MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga  (Gelesen 345 mal)

btomek

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
[FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« am: 06.Dezember 2018, 11:58:03 »

Hi an alle,
ich hoffe ich bin an der richtigen Stelle, wenn nicht verschiebt bitte das Thema an die korrekte Stelle :-)

Also mein Problem ist dass ich mit dem KSC in der 3. Liga angefangen habe und die Standard DB benutze.
Vom finanziellen Aspekt gibt es aber ein paar Probleme und ich weiß nicht wie die gelöst werden sollen.

Pro Monat sind miene Einnahmen um die 500k die Ausgaben aber knapp 950k ohne jegliche neue Spieler verpflichtet zu haben.

Kann es sein das man unweigerlich einen Verein in der dritten Liga bankrott fährt oder wie kann man das lösen?

Anfang der Saison habe ich noch 5 Mio auf dem Konto gehabt. Jetzt im März -100k. Keine neuen Ausgaben getätigt.

Vielen Dank für eure Antworten
Gespeichert

Fuchs

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #1 am: 06.Dezember 2018, 12:13:31 »

Die "aktuelle Station" ist eigentlich dafür gedacht, dass Spieler laufend über ihren Spielstand berichten. Das wäre also eher im Erste Hilfe-Thread richtig gewesen. Ich beantworte dir deine Frage aber trotzdem gerne. Als einer der KSC-Researcher (bzw. mittlerweile aus zeitlichen Gründen nicht mehr) kann ich sagen, dass wir uns vergangenen Sommer sehr intensiv mit den Finanzen beschäftigt haben und das möglichst realistisch abbilden wollten (Schuldenstand, Kölmel-Vertrag etc.). Daher, ja, ist der KSC finanziell im FM sicher eine Herausforderung, aber das ist im RL ja nicht anders. Noch 1-2 Jahre in der 3. Liga (insbesondere ohne Gelder von Pilarsky) und der Verein wäre mit den aktuellen Strukturen tatsächlich bankrott. Es kann also nur heißen: Aufstieg oder Budgetkürzungen.

Soweit zur finanziellen Situation des Vereins. Allerdings geht es vielen Spielern so, dass der Verein gegen Ende der Saison ins Minus rutscht. Das Budget ist meist größer, als das verfügbare Geld, gerade in Ligen, in denen wenig Einnahmen über Fernsehgelder generiert werden - wie die 3. Liga in Deutschland. Der Verein bekommt ja aber am Ende der Saison bzw. zur neuen Saison wieder neues Geld (Fernsehgeld + Sponsoren), die Situation entspannt sich also wieder, inbesondere falls du aufsteigen solltest gibt es ja in der zweiten Liga deutlich mehr Geld. Mein Tipp, falls du nicht ins Minus rutschen willst: Schaue vor der Saison auf den Kontostand und richte das Budget für dich danach aus (also nicht auf das Budget achten, dass du vom Vorstand zu Verfügung gestellt bekommst, das ist in der Tat meist mehr, als Geld da ist). Ist etwas aufwendiger, aber auch eine Herausforderung, den Verein mit noch begrenzteren Mitteln zum Erfolg zu führen. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. :)

Edit: Eigentlich sind die Finanzen des KSC im FM immer noch zu harmlos abgebildet, aber mit den Voraussetzungen aus dem RL wäre der Verein fast unspielbar, wie so viele andere auch. ;D

btomek

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #2 am: 06.Dezember 2018, 12:22:36 »

Hallo Herr Fuchs :-)
Vielen vielen Dank erstmal für die Antwort. Die hat tatsächlich Licht ins dunkle gebracht.
Habt "ihr" die Finanzen in die DB reingebracht oder war das SI? " wir uns vergangenen Sommer sehr intensiv mit den Finanzen beschäftigt haben und das möglichst realistisch abbilden wollten "

Neue Sponsoren kann ich wohl leider nicht ans Land ziehen, die das Budget etwas positiver gestalten oder? Einen Herrn Pilarsky wohl ebenfalls nicht der mal paar Mio rein bringt richtig?

Noch eine kurze Frage zu deiner Aussage: "Schaue vor der Saison auf den Kontostand und richte das Budget für dich danach aus"
Das heißt im Menü Finanzen Budget anpassen und dann alles auf Gehalt? Mehr Geld kann ich ja nicht angeben oder anfragen so wie ich das gesehen habe.
Im Moment bin ich auf dem 2 Platz, könnte also klappen mit dem Aufstieg und dann mehr kohle.
Vielen Dank nochmal
Gespeichert

Fuchs

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #3 am: 06.Dezember 2018, 13:29:48 »

Kein Thema, gerne. Für dich einfach nur Fuchs. ;)

Die Finanzen wurden vom Research eingetragen, richtig. Wir Assistant Researcher haben dem Head Researcher von Deutschland einen Vorschlag unterbreitet und der hat dann die Finanzen in der DB angepasst, sodass es einerseits realitätsnah abgebildet ist, andererseits aber spielbar bleibt. Sponsoren, Investoren etc. regelt alles der Vorstand, da hast du keinen Einfluss drauf. Die Sponsoring-Einnahmen kannst du im Grunde nur indirekt durch sportlichen Erfolg steigern.

Noch eine kurze Frage zu deiner Aussage: "Schaue vor der Saison auf den Kontostand und richte das Budget für dich danach aus"
Das heißt im Menü Finanzen Budget anpassen und dann alles auf Gehalt? Mehr Geld kann ich ja nicht angeben oder anfragen so wie ich das gesehen habe.
Nein, war vielleicht missverständlich von mir ausgedrückt. Grundsätzlich ist es "normal" dass du am Ende der Saison ins Minus rutscht, wenn du dein Budget voll ausschöpfst, da dein Budget in der Regel über dem liegt, was der Kontostand des Vereins hergibt. Du kannst dich aber selbst beschränken, wenn du nicht ins Minus rutschen möchtest. Sagen wir, du hast Anfang der Saison 10 Mio auf dem Konto, dein Budget aber bei 12 Mio, dann könntest du theoretisch ja trotzdem nur 10 Mio ausgeben. Das ist natürlich nur über den Daumen gepeilt, wenn du es genau wissen willst, müsstest du dir Einnahmen und Ausgaben genauer anschauen und dann selbst ausrechnen, wie viel Geld die tatsächlich zur Verfügung steht. Aber die eigenen Ausgaben für Transfers und Gehälter am tatsächlichen Kontostand zu Saisonbeginn zu orientieren ist meine ich ein guter Weg, um nicht zu tief in die roten Zahlen zu rutschen. Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen verständlich erklären. :)

@Moderation: Evtl. lohnt es, den Thread in den allgemeinen Bereich zu verschieben und umzubenennen (z.B. "Mein Verein schreibt rote Zahlen", "Finanzprobleme" oder so ähnlich), oder? :)

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #4 am: 06.Dezember 2018, 13:35:25 »

Nein du kannst von Gehalt nach Transfer oder umgekehrt verschieben. Wenn du Glück hast, dann gleicht der Verein mal einen kleinen Fehlbetrag aus.

Man kann das ganze aber etwas umgehen  >:D Bei deinem Angebot kannst du z.B. sagen das es nach 50 Ligaspielen XYZ gibt. Die Spiele die nicht in eine Saison fallen, belasten auch nicht dein Budget. Wird aber in der Regel der Transfer teurer und dein zukünftiges Budget wird nicht rosig ausfallen.

Also Du hast z.B. noch 20 Spiele offen in der Saison, dann gib nach 30 Spielen ein.





Prinzip verstanden? Arbeite mit Klauseln, die dein Budget nicht direkt/sofort belasten. Worauf der andere verein eingeht musst du testen.

Gespeichert
Sind wir nicht alle etwas "SEGA"

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #5 am: 06.Dezember 2018, 22:27:36 »

Wenn er so schon keine Knete hat, was in Liga 3 beinahe die Regel sein sollte, werden ihm Klauseln bei nicht- ablösefreien Spielern auch nur bedingt helfen. :P
Gespeichert
[FM19] Ein Ruhrpottler bei den Brüdern



Immer schön GErade bleiben!

Rosso

  • Profi
  • ****
  • Online Online
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #6 am: 07.Dezember 2018, 04:45:23 »

Wenn er so schon keine Knete hat, was in Liga 3 beinahe die Regel sein sollte, werden ihm Klauseln bei nicht- ablösefreien Spielern auch nur bedingt helfen. :P

Für Messi wird es nicht reichen ;) Manchmal kann es einem behilflich sein.
Gespeichert
Sind wir nicht alle etwas "SEGA"

AndreH

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Karlsruher SC 3.Liga
« Antwort #7 am: 07.Dezember 2018, 11:15:30 »

Der KSC gehört einfach in die 2.Bundesliga  :)
Gespeichert