen steht und mit dem Namen Punkten kann. Was den Clubfussball angeht habe ich für die nächsten 5-10 Jahre keine grossen Bedenken. Die Nationalmannschaft ist da ein anderes Thema. Diese könnte jedoch davon profitieren, dass es aktuell viele talentierte Spieler mit deutschem Pass ins Ausland zieht. Das war auch nicht immer so!

Wo es den Clubs aktuell etwas mangelt, ist die eigene Ausbildung von Spielern. Talentierte Spieler zu finden ist hingegen weniger das Problem. Nur kommen diese aktuell eher aus dem Ausland, als aus dem einheimischen Nachwuchs.
Gespeichert

Yalla FCW!

Tankqull

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #244 am: 16.Februar 2019, 10:54:47 »

Das Problem des deutschen Fußballs ist meiner Meinung nach ein Identitätsproblem. Entweder wir stehen zu Tradition, 50+1 und der Förderung von Talenten, oder aber wir wollen um die ganz großen Titel im europäischen Fußball mitspielen.
Beides gleichzeitig ist so einfach nicht mehr machbar. Wie auch? Man muss sich nur mal die Gehaltsunterschiede zwischen den Bayern und Barcelona anschauen. Wenn man sich dann zusätzlich vor Augen führt dass die Bayern absoluter Ligaprimus sind und da meilenweit dahinter nichts mehr kommt, dann muss man sich nicht wundern wenn die ganz großen Spieler eher wo anders unterkommen.
Ein Problem ist das nur dann, wenn man eben zeitgleich den Anspruch hat das auch "kleine" Vereine wie Schalke in Europa weit kommen sollen. Mit welchen Mitteln denn?
Aber das ist etwas das ich nicht Verstehe, erst vor kurzem wurden wieder die Umsatzzahlen der Fussballclubs von Deloite verglichen wie jedes jahr und wie in den letzten Jahren war Bayern unter den Top 5 und nur knapp 10% hinter dem 1. des Rankings. Wie kann es dann sein das sie soviel weniger Geld zu Verfügung haben sollen?
Entweder arbeiten alle anderen ultra defizitär, dann müsste aber solangsam mal ein Regularium einschreiten(Lizensierungs Verfahren, FFP, Banken die ihre Kredite zurück wollen), oder aber die Bayern haben ihr Festgeldkonto zu einem Dagobertschen Festgeldspeicher unter der Arena aufgestockt ...
Gespeichert

Ensimismado

  • Co-Admin
  • Nationalspieler
  • ******
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #245 am: 16.Februar 2019, 11:15:58 »

Barcelona zahlt prozentual deutlich mehr Gehälter im Verhältnis zum Umsatz, das ist tatsächlich wirtschaftlich einfach brandgefährlich. Bayern hätte das Geld, um solche Gehälter zu zahlen, wenn man jegliche Wirtschaftlichkeit über Bord werfen würde.
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #246 am: 16.Februar 2019, 11:19:42 »

Nicht nur die Gehälter, man kann ja auch mal die Ablösesummen der letzten Jahre zwischen den Beiden vergleichen.
Hier in Deutschland wir einfach anders, vernünftiger gewirtschaftet.
Gespeichert

Tankqull

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #247 am: 16.Februar 2019, 12:20:30 »

Nicht nur die Gehälter, man kann ja auch mal die Ablösesummen der letzten Jahre zwischen den Beiden vergleichen.
Hier in Deutschland wir einfach anders, vernünftiger gewirtschaftet.
Das ja Wurst die fließen ja mit in den Umsatz ein.
Gespeichert

AY.eboah

  • Gast
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #248 am: 16.Februar 2019, 12:45:28 »

Hier in Deutschland wir einfach anders, vernünftiger gewirtschaftet.

Damit gewinnt man heutzutage international nur leider keine Titel. Und daran wird sich für die deutschen Mannschaften so schnell auch nichts ändern. Leider.
Und in den anderen Ländern ist es den "Machern" vermutlich total egal, wie gewissenhaft in Deutschland gewirtschaftet wird. Die lachen sich da eher drüber kaputt. Ich höre jedenfalls das Lachen z. Bsp. aus Paris bis hierher ;) ...
Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #249 am: 16.Februar 2019, 12:57:18 »

Hier in Deutschland wir einfach anders, vernünftiger gewirtschaftet.

Damit gewinnt man heutzutage international nur leider keine Titel. Und daran wird sich für die deutschen Mannschaften so schnell auch nichts ändern. Leider.
Und in den anderen Ländern ist es den "Machern" vermutlich total egal, wie gewissenhaft in Deutschland gewirtschaftet wird. Die lachen sich da eher drüber kaputt. Ich höre jedenfalls das Lachen z. Bsp. aus Paris bis hierher ;) ...

Was hat paris denn international gewonnen oder manchester city?

Seit froh wie die bundesliga ist... es wird auch bestimmt wieder bergauf gehen.

AY.eboah

  • Gast
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #250 am: 16.Februar 2019, 13:05:21 »

Hier in Deutschland wir einfach anders, vernünftiger gewirtschaftet.

Damit gewinnt man heutzutage international nur leider keine Titel. Und daran wird sich für die deutschen Mannschaften so schnell auch nichts ändern. Leider.
Und in den anderen Ländern ist es den "Machern" vermutlich total egal, wie gewissenhaft in Deutschland gewirtschaftet wird. Die lachen sich da eher drüber kaputt. Ich höre jedenfalls das Lachen z. Bsp. aus Paris bis hierher ;) ...

Was hat paris denn international gewonnen oder manchester city?

Seit froh wie die bundesliga ist... es wird auch bestimmt wieder bergauf gehen.

Ich hätte auch alle englischen Mannschaften nennen können (TV-Gelder). Da können die deutschen Teams langfristig einfach nicht mithalten.
Und sie werden was gewinnen. Dafür stehe ich mit meinem Namen  ;D

Und natürlich soll die Bundesliga so bleiben, wie sie ist. Habe nichts anderes behauptet. Bin auch gegen die Abschaffung der 50+1-Regel.
« Letzte Änderung: 16.Februar 2019, 13:07:37 von AY.eboah »
Gespeichert

Tankqull

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #251 am: 16.Februar 2019, 14:52:30 »

Hier in Deutschland wir einfach anders, vernünftiger gewirtschaftet.

Damit gewinnt man heutzutage international nur leider keine Titel. Und daran wird sich für die deutschen Mannschaften so schnell auch nichts ändern. Leider.
Und in den anderen Ländern ist es den "Machern" vermutlich total egal, wie gewissenhaft in Deutschland gewirtschaftet wird. Die lachen sich da eher drüber kaputt. Ich höre jedenfalls das Lachen z. Bsp. aus Paris bis hierher ;) ...

Was hat paris denn international gewonnen oder manchester city?

Seit froh wie die bundesliga ist... es wird auch bestimmt wieder bergauf gehen.

Ich hätte auch alle englischen Mannschaften nennen können (TV-Gelder). Da können die deutschen Teams langfristig einfach nicht mithalten.
Und sie werden was gewinnen. Dafür stehe ich mit meinem Namen  ;D

Und natürlich soll die Bundesliga so bleiben, wie sie ist. Habe nichts anderes behauptet. Bin auch gegen die Abschaffung der 50+1-Regel.

Aber irgendwas hakt dann doch, wenn die Bayern in der Lage sind sämtliche PL Clubs mit ausnahme eines der Manchester Clubs(und das war nichtmal der Club der die größte TV Geld ausschüttung erhielt) hinter sich zu lassen Umsatztechnisch, während der rest der Bundesliga es sich auf dem Bett der "unfairen" TV-Gelder bequem macht ...
Gespeichert

fourfourtwo

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #252 am: 16.Februar 2019, 17:26:16 »

In der absoluten Spitze sind die deutschen Mannschaft nie Favorit auf den CL-Titel gewesen. Und in den anderen Ländern sind es auch nicht viel mehr Mannschaften. Grundsätzlich reden wir immer über die gleichen Mannschaften. Kein Mensch würde in England von Tottenham erwarten die CL zu gewinnen. Die Mannschaften, die viel Geld investiert haben in den letzten Jahren, sind International noch viel schuldig geblieben. 
Gespeichert

AY.eboah

  • Gast
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #253 am: 16.Februar 2019, 17:34:37 »

Gebe Euch vollkommen recht, dass gerade Mannschaften wie Paris oder ManCity viel schuldig geblieben sind - also in der CL. Aber: Auf Dauer werden sich diese Mannschaften dann doch durchsetzen. Siehe auch Bayern in der Bundesliga. Diese Dominanz hatten sie ja nicht immer.... sondern ist erst so krass, seitdem die "Bauern" (Frau Sedlaczek) Jahr für Jahr in der CL mächtig Umsatz machen.
Gespeichert

fourfourtwo

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #254 am: 16.Februar 2019, 18:01:16 »

Gebe Euch vollkommen recht, dass gerade Mannschaften wie Paris oder ManCity viel schuldig geblieben sind - also in der CL. Aber: Auf Dauer werden sich diese Mannschaften dann doch durchsetzen. Siehe auch Bayern in der Bundesliga. Diese Dominanz hatten sie ja nicht immer.... sondern ist erst so krass, seitdem die "Bauern" (Frau Sedlaczek) Jahr für Jahr in der CL mächtig Umsatz machen.

Sehe ich nicht so. Für mich gibt es keinen Grund, warum diese Mannschaften langfristig die etablierten Mannschaften verdrängen sollten. Es ist nicht ausgeschlossen, dass da mal ein Titel raus springt, aber ich sehe das nicht kontinuierlich.
Beim Thema FC Bayern liegst du falsch. Der finanzielle Vorsprung ist so groß, weil sie es geschafft haben eine weltweite Marke aufzubauen. Nur etwas 10 % der Erlöse kommen aus der CL.
Gespeichert

Tankqull

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #255 am: 16.Februar 2019, 19:08:41 »

Gebe Euch vollkommen recht, dass gerade Mannschaften wie Paris oder ManCity viel schuldig geblieben sind - also in der CL. Aber: Auf Dauer werden sich diese Mannschaften dann doch durchsetzen. Siehe auch Bayern in der Bundesliga. Diese Dominanz hatten sie ja nicht immer.... sondern ist erst so krass, seitdem die "Bauern" (Frau Sedlaczek) Jahr für Jahr in der CL mächtig Umsatz machen.

Sehe ich nicht so. Für mich gibt es keinen Grund, warum diese Mannschaften langfristig die etablierten Mannschaften verdrängen sollten. Es ist nicht ausgeschlossen, dass da mal ein Titel raus springt, aber ich sehe das nicht kontinuierlich.
Beim Thema FC Bayern liegst du falsch. Der finanzielle Vorsprung ist so groß, weil sie es geschafft haben eine weltweite Marke aufzubauen. Nur etwas 10 % der Erlöse kommen aus der CL.
Die CL abhängigen Sponsoren deals sind aber um ein vielfaches höher, andernfalls würde Herr Rummenigge nicht son bohei machen um eine Rückkehr der CL ins free Tv... nachdem sie massivst dafür warben ganau dort auszusteigen ...
Gespeichert

Topher

  • Co-Admin
  • Weltstar
  • ******
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #256 am: 19.Februar 2019, 14:05:25 »

Ich tippe heute auf ein 0:0 zwischen Bayern und Liverpool. Richtig langweiliger Kick.
Gespeichert
Niemals 3. Liga

Joe Hennessy

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #257 am: 19.Februar 2019, 14:16:37 »

Wir schaffen es diese Saison nicht, den Kasten mal sauber zu halten und ich glaube nicht, dass wir heute damit anfangen werden. 1:1, mit Tendenz zu einer 1:2-Niederlage.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

atze7186

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #258 am: 19.Februar 2019, 14:33:13 »

... nachdem sie massivst dafür warben ganau dort auszusteigen ...
Wo haben die den massiv für einen Ausstieg geworben? Ist mir jetzt so nicht bekannt
Gespeichert

Magic1111

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: UEFA Champions League 2018/19
« Antwort #259 am: 19.Februar 2019, 14:42:32 »

Ich tippe heute auf ein 0:0 zwischen Bayern und Liverpool. Richtig langweiliger Kick.

Mein Tip ist, dass Liverpool 1:0 gewinnt.

Warum?

Ganz klar: Können hinten nicht dicht halten, Lewa trifft nicht in wichtigen Spielen, Liverpool stürmt aber auch nicht auf Teufel komm raus, und es bleibt eine Chance für das Rückspiel.  ;)

Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 32   Nach oben