MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] - Joe Cole wird Manager  (Gelesen 3256 mal)

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #20 am: 23.November 2018, 14:48:51 »

Dreckige Punkte zählen halt auch. In Überzahl tut sich dein Team aber echt schwer... Wie reagierst du denn taktisch, wenn beim Gegner einer runter muss?
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #21 am: 23.November 2018, 15:36:54 »

Dreckige Punkte zählen halt auch. In Überzahl tut sich dein Team aber echt schwer... Wie reagierst du denn taktisch, wenn beim Gegner einer runter muss?

Ich versuche dann das Spiel offensiv breiter zu gestalten, um die Raeume besser zu nutzen und den sich meistens eher defensiven Gegner auseinander zu ziehen.

Ich habe jetzt gerade knapp 2h vor dem Kader gesessen und ueberlegt, was ich eigentlich mit denen anfangen will und welche Spielertypen ich in der Winterpause holen will.

Am Ende bin ich zum Entschluss gekommen: Ich bin Joe Cole, also praeferiere ich offensiven Ballbesitzfussball gegenueber dem Zertoerungsmodus, den ich hier gerade fahre. Die beiden naechsten Spiele sind Heimspiele gegen Wigan und Sheffield Wednesday und ich muss den Anspruch haben, gegen diese Mannschaften auch domineren zu koennen.

Meine Entscheidung steht. Keine taktischen Experimente mehr. Kein Mauern. Ich werde beim 4-1-2-3 bleiben, aber ich moechte die Spiele mit kontrollierter Offenisve gestalten und bestimmen. Ich werde das Control Possession Preset leicht abwandeln und dann auf Gedeih und Verderb versuchen (mit ein paar Ergaenzungen im Winterfenster) damit ansehnlichen und erfolgreicheren Fussball bei den Baggies zu etablieren. Wenn das nicht gelingt, bin ich vermutlich im Februar schon gefeuert.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #22 am: 23.November 2018, 16:50:41 »

Das gefällt mir bzw. meinem alten Ego Albert de Stijl natürlich sehr. Viel Erfolg dabei! Je nach dem Transfermarkt kannst du ja vielleicht auch noch einen begnadeten Spielgestalter holen für die besonderen Momente? So wie ich deinen Kader einschätze, hast du ja durchaus fähige Offensivspieler, aber kaum Esprit aus dem Zentrum heraus... Schlägt Barry eigentlich noch immer so gute Standards?
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #23 am: 23.November 2018, 17:12:47 »

Ich habe die letzten beiden Spiele des Jahres mittlerweile bestritten und werde morgen berichten.

Dein Einschaetzung stimmt. Gerade im zentralen Mittelfeld fehlt mir etwas spielerische Klasse. Mit der Feststellung und der Festlegung aufs System ist auch klar, welche Spieler ich im Winter brauche:

a) Zwei Rechtsverteidiger
b) mindestens zwei zentrale Mittelfeldspieler, von denen einer spielerisch-technisch stark sein sollte, der andere auch gerne eine Mischung aus 6er und 8er.
c) Nur, wenn es irgendwie noch unter zu bringen ist: Ich wuerde mich gerne von Gayle trennen (Leihe beenden) und dafuer einen anderen Stuermer holen, der etwas koerperlicher ist. Ausserdem ueberzeugt mich auch Harvey Barnes als AML nicht. Hier wuerde ich die Leihe auch beenden, wenn es eine gute Alternative auf dem Markt gibt. Auch von Leihspieler Tosin wuerde ich mich trennen, wenn ich irgendwo einen guenstigen, talentierten IV finde, der die Rolle als Nummer 4 im Kader hinter Dawson, Hagezi und Bartley uebernimmt. Aber das sind allesamt Transaktionen die nicht notwendig sind.

Ob Gareth Barry noch gute Standards schlaegt, kann ich gar nicht sagen. Er spielt kaum und wenn er spielt, ist er bisher nicht fuer die Standards zustaendig.
« Letzte Änderung: 23.November 2018, 17:14:32 von Tony Cottee »
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #24 am: 23.November 2018, 17:41:52 »

Ggf. lässt sich ja auch qualitativ hochwertiges Personal aus der PL verpflichten oder ausleihen, wenn sie keine/zu wenig Spielzeiten bekommen. Ich habe da in England oft gute Erfahrungen gemacht, zumindest wenn die Spieler bereit waren, Abstriche beim Gehalt zu machen.
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #25 am: 24.November 2018, 02:12:41 »

26.12.2018

24. Spieltag: WBA (19.) - Wigan (11.)

Wie bereits angekuendigt, trete ich gegen die Latics mit einer konstruktiv-kontrolliert offensiven Spielweise an. Hoert sich hochtrabend an, ist aber quasi Control Possession aus den Presets.



Wir machen von Beginn an das Spiel, kombinieren ansehnlich und sind in den ersten zehn Minuten nur etwas ungluecklich im Abschluss. Ich bin sehr zufrieden. Dann macht Wigan mit dem ersten Angriff das erste Tor. Ein Schuss von Nick Powell wird unzureichend abgewehrt und Lee Evans ist da und vollstreckt.

Das passiert, wenn man unten drin steht. Der Spielfluss meines Teams ist darauf hin 30 Minuten wie abgerissen. Man kann die Verunsicherung foermlich spueren. Ich versuche sie von der Seitenlinie durch Zurufe immer wieder aufzubauen und tatsaechlich: Wenn auch erzwungen, erzielt Jake Livermore nach einer Ecke von Chris Brunt per Kopf in der 41. Minute den Ausgleich.

Aus der Halbzeitpause kommen wir dann wieder ueberzeugter und kombinieren fluessig. Folgerichtig in der 51. Minute das 2:1 durch den sehr starken Oldie Chris Brunt.

Wir bestimmen weiter das Spiel, aber kassieren erneut den Ausgleich. Dieses Mal nach einem Standard: Roberts bringt den Freistoss aus dem Halbfeld und Dan Burn setzt sich im Kopfball gegen meine Abwehrkanten durch und trifft.

Dieses Mal laesst sich mein Team allerdings nicht verunsichern, sondern spielt weiter kontrolliert nach vorne. In der 80. Minute dann eine unuebersichtliche Szene im Strafraum und der Schiri entscheidet auf Strafstoss. Der eingewechselte Hal Robson-Kanu uebernimmt die Verwantwortung und verwandelt sicher zum Siegtreffer.

Insgesamt ein verdienter Sieg mit ansehnlichem Fussball aber einigen Defiziten in der Defensive.



29.12.2018

25. Spieltag: WBA (19.) - Sheffield Wednesday (22.)

Einige Spieler sind etwas muede und brauchen eine Pause. So kommt z.B. Routinier Gareth Barry mal wieder zum Einsatz. Als AMR beginnt Oliver Burke fuer Matt Phillips.



Die Rotation macht sich nicht negativ bemerkbar. Im Gegenteil. Oliver Burke liefert ein sehr gutes Spiel ab. Das gilt auch fuer den Rest des Teams.

Wir schliessen das Jahr mit einem niemals gefaehrdeten 3:0 gegen die Owls ab. Torschuetzen: Oldie Gareth Barry, Kieran Gibbs und Jay Rodriguez. Diese drei Torschuetzen haetten vor 3-4 Jahren auch noch die Torschuetzen einer oberen Mittelfeldmannschaft der Premier League sein koennen.

Fuer uns heisst es erstmal das Mittelfeld der Championship zu erreichen. Die Grundtaktik dafuer scheint gefunden. Die Spieler fuehlen sich mit dem aktiveren Part im Spiel offensichtlich wohl und den Zuschauern gefallen zwei Heimsiege und 6 Tore in den Tagen rund um Weihnachten und Neujahr sicher auch.

Am Neujahrstag geht es nach Blackburn und wir finden raus, ob die Taktik auch auswaerts bestehen kann.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #26 am: 24.November 2018, 02:32:02 »

Planung Rueckrunde 2019

Die Finanzen



Wir haben ueber 80 Mio EUR auf dem Konto und gut 8 Mio EUR verfuegbares Transferbudget. Das Gehaltsbudget ist leicht ueberzogen, so dass ich da moeglicherweise etwas verschieben muss. Das Geld sollte fuer 2-3 ordentliche feste Verpflichtungen und nochmal 2-3 Leihen reichen (dann wuerden im Gegenzug andere Leihen aufgeloest).



Die Taktik und der Kader



Die Taktik ist das klassische Control Possession, das ich je nach Spielermaterial und Gegner leicht tweaken werde. Die Formation ist das klassische 4-1-2-3.

Geduldiges Kurzpassspiel, hohes Pressing, Ballbesitzfussball - das ist die Idee. Dafuer brauche ich aber auch die richtigen Spieler:

GK - Johnstone,Bond - kein Handlungsbedarf

IV - Dawson, Hegazi, Bartley und Tosin - Tosin ist geliehen und ich wuerde seine Leihe aufloesen, wenn ein talentierter IV als Nummer 4 im Kader guenstig zu haben ist. Das hat aber keine Prioritaet

LV - Gibbs, Townsend - kein Handlungsbedarf

RV - nicht vorhanden  - hier sehe ich dringenden Handlungsbedarf fuer zwei Spieler. Carl Jenkinson (26) von Arsenal ist fuer 1.7 Mio EUR auf der Transferliste. Er ist ein interessanter Kandidat. Dazu moeglicherweise noch ein Perspektivspieler oder ein Leihspieler (James Bree?)

Zentrales Mittelfeld: Wir haben im Kader Jake Livermore, Sam Field, James Morrison und Chris Brunt, die auch in der Rueckrunde eine Perspektive haben. Dazu Gareth Barry, der gehen will und darf und Wes Hoolahan, dessen Vertrag Anfang Februar auslaeuft und der keine Rolle mehr spielt. Dazu mit Rakeem Harper noch ein junges Talent, das verliehen werden soll.

Livermore (HB), Field (CM) und Morrison (AP) koennten die drei Rollen in der Zentrale ausfuellen. Brunt kann die ca. 8 Wochen, die Field noch verletzt ist, helfen zu ueberbruecken. Aber das ist deutlich zu duenn. Wir brauchen mindestens zwei Spieler: Einen der idealerweise sowohl HB als auch CM spielen kann und einen kreativen Mann, der Morrison Druck macht. Auch hier wird sich zeigen, ob ich mit Leihen arbeiten kann und muss.

OMR - Phillips, Burke und Leko - drei sind einer zu viel und Jonathan Leko ist ein Leihkandidat. Allerdings ist er gemeinsam mit Rakeem Harper der einzige "Clubspieler" und einer davon muss immer im Kader sein.

OML - Barnes, Rodriguez, Robson-Kanu - letzterer darf gehen und Barnes hat bisher nicht ueberzeugt. Ich hoffe darauf, hier einen staerkeren Leihspieler zu finden, die Leihe mit Barnes zu beenden und Rodriguez dann eher in der Zentrale im Sturm einsetzen zu koennen

CF - Gayle, Rodriguez - Gayle hat zwar seine Tore gemacht, aber ich bin kein grosser Fan von ihm. Auch hier gilt: Sollte sich ein besserer Leihspieler finden, werde ich die Leihe mit ihm aufloesen.




Die Tabelle



Mit den drei Siegen in Folge haben wir uns auf Platz 16 hoch gearbeitet und bereits erfreuliche 10 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplaetze. Das Ziel ist es jetzt moeglichst stabil zu bleiben und den Anschluss ans obere Mittelfeld zu bekommen. Die Playoffplaetze sind 9 Punkte entfernt und nach zwei vernuenftigen Leistungen davon zu sprechen, ist sicher deutlich verfrueht. Ich strebe einen Platz zwischen 8 und 12 am Saisonende an. Ansonsten ist das Ziel fuer die verbleibenden 21 Ligaspiele: Eine Identitaet in einer Spielweise zu finden, den Kader fuer die kommende Saison zu positionieren und nicht mehr in Abstiegsgefahr zu geraten.
« Letzte Änderung: 24.November 2018, 02:38:23 von Tony Cottee »
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #27 am: 27.November 2018, 14:25:17 »

Januar 2019 - Spiele, Tabelle, Transfers, Kader

Der Januar war sehr betriebsam. Einige Verletzungen (davon hat uns die von Jake Livermore, der fuer 3-4 Monate ausfaellt am haertesten getroffen) und eine ordentliche Umstrukturierung des Kaders.

Doch zunaechst zum Sportlichen:



An Neujahr gab es eine voellig verdiente Auswaertsniederlage bei den Blackburn Rovers. Meine Taktik hat auswaerts ueberhaupt nicht gegriffen und ich denke, ich brauche eine etwas defensivere und direktere Variante meines Control Possession Systems, um auch in der Ferne bestehen zu koennen.

Als naechstes hat ein ziemlich durchgewuerfeltes Team die 3. Runde im FA-Cup gegen Ligakonkurrent Swansea bestritten. Wir waren in allen Belangen ueberlegen, mussten aber zwei Mal den Ausgleich kassieren und die Swans konnten sich so in ein Wiederholungsspiel retten. Angesichts des zu dem Zeitpunkt noch nicht sehr vollstaendigen Kaders und einiger Verletzungen ein Spiel, das ich gerne vermieden haette.

Das Team ging auf dem Zahnfleisch. Lichtblick: Der junge Phil Foden, den wir von Man City geliehen haben und der auf der offensiven 8er Position alle Freiheiten hatte und meinem Spiel aus der Zentrale direkt Kreativitaet und Torgefahr verliehen hat. Er wird sicher in seinem Alter nicht konstant performen, aber es ist eine Augenweide, ihm zuzusehen. Leider ist alles andere als eine Leihe voellig utopisch.

Gegen Norwich gelang ein verdienter Sieg durch ein Tor von Matt Phillips, der gefuehlt ein bis zwei Tore zu niedrig ausgefallen ist.

In den folgenden zwei Spielen gelangen keine Tore, wir haben aber auch keine kassiert. Gegen Swansea sind wir im Elfmeterschiessen dennoch ausgeschieden. Beim Vorletzten Bolton ist ein 0:0 auch zu wenig, aber meinem Team fehlte es an diesem Tag komplett an Elan und Esprit. Ich versuche noch immer dem Team etwas Konstanz abzugewinnen.

Eine wirklich souveraene Vorstellung gelang dann zum Abschluss des Januars gegen QPR. Phillips und die neu geliehenen Solanke und Foden erzielten die Tore. Auf dieser Leistung hoffe ich im Februar aufzubauen.



In der Tabelle hat der durchwachsene Januar immerhin zu einer Konsolidierung gefuehrt. Wir sind aktuell 15. mit beruhigenden 14 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsraenge und sollten da hoffentlich nicht wieder rein rutschen. Nach oben - zum Playoffplatz 6 - sind es allerdings auch 8 Punkte und bei den gemischten Leistungen sehe ich trotz unseres nun wirklich viel runderen Kaders kaum Chancen, da nochmal anzugreifen.



Die Uebersicht der Transfers ist leider etwas unuebersichtlich, da die aufgeloesten Leihen nicht enthalten sind. Bevor wir also zu den festen Zu- und Abgaengen kommen, schluessele ich die Leihen auf.

Phil Foden (AMC, 19 Jahre) und Kyle Walker-Peters (21, DR, Tottenham) kamen ohne einen bestehenden Leihspieler zu ersetzen. Sie fuellen vakante Positionen im Kader auf.

Dominic Solanke (21, ST, Liverpool) kommt anstelle von Dwight Gayle, der zurueck nach Newcastle geht. Dominic ist koerperlicher und erwarte von ihm mehr Praesenz in den brenzlichen Zonen als von Gayle, der etwas tiefer spielte.

Fuer Harvey Barnes kam sein Teamkamerad Demarai Gray (22, AML/AMR, Leicester), der als AML(IF) ungefaehr mit Barnes vergleichbar ist, gleichzeitig aber auch einen ordentlichen AMR (W) abgibt. Da mich Barnes nie ueberzeugen konnte, versuche ich es mit Gray.

Fuer Tosin kommt Reece Oxford (20, DC, West Ham). Hauptgrund fuer diesen Wechsel ist, dass Reece auch einen sehr soliden HB vor der Abwehr geben kann und wir auf dieser Position nach der Verletzung von Jake Livermore duenn besetzt waren.

Als Abgaenge habe ich mich darueber gefreut, fuer Hal Robson-Kanu und Bakary Sako - die in meinen Planungen keine Rolle mehr spielten - noch eine Abloese kassiert zu haben. Ty Mears ging ohne Abloese.

Der grosse Hammer dann am Transfer Deadline Day. Newcastle hat ein Angebot fuer Kieran Gibbs gemacht, das ich nicht ablehnen konnte. Ich hatte allerdings kaum Zeit einen Ersatz zu verpflichten und habe dann in etwas Panik gleich zwei Spieler geholt (leicht ueberteuert, aber das war der engen Deadline geschuldet):

Von Feyenoord kommt der hollaendische U20-Nationalspieler Tyrell Malacia (19, DL) und aus Italien das ehemalige Toptalent Nicola Murru (24, DL). Murru duerfte von beiden mehr Spielzeit bekommen, Malacia hat hingegen mehr Talent. In die zweite Mannschaft zurueck versetzt wurde Townsend.

Ebenfalls fest verpflichtet wurden Radoslaw Murawski (2 A-Laenderspiele, 24, POL, DM/MC) aus Palermo und Carl Jenkinson (26, DR) von Arsenal London.

Das ergibt dann fuer die verbleibenden 17 Ligaspiele folgenden Kader:


Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Fuchs

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #28 am: 27.November 2018, 20:07:47 »

Lese hier auch gerne mit und drücke die Daumen für eine erfolgreich Restsaison. :)

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #29 am: 28.November 2018, 00:50:53 »

Lese hier auch gerne mit und drücke die Daumen für eine erfolgreich Restsaison. :)

Danke Dir!
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #30 am: 30.November 2018, 14:55:18 »

Februar 2019 - Spiele, Tabelle und Youth Intake

Der Februar sah 5 Spiele vor. Drei Mal traten wir zuhause an und zwei Mal auswaerts.



Es begann holprig mit einem knappen Sieg gegen Middelsbrough. Neuzugang Dominic Solanke traf innerhalb von zwei Minuten doppelt und entschied so am Ende des Spiels. Auch in den weiteren Spielen konnte er beweisen, dass es die richtige Entscheidung war, ihn anstelle von Gayle zu holen. Leider ist er nur geliehen.

Gegen Stoke spielten wir sehr schlecht und waren am Ende glueckliche Sieger durch ein Eigentor von Moritz Bauer. Spielerisch ein klarer Rueckschritt und ich ging schon davon aus, dass uns die Konstanz weiter fehlt.

Gegen Nottingham Forest folgte dann eine Galavorstellung. Der immer staerker werdende Phil Foden, der als offensiver Achter das Spiel mit Tempo, Dribblings und einem starken linken Fuss lenkt, war ueberragend. Solanke per Foulelfmeter und Neuzugang Murawski trafen ebenfalls. Murawski macht sich als HB gut, ihm fehlt allerdings noch die Fitness, so dass er mit Reece Oxford regelmaessig rotiert.

Gute Nachricht ausserdem: Sam Field ist wieder fit und bildet mit Murawski/Oxford und Foden das Dreiermittelfeld. Auch er braucht nach der langen Verletzung noch Pausen und wird dann von Morrison oder Brunt (wenn Morrison mal dafuer sorgt, dass Foden eine Pause bekommt) ersetzt.

Auswaerts tuen wir uns weiterhin etwas schwerer, wobei das 0:0 im Derby bei Aston Villa sehr ungluecklich war. Wir waren deutlich ueberlegen, konnten aber beste Chancen nicht nutzen. Die deutlichste Chance versemmelte Jay Rodriguez in der 87. voellig freistehend.

Zum Abschluss des Monats folgte eine weitere Offensivgala. Der Spitzenreiter Sheffield United wurde durch Tore von Phillips (2x) und Foden, der auch Jungspieler des Monats in der Championship wurde, nach Hause geschickt.

Die ueberaus erfolgreichen zwei Monate - die letzte Niederlage datiert auf den Neujahrstag in Blackburn - schlagen sich auch in der Tabelle nieder.



Wir sind urploetzlich als 7. auf direkter Tuchfuehlung mit den Playoffplaetzen - die jetzt auch ehrlicherweise das Ziel fuer den Rest der Saison sein sollten. Aus einer Zwischensaison koennte so doch noch die Moeglichkeit erwachsen, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Daran war noch vor einem Monat nicht zu denken.

Im Kader gab es ein paar Vertragsverlaengerungen zu verkuenden:

Mit den beiden Youngstern Sam Field und Jonathan Leko wurde jeweils bis 2023 verlaengert, waehrend ich mich entschieden habe dem Veteran James Morrison (32) noch ein Jahr zu guenstigeren Konditionen zu geben und mit ihm bis 2020 zu verlaengern.

Ausserdem im Maerz: Der Youth Intake



Mit Philip Potts (DC), Kareem Howe (WB L), Mohamed Kwabena (DM), Shelby Johnson (DR) sind aus meiner Sicht vier brauchbare Spieler im Youth Intake.

Mein Favorit - auch aufgrund einer 18 in Determination - ist Mohamad Kwabena. Er koennte auf Sicht eine Option als Halfback vor der Abwehr werden. Auch die Statur dafuer bringt er mit.

« Letzte Änderung: 30.November 2018, 16:03:02 von Tony Cottee »
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #31 am: 30.November 2018, 15:51:55 »

Oha, der Intake ist ja mal richtig lahm.
Und dein jetziger Weg ist der richtige. Man sollte seine Philosophie immer durchziehen.
Und Mauern hilft im FM eh net.
Gespeichert
Aktuelle Station: CA San Lorenzo de Almagro

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011

Anti Social Media und Smartphone

'Calling a sports football, but it's mainly played by hands. Sorry, but i don't get it!'

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #32 am: 30.November 2018, 16:02:49 »

Kwabena finde ich cool. Wenn du den körperlich noch formen kannst (vor allem in Strength), könnte der mit seinen 1,94m ein absolutes Tier vor der Abwehr werden.

Phil Foden ist eine tolle Leihe, viel Spass mit ihm. Fest verpflichten wirst du den nie können, aber vielleicht lässt sich die Leihe ja ggf. verlängern. Sicher eine tolle Ergänzung zu deinem vorhandenen zentralen Mittelfeld. Wie lässt du ihn agieren? Als APa?
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #33 am: 01.Dezember 2018, 00:32:56 »

Danke. Ich finde den Intake gar nicht so schlecht. Kwabena hat durchaus Potential und aus Potts könnte auch was werden. Beide spielen auf Positionen, auf denen ich mittelfristig auch Bedarf habe.

Phil Foden ist zwar ein AMC und hat als APa im zentralen Mittelfeld nur einen orangenen Kreis, aber er spielt aus der etwas tieferen Position kommend bisher überragend. Die Spielstatik mit ihm ist nochmal ganz anders, da er auch mal mit Tempo ins 1 gegen 1 geht und außerdem auch Torgefahr ausstrahlt. Morrison ist in gleicher Rolle deutlich statischer.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Muffi

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #34 am: 10.Dezember 2018, 12:00:26 »

Eine schöne Story, hier lese ich gern mit.
Gespeichert

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #35 am: 11.Dezember 2018, 01:15:12 »

Eine schöne Story, hier lese ich gern mit.

Danke. Sobald sich die Ankunft des zweiten Kindes einigermaßen eingependelt hat, geht es hier auch weiter.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

4Ramos

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #36 am: 13.Dezember 2018, 09:09:58 »

Herzlichen Glückwunsch für die Geburt des zweiten Kindes, Family geht natürlich vor :)
Trotzdem freue ich schon auf den nächsten Teil, du bist nach dem guten Monat vollkommen im Aufstiegsrennen drin, auch wenn ich glaube die ersten 2. Plätze sind nur noch sehr schwer zu holen, aber um den 3. Aufstiegsplatz bei der "Aufstiegsrunde" solltest du gute Chancen haben :)
Gespeichert

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #37 am: 13.Dezember 2018, 10:09:45 »

Herzlichen Glückwunsch für die Geburt des zweiten Kindes, Family geht natürlich vor :)
Trotzdem freue ich schon auf den nächsten Teil, du bist nach dem guten Monat vollkommen im Aufstiegsrennen drin, auch wenn ich glaube die ersten 2. Plätze sind nur noch sehr schwer zu holen, aber um den 3. Aufstiegsplatz bei der "Aufstiegsrunde" solltest du gute Chancen haben :)

Ich habe es bisher geschafft genau ein Spiel (gestern) zu spielen. Immerhin schon mit 19.2 und es war ein Heimsieg. Ich setze mich aktuell auf Platz 8 mit Schlagdistanz zu den Playoffplaetzen fest.

Ich hoffe, in den naechsten Tagen  (auch wegen Urlaub) etwas weiter spielen zu koennen. Moeglicherweise fallen dann die Updates aber kuerzer aus bzw. umfassen einen laengeren Zeitraum. Geht dann eher in Richtung "Aktuelle Station".
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #38 am: 14.Dezember 2018, 13:45:52 »

Als Vater ist es echt verdammt schwer, überhaupt mal ein bisschen Zeit zum Zocken freizuschaufeln...
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] - Joe Cole wird Manager
« Antwort #39 am: 15.Dezember 2018, 13:55:58 »

Als Vater ist es echt verdammt schwer, überhaupt mal ein bisschen Zeit zum Zocken freizuschaufeln...

Es ist 20:47 in Singapur. Die aeltere Tochter schlaeft nach kleinem Kampf seit einer knappen Stunde. Die Neugeborene ist gefuettert und schlummert ebenfalls gluecklich. Draussen schuettet es aus Kuebeln. Beste Gelegenheit FM zu zocken. Habe gerade ein Spiel gemacht und bin jetzt so unfassbar muede, dass ich nach diesem Post schlafen gehe...

Aktueller Stand: Spieltag 39 und erstmals auf Platz 6 - allerdings nach einem enttaeuschenden 0:0 zuhause gegen Birmingham. Sam Field ist im Mittelfeld wieder fit und ist neben Phil Foden auf der defensiveren 8 sehr stark und sogar torgerfaehrlich.

Dominic Solanke hat sich gut gemacht (5 Tore) und sich dann verletzt. Jay Rodriguez ist in der Sturmspitze allerdings nicht besonders gefaehrlich. Dafuer macht sich Gray als IF auf AML ziemlich gut. Sowohl Murru, als auch Malacia spielen als DL sehr stark und rotieren ein wenig, wobei Murru die 1a-Loesung ist. Jenkinson macht seine Sache als DR sehr souveraen und Walker-Peters ist eine offensivere Variante, der in beschraenkter Spielzeit (auch wegen Blessuren) immer wieder offensiv gute Aktionen hatte, defensiv aber nicht so abgeklaert wie Jenkinson ist.

Als HB vor der Abwehr macht Neuzugang Murawski seine Sache sehr souveraen, ist aber Kartensuechtig. Daher kommt auch immer wieder Reece Oxford zum Einsatz, der ebenfalls souveraen wirkt. In wenigen Wochen duerfte auch Jack Livermore wieder fit sein.

Chris Brunt hat sich derweil das Kreuzband gerissen und da sein Vertrag am Saisonende ohnehin auslaeuft und er 34 ist, duerfte das mit dem Karriereende gleichbedeutend sein.

Ich hoffe ich kann mich ohne Solanke irgendwie in den Playoffplaetzen festbeissen und ihn dann spaetestens zur heissen Phase (inkl. hoffentlich Playoffs) zurueck begruessen.

Bis auf den Knipser finde ich das Team naemlich mittlerweile recht ausgeglichen und gut besetzt und das was auf das Spielfeld gebracht wird, sieht ueberwiegend auch gut aus.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"