MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 46 47 [48] 49 50 ... 91   Nach unten

Autor Thema: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik  (Gelesen 104492 mal)

Larz7

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #940 am: 08.November 2018, 21:25:03 »

Hab mir die neue FM 2019 Demo gezogen (spiele am MacBook) und was mir sofort aufgefallen ist: die Auflösung schaut echt furchtbar aus. Manches wirkt total verpixelt und klein - wie zum Beispiel die Trikots auf der Mannschaftsübersichts-Seite. Die Einstellungen sind auf Standard. Da ich langjähriger Spieler bin, wirkt das alles sehr ungewohnt. Die Schriftart ist auch arg gewöhnungsbedürftig und auch total unscharf. Geht es noch jemanden so? Ist das evtl. ein "Problem" auf'em Laptop?
Gespeichert

Joe Hennessy

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #941 am: 08.November 2018, 21:46:06 »

Hab mir die neue FM 2019 Demo gezogen (spiele am MacBook) und was mir sofort aufgefallen ist: die Auflösung schaut echt furchtbar aus. Manches wirkt total verpixelt und klein - wie zum Beispiel die Trikots auf der Mannschaftsübersichts-Seite. Die Einstellungen sind auf Standard. Da ich langjähriger Spieler bin, wirkt das alles sehr ungewohnt. Die Schriftart ist auch arg gewöhnungsbedürftig und auch total unscharf. Geht es noch jemanden so? Ist das evtl. ein "Problem" auf'em Laptop?

Das hast du doch schonmal gepostet... Spiel einfach mal ein bisschen mit dem Zoom und schau, ob es dann besser wird.
Gespeichert
And all I've done for want of wit / To memory now I can't recall
So fill to me the parting glass / Good night and joy be with you all

Larz7

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #942 am: 08.November 2018, 23:24:59 »

 ... und keine Antwort erhalten. Und nein, am Zoom liegt es nicht.
Gespeichert

BeRse

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #943 am: 08.November 2018, 23:32:12 »

welche Fähigkeiten sollten bei meinem Head of Youth Development möglichst hoch sein damit er möglichst gute Jugendspieler rekrutiert?


/ach mist wollte eigentlich in den Erste-Hilfe Thread schreiben - sorry :/
Gespeichert

MagicTiger

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #944 am: 08.November 2018, 23:33:59 »

Habe mit meinem aktuellen Save (FCK, 3. Liga) auch nochmal ne Zeit gespielt und muss mein Fazit, welches jetzt nicht neu ist, einfach nochmal wiederholen. Das Game ist Stand jetzt zu einfach, nachdem ich in den ersten 4 Spieltagen der dritten Liga noch etwas gestrauchelt bin, sprich, nicht jedes Spiel gewonnen habe, hat sich das danach geändert. Ich zeihe vielleicht nicht jeden Gegner mit 3:0 oder 4:0 ab (kommt aber auch öfters mal vor), jedoch gewinne ich fast immer, Unentschieden oder Niederlagen die absolute Ausnahme. Breche Rekord um Rekord.

Die Taktik ist übrigens eine eigens erstellte, so hatte ich gehofft eine möglicherweise zu starke One-Klick "Standard-Taktik" (Stichwort "Gegenpressing") zu umgehen.

Jetzt könnte man argumtieren, dass ich auch eines der besten Teams der 3.Liga habe, das dachte ich mir zwischenzeitig auch, jedoch müsste das sich spätestens im DFB Pokal ändern. Dort habe ich nach der zweiten Runde konstant gegen höherklassigere Teams gespielt. Diese kamen aus der zweiten und der ersten Liga (u.a. Hertha BSC Berlin). Alle besiegt.

Nun kam es in eine der letzten Runden gegen Borussia Dortmund und ich hatte gehofft, hier zu verlieren. Warum, weil mir das zeigt, dass Verlieren möglich ist und damit meine ich nicht 1 oder 2 unglückliche Niederlagen in einer kompletten Saision. Die Chance gegen Dortmund mit dem FCK zu verlieren liegt wahrscheinlich bei 90-95%. Was ist passiert, ich gewinne das Spiel ebenfalls, nachdem ich zwischenzeitlich 10 zu 2 Torschüsse hatte, gegen den BVB.
Solche Spiele möchte ich in meiner derzeitigen Lage (und eigentlich auch zukünftig) einfach mal verlieren, weil mir das zeigt, verlieren ist möglich und somit auch Siege eine andere Bedeutung bekommen bzw. überhaupt eine Bedeutung bekommen.

Ich kann Leute nicht verstehen, die sich dauernd selbst auf die Schulter klopfen, weil sie Sieg um Sieg einfahren weil das Spiel ihnen jene schenkt und sie es insgeheim vielleicht sogar wissen. Wo bleibt denn da die Herausforderung bzw. der Ansporn, wenn ich ohne große Mühe mehr oder weniger von Anfang an alles wegholze.

Ich werde diese Thematik von meiner Seite erst mal ruhen lassen. Jedoch hoffe ich inständig, dass einer der nächsten größeren Patches dieses schwache Balancing behebt. Dies betrifft insbesondere die besseren Mannschaften. Bessere Mannschaften wie der BVB, Bayern, Barca, Juve usw. müssen einen unterklassigen Klub auch einfach mal abschießen können bzw. würden dies meistens auch tun. Auch würden sie solche Spiele meist deutlich dominieren. Sowas muss einfach nochmal Einzug halten mit den nächsten Patches.

Sonst gefällt mir die diesjährige Version wirklich gut, aber das von mir angesprochene schwache Balancing zwischen schlechten und bessern Clubs bzw. der KI allgemein ist ein absoluter Downer.

Das musste jetzt einfach nochmal gesagt werden.
« Letzte Änderung: 08.November 2018, 23:42:38 von MagicTiger »
Gespeichert

mexican_fighter

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #945 am: 08.November 2018, 23:45:08 »

Hab mir die neue FM 2019 Demo gezogen (spiele am MacBook) und was mir sofort aufgefallen ist: die Auflösung schaut echt furchtbar aus. Manches wirkt total verpixelt und klein - wie zum Beispiel die Trikots auf der Mannschaftsübersichts-Seite. Die Einstellungen sind auf Standard. Da ich langjähriger Spieler bin, wirkt das alles sehr ungewohnt. Die Schriftart ist auch arg gewöhnungsbedürftig und auch total unscharf. Geht es noch jemanden so? Ist das evtl. ein "Problem" auf'em Laptop?

Muss sagen nachdem ich nun mehr Zeit hatte mich dem FM19 zu widmen ist mir das auch aufgefallen. Selbst mit FLUT Skin schaut es bei mir (WQHD) unleserlich und unscharf aus was doch irritierend ist hatte das vom FM18 anderst in Erinnerung...

Hab schon mit Auflösungen und Schriftgröße rumgespielt aber noch keine gute Lösung gefunden. Evtl. doch mal andere Skins ausprobieren die extra für meine Auflösung sind....
Gespeichert

Maradonna

  • Researcher
  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #946 am: 09.November 2018, 00:04:56 »

Habe mit meinem aktuellen Save (FCK, 3. Liga) auch nochmal ne Zeit gespielt und muss mein Fazit, welches jetzt nicht neu ist, einfach nochmal wiederholen. Das Game ist Stand jetzt zu einfach, nachdem ich in den ersten 4 Spieltagen der dritten Liga noch etwas gestrauchelt bin, sprich, nicht jedes Spiel gewonnen habe, hat sich das danach geändert. Ich zeihe vielleicht nicht jeden Gegner mit 3:0 oder 4:0 ab (kommt aber auch öfters mal vor), jedoch gewinne ich fast immer, Unentschieden oder Niederlagen die absolute Ausnahme. Breche Rekord um Rekord.

Die Taktik ist übrigens eine eigens erstellte, so hatte ich gehofft eine möglicherweise zu starke One-Klick "Standard-Taktik" (Stichwort "Gegenpressing") zu umgehen.

Jetzt könnte man argumtieren, dass ich auch eines der besten Teams der 3.Liga habe, das dachte ich mir zwischenzeitig auch, jedoch müsste das sich spätestens im DFB Pokal ändern. Dort habe ich nach der zweiten Runde konstant gegen höherklassigere Teams gespielt. Diese kamen aus der zweiten und der ersten Liga (u.a. Hertha BSC Berlin). Alle besiegt.

Nun kam es in eine der letzten Runden gegen Borussia Dortmund und ich hatte gehofft, hier zu verlieren. Warum, weil mir das zeigt, dass Verlieren möglich ist und damit meine ich nicht 1 oder 2 unglückliche Niederlagen in einer kompletten Saision. Die Chance gegen Dortmund mit dem FCK zu verlieren liegt wahrscheinlich bei 90-95%. Was ist passiert, ich gewinne das Spiel ebenfalls, nachdem ich zwischenzeitlich 10 zu 2 Torschüsse hatte, gegen den BVB.
Solche Spiele möchte ich in meiner derzeitigen Lage (und eigentlich auch zukünftig) einfach mal verlieren, weil mir das zeigt, verlieren ist möglich und somit auch Siege eine andere Bedeutung bekommen bzw. überhaupt eine Bedeutung bekommen.

Ich kann Leute nicht verstehen, die sich dauernd selbst auf die Schulter klopfen, weil sie Sieg um Sieg einfahren weil das Spiel ihnen jene schenkt und sie es insgeheim vielleicht sogar wissen. Wo bleibt denn da die Herausforderung bzw. der Ansporn, wenn ich ohne große Mühe mehr oder weniger von Anfang an alles wegholze.

Ich werde diese Thematik von meiner Seite erst mal ruhen lassen. Jedoch hoffe ich inständig, dass einer der nächsten größeren Patches dieses schwache Balancing behebt. Dies betrifft insbesondere die besseren Mannschaften. Bessere Mannschaften wie der BVB, Bayern, Barca, Juve usw. müssen einen unterklassigen Klub auch einfach mal abschießen können bzw. würden dies meistens auch tun. Auch würden sie solche Spiele meist deutlich dominieren. Sowas muss einfach nochmal Einzug halten mit den nächsten Patches.

Sonst gefällt mir die diesjährige Version wirklich gut, aber das von mir angesprochene schwache Balancing zwischen schlechten und bessern Clubs bzw. der KI allgemein ist ein absoluter Downer.

Das musste jetzt einfach nochmal gesagt werden.

mich würde interessieren welche taktischen vorgaben da besonders ausschlaggebend sind.
Gespeichert

MagicTiger

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #947 am: 09.November 2018, 00:43:08 »

Habe mit meinem aktuellen Save (FCK, 3. Liga) auch nochmal ne Zeit gespielt und muss mein Fazit, welches jetzt nicht neu ist, einfach nochmal wiederholen. Das Game ist Stand jetzt zu einfach, nachdem ich in den ersten 4 Spieltagen der dritten Liga noch etwas gestrauchelt bin, sprich, nicht jedes Spiel gewonnen habe, hat sich das danach geändert. Ich zeihe vielleicht nicht jeden Gegner mit 3:0 oder 4:0 ab (kommt aber auch öfters mal vor), jedoch gewinne ich fast immer, Unentschieden oder Niederlagen die absolute Ausnahme. Breche Rekord um Rekord.

Die Taktik ist übrigens eine eigens erstellte, so hatte ich gehofft eine möglicherweise zu starke One-Klick "Standard-Taktik" (Stichwort "Gegenpressing") zu umgehen.

Jetzt könnte man argumtieren, dass ich auch eines der besten Teams der 3.Liga habe, das dachte ich mir zwischenzeitig auch, jedoch müsste das sich spätestens im DFB Pokal ändern. Dort habe ich nach der zweiten Runde konstant gegen höherklassigere Teams gespielt. Diese kamen aus der zweiten und der ersten Liga (u.a. Hertha BSC Berlin). Alle besiegt.

Nun kam es in eine der letzten Runden gegen Borussia Dortmund und ich hatte gehofft, hier zu verlieren. Warum, weil mir das zeigt, dass Verlieren möglich ist und damit meine ich nicht 1 oder 2 unglückliche Niederlagen in einer kompletten Saision. Die Chance gegen Dortmund mit dem FCK zu verlieren liegt wahrscheinlich bei 90-95%. Was ist passiert, ich gewinne das Spiel ebenfalls, nachdem ich zwischenzeitlich 10 zu 2 Torschüsse hatte, gegen den BVB.
Solche Spiele möchte ich in meiner derzeitigen Lage (und eigentlich auch zukünftig) einfach mal verlieren, weil mir das zeigt, verlieren ist möglich und somit auch Siege eine andere Bedeutung bekommen bzw. überhaupt eine Bedeutung bekommen.

Ich kann Leute nicht verstehen, die sich dauernd selbst auf die Schulter klopfen, weil sie Sieg um Sieg einfahren weil das Spiel ihnen jene schenkt und sie es insgeheim vielleicht sogar wissen. Wo bleibt denn da die Herausforderung bzw. der Ansporn, wenn ich ohne große Mühe mehr oder weniger von Anfang an alles wegholze.

Ich werde diese Thematik von meiner Seite erst mal ruhen lassen. Jedoch hoffe ich inständig, dass einer der nächsten größeren Patches dieses schwache Balancing behebt. Dies betrifft insbesondere die besseren Mannschaften. Bessere Mannschaften wie der BVB, Bayern, Barca, Juve usw. müssen einen unterklassigen Klub auch einfach mal abschießen können bzw. würden dies meistens auch tun. Auch würden sie solche Spiele meist deutlich dominieren. Sowas muss einfach nochmal Einzug halten mit den nächsten Patches.

Sonst gefällt mir die diesjährige Version wirklich gut, aber das von mir angesprochene schwache Balancing zwischen schlechten und bessern Clubs bzw. der KI allgemein ist ein absoluter Downer.

Das musste jetzt einfach nochmal gesagt werden.

mich würde interessieren welche taktischen vorgaben da besonders ausschlaggebend sind.

Ich spiele halt eher ne etwas offensivere Grundordnung (kann je nach Gegner natürlich auch mal etwas defensiver werden), in welcher ich versuche schnell den Ball nach vorne in die gefährliche Zone zu bringen. Vertikales Passspiel usw.

Du meinst wahrscheinlich aber eher allgemein, wenn ich es richtig interpretiere. Also welche taktischen Anweisungen im Spiel möglicherweise zu "overpowered" sind, oder?

Das würde mich auch interessieren, auch wenn ich mich wirklich bemüht habe, wenig bis keine "vorgefertigten" Sachen zu verwenden, um möglichst individuel zu bleiben, um keine "Lücke" des Games bewusst auszunutzen. Aber dies scheint nach wie vor der Fall zu sein. Irgendwas, was ich und offenbar auch einige andere spielen, führt dazu, dass die KI offenbar ausgehebelt wird und ihr Leistungsvermögen zum Großteil einbüßt. Anderst kann ich mir das Verhalten bzw. die Abläufe nicht erklären.
Gespeichert

1910

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #948 am: 09.November 2018, 03:30:39 »

Ich habe die selbe Erfahrung gemacht. Mit St Pauli die erste Saison aufgestiegen (Eine Serie mit 19 Spielen ohne Niederlage), DFB Pokal Halbfinale im 11er schießen gegen SAP raus (Davor Werder und Hertha locker geschlagen), nach 10 Spieltagen in der 1. BL Platz 4.
Original Daten
1. Saison keine Transfers
Eigene Taktik: 4-1-4-1, Gegenpressing, Konter, Flügel, meist tief stehend
Natürlich mit kleineren Anpassungen an den Gegner.

Bin ein bisschen schockiert.
Gespeichert

Killer90

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #949 am: 09.November 2018, 06:40:20 »

Also mit Benfica habe ich mit Gegenpressing auch schon mal negative Erfahrung gemacht. Wie in der Realität kann ein Gegenpressing ausgespielt werden, wodurch Räume frei sind. Wenn die vordere Pressinglinie nicht passt oder mein Team einen schlechten Tag hat, kann man schnell ins Schwimmen geraten.
Generell gewinne ich viele Partien gegen Underdogs eher durch Standardsituationen. Und das in der ersten Saison auch mit dem 4141, was hier mit St. Pauli angeführt wurde. Das 4141 war mir dann zu harmlos, weswegen ich momentan 4231 & 442 spielen lasse.

Wenn ich selbst mal gegen Favoriten (in der CL) mit Kontern und tiefer stehen spiele, hole ich zwar gute Ergebnisse, aber auch keine Mega-Geschichten. Der Erfolg kommt eher durch die besseren Transfers-

Allerdings fehlt es noch etwas an Balance. So hat z.B. Real Madrid im EL-Finale gegen YB Bern verloren (nicht zu knapp; Bern im 442). Paris ist in der CL-Quali an Griechen gescheitert.
Jedoch kann ich in meinen Partien nicht die Über-Einstellungen feststellen, außer wenn Underdogs langsam und sicher aufbauen und dann vorne direkt angreifen.

Bei mir: Mal klappt Gegenpressing, mal eher die Konter, mal auch hohes Pressing und Attacke, mal muss ich bunkern.

Wobei: Flügel/Flanken & Standards sind insgesamt wohl aktuell das stärkste Waffenarsenal im FM19. 442 oder 3412 mit vielen kopfballstarken, sowie flanken-affinen Akteuren sollten sehr effektiv sein.

Ich denke, dass die Entwickler in den nächsten Updates Feintuning hinkriegen werden. Insgesamt ist der FM19 durchaus ein großer Schritt und aus meiner Sicht Top.
Gespeichert

Coke84

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #950 am: 09.November 2018, 07:30:01 »

Hab mir die neue FM 2019 Demo gezogen (spiele am MacBook) und was mir sofort aufgefallen ist: die Auflösung schaut echt furchtbar aus. Manches wirkt total verpixelt und klein - wie zum Beispiel die Trikots auf der Mannschaftsübersichts-Seite. Die Einstellungen sind auf Standard. Da ich langjähriger Spieler bin, wirkt das alles sehr ungewohnt. Die Schriftart ist auch arg gewöhnungsbedürftig und auch total unscharf. Geht es noch jemanden so? Ist das evtl. ein "Problem" auf'em Laptop?

Mit welchem MB? Gerade die neueren haben die Retina-Displays, da würde mich wundern wenn du überhaupt Pixel erkennst. Hat mir aber Zuviel Leistung gebraucht und habe daher die Auflösung runtergeschraubt. Am besten auf die FM-App im Finder gehen und unter Informationen aktivieren, dass du die App mit niedrigerer Auflösung starten willst.

Da hast du am Ende auch 1440x900, aber als ich die Auflösung im FM manuell umgestellt hatte, war das Bild auch deutlich schlechter.
Gespeichert

AgentGarcia

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #951 am: 09.November 2018, 15:31:38 »

So, nach ca. 100 Stunden Spielzeit traue ich mir ein erstes Fazit zu:

Ich war anfangs ja skeptisch ob der 17er bzw. 18er überhaupt noch zu toppen sein würden. Aber ich wurde eines besseren belehrt.
In allen Bereichen wurde an den richtigen Schrauben gedreht.
Das neue Taktikmodul gefällt mir gut, die Möglichkeiten auf verschiedene Spielsituationen zu reagieren ist immens und wirken sich auch tatsächlich aus. Auch die vorgefertigten Taktiken lassen sich herrlich abwandeln, so dass man schnell Erfolg haben kann, wenn man es denn so will. Ich bevorzuge es, mir eine Taktik selber zurechtzubasteln, und kann dieses auch von der Pike auf tun. Das ist ein schöner Sandkasten, den SI uns da bereitgestellt hat  :)
Auch das neue Training gefällt mir außerordentlich gut. Ich gebe zu, dass ich viele Bereiche des Trainings noch an den Co Trainer abwälze, ich befasse mich erst jetzt so richtig damit und finde noch nicht den richtigen Dreh. Da werden noch so einige Abende für draufgehen. Sehr schön  :)
Die Match Engine erscheint mir auch überarbeitet. Die dämlichen Fernschüsse der letztjährigen Ausgabe scheinen passe zu sein. Insgesamt wirkt das Ganze deutlich runder und sieht mehr nach Fussball aus...
Die Anzahl der Verletzten ist mMn genau richtig, nicht zuviel und nicht zu wenig.

Ich vermisse kein einziges Save aus dem 18er. Und da waren auch zwei, drei Langzeitsaves dabei, von denen ich dachte, sie würden niemals enden  :)
Aber nein: der 19er hat mich total gefesselt. Und ich sehe derzeit kein einziges Spiel, das dem FM 19 den Rang ablaufen könnte.
Da kommt kein PoE 2, kein Pathfinder und kein Red Dead Redemption 2 vorbei  ;)
Gespeichert
" Ich verliebte mich in den Fussball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden."

- Nick Hornby in " Fever Pitch " -

maradona

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #952 am: 09.November 2018, 16:19:41 »

Wenn mich wirklich spontan etwas ärgert, dann ist es der Ton.
Für mich ist es unerklärlich, dass nicht zumindest regionale Soundkulissen gibt.
Der Torschrei in lateinischen Länder ist anders als in Britannen, Deutschland oder oder anderen Erdteilen.
Nach bald 20ig Jahren ist das in diesem Kontext viel zu wenig.
Gespeichert
Die Kritik an anderen hat noch keinem. die eigene Leistung erspart.
Noël Coward, britischer Dramatiker (1899 - 1973)

Rune

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #953 am: 09.November 2018, 16:55:05 »

Wenn mich wirklich spontan etwas ärgert, dann ist es der Ton.
Für mich ist es unerklärlich, dass nicht zumindest regionale Soundkulissen gibt.
Der Torschrei in lateinischen Länder ist anders als in Britannen, Deutschland oder oder anderen Erdteilen.
Nach bald 20ig Jahren ist das in diesem Kontext viel zu wenig.

Da gebe ich Dir Recht. In diesem Bereich wäre soooo viel möglich. Alleine, würde SI die Sache modfreundlicher gestalten. Es würde keine 2 Monate dauern und es gäbe vollends individualisierte Downloads mit club-, bzw. evtl. sogar spielerspezifischen Sounds.
Andererseits gibt es eben auch Ressourcen und Budgets, der Schwerpunkt scheint halt einfach woanders zu legen. Aber gerade in Puncto "Lametta" würde ich mir auch sehr viel mehr wünschen. Bessere Grafik, Me- Darstellung per se, z.B. Animationen, individualisierte Sounds, Spieler-, Clubchants und und und. Mal sehen was in den nächsten Jahren passiert.

Ach ja, um nicht vollständig off topic zu sein, mein erster Eindruck:

negativ:
- uralte Bugs nach wie vor nicht ausgebessert.
- imho zu wenig "neues". Da könnte aus meiner Sicht im Laufe eines Jahres gerne mehr passieren.
- Interaktion schöpft insgesamt das Potenzial nicht aus. Die Dialoge sind mir nicht "rund" genug. Antworten und Spielerreaktionen sind häufig nicht adäquat, oder nachvollziehbar. So ist
  beispielsweise mein Starstürmer (will Verein verlassen) beleidigt, wenn ich ihn nach der Höhe der geforderten Gehaltserhöhung frage, nachdem er mir zuvor gesagt hatte, dass eine
  Gehaltserhöhung ihn zum Bleiben bewegen könne. Es ginge ihm ja schließlich nicht ums Geld! Hä? -> Hier gibt es meiner Meinung nach noch immer zu viele Logikfehler. Ich könnte hier etliche
  Beispiele nennen. Z.B. auch verletzt Spieler, die sich über mangelnde Einsatzzeiten und dahingehend nicht eingehaltene Versprechen beklagen. Auch kommt es häufiger vor, dass Spieler, denen
  ich verspreche, sie auf die Transferliste zu setzen, beleidigt sind, da ich sie nicht verkauft habe, obwohl sie schlicht und ergreifend niemand kaufen möchte, selbst ablösefrei, nicht! Unter
  "Versprechen" wird dies als "nicht eingehalten" verbucht und ich büße Glaubwürdigkeit ein.
- Grafik der Matchdarstellung und Qualität der Spieleranimationen imho nicht zeitgemäß, da kann mir jetzt kommen wer will und sagen dass er keine FIFA Grafik braucht, aber Anno 2018 ist das
  einfach nicht mehr zeitgemäß, völlig unabhängig von Schwerpunkt oder Präferenz. Die Animationen, sehen teilweise immer noch nach Slapstick aus, obwohl sich auch hier wieder ein bißchenw as
  getan hat.
- KI- Transferverhalten, imho nach wie vor, absolut NICHT gut!
- Berechnung der Finanzen nach wie vor katastrophal, gerade in Deutschland scheffelt wieder jeder Club Jahr für Jahr, Millionen! Das Fass mit der Ursachenforschung mache ich jetzt nicht mehr auf, ich erinnere an altbekannten thread ;-).

positiv:
- In diesem Stadium war der FM aus meiner Sicht noch nie so "fertig".
- Scouting funktioniert nun endlich, wie es soll!
- Die Matchengine gefällt mir sehr gut! Taktische Vorgaben werden spürbar umgesetzt, die Darstellung erscheint plausibel, glaubwürdig und ist einfach nur klasse. Das sieht echt nach
  Fussball aus.
- Eng mit der Matchengine verzahnt, das überarbeitete Taktik- Interface, mit wirklich etlichen neuen Einstellungsmöglichkeiten, insbesondere verschiedene Ballbesitzphasen. Und...
  endlich Pressing! Danke SI!
- Das neue Training: Daumen hoch, ABER: großer Kritikpunkt: keine Transparenz.

FAZIT: Für mich bisher, der beste FM. Insbesondere die Matchengine sieht für den frühen Zeitpunkt einfach klasse aus. Die Grafik und Spieleranimationen, sind natürlich absolut mehr als nur ausbaufähig, aber insgesamt sieht das echt fein aus. Und wie sagt man so schön... entscheidend ist aufm Platz.
Mir ist im Übrigen auch klar, dass das Negative in meiner Aufzählung überwiegt, das ist aber alleine der Tatsache geschuldet, dass ich die 1000en guten Sache nicht nochmal explizit erwähnt habe, da sie auch in den Vorgängerversionen bereits großartig waren. Dies sei, insbesondere den "Neulingen" gesagt. Alles in Allem handelt es sich imho beim 19er FM um ein grandioses Spiel, dass stundenlang fesselt, und wie eigtl. jedes Jahr, die Fussballwelt unglaublich gut abbiöldet.
« Letzte Änderung: 09.November 2018, 17:16:50 von Rune »
Gespeichert

Tremonianer

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #954 am: 10.November 2018, 03:17:59 »

Also im Moment habe ich den Eindruck, dass der FM 2019 insgesamt zwar mit neuen Spielsituationen aufwartet, andererseits aber auf die gleichen Vorgaben bei  gegnerischen Anweisungen triggert wie schon seit mindestens 5 Jahren.
Wenn ich bspw. vorgebe, die gegnerischen AV zu pressen und auf den schwachen Fuß zu zwingem, wirken die Flügelspieler wie angebunden und kommen kaum in brauchbare Situationen.
Gespeichert
"Ein Fan hat mir erzählt, wie sehr er mich für meinen Schuss verflucht hat. »So ein Idiot, wie kann der aus dieser Situation aufs Tor schießen«, hat er gewütet und sich abwinkend weggedreht. Wenige Sekunden später brach der Jubel los und seine Freunde und er lagen quer übereinander."L.Ricken

KI-Guardiola

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #955 am: 10.November 2018, 07:18:02 »

WTF



1 Tor ca. alle 4 Spiele ist das Maximum, das im Fußball üblicherweise geht. Aber in dieser Liga würde ich NIEMALS Defensiv-Fußball spielen lassen, der Teams die meiste Zeit in meiner Hälfte verbringen ließe. Ecke-Naldo-Tor garantiert. Tedesco hätte seine Freue daran.  ;D
Gespeichert

Eckfahne

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #956 am: 10.November 2018, 07:56:20 »

WTF 1 Tor ca. alle 4 Spiele ist das Maximum, das im Fußball üblicherweise geht. Aber in dieser Liga würde ich NIEMALS Defensiv-Fußball spielen lassen, der Teams die meiste Zeit in meiner Hälfte verbringen ließe. Ecke-Naldo-Tor garantiert. Tedesco hätte seine Freue daran.  ;D

SI hat das schon "under Review" - wobei die Frage offen ist, was der genaue Grund ist: Zu effektive und/oder zu viele Ecken? Selbst wenn es so sein sollte, dass prozentual zu viele Ecken zu Toren führen, dürfte der zweite Punkt auch mit rein spielen - denn die Zahl der entstehenden Ecken ist in vielen Spielen sehr hoch. Was wiederum daran liegt, dass es quasi eine "Standardsituation" in der derzeitigen ME des FM 2019 ist, dass der Flankenversuch anlaufender Flügelstürmer vom Außenverteidiger zur Ecke geblockt wird. Und auch das ist wahrscheinlich wieder eher ein Symptom für wasauchimmer ;D
Gespeichert

Zaza Montanes

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #957 am: 10.November 2018, 09:28:26 »

Weitere Stichprobe:

La Liga nach 13 Spieltagen:

Eigene Ecken - Gegnerische Ecken:   83 - 138   (in erster Linie mein Verschulden)

Das sind pro Spiel 6,4 - 10,6 Ecken.

Eckballtore - Eckballgegentore:    3 - 5.

Bei mir ist jede 27,7 Ecke im Tor, beim Gegner jede 27,6.

Ich kenne die Zahlen aus der Realität nicht, aber mir kommts nicht so vor als wenn es relativ viele Eckballtore gäbe. Meine Abwehr steht da recht stabil. Ich hab eher das Gefühl es gibt einen Tick zuviele Ecken insgesamt und dann absolut zuviele Eckballtore. Die Verteidiger geben Ecken einfach zu leichtfertig her, Außenstürmer werden öfters parallel zum Strafraum in Richtung Grundlinie "begleitet" (selbst mit hoher Pressingintensität). Die Situation wird dann auch meist geklärt, aber eben auf Kosten einer Ecke, so als wenn die KI denken würde "super, Ball geklärt" und sich nicht ganz der negativen Folgen einer Ecke bewusst wäre. Sie müssten eher den Weg zur Grundlinie im Auge behalten und antizipierender zustellen. Man könnte auf der anderen Seite aber auch sagen, dass die offensiven Außen zu oft sehr aggressiv zur Grundlinie drängen, wenn sie in Ballbesitz kommen. In der Realität passiert das nicht so häufig, da wird der Ballbesitz auch öfters gehalten, auf Hilfe der Mitspieler gewartet etc.
Gespeichert

BartS4473

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #958 am: 10.November 2018, 10:17:06 »

Guude, insgesamt machts Riesenspass.
Was mich beim Test ohne die Ligenerweiterungen gestört hat sind die Taktikratschläge vor den Spielen vom Co-Trainer oder Assi
Wenn ich mit dem FC Bayern im Pokal in Lautern in der Dritten Liga spiele shlägt er eine vorsichtige Spielweise vor, möglichst defensiv da der Gegner wohl mehr Ballbesitz zu erwarten hätte - häh? hat sich dann so durchgezogen, auch zuhause gegen Hoffenheim etc...
zum einen muss er ja auch die Vorgabe Ballbesitzfussball und die von mir entsprechend eingestellten Taktiken kennen, welche trainiert werden.
Zum anderen von den Teamstärken und Spielertypen her sicherlich keine fundamental akzeptable Analyse.

Habe die Anweisungen ignoriert. Ergebnisse und Ballbesitz im grossen und ganzen gut, Effizienz fehlt noch, aber das kann sich mit steigender Vertrautheit zum Matchplan noch entwickeln.
Gespeichert

Mihajlovic

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: FM2019 - Erste Eindrücke, Feedback und Kritik
« Antwort #959 am: 10.November 2018, 12:04:01 »

So, ich habe ihn nun auch wieder gekauft und muss sagen das er eigentlich schon ganz rund läuft, nur eine Sache ist mir aufgefallen, das man immer postwendend ein Gegentor bekommt nachdem man eins geschossen hat. Ich mein ich gewinne die Spiele dann trotzdem, aber der Zeitpunkt der Gegentore fällt halt häufig auf den des eigenen Tores.

Ist das bei euch auch so ?

Grüße
Gespeichert
FC Torino Story - im Schatten der alten Dame.
http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,20709.0.html
Seiten: 1 ... 46 47 [48] 49 50 ... 91   Nach oben