MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Stärkste Attribute  (Gelesen 680 mal)

TSV AAC

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Stärkste Attribute
« am: 02.Januar 2020, 12:34:54 »

Hallo zusammen,

frage an euch. Meine Manschafft in der RL West (Aachen) hat als stärstes Atributte Antritt / Schnelligkeit und Passen. Wobei die höchsten Passwerte (11&12) nur mein DM und meine zentralen Mittelfeldspieler haben. Bei allen anderen Spielern liegen die Passwerte teilweise deutlich unter 11. Da meine Spieler aber durchweg einen sehr guten Antritt und auch sehr schnell sind (ca. Werte von 12-14) bietet sich für mich eigentlich an den Gegner herauzulocken und dann bei Balleroberung schnell zu kontern. Da jedoch auch meine IV und mein linker und rechter Verteidiger sehr schnell sind spiele ich aktuell meist mit hoher Defensivlinie da gegnerische Stürmer meist nicht den Speed meiner IV haben. Das klappt meist auch sehr gut. Was ich nicht so gut hinbekomme ist meine Offensiven ausen (LA/RA) aufgrund Ihrer Schnelligkeit in Szene zu sezten. Als Passstil würde sich ja eher eine vertikales Passpiel anbieten um den Ball schnell nach vorne zu bekommen, geht das überhaupt mit meinen Passwerten? Evtl. beisst sich auch etwas da ich mit hoher Defensivlinie spiele? Tempo steht auch auf "Standard". Pressing und Tackling bietet sich bei mir auch nur zum Teil an, da nicht alle Spieler über die dafür notwendige Aggressivität und Mut verfügen, ich stelle das meist nur individuel auf ein, zwei Spieler ein die die Voraussetzten für Pressen und mehr tacklen erfüllen.

Liege ich richtig mit der Annahme, dass je besser die Passwerte der Spieler sind desto vertikaler und vom Tempo höher kann man spielen lassen?
Gespeichert
Viele grüße

Barcel0na

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Stärkste Attribute
« Antwort #1 am: 02.Januar 2020, 19:24:33 »

Der Passwert sagt nur aus wie "genau" der Pass wird. Je höher das Attribut passen, desto höher die Wahrscheinlichkeit dass der Ball dann auch ankommt.
Das Pass-Attribut ist allerdings nur ein sekundäres Attribut.

Attribute wie Entscheidungen, Nervenstärke, Übersicht, Technik und Flair sind weitaus wichtiger für ein gutes Passspiel. Wenn diese Attribute schlecht sind, hilft auch ein perfekter Wert bei "Passen" nicht viel.

Ansonsten hast du das gut analysiert. Wenn du schnelle Spieler hast, bietet es sich an ein Konter-System zu spielen. Auch kannst du dir eine höhere Defensivlinie erlauben wenn du schnellere Innenverteidiger hast.
Wenn es das System erlaubt, kannst du auch "Pass in die Tiefe" aktivieren, wenn durch deine physische Überlegenheit solltest du eher an diese Bälle kommen.

Für Pressing benötigst du wie du schon auch erwähnst gute Werte in den Bereichen Aggressivität, Mut und Tackling. Auch Antritt ist wichtig um schneller beim Mann zu sein. Und Stellungsspiel natürlich.
Gespeichert
Visca el Barca

TSV AAC

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stärkste Attribute
« Antwort #2 am: 02.Januar 2020, 21:48:49 »

Der Passwert sagt nur aus wie "genau" der Pass wird. Je höher das Attribut passen, desto höher die Wahrscheinlichkeit dass der Ball dann auch ankommt.
Das Pass-Attribut ist allerdings nur ein sekundäres Attribut.

Attribute wie Entscheidungen, Nervenstärke, Übersicht, Technik und Flair sind weitaus wichtiger für ein gutes Passspiel. Wenn diese Attribute schlecht sind, hilft auch ein perfekter Wert bei "Passen" nicht viel.


Perfekt, dann habe ich ja schon einiges richtig anaylisiert. Mit den von dir angegeben Zusatzinfo bzgl. passen komme ich jetzt noch eine Ecke weiter. Je besser auch die zusätzlichen Attribute Entscheidungen, Nervenstärke, Übersicht, Technik und Flair sind desto "vertikaler" kann man passen lassen? Sollten diese Attribute nur Durschnitt oder schlechter sein im Verhältnis zum Rest der Liga sollte man lieber Kurzpasspiel spielen lassen. Kann man das so festhalten?
Gespeichert
Viele grüße

Barcel0na

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Stärkste Attribute
« Antwort #3 am: 02.Januar 2020, 23:54:29 »

Je höher die Werte desto mehr Möglichkeiten ergeben sich. Es muss dann nicht zwingend vertikaler sein. Es kann auch ein Kurzpassspiel sein. Denn je höher die Attribute Technik, Übersicht, Passen etc. desto besser kann man Torchancen mit einem guten Kurzpassspiel herauspielen.

Aber wenn du im Vergleich zur Liga die schnellsten Spieler hast, macht es schon Sinn vertikaler zu spielen. Schliesslich sollte man die Stärken einer Mannschaft ausnutzen.


Ich mache es immer so mit dem Vergleich der Liga. Ich erstelle eine kleine Tabelle.
 
Stärke
Überdurchschnittlich
Durchschnittlich
Unterdurchscnittlich
Schwäche

Da wo ich deutlich überm Schnitt bin notiere ich das als Stärke.
Wenn ich nur leicht oder knapp besser bin als der Schnitt notiere ich das bei Überdurchschnittlich.
Dasselbe auch bei den Schwächen.

So kannst du dann gut vergleichen wie du zum Rest der Liga stehst.
Das meiste wird sich wahrscheinlich in den mittleren Bereichen abspielen. Aber wenn du eine "Stärke" oder eine "Schwäche" hast zeigt das schon mal auf wo du stehst und was du machen möchtest und was eher vermeiden.
Gespeichert
Visca el Barca

TSV AAC

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Stärkste Attribute
« Antwort #4 am: 03.Januar 2020, 09:51:12 »

Danke dir!

Ich habe mir vor ein paar Tagen auch genauso eine Tabelle erstellt um die Einzelnen eigenen Attribute mit dem der Liga zu vergleichen. Hilft extrem um die Taktik herauszuarbeiten. Ich sehe meine Idee war nicht ganz so falsch. Jetzt muss ich das ganze nur noch auf den Platz bringen ;-) Defensiv passt es eigentlich ganz gut, nur offensiv klemmt es noch. Ich werde weiter feilen, war mir wichtig herauszufinden, ob meine Vorgehensweise passt.
Gespeichert
Viele grüße

Barcel0na

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Stärkste Attribute
« Antwort #5 am: 03.Januar 2020, 13:13:19 »

Du kannst den Schritt auch umgekehrt gehen und z.B. ein System erstellen das den Stärken der Liga entgegenwirkt oder die Schwächen der Liga ausnützt.
z.B. die spanische Liga ist sehr stark im Bereich Technik, Passen, Flair... weniger stark in Bereichen Sprunghöhe, Kraft...

Dann arbeite ich eine Taktik aus die für körperbetonten Fussball sorgt und vorne drin starke Kopfballspieler habe.
Gleichzeitig  stehe ich defensiv sehr tief und zerstöre den Spielfluss um ihre Passstärken zu unterbinden.

Nur so ein Beispiel. Ist allerdings recht komplex. Ausserdem brauchst du natürlich auch die passenden Spieler mit den nötigen Attributen und das ist mit durchschnittlichen Mannschaft sehr schwierig.
Auch hast du dann oftmals nicht die finanziellen Mittel um passende Spieler zu verpflichten. Aber es sicher kein schlechtes Konzept. Vor allem geht man so sehr in die Tiefe des FM und das macht richtig viel Spass.
Vor allem unterscheiden sich die Ligen mehr als man sich denkt.
Gespeichert
Visca el Barca

lecapture

  • Hobbyspieler
  • **
  • Online Online
Re: Stärkste Attribute
« Antwort #6 am: 06.Januar 2020, 15:22:13 »

Du kannst den Schritt auch umgekehrt gehen und z.B. ein System erstellen das den Stärken der Liga entgegenwirkt oder die Schwächen der Liga ausnützt.
z.B. die spanische Liga ist sehr stark im Bereich Technik, Passen, Flair... weniger stark in Bereichen Sprunghöhe, Kraft...

Dann arbeite ich eine Taktik aus die für körperbetonten Fussball sorgt und vorne drin starke Kopfballspieler habe.
Gleichzeitig  stehe ich defensiv sehr tief und zerstöre den Spielfluss um ihre Passstärken zu unterbinden.

Nur so ein Beispiel. Ist allerdings recht komplex. Ausserdem brauchst du natürlich auch die passenden Spieler mit den nötigen Attributen und das ist mit durchschnittlichen Mannschaft sehr schwierig.
Auch hast du dann oftmals nicht die finanziellen Mittel um passende Spieler zu verpflichten. Aber es sicher kein schlechtes Konzept. Vor allem geht man so sehr in die Tiefe des FM und das macht richtig viel Spass.
Vor allem unterscheiden sich die Ligen mehr als man sich denkt.

Das ist ja mal richtig interessant! Danke für die Anregung...wenn ich doch nur mehr Zeit hätte
Gespeichert