MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town  (Gelesen 847 mal)

Histoliga

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
[FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« am: 14.Dezember 2018, 15:23:09 »

Hallo!

Ich bin ein neuer User hier! Ich habe letztens den FM19 für mich entdeckt, nachdem ich zuvor vor gefühlten Jahrzehnten mal mit der Anstoß-Reihe zu tun hatte. Wenn ich gewusst hätte, dass es so eine rege Community hier gibt, wäre ich wohl schon vor Erscheinen des deutschen FM19 mit einer früheren Version eingestiegen! Habe hier schon ganz viel gelernt und entdeckt!

Aber jetzt möchte ich Euch an meiner ersten größeren Station teilhaben lassen. Nachdem ich den FM19 zunächst mit meinem Heimatverein FC Augsburg begonnen habe bin ich mittlerweile ganz wo anders gelandet. Ich habe nämlich gemerkt, dass es mir schwer fällt meine Idole auch mal abzuservieren.  Und da ich auch einige Anfängerfehler im ersten Save gemacht hatte war klar, dass ich meine nächste Station ganz was anderes mache. In meinem letzten Urlaub war ich auch ein paar Tage in Cardiff und habe dabei auch ein bisschen diese Gegend lieben gelernt. Die Wahl fiel deshalb auf Barry Town, einen Klub aus einem Vorort von Cardiff, der in der Welsh Premier League spielt. Ende der 90er, Anfang der 00er-Jahre war Barry Town der dominierende Klub der Liga, insgesamt war man in 8 Jahren 7 mal Meister, gewann 6 mal den Cup und 4 mal den Ligapokal. 2003 musste man wegen einem aufgehäuften Schuldenberg Insolvenz anmelden. Der laut englischem Wikipedia etwas windig klingende Präsident Josh Fashanu, der versprochen hatte die Spiele von Barry Town im nigerianischen und chinesischen Fernsehen zu übertragen musste gehen, nachdem er vorher noch in der englischen Variante von "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!" bekannt geworden war. Das bis dahin praktizierte Vollprofitum musste aufgegeben werden, am Ende der Saison stand dann der Abstieg, nicht ein mal mehr im heimischen Jenner Park konnte man antreten, da man mit der Miete im Verzug war. Es golgten mehrere organisatorisch wirre und wenig erfolgreiche Jahre in der zweitklassigen First Division und sogar der drittklassigen Division Two bis Barry Town schließlich von einer Fanorganisation übernommen wurde und der Weg zurück nach oben begann. 2017/18 spielte man erstmals wieder in der Welsh Premier League, wurde Siebter und dann kam ich und übernahm;)



Der heimische Jenner Park in Barry
Bildrechte: Jon Candy [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons


Im Kader fand sich eine exklusive Mischung von alten, aber limitierten Haudegen, die aus den unteren Ligen mit hochgekommen waren, dem ein oder anderen ganz guten Neuzugang, den noch mein Vorgänger besorgt hatte und ein paar vielversprechenden, aber noch sehr jungen Talenten. Baustelle war insbesondere die Abwehr, in der Offensive sah es gar nicht so schlecht aus. Das Transferbudget lag bei 0 €, alle Verträge liefen Ende der Saison aus, da war klar, dass wir erst mal weitgehend auf den bestehenden Kader setzen müssen, weshalb auch gleich mit den Stammspielern nach Möglichkeit die Verträge verlängert wurden. Zu groß war mir das Risiko meine besten Jungs auch noch zu verlieren.
Ziel sollte also erst mal die obere Tabellenhälfte sein. Da die 12er-Liga nach 22 Saisonspielen in eine obere und untere Hälfte geteilt wird, es sogar ein Europa-League-Play-Off gibt blieb sogar ein bisschen Hoffnung mit etwas Glück von der oberen Hälte aus auch den Sprung in den Europacup zu schaffen.

Die Vorbereitung

Auf der Suche nach der richtigen Taktik ging es am 7.7.18 im heimischen Jenner Park vor 151 Fans mit einem Testpiel gegen Truro City, die in der Conference South in der englischen 6.Liga spielen los. Wir probierten mal ein 4-4-2. Schon nach 30 Minuten führten wir 4:0, danach ging aber nichts mehr, wir retteten ein 4:2 über die Zeit, zu allem Unnutz sah Stürmer Kayne McLaggen noch die rote Karte. Der 19-jährige Leihspieler Momodou Touray von Newport County glänzte positiv mit seinen beiden Toren und ließ Hoffnung auf viele schöne Szenen aufkommen.




Nächster Gegner im Jenner Park war das unterklassige Shortwood United, auch hier führten wir 4:0 und unser Team brach zum Ende hin ein, immerhin ging es dennoch deutlich 4:1 aus. Die Tore hatten meine beiden Stürmer Touray und McLaggon jeweils im Doppelpack besorgt.

Im 3.Testspiel ging es dann gegen einen höherklassigen Gegner, der FC Port Vale spielt in der Sky Bet League 2 in der englischen 4.Liga. Die 4-2-3-1 Taktik ging nicht gut auf, wie gerieten 0:3 in Rückstand, bis das 18-jährige Talent Callum Flynn noch den Ehrentreffer schaffte.

Gegen das walisische unterklassige Team von Aberaman versuchten wir es im 4-3-1-2, damit konnte ich nämlich dem bisherigen Kapitän Jordan Cotterrill einen Platz in der Elf bieten, der sonst als OM nicht recht ins System gepasst hat. Aber da er trotz spielerischer limitiertheit mit seinem Alter von 29 und seinen mentalen Eigenschaften einer der wenigen halbwegs als Leader zu bezeichnenden Spieler war bot sich an hier nicht eine offene Wunde zu schaffen. Flügelspieler Danny Roberts wurde zum Spieler des Spiels, in dem er in der 27. Und 28. Minute uns mit einem Doppelschlag in Front brachte und andeutete, dass das Spiel über die Flügel ganz vielversprechend werden könnte.

Den Kidderminster Harriers aus der 6.klassigen englischen Conference North trotzten wir ein 3:3 ab, gegen das unterklassige Cinderford Town gab es ein 2:2. Durchwachsene Vorbereitung also. Die Offensive bietet durchaus ein paar berechtigte Hoffnungsschimmer, aber hinten sind wir immer noch sehr anfällig. Als System wird es jetzt erst mal ein 4-3-1-2, das wir durchaus mit langen Bällen nach vorne interpretieren, Momodou Touray ist nämlich in der Luft fast unschlagbar.



Der Ligaauftakt wird dann gleich eine heikle Nummer. Am ersten Spieltag geht es auswärts zum Serienmeister The New Saints, der seit 2012 jeden Meistertitel in Wales einheimste und derzeit einziger Vollprofiverein in Wales ist.

Jetzt hoffe ich dass es für Euch halbwegs interessant war! Wenn ja würde ich bald wieder berichten! Anregungen zu Form und Inhalt gerne hier!

Markus

Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #1 am: 14.Dezember 2018, 15:36:11 »

John Fashanu war immerhin englischer Nationalspieler.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Der Baske

  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #2 am: 15.Dezember 2018, 12:18:24 »

Gude, ich wünsche dir viel Spaß hier und ein langes Durchhaltevermögen bei deiner Story.
Viele Grüße!
Gespeichert
A.S. Lucchese Libertas 1905

https://www.twitch.tv/derbaske

MTF U20 Weltmeister 2011 + MTF AfricaCup Sieger 2011
Anti Social Media und Smartphone

Histoliga

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #3 am: 16.Dezember 2018, 17:37:39 »

August 2018: Ligaauftakt und Ligapokal

Kurz vor dem ersten Ligaspiel konnte ich am Transfermarkt doch noch ein paar potentielle Verstärkungen auftun. "Königstransfer" wurde mit Kevin Holsgrove ein zwar schon 30-jähriger Spieler, der aber mit seiner Vielseitigkeit mein gleich auf beiden Flüglen bestehendes Problem der fehlenden Alternative zum Stammspieler behob. Zudem ist er physisch sehr stark und so ein Erfahrener schadet in einer Mannschaft mit vielen U20-Spielern sicher auch nicht.



Daneben kamen noch zwei junge, aber bei größeren Vereinen ausgemusterte Talente: Der 18-jährige Finley Hazell  war bei Swansea City ausgemustert wurden und ist ein Kandidat fürs Zentrale Mittelfeld, Josh Williams (ebenfalls 18) war bei Aston Villa ausgemustert worden und ist ein Kandidat für den linken Flügel.  Alle drei Spieler waren zum Zeitpunkt der Verpflichtung vertragslos.
Mit Daniel Davies und Michael George verlieh ich dafür zwei Spieler, die zu alt für die U19 waren aber noch zu weit weg von der 1.Mannschaft an unterklassige walisische Teams.

Am 12.8. ging es dann für mich in der Welsh Premier League los. Gegner wie schon erwähnt The New Saints, die samt und sonders die letzten 7 Meistertitel in Wales gewonnen hatten.
In der 13.Minuten brachte uns Tom Fry nach einem schönen Spielzug in Führung! Die Hoffnung diesen Vorsprung in die Pause zu retten zerstob leider in der 44.Minute, als Dean Ebbe einen Abpraller zum 1:1 verwandeln konnte. Nach einem Freistoß brachte Hudson dann The New Saints mit einem Kopfball in Führung.  So hatten wir uns zwar achtbar geschlagen, die Punkte blieben aber doch im Park Hall Stadium von Oswestry.

Highlightvideo 0:46 Min:
https://youtu.be/T-eWRNVHO_8




Als nächstes stand für uns die 1.Runde im League Cup an, wo wir zu Hause Goytre empfingen. Sind die Jungs aus der First Division der richtige Aufbaugegner? Schon in der 3.Minute brachte uns Momodou Touray in Front und in der 15. konnte er mit seinem zweiten Abstaubertor auf 2:0 ausbauen. Zwar verschoss Jordan Cotterill vor der Pause noch einen Elfmeter, aber meine Mannschaft blieb in der Spur und Touray erhöhte in der 63. dann sogar mit einem tollen Sprint auf 3:0. Danach dezimierte sich Goytre dann selbst, als sich Phelan und Yorwerth in der 69. und 82. mit jeweils Gelb-Rot zum Duschen verabschiedeten. Nutzen daraus konnten wir aber keinen mehr schlagen, war bei dem Spielstand aber auch nicht mehr nötig.

Highlight-Video 0:40 Min:
https://youtu.be/wAmHb6wdF8Q



Am 2.Spieltag reiste Bala Town zu uns in den Jenner Park, ein Spiel bei dem wir uns erhofften den Schwung aus dem League Cup mitzunehmen. Nach zähen Anfangsminuten kam das Spiel ab der 23. Minuten in Fahrt: Wieder war es Momodou Touray, der uns in der 23. in Front brachte und gleich darauf zum 2:0 erhöhte. Die kalte Dusche kam kurz darauf in der 30.Minute, als Watkins für Bala Town auf 1:2 verkürzte. Doch schon in der 34. schlugen wir wieder zu. Momodou Touray schoss den armen Horwood von Bala Town derart an, dass er gar nicht verhindern konnte den Ball ins eigene Tor zu spielen. Nach der Pause machte Touray dann in der 64. alles klar und wir hatten die ersten drei Punkte im Sack. Geniales Spiel, Momodou Touray wird uns bestimmt noch viel Spaß machen!

Highlight-Video 1:13 Min:
https://youtu.be/MUXQXJLYcF0




Llanellli Town im Stenbonheath Park war die Ansetzung für den 3.Spieltag. Mit drei wunderschönen Toren in der 4., 13. und 17. Minute schossen uns Flügelflitzer Danny Roberts und Kapitän Jordan Cotterill in Front, doch wie so oft kam die kalte Dusche kurz darauf, als in der 26.Minute ein Foulelfmeter für Llanelli gegeben wurde, den Mark Jones verwandelte. Immerhin ging es noch mit 3:1 in die Pause. Nach Wiederanpfiff gleich in der 48. die nächste kalte Dusche, unser junger Torwart Arron Charlton leistete sich einen Lapsus und ließ einen Ball vor die Füße von Mark Jones fallen, der mit seinem zweiten Treffer auf 2:3 verkürzte. Und in der 67. schlug er erneut zu als meine Abwehr schnarchte. Der Ausgleich zum 3:3! Immerhin konnten wir diesen Spielstand noch über die Zeit retten und haben so nach 3 Spielen 4 Punkte auf dem Konto, was immerhin Tabellenplatz 5 entspricht.

Highlight-Video 1:31 Min:
https://youtu.be/1sktOFx2gII



So sieht die Tabelle Ende August 2018 aus:


Markus
Gespeichert

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #4 am: 17.Dezember 2018, 06:32:57 »

Schoene Station bis hier hin. Liest sich sehr gut. Viel Erfolg in Wales.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Frosch

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #5 am: 17.Dezember 2018, 10:10:33 »

Sehr schön ...!

Wales ist lustig, da kann man schon mal mit Halbprofis EC-Quali spielen!
Gespeichert
Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe!

Histoliga

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #6 am: 18.Dezember 2018, 20:51:24 »

Hallo!

Danke für Eure Rückmeldungen, ich experimentiere immer noch ein bisschen mit dem grafischen Inhalt...

Es geht weiter mit dem September 2018:

Das Transferfenster schließt, kleines Fazit aus der Welsh Premier League: Die ganze Liga hat 0 € ausgegeben und 0 € an Transfereinnahmen eingenommen!
Spielerisch beginnt der September mit dem 4.Spieltag . wir haben Connah's Quay Nomads zu Gast, den letztjährigen Pokalsieger und Tabellendritten. Kapitän Jordan Cotterill bringt uns schon in der 13.Minuten nach einem Elfmeter in Front und eigentlich sieht alles gut aus. Bis, ja bis zu 92. Minute, als gleich 3 meiner Abwehrjungs zuschauen wie Michael Wilde nach einer langen Flanke zum Kopfball hochsteigt und einköpft! Grmpf, wieder nur ein Unentschieden!




Es folgt wieder mal eine englische Woche, unter der Woche wird mal wieder im League Cup gespielt. Die 2.Runde steht an, wir fahren wir zu Caerau Ely AFC aus der First Division. Im Halbprofitum (wir trainieren ja nur zwei mal wöchentlich!) kommt man bei solchen Wochen kaum noch zum trainieren und ich muss meine Jungs aus Konditionsgründen doch ab und zu rotieren lassen, was zumindest auf manchen Positionen schon ein deutlicher Qualitätsverlust ist. Der Ligapokal liegt uns offensichtlich, gleich von Anfang des Spiels rollt die Tormaschine, in der 13. Minute steht es schon 4:0, Roberts, Touray, Fry und McLaggon waren die Torschützen. Noch vor der Pause kann McLaggon noch zwei Elfmeter verwandeln und es steht glatt 6:0 zur Halbzeit! Aber irgendwie war klar dass Caerau schon in der 49. Auf 1:6 verkürzt. Mein Mittelfeldspieler Robbie Patten holt sich dann in der 72. und 73. In zwei Minuten zwei Gelbe Karten ab und geht vom Platz, Wahnsinn! Caerau kommt dann in der 76. Noch auf 2:6 heran, mehr gelingt ihnen aber zum Glück nicht mehr!





Am Samstag darauf geht es zu MBi Llandudno. Schon in der 20.Minuten geraten wir durch zu spätes reagieren im Umschaltspiel in Rückstand. Zum Glück kann Kayne McLaggon schon in der 30. einen sehenswerten Konter zum 1:1 einschieben. Und gleich in der 38. Verwandelt er noch einen Abpraller und bringt uns mit 2:1 in Front. Dann passiert nichts mehr. Auswärtssieg! Wir rücken vor auf Platz 4.




Eine Woche später sind wir schon wieder auf Auswärtsfahrt. Das Duell mit Caernarfon Town in deren "The Oval" steht an. Das Spiel beginnt denkbar schlecht, mein bester Mittelfeldspieler Tom Fry verletzt sich in der 3.Minuteund fällt erst mal einige Wochen aus! Es kommt noch schlechter: Breese locht für Caernarfon zum strategisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Pause ein und wieder liegen schon wieder zurück. Dann zeigt meine Mannschaft aber Moral, gleich in der 46.Minuten zeigt Holsgrove warum wir ihn verpflichtet haben:  Nach einem weiten Einwurf von Press zieht er einfach mal aus 18 Meter ab und verwandelt eiskalt. In der 60. Legt er sogar nochmal nach und trifft mit einem Kopfball nach einer Ecke. Aber 5 Minuten vor Schluss geht es mal wieder viel zu schnell für meine Jungs. Der gegnerische Torwart macht einen langen Abschlag, im Mittelfeld hält ein Gegner den Fuß hin und verlängert bis kurz vor meinen Sechzehner und plötzlich rennt Darren Thomas allein auf unseren Torwart zu und verwandelt… 2:2…. Damit sind wir wieder nur noch 5.





Wieder eine Woche später empfangen wir die Cefn Druids, auch eines der stärkeren Teams der Ligaund direkt vor uns auf Platz 4. 442 Zuschauer im Jenner Park, klingt nicht viel, damit sind wir aber weiterhin der Zuschauerkrösus der Welsh Premier League! Große Freude gleich in der 5.Minute, nach einer Ecke markiert Roberts das 1:0. Entsetzen dann ind er 38.: unser junger Torwart Charlton macht den 2.Fehler der Saison (ich tue ihm hier etwas unrecht, erwähne fast nur seine Patzer, er hat davor auch schon viele gute Paraden abgeliefert!) und lässt einen relativ leichten Ball nach vorne abprallen, den Dean Rittenberg zum 1:1 verwandelt. Die 2.Halbzeit bleibt ausgeglichen  und wir trennen uns verdient 1:1.





Wieder eine englische Woche, wieder ein Auswärtsspiel. Viertelfinale im Ligapokal,  diesmal bei Goytre United. Somit also das 2.Spiel gegen ein Team aus Goytre, denn in der 1.Runde hatten wir ja den Klub "Goytre" ohne Zusatz ausgeschaltet. Die Regel Ligapokal = Torfestival gilt aber weiterhin. Touray ist mal wieder mit Toreschießen dran, er bringt uns mit zwei Trefern bis zur 20. mit 2:0 in Front, doch gleich darauf verkürzt der Gegner auf 2:1. Noch vor der Pause verschafft uns Holsgrove mit dem 3:1 ein etwas sichereres Polster. Doch Goytre United verkürzt in der 62. nochmals auf 3:2, bevor Roberts und McLaggon dann bis zur 81. auf ein relativ beruhigendes 5:2 stellen. Aber zu Null spielen wäre schon auch mal schön… Wir stehen im Halbfinale!





Letztes von insgesamt 7 Spielen im September ist dann unser Auswärtsspiel bei Aberystwyth Town. Highlights sind die 7 Gelben Karten im Spiel - sonst steht die 0 hinten - und auch vorne. Das dritte Unentschieden in der Liga in Folge, diesmal ein 0:0.





Somit stehen wir Ende September auf Platz 5. Das finde ich eigentlich ganz gut, wir sind auf Kurs die obere Tabellenhälfte und damit das Championship Playoff zu erreichen. Nachdem es auf den Tabellenletzten aber nur 4 Punkte Vorsprung sind, Tabellenführer The New Saints aber schon 6 Punkte weg ist müssen wir im Oktober versuchen uns etwas mehr Luft nach unten zu verschaffen!




« Letzte Änderung: 18.Dezember 2018, 20:56:39 von Histoliga »
Gespeichert

Michl_FM

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #7 am: 20.Dezember 2018, 17:24:37 »

Die Dominanz von TNS zu Brechen dürfte die Herausforderung in Wales sein. International ist halt leider wenig zu holen, weil die Liga doch ein sehr geringes Niveau hat.

Mich würde es stören, sich "Walisischer Meister" nennen zu dürfen aber das Wissen zu haben, dass es deutlich bessere walisische Vereine gibt.
Gespeichert

Histoliga

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #8 am: 20.Dezember 2018, 22:29:56 »

@Michl_FM
Zitat
Die Dominanz von TNS zu Brechen dürfte die Herausforderung in Wales sein. International ist halt leider wenig zu holen, weil die Liga doch ein sehr geringes Niveau hat.

Ja, The New Saints sind schon finanziell eine eigene Klasse. Obowhl Wales ein si niedriges Niveau in der Liga hat sind die UNterscheide innerhalb der Liga auch noch ernorm. The New Saints zahlt vielen Spielern 1.000 € und mehr je Monat, holt sich seine Jungs relativ international. Andere Teams bestehen aus mehr Amateurspielern als Halbprofis. Man muss das wollen, aber ich finde diese Situation reizvoll.
Bezüglich der besseren walisischen Teams, die in England spielen: Habe ich doch glatt mal einen jungen U19-Bankrücker bei Cardiff zu einer Leihe zu mir überreden wollen, meinte der doch galtt, dass er in seinem jungen Alter noch nicht ins Ausland wechseln möchte O0 Na gut, dass Fussballausland wäre hier nur gut 10km entfernt gewesen, aber das überfordert wohl den FM...

Weiter gehts mit Oktober und erster Novemberhälfte 2018:

Am 6. Oktober fahren wir zum AFC Newtown. Im Mid Wales Leisure gehen wir in der 39. Minuten in Führung, Davidson kann vom Rand des Sechzehners aus verwandeln, nachdem wir uns nach einer Ecke vorne festgespielt haben. Wir bleiben dran, nach der Pause erhöht Momodou Touray auf 2:0 und in der 61.Minuten stürmt McLaggon auf den Torwart zu und hat noch das Auge für den mitlaufenden Touray, der nur noch einschieben muss: 3:0! Dann brennt nichts mehr an. Wir stehen auf Rang 4.




Unser Spiel am 10.Spieltag zu Hause gegen Carmarthen Town ist das TV-Spiel dieser Runde. Leider müssen wir auf unseren starken jungen Torwart Arron Charlton verzichten. Der wurde für die walisische U19 nominiert, und diese Chance wollte ich ihm nicht durch einen Einspruch verwehren. So steht er u.a. gegen die Schweiz U19 im Kasten, was ungewöhnlich genug ist, denn eigentlich spielen in der walisischen U19 fast nur Spieler die in prominenten englischen Klubs zu Hause sind. Leider spielt unser Goldjuwel noch mit einem Jugendvertrag für uns - und ist bei meinem Vertragsangebot vor einiger Zeit der Meinung dass Barry Town nicht stark genug ist, um auf einem Niveau zu spielen, das seinen Ambitionen gerecht wird… So ist er zwar mit 23 €/Monatsgehalt ein Schnäppchen für mich, aber klar ist dass wir nicht ewig an ihm Freude haben werden…



Also darf der erfahrene Ersatztorwart Mike Lewis (30) mal ran. Lange steht es in diesem Spiel 0:0. Bei einem Konter in der 81.Minute wird meine Abwehr mal wieder kalt erwischt: Liam Thomas entschlüpft durch die Schnittstelle und steht alleine vor Torwart Lewis und bringt den Ball im Tor unter. In der Nachspielzeit wird nach einer Ecke zu allem Überfluss noch mein Innenverteidiger Watkins am Hinterkopf angeschossen und der Ball trudelt von dort ins eigene Tor: Wir verlieren 0:2. Ein Rückschlag, wir rutschen bis auf den 7.Platz ab!




Eine Woche darauf, Charlton ist wieder zurück und wir empfangen Llanelli Town zum ersten Spiel der Rückrunde (die hier wie in England auch nicht in der gleichen Reihenfolge wie die Hinrundenspiele ausgespielt wird). Reasat Khaton, ein 30-jähriger Deutscher, der für Llanelli spielt, bringt die rot gekleideten Gegner in der 24. in Front. Doch das lassen meine Jungs nicht auf sich sitzen, in 4 Minuten drehen sie das Spiel mit zwei fast identischen Toren: Beide male flankt Roberts vom linken Flügel und Southam-Hales kann beide Male vollstrecken. Doch leider gleicht Jordan Jones noch vor der Pause wieder aus. Aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte sind wir wieder dran, Kapitän Jordan Cotterill bringt uns wieder in Front. Die zweite Halbzeit gehört dann wieder uns, McLaggon trifft noch zweimal in der 59. und 62. Und so gehen wir mit einem 5:1 Sieg nach Hause und verbessern uns auf Platz 5. Die Freude wird jedoch getrübt, Robbie Patten, einer unserer Zentralen Mittelfeldspieler bricht sich in der 52. Minute den Knöchel und fällt vermutlich für den Rest der Saison aus!




Eine Woche später geht es zu Bala Town, das im Tabellenkeller festhängt, obwohl es sich letzte Saison für die Europa-League-Quali platzieren konnte. In der ersten Hälfte kann kein Team scoren, erst in der 55. Minute gelingt uns die Führung, als McLaggon nach einer Cotterill-Ecke einköpfen kann. Doch schon in der 60. gleicht Jake Watkins mit einem Konter aus. Doch auch wir können Kontern: Touray schließt zwei Konter jeweils nach McLaggon-Hereingabe ab und wir gewinnen 3:1, jetzt sind wir wieder Vierter.





Es folgt wieder ein Heimspiel, diesmal gegen MBi Llandudno, auch ein Kellerkind. Southam-Hales bringt uns schon der 5.Minute in Führung, derzeit rollt es so richtig! Danny Roberts kann in der 36. Einen Abpraller aus 10m-Entfernung verwandeln. Nach der Pause erhöht der junge Evan Press (18) mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 3:0. Doch was wären wir ohne unsere Abwehraussetzer bei langen Bällen. Während meine Innenverteidigung träumt läuft Murphy alleine auf Charlton zu und verkürzt auf 3:1. Doch Llandudno kommt nicht mehr heran und McLaggon kann mit einem Foulelfmeter in der 91. den 4:1-Endstand herstellen, mit dem wir erstmals auf den 3.Tabellenplatz klettern!






Dann steht unser erstes Spiel im Welsh Cup an. Dieser ist im Vergleich zum Ligapokal  wesentlich renommierter und bietet auch ein vielfaches an Preisgeld als der Ligapokal. Wir steigen in der 3.Runde ein, Gegner ist Ligakonkurrent Aberystwyth Town.  Wieder bringt uns der in den Strafraum drängende rechte Mittelfeldspieler Southam-Hales in Front (23. Minute). Doch bald nach der Pause gleicht Matthew Jones mit einem strammen Schuss aus 18 Metern aus. Als wir uns schon auf die Verlängerung einstellen krönt McLaggon einen sehenswerten Konter mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck (91. Minute) und wir haben den Sieg doch noch in der regulären Spielzeit perfekt gemacht.





Gespeichert

vonreichsmueller

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #9 am: 21.Dezember 2018, 09:44:21 »

Klasse Beitrag von dir. Gefällt mir. Mach weiter so. Vielleicht könntest du noch ein paar mehr screenshots machen. Wäre cool.
Anbei noch der Link für die neuen kits aus Wales:

https://sortitoutsi.net/graphics/packcat/2/336/ss1819-league-kits
Gespeichert

Histoliga

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #10 am: 23.Dezember 2018, 17:08:14 »

@vonreichsmüller: Danke fürs Lob und den Link! Was wäre bei den Screenshots denn noch von Interesse?

Weiter geht es mit dem Rest des Jahres 2018!

Recht erfolgreiche Wochen liegen hinter meinen Jungs vom Jenner Park, die nächsten Wochen werden zeigen wie gut wir wirklich sind: Es stehen in kurzer Folge sehr schwere und wichtige Spiele an. zwei englische Wochen hintereinander, zuerst geht es am Di 13.11. zu Connah's Quay Nomads und dann das Hilighlight schlechthin: Innerhalb von 4 Tagen zwei mal gegen Serienmeister The New Saints, zuerst zu Hause in der Liga, dann auf neutralem Platz im Halbfinale des Ligapokals!

Die Reise nach Connah's Quay ganz im Norden von Wales treten wir auf Grund der Erschöpfung einiger Spieler mit einer durchgewürfelten Auswahl an: Luke Cooper darf z.B. in der Innenverteidigung ran, links der junge Josh Williams. In der 32.Minute gehen wir nach einer Roberts-Flanke und einem Cotterill-Kopfball in Führung. In der zweiten Hälfte können wir nochmal nachlegen, als Press die Unsicherheit in der Nomads-Abwehr nach einer Ecke ausnutzt und trocken aus 11 Metern abschließt.  Danach brennt nichts mehr an, außer bei Davies von den Nomads die Sicherungen durch. Der holt sich in der Nachspielzeit noch Gelb-Rot ab. Spieler des Spiels ist mein Neuzugang Kevin Holsgrove, bei dem sich zeigt dass er durch die Mitte deutlich besser im Spiel ist als auf den Flügeln, obwohl eher für dort geholt. Im Moment scheinen meine Jungs durch die Wände zu gehen!




Rechtzeitig vor den beiden Spitzenspielen gegen The New Saints dann blankes Entsetzen: Die Walisische U21 beruft meinen 17-jährigen Wundertorwart Charlton in den Kader genau während die beide Topduelle sind! Immerhin lässt man beim Verband mit sich reden und ich darf ihn doch hierbehalten - und er nimmt es mir nicht mal übel. Der macht ja echt Karriere, gerade die Premiere in der U19 schon wird er für die U21 berufen!

Vor 521 Fans (neuer Rekord) geht es im heimischen Jenner Park dann in mehr oder weniger Bestbesetzung gegen die Saints. Die sind zwar gefährlicher (20:11 Schüsse, davon 7:2 aufs Tor für unseren Gegner) aber ins Tor bringen sie keinen. So bleibt es nach 90 Minuten beim 0:0, mit dem ich ganz gut leben kann.




Das Halbfinale im Ligapokal steigt im Eugene Cross Park von Ebbw Vale vor leider nur 290 Zuschauern. Das Spiel ist zunächst wieder kein Leckerbissen, aber in der 22.Minute wird es spannend: Nach einem Ballverust von uns im gegnerischen Sechzehner fahren die Saints einen Konter und Davidson weiß sich nur noch zu helfen in dem er McQuoid foult: Elfmeter für die Saints! Der Gefoulte tritt selbst an, doch er schießt unplatziert in die Mitte, so dass mein Torwart Charlton keine große Mühe hat und den Ball sogar festhalten kann! Es geht also erneut mit 0:0 zum Pausentee. In der 75.Minute kann Davidson seinen Fehler gut machen, er fängt einen Pass der Saints ab und schaltet schnell um, wir kombinieren uns nach vorne, wo Touray im Strafraum schön auf den mitgelaufenen Southam-Hales querlegt: Der muss nur noch zum 1:0 einschieben!
In der 86. Minute gibt es nochmals eine Ecke für uns, Kapitän Cotterill lässt sich viel Zeit, findet dann bei der Ausführung aber doch den Kopf von Touray der sich geschickt gelöst hat - und jetzt steht es in der Tat 2:0 für uns! Den Saints fällt nicht mehr viel außer ein paar lange nach vorne geschlagene Bälle ein- und wir haben sie wirklich geschlagen und stehen im Ligapokalfinale!




Immerhin können wir dann ein wenig durchatmen und haben gut eine Woche spielfrei, bis sich der abstiegsbedrohte AFC Newtown im Jenner Park ansagt. Sollte eigentlich keine Herausforderung mehr für meine Jungs sein. Und geht auch richtig gut los. In der 11. Minute bringt uns Touray mit einem Kopfball in Front und legt in der 17. gleich nach einem schönen Pass in die Tiefe von Roberts nochmals zum 2:0 nach. Doch noch vor der Pause lassen wir Phillips nach einem indirekten Freistoß unbedrängt durch unseren Strafraum spazieren. Der nimmt das Geschenk an, schlenzt ins lange Ecke und schon steht es nur noch 2:1. Dann plätschert das Spiel vor sich hin, aber in der Nachspielzeit schaffen wir es nur noch den Ball herauszudreschen. Nach einem Einwurf für Newtown laden wir auch McKenna dazu ein in unseren Strafraum zu spazieren und der nimmt die Einladung zum 2:2 an. Das war unnötig! Wir liegen zwar immer noch auf Platz 3, aber die Cefn Druids auf Platz 2 sind schon 8 Punkte vor uns, der Vorsprung auf Platz 7 beträgt aber nur noch 6 Punkte!





Es steht ein spielfreies Wochenende an, das nutzen wir für ein Testspiel gegen die Reserve von Stade Rennes, es sielen aber hauptsächlich die Ersatzspieler mit wenig Spielpraxis. Gegen den deutlich stärkeren Gegner gehen wir sogar 1:0 in Führung (Tom Fry), danach nehmen sie uns alleridngs auseinander und wir verlieren 1:5, fast alle Spieler haben rote Noten. Die waren wirklich um Klassen besser. Auf dem Transfermarkt finden wir auch nochmal jemanden, auf ein paar Positionen wären wir im Verletzungsfall doch verwundbar: Thomas Williams ist vereinslos und kommt ablösefrei für rechts und zentral hinten. Kierin Aplin hat gutes Potential und wird als langfristige Alternative für links hinten geholt, ebenfalls ablösefrei.




Weiter geht es in der Liga, wir fahren in der darauffolgenden Woche in den Richmond Park von Carmarthen Town. Hier müssen wir erstmals unser giftgrünes Auswärtstrikot überstreifen. Das hemmt uns aber maximal in der 1.Halbzeit. Denn nach der Pause drehen wir auf: Eine schöne Kombination von Fry über Southam-Hales vollendet wieder einmal Touray in der 60. Minute zum 1:0. In der 80.Minute legt Southam-Hales Kaüitän Cotterill einen Kopfball zum 2:0 auf und gleich eine Minute später lässt Touray eine Flanke von Southam-Hales für McLaggon durch, der schon zum 3:0-Endstand einschießen kann.




Zwei Tage vor Heilig Abend haben wir noch ein Heimspiel gegen Caernarfon Town. Die liegen uns diesmal gar nicht. Darren Thomas bringt den Gegner schon in der 14.Minute in Führung und Nathan Craig erhöht per Foulelfmeter in der 41. Minute.




Zum Jahresausklang hält der Spielplan noch einen spannenden Derby-Doppelpack in der Liga vor: Am Boxing Day empfangen wir das Überraschungsteam von Cardiff Met Uni um dann am 31.12. eben dort zum Rückspiel anzutreten.
524 Fans füllen den Jenner Park am Boxing Day, neuer Zuschauerrekord der Saison. Die Stimmung von den Rängen ermuntert die Spieler wohl zu einem heißen Ritt. In der 11.Minute fängt Touray nach Holsgrove-Hereingabe das Torescheießen an - wir führen 1:0. Doch quasi im direkten Gegenzug unterläuft unser Innenverteidiger Turner - sonst eine Bank - einen Ball und MacDonald kann zum 1:0 durchstarten. Doch das lassen meine Jungs nicht auf sich sitzen. Davidson schlägt erneut nur eine Minute später eine lange vertikale Flanke von Links in den Strafraum, die der hereinstürmende Southam-Hales herrlich per Dropkick zum 2:1 verwandelt. Doch in der 24.Minute spielt Cardiff einen schnellen Konter, MacDonald entwischt wieder Turner und kann zum 2:2 ausgleichen. Dann haben beide Teams genug vom Spektakel und schaukeln das Spiel zum verdienten 2:2 nach Hause. Durch das Unentschieden rutschen wir auf Platz 4 ab (Caernarfon Town überholt uns).





Das Rückspiel am Silvesterabend um 19:30 in Cardiff läuft zunächst richtig gut für uns. Schon nach 14 Minuten führen wir 3:0! Wieder ist es Southam-Hales der nach einer langen Flanke von links aus 7 Metern einschießt, Fry verwandelt einen direkten Freistoß zum 2:0. Und nach schöner Kombination in den Strafraum von Neuzugang Aplin über Josh Williams zu Fry wird erneut Southam-Hales bedient, der zum 3:0 nachlegt. Mit diesem Spielstand gehen wir auch in die Pause, doch die bekommt uns nicht. Wieder ist es ein Konter den Evans zum 3:1 abschließt, und ein paar Minuten später entwischt Eliot Evans erneut meiner Abwehr und es steht 3:2. Und den dritten Konter verwandelt Jones auf Vorlage von Evans zum 3:3! Doch meine Jungs reißen sich zusammen, in der 86. Minute spielt Cotterill Touray in den Lauf der trocken zum 4:3-Endstand einschießt! Wow, mühsam, aber was für ein Sieg!




Vor allem haben wir damit zwei Spieltage vor Ende der Hauptrunde schon den Einzug in die Championship Conference der oberen 6 Teams der Liga geschafft! Absteigen können wir schon mal nicht mehr - der Rest der Saison ist also eine schöne Dreingabe, bei der wir versuchen können uns noch in den Europapokal zu spielen. Wir sind ja noch in allen drei Wettbewerben aktiv!



Spieler des Monats ist Macauley Southam-Hales vom rechten Flügel:




Markus
« Letzte Änderung: 23.Dezember 2018, 17:24:06 von Histoliga »
Gespeichert

Histoliga

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] Ein Neueinsteiger versucht sich bei Barry Town
« Antwort #11 am: 28.Dezember 2018, 10:45:25 »

Hallo!

Im letzten Part hatten wir die Qualifikation für die Championship-Conference der Welsh Premier League geschafft. Jetzt müssen wir im Januar 2019 erst mal die Hauptrunde zu Ende spielen:

21.Spieltag der Welsh Premier League 2018/19

Gleich am 5.Januar geht es zum schweren Auswärtsspiel zu den Cefn Druids - immerhin Tabellenzweiter. Touray bringt uns mal wieder nach einem schönen Spielzug in der 12.Minuten mit 1:0 in Führung, doch nachdem Innenverteidiger Turner bei einer Ecke der Druids ein Eigentor passiert kommen wir aus dem Tritt. Nach der Pause bringen Rittenberg und Samassa die Druids mit 3:1 in Front. Tom Fry verkürzt nochmal auf 2:3, doch den Schlusspunkt setzt nochmals Rittenberg per Foulelfmeter zum 4:2-Endstand für die Druids.




22.Spieltag der Welsh Premier League 2018/19

Am letzten Spieltag geht es zu Hause gegen das Kellerkind Aberystwyth Town. 514 Zuschauer geben eine stimmungsvolle Kulisse. Es geht zwar zäh los, aber rechtzeitig vor der Pause bringt uns Fry per Foulelfmeter in Front. Nach der Pause könenn wir mit zwei schnellen Gegenstößen zügig auf 3:0 erhöhen, die Flügelspieler Southam-Hales und Roberts vollenden. Schlussendlich legt Fry in der 74. noch mal nach und ein ungefährdeter Sieg lässt unsere Fans zuversichtlich in die Championship-Conference gehen. Die Hauptrunde haben wir auf Platz 4 abgeschlossen.






Finale im League Cup 2018/19

Vor dem Finale im League Cup haben wir fast zwei Wochen spielfrei und können uns etwas regenerieren. Am 27.1. ist es dann soweit, erneut auf neutralem Platz im Eugene Cross Park in Ebbw Vale treffen wir auf Connah's Quay Nomads, die zwar schon einen der Spitzenteams der Liga sind uns aber bisher ganz gut gelegen haben. Die Jungs aus Nordwales legen eine aggressive Gangart an und holen sich gleich zu Beginn mehrere Gelbe Karten ab. Unsere Anfälligkeit bei langen Bällen nutzen sie auch aus, nach einem indirekten Freistoß aus dem Halbfeld kann der alleine davon stürmende Irving das 1:0 für die Nomads erzielen. Und in der 40.Minute kommt Roscrow trotz zahlenmäßiger Überlegenheit meiner Abwehr bei einer scharfen Hereingabe vom linken Flügel im Strafraum an den Ball und erhöht zum 2:0. Doch was der Gegner kann können wir auch. Southam-Hales schlägt noch vor der Pause eine lange Flanke auf Touray, den die Nomads-Verteidiger nicht entscheidened genug stören können und der dann auf 2:1 verkürzen kann. Leider ist uns das Glück in der 2.Halbzeit nicht hold. Wilson knallt einen direkten Freistoß ans Kreuzeck und Irving reagiert am schnellsten und kann den Ball zum 3:1 in unserem Kasten versenken. Der nochmalige Anschlusstreffer gelingt uns dann zu spät, McLaggon kann nach einer Ecke in der 88.Minute einköpfen. Doch im Schlussspurt gelingt dann nichts mehr und unser erstes Finale haben wir leider verloren... Aber noch sind wir ja in zwei anderen Wettbewerben aktiv.




4.Runde im Welsh Cup 2018/19

Lange Zeit zum Grübeln haben wir nicht, schon am darauffolgenden Wochenende steht wieder ein k.o.-Spiel an. In der 4.Runde des Welsh Cup geht es zu Bangor City. Bangor ist eigentlich eines der großen Teams in Wales, musste in der letzten Saison aber aus finanziellen Gründen sich aus der Premier League zurückziehen und spielt daher in der First Division. Ein leichter Gegner wird es wohl trotzdem nicht, auch die Kulisse von 1.000 Heimfans ist durchaus beeindruckend.
Robbie Parry schenkt uns in der 7.Minute gleich einen direkten Freistoß ein, so hatten wir uns das nicht vorgestellt. Es dauert bis zur 40.Minute bis wir ausgleichen können. Eine Hereingabe von Southam-Hales verlängert Josh Williams per Kopf und McLaggon kann einschießen. In der 71.Minute ist Kapitän Cotterill wieder zuverlässig zur Stelle und verwandelt einen Foulelfmeter zur 2:1-Führung, vorher fliegt Stephens von Bangor mit Gelb-Rot vom Platz. Bangor gibt aber nicht auf und gleicht nochmal aus, trotz Unterzahl! Wieder sind wir bei einer Ecke anfällig. Es geht in die Verlängerung! Die gehört dann aber eindeutig uns, Roberts mit Toren in der 94. und 96. Minute macht es klar und McLagggon in der 111. Minute setzt den Schlußpunkt zum mühevollen 5:2-Sieg.



1.Spieltag der Championship Conference der Welsh Premier League 2018/19

Drei Tage später geht es mit der Championship Conference los, mit einem Auswärtsspiel bei Caernarfon Town. Hier sind wir chancenlos. McDaid bringt Caernarfon in der 13.Minute in Führung, Morgan erhöht noch vor der Pause und Breese setzt kurz vor Schluss den finalen Akzent zum 3:0. Zu allem Überflüss verletzt sich auch noch unser linker Flügelflitzer Roberts.



2.Spieltag der Championship Conference der Welsh Premier League 2018/19

Im Heimspiel gegen Carmarthen Town rechnen wir uns mehr aus, doch auch hier sind wir schnell schon nach einer halben Stunde mit 0:2 im Rückstand. Unsere Abwehr ist recht verwundbar wenn es über die Flügel schnell in die Mitte geht. Touray schafft zwar noch den Anschlusstreffer durch eine schöne und kämpferische Einzelleistung in der 63.Minute, am Schluss nimmt der Gegner aber wieder die Punkte mit. Mit den guten Teams können wir also noch nicht mithalten, mindestens defensiv... Wir rutschen auf Platz 5 ab. Vielleicht noch kurz etwas zu den Regeln: Der Meister aus Wales spielt in der Champions-League-Qualifikation. Der Vizemeister sicher in der Europa-League-Qualifikation. Ebenso der Pokalsieger. Die drei besten weiteren Teams der Championship-Conferenece spielen dann nach Saisonende noch mit dem "Meister" der Playoff-Conference in einer Ausschreidungsrunde aus Halbfinale und Finale einen dritten Europa-League-Qualiplatz aus. Wir sollten also schauen allerschlechtestens Fünfter der Championship-Conference zu werden um nicht vom Ergebnis des Pokalfinales abhängig zu sein. Platz 2 und damit die sichere Europa-League-Quali-Qualifikation sind schon sehr weit weg und kaum zu machen.



3.Spieltag der Championship Conference der Welsh Premier League 2018/19

Eine Woche später geht es im heimischen Jenner Park dann gegen Spitzenreiter The New Saints und wir befürchten nichts Gutes. Die New Saints sind auch gleich deutlich feldüberlegen, aber immerhin steht unsere 0 hinten erst mal. Einen schönen langen Schnittstellenball von Fry kann McLaggon in der 44.Minute dann sogar zum 1:0 für uns abschließen, wir führen! Doch gleich nach der Pause nutzen die Saints in Person von Redmond Konfusion in unserem Strafraum nach einer Ecke aus und gleichen aus. Und als nur wenige Minuten später meinem Ersatzinnenverteidiger Cooper nach einer eigentlich harmlosen Hereingabe ein Eigentor zur 2:1 Führung für die Saints gelingt sind unsere Hoffnungen schon wieder zerstoben.
Doch die Moral meiner Truppe ist intakt. In der 77. Minute wird Touray im Strafraum herrlich freigespielt und gleicht wieder aus. Und als nach einer Ecke für uns die Saints eigentlich schon geklärt haben drischt mein Verteidiger Turner vom Mittelkreis den Ball einfach nach vorne. Dort prallt er unter den verdutzen Augen des Gästetorwarts vom Querbalken vor die Füße von Touray der seinen Torriecher mit einem unhaltbaren Abschluss zur 3:2 Führung mal wieder untermauert. Geil! Die Saints liegen uns: In 4 Spielen haben sie nur eines gegen mich gewonnen, damals am 1.Spieltag, die letzten beiden konnten wir für uns entscheiden!



4.Spieltag der Championship Conference der Welsh Premier League 2018/19

Nächstes Auswärtsspiel steht wieder bei den Cefn Druids an, gegen die wir erst Anfang Januar nicht gut ausgeschaut haben. Vor nur 257 Zuschauern steht es lange 0:0 bis Abwehrspieler Burrows in der 80.Minute nach einer Ecke das 1:0 machen kann. Wir kriegen vorne leider nichts unter und so steht die 3.Niederlage im 4.Spiel der Championship Conference fest. Die Cefn Druids übernehmen damit erstmals die Tabellenführung in dieser Saison, da die Saints derzeit eine Ergebniskrise haben!




5.Spieltag der Championship Conference der Welsh Premier League 2018/19

Schon wieder eine englische Woche, zum Traineren kommen wir gerade wieder mal kaum noch. Unter der Woche geht es zu Hause gegen die Connah's Quay Nomads. Da haben wir nach dem verlorenen Ligapokalfinale eh noch eine Rechnung offen. Holsgrove bringt uns nach einer Ecke von Press mit einem sehenswerten Kopfball in Führung. Doch Diallo nutzt mal wieder unsere Schwäche bei langen indirekten Freistößen aus, löst sich und gleicht in der 57.Minute zum 1:1 aus. Doch das wars noch nicht, Davidson findet bei einem Freistoß von rechts den Kopf des eingewechselten Jonathan Hood, der damit sein erstes Saisontor erzielt!



Gespeichert