MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 17. mit Regensburg - Taktik umstellen?  (Gelesen 595 mal)

Zaphod

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline
17. mit Regensburg - Taktik umstellen?
« am: 21.Dezember 2018, 20:39:23 »

Hallo Leute,

ich stehe momentan auf dem vorletzten Platz in der 2. Liga mit dem SSV Regensburg. Wie man an der Teambesprechung erkennen kann, besitze ich die schwächste Offensive  und die niedrigste Passquote
der Liga. Defensiv sieht es ebenfalls schlecht aus: Ich rangiere im unteren Mittelfeld bei den Gegentoren.
Wie könnte ich die Taktik so umstellen, dass ich mehr Torgefahr entwickle? Ich kann nur in einem 4-4-2 spielen,
da mir sonst die Spieler fehlen für eine andere Formation. Oder sollte ich grundsätzlich defensiver spielen?
Möglicherweise ist mein Spielermaterial auch einfach zu schlecht :/

Unter dem Link seht ihr meine Haupttaktik, die bei Heimspielen zum Einsatz kommt sowie meine Kontertaktik für Auswärts-
spiele

https://imgur.com/a/CrnHsk7
« Letzte Änderung: 21.Dezember 2018, 22:42:31 von Zaphod »
Gespeichert

idioteque3

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline
Re: 17. mit Regensburg - Taktik umstellen?
« Antwort #1 am: 22.Dezember 2018, 00:34:41 »

Probier mal die Rollenverteilung aus deiner Heimtaktik (evtl. mit AVs statt FVs) mit direktem Konterspiel aus. Bei deiner Auswärtstaktik fehlt die Tiefe für ordentliches Konterspiel, weil es kaum Bewegung ins offensive Mittelfeld gibt, und die Flügelspieltaktik ist wahrscheinlich zu konteranfällig für deine sportliche Situation, weil da in eigenem Ballbesitz bis auf drei Spieler alle den Weg nach vorne suchen.
Gespeichert

avad

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: 17. mit Regensburg - Taktik umstellen?
« Antwort #2 am: 23.Dezember 2018, 21:39:47 »

in deiner ersten geposteten taktik hast du die aussenverteidiger auf "automatisch" stehen. das würde ich so nicht benutzen denn damit orientieren die sich ja an der eingestellten grundausrichtung. wenn die nicht auf irgendwas offensives steht hast du ausser den beiden stürmern keine angreifer.

in deinem teambericht steht das du ein hohes maß an kopfballtechnik hast. wenn ich das bei mir sehe und der gegner nicht zufällig denselben vorteil hat würde ich  "hohe flanken" auswählen bei der taktik. die beschreibung sagt ja aus das es genau für solche fällte gedacht ist.
Gespeichert

BavarianLion

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: 17. mit Regensburg - Taktik umstellen?
« Antwort #3 am: 24.Dezember 2018, 00:37:36 »

Das mit dem Teambericht sehe ich eher skeptisch, da zu grob und ungenau. Das Team hat also im Durchschnitt eine höhere Kopfballfertigkeit als der Gegner. Was ist aber, wenn das daran liegt, dass die IVs wahre Monster in der Verteidigung hoher Bälle sind und die schlechte Kopfballwertung deines 1,67m großen Stürmers somit kaschieren? Wenn du hohe Flanken dann auf den schlägst, wird das herzlich wenig Torerfolg bringen.
Gespeichert
~ Turn- und Sportverein München von 1860 e.V. ~

TNDO

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: 17. mit Regensburg - Taktik umstellen?
« Antwort #4 am: 28.Dezember 2018, 11:53:30 »

Fangen wir mal mit deiner ersten Taktik an. Du spielst mit tiefer Defensivlinie und tiefer Pressinglinie. Warum dann ein pressender Stürmer (Pst - Grüttner) und ein Ballerobernder Mittelfeldspieler (BeM - Geipl). Das reißt doch Lücken in deine Defensivformation und ist gerade das, was du nicht gebrauchen kannst bei deinem Spielstil. Wohl auch daher die vielen Gegentore, du öffnest mit den beiden Spielern dem Gegner Räume, die er bespielen kann. Zu deiner Passquote : Konterspiel führt generell zu schlechteren Passquoten, das muss kein Manko sein. Deine Taktik ist aber seltsam. Du hast keinerlei Spielmacher, der vertikale Pässe spielt als Rolle drin. Deine Flügelspieler haben halt auch nur den Stoßstürmer zum Füttern, mach deinen pressenden Stürmer vielleicht mal zu einer Art Zielspieler.
Gespeichert