MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg  (Gelesen 764 mal)

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
[FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« am: 20.Oktober 2018, 22:39:08 »

Sooo...während sich gefühlt das halbe Forum mit der Beta des 19ers beschäftigt, wage ich nochmal den Schritt in die Vergangenheit zum FM 2015. Der überaus hochqualifizierte (Fußballlehrerlizenz) amerikanisch-britisch-deutsche Doc Snyder blieb bis Weihnachten 2014 im Urlaub und sah sich dann in den europäischen Topligen um. Die Bundesliga vermeldete zu diesem Zeitpunkt zwei Trainerentlassungen: Augsburg und Wolfsburg. Trotz des Starensembles um Kevin de Bruyne fiel die Wahl hier leicht...


FC Augsburg - Bundesliga - Rückrunde 2014/15


Situation zum Zeitpunkt der Übernahme

Die Vorrunde lief überhaupt nicht gut, so dass mein Vorgänger Markus Weinzierl direkt nach einem bitteren 1:3 am 17. Spieltag zu Hause gegen Köln entlassen wurde. Augsburg hatte zu diesem Zeitpunkt gerade einmal 12 Punkte auf dem Konto und stand auf Rang 17 - punktgleich mit dem 18., eben den Kölnern, und bereits fünf Punkte hinter dem Relegationsrang, auf welchem sich die Hertha tummelte.

Transferbudget mit welchem mein Sportdirektor Stefan Reuter hätte arbeiten können war quasi gar keines da (ca. 200K), das Gehaltsbudget (knapp über 1,7 Mio / Monat) war bereits leicht überzogen. Hoffnungen auf großartige Verstärkungen machte ich mir von daher keine.

Den Verein drückten etwa 10,5 Mio Schulden, der Kontostand lag bei etwa minus 2,5 Mio, Prognose zum Saisonende etwa minus 10 Mio. Vielleicht wäre Wolfsburg doch die besser Alternative gew....nein. Augsburg war vor vier Jahren noch zweit- und vor neun Jahren noch drittklassig, logisch dass man hier kein gemachtes Nest vorfindet, aber genau das macht den Reiz aus. Durchschnittliche Trainings- und Jugendeinrichtungen, unterdurchschnittliches Jugendtraining und Nachwuchsrekrutierung...hier ist noch einiges zu tun.


Transferaktivitäten

Nach Durchsicht des Kaders entschied ich mich dazu, mich von drei Spielern zu trennen: Alexander Esswein wechselte für 2 Mio zur Hertha, Dominik Reinhardt ablösefrei nach Nürnberg und Halil Altintop mangels Interessenten in unsere zweite Mannschaft, um dort sein letztes Halbjahr Vertrag auszusitzen.

Den so entstandenen Spielraum im Gehaltsbudget nutzte Stefan Reuter neben einigen Vertragsverlängerungen für einen Zugang: auf Leihbasis kam der Brasilianer Nixon von CR Flamengo zu uns. Da wir bereits vier Stürmer plus Altintop im Kader hatten für mich eine eher unverständliche Verpflichtung, zumal ohne Kaufoption...die Leistungen des 22jährigen ließen meine leise Kritik jedoch verstummen.

Direkt vor Ende des Transferfensters erreichte uns dann eine so nicht erwartete Anfrage des AS Rom für unseren Innenverteidiger Ragnar Klavan...klar zeigte der Este gute Leistungen bei uns und ist für einen VZ sauschnell (SCHN 17), aber warum die Römer zum Saisonende satte 9,5 Mio für den 29jährigen hinlegen, wird vermutlich ihr Geheimnis bleiben.


Wintertransferfenster - was passierte in der Bundesliga?

Die Vorrunde spielten die Bundesligisten mit ihren Originalkadern, da ich Transferbudgets im ersten Transferfenster deaktiviert hatte. Besonders viel tat sich im Winter dann jedoch nicht:
Son Heung-Min für 13,5 Mio von Leverkusen zu Arsenal
Max Kruse für 12 Mio von Gladbach zu Bayern
Neven Subotic für 6 Mio von Dortmund zu Arsenal
Koo Ja-Cheol für 5,75 Mio von Mainz zu Everton
Shinji Okazaki für 5,5 Mio von Mainz zum FC Turin
Gôtoku Sakai für 3,1 Mio von Stuttgart nach Dortmund
Anderson für 1,9 Mio von Frankfurt nach Mainz

Irgendwie Asia-Wochen auf dem Transfermarkt scheint mir.


Ergebnisse Bundesliga



Jo mei. Nach furiosem Start u.a. mit einem Sensationsauftritt gegen Vizemeister Dortmund kam es zu einigen Wacklern, letztendlich sorgte ein 28-Punkte-Rückrunde aber recht schnell für ein sorgenfreies Leben ohne direkten Abstiegskampf.



Bayern machte das ganz vorne überaus souverän. Überraschung des Jahres für mich Werder, Enttäuschung Leverkusen und Wolfsburg mit ihren Luxuskadern, es war allerdings auch sauknapp zwischen Platz 4 und Platz 11.

Unten verkraftete Mainz seine personellen Abgänge definitiv nicht und stürzte in der Rückrunde ab, Köln versiebte es am 32. Spieltag entscheidend zu Hause mit einer Niederlage gegen die Hertha, die sich in der Relegation gegen Nürnberg rettete. Paderborn blieb sicher drin - großartig.


DFB-Pokal

Nach zwei eher ruhmlosen 1:0-Siegen bei Viktoria Berlin und Erzgebirge Aue übernahm ich das Team tatsächlich in der dritten Runde des DFB-Pokals - und das wurde diese Saison unser Wettbewerb.



Drei Ligakonkurrenten wurden zu Hause ausgeschaltet, Paderborn und Hoffenheim hierbei eher mühevoll, Schalke grandios. Im Finale konnte dann nur ein Team auf uns warten...



Schade. Wir hielten das Spiel eng, aber die Bayern waren einen Tick zu gut. Profiteur: der VfB Stuttgart, der als Siebter der Bundesliga in die EL einzieht. Ich mag diese Regelung nicht. ;)


Saisonstatistiken



Wenn von den sechs Spielern, die einen Notenschnitt von >7 erreichten, zwei geliehen sind, einer nach Rom wechselt, einer immer wieder etwas von "ich will CL spielen" erzählt (Baier) und einer unfassbar jung und talentiert ist (Baba) - dann bleibt nur noch Verhaegh und die Hoffnung auf einen klug transferierenden Sportdirektor. Weiteres dazu im nächsten Teil. ;D


Auszeichnungen

Torschützenkönig: Lewandowski (Bayern, 25 Tore) vor Selke (Werder, 19) und Kießling (Leverkusen, 19)
Vorlagen: De Bruyne (Wolfsburg, 13) vor Reus (Dortmund, 10), Werner (Augsburg, 10), Inui (Frankfurt, 10) und Bartels (Bremen, 10)
Spieler des Jahres: Lewandowski (Bayern) vor Müller (Bayern) und Xabi Alonso (Bayern)
Newcomer des Jahres: Stendera (Frankfurt) vor Selke (Bremen) und Brandt (Leverkusen)
Trainer des Jahres: Skrypnyk (Werder) vor Guardiola (Bayern) und Zinnbauer (Hamburg)

 
Blick auf den Rest der Welt

Zweite Bundesliga
Klarer Meister RB Leipzig, Vize und somit zweiter Aufsteiger Greuther Fürth...wer oben aufgepasst hat zuckt hier schon, auf drei und dann in der Relegation versemmelt hat es ausgerechnet der Club. Und zwar so:

Übel. Bochum und Aue verabschieden sich in die Dritte Liga, Sandhausen rettet sich in der Relegation.

Dritte Liga
Chemnitz und Kiel stiegen auf, Regensburg scheitert in der Relegation. Münster, Unterhaching und Stuttgart II steigen ab.

Regionalligen
Ergebnisse der drei Aufstiegsrelegationen zur Dritten Liga:
Kassel - Würzburg 0:1 und 1:1
Meppen - Viktoria Berlin 3:2 und 0:1
Essen - Elversberg 3:1 und 0:1

Europa League
Finale: Real Sociedad - Inter Mailand 2:0
Deutsche Vertreter:
Mainz Aus im Achtelfinale (1:2 und 0:4 gegen Villareal)
M'Gladbach Aus in der ersten K.O.-Runde (0:0 und 0:3 gegen Tottenham)
Wolfsburg Aus in der Gruppenphase (Letzter hinter Lok Moskau, Groningen und Florenz)

Champions League
Finale: FC Barcelona - Bayern München 0:1 n.V.
Weitere deutsche Vertreter:
Dortmund Aus im Viertelfinale (0:1 und 1:4 gegen Manchester City)
Schalke Aus im Achtelfinale (2:3 und 2:2 gegen Manchester City)
Leverkusen Aus im Achtelfinale (1:2 und 0:2 gegen Arsenal)

Die Bayern unter Pep haben somit das "Quadruple" aus Supercup, Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League geholt. Oha. Da muss ich mich mit Augsburg vermutlich noch etwas strecken.

Aber, und das wird die letzte Meldung dieses Startpostings: der Vorstand legte soeben die Budgets für die kommende Saison auf 7,5 Mio  für Transfers und 1,82 Mio / Monat (derzeit ausgegeben: 1,73 Mio) für Gehälter fest. Stefan Reuter, übernehmen Sie. :)
Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #1 am: 20.Oktober 2018, 22:59:11 »

Viel Spaß bei den Fuggerstädtern! Reuter ist kein übler Kerl - ich hoffe, er macht dir genug Freude.
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #2 am: 23.Oktober 2018, 01:59:43 »

@Akumaru: Danke - das tut er bisher definitiv. Siehe unten. :)

Saison 2014/15 - Sommertransferfenster

Vieles ist passiert in der Liga, und da ich es immer verdammt interessant finde, was die KI so veranstaltet, schiebe ich hier einfach einen kleinen Überblick über die Transferaktivitäten in der Bundesliga ein.


Transferaktivitäten Augsburg

Wäre Stefan Reuter eine Frau, ich würde sie heiraten. :D Okay, möglicherweise leicht übertrieben, aber da freut sich das Trainerherz einfach, wenn man so viel Qualität an die Hand kriegt...

Zuerst aber die Abgänge.
Klar waren die Abgänge unserer Leihspieler: Pierre-Emil Höjbjerg und Dominik Kohr im zentralen Mittelfeld, Nixon im Sturm gingen zurück nach München, Leverkusen und Flamengo, dazu der bereits erwähnte 9,5 Mio - Wechsel von Innenverteidiger Ragnar Klavan zur Roma.

Ansonsten verließen uns noch drei Stürmer: Halil Altintop ablösefrei zu Kayseri Erciyesspor, Tim Matavz ablösefrei zu Sturm Graz und Nikola Djurdjic für 500K nach M'Gladbach. Alle drei spielten absolut keine Rolle mehr bei uns, folglich verließ uns entgegen meiner Befürchtungen tatsächlich kein weiterer unserer Leistungsträger.

Stichwort Leistungsträger - die Zugänge hatten es in sich.
Sportdirektor Reuter scheint sich in seiner Saison bei Juventus in Italien verguckt zu haben, jedenfalls wilderte er fast ausschließlich in den dortigen Ligen.

Einziger "Nicht-Italiener": Dominik Kohr wurde gekonnt durch Dominik Kohr ersetzt - ein weiteres Jahr Leihe des jungen Leverkuseners. Für die andere Lücke im zentralen Mittelfeld holte Reuter für 2,7 Mio vom Serie A - Absteiger Cagliari Calcio den 25jährigen Schweden Albin Ekdal. Großartiges Schnäppchen! Ebenfalls überaus günstig wurde Carlos Carbonero geholt, 1,9 Mio bekam der AS Rom für den 24jährigen Kolumbianer, der eine klare Verstärkung unserer rechten Außenbahn darstellt.
Der größte Coup gelang allerdings im Sturm: Duván Zapata, ebenfalls 24 Jahre jung und aus Kolumbien, wurde nicht nur für ein Jahr aus Neapel ausgeliehen, sondern hierbei auch eine lächerliche Kaufoption in Höhe von 1,8 Mio vereinbart. Wahnsinn. Der Sturmtank zerschießt bislang alles - in seinen ersten fünf Pflichtspielen für Augsburg netzte er satte zehn mal ein, bei einer Durchschnittsnote von 8,72. :o

(click to show/hide)
(click to show/hide)
(click to show/hide)


Transferaktivitäten Rest der Liga

Bayern München (Champions League)
Abgänge: Shaqiri (15 Mio, Inter), Dante (4,6 Mio, Real), Weiser (ablösefrei, HSV), Pizarro (Karriereende)
Zugänge: Tah (25 Mio, HSV), Kempf (14,25 Mio, Freiburg mit Rückleihe), Kimmich (7,75 Mio, Leipzig), Hahn (7,75 Mio, M'Gladbach), Jonathan Calleri (4,4 Mio, Boca)
Beim Quadrupel-Sieger wurde primär jung und deutsch eingekauft...Vorbereitung eines Umbruchs?

Borussia Dortmund (Champions League)
Abgang: Aubameyang (5,75 Mio, Valencia)
Zugänge: Gabriel Barbosa (12,25 Mio, Santos), di Santo (6,75 Mio, Bremen), Weigl (1,8 Mio, 1860)
Auba kam beim Vizemeister nicht richtig zum Zuge und wurde durch Barbosa und di Santo (15 Tore für Bremen) wohl mehr als ersetzt.

Werder Bremen (Champions League)
Abgang: di Santo (6,75 Mio, Dortmund)
Zugänge: Guido Carrillo (3,6 Mio, Estudiantes), Brosinski (2,2 Mio, Mainz), Daniele Rugani (Leihe, Juventus)
Di Santo wird durch den nächsten argentinischen Stürmer ersetzt, Brosinski wird Stammkraft hinten rechts.

Schalke 04 (Champions League)
Abgänge: Fuchs (ablösefrei, Frankfurt), Obasi (vereinslos)
Zugänge: Nastasic (9,5 Mio, ManCity), Ostrzolek (4 Mio, HSV), Jantschke (3,4 Mio, M'Gladbach), Kirchhoff (1,2 Mio, Bayern)
Auf Schalke wird augenscheinlich der Defensivverbund verstärkt.

TSG 1899 Hoffenheim (Europa League)
Abgänge: Elyounoussi (4,2 Mio, Lille), Modeste (2,6 Mio, Toulouse), Acquah (2 Mio, Saint-Etienne), Strobl (450K, Leipzig), Schipplock (400K, Paderborn)
Zugang: Bellarabi (6 Mio, Leverkusen)
Kaderbreite verringern hieß es wohl im Kraichgau, Bellarabi eine starke punktuelle Verstärkung.

Hamburger SV (Europa League)
Abgänge: Tah (25 Mio, Bayern), Díaz (4,7 Mio, Lazio), Ostrzolek (4 Mio, Schalke), Kacar, Iliceviv (vereinslos)
Zugänge: Holtby (6,5 Mio, Tottenham), Castro (5,25 Mio, Leverkusen), Klose (1,9 Mio, Wolfsburg), Weiser (ablösefrei, Bayern)
Gar nicht mal soo doofes Transferverhalten der Hamburger, die dicken Einnahmen wurden überaus sinnvoll und bei weitem nicht komplett investiert.

VfB Stuttgart (Europa League)
Abgänge: -
Zugänge: Giovani dos Santos (8,25 Mio, Villarreal), Johnson (2,3 Mio, M'Gladbach), Rubén Duarte (Leihe, Espanyol)
Dos Santos für teures Geld in der Bundesliga - ich bin gespannt.

Eintracht Frankfurt
Abgänge: Oczipka (3,5 Mio, Leverkusen), Flum (1,4 Mio, Hannover)
Zugänge: Rzatkowksi (2 Mio, St.Pauli), Ring (1,7 Mio, K'Lautern), Fuchs (ablösefrei, Schalke)
Positionsgetreue Veränderungen.

Bayer Leverkusen
Abgänge: Bellarabi (6 Mio, Hoffenheim), Castro (5,25 Mio, HSV), Wollscheid (3,8 Mio, Stoke), Kruse (1,1 Mio, West Bromwich)
Zugänge: Stindl (8,5 Mio, Hannover), Prib (4,5 Mio, Hannover), Jung (4,4 Mio, Wolfsburg), Oczipka (3,5 Mio, Frankfurt), André Ramalho (ablösefrei, RB Salzburg)
Leistungsträger an europäisch spielende Vereine verloren, neue Leistungsträger für gutes Geld an Bord geholt. Kleiner Umbruch bei Bayer.

Borussia M'Gladbach
Abgänge: Xhaka (19 Mio, PSG), Hahn (7,75 Mio, Bayern), Jantschke (3,4 Mio, Schalke), Johnson (2,3 Mio, Stuttgart), Wendt (650K, Leipzig), Brouwers (50K, Willem II)
Zugänge: Efe Ambrose (5 Mio, Celtic), Moritz (4 Mio, Mainz), Fürstner (3,4 Mio, Fürth), Albornoz (2,3 Mio, Hannover), Miro Klose (ablösefrei, Lazio)
Gute Transferpolitik der Borussia, die Verpflichtung des 37jährigen Klose ist der Hammer. :)

VfL Wolfsburg
Abgänge: Ricardo Rodríguez (30 Mio, ManCity), Jung (4,4 Mio, Leverkusen), Klose (1,9 Mio, HSV), Felipe, Ochs, Träsch, Pilar, Medjedovic (vereinslos)
Zugänge: Damari (10,5 Mio, Leipzig), Bell (7 Mio, Mainz), Hector (3,2 Mio, Köln), Ankersen (2 Mio, RB Salzburg)
Auch Wolfsburg baut kräftig um, sensationell dass Stars wie De Bruyne, Schürrle oder Luiz Gustavo auch ohne Europa gehalten werden konnten.

SC Freiburg
Abgänge: Kempf (14,25 Mio, Bayern mit Rückleihe), Mehmedi (7 Mio, Villarreal), Darida (5 Mio, Monaco)
Zugänge: Petrus Boumal (2,5 Mio, Lovech), Thesker (1,3 Mio, Fürth)
Oh. Da ging Qualität verloren und wurde nicht wirklich ersetzt. Prognose: hartes Jahr für den SC.

SC Paderborn 07
Abgänge: Koc (2,5 Mio, Besiktas)
Zugänge: Advíncula (450K, Hoffenheim), Schipplock (400K, Hoffenheim), Risse (235K, Köln), Bruno (Leipzig, Leihe), Palacios-Martínez (Leipzig, Leihe)
Auch im zweiten Bundesligajahr ganz kleine Brötchen in Paderborn. Ein erneuter Klassenerhalt wäre eine erneute Sensation.

Hannover 96
Abgänge: Stindl (8,5 Mio, Leverkusen), Joselu (5,25 Mio, Sevilla), Prib (4,5 Mio, Leverkusen), Albornoz (2,3 Mio, M'Gladbach), Miller, Schlaudraff, Andreasen, Ya Konan (vereinslos)
Zugänge: Wurtz (3,3 Mio, Fürth), Sallahi (1,9 Mio, KSC), Kaiser (1,8 Mio, Leipzig), Flum (1,4 Mio, Frankfurt)
Großer Aderlass auch in Hannover. Mutig.

Hertha BSC
Abgang: Skjelbred (3,8 Mio, Everton)
Zugänge: -
Sehr lässig auch die Hertha. Dem Abstieg gerade noch so von der Schippe gesprungen - da kann man mal auf Kontinuität setzen.

RB Leipzig (Aufsteiger)
Abgänge: Damari (10,5 Mio, Wolfsburg), Kimmich (7,75 Mio, Bayern), Kaiser (1,8 Mio, Hannover)
Zugänge: Vogt (7,75 Mio, Köln), Antic (6,25 Mio, Jagodina), Saller (4,8 Mio, Mainz), Karius (4,7 Mio, Mainz), Ôsako (2,6 Mio, Köln), Ben Khalifa (2,6 Mio, Grasshopper), Koch (2,3 Mio, Mainz), Jenssen (2,2 Mio, K'lautern)
Zwei Leistungsträger teuer abgegeben und im Gegenzug die Absteiger Mainz und Köln um einiges an Qualität erleichtert. So läuft das Fußballgeschäft.

Greuther Fürth (Aufsteiger)
Abgänge: Fürstner (3,4 Mio, M'Gladbach), Wurtz (3,3 Mio, Hannover), Thesker (1,3 Mio, Freiburg)
Zugang: Nielsen (2 Mio, RB Salzburg)
Puh. Einige Aufstiegshelden verloren und nur ein Zugang. Optimistisch.

1.FC Köln (Absteiger in 2.Bundesliga)
Abgänge: Vogt (7,75 Mio, Leipzig), Hector (3,2 Mio, Wolfsburg), Ôsako (2,6 Mio, Leipzig), Risse (235K, Paderborn), Helmes (vereinslos)
Zugänge: Gartner (3,4 Mio, Düsseldorf), Yamada (2,2 Mio, KSC), Ahmedi (1,9 Mio, Celje), Jungwirth (1,1 Mio, Darmstadt), Adlung (1,1 Mio, 1860), Benschop (1 Mio, Düsseldorf), Reichel (1 Mio, Braunschweig), Stark (875K, Darmstadt)
Köln macht das nicht doof. Für die zweite Liga einfach die dortigen Leistungsträger der vergangenen Saison zusammenkaufen.

Mainz 05 (Absteiger in 2.Bundesliga)
Abgänge: Bell (7 Mio, Wolfsburg), Saller (4,8 Mio, Leipzig), Karius (4,7 Mio, Leipzig), Moritz (4 Mio, M'Gladbach), Koch (2,3 Mio, Leipzig), Jairo (2,3 Mio, Málaga), Brosinski (2,2 Mio, Bremen), Soto (ablösefrei, Bochum), Jara (Tausch, Bochum)
Zugänge: Stojkovic (1,6 Mio, Cukaricki), Gonther (1,2 Mio, St.Pauli), Bodzek (1,1 Mio, Düsseldorf), Stroh-Engel (800K, Darmstadt), Matip (325K, Ingolstadt), Titsch-Rivero (325K, Heidenheim), Luthe (Tausch, Bochum)
Ähnliches Verhalten wie Mitabsteiger Köln, aber mit weniger Qualität. Seltsam, Geld war eigentlich genug vorhanden.
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #3 am: 23.Oktober 2018, 08:36:43 »

...
Pizarro (Karriereende)
...

Hahahaha!
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #4 am: 23.Oktober 2018, 08:51:47 »

...
Pizarro (Karriereende)
...

Hahahaha!

Naiver FM ;D Aber Hauptsache Klose rockt noch...


Eins noch, was ich oben vergessen hatte: ich bin ja wirklich zufrieden in Sachen Neuzugänge. Aber ein VZ-Ersatz für Klavan hätte es dann doch auch sein können, da gehe ich jetzt mit Hong, Callsen-Bracker und Janker in die Saison.
« Letzte Änderung: 23.Oktober 2018, 08:55:24 von DocSnyder »
Gespeichert

balolympique

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #5 am: 23.Oktober 2018, 14:33:23 »

Viel Glück in der zweiten Saison!
Gespeichert
Allez OM!

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #6 am: 24.Oktober 2018, 16:10:58 »

Spannend, da hat Reuter ganze Arbeit geleistet. Schön, dass du die Transfers aller Bundesligisten aufgeführt hast, das ist sehr interessant.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #7 am: 24.Oktober 2018, 16:21:54 »

Boumal ist ein richtig starker Mittelfeldspieler und wird Darida beim SC 1:1 ersetzen können.
Kempf ist noch da und Thesker ist neu. Wenn man darüber hinaus bedenkt, dass der SC in diesen Jahren, grundsätzlich ein massives Überangebot an Offensivspielern hatte, wird auch der Mehmedi Abgang irgendwie aufgefangen werden. Denke die Vorraussetzungen für ein adäquates Abschneiden sind gegeben.
Gespeichert
Aktuelle Station: FC Barcelona

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

Anti Social Media und Smartphone

'Calling a sports football, but it's mainly played by hands. Sorry, but i don't get it!'

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #8 am: 25.Oktober 2018, 00:56:06 »

@balolympique: Danke - ich bin sehr gespannt, wo der Weg hinführt. Hätte allerdings nicht gedacht dass es so läuft, wie es sich gerade abzeichnet. ;D

@Cassius: definitiv, bis auf den fehlenden Innenverteidiger. Aber vielleicht fehlten da auch einfach Kohle und freies Gehaltsbudget. Die Transfers und generell das Verhalten der KI finde ich selbst sehr interessant. Durch die Auflistung hier zwinge ich mich dazu, mich mehr damit zu beschäftigen als ich es beim normalen Zocken tun würde...so steht dann z.B. Gladbach vor der Tür und ich denke mir "hey cool da spielt ja Miro Klose, mal sehen ob sie ihn gegen mich aufstellen". :D

@Der Baske: da habe ich (als RL-SC-Fan) vermutlich zu schwarz gesehen, ja. Siehe unten.




FC Augsburg - Bundesliga - Vorrunde 2015/16


Ergebnisse Bundesliga

Die Liga lief dermaßen unverschämt gut, dass ich mich kaum traue das hier zu posten...mir schwebte eigentlich ein knapper Kampf im Mittelfeld vor (entspräche auch dem Saisonziel des Vorstands), mit ganz arg Glück vielleicht mit einem mutigen Angriff auf die EL-Plätze - aber sehet selbst.



Zu Hause wurde einfach alles weggebolzt was kam. Neun Spiele, neun Siege, 31:5 Tore. Von den acht Auswärtsspielen wurden auch immerhin vier gewonnen bei einem Remis, drei Niederlagen und 16:13 Toren. In der Tabelle sah das zur Winterpause dann so aus:



Das ist verrückt. Bayern dank der Club-WM mit zwei Spielen weniger und daher vermutlich auf drei Punkte dran aber trotzdem - Augsburg auf eins? Das ist eigentlich nur noch durch den HSV auf zwei zu toppen...nein, Spaß beiseite. Woran kann das liegen? Die Spitzenteams der letzten Saison schwächeln...Bayern (83 Punkte) holt in dieser Vorrunde maximal 37, Vizemeister Dortmund (65) holte nur 24 Punkte, der Dritte Bremen (65) gar nur 23. Andererseits spielen Hamburg (36) und Schalke (33) Bombenvorrunden...

Was fällt sonst noch auf? Meine Prognosen anhand der getätigten Transfers - naja. Freiburg und Hannover schlagen sich bislang richtig gut, auch Fürth und Paderborn punkten immer wieder mal. Alles dicht an dicht da unten - Stuttgart bislang die Enttäuschung der Saison aber auch Hoffenheim, Gladbach und Wolfsburg weit unter ihrem Niveau.


Ergebnisse Pokal



Das Minimalziel Viertelfinale ist erreicht, hier empfangen wir wie bereits in der vergangenen Saison Schalke.


Statistiken Vorrunde



Nächster Erklärungsansatz: dieser Zapata ist einfach ein krankes Schwein. ;D Sowas habe ich noch in keinem Spielstand erlebt bisher. 30 Tore in 20 Pflichtspielen, 26 Tore in 17 Ligaspielen?!? Unfassbar. Und wie gesagt. Kaufoption 1,8 Mio. Er muss nur den Vertrag unterschreiben...dann macht der Kerl uns reich. Und glücklich. Oder beides.

Näherer Blick auf die Mannschaft um das irgendwie erklären zu können. Genauer: Blick auf die Stammformation.
Torwart Hitz ist Bundesligadurchschnitt, erreichte dieses Jahr bisher aber einen Notenschnitt von >7, sehe ich eher selten bei Torhütern.
Die Außenverteidiger Baba und Verhaegh sind überdurchschnittlich wenn nicht sogar Spitzenklasse, man beachte ihren Notenschnitt. Absolute Leistungsträger.
Innenverteidigung. Hong, Nationalspieler Südkoreas und Bundesligadurchschnitt ist gesetzt, neben ihm wechseln sich Callsen-Bracker und Janker ab da ersterer immer wieder kleine Wehwechen hat. Die haben beide eher Zweitliganivau, funktionieren im insgesamt stabilen Defensivverbund aber trotzdem.
Das zentrale Mittelfeld - Ekdal und Baier - zwei ball- und passsichere Fighter. Hier wird Fußball gearbeitet. Augenscheinlich so gut, dass Real Madrid aktuell Interesse an Baier anmeldet. An Baier.
Auf den Außenbahnen geht die Post nach vorne ab. Der FM liebt Werner - der kann ja echt nicht viel mehr als schnell sein und sich reinhängen. 7 Tore, 7 Vorlagen. Spitzenklasse. Übertroffen nur von Neuzugang Carbonero, den wohl nur eine Verletzung davon abhielt bereits in der Vorrunde sein Vorlagenkonto auf 20 zu bringen.
Ja und dann halt der Sturm. Zapata. Ji kann nur noch Beiwerk sein, schafft aber wertvolle Räume.

Fazit: das Team ist durchaus so besetzt, dass es oben mitspielen kann - und ein Extremlauf wie Zapata ihn hat spült uns halt ganz nach oben. Die zweite Garde dahinter ist bei weitem nicht so gut, wir hatten Glück dass fast alle Stammspieler verletzungsfrei blieben.

Ganz interessant zu Zapata vielleicht:



KI-Guardiola, bitte übernehmen. ;D Das klingt mir nach einer sehr überirdischen Quote. Das wird er nicht ewig halten können.


Ich bin gespannt. Erstens auf das Transferfenster - ihr werdet euch vorstellen können, dass die Leistungsträger einiges an Interesse auf sich ziehen. Aufkeimende Unzufriedenheit konnte ich bislang mit dem Versprechen abwimmeln, dass derjenige gehen darf falls wir uns nicht international qualifizieren. Hilft das, wenn Real schon im Winter vor der Tür steht?

Und dann natürlich die Rückrunde. Ich kann es mir sehr gut vorstellen, dass die werten Gegner dem Herbstmeister nun etwas anders entgegen treten werden als dem 150:1-unteres-Mittelfeld-Team in der Vorrunde. Dass wir auf dem Platz an der Sonne bleiben kann ich mir nicht vorstellen. Aber nächstes Jahr europäisch kann man doch ruhig mal als Ziel ausgeben...
Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #9 am: 25.Oktober 2018, 13:53:31 »

Das ist natürlich Wahnsinn. Glückwunsch dazu. Wie sieht denn deine Taktik aus?
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #10 am: 25.Oktober 2018, 14:16:34 »

Gutes Abschneiden.
Und was den SC und Boumal angeht..........tja, nie verzagen, Baske fragen  :laugh:
Gespeichert
Aktuelle Station: FC Barcelona

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

Anti Social Media und Smartphone

'Calling a sports football, but it's mainly played by hands. Sorry, but i don't get it!'

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #11 am: 25.Oktober 2018, 18:07:22 »

@Cassius: danke dir. Meine Taktik:
  • flaches 4-4-2
  • geduldiges, aber schnelles Kurzpasspiel
  • Spiel breit machen
  • weit aufgerückte Abwehrreihe
  • hohes Pressing
  • Spieleröffnung meistens über die AV
  • die beiden MZ (BW und ZM) tragen den Ball dann mit kurzen, sicheren Pässen nach vorne
  • viele Anspielstationen durch die aufrückende Abwehrkette, die Außenbahnspieler und die sich fallen lassenden Stürmer
  • MR und ML werden oft geschickt und brechen auf die Grundlinie durch
  • die Stürmer (HS und DEF) arbeiten sehr viel nach hinten mit, unterbinden im Idealfall den zentralen Spielaufbau des Gegners

Ja...Zapata steht tatsächlich als unterstützender Defensivstürmer auf dem Feld. ;D


@Der Baske: Danke! Bin auf dein Urteil über die kommende Wintertransferphase gespannt. ;)
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #12 am: 25.Oktober 2018, 21:59:51 »

Saison 2015/16 - Sommertransferfenster


Transferaktivitäten Augsburg

Die Bewerberlage hielt sich dann doch in Grenzen. Letztendlich gab es nur für zwei meiner Spieler Angebote - und bei beiden gelangten wir zu zufriedenstellenden Abschlüssen.
Den Anfang machte Paul Verhaegh...die Roma, Tottenham und Dortmund balgten sich um unseren Rechtsverteidiger, nach zähen Verhandlungen gingen dann auch drei gleiche Angebote ein und Paul entschied sich für Dortmund. Aber: erst zum Saisonende. Wir erhalten immerhin noch 2,5 Mio für den bald 33jährigen.

Überraschendes kam dann aus Spanien: der FC Sevilla bot direkt 10 Mio für Ji Dong-Wong. Wir verlangten 15 Mio, Sevilla stimmte zu, Briefmarke drauf und weg mit ihm für den Batzen Geld.

Interessante Aufgabe somit für Stefan Reuter - Kaderlücken da, aber auch ganz schön viel Geld. Und er legte los. Aber wie...da will einer Augsburg zu etwas Großem machen. :)

Der Auftakt geschah zu meiner Freude in der Innenverteidigung - nachdem die ersten beiden Kolumbianer so blendend eingeschlagen waren, holte er einfach den dritten dazu: Pedro Franco kam für 3 Mio von Besiktas, wo er als Stammspieler fungierte.

Und dann...ja dann wurde mir klar, wohin wir uns bewegten. Mein findiger Sportdirektor entdeckte bei Borussia Dortmund einen Stürmer, der im dortigen ein-Stürmer-System hinter den Neuzugängen di Santo und Barbosa nur noch die dritte Geige spielte und angesichts von lediglich drei Kurzeinsätzen in der Vorrunde ebenso mit Gehaltseinbußen einverstanden war, wie der BvB mit einer fairen Ablösesumme. Drei Tage später unterschrieb Ciro Immobile für 5 Mio in Augsburg, weitere drei Tage später fand unser Spitzenspiel beim HSV statt...



 :D :D :D

(click to show/hide)
(click to show/hide)


Transferaktivitäten Rest der Liga

Hamburger SV
-

FC Schalke 04
-

Bayern München
-

Bayer Leverkusen
Abgang: Lars Bender (28,5 Mio, Arsenal)
Herber Verlust für Bayer, Ersatz scheint man aber keinen zu benötigen.

Borussia Dortmund
Abgang: Immobile (5 Mio, Augsburg)

Eintracht Frankfurt
Abgang: Ignjovski (2,5 Mio, Wolfsburg)

Werder Bremen
-

SC Freiburg
-

Hannover 96
Zugänge: Helander (4,5 Mio, Bröndby), Pledl (1,8 Mio, Ingolstadt)
Helander ist ein starker Transfer, den hätte ich auch genommen.

VfL Wolfsburg
Abgang: Luiz Gustavo (28 Mio, Tottenham)
Zugänge: Zivkovic (10 Mio, Ajax), Ignjovski (2,5 Mio, Frankfurt)
Gustavo ist natürlich ein großer Verlust - Ignjovski soll ihn wohl ersetzen und mit Zivkovic holten die Wölfe eines der größten Sturmtalente des europäischen Fußballs.

Borussia M'Gladbach
-

Hertha BSC
-

Greuther Fürth
-

TSG 1899 Hoffenheim
-

VfB Stuttgart
-

RB Leipzig
-

SC Paderborn
-

Sehr ruhiges Transferfenster. Unterm Strich zusammengefasst: mit Bender und Luiz Gustavo verlässt einiges an Kampfkraft die Bundesliga auf die Insel, dafür kann die Bundesliga sich jetzt mit Zivkovic schmücken.

In der Zweiten Bundesliga geht der große Umbau in Mainz weiter...
Abgänge: Baumgartlinger (3,5 Mio, Cardiff), Park (2,3 Mio, Palermo)
Zugänge: Niederlechner (1,5 Mio, Heidenheim), A.Lozano (1,1 Mio, Jeju), P.Strand (1 Mio, Sogndal)
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #13 am: 25.Oktober 2018, 22:23:40 »

Kleiner Nachtrag vom zweiten Spiel des Herrn Immobile...



Möglicherweise hat dieser Transfer dem Herrn Zapata einen Rekord für die Ewigkeit versaut...
Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #14 am: 25.Oktober 2018, 23:17:34 »

Da weiss ein Trainer, seine Stürmer gut einzusetzen. Stark! Und dieser Franco scheint mir ein sehr moderner Verteidiger zu sein, tut dem Spielaufbau sicher gut.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #15 am: 25.Oktober 2018, 23:31:00 »

Da weiss ein Trainer, seine Stürmer gut einzusetzen. Stark! Und dieser Franco scheint mir ein sehr moderner Verteidiger zu sein, tut dem Spielaufbau sicher gut.

Franco gefällt mir aufgrund seiner technischen und mentalen Werte wirklich gut, er könnte körperlich aber gerne deutlich stärker sein. In der Innenverteidigung bin ich eigentlich eher Fan von einigermaßen beweglichen Kühlschränken. :D

Immobile trifft in seinen ersten Spielen wie er will. 9 Tore in 4 Spielen, Nebenmann Zapata traf "nur" noch zwei mal. Könnte ein Sturmduo des Grauens für den Rest der Liga werden. 8)
Gespeichert

DocSnyder

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #16 am: 30.Oktober 2018, 00:24:42 »


FC Augsburg - Bundesliga - Rückrunde 2015/16


Ergebnisse Bundesliga



Souverän wurde die Arbeit nach der Winterpause wieder aufgenommen. Die meisten Gegner schickten wir sicher nach Hause, bei den wenigen Punktverlusten lieferten wir - vom letzten Spiel bei der noch voll abstiegsbedrohten Hertha mal abgesehen - einen guten Kampf.

Die Vorentscheidung im Titelduell fiel beim Heimspiel gegen die Bayern, welche zu diesem Zeitpunkt zwar sechs Punkte hinter uns lagen, aber auch zwei Spiele weniger auf dem Konto hatten. Nach fünf Niederlagen in meinen ersten fünf Spielen gegen Guardiolas Truppe schlugen wir sie sicher mit 3:1 - die DFB-Terminplaner meinten es hier aber böse mit dem Titelverteidiger, nur zwei Tage vorher durften sie im Rückspiel des EL-Viertelfinals bei Tottenham ran und waren beim dritten Spiel binnen sechs Tagen alles andere als ausgeruht.

Danach brachen sie völlig ein und holten aus ihren letzten sechs Pflichtspielen nur noch einen Sieg, so dass wir zu Hause gegen Gladbach nicht nur diese in Liga zwei beförderten, sondern auch:



Das ist natürlich übelst verrückt und, neben einer Meisterschaft mit Hoffenheim im ersten Jahr, definitiv mein größter Erfolg im FM 2015. :o
Hauptgrund neben schwächelnden Bayern (die im Vorjahr 83 Punkte holten) dürfte einfach sein, dass uns einerseits die Gegner massiv unterschätzt haben müssen und wir mit Zapata und später Immobile / Zapata völlig eskalierende Stürmer im Team hatten. 35 Gegentore sind jetzt nicht sooo meisterwürdig, Paderborn ist mit 39 fast abgestiegen...aber 100 geschossene Tore sind eine Hausnummer.


DFB-Pokal



Nachdem Immobile im Viertelfinale Schalke mit seinen vier Treffern quasi alleine abschoss, zeigte uns eine B-Team der Bayern (EL-Viertelfinale stand vor der Tür) wenigstens im Pokal, wo der Hammer hängt. Gebracht hat es ihnen nicht viel, danach ging es wie oben beschrieben bergab...



Der BvB rettet sich über den Pokal in die EL und damit vermutlich Kollege Klopp seinen Job.


Saisonstatistiken



Ja, wo soll man anfangen...Immobile mit einer extrem starken Rückrunde, im Duo mit Zapata ein Alptraum für jede Abwehrreihe. Dazu die Flügelzange Werner / Carbonero, man beachte die Statistiken der beiden.

Baba und Verhaegh mit konstanten Klasseleistungen, ebenfalls verlässlich Baier / Ekdal als zentrale Kampfschweine (siehe Tacklingwerte). Auch Franco fand sich direkt im Team ein.


Auszeichnungen

Torschützenkönig: Zapata (Augsburg, 40 Tore - Rekord eingestellt, aber nicht geknackt!) vor Lewandowski (Bayern, 21) und Kießling (Leverkusen, 19)
Vorlagen: Carbonero (Augsburg, 15) vor Stendera (Frankfurt, 12), Immobile und Werner (Augsburg) sowie Calhanoglu (Leverkusen, je 11)
Spieler des Jahres: Zapata (Augsburg) vor Werner (Augsburg) und Carbonero (Augsburg)
Newcomer des Jahres: Weber (Fürth) vor Baumgartl (Stuttgart) und Amiri (Hoffenheim)
Trainer des Jahres: Doc Snyder (Augsburg) vor Zinnbauer (HSV) und Guardiola (Bayern)


Blick auf den Rest der Welt

Zweite Bundesliga
Mit Köln und Nürnberg kehren zwei Traditionsclubs ins Oberhaus zurück, Braunschweig scheitert in der Relegation knapp an Paderborn. Absteiger Mainz landet nur auf Rang acht.
Den Gang in die Dritte Liga treten der FSV Frankfurt sowie der chancenlose Aufsteiger Chemnitz an, Darmstadt rettet sich über die Relegation.

Dritte Liga
Auch hier drückt Tradition nach oben: Dresden und Absteiger Bochum steigen auf, Duisburg scheitert in der Relegation.
Absteiger: Essen, Dortmund II und Mainz II.

Regionalligen
Ergebnisse der drei Aufstiegsrelegationen zur Dritten Liga:
Saarbrücken - Oberhausen 3:0 und 1:2
Illertissen - Norderstedt 1:0 und 1:0
Elversberg - Halberstadt 3:0 und 0:0

Europa League
Finale: Arsenal FC - Tottenham Hotspur 10:9 n.E.
Deutsche Vertreter:
Bayern Aus im Viertelfinale (3:1 und 0:5 gegen Tottenham)
Stuttgart Aus im Achtelfinale (0:1 und 2:3 gegen Liverpool)
Hoffenheim Aus im Achtelfinale (0:2 und 0:3 gegen Arsenal)
Hamburg Aus in der ersten K.O.-Runde (1:1 und 2:4 n.E. gegen Inter)
Mainz (müsste via Fairplaywertung rein gekommen sein) Aus in der 3. Qualirunde (2:2 und 0:1 gegen KR Reykjavik ::) )

Champions League
Finale: Barcelona - Real 4:3 :o
Deutsche Vertreter:
Dortmund Aus im Halbfinale (1:3 und 2:1 gegen Real)
Bremen Aus im Achtelfinale (3:2 und 0:3 gegen Man Utd)
Schalke Aus im Achtelfinale (1:1 und 0:0 gegen Lyon)
Bayern Aus in der Gruppenphase (Platz 3 hinter Donezk und Florenz, vor Monaco)


Die dicken Einnahmen - sowohl die bereits erwirtschafteten als auch die in der CL kommenden - investieren wir natürlich zuerst dort, wo es am meisten Sinn macht: in die Infrastruktur. Nach längerer Überzeugungsarbeit meinerseits kaufte der Vorstand für 40 Mio Euro der Stadt das Stadion ab, was man komplett über einen Kredit finanzierte. Dieses erweitern wir nun gleich auf knapp 35.000 Plätze (bisher 30.000), schließlich hatten wir diese Saison eine Auslastung von knapp 98%.
 
Ebenso investiert wird in einen weiteren Ausbau der Trainingseinrichtungen, dass die Jugendeinrichtungen verbessert werden hatte ich bereits im Winter durchgesetzt. Hier ist auch dringend etwas nötig...sowohl die zweite Mannschaft in der Regionalliga Bayern als auch die U19 in der U19-Bundesliga schafften nur sehr knapp den Nichtabstieg.

Ansonsten sind wir mal gespannt, was Stefan Reuter so zaubert - die Doppelbelastung ruft und ein Transferbudget von 13,5 Mio sowie monatlich eine Million Luft im Gehaltsbudget stehen bereit. Dass unsere Starspieler heiß begehrt sind muss ich nicht extra erwähnen glaube ich.
Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #17 am: 30.Oktober 2018, 15:33:15 »

Glückwunsch zum souveränen Meistertitel! :)
Mal schauen, was jetzt in der Champions League bei euch geht...
Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #18 am: 30.Oktober 2018, 15:53:00 »

Das ist natürlich ein riesiger Erfolg, jetzt geht es an die schwierige Aufgabe: Erfolge bestätigen. Die Daumen sind gedrückt, zunächst für Reuter, dann für dich. ;)
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

balolympique

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM 2015] The Directors Debacle - Erste Station: Augsburg
« Antwort #19 am: 30.Oktober 2018, 18:35:24 »

Glückwunsch! Machst du wieder eine Übersicht zu den Transfers der Bundesliga?
Gespeichert
Allez OM!