MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] Aktuelle Station-Thread  (Gelesen 10797 mal)

KingMoIdrissou

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #80 am: 08.Mai 2019, 19:07:59 »

...

Super interessant zu lesen. Hoffe du bleibst am Ball und lieferst noch ein paar Updates!
Gespeichert

elfleo7

  • Greenkeeper
  • *
  • Online Online
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #81 am: 13.Mai 2019, 19:35:52 »

...

Super interessant zu lesen. Hoffe du bleibst am Ball und lieferst noch ein paar Updates!

Vielen Dank! Und wenn ein Mo Idrissou das möchte, dann kann ich das ja gar nicht abschlagen ;D

Aber ernsthaft: Wir hatten ein durchaus interessantes Transferfenster im Sommer und haben einiges eingenommen. Unter anderem haben uns Martin Kral (tschechischer Rechtaußen und Wonderkid) und German Camacho (uruguayischer ZM und Wonderkid) verlassen. Kral kam vor zwei Saisons für 2,7 Mio.€ aus Prag und zog nun für die Summe von 48 Mio (AK) weiter zu Atletico. Eigentlich wollte ich ja nach und nach den Nachwuchs integrierend, doch genau auf dieser Postition haben wir intern keinen passenden Ersatz gehabt, sodass ich für 8 Mio einen 20-jährigen klassischen Winger als Ersatz verpflichtete.

Camacho wiederum kam vor zwei Jahren direkt aus Uruguay und war ein integraler Bestandteil der Mannschaft und Leistungsträger. Das ist auch Barca aufgefallen, die seine AK in Höhe von 42 Mio zogen. Da zugleich auch erneut Atletico an Diaz baggerte (Screenshot auf voriger Seite), der wirklich das Herz im Zentrum ist, habe ich mich auch hier entschieden, nochmal nachzurüsten. Ich wollte nicht in einer Transferperiode, möglicherweise meine beiden "Stamm-Achter" verlieren.

Diaz schmollte als ich das Angebot von Atletico ablehnte (18 Mio sind schon lustig gewesen), doch inzwischen ist alles wieder gut.

Das Beknackte ist ja, dass wir zwei Stammspieler abgegeben haben und dennoch kaum eingekauft haben, weil es nicht nötig war. Somit gingen wir mit einem Transferplus von rund 70 Mio in die Saison, wo wir auch direkt gut losgelegten.

Mitte Dezember stehen wir in der Liga auf Platz 5 und liegen nur zwei Zähler hinter dem Drittplatzierten. In der EL haben wir uns keine Blöße gegeben und sind mit 18 Punkten durch die, zugegebenermaßen nicht ganz schwierige, Gruppe geflogen (Braga, Lewski Sofia, Sorja Luhansk).

In der Copa stehen wir in der 5. Runde und damit eine Etappe vor dem Ziel des Vorstands, der das 1/4 Finale erreichen will. In der EL ist die Vorgabe ebenfalls, das 1/4 Finale zu erreichen, was je nach Gegner machbar sein könnte.

Besonders stark präsentiert sich derzeit Tumelo Mzizi, den ich in der ersten Saison in La Liga für 350k direkt aus Südafrika holte. Damals war er als Zehner im 4-2-3-1 eingeplant, doch aufgrund des Systemwechsels zum 4-3-3 gab es diese Position nichtmehr, sodass ich ihn zum Mezzala umfunktionierte. War wohl eine vernünftige Enscheidung mit Blick auf seine Stats: Es stehen 11 Tore und 2 Assists in 18 Einsätzen zu Buche.

In Zukunft will ich mehr aus Spanier und auch Portugiesen setzen als Ziel. Ich vermute, dass einige weitere Leistungsträger weg wollen, wenn die ganz Großen anfragen. Daher sollte sich das über die nächsten Saisons mehr oder weniger von selbst ergeben. Momentan ist das schon sehr internationalisiert und wir erreichen einen Punkt, an dem die nachrückenden Talente zeitnah auch eine größere Rolle spielen können, sollen und werden.

Finanziell sind wir auf Rosen gebettet und haben rund 110 Mio auf dem Konto. Zusätzlich wurde ein weiterer, kleiner, Ausbau des Stadions beschlossen, wodurch die Kapazität von 27.000 Zuschauer auf zukünftig 30.000 anwachsen wird.









Gespeichert
"Die Magie der Gladbacher rührt nicht vom Erfolg, vom Glanz der Siegertypen, sondern vom Scheitern. Die Gladbacher Ästhetik ist eine Ästhetik des Scheiterns."

-

"You can change your wife, your politics, your religion, but never, never can you change your favourite football team."

KingMoIdrissou

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #82 am: 16.Mai 2019, 11:48:02 »

Vielen Dank! Und wenn ein Mo Idrissou das möchte, dann kann ich das ja gar nicht abschlagen ;D

Ehrenmann  O0
Gespeichert

Muffi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #83 am: 22.Mai 2019, 15:19:24 »

Nur ganz kurz etwas zu meinem Online-Save, in welchem ich mit Feno zocke.
Wir haben dieses Mal in England, League One, begonnen. Feno wählte den AFC Wimbledon und ich den FC Blackpool.
Man kann es damit zusammenfassen, wir beide overperformten, ich konnte den Meistertitel mit 7 Punkten vor dem Tabellenzweiten sichern und Feno stieg als ebenjender Tabellenzweite auf und musste ein wenig länger zittern. Extrem enttäuschend performten Sunderland und auch Barnsley.
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass ich mit den Seasiders beide Duelle gegen Feno's Wimbledon für mich entscheiden konnte, das Hinspiel souverän mit 2:0 und im Rückspiel in Wimbledon nach dramatischem Spielverlauf mit 4:3 (zur Halbzeit lagen wir mit 2:0 hinten und waren quasi chancenlos).

Nun kurz vor Saisonbeginn hatten wir beide die Chance zu wechseln, Feno zog es zum Premier League Aufsteiger Aston Villa und ich konnte bei Celtic Glasgow nicht widerstehen.
Ich bin gespannt wie es uns bei den neuen Stationen ergehen wird.
Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #84 am: 25.Mai 2019, 14:56:14 »

Nachdem meine Kiel karriere leider gecrasht war und ich meinen Rechner + FM erneuern musste spiele ich seit ein paar Wochen/Monaten einen neuen Save.

Ich habe Arbeitslos gestartet und besitze eine größere Datenbank mit vielen Ligen.

In Europa eigentlich fast alles außer die wirklich kleinen Länder, Südamerika habe ich Argentinien und Brasilien dabei, USA und Mexiko aus Nordamerika und dann Japan, China und Australien in Asien (Ozeanien).


1.Saison
[/size]

Ich bin dann nach einigen Wochen beim IFK Norköping gelandet. Die Saison in Schweden war schon fast beendet (6 Ausstehende Spiele). Norköping stand auf dem 6.Platz der Allsvenskan und die Ziele des Klubs wurden vom Vorgänger deutlich verfehlt. Ich konnte immerhin Platz 4 noch erreichen (3.Siege 3 Remis) was am Ende aber keine Internationale Teilnahme bedeutete. Meister wurde Kalmar FF vor Örebrö und AIK Solna.


2.Saison
[/size]


Da in Schweden der Saison Kalender von Februar bis in den November reingeht konnten wir uns in der Transfer Phase mit z.B Paul Jaeckel von Greuther Fürth verstärken. Ich baute ein neues System ein ein 5-3-2. Dabei waren die Außen Verteidiger LOV und ROV und hinten stand ein Dreier Block an Innenverteidigern. Ergänzt wurde das durch 2 ZM 1 OM und 2 Stürmern (einer hängend). Der Schwedische Pokal sehr früh in der Saison. Die erste Runde in der man selber teilnimmt ist sogar noch in der letzten Saison gewesen und nach der Pause startete man mit einer Gruppenphase (4er Gruppe jeder einmal gegen jeden). Ich konnte gegen zwei Zweitligisten und einen Konkurrenten gewinnen und zog in die nächste Runde ein. Die Gruppenphase übersteht man nur als Gruppensieger. Meine Spieler überzeugten und zogen tatsächlich ins Finale ein. Im Halbfinale erwischte ich meinen ärgsten Rivalen Hammarby die in letzter Minute mit einem 2-1 schlagen konnte. Nach dem Halbfinale ging auch schon die Saison los und wir konnten die Pokal Euphorie gut mitnehmen und starteten wunderbar in die neue Saison. Das Pokal Finale fand dann auch zeitnah statt und ich spielte gegen den Zweitligisten Östers IF. Die konnten unter anderem den Allsvenskan Meister Kalmar FF und Malmö FF aus dem Wettbewerb hauen. Wir konnten der Favoriten Rolle gerecht werden und ich konnte meinen ersten Pokal in diesem FM gewinnen! Die Hinrunde spielten wir sehr tollen Fußball und wir waren nach 15 Spieltagen Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung vor AIK Solna. Die Mannschaftliche Geschlossenheit und eine tolle Defensive waren so mein Schlüssel zum aktuellen Erfolg. Durch den Pokal Triumph durften wir an der Europa League Teilnehmen und wir stiegen schon in der 2.Quali Runde ein. Gegner war dort Kristiansund aus Norwergen. Das Hinspiel verloren wir mit 0-1 im Heimischen Östgötaporten. In Norwegen gingen wir mit 1-0 in Front und waren die deutlich bessere Mannschaft. Leider schieden wir in der 80. Minute durch den Ausgleichstreffer aus und das Abenteuer Europa war vorbei.

In der Liga ging es nach der ,,Sommer Pause'' auch schlecht für uns weiter. Mehrere Niederlagen und Remis sorgten für Unmut und wir mussten schnell die Spitzenposition aufgeben. Wir pendelten uns zwischen Platz 3 und 4 ein und als wir über 2-3 Wochen den 4.Platz hielten kam es zum Spiel gegen den Rivalen Hammarby. Von den Medien wurde mein Untergang betitelt. Ich Verlor das Spiel mit 2-3 gegen Hammarby nach 2-1 Führung. Die Tore zum 2-2 und 2-3 fielen ab der 80. Minute... Ich durfte trotzdem weitermachen und nach der Niederlage (23 Spieltag) änderte sich einiges. Wir wurden wieder griffiger und legten eine Serie hin. Am letzten Spieltag war es ein Drei Kampf um den Titel der Allsvenskan. Kalmar lag einen einen Punkt vor Solna und 2 vor uns. Wir konnten minimum dritter werden und wären im Worst Case in der Europa League Qualifikation. Wir hatten den ,,leichtesten'' Gegner am letzten Spieltag mit IK Sirius während Solna gegen Malmö und Kalmar gegen Djurgardens spielten. Solna verlor sein Spiel und Kalmar spielte 2-2 in einem dramatischen Spiel. Zeitgleich mussten wir einen Sieg einfahren. Den verpasste ich leider und spielte mit gefühlt 10 Stürmern nur 0-0 und konnte zumindest Vize Meister werden. Kalmar FF verteidigte seinen Titel.

3.Saison
[/size]


Nach einer sehr spannenden Saison mit höhen und tiefen (Fast Rauswurf und Meisterschaftskampf) stellte der Vorstand klar, dass man die Allsvenskan gewinnen wollte und in der Europa League die Play Offs erreichen möchte. Eine schwere Aufgabe wenn ich die letzte Saison so überdenke. Die Saison startete wieder mit der Pokal Gruppenphase. Diese konnten wir erneut überstehen und mit 2 weiteren Siegen standen wir erneut im Finale der Svenska cupen. In der Liga waren wir hinten unbezwingbar und vorne nicht Durchschlagskräftig genug. Dennoch gewannen wir unsere Spiele und grüßten erneut von oben. Im Pokal Finale gab es einen richtigen Kracher. Malmö war mein Gegner und ein richtiger Fight wurde erwartet. Ich stellte mich auf ein richtig schweres Spiel ein und konnte nach 20 Minuten verwundert vor dem PC das Spiel nicht begreifen. Wir führten nach 20. Minuten mit 3-0.. Das Spiel endete mit 5-1 mit einem sehr deutlichen Triumph meinerseits! Der volle Wahnsinn! Pokal Verteidigt! In der Liga ging dafür etwas die Puste aus und man spielte gerade gegen die kleineren Vereine oft unnötig Remis. Es bildete sich ein Drei Kampf zwischen Djurgardens, Hammarby und Meinem Team. Kalmar war abgeschlagen 6ter und Solna und Malmö steckten überraschend im Abstiegskampf. Während der Sommerpause ging es zur Europa League Quali.

In der 2.Runde der Qualifikation spielten wir gegen Dundalk (Irland). Wir sollten als Favorisiert gelten und taten uns in beiden Spielen unendlich schwer. Beide Matches endeten 0-0 und wir durften nach einem 6-5 im Elferschießen die nächste Runde ansteuern. Dort kam es direkte zu einem schwereren Los. AZ Alkmaar aus der Eredivisie erwartete uns. In den Niederlanden konnte ich sehr überraschend 1-1 Spielen. Wir führten und Alkmaar drückte in der letzten Viertelstunde den Ausgleich übers Netz. Das Rückspiel machte dann richtig Laune. Wir lagen sehr früh 2-0 vorne durch einen Doppelpack von Kalle Holmberg. Die Niederländer machen den Anschluss Treffer und wir zitterten uns etwas durch die Schluss Phase. Wir überstanden sehr überraschend diese Runde. In der Liga quälten wir uns mit der Zusatz Belastung immer weiter durch die Liga und wir pendelten zwischen Platz 2 und 3. Immer dicht an der Spitzen Position dran. In den Play Offs der Europa League kam dann der dickste Brocken. Der FC.Basel War der Gegner.. Es waren im Hinspiel keine 5. Minuten gespielt und wir lagen mit 0-2 schon hinten.. Es lief nicht viel zusammen und nach der Pause machten wir noch das 1-2. Basel verschoss größte Möglichkeiten. Im Rückspiel ging dann im Heimischen Östgötaporten die Lutzie ab. Basel wirkte geschockt, nachdem wir früh das 1-0 markierten waren wir auch dichter am zweiten Treffer. Nach der Pause konnte Basel erst ausgleichen doch wenig später stellten wir auf 2-1! Das bedeutete Verlängerung und wenig später erneut Elfmeterschießen. Dort sah es nach einem Basel Sieg aus. Wir verschossen den ersten Ball. Basel versagten ein Glück auch oft die Nerven und 3-2 gewinnen wir das Elfmeterschießen und stehen in der Europa League Gruppenphase.

In der Liga wurden wir dann von Malmö mit einem 2-2 auf Platz 3 runtergedrängt und ich gab meinen Rücktritt zu Saison Ende bekannt. Der grund war erneut der Vorstand, der andeutete dass ich gekündigt werden könnte aufgrund der Platzierung in der Liga. Wir schnappten nach der Entscheidung neue Kräfte und Luft und konnten uns fangen. Einige Siege und glückliche Spiele der Gegner brachten uns dann die Führungsposition der Allsvenskan. Nach 26 Spieltagen führten wir mit 4 Punkten Vorsprung vor Kalmar FF (die holten wahnsinnig gut auf) und Djurgardens FF.

In der Europa League die ich noch zusätzlich als Belastung hatte erwischten wir eine Mörder Gruppe mit Schalke 04 - Feyenoord und AEK Athen. Gegen Athen und Feyenoord gab es direkt zwei Niederlagen. In der Liga gaben wir auch einige Chancen her und zwei Spieltage vor Schluss waren es nur noch ein Punkt vor Djurgardens und 4 auf Kalmar. Djurgardens verlor sein Spiel und gegen BK Häcken könnte ich dann zur eigenen Verwunderung tatsächlich Meister werden. Ich gewinne in einem Spiel mit höhen und tiefen 2-1 und konnte Meister in Schweden werden! Wahnsinn.
Die Europa League ging auch nach der Saison noch weiter, was ich ziemlich blöde finde.. Gegen Schalke schaffte ich sehr überraschend zwei Remis. 0-0 und 1-1! Nachdem ich dann gegen AEK Athen auch noch 2-2 Spielte war ich mit 3 Punkten sehr zufrieden. Feyenoord zerstörte mich dann zum Abschluss mit 1-5 in meinem letzten Spiel.

Bei Norrköpping konnte ich einen Meistertitel und zwei Pokal Siege feiern. Meine persönlich bislang beste Station seit langem. Der Vorstand war oft ein Problem und ich wurde zwar nicht intern oft angezählt jedoch stichelten die Medien viel.

4.Saison
[/size]


Ich entschied mich Schweden zu verlassen und wechselte nach mehreren Angeboten unter anderem Schalke, Leverkusen und Betis mit Crystal Palace und Norwich City zu verhandeln. Beide sind Teilnehmer der Championship in Engand (2.Liga). Crystal Palace stieg direkt in der ersten FM Saison ab während Norwich erst Aufgestiegen war und dann wieder runter ging. Ich ging an die Carrow Road zu Norwich City. Dort erwartete mich ein Finanzieller Segen (80 Mio Konto) aber viel Stress und Arbeit. Ich musste den kompletten Kader umbauen mit viel Internem Ärger. Jeder Spieler der was zu meckern hatte gab ich direkt die Freigabe... Der Vorstand erwartete ein Glück nicht den direkten Wiederaufstieg sondern würde sich auch einem Play Off Platz (3 -6) zufrieden geben. Ich führte im Klub das klassische 4-3-3 ein. Im DM zog ich ein junges Talent hoch 20 Jahre aus der U23 und einen LV der zwar nicht das beste Potenzial hatte ich ihm dennoch vertrauen wollte. Sonst verließen eine menge gestandener Spieler den Verein (Pukki, Zimmermann). Stiepermann wollte ich auch verkaufen, entschied mich ihm aber eine Chance zu geben. Das umgekrempelte Norwich Team spielte richtig Tapfer und in der Liga pendelten wir bis Weihnachten zwischen den Plätzen 4-8. Die ersten drei Plätze machten die Wolves, Crystal Palace ::) und Cardiff City mit größeren Vorsprung unter sich aus (9 Punkte auf Platz 4). Im Carabao Cup waren wir die größte Überraschung. Wir spielten ab der 3.Runde mit und in dieser konnten wir den direkten Konkurrenten Brighton & Hove bezwingen. In der 4.Runde erwischten wir dann einen richtigen Brocken mit dem FC.Liverpool... Dort traute man uns nichts zu und ich spielte unsere Chancen massivst runter. Es wurde ein magischer Pokal Abend. Liverpool spielte mit einer B Truppe und wenigen gestandenen Spielern. Wir gingen nach 15 Minuten durch einen tollen Weitschuss aus 16.Metern in Front! Liverpool spielte ab dem Zeitpunkt an mit sehr viel Druck und drückten uns in den 16er. Die Abschluss Schwäche und das nötige Glück rettete mich. Nach der Pause glich der Favorit dann verdient aus. Der Wahnsinn ging dann in die nächste Runde. Nach einer Standard führten wir erneut! Pool drückte danach nicht mehr so Intensiv und zum Schluss in der 93.Minute feierten wir das 3-1! Ein unfassbarer Erfolg!
Das Viertelfinale bescherte uns dann Leeds United! Die waren Aufgestiegen in die Premier League und Trainer Gerrard verweilte auf Platz 20. Eine ,,Machbare'' Aufgabe. In der Weihnachtszeit musste ich im FA Cup dann in der ersten Runde mich Burnley geschlagen geben (0-2). In der Liga marschierte ich immer mehr Richtung Play Off Rang während dann zusätzlich der Carabao Cup für neue Luft sorgte. Leeds United konnte sehr überzeugend mit 2-0 besiegt werden. Wir standen unter den besten 4.Klubs des Wettbewerbs! Wahnsinn. Dort ging es in Hin und Rückspiel gegen Manchester United. Die Red Devils zeigten uns wie man gegen uns spiele muss. Nach 15 Minuten stand es 0-4 im Hinspiel.. das 1-7 am Ende im Hinspiel war eine Schmach und ein deutliches Zeichen des Favoriten aus Manchester. Das Rückspiel endete 3-1 für Manchester.. Der Erfolg überhaupt im Halbfinale zu stehen überwiegte natürlich. In der Liga Marschierten die Top 3 munter vorne Weg. Wir waren besonders durch unsere Defensive auf einem guten Wege richtung Play Offs. Offensiv war es fast zum Kühe Melken. Im Winter verstärkten wir uns mit Mark Uth, dieser sollte uns einige Tore garantieren. Leider war er wie meine anderer Stürmer öfter in den Zeitungen wegen Trefferlosen Spielen.. Die lange Saison zog sich und in einem spannenden Saison Finale erreichte ich Platz 6 und war damit berechtigt an der Teilnahme der Play Offs. Die Wolves und Cardiff stiegen direkt auf. Crystal Palace ging in die Play Offs und war mein Gegner. Während Spiel nummer 2 zwischen Brentfort und Preston North End gebildet wurde.  Wir merkten früh warum Crystal Palace solange mit um den Aufstieg spielte. Ein 0-4 im Hinspiel beendete meine Träume. Liverpool und Tottenham zeigten allerdings in der CHL was solche Ergebnisse heutzutage wert sind. Ich spiele alles auf Angriff musste mich aber erneut mit 1-3 Crystal Palace geschlagen geben. Diese steigten dann am Ende auch verdient auf!
Stiepermann verließ uns dann auch recht Zeitnah.

Saison 5
[/size]

Erneutes Ziel sind die Play Offs. Wir verstärkten uns in der Breite und stellten ein gut gemischtes Team auf. Ein Junger Schottischer Torwart wurde zum Rotationsspieler im Tor (18 Jahre Alt) und ein Talente ebenfalls 18 integrierte sich in die Innenverteidigung als Rotations Spieler. Der Saison Start war sehr schwach. Wir spielten in den ersten 7 Spielen immer Remis (5 mal 0-0...). Offensivwar die größte Baustelle und Mark Uth wurde sehr schnell von mir Abgesägt. Im Carabao Cup ging es direkt in der 2.Runde raus. In der Liga fingen wir uns wieder etwas und konnten zumindest vor der Katar WM (November - Dezember) stabilisieren und waren wieder dran an den ersten 8 Plätzen als 9ter. Zwischen mir und dem Spitzenreiter waren es nur 7 Punkte in einer engen Liga. Nach der Katar Wm stotterten wir kurzer Zeits wieder rum spielten dann aber eine sehr ahnsehnliche Runde! Nach 32 Spieltagen standen wir zum ersten Mal seit meinem Amtsantritt auf einem Aufstiegsplatz und sogar auf Platz 1 der Liga! Die Freude währte jedoch keine 3 Tage.. Im nächsten Spiel ging es nach einer Niederlage runter auf Platz 3. Zu diesem Zeitpunkt waren es zumindest 7 Punkte auf Platz 7. Diese sollten Woche für Woche aber schmilzen. Heim Quälten wir uns oft zu Remis oder zu knappen Siegen und Auswärts verließ uns oft auch das Glück. Die Offensive ist das größte Problem über die gesamte Spielzeigt gewesen. Es gibt keinen, der Vollstrecken kann in 1 vs. 1 situationen. Defensiv stehen wir recht Stabil doch in der Liga reicht ein kleiner Fehler und der Gegner führt. Oft gaben wir auch sehr unnötig Führungen aus der Hand. Erinnert sehr an die Zeiten des BVB unter Klopp wo man Offensiv gerne mal sehr viel liegen ließ. In 80 % der Spiele hatten wir die Vorteile im Spiel doch immer fehlten die letzten 2-3 %. Am letzten Spieltag ging es dann um alles oder nichts. Reading und Huddersfield standen als Aufsteiger fest. Während Fulham 80 Punkte, Middlesbrough 78 Punkte, Brentfort 77, Wir 77 und Blackburn 76 Punkte noch um die Play offs Spielten. Einer der 5 Klubs sollten am letzten Spieltag den kürzeren ziehen. Ich musste gegen das Abstiegsbedrohte Nottingham Forrest ran. In der 5.Minute musste ich das 0-1 hinnehmen und ich beobachte stetig das was auf den anderen Plätzen passierte. Zur Pause lag ich dank des besseren Torverhältnis auf Platz 6. Blackburn ging nach der Pause dann in Führung und ich kassierte das 0-2... Mit offensiven Wechseln versuchte ich alles, jedoch bekam ich das 0-3 und meine Jungs scheiterten mal wieder an sich selbst.. Das 1-3 in der 85 Minute und zwei 100% kurz danach verweigerten uns immerhin einen Punkt Gewinn.(dieser hätte gereicht da Middlesbrough verloren hatte und das schlechte Torverhältnis hatte als ich) Wir wurden 7ter und scheiterten Knapp..


Jetzt aktuell geht es für mich in die Nächste Saison. Ich muss viel umbauen, da die ,,Hilfs Zahlung der Premier League Klubs aufhören wird und mein Konto Stand sich sehr verkleindert hat'' Der erneute Kampf um den Aufstieg steht für mich auf dem Plan. Mal schauen wohin die Reise geht. Der Vorstand vertraut mir deutlich mehr als es z.B in Schweden der Fall war. Ich verlängerte zwei mal meinen Vertrag und genieße das Vertrauen.

« Letzte Änderung: 25.Mai 2019, 15:00:22 von Scp_Floh »
Gespeichert

vlado777

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #85 am: 27.Mai 2019, 13:03:53 »

Hallo hab da mal eine Frage zu meiner aktuellen Station.
Bin jetzt in der 11. Saison. Und mein Verein wurde von einem Investor für 300mio€ abgekauft.
(serbischer Verein (ehemals 3.Liga, jetzt der beste Klub in Serbien :D))
Was mich jetzt interessiert ist, ob der irgendwann in Zukunft auch Geld in den Klub investiert?
Gespeichert
“I tried to watch the Tottenham match on television in my hotel yesterday, but I fell asleep.” -Arsene Wenger

Assindia 1907

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #86 am: 27.Mai 2019, 13:09:31 »

Moin ich bin momentan bei Skeid Oslo unterwegs. Stehen momentan auf dem 3. Tabellenplatz. Der Vorstand erwartet obere Tabellenhälfte. Es ist auch noch alles drin für den Aufstieg. Werde die Saison heute zuende spielen. Kann gerne berichten wie es ausging, wenn jemand Interesse daran hat :)
Gespeichert
OH RWE, Wir lieben DICH, weil es für uns, nichts schönres gibt!!!

Michl_FM

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #87 am: 29.Mai 2019, 12:21:35 »

In meinem aktuelle (und wohl auch letzten Save) begann ich mit Erzgebirge Aue in der 2. Liga. Nach einigen doch eher überraschenden Ergebnissen stabilisierte sich die Saison auf Normal-Niveau und wir beendeten die Saison ohne Abstiegssorgen auf Platz 10.

Am letzten Spieltag (da spielten wir noch um Platz 10 oder 11) trafen wir Zuhause auf den 2. Heidenheim und gewannen mit 2:0. Heidenheim rutschte damit noch auf Platz 4 ab.  >:D
Dumm gelaufen, jedoch mag mich deren Trainer nun nicht mehr.

Aktuell bin ich in Saison 2 und wir mussten im Saison-Wechsel viele Abgänge hinnehmen. Da ich sowiso verkleinern wollte, traf sich das ganz gut, so konnten wir bisher einen Transferüberschuss von 1,1 Mio verbuchen.

Ziel ist obere Tabellenhälfte, ob dies zu erreichen ist, bin ich etwas skeptisch. Die Neuzugänge sind eher auf die Zukunft ausgerichtet und meine Mauertaktik von der letzten Saison möchte ich nicht mehr nutzen.
Gespeichert

Tankqull

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #88 am: 29.Mai 2019, 19:35:02 »

Bin grad mit der deutschen Alten Dame in der 3. Saison: Meister, DFB-Pokal Sieger und CL-Sieger geworden. Ich wollte eigentlich nur testen ob die mit meinem Berlin-Liga Club entwickelte Taktik auch im Oberhaus funktioniert - und was soll ich sagen ... JA. )

Kleine Bilderstrecke

(click to show/hide)
« Letzte Änderung: 29.Mai 2019, 20:13:31 von Tankqull »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #89 am: 30.Mai 2019, 22:57:04 »

Hinrunde 6.Saison



Mal wieder eine kleines Update bei mir. Nach dem sehr knapp verpasstem Play Off Platz mit Norwich City fing ich jetzt an die Mannschaft zu verändern. Das Spiel System wurde umgestellt auf zwei Spitzen in einem 4-4-2 mit Raute. Ich musste sehr einflussreiche Spieler gehen lassen und es gab durchaus größere Zweifel an den Änderungen.
Mein junger Schottischer Torwart wechselte leider, da ein Verein aus der Premier League seine im Vertrag stehende Klausel aktivierte. Florian Müller aus der Bundesliga wurde von meinem Sportdirektor als Ersatz verpflichtet. Allgemein war es eher, dass uns Spieler verließen und wir eher Defensiv auf dem Transfermarkt agierten. Ein 21 Jähriger Grieche erhielt in den drei Jahren bei mir nie eine Arbeitserlaubnis und nach zwei starken Leih Saisons bei Ingolstadt probierten wir es erneut. Dieses mal mit Erfolg! Aus der Jugend kamen zudem noch 2-3 neue Gesichter fest ins Team.
Die Hinrunde lief mehr als nur Eindrucksvoll. Wir konnten gerade zum Saisonstart (Davon gegen 2 Premier League Absteiger) fast schadlos in den Aufstiegskampf preschen und schauten lange vom Platz an der Sonne auf den Rest. Verfolger sind Leeds United und Bristol City (Beide Abstieg in der letzten Saison). Meine Stürmer treffen häufiger und Defensiv war man Überragend.

Im Carabao Cup besiegten wir erst Cambridge um uns dann einem Drittligisten (Mansfield Town) geschlagen zu geben. Im Elfmeterschießen gewann der Underdog nach 1-1 in der Regulären Spielphase. In der Liga überzeugten wir weiter und es musste der 19. Spieltag her um uns die erste Saison Niederlage beizubringen. Gegen Sheffield United (20.), sah mein Team in einem dominierenden Spiel dem Abschluss Pech entgegen. Sheffield reichte ein Elfmeter Tor. Wir festigten vor dem Ende der Hinrunde dennoch unseren 1.Platz und nehmen diesen dann mit in die Rückrunde. Negativ Punkt war dann der letzte Hinrunden Spieltag als wir uns von Brentfort mit 0-4 verprügeln ließen. Allein Jürgen Locadia machte einen Hattrick in der ersten Halbzeit und uns wurde ein mögliches 1-1 unberechtigter Weise nicht zugesprochen.

Wir liegen mit 2 Punkten nach 23 Spielen vor Leeds United und Bristol City und wir müssen gut Performen um diesen Platz behalten zu können. 12 Punkte sind das Polster auf Platz 7 (Aktuell von Cardiff City besetzt.)

Ich hoffe, dass ich in meiner dritten Saison den Aufstieg in die Premier League feiern kann. Der Weg wird aber immer steiniger.

LEViathan

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #90 am: 01.Juni 2019, 09:48:22 »

Nach drei Jahren bei der PSV Eindhoven (6., 1., 2.) hatte ich zum Saisonende 2027 meinen Rücktritt erklärt, um eine neue Herausforderung zu suchen. Bewerbung bei ManCity wurde abgelehnt, mit Real Madrid gab es erfolglose Gespräche, AS Rom wollte einen zweiten Versuch (2023 ein halbes Jahr dort gewesen), war aber nicht mit meinen klaren Forderungen einverstanden.

Nach vier Monaten Arbeitslosigkeit habe ich mich für eine andere Herausforderung (kein internationaler Top-Klub) entschieden und mich erfolgreich beim abstiegsbedrohten Zweitligst FC St. Pauli beworben. Sportlich abgestürzt, finanziell unter Druck, aber dennoch natürlich ein "Kultklub" - ick freu' mir.

Bei den ganzen Jobinterviews nerven leider ein paar kontextlose Fragen, die auf die Immersion gehen. Ich war Manager bei Leverkusen (2x Meister, 1x EL-Sieger), Rom, Eindhoven (1x Meister) - der Zweitligst moniert zu Beginn, dass ich erst wenige Stationen in meiner Karriere hatte... äh ja... . Außerdem: Sie möchten ihre Manager langfristig anstellen und auf Kontinuität setzen... jo, total in meinem Sinne... bieten mir letztlich aber nur einen 2-Jahres-Vertrag, den ich mit Mühe und Not auf 3 hochverhandeln konnte.  -.-

Naja, egal, ab jetzt heißt es: Sankt Pauli, Sankt Pauli!
Gespeichert

vainDE

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #91 am: 01.Juni 2019, 11:27:42 »

...

Super interessant zu lesen. Hoffe du bleibst am Ball und lieferst noch ein paar Updates!

Vielen Dank! Und wenn ein Mo Idrissou das möchte, dann kann ich das ja gar nicht abschlagen ;D

Aber ernsthaft: Wir hatten ein durchaus interessantes Transferfenster im Sommer und haben einiges eingenommen. Unter anderem haben uns Martin Kral (tschechischer Rechtaußen und Wonderkid) und German Camacho (uruguayischer ZM und Wonderkid) verlassen. Kral kam vor zwei Saisons für 2,7 Mio.€ aus Prag und zog nun für die Summe von 48 Mio (AK) weiter zu Atletico. Eigentlich wollte ich ja nach und nach den Nachwuchs integrierend, doch genau auf dieser Postition haben wir intern keinen passenden Ersatz gehabt, sodass ich für 8 Mio einen 20-jährigen klassischen Winger als Ersatz verpflichtete.

Camacho wiederum kam vor zwei Jahren direkt aus Uruguay und war ein integraler Bestandteil der Mannschaft und Leistungsträger. Das ist auch Barca aufgefallen, die seine AK in Höhe von 42 Mio zogen. Da zugleich auch erneut Atletico an Diaz baggerte (Screenshot auf voriger Seite), der wirklich das Herz im Zentrum ist, habe ich mich auch hier entschieden, nochmal nachzurüsten. Ich wollte nicht in einer Transferperiode, möglicherweise meine beiden "Stamm-Achter" verlieren.

Diaz schmollte als ich das Angebot von Atletico ablehnte (18 Mio sind schon lustig gewesen), doch inzwischen ist alles wieder gut.

Das Beknackte ist ja, dass wir zwei Stammspieler abgegeben haben und dennoch kaum eingekauft haben, weil es nicht nötig war. Somit gingen wir mit einem Transferplus von rund 70 Mio in die Saison, wo wir auch direkt gut losgelegten.

Mitte Dezember stehen wir in der Liga auf Platz 5 und liegen nur zwei Zähler hinter dem Drittplatzierten. In der EL haben wir uns keine Blöße gegeben und sind mit 18 Punkten durch die, zugegebenermaßen nicht ganz schwierige, Gruppe geflogen (Braga, Lewski Sofia, Sorja Luhansk).

In der Copa stehen wir in der 5. Runde und damit eine Etappe vor dem Ziel des Vorstands, der das 1/4 Finale erreichen will. In der EL ist die Vorgabe ebenfalls, das 1/4 Finale zu erreichen, was je nach Gegner machbar sein könnte.

Besonders stark präsentiert sich derzeit Tumelo Mzizi, den ich in der ersten Saison in La Liga für 350k direkt aus Südafrika holte. Damals war er als Zehner im 4-2-3-1 eingeplant, doch aufgrund des Systemwechsels zum 4-3-3 gab es diese Position nichtmehr, sodass ich ihn zum Mezzala umfunktionierte. War wohl eine vernünftige Enscheidung mit Blick auf seine Stats: Es stehen 11 Tore und 2 Assists in 18 Einsätzen zu Buche.

In Zukunft will ich mehr aus Spanier und auch Portugiesen setzen als Ziel. Ich vermute, dass einige weitere Leistungsträger weg wollen, wenn die ganz Großen anfragen. Daher sollte sich das über die nächsten Saisons mehr oder weniger von selbst ergeben. Momentan ist das schon sehr internationalisiert und wir erreichen einen Punkt, an dem die nachrückenden Talente zeitnah auch eine größere Rolle spielen können, sollen und werden.

Finanziell sind wir auf Rosen gebettet und haben rund 110 Mio auf dem Konto. Zusätzlich wurde ein weiterer, kleiner, Ausbau des Stadions beschlossen, wodurch die Kapazität von 27.000 Zuschauer auf zukünftig 30.000 anwachsen wird.








Gespeichert

Assindia 1907

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #92 am: 04.Juni 2019, 10:20:52 »

Bin gerade bei Skeid Oslo unterwegs und die erste Saison ist vorbei. Das Ziel des Vorstands war Obere Tabellenhälfte. Auch nächstes Jahr wird es wieder das Ziel sein oben dabei zu sein. Mein Ziel ist schon fast der Aufstieg.
Gespeichert
OH RWE, Wir lieben DICH, weil es für uns, nichts schönres gibt!!!

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #93 am: 04.Juni 2019, 22:46:13 »

Hinrunde 6.Saison



Mal wieder eine kleines Update bei mir. Nach dem sehr knapp verpasstem Play Off Platz mit Norwich City fing ich jetzt an die Mannschaft zu verändern. Das Spiel System wurde umgestellt auf zwei Spitzen in einem 4-4-2 mit Raute. Ich musste sehr einflussreiche Spieler gehen lassen und es gab durchaus größere Zweifel an den Änderungen.
Mein junger Schottischer Torwart wechselte leider, da ein Verein aus der Premier League seine im Vertrag stehende Klausel aktivierte. Florian Müller aus der Bundesliga wurde von meinem Sportdirektor als Ersatz verpflichtet. Allgemein war es eher, dass uns Spieler verließen und wir eher Defensiv auf dem Transfermarkt agierten. Ein 21 Jähriger Grieche erhielt in den drei Jahren bei mir nie eine Arbeitserlaubnis und nach zwei starken Leih Saisons bei Ingolstadt probierten wir es erneut. Dieses mal mit Erfolg! Aus der Jugend kamen zudem noch 2-3 neue Gesichter fest ins Team.
Die Hinrunde lief mehr als nur Eindrucksvoll. Wir konnten gerade zum Saisonstart (Davon gegen 2 Premier League Absteiger) fast schadlos in den Aufstiegskampf preschen und schauten lange vom Platz an der Sonne auf den Rest. Verfolger sind Leeds United und Bristol City (Beide Abstieg in der letzten Saison). Meine Stürmer treffen häufiger und Defensiv war man Überragend.

Im Carabao Cup besiegten wir erst Cambridge um uns dann einem Drittligisten (Mansfield Town) geschlagen zu geben. Im Elfmeterschießen gewann der Underdog nach 1-1 in der Regulären Spielphase. In der Liga überzeugten wir weiter und es musste der 19. Spieltag her um uns die erste Saison Niederlage beizubringen. Gegen Sheffield United (20.), sah mein Team in einem dominierenden Spiel dem Abschluss Pech entgegen. Sheffield reichte ein Elfmeter Tor. Wir festigten vor dem Ende der Hinrunde dennoch unseren 1.Platz und nehmen diesen dann mit in die Rückrunde. Negativ Punkt war dann der letzte Hinrunden Spieltag als wir uns von Brentfort mit 0-4 verprügeln ließen. Allein Jürgen Locadia machte einen Hattrick in der ersten Halbzeit und uns wurde ein mögliches 1-1 unberechtigter Weise nicht zugesprochen.

Wir liegen mit 2 Punkten nach 23 Spielen vor Leeds United und Bristol City und wir müssen gut Performen um diesen Platz behalten zu können. 12 Punkte sind das Polster auf Platz 7 (Aktuell von Cardiff City besetzt.)

Ich hoffe, dass ich in meiner dritten Saison den Aufstieg in die Premier League feiern kann. Der Weg wird aber immer steiniger.



Rückrunde



Die Rückrunde konnte besser nicht Starten und gegen den Mitfavoriten Burnley der aktuell aber eher enttäuschte in der Liga gab es einen 2-1 Erfolg für meine Jungs. Der Boxing Day verlief damit wirklich sehr gut. Danach wurde es etwas holpriger und die Spitze der zweiten Liga patzte der Reihe Weg vor sich hin. Meine Jungs ließen auch gehörig nach und konnten immerhin Zuhause an der Carrow Road ihre Siege einfahren. Auswärts war es zwischen dem einen oder anderen Remis aber auch Zeit für die nächsten Niederlagen.

Die Transferphase verlief auf der einen Seite sehr gut und wir konnten einen Paukenschlag erzielen. Kelechi Iheanacho wechselte auf Leihbasis von Leicester City zu uns (KO 10,75 Mio€ - Die ich bei einem möglichem  Aufsteg ziehen werde). Auf der anderen Seite verließ mich mit Damir Pantic ausgerechnet ein solider Mittelfeldspieler der dann auch noch nach Leeds zum direken Konkurrenten ging..
Im FA Cup hatten wir Portsmouth gezogen wie unter neu Trainer Dwight Gayle einen richtigen Heißsporn gegen den Abstiegskampf verpflichteten. Wir unterlagen sehr zum gespött der Medien deutlich mit 0-4 und hakten das Kapitel Pokal Saison ab. In der Liga wurde es dann in den Monaten Februar und März ziemlich Gewittrig. Der Februar hatte nicht einen Sieg für meine Jungs parat und wir stürzten sehr schnell von dem ersten Platz auf den vierten runter... Es machte sich ein kleines Deja Vu zur letzten Saison breit. Da lagen wir am 30.Spieltag an der Spitze um danach nur noch in den Rückspiegel zu schauen und aus den Play Off Rängen zu fallen.
Die Konstanz fehlte komplett und die meist engen Spiele wurden der reihe nach Verloren. Im März gab es zeitweise zwar Besserung (1-1 gegen Leeds.. Pantic in der 88 Min mit dem Ausgleich, 3-0 gegen Bristol City, 1-0 Birmingham.) es überwiegten aber Spiele die Remis oder mit Niederlage endeten.
Im April fingen wir langsam wieder an Fußball zu spielen und es beendeten auch einige Stürmer ihre Krisen. Es kamen vermehrt wieder Erfolge dazu und es bildete sich Ende April folgende Lage.
Brentfort Steigte direkt in die BPL auf und marschierte so durch die Liga. Der Aufstieg war durch die vielen Patzer der restlichen Liga auch Ende April schon klar. Burnley belegte mit Leeds und meinem Team den 2-4 Platz. Alle nur ein bis zwei Zähler auseinander.

Der Mai war dann der Entscheidende Monat. Wir wollten weiterhin Aufsteigen und Burnley sowie Leeds patzten. Am 42. Spieltag Führten wir mit 1-0 gegen Millwall und standen durch die Führung dann in der Blitztabelle auf Platz 2. In der 94. Minute wurden wir dann durch den Ausgleichstreffer direkt wieder auf die 4 runtergejagt. Das mich dieses Ergebnis am Ende ärgern könnte zeigten die nächsten Wochen. Wir besiegten Swansey mit 2-0 und verloren im Gegenzug erneut gegen Portsmouth zu verlieren. Nach 44 Spieltagen war klar, es wird richtig Spannend.

Burnley lag nur zwei Zähler vor Uns zusammen mit Leeds. Wir hatten zwar die schlechtere Position aber es kann schnell gehen. Am 45. Spieltag stellte sich Hull City uns in den Weg. Nach langem gewürge gab es einen 1-0 Sieg während Leeds sein Spiel verlor und Burnley aber recht hoch gewann. So war klar, am letzten Spieltag durfte Burnley nicht gewinnen. Bei einem Remis müssten wir aber gegen den Meister der Championship mit 7 Toren unterschied gewinnen. Somit war eig. schon klar. Burnley muss verlieren zuhause gegen den Tabellen fünften Bristol City.

Der letzte Spieltag brach an und für uns war es ein Tag der Entscheidung. Aufstieg direkt oder die Play Off Runde.. Wir mussten gegen Brentfort ran, die selber noch mal alles in den Ring warfen.
Nach 6.Minuten erreichte uns eine Botschaft aus Burnley. Dort lag Bristol City mit 2-0 hinten!! Wir versuchten Offensiv viel und konnten nicht den nötigen Offensiv Druck entfachen. In der Halbzeit gab es dann auch direkt die Kalte Dusche. Burnley drehte die Partie auf ein 3-2 um dank Solanke. In der Zweiten Halbzeit schafften wir es nicht den Ball im Tor zu versenken und am Ende verloren wir dann sehr unglücklich zu zehnt gegen Brentfort. Ich wechselte in der 79.Minute jedoch verletzte sich mein Offensiver Mittelfeldspieler eine Minute Später.. Burnley gewann mit 4-2 und ging direkt hoch. Leeds United besiegte Swansey welche in die League One sogar absteigen mussten mit Sheffield United und MK Dons. Portsmouth hatte zum Winter über zehn Punkte Rückstand und dank Dwight Gayle blieb man in der Spielklasse.

Wir mussten in die Play Offs. Die weiteren Mannschaften Spiele waren

Norwich - QPR
Leeds - Bristol City

Die Hürde QPR konnten wir nach einem umkämpften Hinspiel (0-0) zuhause an der Carrow Road für uns entscheiden. Ein überzeugender 3-0 Sieg brachte die Fans in Ekstase. Leeds konnte eine Hinspiel Niederlage im Rückspiel umbiegen und war mein Final Gegner. Dort hatten wir nicht die besten Erinnerungen. Das Hinspiel in der Liga ging mit 3-3 nach 3-0 Führung aus. Auch im Rückspiel konnten wir eine Führung nicht über die Zeit retten.

Das Finale war also mit viel Spannung erwartet worden. Ein netter fight der viele Tode kostete endete nach 90 Minuten mit 0-0. Beide hatten riesen Chancen. Auch in der Verlängerung hätte es sowohl für uns als auch für Leeds 1-0 stehen können. Der Zufall wollte die Entscheidung per Elfmeterschießen. Meine Jungs konnten die Nerven gut beisammen halten und schafften den Aufstieg nachdem mein Torwart 2 Bälle parieren konnte.

Ich bin wirklich überwältigt! Damit hab ich bei den ganzen up and Downs nicht gerechnet. Die Premier League ist jetzt die schwerste Hürde in meiner Karriere. Der Klassenerhalt wird eine schwere Nummer.

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #94 am: 04.Juni 2019, 23:32:09 »

Sauber, schön zum mitfiebern.
Glückwunsch und viel Spaß in der Premier League!
Gespeichert
[FM19] We March On!



Immer schön GErade bleiben!

KingMoIdrissou

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #95 am: 06.Juni 2019, 11:33:01 »

Was wünscht ihr euch so zu Weihnachten? Ein neues Handy? Ein paar Socken? Oder einfach nur ein schönes Fest und wohlgesonnene Gesundheit und Glück für alle nahestehenden Personen? Ich für meinen Teil wünsche mir einen Klassenerhalt des Cardiff City. Da ich momentan eher weniger Zeit für den Football Manager habe, diesen aber trotzdem nicht missen möchte, werde ich mich an der Bottom at Christmas Challenge versuchen. In Sachen Premier League und Abstiegskampf im Football Manager bin ich allerdings sehr, sehr unerfahren. Die perfekte Mischung für einen totalen Reinfall. Oder?

Die Ausgangslage - wie diese Challenge schon besagt, übernimmt man zu Weihnachten (oder wie ich in diesem Fall zum 01. Januar) den Tabellenletzten der Premier League. Und wie schon im ersten Absatz verraten ist es in diesem Fall der walisische Fußballclub aus Cardiff. Habe leider vergessen einen Screenshot der Tabelle zum Datum der Übernahme zu machen. Die Ausgangslage war allerdings sehr bedrohlich: nur 7 Punkte, 1 Sieg aus 17 Spielen (ein 1:0 gegen Leicester City am 1. Spieltag) und nur 8 Törchen geschossen. Neil Warnock, what is you doin' baby?

Viel Hoffnung ist auf dem ersten Blick nicht da. Huddersfield steht genauso schlecht mit ebenfalls 7 Punkten nur knapp über uns und man ist nur 8 Punkte man rettenden Ufer entfernt. Auf diesem Platz steht West Ham United, die deutlich unter ihren Erwartungen spielen. Die ersten beiden Partien werden direkt richtungsweisend sein. Denn es geht gegen West Ham und gegen Huddersfield Town. Wenn man hier mit 0 Punkten rausgeht ist die Challenge schon vorüber, bevor diese überhaupt begonnen hat.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich das Gefühl, ich sei der Einzige in diesem Verein, der versucht, an einen Klassenerhalt zu glauben. Das erste Gespräch mit der Mannschaft ging in die Hose. Der Kader selbst glaubt nicht, er habe die Qualität, um noch die Klasse halten zu können. Auch der Vorstand erwartet nicht mehr als einen "mutigen Kampf gegen den Abstieg". Im EFL Cup musste man im Viertelfinale gegen Norwich City die Segel streichen und im FA Cup spielt man in der 3. Runde gegen die Bolton Wanderers, die (anders als in Realität) zu Anfang Januar auf einem 5. Platz stehen und den Aufstieg im Blick haben.

Ich versuche alle negativen Stimmen und Worte und die vorherigen Ergebnisse auszublenden. Wir müssen und werden mutigen Fußball spielen - erst Recht gegen die Teams aus dem unteren Mittelfeld. Wie gesagt: die ersten beiden Partien entscheiden über Sekt oder Selters. Seht selbst:

Die Schlüsselspiele - Aufatmen. An meinem ersten Tag ging es sofort auf die Trainerbank. Und dann auch noch auswärts. In London. Es wird aber zu einem tollen Einstand. Der noch in der Hinrunde mit Gesängen wie "If you sit in row Z and the ball hits your head - that's Zohore!" verschmähte Kenneth Zohore knipst zwei Mal in der 1. Hälfte. Bobby Reid erzielt vor der Pause sogar noch das 3:0. In der zweiten Halbzeit lässt das Team auch nichts anbrennen. Ein fantastischer Ausklang zum Debütspiel. Hier hätte ich maximal ein Remis erwartert, auch wenn West Ham nicht so weit von uns entfernt ist. Einen Sieg hätte ich jedenfalls gegen Huddersfield erwartet. Hier gab es nur ein müdes 1:1. Ich war enttäuscht. War die Magie des Trainerwechsels schon verpufft?

Die restliche Januar - von wegen! Leicester und Fulham schauten dumm aus der Wäsche, nachdem man diesen jeweils 2 Tore einschenkte. Fulham war deutlich besser platziert, als erwartet und Leicester hängt den Erwartungen auch etwas hinterher. Zwei wichtige Sieg, denn die nächsten beiden Partien traf man auf Arsenal London, die um den Meistertitel mitspielen werden, und auf Manchester City, die allerdings unter ihren Möglichkeiten spielen. Zum Ende der Hinrunde lag man bereits 8 Punkte hinter Platz 1.

Die 0:2-Pleite gegen Arsenal war schmeichelhaft. Die Gunners spielten uns an die Wand und über ein 0:5 oder gar ein 0:6 hätten wir uns nicht beschweren dürfen. Wenn uns schon Arsenal so quält, wie soll es dann bitte gegen Manchester City gehen? Etwa andersrum? Jop! Genau so! Unglaublicherweise gewinnt man an einem kalten Dienstag in Cardiff mit 1:0 gegen das Team von Pep Guardiola. Bobby Decordova-Reid mit dem goldenen Tor. Disziplinarisch ein super Leistung. Diese Euphorie nehmen wir in die letzte Partie des Monats gegen Bournemouth mit. Diesen lassen wir keine Chance und Cardiff feiert seinen höchsten Saisonsieg. Dieser Start in den Trainerjob bringt mir sogar fast den Titel "Trainer des Monats" ein.

Aber hey, nicht so schnell! - FA Cup war ja auch noch. Wie angekündigt kam unser Gegner aus Bolton. Unser Fokus liegt natürlich ganz klar auf der Premier League, aber ein Weiterkommen wäre eine nette Nachspeise. Lange sah es so aus, als würde man in ein Wiederholungsspiel müssen. Dies wollte ich unbedingt vermeiden. Ich brauche bei diesem Spielplan keine müden Beine in der Mannschaft. Kurz vor Schluss lag ich einfach alles in die Wagschale. Wenn es aufgeht, gewinnt entweder wir oder Bolton. Zu meinem überraschen gelang es uns tatsächlich noch kurz vor Schluss den Siegtreffer zu erzielen. Kenneth Zohore - who else?

Unser nächster Gegner kam ebenfalls aus der Championship und kam aus Brentford. Die Bienen hielten lange Zeit gut mit, mussten sich aber ebenfalls mit 2:1 geschlagen geben. Damit haben wir unsere Ziele in diesem Pokal bereits erreicht. Drei mal dürft ihr nun raten, aus welcher Liga unser nächster Gegner kommt. Aus der Championship? Jop! Wigan Athletic kommt mitte Februar ins Cardiff City Stadium.

Was ist eigentlich mit Transfers? - Gute Frage. Wie Spielraum bliebt mir leider nicht. Ich vermute auch, dass Cardiff neben Huddersfield im Spiel den kleinsten Etat hat. Deswegen hätte ich mir gewünscht, dass Newcastle oder Burnely nach Weihnachten auf dem letzten Platz stehen. Leider nicht. Newcastle ist sogar auf Platz 18 knapp daran vorbeigeschrammt.

Aber zurück zum Thema Transfers: es ist natürlich wichtig, dass man Spieler findet, die sofort im Team einschlagen können. Auf manchen Position waren wir schon solide genug besetzt. Um einen Mittelfeldspieler, einen Stürmer oder einen Torwart musste ich mich nicht kümmern. Ein Spieler für die Außen und einnen Innenverteidiger könnte ich allerdings ganz gut gebrauchen. So wurde ich mit diesen Spielern fündig. Wie gesagt: viel Geld war nicht da. Und lustigerweise bin ich bei 4 der 5 Neuzugängen in Deutschland fündig geworden. Das war nicht meine Intention. Aus der Premier League verlangen sich die Teams schlichtweg viel zu viel, manche Spieler hatten Berater, die Unsummen forderten und manche haben Probleme eine Arbeitserlaubnis zu bekommen. Ihr kennt das ganze Bohei. Alexander Hack kommt direkt in die erste Elf. Ismail Azzaoui ist sehr variabel auf den Außen und war deutlich billiger als der von mir favorisierte Milot Rashica. Die letzten 3 Deals sind lediglich für die Breite.

Große Abgänge gab es nicht. Lediglich Leandro Bacuna ist erwähnenswert. Für ihn war kein Platz mehr in der Mannschaft und er hat bereits moniert, dass er keine Einsätze bekäme. Am Deadline Day hab ich dann auch nicht lange gefackelt und ihn in eine Liga unter uns verscherbelt. Das brachte die Finanzen auch wieder in den grünen Bereich. Eigentlich ein Faktor, den ich nicht berücksichtigen muss, da ich eh nur ein halbes Jahr in Cardiff bin, aber ich möchte den Verein auch nicht in finanzielle Probleme bringen. Wenn schon, denn schon.

Februar - einen ganzen Monat ungeschlagen! Wann hat Cardiff City das das letzte mal erleben dürfen? Gut, es waren auch nur 5 Spiele und keiner von den großen Fischen lief uns über den Weg, aber für ein Team, welches weiterhin primär gegen den Abstieg spielt, ist dies schon eine grandiose Leistung.

Das Spiel gegen Brighton & Hove Albion war wichtig. Diese haben zwar eine solide Hinrunde gespielt, rutschten aber langsam aber sicher immer weiter unten rein. Wir lagen zwar in Rückstand, konnten das Ruder aber herumreißen und mit 3 Punten vom Platz gehen. Das 1:1 gegen den FC Everton geht soweit in Ordnung. Lange Zeit lagen wir 1:0 in Front, ehe uns Gylfi Sigurdsson in der Schlussphase einen einschenkte. Ein spätes Gegentor stößt immer negativ auf, aber unglücklich sollten wir über diesen Punkte dennoch nicht sein. Vor einem weiteren wichtigen Spiel gegen Crystal Palace kam Wigan Athletic zu Besuch, um uns aus dem FA Cup zu kegeln. Dieser Plan ging für The Latics allerdings nach hinten los. Ob es daran liegt, dass man Will Grigg zum AFC Sunderlang verliehen hatte? Nunja, ist uns ja wurscht. Eine Runder weiter. Im Viertelfinale wartet "The Mighty Arsenal".

Wo wir schon bei Weltklassespieler sind: Max Meyer's Truppe war als nächstes dran. "Großes M, kleiner Eier" spielte allerdings nicht. Dies tat der Partie jedoch keinen Abbruch. Ein verrücktes 4:3, dass Gott sei Dank zu unseren Gunsten ausging. Man hat es spannender gemacht, als es hätte sein müssen. Palace ging zwar in Führung, aber je länger die Partie dauerte, umso besser kamen wir rein. In der zweiten Halbzeit konnten wir endlich den Turbo zünden und auf ein 3:1 stellen. Die Adler kamen prompt nach dem 3:1 wieder ran. Kurze Zeit spät gelang es uns allerdings erneut auf einen 2-Tore-Vorsprung zu erhöhen. Wilfried Zaha erzielte in der Crunch Time einen erneuten Anschlusstreffer zum 4:3. Dabei sollte es allerdings bleiben.

Der Februar wurde mit einem schmucklosen 0:0 gegen den FC Southampton abgeschlossen. Erst in den letzten 20 Minuten, als Southamptons Mario Lemina mit Gelb-Rot vom Platz musste, gelang es uns, einige mal gefährlich im Sechzehner der Saints vorzudringen - leider ohne Erfolg.

Mittlerweile sieht die Tabelle komplett verändert aus. Zur Erinnerung: Cardiff City wurde mit 7 Punkten und nur 8 erzielten Toren bei einer Tordifferenz von -25 übernommen. Nach 2 Monaten sind es nun 31 Punkte, genau 20 Tore mehr und eine Tordifferenz von -14. Irgendwas mach ich falsch. So war das nicht geplant. Ob ich meine Jungs mal zur Dopingkontrolle schicken muss? Wenn man auf die Rückrundentabelle schaut, wird der Anblick noch gruseliger.

Kleine, interessante, lustige Randnotiz: Manchester City verlor nicht nur gegen uns, sondern auch gegen Huddersfield Town. Woran liegt's, Pep? Motivationsprobleme gegen Abstiegskandidaten? Wenn du so weitermachst, darf ich in der nächsten Saison vielleicht deinen Club übernehmen.

März - Nachdem wir uns schon sehr an die Farbe grün gewohnt haben, wartet der Monat März mit ein paar mehr dunklen Farben auf uns. Nachdem wir uns gegen Watford und Newcastle auf ein Remis einigen mussten, wurden wir nach 8 Spielen ohne Niederlage von den Wolverhampton Wanderers geschlagen. Eigentlich war diese Partie ein typischen 0:0-Spiel. In der Schlussphase entschied sich Sean Morrison jedoch jemanden umzuholzen und somit einen Elfmeter zu verschulden, den Winterneuzugang Layvin Kurzawa sicher versenkte.

Wir wurden zwar nach 8 Spielen mal wieder geschlagen, sind aber auch seit 4 Spielen ohne Pflichtspielsieg. Und jetzt treffen wir im FA Cup ausgerechnet auf Arsenal London. Die stehen in die Liga immernoch auf Platz 2 und ließen und beim vorherigen Aufeinandertreffen keine Chance. Das sah in diesem Spiel allerdings komplett anders aus. Obwohl Pierre-Emerick Aubameyang einen fürchterlichen Abwehrfehler von uns bestrafte, hielten wir sehr gut mit und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. So kam es dann, wie es kommen musste: Ausgleich und Führung nach einer Ecke. Beide Tore von Winterneuzugängen. Neuer Sportdirekter incoming. Tschüss Arsenal! Wir fahren nach Wembley und treffen auf den FC Liverpool. Die andere Partie bestreiten Southampton und Tottenham.

Das 0:0 gegen Chelsea ist nicht der Rede wert. Wir sind allerdings froh über den Punkt.

Welches Spiel allerdings schon von Wert ist, ist die Halbfinalpartie im FA Cup gegen den FC Liverpool. Harte Woche für uns, wie man sieht. Diese konnten wir allerdings bisher tapfer bestehen. Und wie schaut's nun gegen Liverpool aus? Unter Neil Warnock hat man vor meiner Übernahme noch 0:6 gegen die Reds verloren. Die Zeichen stehen also auf Ausscheiden im Halbfinale. Der Fußballgott hatte allerdings andere Pläne. Dieser dachte sich wahrscheinlich: "Hey, Kloppo, ihr werdet höchstwahrscheinlich die Liga gewinnen. Den EFL Cup habt ihr ja schon, also lass ich mal die Anderen ran". Und "die Anderen" sind wir! Ein dicker Patzer von Dejan Lovren wird von Bobby Reid bestraft. Danach wird der beste Beton angerührt, den man je in England gesehen hat. Bauarbeiterfirmen riefen mich sofort nach diesem Spiel an, um etwas von der Rohmasse abzuhaben. Kaum zu glauben, dass Cardiff City im FA Cup Finale steht. Wir dürfen nochmal nach Wembley! Fragt sich nur, ob man gerettet Premiershipteam oder als feststehender Absteiger. Wir treffen auf die Tottenham Hotspur.

Der Abstiegskampf nähert sich dem großen Showdown - Schauen wir nur auf unser Restprogramm, sehen wir, dass noch einige Brocken auf uns warten. Tottenham, Manchester United und der FC Liverpool. Alle 3 hintereinander. Puh. Das macht die Partie gegen den FC Burnley zum wahrscheinlich wichtigsten Spiel der Saison. 7 Punkte stehen wir vor dem rettenden Ufer und je früher wir den Klassenerhalt klarmachen können, desto besser. Nach den 3 Krachern folgt West Ham, am letzten Spieltag nochmal Huddersfield. Wir haben es in der eigenen Hand und wollen uns nicht auf die anderen Teams verlassen. Es könnten die brutalsten oder die schönsten Woche dieser Halbserie werden.

März - wir erleben ein Debakel. 0:4 gegen Burnley, die vor ein paar Spieltag Roger Schmidt eingestellt haben. Der scheint das Ruder dort herumreißen zu können. Wir werden gnadenlos bestraft. Diese Niederlage ist der Knackpunkt. Nach dem Spiel wird eine Mannschaftssitzung abgehalten. Das Team hat plötzlich wieder den Glauben an einen Klassenerhalt verloren. Völlig unverständlich nach dieser bisher grandiosen Rückrunde. Sogar der Vorstand betitelt mich als Unantasbar.

Die Mannschaft tritt in den nächsten 3 Spielen gegen Tottenham, ManU und Liverpool quasi so auf, wie ich es zu Beginn meines Trainerjobs erwartet habe. Man gibt sich schon vor dem Anpfiff geschlagen. 4 Partien im April, 2:14 Tore und wieder mittendrin im Abstiegsstrudel. Es wäre auch zu schön gewesen, jetzt schon den Klassenerhalt sicher zu haben.

Zwei Spieltage vor Saisonende finden wir uns auf Platz 17 wieder. Wir stehen noch im trockenen. Huddersfield und Newcastle sind bereits sicher abgestiegen, also ist nur noch ein Platz zu vergeben. Doch wer wird diesen bekommen? Burnley? Palace? Cardiff? Oder bleibt Brighton auf dem unrühmlichen 18. Platz? Die Möwen haben noch ein Spiel mehr in der Hand, allerdings haben sie auch ein straffes Restprogramm: Manchester United, Liverpool und Everton. Man hat es hier ebenfalls versäumt sich in eine bessere Ausgangslage zu befördern, indem man 0:2 gegen das bereits sicher abgestiegene Huddersfield verloren hat. Das Polster beträgt immer noch 4 Punkte und mit West Ham und eben genannten Huddersfield haben wir ein deutlich leichteres Programm. Hier können - und vor allem müssen - wir punkten!

vs. West Ham United - nichts für schwache Nerven! 1:3 lagen wir zurück, können auf 3:3 egalisieren, ehe uns ausgerechnet Samir Nasri, der bis dato kein Pflichtspieltor in dieser Saison erzielen konnte, in der Nachspielzeit noch einen einschenkte. West Ham wollte sich für das 0:3-Hinspielniederlage revanchieren - was ihnen auch gelang. Einige Tage später traf Brighton auf Liverpool. Ein Sieg für den bereits sicheren Meister würde den Klassenerhalt bedeuten, aber es bleibt weiterhin spannend. Rechnerisch ist damit noch alles drin. Würden wir gegen Huddersfield verlieren, würde Brighton ein 2:0-Sieg gegen den FC Everton reichen, um uns in die Championship zu schicken. Während wir weiterhin zittern müssen, halten Crystal Palace & Burnley die Klasse.

vs. Huddersfield Town - Mission accomplished! Cardiff City bleibt der Premier League ein weiteres Jahr erhalten. Ein Remis oder gar eine Niederlage hätten wir uns sogar erlauben können, denn Brighton verlor deutlich gegen die Toffees mit 0:3. Den Klassenerhalt mit einem Sieg zu untermauern ist aber logischerweise deutlich schöner! In der Abschlusstabelle finden wir uns sogar auf Platz 15 wieder, da Crystal Palace und Burnley ihr letztes Spiel verloren haben. Sieht nochmal eine ganze Ecke schöner aus und stellt auch nochmals die exzellente Rückrunde dar.

FA Cup Finale - Zum Abschluss haben wir noch unser "Bonus-Match" im FA Cup gegen die Tottenham Hotspur. Erst vor gut einem Monat wurden wir von den Spurs klar dominiert. Wie wir alle wissen, hat der Pokal seine eigenen Gesetze. Das ist in England nicht anders. Auf neutralem Boden - mehr oder weniger - können wir sogar was reißen. Ist der erste Pokalsieg seit 1927 der krönende Abschluss dieser Saison?

Die Spurs dominieren die erste Hälfte und haben erwartungsgemäß alles im Griff. Wir entscheiden uns die zweite Hälfte mutiger anzugehen. Was haben wir schon zu verlieren? Am Ende des Spiels muss ein Gewinner und ein Verlierer feststehen. Es stellt sich auch als gute Idee dar. Wir kreieren sehr gute Möglichkeiten, können diese allerdings nicht in zählbares umwandeln. 10 Minuten vor Schluss ist es dann soweit: Harry Kane setzt sich durch, schießt, Alex Smithies pariert, allerdings vor die Füße von Dele Alli, der das 0:1 erzielt und die Tottenham Hotspur zum Pokalsieger 2019 krönt.

Zu guter letzt schauen wir auf Abschlusstabelle der Championship, denn hier könnte ein Team dabei sein, welches wir nächste Saison vor dem Abstieg retten müssten. Die große Überraschung stellt hier der FC Millwall dar. Vom Bauchgefühl her würde ich auch glatt darauf tippen, dass Millwall das Team sein wird, welches wir retten müssen. Aston Villa und Norwich City, die im Playoff-Finale 3:2 gegen West Bromwich Albion gewinnen konnten, komplettieren die drei Aufsteiger.

Wie gesagt: ich tippe auf Millwall als nächste Herausforderung. Wünschen würde ich mir tatsächlich Norwich City, aufgrund der ordentlichen Anzahl an deutschen Spieler und wegen Teemu Pukki. Es ist aber auch möglich, dass es wieder Cardiff City sein wird. Das wäre eine Story!
« Letzte Änderung: 06.Juni 2019, 11:49:58 von KingMoIdrissou »
Gespeichert

dominat0r

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #96 am: 06.Juni 2019, 22:51:35 »

Ich habe endlich mal etwas Zeit für den 2019er gefunden und eine Wandervogel-Karriere gestartet, mit Startkontinent Südamerika. Mein erster Job verschlug mich mitten in der Saison zu CS Cerrito in Uruguays zweiter Liga. Hier stellte sich aber leider ziemlich schnell Ernüchterung ein: Nicht nur war der Kader bestenfalls ausreichend für die gesteckten Ziele (Mittelfeldplatz), viel schlimmer wog die finanzielle Situation. Die meisten Spieler waren nämlich mit Amateurverträgen unterwegs, und der Vorstand stellte mir nicht einmal genügend Geld zur Verfügung, um auch nur ein halbes Dutzend Spieler mit Profiverträgen auszustatten. Das Potenzial dieser Trainerstation war somit äußerst begrenzt - und nach Ablauf meines Vertrages am Saisonende, das Saisonziel hatten wir ohne große Aufreger erreicht, kündigte ich.

Recht bald bot sich eine neue Chance: Die Santiago Wanderers, ein Traditionsklub aus Chile, waren in die 2. Liga abgestürzt und anstatt des angestrebten direkten Wiederaufstiegs dümpelte man nach der Hinrunde im Tabellenmittelfeld herum. Ich bekam die Stelle und durfte mich über ein ordentliches Budget sowie einen äußerst dicht besetzten und durchaus guten Kader freuen - hier stapelten sich allerdings auch allerlei "Altlasten": Zahlreiche Spieler hatten keine Perspektive, waren deutlich über 30 Jahre alt oder mit Gehältern von bis zu 150.000 €/Jahr viel (!) zu teuer.

Ich ließ das Team ballorientiert und bestimmend nach vorne spielen, und hatte damit zunächst kaum Erfolg. Die Moral war ziemlich am Boden und wir schafften es kaum, Tore zu erzielen. In einem Kraftakt gegen Saisonende sammelten wir aber genügend Punkte, um von Platz 10 auf Platz 6 zu klettern und somit so gerade noch die Aufstiegs-Playoffs zu erreichen. Hier lief dann alles wie am Schnürchen: Gegner um Gegner wurde (mal mehr, mal weniger souverän) ausgeschaltet, darunter auch unser Erzrivale CD Everton de Viña del Mar. So folgten wir Zweitligameister Audax Italiano tatsächlich noch in die Primera División.

Im anschließenden Sommer stand dann der große Umbruch an. Fast alle (d.h. inkl. Reserveteam gut und gerne 40 bis 45) Verträge liefen aus und ich verlängerte nur die von ca. 10-15 Spielern, die Leistungsträger oder talentiert genug waren und zudem verhältnismäßig wenig verdienten. Unsere Zugänge kamen primär ablösefrei aus den Zweitvertretungen der großen chilenischen Vereine wie Colo Colo, Universidad de Chile oder Universidad Católica, ein paar vielversprechende junge Spieler warb ich für wenig Geld aus der zweiten Liga ab. Unser Gehaltsniveau lag im Schnitt nur noch bei unter 30.000 €/Jahr. So verblieben kaum erfahrene Erstligaspieler im Kader und die Saison war ein ziemlich großes Risiko - das sich aber glücklicherweise vollends auszahlte. Zum einen sportlich: Mit einem kurzpassorientierten, engen Konterspiel punkteten wir von Beginn an konstant und wurden tatsächlich sensationell Dritter, hinter Universidad Católica sowie Überraschungsmeister CD Huachipato. Zum anderen finanziell: Nach dem Aufstieg hatte der Vorstand mehr als 1,5 Mio. € Gehaltsbudget bereitgestellt, die ich aufgrund des Umbruchs (und eines kleinen Kaders) nicht einmal zur Hälfte ausnutzte. Aufgrund der geringen Ausgaben und der gesteigerten Einnahmen in Liga 1 konnten wir so bis zum Saisonende über 2 Mio. € ansparen.

Das Geld war auch bitter nötig für das, was in der neuen Saison anstand: Nach dem souveränen Nichtabstieg stiegen natürlich die Erwartungen, mindestens die obere Tabellenhälfte wurde angestrebt. Zudem erwartete uns mit der Copa Libertadores eine stressige, aber natürlich erfreuliche Herausforderung und Doppelbelastung. Auch jetzt nutzte ich nicht das gesamte Transferbudget, investierte aber insgesamt etwa 400.000 € in einige punktuelle Verstärkungen. Entgegen meiner Erwartungen gelang uns die Qualifikation für die Gruppenphase der CL mit Siegen gegen Cerro Largo (Uruguay) sowie Club Libertad (Paraguay) geradezu im Vorbeigehen. Damit wurde die Doppelbelastung umso extremer; der Terminplan ist in Südamerika mit ständigen "englischen Wochen" im Frühjahr noch unerbittlicher als in Europa. Glücklicherweise hatten wir aber außer ein paar Leihen keine Abgänge zu verkraften und konnten mit unserem gewachsenen Kader somit gut rotieren.

Nach einem holprigen Ligastart finden wir uns nun nach etwa 10 Spielen wieder auf den oberen Tabellenplätzen wieder. In der CL-Gruppe sieht es nach Niederlagen gegen River Plate und Gremio sowie 4 Punkten gegen Deportivo Municipal eher düster aus, aber hier gilt in dieser Saison sowieso nur "Dabei sein ist alles". Ich kann es eigentlich kaum fassen, so schnell aus den düsteren Niederungen der zweiten Liga in Südamerikas wichtigsten Club-Wettbewerb eingezogen zu sein. Unser finanzielles Polster ermöglicht es nun, dass ich vermehrt Jagd auf junge Talente machen und für diese auch mal etwas Geld hinlegen kann. Ich bin gespannt, ob es mir so auf Dauer gelingt, den Top-Clubs Probleme zu bereiten. In dieser Saison treten Colo Colo (zuvor nur 10.!) und Universidad de Chile (zuvor 6.) jedenfalls wieder gewohnt souverän an der Tabellenspitze auf.

Mir macht das Managen in Chile sehr viel Spaß und ich kann es jedem empfehlen, mal dort durchzustarten. :)
« Letzte Änderung: 06.Juni 2019, 22:54:00 von dominat0r »
Gespeichert

elfleo7

  • Greenkeeper
  • *
  • Online Online
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #97 am: 09.Juni 2019, 19:03:08 »

Also die Saison 2028/2029 ist abgeschlossen und wir sind in der Liga auf Platz 3 eingelaufen - Ziel war die EL Qualifikation, die damit mehr als erfüllt wurde. Was mich allerdings wurmt: Wir sind am Saisonende 6 Punkte hinter dem Meister (Barca) eingelaufen und waren mehrmals drauf und dran, die Tabellenführung zu übernehmen, weil Barca hinten raus sehr am Straucheln war.

Dumm nur, wenn sich die eigene Mannschaft, zur genau gleichen Zeit, eine Schaffenskrise erlaubt. Mit lediglich 11 Zählern aus den letzten 9 Spielen haben wir sogar noch die Vizemeisterschaft vergeigt. Dazu warte ich weiterhin auf den ersten "richtigen" Titel. In den letzten 3 Saisons haben wir in der Copa beispielsweise 3x mindestens das Halbfinale erreicht, doch für den Pokalsieg reichte es nicht.

In der CL schieden wir in der Gruppenphase unglücklich aus, konnten uns aber in die EL retten. In einer Gruppe mit Chelsea, Dortmund und Napoli sammelten wir 8 Zähler. Dortmund kam mit 10 Punkten in die K.O-Runde. In der EL verabschiedeten wir uns in der 2. Ausscheidungsrunde gegen die Spurs, die einfach unglaublich effizient waren, während wir, vor allem im Hinspiel, viele Hochkaräter ausließen.

Fun Fact: Harry Kane erzielte beim 2-2 im Rückspiel beide Treffer für uns. Habe ihn in der Winterpause für 1,5 Mio von PSG geholt, um meine Stürmer zu "tutoren" (Persönlichkeit: Modellprofi).
Positiv herauszuheben ist, dass die ersten beiden Jugendspieler (Adolfo und Bautisata - Screenshots unten) aus meinem Nachwuchs sich festgespielt haben in der ersten Elf. Das ist der erste Schritt in die richtige Richtung, da ich in Zukunft sehr stark auf den eigenen Nachwuchs setzen will und jetzt so langsam der Punkt erreicht ist, an dem die Nachwuchsspieler auch das entsprechende Niveau haben, um mithalten zu können. Bautista wird übrigens schon getutort, um die Persönlichkeit zu verbessern  :)

Lustig war auch, dass ich auch die letzten beiden Spiele mit einem 15-jährigen im Tor spielen musste, da aufgrund der U20 WM tatsächlich alle drei Torhüter von mir vorzeitig nicht verfügbar waren.

Außerdem haben wir nach langer Zeit mal wieder einen anderen taktischen Ansatz gewählt und gingen während der Saison vom Ballbesitzspiel zum Gegenpressing über, da dies mit dem vorhandenen "Material" auch möglich war.


Transfer der Saison dürfte definitiv José Luis Goujón (Screenshot unten) sein, der als Wonderkid unzufrieden bei Barca war. Da ich mit meinem zweiten Stürmer ohnehin nicht ganz zufrieden war, griff ich in die Tasche und schlug für 16,75 Mio. € zu. In der ersten Saison netzte er in insgesamt 34 Einsätzen 15 Mal und steuerte 2 Assists bei, womit ich ganz gut leben kann erst einmal.

Zum Jahreswechsel stößt noch Marcus Vinícius zu uns (Screenshot unten). Hatte ihn schon länger auf dem Schirm und habe mit mir gehadert, da ich im zentralen Mittelfeld eigentlich gut aufgestellt bin. Dank einer AK für schlappe 10 Mio. € konnte ich allerdings nicht widerstehen, verlieh ihn aber erstmal zurück an seinen Club, da unser Zentrum wie gesagt gut besetzt war. Von ihm verspreche ich mir einiges und dieser Transfer könnte uns besonders in der Spitze auf ein höheres Niveau hieven.

Spieler der Saison war mein Lieblingsspieler Sergio Crespo, der mit 23 Jahren nun bereits seine sechste Saison bei uns absolvierte. Bedingt durch den "Umstieg" aufs Gegenpressing lasse ich ihn nun auf Rechtsaußen als Inversen Außenstürmer statt als Vorgeschobenen Spielmacher spielen. Und der gute Mann steuerte allein in der Liga in 29 Einsätzen 12 Tore und 4 Assists bei einer Durchschnittswertung von 7,27 bei. Die AK ist nun auf 150 Mio. € festgesetzt und um ihn zu halten musste ich einiges auf den Tisch liegen: 8,06 Mio.€ / Jahr kosten uns seine Dienste nun inzwischen.













Gespeichert
"Die Magie der Gladbacher rührt nicht vom Erfolg, vom Glanz der Siegertypen, sondern vom Scheitern. Die Gladbacher Ästhetik ist eine Ästhetik des Scheiterns."

-

"You can change your wife, your politics, your religion, but never, never can you change your favourite football team."

CH10

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #98 am: 19.Juni 2019, 20:29:01 »

Hier mal meine Karriere mit Benfica Lissabon. Diese Karriere bereitet mir echt Spaß, auch weil ich versuche es halbwegs realistisch zu halten. Heißt, wenn ein Spieler ein Top-Angebot bekommt und auch selbst interessiert ist zu wechseln, wird der Transfer abgewickelt. Im Anschluss versuche ich ein junges Talent als Ersatz zu holen oder mich im eigenen Nachwuchs zu bedienen. Auch hier bei den Zugängen versuche ich auf Realismus zu achten.

In der ersten Saison tätigte ich folgende Transfers:



Die inländischen Pokale konnte ich im ersten Jahr Beide gewinnen. Auch die Meisterschaft wurde souverän eingefahren, so dass ich national alles abräumen konnte:




In der Champions-League ereilte mich nach dem Vorrundensieg mit 15 Punkten (vor Liverpool, Real und Celtic) und einem Achtelfinalerfolg über Olympique Lyon (0:0, 2:0) im Viertelfinale gegen Juventus Turin (0:5, 0;1) das Aus.

In Saison Nr. 2 wurden folgende Transfers getätigt:




Im Pokal wurde "nur" die Taca gewonnen, aber die Meisterschaft war auch wieder unsere:



In der Champions League ereilte uns wiederum im Viertelfinale das Aus. Nach einem abermaligen Gruppensieg (vor Bayern, Monaco und Kopenhagen), einem Achtelfinalerfolg über den großen FC Barcelona (0:2, 3:0 !!!), verlor ich in der Runde der letzten Acht gegen Atletico Madrid (1:3, 0:1).

Vor der aktuellen (dritten) Saison gab es folgende personellen Wechsel:



Und so sieht aktuell der Kader aus:



Finanziell hat die erfolgreiche Transferbilanz dem Verein natürlich gewaltig geholfen:



Trotzdem ist die Finanzsituation insgesamt noch nicht im grünen Bereich. Dies liegt an den von vornherein vorhandenen Bankschulden:



Gespeichert

Assindia 1907

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aktuelle Station-Thread
« Antwort #99 am: 20.Juni 2019, 15:02:02 »

Bin jetzt in der 2. Saison bei Skeid Oslo und wir haben jetzt den Aufstieg geschafft, was aber auch Ziel des Vorstands war. Die letzten Spiele waren echt der Horror...ich dachte schon wir schaffen es nicht mehr...
Gespeichert
OH RWE, Wir lieben DICH, weil es für uns, nichts schönres gibt!!!