MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM 19] Welcome to the Crew! [beendet]  (Gelesen 1672 mal)

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
[FM 19] Welcome to the Crew! [beendet]
« am: 24.November 2018, 17:05:30 »


Columbus Crew gibt es seit 1994. Zwei Jahre später gehörte der Verein zu den Gründungsmitgliedern der Major League Soccer. Crew spielt in der Eastern Conference und konnte diese auch drei Mal gewinnen (2004, 2008, 2009). In diesen Jahren waren sie nach der regulären Saison der Verein mit den meisten Punkten in der gesamten MLS und holten sich so auch den MLS Supporter's Shield. Der große Wurf gelang allerdings nur 2008 mit einem Guillermo Barros Schelotto in Topform schlugen sie im Finale die New York Red Bulls mit 3:1 und krönten die Saison mit der Meisterschaft.
Den Pokal konnte der Verein noch nie holen. 2009 verloren sie im Finale gegen die Seattle Sounders. International riss The Crew schließlich auch Nichts, 2009 scheiterten sie an den Mexikanern aus Toluca. Es dauerte bis 2015 bis Crew wieder im MLS-Finale stand. Allerdings verlor man 1:2 gegen die Portland Timbers.

Für mich ist The Crew ein amerikanischer "Traditionsverein", wenn es so etwas im US-Fußball überhaupt gibt. Ich fand sie immer sympathisch. Wenn der Pokalwettbewerb nach deinem ehemaligen Präsidenten (Lamar Hunt) benannt ist und Brad Friedel eine Vereinslegende ist, dann hat man einiges richtig gemacht. Andere Ex-Spieler, die man kennen könnte: Frankie Hejduk, Brian McBride, Guillermo Barros Schelotto, Jeff Cunningham, Chad Marshall und Stern John.



Sein kleiner Bruder DaMarcus mag zwar bekannter sein, aber Jamar galt zumindest in der Jugend als talentierter. Deswegen wurde er 1998 bereits als 18-Jähriger in das Project-40 (Vorgängerprogramm der Generation Adidas) aufgenommen. New England Revolution verpflichtete ihn direkt von der South Side High School in Fort Wayne/Indiana. Die ersten Jahre in der Liga liefen gut für ihn 41 Spiele für die Revs (3 Tore). 1999 spielte er mit der U20-Nationalmannschaft bei der U20-WM in Nigeria. 2001 wechselte er im Zuge eines Trades zu Chicago Fire. Seinen Wunsch in Europa zu spielen hat er aber nie aufgegeben, allerdings fehlten die Angebote. Also kümmerte er sich selbst darum und wechselte 2002 nach Italien - zu S.S.D. Puteolana 1902 Internapoli aus Neapel - vierte Liga! Das ging nicht gut, auch weil er viele Probleme neben dem Rasen hatte. Schon in den USA war er immer wieder durch Partynächte aufgefallen, vor allem in Begleitung von NBA-Spielern. Auch ein Alkoholproblem wurde ihm nachgesagt. Die Karriere war in Italien in einer Sackgasse gelandet. 2003 ging das einstige US-Talent zurück in die Heimat nach Indiana. Beim damaligen Drittligisten Indiana Blast bekam Jamar einen Vertrag. Es keimte wieder etwas Hoffnung auf, schließlich war er erst 23 Jahre alt. Die Leistungen wurden auch wieder besser - 6 Tore in 21 Spielen. Aber es sollte nicht sein, der Verein hatte Probleme und wechselte die Trainer wie die Unterhosen. 2004 wurde der Verein aufgelöst. Das erlebte Jamar aber nicht mehr mit, denn er wechselte noch 2003 zu Ligakonkurrent Carolina Dynamo. Doch dort machte er nur ein Spiel, denn er bekam eine neue Chance. Zweitligist Charleston Battery interessierte sich für den ehemaligen U-Nationalspieler. Und Jamar packte sofort die Koffer und wechselte erneut den Verein. Bei Charleston gelang es ihm aber nicht seine Karriere wiederzubeleben. Nur zwei Spiele standen am Ende zu Buche. Jamar schloss mit seiner Profikarriere ab und schloss sich 2004 dem Amateurverein Milwaukee Wave United an. Dort aber nahm seine Karriere eine erneute Wendung. Der Fußballverein wurde Ende 2004 aufgelöst, aber Jamar kam in Kontakt mit dem lokalen Indoor-Soccer-Club (Futsal). Jamar Beasley entschloss sich zum Futsal zu wechseln und legte eine gute Karriere hin. Er spielte 2008 sogar bei der Futsal-WM in Brasilien für die US-Nationalmannschaft.
Nun 2018 ist Beasley in den USA ein Futsal-Star und 39 Jahre alt. Er beendet seine Karriere und kehrt zurück auf den Rasen ... oder besser gesagt an die Seitenlinie.
« Letzte Änderung: 23.Dezember 2018, 19:31:23 von Cubano »
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Welcome to the Crew!
« Antwort #1 am: 24.November 2018, 21:09:30 »

Yeah, eine MLS-Story! Schön, mal wieder was von Dir zu lesen.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Welcome to the Crew!
« Antwort #2 am: 25.November 2018, 20:41:21 »

Yeah, eine MLS-Story! Schön, mal wieder was von Dir zu lesen.

Schön, dass du wieder dabei bist.
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Kazushi80

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Welcome to the Crew!
« Antwort #3 am: 25.November 2018, 21:22:14 »

Wunderbar, MLS-Saves sind spannend. Wird die Futsal-Vergangenheit des Trainers sich in der Art, wie das Team spielen soll, niederschlagen?
Gespeichert

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Welcome to the Crew!
« Antwort #4 am: 25.November 2018, 21:30:21 »

Torhüter



Nationalkeeper Steffen dürfte gesetzt sein, auch wenn Kempin ein starker Konkurrent ist. Allerdings soll Bayer Leverkusen bereits ein Auge auf den 22-jährigen Steffen geworfen haben. Der kennt Deutschland bereits, denn er spielte beim SC Freiburg. Ketterer wird Trainingspartner der beiden anderen Keeper sein.



Innenverteidiger



Jonathan Mensah wird einen Platz haben, doch neben ihm streiten sich drei Spieler um einen Stammplatz. Sauro ist international erfahren und spielte mit dem FC Basel bereits Champions League. Williams spielt bereits zum zweiten Mal für Crew und kennt die MLS. Abubakar ist aber zweifelsohne der talentierteste der drei Verteidiger. Der Ghanaer könnte sich neben seinem Landsmann festspielen. Hier wird Beasley die Testspiele nutzen, um seinen Innenverteidiger zu finden.



Außenverteidiger



Afful ist seit drei Jahren Stammspieler bei Crew und wird das auch unter Beasley sein. Jimenez ist vielseitig einsetzbar und das wird sein Vorteil sein - ein guter Backup. Links wird der junge Valenzuela verteidigen. Crew hat ihn für ein Jahr von den Newell's Old Boys aus Argentinien geliehen. Conor Maloney ist auch eher Rechtsverteidiger und wird wahrscheinlich nicht viele Chancen bekommen. Linksverteidiger bleibt eine Problemposition, die Beasley irgendwann angehen muss.



Mittelfeldspieler



Die Auswahl wirkt groß, doch es fehlen die echten zentralen Mittelfeldspieler. Routinier Ricardo Clark ist neu von Houston Dynamo gekommen, ist trotz seines Alters noch eine echte Alternative. Wil Trapp wird aber wohl eine Schlüsselrolle bekommen und neben Artur spielen. Der Brasilianer ist vor allem defensiv stark. Federico Higuain wird auf der 10 spielen, da führt kein Weg daran vorbei. Eduardo Sosa wird sein Backup und vielleicht auch der Erbe sein. Pedro Santos dürfte auf dem rechten Flügel spielen, auf der anderen Seite wird Crew-Ikone Meram auflaufen. Ein Problemfall könnte Nationalspieler Gyasi Zardes werden, denn technisch ist er nicht für eine Position im Mittelfeld geschaffen. Er wäre aber jemand für den Sturm. Martinez ist talentiert, könnte aber nochmal verliehen werden. Im Draft kamen mit Argudo und Opoku nochmal zwei Flügelspieler dazu - nicht die beste Wahl. Vor allem Opoku wird es schwer haben. Auch der Däne Hansen wird nicht viele Einsätze sammeln können im überbesetzten Mittelfeld.



Stürmer



Die Sache ist einfach. Mullins sollte erste Wahl sein, außer Beasley setzt doch auf Zardes in der Spitze. Grella ist ein erfahrener Backup.



Leihspieler



Lundgaard kam über den Draft und darf jetzt bei Indy Eleven spielen. Im Moment ist er nicht der Nachfolger von Steffen. Crognale ist ein vielversprechender junger Innenverteidiger, der eine Zukunft bei Crew haben dürfte. Jahn ist bereits 27 und wohl nicht mehr gefragt in Columbus.
« Letzte Änderung: 25.November 2018, 21:44:39 von Cubano »
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Welcome to the Crew!
« Antwort #5 am: 25.November 2018, 21:31:54 »

Wunderbar, MLS-Saves sind spannend. Wird die Futsal-Vergangenheit des Trainers sich in der Art, wie das Team spielen soll, niederschlagen?

Vielleicht in Zukunft. Im Moment ist der Kader nicht für schnelles Kurzpassspiel geschaffen.
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Welcome to the Crew!
« Antwort #6 am: 27.November 2018, 21:48:03 »

Januar 2018

Columbus Crew startet in die Saisonvorbereitung. Nach dem 5. Platz im letzten Jahr und dem Aus in den Playoffs, wird es in diesem Jahr schwierig. Andere Vereine haben aufgerüstet, Crew ist auf jeden Fall nicht Favorit auf einen Playoff-Platz. In der Saisonvorbereitung ist ein Trainingslager in Nevada geplant. Im ersten Monat geht es vor allem darum eine Taktik und eine Stammelf zu finden.



Der Trade wird abgelehnt. Ein Pick ist zwar eine schöne Sache als Gegenleistung, aber ein IP-Slot ist für mich mehr wert als ein Zweitrundenpick. Vor allem sollte man bedenken, dass es im FM nur zwei Draftrunden gibt, daher will ich schon einen Erstrundenpick für den IP-Slot.



Wir brechen also auf nach Nevada und nisten uns natürlich in Las Vegas ein. Im ersten Test geht es gegen den Las Vegas Lights FC, die in der zweitklassigen USL spielen. Da spielt zum Beispiel ein gewisser Freddy Adu, der einigen Experten noch ein Begriff sein dürfte. Mit Raul Mendiola, Omar Salgado und Eric Avila haben einige Spieler auch MLS-Erfahrung. Ich setze daher gleich mal auf die volle Kapelle und schicke die besten Spieler ins Rennen.

Testspiel

Las Vegas Lights - Columbus Crew 0:1 (0:1)
Tor: 0:1 (21.) Justin Meram

Schwere Geburt, weil meine Taktik auch zu defensiv ist. Zwar haben wir das Spiel unter Kontrolle und gehen auch in Führung, doch danach passiert kaum etwas. Positiv ist natürlich, dass wir defensiv gut stehen. Übrigens verteidigte Williams neben Mensah. Nach vorne ging aber nicht viel - also zurück ans Taktikbrett.



Nächster Gegner in Nevada ist New York Cosmos, die in der NASL spielen, die aber in dieser Saison ruht.
(click to show/hide)
Ich probiere die neue offensivere Taktik und rotiere kräftig durch.

Testspiel

Columbus Crew - New York Cosmos 4:0 (3:0)
Tore: 1:0/2:0/3:0 (3./6./38.) Gyasi Zardes, 4:0 (90.) Niko Hansen

Ok, Zardes beweist sich in der Sturmspitze als sehr effektiv. Wieder haben wir das Spiel unter Kontrolle und dieses Mal spielen wir das auch aus. Hansen nutzt seine wenigen Spielminuten zu einem Tor. Vielleicht ist er ja doch brauchbar.



Erster Härtetest im letzten Testspiel im Trainingslager. Wir treten gegen Ligakonkurrent Sporting Kansas City an. Ich biete die beste Elf auf, mit Zardes in der Spitze.

Testspiel

Sporting Kansas City - Columbus Crew 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 (52.) Felipe Gutierrez, 2:0 (79./FE) Brad Evans - Rot: Artur (66./Crew)

Wir kassieren eine Pleite in einem engen Spiel. Bis zur Halbzeit war es völlig ausgeglichen, doch danach verwandelt Gutierrez einen direkten Freistoß. Wir sind dran am Ausgleich, doch dann fliegen bei Artur die Sicherungen raus und er bekommt zurecht Rot. Zehn Minuten vor Schluss gibt es noch einen Elfer für KC, den Evans verwandelt.





Auch Minnesota will unseren IP-Slot. Dieses Mal ist es ein Zweitrundenpick 2020, den wir bekämen. Ich lehne wieder ab.



Das Trainingslager in Las Vegas ist vorbei, wir reisen mit zwei Siegen und einer Niederlage ab. Aber bevor es zurück nach Ohio geht, fahren wir noch nach Orange County und spielen gegen den Orange County SC (im FM fälschlicherweise noch LA Blues). Ebenfalls ein Zweitligist mit teilweise internationalen Spielern, wie dem Dänen Thomas Enevoldsen oder dem Holländer Jos Hooiveld. Da meine erste Elf noch erschöpft ist, darf die zweite Garde ran.

Testspiel

Orange County SC - Columbus Crew 1:2 (1:1)
Tore: 0:1 (6.) Lucas Argudo, 1:1 (45.+1) Michael Seaton, 1:2 (68.) Mike Grella

Ein echter Test für meine "B-Elf". Es beginnt gut, mit der Führung durch Argudo, der einen guten Eindruck hinterlässt. OCSC kommt aber immer wieder gefährlich vor unser Tor und verdient sich den Ausgleich durch den jamaikanischen Nationalspieler Seaton. Auch in der zweiten Hälfte drücken zunächst die Gastgeber und treffen Aluminium. Grella sorgt dann aber wieder für die Crew-Führung, die wir dann mit etwas Glück und einem guten TW Kempin verteidigen. Artur musste ich zur Halbzeit übrigens erneut runternehmen, weil er wieder kurz vor dem Platzverweis stand. Der Brasilianer hat eine kurze Zündschnur.







Nach den ersten Testspielen tendiere ich zu dieser Aufstellung:



Williams machte seine Sache konzentriert, eher wackelte noch Mensah. Das wäre für mich eher ungünstig, denn Sauro war ein Totalausfall in den Testspielen. Abubakar machte seine Sache gut, aber ich will ihn gerne noch öfter sehen. Die Außenverteidiger sind gesetzt, Afful ist offensiv stark und defensiv etwas wacklig. Überraschenderweise haben die Backups Jimenez (rechts) und Maloney (links) ihre Sache gut gemacht.
Im Mittelfeld räumt Artur auf, allerdings kassiert er zu oft Gelb und ist aggressiv wie ein Kampfhund. Der Rest des Mittelfelds ist gesetzt, auch wenn Higuain und Santos mehr zeigen sollten. Routinier Clark wird Ersatzspieler sein für Schaltzentrale Trapp. Bei Clark geht es konditionell schnell nach unten. Gut machte sich Argudo auf dem rechten Flügel, links tendiere ich als Ersatz zu Grella oder gar Hansen, den ich eigentlich schon abgeschrieben habe. Martinez und Opoku konnten sich nicht zeigen und würde ich abgeben oder verleihen. Es fehlt mir ein Backup für Artur.
Im Sturm ist Zardes wohl mein Mann. Durch seine Schnelligkeit und Kaltschnäuzigkeit hebt er sich von Mullins und Grella ab. Mullins enttäuschte in den Testspielen und kann im Gegensatz zu Grella nicht im Mittelfeld spielen.
« Letzte Änderung: 27.November 2018, 21:50:25 von Cubano »
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #7 am: 28.November 2018, 22:42:19 »

Februar 2018

Weiter geht die Vorbereitung. Wir sind zurück in Ohio und bekommen Besuch aus Kolumbien. Independiente Santa Fé kommt zum Testspiel in die USA. Der sechsfache kolumbianische Meister ist keine Laufkundschaft. Daher biete ich die beste Elf auf.

Testspiel

Columbus Crew - Independiente Santa Fé 4:1 (2:1)
Tore: 1:0/2:0 (14./32.) Gyasi Zardes, 2:1 (38.) Carlos Henao, 3:1 (62.) Artur, 4:1 (73.) Gyasi Zardes

Zardes is on fire! Ich habe meinen Stürmer wohl gefunden. Henao bringt die Gäste vor der Pause zwar nochmal ran, aber Artur köpft nach einer Ecke dann das 3:1. Zardes legt noch einen drauf und wir gewinnen völlig verdient das Spiel.





Das ist natürlich die Hiobsbotschaft, denn für Artur habe ich keinen Ersatz. Ich entscheide mich für eine interne Lösung: Alex Crognale ist bei seinem Leihverein Orange County SC unglücklich. Ich hole den Innenverteidiiger also zurück. Jo Mensah kann auch auf der Artur-Position spielen, somit habe ich genug Ersatz. Eine Neuverpflichtung wäre eh schwierig gewesen, weil wir auf die Gehaltsgrenze von 288.000 Euro pro Monat aufpassen müssen - dazu aber später mehr.

(click to show/hide)



Nächster Test gegen den Zweitligisten Nashville SC aus Texas. Alle amerikanischen Zweitligisten haben einen ordentlichen Kader, gespickt mit ehemaligen MLS-Spielern und Nationalspielern aus der Karibik und Afrika. Einfache Spiele sind das nicht. Ich rotiere dennoch und biete eine verstärkte B-Elf auf.

Testspiel

Columbus Crew - Nashville SC 0:0
Tore: -

Das war offensiv einfach zu wenig, am Ende stehen 8:6 Schüsse für uns. Es gab nicht zu sehen in diesem Spiel.





Sehr bitter für Argudo, der eine gute Vorbereitung gespielt hat. Er war mein Backup für den rechten Flügel. Ich entscheide mich ihn auf die Disabled-List zu setzen. Damit kann er 6 Spiele lang nicht für die Liga registriert werden. Nach 6 Spielen darf ich ihn aber nachmelden.

(click to show/hide)



Auf neutralem Boden in Ohio geht es nun gegen Zweitligist Sacramento Republic. Ich mische wieder etwas durch und ersetze die Verletzten.

Testspiel

Sacramento Republic - Columbus Crew 4:1 (1:1)
Tore: 0:1 (19.) Pedro Santos, 1:1 (39.) Cameron Iwasa, 2:1 (62.) Jure Matjasic, 3:1 (78.) Wilson Kneeshaw, 4:1 (81.) Villyan Bijev

Die Leistung war in der zweiten Hälfte unterirdisch, aber ich gebe zu, dass ich zu gierig war. Zu offensiv spielen wir auf die Führung und Sacramento kontert uns eiskalt aus. Immerhin zeigte Santos endlich mal Leistung für sein Geld.





Und plötzlich ist Opoku die erste Wahl am rechten Flügel. Diese Verletzung ist ärgerlich.



Mit dem Louisville City FC steht bereits der nächste Zweitligist auf der Matte. Ich rotiere komplett durch und lasse einige Ersatzleute ran.

Testspiel

Louisville City FC - Columbus Crew 1:2 (0:0)
Tore: 0:1 (63.) Mike Grella, 1:1 (73.) José Carranza, 1:2 (90.+5) Mike Grella

Nach den zwei enttäuschenden Spielen war das schon wieder besser. Ich hatte mich schon mit dem Unentschieden abgefunden, doch mit dem letzten Schuss überwindet Grella den gegnerischen Ersatzkeeper.



Es laufen viele Verträge aus, unter anderem von die der geplanten Leistungsträger Trapp, Steffen, Zardes und Mensah. Nun ist es so, dass ich in der MLS immer vorsichtig bin mit dem Verlängern von Verträgen. Man muss die Gehaltsgrenze im Blick haben. Bei Zardes und Steffen kein Problem, da sie beide eine Option auf Verlängerung im Vertrag hatten - die habe ich gezogen. Unbedingt halten will ich Trapp.



Mit 42.500 Euro im Monat verdient er mehr als für einen Senior Player erlaubt ist (36.000 Euro im Monat). Da er aber vorher schon 39.000 Euro verdiente, war es nicht realistisch ihn runterzuhandeln. Die Differenz von 12.500 Euro im Monat wird nun vom Allocation Money bezahlt. Hier hat Crew derzeit 750.000 Euro zur Verfügung. Rechnen wir die 12.500 Euro im Monat also auf ein Jahr hoch, dann landen wir bei 150.000 Euro, die von den 750.000 Euro nun für das Gehalt von Will Trapp draufgehen. Man sollte das also nicht übertreiben, sonst bekommt man ein Problem.

Eine wichtige Rolle spielt das Gehalt auch bei der Registrierung des Kaders für die Saison - dazu aber im nächsten Teil mehr (+Bilder).



Letztes Testspiel vor dem Saisonstart. Wir spielen gegen den Zweitligisten Fresno FC aus Kalifornien.

Testspiel

Fresno FC - Columbus Crew 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 (10.) Justin Meram, 0:2 (19.) Eduardo Sosa, 1:2 (65.) Rodolfo, 1:3 (89.) Justin Meram

Wir spielen wieder mit Mensah im Mittelfeld, und er macht seine Sache erneut ordentlich. Artur ist inzwischen zurück im Training, aber ich habe nun eine Alternative gefunden. Das Spiel ist wenig spektakulär. Fresno hätte in Führung gehen müssen, es war aber Abseits. Meram und Sosa, der für den schwachen Higuain spielte, bringen uns eine beruhigende Führung. Dann wird es nochmal spannend, bis Meram die Luft rauslässt.









Eine heftige Niederlage und ein blödes Unentschieden trüben die Stimmung im Februar. Der Sieg gegen die Kolumbianer war schön und direkt vor dem Saisonstart kommen wir auch wieder in Form.



Im nächsten Teil:
- Kunst der Kaderregistrierung in der MLS
- Waiver Draft
- Saisonauftakt gegen Meister Toronto FC
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

reinergu

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #8 am: 28.November 2018, 23:01:25 »

Hi!

Super eine MLS Story zu lesen. Im FM18 war ich selber knapp 2 1/2 Jahre bei Red Bull New York. Ein Wechsel zu Atlanta United kam nicht zu stande und mich fragte Lazio Rom an. Da zog es mich dann schweren Herzens weg von RB und in die ewige Stadt. Ich fühlte mich aber überhaupt nicht wohl und so zog es mich auf die Insel nach Burnley. Das war auch die letzte Station vor dem Wechsel zum FM19.

Zur MLS:
Ich habe dort immer wieder festgestellt das es teils echt nicht ohne ist sinnvolle Trades zu bekommen. Die KI stellt sich bei allem möglichen quer, es war kaum bis gar nicht möglich Spieler zu traden. Meist ging es nur um Picks oder IPS. Für die eigenen Spieler fragt die KI aber laufend nach. So war es schwer bis fast unmöglich ausreichend fähige US Amerikaner in den Kader zu bekommen um diesen entsprechend zu nominieren. Auch das Aufkaufen der Gehälter mittels GA Money oder TA Money hat nicht immer zuverlässig funktioniert. Das war am Ende natürlich echt frustrierend.

Was nutzt du denn für zusätzliche Files für die MLS, oder spielst du mit der Standard Datenbank? Ich las auch, dass nur Cincenetti als neuer Verein kommt. Miami und Nashville scheinen in diesem FM noch nicht den Weg in die DB gefunden zu haben?
Gespeichert
mfg
reinergu

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #9 am: 29.November 2018, 19:01:40 »

Hi!

Super eine MLS Story zu lesen. Im FM18 war ich selber knapp 2 1/2 Jahre bei Red Bull New York. Ein Wechsel zu Atlanta United kam nicht zu stande und mich fragte Lazio Rom an. Da zog es mich dann schweren Herzens weg von RB und in die ewige Stadt. Ich fühlte mich aber überhaupt nicht wohl und so zog es mich auf die Insel nach Burnley. Das war auch die letzte Station vor dem Wechsel zum FM19.

Zur MLS:
Ich habe dort immer wieder festgestellt das es teils echt nicht ohne ist sinnvolle Trades zu bekommen. Die KI stellt sich bei allem möglichen quer, es war kaum bis gar nicht möglich Spieler zu traden. Meist ging es nur um Picks oder IPS. Für die eigenen Spieler fragt die KI aber laufend nach. So war es schwer bis fast unmöglich ausreichend fähige US Amerikaner in den Kader zu bekommen um diesen entsprechend zu nominieren. Auch das Aufkaufen der Gehälter mittels GA Money oder TA Money hat nicht immer zuverlässig funktioniert. Das war am Ende natürlich echt frustrierend.

Was nutzt du denn für zusätzliche Files für die MLS, oder spielst du mit der Standard Datenbank? Ich las auch, dass nur Cincenetti als neuer Verein kommt. Miami und Nashville scheinen in diesem FM noch nicht den Weg in die DB gefunden zu haben?

Ich habe im FM18 keinen langen MLS-Save gemacht, daher kann ich nichts zu der Trade-Problematik sagen. Ich bin schon froh, wenn die Regeln alle richtig umgesetzt sind. Ich nutze keine Files und spiele mit der Standart-Datenbank. Meines Wissens steigt nur Cincinnati in die Liga ein, das stimmt. Inter Miami steigt ja in Realität auch erst 2020 ein - ich weiß nicht, ob das überhaupt umsetzbar wäre in der Datenbank. Bei Nashville heißt es auch 2020, aber das steht noch nicht wirklich fest.
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

reinergu

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #10 am: 30.November 2018, 00:31:00 »

Dann bin ich mal auf deine Meinung gespannt wie sich das entwickelt bei dir. Bin noch in einem BuLi Test bevor ich den Langzeitsave angehe.
Gespeichert
mfg
reinergu

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #11 am: 30.November 2018, 23:38:17 »

Freunde, es Zeit für die Kaderregistrierung in der MLS.



Beginnen wir mal mit unseren Designated Players: Pedro Santos, Federico Higuain und Leihspieler Milton Valenzuela
Santos und Higuain belasten das Budget mit je 36.000 Euro. Valenzuela ist ein Young Designated Player, da er unter 23 ist. Er wird mit 10.750 Euro angerechnet.

Die beiden Ersatztorhüter Kempin und Ketterer sowie Mittelfeldspieler Hansen besitzen einen Senior Minimum Contract und werden als Off-Budget-Spieler registriert, sie zählen also nicht zum Gehaltsbudget. Aber Achtung: Man kann maximial 4 solcher Spieler registrieren (außer sie besitzen einen Reserve-Contract).

Verteidiger Maloney besitzt einen solchen Reserve-Contract und belastet damit auch nicht das Budget. Auch Mittelfeldspieler Opoku wird uns nicht angerechnet, da er zur Generation Adidas 2018 gehört.
Mit Kempin, Ketterer, Hansen, Opoku und Maloney haben wir also 5 Off-Budget-Player - 10 sind erlaubt.

Der Rest ist ganz leicht erklärt: Die Spieler zählen mit ihrem Gehalt (aber maximal mit 36.000 Euro) zum Gehaltsbudget. Ihr müsst nur darauf achten, dass 9 internationale Ausländer erlaubt sind. Bei uns sind das Abubakar, Mensah, Opoku (alle Ghana), Artur (Brasilien), Sosa (Venezuela), Pedro Santos (Portugal) und Valenzuela (Argentinien). Wir kommen also auf 7.
Afful und Higuain zählen nicht dazu, weil sie inzwischen USA als 2. Nationalität haben.

Am Ende kommen wir auf 280.000 Euro für 24 Spieler. Damit haben wir einen Puffer von nur noch 8.000 Euro. Also eigentlich kein Spielraum.

Nicht registriert ist bisher Argudo, der wegen seiner Verletzung auf der Disabled-List steht. Allerdings besitzt er einen Reserve-Contract und es wird kein Problem ihn nach den sechs Spielen zu melden. Komischerweise kann ich Crognale nicht registrieren, den ich von seiner Leihe bei Orange County zurückgeholt habe. Vielleicht liegt es genau daran - könnte daher ein Bug sein. Er besitzt einen Senior-Contract über 6.750 Euro - sollte also eigentlich möglich sein.

ACHTUNG: Spieler, die ihr nicht registriert, werden im March Waiver Draft verfügbar für andere Vereine gemacht - außer sie sind verletzt (bei uns Argudo).
« Letzte Änderung: 30.November 2018, 23:40:56 von Cubano »
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #12 am: 01.Dezember 2018, 08:52:49 »

Oh Mann, ist das kompliziert... Ich glaub, ich werde nie als Manager in die MLS wechseln. Ich find das ja schon in der australischen Liga grenzwertig, aber das ist verglichen mit der MLS, der reinste Kindergeburtstag.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #13 am: 01.Dezember 2018, 10:23:33 »

Oh Mann, ist das kompliziert... Ich glaub, ich werde nie als Manager in die MLS wechseln. Ich find das ja schon in der australischen Liga grenzwertig, aber das ist verglichen mit der MLS, der reinste Kindergeburtstag.

Ja, es ist schon eine Herausforderung, aber genau das finde ich spannend. Wenn du selbst nie in der MLS spielst, dann kannst du ja an meiner Story dranbleiben  >:D
Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #14 am: 01.Dezember 2018, 16:48:39 »

März 2018

Beim March-Waiver-Draft sind in diesem Jahr 19 Spieler zu haben. Allerdings wählt kein MLS-Verein einen Spieler aus. Auch ich verzichte, weil ich mir keinen Spieler mehr leisten kann. Das Gehaltsbudget ist voll.







1. Spieltag

Undankbare Aufgabe am ersten Spieltag - auswärts beim Titelverteidiger Toronto FC. Die Stars sind ohne Zweifel Sebastian Giovinco, Michael Bradley und Jozy Altidore. Aber auch der Rest kann sich sehen lassen. Da wäre zum Beispiel Gregory van der Wiel, der nun auch beim TFC spielt. Wir müssen auf Higuain verzichten, der am Oberschenkel verletzt ist. Auch Argudo, Santos und Crognale sind weiterhin verletzt. Artur ist noch nicht ganz fit.

Toronto FC - Columbus Crew 3:1 (1:0)
Tore: 1:0 (23.) Jozy Altidore, 1:1 (78./Elfmeter) Josh Williams, 2:1 (79.) Sebastian Giovinco, 3:1 (82.) Victor Vasquez

TFC gewinnt verdient und ich muss einsehen, dass sie uns weit voraus sind. Altidore trifft nach einer Flanke, weil meine Verteidiger dem Bullen körperlich unterlegen sind. Danach machen wir es relativ gut und lassen nicht viele Chancen zu. Haben auch ein wenig Glück, dass TFC seine Chancen nicht macht. In der zweiten Hälfte kommen wir besser rein und erarbeiten uns erste Möglichkeiten. Nach einem Foul am eingewechselten Opoku bekommen wir per Videobeweis einen Elfmeter zugesprochen. Williams verwandelt ihn eiskalt zum schmeichelhaften Unentschieden. Doch die Freude währte nicht lange. Direkt im Gegenzug schenkt und Giovinco mit einer feinen Einzelleistung das zweite Tor ein. Nach einer Ecke macht Vasquez den Deckel drauf.





Wir haben einen neuen Partnerverein. Der Zweitligist North Carolina FC wird in Zukunft einige Spieler von uns per Leihe bekommen.



2. Spieltag

Es gilt gegen Montreal Impact den ersten Sieg einzufahren. Pablo Piatti, Bacary Sagna, Rod Fanni und Saphir Taider sind bekannte Spieler beim Gegner. Ich lasse Opoku auf dem rechten Flügel für Hansen spielen. Artur kommt für Clark in die Startelf. Higuain verpasst auch dieses Spiel noch angeschlagen.

Columbus Crew - Montreal Impact 7:1 (4:0)
Tore: 1:0 (13.) Edward Opoku, 2:0/3:0 (19./37.) Justin Meram, 4:0 (45.) Edward Opoku, 5:0 (57.) Justin Meram, 6:0 (63.) Wil Trapp, 7:0 (82.) Gyasi Zardes, 7:1 (90.+1/Elfmeter) Alejandro Silva

Willkommen zur Meram-Opoku-Show! Was die beiden Flügelspieler in der ersten Stunde des Spiel abfeiern, ist grandios. Vor allem Opoku kommt das recht einfache System mit flügellastigem Angriffsspiel entgegen. Der junge Ghanaer hat die Schnelligkeit, um seinen Gegner stehen zu lassen. Nach dem 5:0 war der Widerstand von Impact gebrochen. Trapp und Zardes schrauben den Spielstand noch oben, bevor die Gäste doch noch zum Ehrentreffer kommen.







Und wir kommen zu einer weiteren Besonderheit der MLS. Spieler schließen vor einem Wechsel in die USA einen Vertrag mit der Ligaorganisation ab. Über die Allocation können Vereine für die Spieler bieten:



(click to show/hide)

Ich lehne die Allocation ab, weil ich keinen weiteren Innenverteidiger brauche.



Mensah (Ghana), Steffen (USA) und Meram (Irak) sind für ihre Nationalmannschaft nominiert.



3. Spieltag

Wir reisen nach Philadelphia und treffen auf Union. Für diesen Verein hege ich ja Sympathien und kenne daher auch die meisten Spieler. Anderen werden vielleicht nur Alejandro Bedoya, Fafa Picault (Ex-Pauli) oder Kacper Przybylko (Ex-Lautern) etwas sagen. Mit Fabian Herbers spielt sogar ein Deutscher bei Philly. Wir müssen auf Mensah verzichten, der bereits auf Länderspielreise mit Ghana ist. Für ihn rückt sein Landsmann Abubakar in die Innenverteidigung. Higuain nimmt auf der Bank Platz, weil ich nach dem Sieg gegen Impact nicht groß rotieren will.

Philadelphia Union - Columbus Crew 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 (86.) Alejandro Bedoya

Das war eine ärgerliche Pleite in Philly, weil das Spiel ausgeglichen war. Bedoya entscheidet die Partie mit einem Flachschuss aus 20 Metern kurz vor Schluss.


Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #15 am: 01.Dezember 2018, 19:16:39 »

4. Spieltag

Wir empfangen DC United in Ohio. Mit an Bord ist natürlich auch Wayne Rooney, der absolute Star von DC. Ich lasse Higuain starten, auch Pedro Santos bekommt seinen ersten Saisoneinsatz. Die Nationalspieler sind alle wieder dabei.

Columbus Crew - DC United 4:0 (2:0)
Tore: 1:0 (5.) Gyasi Zardes, 2:0 (42.) Justin Meram, 3:0 (55.) Pedro Santos, 4:0 (80.) Gyasi Zardes

Wir sind zuhause einfach on fire. Zardes trifft nach einem Traumpass von Santos per Direktabnahme. Danach kommt DC etwas auf und hat gute Chancen, doch Meram stolpert vor der Halbzeit noch das 2:0 rein. Danach ziehen wir uns zurück und kontern die Gäste aus. Linksverteidiger Valenzuela mit einer grandiosen Leistung und drei Vorlagen.





Damit ist Artur für das Spiel gegen Vancouver fraglich.



5. Spieltag

Wir empfangen die Vancouver Whitecaps. Neben Supertalent Alphonso Davies spielen dort auch Leute wie Marvin Emnes, Brek Shea oder Yordy Reyna. Ich muss Artur ersetzen und lasse Clark spielen.

Columbus Crew - Vancouver Whitecaps 4:3 (2:3)
Tore: 1:0 (2.) Gyasi Zardes, 1:1 (27.) Anthony Blondell, 1:2 (30.) Kei Kamara, 1:3 (43./Eigentor) Justin Meram, 2:3/3:3 (45.+2/49.) Gyasi Zardes, 4:3 (67.) Wil Trapp

Wir bieten heute eine Achterbahnfahrt mit einem Gyasi Zardes, der einfach einen Lauf hat. Wieder legen wir einen Blitzstart hin, doch die Caps übernehmen dann das Spiel. Blondell und Kamara bereiten uns Probleme in der Abwehr. Dann fälscht Meram auch noch einen Ball ab. Doch Zardes hat die erste Hälfte noch nicht abgeschenkt und verkürzt noch vor der Pause. Das war der Knackpunkt, denn danach spielen nur noch wir. Erneut Zardes und dann Trapp mit einem Hammer aus 25 Metern bringen uns in Führung. Danach zittern wir ein bisschen, aber retten den Sieg über die Zeit.





Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #16 am: 01.Dezember 2018, 21:34:08 »

Oh Mann, ist das kompliziert... Ich glaub, ich werde nie als Manager in die MLS wechseln. Ich find das ja schon in der australischen Liga grenzwertig, aber das ist verglichen mit der MLS, der reinste Kindergeburtstag.

Ja, es ist schon eine Herausforderung, aber genau das finde ich spannend. Wenn du selbst nie in der MLS spielst, dann kannst du ja an meiner Story dranbleiben  >:D

Mach ich ja eh, keine Sorge.


...
Wir reisen nach Philadelphia und treffen auf Union. Für diesen Verein hege ich ja Sympathien und kenne daher auch die meisten Spieler. Anderen werden vielleicht nur Alejandro Bedoya, Fafa Picault (Ex-Pauli) oder Kacper Przybylko (Ex-Lautern) etwas sagen. Mit Fabian Herbers spielt sogar ein Deutscher bei Philly.
...

Da ist mittlerweile mein Freund Ernst Tanner als Sportdirektor tätig.
« Letzte Änderung: 01.Dezember 2018, 21:37:40 von Stefan von Undzu »
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

reinergu

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #17 am: 02.Dezember 2018, 11:23:41 »

Das schaut doch aktuell schon ganz gut aus. :)
Gespeichert
mfg
reinergu

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #18 am: 15.Dezember 2018, 12:03:52 »

April 2018

6. Spieltag

Es steht die Reise nach Chicago an. Dort treffen wir auf Bastian Schweinsteiger, Nemanja Nikolic und Co. Sicherlich ein schwieriges Auswärtsspiel, doch dazu später mehr.

Chicago Fire - Columbus Crew 4:1 (1:0)
Tore: 1:0 (22.) Raheem Edwards, 2:0 (69.) Yura Movsisyan, 3:0 (85.) Nemanja Nikolic, 3:1 (90.+1) Justin Meram, 4:1 (90.+3) Yura Movsisyan

Was ein beschissenes und schlechtes Spiel von uns. Fire geht durch Edwards in Führung, was kein Weltuntergang ist. In der Halbzeit stelle ich um und wir kommen danach zu Chancen. Durch einen blöden Konter schenkt uns Movsisyan das zweite Gegentor ein. Die letzten zehn Minuten sind mir dann unerklärlich.





Kurz vor dem nächsten Spiel gegen DC United verletzt sich dann Williams. Sehr ärgerlich für ihn, aber ich wollte eh etwas umstellen und so nimmt mir seine Verletzung die Entscheidung ab, wen ich austausche.



7. Spieltag

Wir reisen nach Washington D.C. und treffen dort auf den 8. im Osten. Wayne Rooney, Zoltan Stieber, Russell Canouse und Bill Hamid sind Namen, die man schon gehört haben könnte. Die Stars sind jedoch die beiden 23-jährigen Argentinier Yamil Asad und Luciano Acosta.
Ich stelle um: Abubakar verteidigt neben Mensah und der trainingsfaule Higuain muss auch auf die Bank. Sosa ist seit Wochen Trainingsbester und das gehört sich belohnt. Artur ist wieder an Bord.

DC United - Columbus Crew 1:1 (1:0)
Tore: 0:1 (7.) Eduardo Sosa, 1:1 (67.) Kevin Ellis

Sosa einzusetzen hat sich nach sieben Minuten bereits gelohnt. Er spielte wie aufgedreht und brachte uns mit einem schönen Schuss in Führung. Bis zur Halbzeit tat sich dann nichts mehr. Danach übernahm DC das Spiel und kam vor allem durch Ecken vor unser Tor. Eine davon köpfte Ellis zum verdienten Ausgleich ein. Wir wachten dann doch nochmal auf, doch Sosa und Zardes vergaben ihre Chancen. Am Ende müssen wir zufrieden sein.


Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/

Cubano

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM 19] Welcome to the Crew!
« Antwort #19 am: 16.Dezember 2018, 17:20:11 »

8. Spieltag

Wir empfangen New England Revolution, die etwas überraschend auf dem 2. Platz stehen. Diego Fagundez, Michael Mancienne, Teal Bunbury und Juan Agudelo sind namhafte Spieler der Revs. Ich verändere die Startelf nicht.

Columbus Crew - New England Revolution 1:3 (1:1)
Tore: 0:1 (1.) Scott Caldwell, 1:1 (45.+1) Jonathan Mensah, 1:2 (48.) Scott Caldwell, 1:3 (75.) Teal Bunbury

Nach 28 Sekunden sind wir im Rückstand. Die Revs überrollen uns und wir haben Glück, dass sie ihre Chancen nicht nutzen. Mensah sorgt nach einer Ecke für den glücklichen Ausgleich. Aber auch in der zweiten Hälfte sind die Revs besser. Caldwell und Bunbury entscheiden das Spiel. Ich muss mir wirklich was überlegen.





Gespeichert
Fußball? Das ist Liebe, fern vom Glück.

Unsere Welt des Fußballs
http://www.fussballwelt.at/