MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2020/21 Saisonende)  (Gelesen 1212 mal)

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
[FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2020/21 Saisonende)
« am: 09.November 2018, 23:50:40 »

                                                                                                                                                                               
                                                                                                                                                     

                                                                                                                                       
                                                                                                                          Willkommen bei Rayo Vallecano!


Vorwort
Ich übernehme den Fahrstuhlclub aus Madrid. Rayo Vallecano, aus dem Stadtviertel Vallecas, pendelte in den vergangen Jahr zwischen der LaLiga und Segunda División mit einem Intermezzo in der Segunda División B von 2004/2005 bis 2007/2008. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die LaLiga hat Vallecano nun die Chance sich in der LaLiga zu etablieren und sich vor die weiteren Rivale aus Madrid zu drücken.

Rivalen
(click to show/hide)
Insgesamt haben wir mit uns fünf Vereine aus Madrid, so sind neben den beiden Eliteclubs Real Madrid & Atlético de Madrid noch CD Leganes und Getafe C.F. in der LaLiga, welche natürlich unser direkten Konkurrenten sind.

Der Verein
(click to show/hide)


Zur Saison 2018/2019
Die Saison wurde für uns natürlich enorm schwer und uns zu schaffen machen, denn wir wurden von den Medien als Platz 18 gehandelt, was der letze Abstiegsplatz wäre, dies galt es aber zu verhindern.
Der Kader war ebenfalls sehr dünn besetzt und durch die vielen Leihen nicht für einen langfristigen Zusammenhalt des Kaders geeignet. Auf vielen Position mussten wir einiges nachbessern, da wir teilweise unter Besetz waren, so hatten wir zum Saisonstart keinen nominellen Linksverteidiger. Deshalb kam es zu ein paar Transferaktivitäten in den Transferfenstern.

Die Transfers
(click to show/hide)

Meine Transfers waren im Sommer waren per Leihe der 10ner Adryan von FC Sion, der 8er Luca Valzania von Atalanta Bergamo und Ablösefrei kam der italienischer Linksverteidiger Matteo Liviero.   Im Winter holten wir einen weiteren 8er mit Josip Misic für 1,6 Millionen von Sporting Lissabon und einen Stürmer mit Dani Raba von Villarreal CF für 850.000.
   Die Abgänge waren Javi Guerra, 36 Jahre alt, in Richtung Swansea City für 230.000, Chechu Dorado per Leihe zu Boavista Porto, Bébé zu SK Rapid Wien per Leihe mit einer verbindlichen Kaufoption von 5 Millionen. Im Winter ging noch Oscar Trejo für 4,1 Millionen zu ACF Fiorentina, Gorka Elustindo für 30.000 zu FC Sochaaux-Montbéliard und Abdoulaye Ba für 1,3 Millionen (1,6 Millionen) zu FC Steaua Bukarest.

Die Wettbewerbe

Spielplan
(click to show/hide)

Bis zur Halbserie verlief die Saison sehr ordentlich zum 19. Spieltag standen wir auf dem 10.Platz und hatten einen Abstand von 10 Punkten auf den 18.Platz, dieses Ergebnis verschlechterte sich zum Ende der Saison und wir rutschten in der Tabelle weiter ab in Richtung Abstiegsregion. Dort kam es dann zu einem Richtigen Showdown am Vorletzten Spieltag gegen Girona FC. Wir standen auf dem 17. Platz mit 35 Punkten und Girona auf dem 18.Platz mit 33 Punkten, was soviel hieß wir mussten Punkten um den Abstieg irgendwie zu entkommen. Zwei Spieltag zuvor hatten wir unseren ersten Matchball gegen den 20. SD Huesca mit einer 0:2 Niederlage vergeben. Wir hatten in dieser Phase intern große Probleme mit dem Zusammenhalt, diese konnten wir gegen Girona zu Hause, im heimischen Campo de Fútbol de Vallecas mit einer Kapazität von 14.780, mit Hilfe der Fans vergessen machen und besiegten Girona mit 1:0 entkamen dem Abstieg aus der LaLiga gerade so. Zum Saisonschluss holten wir im letzten Pflichtspiel zu Hause einen 1:0 Sieg über Levante UD und verabschiedeten uns so erfolgreich von unseren Fans.
    Das Ausscheiden im Copa del Rey in der 2.Runde gegen CD Numancia de Soria, Segunda División, mit 0:2 war richtig peinlich und sollte so schnell wie möglich aus unseren Köpfen gestrichen werden.

Der Kader & die Tabelle
(click to show/hide)
Wir schließen die Saison auf dem 16. Platz ab und waren somit im Soll. Die Absteiger sind SD Huesca, unser Rivale Getafe C.F. und Girona CF. Der Meistertitel ging nach Madrid, zu Atlético de Madrid, welche sich im engen Kampf zwischen Real Madrid und Athletic Club Bilbao durchgesetzten haben. Den letzen CL-Platz holte sich Valencia, was damit bedeutet, dass der große FC Barcelona nur in die Europa League nächste Saison spielt, da sie nur den 5. Platz holten. Die beiden weiteren EL-Plätze holten Real Betis und überraschend Levante UD. Der Schlüsselspieler von Levante war Enis Bardhi mit 14 Vorlagen,10ner.

Zu unserem Kader gab es bis auf unser Sturmduo keine auffälligen Spieler, so waren Raúl De Tomás und Alex Alegria unsere Lebensversicherung. De Tomás erzielte in 35 Spielen 15 Tor und 3 Vorlang und Alegria machte sogar in 37 Spielen 20 Tore und 5 Vorlagen. Somit waren die beiden gemeinsam am 43 Toren von 49 beteiligt und hielten uns in der Liga nur der Haken ist, dass De Tomás und Alegria nur geliehen waren und zu Real Madrid bzw. Real Betis zurückkehren. Das heißt für mich nun scouten, scouten und scouten.


Madrid Tabelle
    Team                 Spiele     S   U   N      Tore     Diff.     Punkte

1. Real Madrid           8          6   1   1       13:5     8          19
2. Atletico Madrid      8          5   2   1       15:6     9           17
3. Rayo Vallecano      8          3   1   4      11:14   -3        10
4. Leganes CD           8          2   2   4       7:13    -6          8
5. Getafe C.F             8          0   2   6       4:13   -9          2

spanische Vereine International

Champions League
Real Madrid
Gruppenphase: Platz 1 18 Punkte 15:2
KO-Phase: Achtelfinale Inter Mailand Add. (1:2)
 Klub WM: Halbfinale Al-Duhail 5:1; Finale Corinthians 1:2

FC Barcelona
Gruppenphase: Platz 1; 16 Punkte 13:2
KO-Phase: Achtelfinale AS Monaco Add. (1:0)
                Viertelfinale FC Bayern München  Add. (1:0)
                Halbfinale  Juventus Turin Add. (2:1)
                Finale Manchester United (0:1)

Atlético de Madrid
Gruppenphase: Platz 1; 11 Punkte 8:3
KO-Phase: Achtelfinale Tottenham Hotspurs Add. (6:8 )

Valencia CF
Gruppenphase: Platz 2; 9 Punkte 9:7
KO-Phase: Achtelfinale Manchester United Add. (3:4)

Europa League

Sevilla FC
Qualifikationsphase: 2.Runde FK Zeljeznicar Sarajevo Add. (3:1)
                              3.Runde DAC Dunajska Streda(Slowakei) Add. (5:1)
                              4.Runde FC Nordsjaelland Add. (5:1)
Gruppenphase: Platz 1; 16 Punkte 11:1
KO-Phase:  16-tel Runde KRC Genk Add.(5:2)
                 Achtelfinale Real Betis Add. (3:1)
                 Viertelfinale Borussia Dortmund  Add. (0:2)


Real Betis Balompié               
Gruppenphase: Platz 1; 16 Punkte 13:4
KO-Phase:  16-tel Runde Fc Stande Rennes Add.(3:1)
                 Achtelfinale Sevilla FC Add. (1:3)

Villarreal CF
Gruppenphase: Platz 2; 13 Punkte 11:5
KO-Phase:  16-tel Runde Bayer 04 Leverkusen Add.(0:1)


Europa League Finale

FC Chelsea 1-0 Manchester City

UEFA Super Cup

Real Madrid 2-1 Atlético de Madrid


Copa del Rey

Valencia CF 4-1 Real Madrid

Supercopa

Sevilla FC 1-4 FC Barcelona
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 19:05:54 von Ramon »
Gespeichert

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid(Saison 2018/2019 beendet)
« Antwort #1 am: 10.November 2018, 22:01:35 »

Einmeldung: Pohl deutet Umbruch an und spricht über die Ziele von Rayo Vallecano für die kommende Saison.
« Letzte Änderung: 10.November 2018, 22:14:33 von Ramon »
Gespeichert

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2018/19 beendet)
« Antwort #2 am: 12.November 2018, 15:55:47 »



Saison 2019/2020
Die Vorbereitung
Zum Vorbereitungsbeginn der neuen Saison gab es nachdem Trainingsauftakt, die obligatorische Pressekonferenz. An der Pressekonferenz nahm neben mir auch unserer Präsident teil, Raúl Martín Presa. Die Themen waren, die letzte Saison, der minimierte Kader und die Pläne zur neuen Saison.

Die Pressekonferenz begann:
Pressesprecher von Rayo Vallecano: "Herzlich Willkommen zur ersten Pressekonferenz der Saison 2019/2020, die heutigen beteiligten sind unser Präsident Herr Presa und unser Trainer Herr Pohl. Beide werden heute Aussichten für die neue Saison geben und eure weiteren Fragen beantworten. Dann fangen wir an. Mads Jakobsen von Goal.com."
Mads Jakobsen von Goal.com:  "Schönen guten Morgen an alle Beteiligten. Ich habe eine Frage an Herr Presa, wie bewerten Sie die vergangene Saison und sind Sie der Auffassung, dass die Entscheidung für Herrn Pohl als neuer Trainer von Rayo Vallecano die richtige war?"
Raúl Martín Presa: "Mit der letzten Saison war Ich sehr zufrieden. Wir haben den direkten Wiederabstieg verhindert, was das Hauptaugenmerk für die Saison war und konnten ein finanzielles Puls von 16 Millionen Euro erwirtschaften. Wir waren zwischen zeitlich auf einem Mittelfeldplatz, welchen wir mit etwas mehr Spielglück in den direkten Duellen auch bestimmt gehalten hätten. Zu unserem Trainer kann Ich nach der Saison wirklich sagen, dass wir alles richtig gemacht haben mit der Verpflichtung von Herrn Pohl. Sein Ergebnis war herausragend für seine erste Saison im Profifußball, man auch erwähnen, dass Herr Pohl erst 20 Jahre alt war, wo er den Job antrat. Mit gerade mal 20 Jahren sein Heimatland zu verlassen um einen Profiverein zu trainieren und in schweren Zeiten einen kühlen Kopf zu bewahren zeigt auf, dass wir ein großes Trainertalent bei uns haben. Herr Pohl gab mir im Saisonabschlussgespräch noch seine neue Spielidee bekannt und darauf kann man gespannt sein."
Daniel Gòmez von Marca: " Herr Pohl, wie bewerten Sie das Verhältnis zwischen Ihnen und Herr Presa?"
Ich, Herr Pohl: "Herr Presa und Ich haben ein sehr enges Verhältnis und teilen die gleichen Ansichten zum Verein. Wir haben schon ein neues Konzept für die Zukunft des Vereines entwickelt und werden ab dieser Saison damit starten es umzusetzen. Ich muss Raúl, aber nochmal danken, dass er mir diese Chance in diesem tollen Verein gegeben hat und bin fest entschlossen, dass wir hier gemeinsam etwas großes entwickeln können."
Mayverick Ajax von Planet Football: "Sie sagen, dass man jetzt angreifen will, dennoch steht man aktuell mit einem Kader von 15 Mann hier. Außerdem sind mit De Tomás und Alegria wie weitere Leihspieler einige Säulen des Klassenerhalts gegangen. Wie wollen sie dies Auffangen, da bisher noch von keiner Transferaktivität bekannt ist?"
Ich, Herr Pohl: " Wir arbeiten gerade an einigen Transfers, da wir auf das Finanzielle achten müssen scouten wir sehr ausführlich und viel. Wir wollen sicher gehen, dass die Transfers wirklich zünden und nicht eine Fehleinkauf werden, dies können wir uns noch nicht leisten. Mein Ziel ist es jede Position doppelt besetzt zu haben, damit sich unsere Verletzungsmisere aus der letzten Saison nicht wiederholt. Um nochmal auf die nicht öffentlich bekannten Transfer zusprechen zu kommen, es sind schon insgesamt fünf neue Spieler bei uns unter Vertrag, welche noch bis zum ersten Testspiel bekannt gegeben werden."
Mads Jakobsen von Goal.com: "Das hört vielversprechend an. Was sind denn die Ziele der kommenden Saison für Rayo Vallecano, Herr Presa?"
Raúl Martín Presa: "Herr Pohl und Ich konnten uns auf die Ziele sehr schnell einigen. Der Hauptwettbewerb ist die LaLiga, wo wir so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern wollen und danach uns einen Platz von 9-13 sichern wollen. Uns ist es aber auch klar, dass mit Málaga CF, RC Deportivo de la Coruna und Real Zaragoza sehr ambitionierte Vereine aufgestiegen sind und wir nur auf den 18 Platz getippt werden, was wieder Zeichen für eine weitere harte Saison sind, dennoch sind wir sehr Zuversicht für das Erreichen der Ziele für die kommende Saison. Die Copa del Rey ist bei uns eher Nebensache."
Mayverick Ajax von Planet Football: " Herr Pohl, können Sie Herrn Presa versichern, dass Sie in Madrid bleiben, da sie aktuell bei der TSG Hoffenheim und River Plate im Gespräch sind?"
Ich, Herr Pohl: "Ich glaube, dass der Zukunftsplan von Herrn Presa und mir wohl dagegen spricht."
Pressesprecher von Rayo Vallecano: "Damit beenden wir die Pressekonferenz. Ich wünsche allen eine gute und sichere Heimfahrt."



Die Transfers


Wie auf der Pressekonferenz angedeutet kamen viele neue Gesichter nach Madrid. Zwei Gesichter gingen aber auch, so trennten wir uns von Gael Kakuta der für 3,3 Millionen zum Ligakonkurrenten zu Real Sociedad ging und von Lass Bangoura per Tauschgeschäft zu GNK Dinamo Zagreb ging.

In diesem Sommer kamen insgesamt zehn neue Spieler zu uns. Für die Torwartposition holen wir uns Adrián Ortolà von dem FC Barcelona ablösefrei und ist somit unsere neue Nummer 1 im Tor. Auf der Rechtsverteidiger Position verlängerten wir erstmal mit Tito, der nun Back-Up ist, und holen dazu noch Marcinho für 2 Millionen (2,5 Millionen) von Botafogo. Für die Innenverteidigung holen wir jungen Franzosen Jean-Clair Todibo für 3,8 Millionen von FC Toulouse, welcher langsam ans Team von Tito ranggeführt wird. Für die Sechs holen wir uns Rai von RC Celta de Vigo ablösefrei und Paul Seguin vom Vfl Wolfburg für 550.000 (1,2 Millionen). Für die Acht kam als junges Talent Antoine Bernede von FC Paris Saint-Germain ablösefrei, welcher auf lange Zeit uns weiter helfen soll. Für die Zehn holen wir uns Nicolás Benedetti von AC Deportivo Cali für 1,1 Millionen und Keidi Bare von Malaga CF für 625.000. Der Top-Transfer der Sommertransferperiode ist der Linksaußen Antonio Marin von GNK Dinamo Zagreb für 4 Millionen (5 Millionen) inkl. Lass Bangoura. Der letzte Transfer ist dann noch auf der Stürmerposition mit Dejan Joveljic von Roter Stern Belgrad für 1,6 Millionen kam.



Die Spiele


Unsere Vorbereitung lief ordentlich dafür, dass fast die Hälfte von dem Kader neu war. So holten wir aus sieben Spielen, vier Siege, zwei Unentschieden gegen Sevilla FC und Club América und eine Niederlage gegen Benfica Lissabon, wobei wir gegen Lissabon nur wegen der mangelhaften Verteidigung von Standards verloren haben. Dennoch kann man sagen, dass sich unsere Ballbesitz Taktik im 4-2-3-1 mit einem DM gut entwickelt hat und man nun motiviert in die Saison Starten kann.


Der Saisonauftakt

August & September 2019


Das erste Spiel der Saison war Auswärts bei SD Eibar, wo wir nach 18. Minuten durch Adrián Embarba in Führung gingen, welche wir bis zur 66. Minute hielten ehe wird durch Ivi das 1:1 und in der 78.Minute durch Ángel das 2:1 kassierten und mit einer Niederlage in die Saison starteten.
Danach kam Athletic Club Bibao in das Estadio de Vallecas, wo wir ein bärenstarkes Spiel machten und mit Bibao mithalten konnten, aber in Minute 82., nach einigen Wechsel, das 0:1 durch Inaki Williams kassierten und dann in der 90+3. Minute einen Elfmeter gegen uns gab, welchen Raúl García zum Endstand von 0:2 verwandelte.
Dann war erstmal Länderspielpause und Ich schlief etwas an der Taktik herum ehe es dann in Derby gegen CD Leganés ging. Es war ein enorm zähes Spiel bis wir in der 90+2. Minute durch Adrián Embarba 0:1 in Führung gingen und somit das Derby gewonnen haben, dies gab der Mannschaft einen kleinen Schub für das Spiel gegen Valencia CF. Zu Hause mit den Fans konnten wir nach der Roten Karte für Jeison Mirillo nach 18.Minuten bei Valencia noch im ersten Durchgang doppelt zuschlagen so trafen Gejan Joveljic und Daniel Wass per Eigentor in den Minuten 20 und 45+1 für uns, wodurch man mit 2:0 in die Pause ging. Nach der Pause machte Valencia CF mehr und traf durch Geoffrey Kondogbia nach einem Freistoß aus dem Halbfeld in der 62. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Die letzten 30 Minuten peitschte und die Fans weiter nach vorne und half uns dabei das 2:1 über die Zeit zuretten.
Danach mussten wir zu dem Aufsteiger Real Zaragoza, was ein enorm dreckiges Spiel war, welches Nicolás Benedetti in der 79. Minute durch einen Distanzschuss zum 0:1 Auswärtssieg für uns Entschied.
Sevilla FC kam dann zu uns und wir kam mächtig unter die Räder mit 1:4. Bei Sevilla trafen Luis Muriel (26.), Pablo Sarabia (29.), Okay Yokuslu (57.) und Mario Pasalic (81.), wir trafen durch Josip Misic per direkten Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:2 in der Minute.

Für mich war es dennoch ein guter Saisonstar mit drei Siegen aus sechs Spielen, was sich auf der Tabelle mit einem 11. Platz widerspiegelt.

Tabelle




Nächstes Update Hinrunde
« Letzte Änderung: 18.November 2018, 00:19:02 von Ramon »
Gespeichert

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2019/20 September)
« Antwort #3 am: 13.November 2018, 08:17:49 »

Buena suerte!  :)
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2019/20 Januar)
« Antwort #4 am: 15.November 2018, 16:05:16 »


Saison 2019/2020

Oktober 2019


Nachdem soliden Saisonstart mussten wir noch nach Barcelona fahren zu Espanyol. Gegen RCD Espanyol gingen wir durch Danny Welbeck (29.) in Rückstand, welcher Zeitgleich der Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit schwächten wir uns selbst mit einer Roten Karte durch Jean-Clair Todibo (64). Wir mussten nun circa 25.Minuten in Unterzahl dem 1:0 Rückstand hinterlaufen. Kurz vor Ende der Partie bekamen wir einen Elfmeter, welchen Dajan Joveljic (89.) zum 1:1 Endstand verwandelte.
Dann kam CD Humanes als kleine Spieleinheit für die nicht-Stammspieler, welche wir mit 5:0 gewannen. Dabei trafen Keidi Bare(2.), Dani Raba (19.,22.,62.) und José Pozo (67.)
Nach der Länderspielpause kam der Villarreal FC zu uns nach Hause. Dieses Spiel sollte sich als ein sehr spannendes Spiel herauskristallisieren. Villarreal CF ging durch Carlos Bacca (8.) in Führung, worauf wir in der 28. Minute mir Josip Misic antworten konnten. Danach folgten in 34. & 36. Minute zwei Tore von den beiden vorherigen Torschützen, dennoch war da noch nicht Schluss mit der ersten Halbzeit. So bekamen wir noch einen Doppelschlag von Villarreal CF durch Carlos Bacca (43.), welcher seinen Hattrick schnürte, und Gerard Moreno (45+1.), was den Halbzeitstand 2:4 ergab. In der zweiten Hälfte versuchten wir nochmal alles, um das Spiel zu drehen , kamen sogar durch Dejan Joveljic (62.), aber brachen uns in der 76. Minute das Genick in dem Garard Moreno den Endstand zum 3:5 erzielte.
Nach der bitteren Niederlage kam der Lokalrivale Real Madrid zu uns. Wir hielten gegen Sie enorm gut Stand und waren auch die bessere Mannschaft, aber kassierten die Tore nach Standards, da Wir zu unkonzentriert waren. José Pozo brachte uns jeweils zweimal in Führung (32.,77.), dies wurde aber von Marco Asensio (65.) und Karim Benzema (78.) beide mal bereinigt, wodurch wir gegen Real Madrid nur ein 2:2 holten.
Das Hinspiel der Copa der Rey war nichts berauschendes. Ich ließ die B-Elf spielen und holten in kurzer Überzahl zum Schluss, Hugo Mallo (85. Rot), bei RC Celta de Vigo ein 0:0.



November 2019


Im November hatten wir nur drei Spiele, wobei alle drei Spiele gegen direkte Konkurrenten wie Auswärts waren. Das erste Spiel war bei Real Valladolid, wo durch einen Elfmeter von Paul Seguin (7.) in Führung gingen, aber durch unseren Ex-Stürmer Álex Alegría (68.) den 1:1 Ausgleichstreffer bekamen.
Darauf mussten wir zu Deportivo Alavés, wo wir durch die Tore von Paul Seguin (Elf 13.) und Josip Misic (39., 79.) mit 1:3 gewannen. Den Treffer für Alavés erzielte Joselu per Elfmeter in der 84. Minute.
Das Spiel gegen Deportivo de La Cornua ging 0:0 aus und hatte bis auf unsere Rote Karte durch Emiliano Valázquez in der 89.Minute kaum Highlights.



Dezember 2019


Der Monat Dezember war ein gebrauchter Monat, wir holten aus 5 Pflichtspielen nur einen Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Das erste Spiel war ein Derby gegen Atlético de Madrid, welches wir mit 0:4 verloren haben. In der 11.Minute traf José María Giménez zum 0:1, danach spielten wir bis zur 59. Minute gut mit, gerieten dort durch Antonin Marin in Unterzahl. Wir brachen danach ein und Kassierten innerhalb von acht Minuten drei Tore, von José María Giménez (81.), Antoine Griezmann (83.) und Diego Costa (Elf 89.).
Dann kam das Copa del Rey Rückspiel gegen RC Celta de Vigo, wo wir mit der B-Elf 0:1 durch Denis Suárez (46.) verloren und ausschieden.
Levante UD war dann das nächste Spiel wo wir verloren haben mir 1:2, wobei wir durch José Pozo in der 2. Minute früh in Führung gingen aber dann in der 43. & 66. die beiden Gegentore von Raphael Dwamena und Enis Bardhi bekamen.
Dann mussten wir nun auch gegen RC Celta de Vigo in der Liga, wo wir in einem schwachen Spiel ein 0:0 holten.
Mit Real Betis Balompié kam das Spiel der Spiele, Wir fegten Betis mit 10:0 aus dem Estadio de Vallecas heraus. Wir spielten dort vom anderen Stern, aber man muss auch sagen, dass Betis zu dem Zeitpunkt auf Platz 19. stand. Unsere Treffer machten Paul Seguin (Elf 3.), Nicolás Bendetti (19., 45+4.), Zouhair Feddal ET (25.), Dejan Joveljic (37., 53., 82. , 89.), Antonio Marin (78.) und Adrián Embarba (88.).
Zum Jahres Abschluss machten wir nun noch ein Testspiel gegen Uniao Madeira aus Portugal, wo wir durch dir Treffer von Abraham Duverger ET (27.), José Alberto (41.) und Dani Raba (44., 81.) mit 4:2 gewonnen haben.




Januar 2020


Im Januar des neuen Jahres hatten wir bisher drei Spiele beschritten, wo wir ordentlich abgeschnitten haben. So ging es am 03.01 gegen Rea Sociedad ran, wo uns mit einem 0:0 trennten. Danach ging die Reise zum FC Barcelona, wo wir bei 3:0 Niederlage Lehrgeld zahlen durften. Beim FC Barcelona trafen Luis Suárez (45.), Jean-Clair Todibo ET (60.) und Samuel Umtiti (82.). Wir ließen das Spiel aber schnell vergessen und holten bei Málaga CF einen 1:3 Auswärtssieg mit den Toren durch Álex Gálvez (20., 83.), Dejan Joveljic (60.) und bei Málaga Michael Santos(86.).



Hinrunden Tabelle


Bisher läuft alles nach Plan wir stehen aus Platz 12. und haben zu den Abstiegsplätzen wie zu internationalen Plätzen jeweils 6 Punkte Abstand. Wer weiß, wie sich die Saison noch entwickelt?


Extras zum Rekord Spiel





Nächstes Update: Transfers, Januar- März
« Letzte Änderung: 18.November 2018, 00:16:28 von Ramon »
Gespeichert

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2019/20 März)
« Antwort #5 am: 18.November 2018, 00:14:44 »


Saison 2019/2020

Transfers Winter 2020


Im Winter holte Ich drei Jugendspieler für die Zukunft. So holten wir aus Tschechien von FC Zbrojovka Brünn den 16-jährigen Innenverteidiger Petr Dolezan für 200.000. Aus Dänemark kam von Esbjerg fB der 16-jährige Rechtsverteidiger Kasper Brondersen für 130.000 und von Sporting Braga holten wir den 17-jährigen Rechtsaußen Tiago Martins für 250.000 (500.000).

Petr Dolezan
(click to show/hide)
Kasper Brondersen
(click to show/hide)
Tiago Martins
(click to show/hide)



Den Jugendspieler Eduardo konnten wir zu Séneca CF verleihen um Spielpraxis zusammeln. Mit Santi Comesana verlässt uns ein sehr guter Spieler, welcher dennoch nur Unruhe in den Kader gebracht hat. So wollte Ich seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und FC Arsenal trat an ihn heran und unterbreiteten ihn erfolgreich ein Vertragsangebot. Dennoch wollte Ich noch etwas Kapital herausschlagen, was sich nach mehren Angeboten auf 525.000 heraus lief.


Februar 2020


Nach dem Málaga CF ging es gegen SD Eibar zu Hause ran. Wir spielten solide und konnten unser Ballbesitzspiel aufziehen und trafen in der 6.Minute durch Dejan Joveljic und in der 28. Minute durch José Pozo schnell zum 2:0 Endstand.
 Als nächstes kam das Derby zu Hause gegen CD Leganés. Unser Team fegte über Lenagés hinweg und holte ein 5:1 Sieg. Die Torschützen bei uns waren Antonio Marin (16,.65.), Dejan Joveljic (18.,45.) und Josip Misic (39.), bei CD Leganés traf Alfredo Ortuno (23.).
 Danach folgte die Reise ins Baskenland, wo es gegen Athletic Club Bilbao ran, wo wir trotz zahlreichen Torchancen nur ein 0:0 holten.
 Gegen Valencia CF gingen wir in einem offenen Spiel früh in der 11. Minute in Rückstand, konnten aber in der 28.Minute durch José Pozo zum 1:1 Endstand ausgleichen.
 Mit Sevilla FC hatten wir das bisherig unglücklichste Spiel. So gingen wir zwar in Führung durch Antonio Marin in der 32. Minute, bekamen aber in der 35.Minute promt den 1:1 Ausgleichstreffer durch Mario Pasalic. Danach hatten wir im Spiel noch drei 100%ige Torchancen, nutzten dieser aber nicht uns so kam es wie es kommen musste wir bekamen in Minute 84 einen Elfmeter gegen uns ausgesprochen, welchen John Guidetti eiskalt verwandelte. Wir standen nach dem Spiel mit einer 2:1 Niederlage da und konnten nicht die so verdienten Punkte mitnehmen.
 Zum Ende des Monats Februar spielten wir zu Hause gegen den Aufsteiger Real Zaragoza und holten durch Antonio Marin (35.) und Dani Raba (72.) einen 2:0 Heimsieg.



März 2020


Im März ging unsere relativ gute Serie erstmal weiter gegen RCD Espanyol Barcelona. Wir holten ein 2:1 durch die Tore von Paul Seguin (Elf 10.) und Antonio Marin (80.), den Treffer für Espanyol erzielte Sergi Darder (36.) mit einem ausgezeichneten Weitschuss.
Bei Villarreal CF gabes ein extrem packende 3:2 Niederlage. Villarreal ging durch die Treffer von Andreu Fontás (18.) und Gerard Moreno (43.) in Führung, aber wir konnten vor der Halbzeit durch Paul Seguin (Elf 45+2.) auf 2:1 verkürzen. Nach der Pause glichen wir durch Adrián Embarba (59.) aus und das Spiel plätscherte danach nur noch vor sich hin. Zum Ende der Partie gab es 4. Minuten Nachspielzeit, wovon es am Ende doch neun waren und so kamen wir selbstverständlich in der 90+6. Minute durch Gerard Moreno das 3:2.
Nach diesem Spiel kam zum Glück der Tabellenletzte Real Valladolid, welchen wir trotz der frühen roten Karte von Adrián Embarba (10.) durch den Treffer von Dejan Joveljic (50.) mit 1:0 besiegen konnten.
Darauf folgte das Derby gegen Real Madrid. Wir erwischten im Santiago Bernabéu einen rabenschwarzen Tag. Real Madrid schoss innerhalb von 39. Minuten sechs Tore gegen uns, wo bei wir in Minute 44. & 45+2. noch Ergebniskosmetik betreiben konnten. Die Torschützen beim 6:2 waren bei Real Christian Eriksen (3.), Daniele Rugani (14.), Karim Benzema (23., 34.), Sergio Ramos (25.), Luka Modric (39.) und bei uns traf Antonio Marin doppelt(44., 45+2.).



Tabelle


Es sind noch neun Spiele zu spielen vor Saisonende und wir stehen auf Platz 9. und sind dicht an den internationalen Plätzen. Wenn wir jetzt die restlichen Spiele sauber herunterspielen wäre für uns noch viel drin, was den Tabellenplatz angeht.



Extra


Ich bin im internationalen Geschäft kein ungeschriebenes Blatt mehr.




Nächstes Update: Saisonschluss
Gespeichert

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2019/20 März)
« Antwort #6 am: 18.November 2018, 08:32:23 »

Chelsea das wäre ja eine Karriere.
Gespeichert

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2019/20 März)
« Antwort #7 am: 06.Dezember 2018, 21:25:55 »


Saison 2019/2020

April & Mai 2020


Der Endspurt mit neun Pflichtspielen war angekommen und bei uns besteht die Chance in die Europa League einzuziehen. Zum Ende des Monats Mai war unsere Bilanz mit 3 Siege, einem Unentschieden und zwei Niederlagen sehr ausbaufähig und mussten im kam um Europa etwas federn lassen. Zum Mai Auftakt ging es gegen den FC Barcelona, wo wir mit 1:4 untergingen und uns aus dem Rennen um Europa verabschieden mussten. In den letzten beiden Spielen wurde dann mächtig rotiert und wir verloren gegen Real Sociedad mit 3:0 und beendeten die Saison zu Hause gegen Málaga CF mit einem 0:0 Remis.


Tabelle


Mit dem 10.Tabellenplatz können wir sehr zufrieden sein. denn wir haben unser Saisonziel erreicht. Zwar war die nicht-Quali für Europa enorm bitter, aber so haben wir nächste Sasion den vollen Fokus auf die Liga.
Meister wurde der FC Barcelona mit 94 Punkten vor unseren Stadtrivalen Atlético und Real. Platz Vier holte sich Valencia CF souverän. Für die Europa League qualifizierten sich Atletic Club Bilbao, Sevilla FC und SD Eibar.
Aus der LaLiga mussten sich Real Valladolid, Deportivo de la Coruna und unser Rivale CD Leganés verabschieden.


Spielerbestenlister all.
(click to show/hide)

Kader


Unsere Kader konnte über die Saison meine Erwartungen erfüllen und zeigten in manchen Spielen ihr ganzes Potential. Erwähnenswert waren in dieser Saison Livero, Misic, Marin und Joveljic sie spielten Konstant auf einem hohen Niveau.
Toptorjäger bei uns wurde Joveljic mit 13 Toren und Topvorlagenkönig wurde Misic mit 6 Vorlagen.



Madrid Tabelle

Platz   Team                   S       U       N      Tore          Punkte
1. Atlético Madrid  5     1     0         12:0            16
2. Real Madrid       3     2     1         10:6            11
3. Rayo Vallecano  2     1     3         9:14            7
4. CD Leganés       0     0     6         1:13            0



Wettebewerbe

Atlético de Madrid
(click to show/hide)
Real Madrid
(click to show/hide)
Athletic Club Bilbao
(click to show/hide)
Valencia CF
(click to show/hide)
FC Barcelona
(click to show/hide)
Real Betis
(click to show/hide)
Levante UD
(click to show/hide)

Copa del Rey
Atlético de Madrid e 2:2 FC Barcelona

Supercopa de Espana
Valencia CF 0:3 Atlético de Madrid


Fazit

Ein gute Saison geht zu Ende in welcher wir den 10. Platz erreichten. Wir hatten zwar die Möglichkeit in Europa zu spielen verspielten diese aber. Am Ende ist es vielleicht sogar besser für uns das wir nur in der LaLiga spielen, da wir Finanziell noch nicht für eine Doppelbelastung bereit sind. So können wir uns Step by Step entwickeln und laufen nicht in die Gefahr, wie z.B. Köln letztes Jahr.
Zu den Transfers kann man sagen, dass alle gezündet haben und vor allem war es für viele Spieler ihre erste Saison in einer Topliga, wo sie sich gut geschlagen haben.




Nächstes Update: Saisonauftakt
« Letzte Änderung: 07.Dezember 2018, 00:01:31 von Ramon »
Gespeichert

Ramon

  • Sesselfußballer
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] Aufstand in Madrid (Saison 2019/20 Saisonende)
« Antwort #8 am: 28.Dezember 2018, 17:35:40 »


Saison 2020/2021

Testspiele


Unsere Testspiele liefen fast alle nach Plan, außer unsere Niederlage gegen die zweite von Valencia, dennoch konnten wir von allen Spielen etwas positives mitnehmen.

Transfers

Zur Hinrunde holten wir insgesamt fünf Spieler, welche unsere Startelf verstärken sollten. So kam für die Innenverteidigung Maximilian Bauer von Greuther Fürth für 3,3 Mio. zu uns wurde direkt Kapitän. Für die linke Verteidigung holten wir uns den Kroaten David Colina per Leihe von AS Monaco für zwei Jahre. Für die Acht holten wir einen Kracher mit Carles Alená von FC Barcelona für schlappe 1,5 Mio.. Für die Flügel holten wir dann noch per Leihe Oliver Batista Meier von FC Bayern München und Emanuel Vignato von AC Chievo Verona für 3,9 Mio..
Im Winter holten wir dann noch zu Kaderverbreiterung Jordan Tournarigna von Hertha BSC und Gergely Hutvágner von UC Sampdoria Genua per Leihe.

Unsere Abgänge waren entweder junge Spieler, welche wir verliehen, und Spieler mit denen nicht mehr geplant wurde.So gingen Jordi Amat für 1,8 Mio. zu RC Celta de Vigo, Álex Gálvez für 1 Mio. zu RCD Espanyol, Alex Moreno für 2,2 Mio. zu Real Betis, Álvaro Garcia für 3,8 Mio. zu RC Celta de Vigo und Emiliano Veláquez für 700k(825k) zu Real Zaragoza

Ganze Saison

Die Liga startete direkt mit dem Derby gegen Real Madrid, wo wir uns ein 1:1 erarbeiten konnten. Danach verloren wir aber mit 0:1 gegen RCD Espanyol was uns evtl. hemmen könnten, aber wir holten im September vier Siege aus vier Spielen wurden danach aber von Valencia CF mit 1:0 besiegt. Dann blieben wir aber bis zum 30.1.2021 ungeschlagen und besiegten in diesem Zeitraum sogar Atlético de Madrid mit 2:0 und FC Barcelona mit 0:3. Wir wurden dann von Real Madrid mit 1:2 geschlagen und brachen etwas ein im Februar, da wir auch gegen Getafe CF mit 0:1 verloren, aber wir konnten uns mit dem 1:0 Sieg über Valencia CF fangen und blieben bis SD Eibar ungeschlagen. So holten wir gegen Atlético de Madrid 1:1 und gegen FC Barcelona konnten wir auch das Rückspiel mit 2:1 gewinnen, aber gegen SD Eibar verloren wir mit 2:1 wie gegen Real Sociedad mit 0:1 . Zum Saisonende holten wir noch eine 3:3 bei RC Celta de Vigo.

Im Copa del Rey kamen wir in der 4. Runde mit 2:1 nach der Addition gegen Villarreal CF weiter und trafen in der 5.Runde auf Atlético de Madrid. Dies verloren wir nach der Addition mit 1:7 und flogen aus dem Pokal.
Dennoch spieletn wir eine sehr Konstante Saison und brachen nicht stark ein. So kann man gespannt auf die Tabelle gucken.

Saisonabschlusstabelle

Abgestiegen aus der LaLiga sind CD Teneriffa, Real Zaragoza und CD Celta de Vigo. Als Enttäuschung der Saison kann man Atlético de Madrid bezeichnen sie wurden nur achter und müssen um die Euro League zittern, dennoch haben sie es mit dem Copa del Rey Finale gegen Real Madrid in der eigenen Hand. So landeten auf den Euro League Plätzen Girona CF auf sieben, Real Sociedad auf sechs und Sevilla CF auf fünf. Für die Königsklasse qualifizierten sich Valencia CF als vierter, Rayo Vallecano als dritter, FC Barcelona als Vize-Meister und Real Madrid als Meister.
Die meisten werden es wohl schon bemerkt haben nämlich wir wurden dritter in der Saison mit 76 Punkten und spielen somit in der Königsklasse. Der aktuell größte Erfolg der Vereinsgeschichte.


Kader

Unser Kader spielte phänomenal. So stellten wir den Dejan Joveljic den zweit besten Torschützen de LaLiga mit 24 Toren. Antonia Marin machte wie letzte weiter und holte aus 38 Pflichtspielen 22 Scorerpunkte. Nicolás Benedetti zündete diese Saison auch, so machte er in 37 Pflichtspielen 15 Scorer. Man muss aber auch unsere Schaltzentrale erwähnen mit Paul Seguin und Carles Alená, welche unsere Offensive mit Bällen fütterten.

Fazit
Wir haben eine sehr sehr starke Saison gespielt. Jetzt heißt es aber die Leistung zu bestätigen und in der Champions League vernünftig abzuschneiden und den Kader zu verbessern, dies wird aber mit einem Transferbudget von ca. 13 Mio. relativ anspruchsvoll.


Saison 2021/22
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 18:40:17 von Ramon »
Gespeichert