MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)  (Gelesen 1384 mal)

stanzieta

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline

Liebes Forum!

Zwei Dinge vorweg: 1. Ich habe zu meinem Thema die Suche bemüht und wurde nicht explizit fündig. Mea culpa, wenn ich Relevantes übersehen haben sollte. 2. Ich bin ein grundsätzlich erfahrener Fußball Manager (die Sucht begann vor 20 Jahren...). Beim Football Manager von SI bin ich jedoch erst 2019 eingestiegen.

Nun zu meiner Frage: Der Co-Trainer wickelt alles rund ums Training ab. Die Attribute meiner Spieler entwickeln sich jedoch sehr schwach. Bei manchen Spielern sinken die Attribute sogar leicht (und ich meine nicht irgendwelche uralten Spieler). Vor allem stagniert jedoch die Attributsentwicklung von jungen und grundsätzlich sehr talentierten Spielern (hohes Potenzial laut Co). Woran könnte das liegen?

Ich spiele in der ÖBL mit Rapid Wien. Vier Saisonen bereits absolviert. Sportlich recht erfolgreich (3x hinter Salzburg Vizemeister, zuletzt Meister; in den europäischen Bewerben mit respektablen Ergebnissen - zB ChampionsLeague Achtelfinale; Cup 1x gewonnen). Alle sind zufrieden und glücklich - Vorstand, Spieler, Fans...

Da mich die Fülle der Möglichkeiten anfangs überfordert hätte, habe ich den Trainingsbereich bis dato komplett ausgelagert. Ich fühle mich auch nicht soweit, mir diesen Bereich fundiert anzuschauen, da es noch genügend andere Dinge zu entdecken gibt und mich Trainingsoptimierung verhältnismäßig wenig reizt. Mir ist von daher klar, dass beim Training nicht 100% der Möglichkeiten ausgereizt werden. Aber eine solide Entwicklung sollte doch trotzdem möglich sein.

Mein Mitarbeiterstab ist durchschnittlich gut aber auch nicht schlecht. Habe 3 Assistenztrainer, 2 Fitnesstrainer. Meine Trainingseinrichtungen haben Qualität 9/10.

Trotz der sportlichen Erfolge ist die Entwicklung der einzelnen Spieler jedoch durch die Bank äußerst schwach. Nur drei Beispiele:
- Habe einen jungen IV (22 Jahre) gekauft. Hat voll eingeschlagen. Ständig super Noten, ist superglücklich, keine Verletzungen....aber wenn ich mir die Entwicklung der Attribute im Verlauf der Zeit anschaue? Fehlanzeige. Ein paar grüne Pfeilchen, aber in 2 überaus zufriedenstellenden Saisonen hat sich nur ein Attribut um 1 Punkt gesteigert.
- Einem Jugendspieler wird großes Potenzial bescheinigt. Ich halte ihn gut beilaune, lasse ihn fast jede Partie einwechseln, er profitiert laut Berichten extrem von den Einsätzen und auch die Leistungen in den Spielen passen; aber wenn ich mir den Attributsverlauf ansehe ist da ebenfalls keine Entwicklung zu sehen. 
- Stammspieler seit erster Saison ist absoluter Leistungsträger und Führungsperson. Spielt gut und hat gute Noten. Im besten Fußballeralter (mittlerweile 27 oder so). Ist bei allen Erfolgen dabei und selten verletzt. Attribute haben sich in den vier Saisonen sogar verschlechtert. (Potenzial weiß ich jetzt nicht auswendig.)

Ich führe das auf schlechtes Training zurück, weil sonst im Verein und bei den Spielern alles passt. Oder gibt es andere Erklärungsansätze für die schwache Entwicklung der Fähigkeiten der Spieler?
Gespeichert

stanzieta

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)
« Antwort #1 am: 26.November 2018, 15:40:23 »

btw.: per mail lasse ich mich über das Training informieren. Demnach fallen vor allem die Jungspunde durch hervorragende Trainingsleistungen (Note 10.0) auf. Die tatsächliche Entwicklung spricht aber auch bei diesen Spielern eine andere Sprache...
Gespeichert

Ulix

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)
« Antwort #2 am: 26.November 2018, 16:03:05 »

Hast Du, auch wenn Du das Training dem Co-Trainer überlässt, Deine Trainer so eingeteilt, dass sie ihren Stärken nach spezifisch trainieren?
Gespeichert

srtbkr

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)
« Antwort #3 am: 26.November 2018, 16:03:40 »

Bevor ich das Ganze versuche vorzukauen:
https://community.sigames.com/manual/football-manager-2019-de/spieler-r432/
 "Wie kann ich die Attribute und Fähigkeiten meines Spielers verbessern?"
Das würde ich mir einmal durchlesen, das sollten die wichtigsten Faktoren sein.
Darüber hinaus zwei Dinge, die ich mir auch immer vor Augen halten muss: 1. Attribute sind nicht alles 2. Nicht jeder Spieler hat das Zeug zum Profi.
Gespeichert
Ist die Engine zu stark, bist Du zu schwach. | Schreibt "Standard" am liebsten mit t am Ende. It's a feature, not a bug... |Story: http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,25859.0.html

LEViathan

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)
« Antwort #4 am: 07.Januar 2019, 16:30:29 »

Nutze mal diesen Thread, weil es sich auch um eine Frage zum Training durch Mitarbeiter handelt:

Hat es (zusätzlichen) Einfluss auf die Effektivität des delegierten Trainings, ob meine Co-Trainer und Assistenztrainer das selbe System favorisieren, welches ich spielen lasse?

Meine Überlegungen gehen dahin, dass ich den gesamten Mitarbeiterstab nach einer Formation (beispielsweise 4-2-3-1 Breit) ausrichte und die generellen Trainingsattribute dann etwas weniger stark gewichte. Macht das Sinn oder ist das letztlich nur eine Spielerei ohne Auswirkungen?
Gespeichert

pudel

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)
« Antwort #5 am: 07.Januar 2019, 19:19:55 »

Mein Mitarbeiterstab ist durchschnittlich gut aber auch nicht schlecht. Habe 3 Assistenztrainer, 2 Fitnesstrainer. Meine Trainingseinrichtungen haben Qualität 9/10.

Ich finde, das sind fast zu wenig Trainer, oder? Ich versuche immer genau einen richtig guten Trainer (4-5 Sterne) für jede Trainingskategorie zu haben und dann noch ein paar Zusatztrainer, die mehre Kategorien abdecken (Sternchenwert egal), alleine um die Arbeitsbelastung der Kategorien abzusenken. Denn sobald man einen Trainer zwei verschiedene Kategorien trainieren lässt, sinkt der Sternchenwert ziemlich heftig. Also sagen wir mal ich habe einen Torwarttrainer für "Halten" und da hat er 5 Sterne. Wenn ich dem jetzt auch noch die Kategorie "Schüsse abwehren" zuteile, sinkt der Sternchenwert auf 3,5 Sterne für beide Kategorien....das will ich nicht. Also brauche ich im Idealfall mindestens 10 Trainer (für jede Kategorie einen). Um dann die Arbeitsbelastung auf "gering" zu bringen, braucht man dann meist noch 2-3 zusätzliche Trainer.

Nutze mal diesen Thread, weil es sich auch um eine Frage zum Training durch Mitarbeiter handelt:

Hat es (zusätzlichen) Einfluss auf die Effektivität des delegierten Trainings, ob meine Co-Trainer und Assistenztrainer das selbe System favorisieren, welches ich spielen lasse?

Ich weiß es nicht genau, aber mE hat das keine Auswirkungen...zumindest das System. Denn du lässt ja dein System trainieren. Was ich mir aber vorstellen kann, was Auswirkungen hat, ist die Spielweise, also ob jemand offensiv oder lieber defensiv spielen läßt. Das könnte prinzipiell schon Einfluß darauf haben, was, wie oft trainiert wird etc. Aber ist nur Spekulation.
Gespeichert
"Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft."

J.P. Sartre

Snickers12312892

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: Schwache Spielerentwicklung (Frage zu Training durch Mitarbeiter)
« Antwort #6 am: 08.Januar 2019, 21:06:30 »

Wie hoch ist das Attribut Arbeit mit jungen Spielern?
Gespeichert
Das Klima kennt Gewinner und Verlierer - das steht in meinem Reiseführer.
FDP - Fast Drei Prozent