MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] BVB Borussia Dortmund  (Gelesen 4244 mal)

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #20 am: 26.Dezember 2018, 22:48:58 »

Deutschland Pokal Finale steht nun vor der Tür.

Zwei Tage vorher hatte sich unglücklicherweise Marco Reus verletzt, jedoch haben wir am Spieltag noch grünes Licht für ihn bekommen.


Für das Spiel gegen Eintracht Frankfurt werden wir auch wieder eine sehr offensive Aufstellung wählen, wobei wir das pressing in der Defensive auf Standard und gegebenen Falls während des Spieles auf gering stellen werden, da Eintracht Frankfurt einige schnelle Spieler besitzt. Zu beginn werden wir ein sehr vertikales und schnelles Spiel nach vorne durch die Mitte mit frühen Flanken schlagen. Je nachdem wie effektiv es ist, bleiben wir bei dieser Strategie oder wechseln dann zu unserem starken Kurzpassspiel, um im Ballbesitzt zu bleiben. Falls wir nur sehr schwer durch die Defensive kommen, werde ich mir auch überlegen während des Spiels zwei Stürmer vorne rein zu setzen.


Die Chancen sehen relativ gut aus, da wir auch in den Bundesliga Spielen gegen Eintracht Frankfurt gewinnen konnten, jedoch ist ein Deutschland Pokal Finale natürlich ein anderes Kaliber, egal gegen welchen Club gespielt wird.
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #21 am: 27.Dezember 2018, 02:55:26 »

Was für ein Spiel... Erste Halbzeit hat der sehr stark motivierende Kader von Eintracht Frankfurt solide nach vorne gespielt und konnte dadurch einige Torchancen erarbeiten. Bis zur 35. Minute lagen wir sehr unter druck und mussten viel in der defensive mit 4-4-1-1 spielen.

Ab der 35. Minute konnten wir wieder etwas mehr Ballbesitz gewinnen und konnten so den Sturm von Eintracht Frankfurt in unserer Hälfte etwas beruhigen. Bis zum Halbzeitabpfiff war unser Plan mit dem 0-0 und einem kurzen sicheren Passspiel in die Halbzeit zu gehen. Leider kam Eintracht Frankfurt in der Nachspielzeit nochmal nach vorne und versenkten einen schön platzierten Schuss aus den hinteren Rängen ins untere linke Eck, womit es 0-1 zur Halbzeit stand. Der Druck war zwar sehr enorm, vor allem wegen dem Tor von Eintracht Frankfurt, jedoch da wir gegen Ende der ersten Halbzeit wieder Kontrolle ins Spiel gewannen, blieb ich bei meinem Plan das Spiel nun etwas offensiver zu gestalten. So wechselte ich bei der zweiten Halbzeit wieder in die 4-2-3-1 mit offensiver Grundausrichtung, wobei die Außenverteidiger etwas weiter vorne aufgestellt wurden.

Mein Plan war es hier in dieser Aufstellung bis maximal zur 65. Minute zu spielen und dann einen zweiten Stürmer vorne rein zu stellen. Das zahlte sich auch aus, da sich immer mehr Druck auf Seiten von Eintracht Frankfurt entwickelte und so die Fehler auf deren Seiten sich häuften. So führte ein Fehlpass in der Verteidigung zur Mitte dazu, dass Marco Reus den Ball ab fing vor dem Strafraum, rein lief und das 1-1 verwandelte. Da ich eine Verlängerung bzw. zu mindest ein Elfmeter schießen verhindern wollte, habe ich mich am Anschluss zu diesen Tor dazu entschieden meinen zweiten Stürmer Paco Alcacer neben William Jose auf zu stellen, um dann mit 4-1-3-2 und sehr offensiver Grundausrichtung noch mehr Druck nach vorne auf zu bauen. Ihn habe ich gegen Julian Weigl ausgewechselt, da Axel Witsel sogar noch stärker im Mittelfeld agierte. Da Achraf Hakimi Schwierigkeiten auf dem rechten Flügel hatte, habe ich ihn gegen Mario Fernandes ausgewechselt, um den rechten Flügel zu verstärken.

Mit der Aufstellung haben wir sehr viele Torchancen entwickeln können und Eintracht Frankfurt kam nur noch selten zum Zuge, doch leider fiel keines dieser Torchancen ins Netz. Es lief also relativ gut auf unserer Seite... jedoch kam dann der Schock. In der 86. Minute bekam Raphael Guerreiro eine gelbe Karte. Da er vorher schon eine bekommen hatte folgte somit die Rote, womit wir auf dem linken Flügel, welcher sowieso schon im Fokus von Eintracht Frankfurt war, sehr schwach standen und insgesamt nur noch mit 10 Mann auf dem Platz standen. In diesem Moment dachte ich es ist vorbei. Ich war am überlegen, soll ich jetzt deswegen in eine defensive Aufstellung gehen oder weiter Offensiv agieren? Ich entschied mich dafür weiter offensiv zu agieren, da wir in diesen Moment einen sehr guten Lauf nach vorne hatten und dann mit weiten Abschlägen und Flanken die Überzahl mit meinen zwei Stürmern zu gewinnen. Also spielte ich mit einer 3-1-3-2 Formation und einem linken Flügelspieler weniger.

Diese Entscheidung hat auch sehr gut funktioniert, da die Energie und die Motivation von Eintracht Frankfurt wie zur ersten Halbzeit nicht mehr zu sehen war. Wir waren demnach in der Lage das Spiel in deren Hälfte zu konzentrieren, in der wir mit den zwei Stürmern stärker aufgestellt waren. In der 106. Minute habe ich Shinj Kagawa gegen Jadon Sancho ausgewechselt, um vorne frischen Wind zu gewinnen und habe dann Marco Reus in den zentralen OM und Jadon Sancho in den linken OM gestellt.
All diese Entscheidungen haben sich dann auch ausgezahlt, als es dann zur 109. Minute durch einen schönen Abschlag von Torwart Keylor Navas zu Julian Brandt mit einem Kopfball zu William Jose, welcher durch die Mitte mit einem gut platzierten Laufpass, zu einem 2-1 Abschluss von Paco Alcacer führte.
In diesem Moment war mein Entschluss fest, hinten zu zu machen und auf Zeit zu spielen, vor allem da wir nur mit 10 Mann auf dem Feld stehen. Also wechselten wir in eine 3-3-2-1 bzw. 4-3-2 Aufstellung. Marco Reus und Sadon Sancho habe ich auf M und OM Linie gestellt und nicht auf VT, da meine Sorge war, dass sie als pure Verteidiger in der VT-Linie nicht viel ausrichten können.

Der Ballbesitz war immer noch auf unserer Seite und wir konnten das Spiel sicher runter spielen. Einer der wenigen Torchancen von Eintracht Frankfurt die dann noch entstanden, wurden dann entweder von unseren soliden Innenverteidigern Manuel Akanji und Shkodran Mustafi abgewährt oder gut vom Torwart Keylor Navas pariert bzw. vereitelt.

Im ganzen also ein sehr hart umkämpfter, aber verdienter Sieg mit sehr viel Pech gegen Ende der zweiten Halbzeit, aber immer noch dem gewissen nötigen Glück und Kampfeswille, um doch noch zu gewinnen.

Highlights vom Spiel.
https://youtu.be/QJZx--MhlUo








« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 03:47:14 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #22 am: 27.Dezember 2018, 04:44:15 »

Für das kommende Champions League Finale habe ich nochmal die Trainingswoche angepasst. Dabei habe ich alle Vorbereitungseinheiten für die Standards noch mit eingebunden, damit diese auch von den Spielern einstudiert sind gegen Liverpool.
« Letzte Änderung: 27.Dezember 2018, 05:41:23 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #23 am: 27.Dezember 2018, 07:06:49 »

Das Champions League Finale gegen den ehemaligen BvB Trainer Jürgen Klopp steht bevor.

Die Quoten bei diesen Spiel sind sehr ausgeglichen, demnach wird es ein Spiel sein, bei dem jeder Gewinnen kann und es keinen Favouriten gibt. Auch wenn wir in den letzten Champions League Gruppen Spielen gegen Liverpool gewonnen haben, wird das nicht viel an dieser Tatsache ändern, dass hier zwei sehr starke und ebenbürtige Mannschaften aufeinander treffen.


Für folgende Aufstellung und Taktik wurde sich entschieden. Im Prinzip also dieselbe Aufstellung wie auch gegen Eintracht Frankfurt im Deutschland Pokal Finale, jedoch werden wir hier von Grund auf mit einem kurzen Passspiel rein gehen und die defensive pressinglinie auf gering stellen, da die Spieler von Liverpool alle sehr schnell und gefährlich sind und es deshalb wichtig ist überwiegenden Ballbesitz zu haben. Die Flanken werden wir hier auch früh schlagen und wir werden über die Flügel sowohl links als auch rechts angreifen, statt durch die Mitte. Auch wird hier sowohl in der defensive als auch in der offensive mit einer auf dem Feld sehr breiten Formation gespielt, da Liverpool in den vergangenen Spielen eher Schwierigkeiten gegen Breit aufgestellte Formationen hatte.

Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #24 am: 27.Dezember 2018, 10:54:36 »

Danke für die Übersichten! Wie sieht es bei dir mit dem FFP aus? Und war das Ziel des Vorstandes auch schon am Anfang der Saison das Double?

Interessant finde ich auch die Bewertung von Passlack - er scheint im FM immer noch DAS deutsche RV/RM/ROM-Talent zu sein, bekommt aber im RL kein Bein mehr auf die Erde. Selbst bei Norwich (zweite Liga) spielt er nur im unwichtigen Pokal, in der Liga schafft er es meistens nicht mal in den Kader.
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #25 am: 28.Dezember 2018, 02:52:28 »

Was für ein Spiel .... In der ersten Halbzeit waren wir gegenüber Liverpool relativ dominant und konnten mit unserem überwiegenden Ballbesitz sehr viel Druck auf bauen. So konnte Julian Brandt einen Fehler in der Verteidigung von Liverpool ausnutzen, um in der 7. Minute ein frühes Tor zu schießen, was jedoch von Liverpool in der anschließenden 8. Minute mit einem gut platzierten Weitschuss zu einem 1-1 ausgeglichen wurde. Zwar hatten wir über das Spiel meistens mehr Ballbesitz als Liverpool, denn noch kamen wir nur sehr schwer durch die Defensive von Liverpool und dementsprechend kamen wir auch nur selten zu Torchancen. So konnten wir in der 32. Minute das 2-1 mit Marco Reus erzielen und waren zuversichtlich dieses bis zur zweiten Halbzeit zu halten. Jedoch immer wenn Liverpool im Ballbesitz kam, war deren Kader stets gefährlich und kamen meist ohne Probleme in unserer Hälfte mit anschließenden Torchancen. So haben wir es mit 2-1 in die zweite Halbzeit geschafft, jedoch hielt diese Ruhe nicht für lange an, als in der 46. Minute Liverpool mit einem guten und schnellen Kombinationsspiel zum 2-2 ausgleichte. Unser Spiel mit dem überwiegenden Ballbesitz war in der ersten Hälfte relativ effektiv, aber Liverpool war trotzdem sehr stark mit den wenigen Ballkontakten die sie bekamen, was dazu führte, dass wir zur zweiten Halbzeit mehr an unser Ballbesitz verloren, da das bereits große Selbstbewusstsein von Liverpool noch weiter anstieg. So entstand in der zweiten Halbzeit ein sehr umkämpftes Match, bei dem beide Teams voll in die Offensive stiegen, um das entscheidende Tor vor der Verlängerung zu treffen. Auf beiden Seiten gab es sehr gute Torchancen, jedoch überwiegten die Torchancen auf Liverpools Seite immer mehr und über kurze Strecken musste man sich sorgen machen, da überhaupt noch heil durch zu kommen. Jedoch kam dann der Abpfiff mit einem 2-2 zur Verlängerung, wodurch die Hoffnung kam, sich wieder neu zu finden, denn der Ballbesitz war immer noch auf unserer Seite. Zwar war ich am überlegen in eine defensive Aufstellung zu wechseln, jedoch wollte ich die Offensive halten und diese noch weiter ausbauen, um mehr Torchancen zu erarbeiten. Also wechselte ich für die Verlängerung den zweiten Stürmer Paco Alcacer  gegen Julian Weigl ein in aller Hoffnung auf Liverpool mehr Druck auf zu bauen und die dran zu hindern in unsere eigene Hälfte vor zu stürmen, da wir gegen deren Angriffe kaum gute Antworten hatten. Jedoch sollte sich dass zum Anpfiff der Verlängerung mit einem guten Kombinationsspiel und einem schönen Tor zum 2-3 von Liverpool in der 91. Minute einbüßen. Ein sehr schlechter Start zur Verlängerung, aber zu mindest fiel dieses Tor nicht vor der Verlängerung. Also hieß es jetzt den Ausgleich zu erzielen und zu mindest noch zum Elfmeter schießen zu kommen, denn die Taktik mehr Druck mit den zwei Stürmern auf Liverpool auf zu bauen schien nicht ganz aufzugehen und Liverpool kam immer noch zu einigen weiteren Torchancen. Auch wenn wir auf Grund der soliden Verteidigung von Liverpool nicht viele Torchancen erarbeiten konnten, hatten wir in diesem Spiel zum Glück eine gute Chancenverwertung und so konnte Marco Reus in der 103. Minute sein zweites Tor in diesem Spiel machen und zum 3-3 ausgleichen. So lag es in unserer Aufgabe diesen Torstand zu halten oder über den überwiegenden Ballbesitz auf unserer Seite noch ein glückliches 4-3 zu schießen. Jedoch wurde in der 115. Minute Axel Witsel unser einziger Mittelfeld Spieler auf dem Feld zu diesem Zeitpunkt mit einer Gelb/Roten vom Platz verwießen, da er einen potentiell gefährlichen Antritt von Liverpool in Richtung zu unserem Strafraum mit einem taktischen Foul stoppte. Ausgerechnet in einem so wichtigen Spiel, genau wie im Deutschland Pokal Finale, stehen wir wieder mit nur 10 Mann auf dem Platz. Ich traute meinen Augen nicht und habe nur gehofft, dass das alles noch gut aus geht. Glücklicherweise haben wir es bis zum Elfmeterschießen überlebt, was vor allem Keylor Navas im Tor zu danken war, welcher 7 Schüsse gehalten hat und 5 Schüsse parieren konnte und uns so über das Gesamte Spiel bis zum Elfmeterschießen retten konnte. Mit diesen Umständen war ich mehr als froh überhaupt zum Elfmeterschießen zu kommen, auch wenn hier überwiegend nur noch das Glück über den Ausgang entscheiden wird. Auch hier hat Keylor Navas gut pariert und wir haben das Champions League Finale mit sehr sehr viel Glück gewinnen können. Keine Ahnung woher Liverpool dieses Engagement und das gefährliche offensiv Spiel plötzlich entwickeln konnte, jedoch in den sehr ausgeglichenen Gruppenspiele zuvor, habe ich Liverpool mit Sicherheit nicht so stark in Erinnerung. Sehr viel Glück, unser überwiegender Ballbesitz, die höhere Chancenverwertung und vor allem der Torwart hat uns hier diesen glücklichen Sieg gebracht. Ich bin mir auch überhaupt nicht sicher, ob es die richtige oder falsche Entscheidung war mit stets einer offensiven Ausrichtung und Aufstellung weiterhin im Spiel zu agieren, obwohl Liverpool in unserer Hälfte sehr gefährlich spielte. Vielleicht hätte eine defensive Ausrichtung das Spiel beruhigen können, aber trotz dessen wollte ich beim offensiven Spiel bleiben. Gut möglich, dass ich diese Einstellung daher hatte, weil die meisten Torchancen von Liverpool Weitschüsse waren, die oft neben das Tor gingen oder relativ ungefährlich waren. Zum Glück hat es gereicht und nun haben wir das Triple!

Highlights vom Spiel.
https://youtu.be/hEFNIMsPBcc








« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 03:50:01 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #26 am: 28.Dezember 2018, 04:02:38 »

Zum Ende der Saison noch eine Zusammenfassung der erreichten Erfolge.
Details zu der Champions League.



Details zur gesamten Saison und der Bundesliga.



Aufgestellte Vereinsrekorde in der laufenden Saison.



Aktuelle Finanzen vom Verein

« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 18:34:17 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BvB Borussia Dortmund
« Antwort #27 am: 28.Dezember 2018, 04:12:46 »

Danke für die Übersichten! Wie sieht es bei dir mit dem FFP aus? Und war das Ziel des Vorstandes auch schon am Anfang der Saison das Double?

Interessant finde ich auch die Bewertung von Passlack - er scheint im FM immer noch DAS deutsche RV/RM/ROM-Talent zu sein, bekommt aber im RL kein Bein mehr auf die Erde. Selbst bei Norwich (zweite Liga) spielt er nur im unwichtigen Pokal, in der Liga schafft er es meistens nicht mal in den Kader.

Die FFP Regularien werden weiterhin erfüllt und bei den Finanzen stehen wir wieder etwas höher. Die Ziele habe ich selbst gesetzt, da meine Ambitionen sehr hoch waren den Verein noch erfolgreicher zu machen. Der erste Schritt wurde mit dem Triple definitiv erfüllt, jedoch heißt es jetzt in der kommenden Saison mit derselbigen Leistung weiterhin zu überzeugen. Bei Passlack's Bewertung bin ich auch etwas überrascht, da in Norwich meistens Bundesliga Spieler verliehen werden, welche bisher keine all zu überzeugende Leistung in ihrer Hauptmannschaft bringen konnten. Aber... wer weis wie sich das im echten Leben eventuell noch entwickeln kann. Vielleicht steckt in Passlack doch noch mehr Potential in ihm und Norwich ist evtl. nicht der richtige Verein, um dieses voll auszuschöpfen.
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #28 am: 28.Dezember 2018, 04:28:19 »

Da es in unserem Kader an wirklich starker Führungsqualität fehlt, habe ich eine Anfrage am Vorstand gerichtet drei unserer Spieler auf ein Seminar zu schicken.
Dieser Anfrage wurde auch zugestimmt, womit wir uns darauf freuen können, dass das Team durch starke Führungsqualitäten auf dem Platz noch stärker mit der vorgegebenen Taktik zusammen hält.

Des Weiteren werden ein paar Vertragsverhandlungen zu den bestehenden Mannschaftsmitgliedern durch geführt, um bestimmte Spieler zu halten, wobei wir bewusst einer bestimmten Auswahl von Spielern keinen neuen Vertrag anbieten werden.
Momentan fragen 5 Spieler nach einen neuen Vertrag, wovon wir 3 davon einen neuen Vertrag anbieten wollen.
Und zwar sind das...

Den restlichen zwei Spielern, wollen wir kein neuen Vertrag anbieten, da wir mit der gebotenen Leistung und dem Potential nicht zu frieden sind... Lukasz hat seine Zeiten erreichten und wird zum 20.06.2020 seine Karriere beenden und Sebastian Rode bringt nicht das nötige Potential um sich weiter zu entwickeln. An Sebastian Rode's Stimmung könnt ihr auch sehen, dass er bereits von sich aus den Verein verlassen möchte, was nicht all zu einfach ist, da es kaum Anfragen von anderen Vereinen gibt und ich nur Interesse erwecken kann, wenn ich ihm zum halben Marktwert anbiete. Sein Momentaner Marktwert liegt bei 3,8 Millionen.

Unabhängig davon wird es über den wohl verdienten Urlaub des Kaders noch potentiell weitere Vertragsverhandlungen geben, bei denen ich euch auf den laufenden halten werde.
Des Weiteren sind 4 unserer Scouts und 1 Datenanalyst in den Ruhestand gegangen, weshalb wir hier wieder aus schau nach neuen machen müssen.
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 05:43:49 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #29 am: 28.Dezember 2018, 07:44:36 »

Weitere Erfolge und Auszeichnung beim Verein von der abgeschlossenen Saison.





Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #30 am: 28.Dezember 2018, 07:52:38 »

Bisher abgeschlossene und wichtige Vertragsverhandlungen
Shkodran Mustafi mit bereits aktuell hoher Erfahrung, sehr wichtig für die Verteidigung und sowohl Sadon Sancho als auch Manuel Akanji Spieler mit sehr hohem Potential.




Marcel Schmelzer ist ein guter Spieler, hat zwar momentan kein hohes Verbesserungspotential, jedoch da wir auf dem linken Flügel in Gefahr laufen Raphael Guerreiro zu verlieren und wir ansonsten sonst keinen weiteren guten linken Verteidigungsspieler besitzen, ist es wichtig, dass wir momentan Marcel Schmelzer behalten.
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 09:54:47 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #31 am: 28.Dezember 2018, 08:26:04 »

PSG hat das erste Angebot für Mario Fernandes abgegeben. Mein Plan ist erst einmal zu schauen, ob ich Mario Fernandes dazu überreden kann hier zu bleiben. Falls nicht, dann werde ich versuchen ihn zu einem möglichst hohen Preis zu verkaufen.

Vom Grunde sind 60 millionen ein gutes Angebot, da wir ihn für 40Millionen gekauft hatten, jedoch schätze ich seine aktuelle Fähigkeit sehr hoch ein.

« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 09:58:52 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #32 am: 28.Dezember 2018, 12:29:25 »

Mario Fernandes konnte ich vom Wechsel abhalten, somit bleibt dieser für ungewisse Zeit bei uns.




Des Weiteren endet Paco Alcacer's Leihvertrag bei uns. In diesem Vertrag ist eine Kaufoption von 23 Millionen enthalten, was eine Überlegung Wert ist ihn voll auf zu nehmen. Das muss ich mir jedoch gut überlegen. William Jose ist bereits ein sehr guter Stürmer und als Ersatz habe ich immer noch Michael Gregoritsch zur Verfügung.




Im Vergleich zu Michael Gregoritsch ist Paco Alcacer immer noch besser, aber auch nicht viel besser...


Ich werde mir das auf jeden Fall gut überlegen und schauen, ob ich auf dem Markt evtl. noch bessere Alternativen finden kann. Denn das Problem was ich habe sind nicht 23 Millionen Ablösesumme, sondern die 77k/Woche+ Gehalt die ich min. für Paco Alcacer einbringen muss.
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 12:33:49 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #33 am: 28.Dezember 2018, 18:33:40 »

Paco Alcacer wird weiter beim BVB spielen. Mit ihm wurde sich auf ein Vollzeitvertrag geeinigt.
Das bedeutet auch, dass wir versuchen werden Michael Gregoritsch zu verkaufen. Zwar hat der sehr gute Attribute, jedoch sind seine aktuelle und potentielle Fähigkeit nur als "Gut" eingeschätzt und im Sturm brauch ich eher Extraklasse oder Starspieler.


Des Weiteren konnte auch ein neuer Vertrag mit Christian Pulisic geschlossen werden, somit brauch sich keine Sorgen mehr gemacht werden ihn evtl. an Manchester United zu verlieren.


Auf Grund der Sponsoren-Einnahmen der letzten Saison haben sich auch nochmal die Finanzen ins positive verstärkt. Das bedeutet, wenn sich die Möglichkeit ergibt, werde ich dem Vorstand nach Geldern für neue Transfers anfragen, um unseren Kader weiter zu verstärken.

« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 18:40:30 von RuLeZ »
Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #34 am: 28.Dezember 2018, 18:45:23 »

Wie viel hast du denn jetzt für Paco bezahlt? Ich sehe da was von 23 Mio Gebühr - und dazu zusätzlich Ratenzahlungen über ingesamt 16 Mio?
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #35 am: 28.Dezember 2018, 19:01:42 »

Wie viel hast du denn jetzt für Paco bezahlt? Ich sehe da was von 23 Mio Gebühr - und dazu zusätzlich Ratenzahlungen über ingesamt 16 Mio?

Nein, nicht ganz richtig. 7 Millionen Ablöse waren es ursprünglich + die 16 Millionen in 3 Raten. Also insgesamt 23 Millionen + die Abgaben an Valencia was 5% der Transfersumme beträgt also ca. +1,15 Millionen und + 2 Millionen Beratergebühr noch drauf. Also im Grunde genommen kommt man insgesamt auf rund 26,15 Millionen Gebühren bei diesem Transfer.

23 Millionen waren mindestens notwendig auf Grund der Kaufoption-Klausel, was ich jedoch für angebracht finde. Im Transfermarkt habe ich mich lange umgesehen nach besseren Alternativen und alle anderen Spieler die auf dem selben oder einem höheren Niveau lagen, wurde potentiell immer eine höhere Ablöse und oft auch ein höheres Gehalt gefordert.
Da William Jose noch die Nummer eins in unserem Sturm ist und Paco Alcacer als Rotation oder als zweiter Sturm vorne agieren wird, denke ich ist das kein schlechter Kauf. Höchstwahrscheinlich werde ich aber in der nächsten Saison Paco Alcacer in mehr Spielen einsätzen, um zu sehen ob er sich noch stark weiter entwickelt, denn Potentiell nach oben soll er noch haben.

Statt dessen werde ich mich dann von Michael Gregoritsch verabschieden, welchen ich bereits auf die Transferliste gesetzt habe und welcher auch bereits Interesse bei einigen Clubs erregt hat. Wird zwar eine schwere Trennung, da ich seine Attribute wirklich schätze, aber da er kein Potential nach oben hat, habe ich mich dafür entschieden.
« Letzte Änderung: 28.Dezember 2018, 19:12:42 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #36 am: 28.Dezember 2018, 19:48:43 »

Raphael Guerreiro hat sein erstes Angebot von Manchester United bekommen, seitdem ein großes Interesse von diversen Vereinen rein gekommen ist. Das Angebot werde ich sehr wahrscheinlich ablehnen und wird auch möglich sein abzulehnen, da das Angebot geringer als die Austiegsklausel fällt und Raphael Guerreiro kein Interesse hat zu diesen Verein zu wechseln.
Gespeichert

broken

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #37 am: 28.Dezember 2018, 19:51:17 »

Starke Saison! Guerreiro zu behalten wird wohl schwer. Ich hab zu dem noch gesehen, dass die Assistenztrainerberichte vom Fitnesstrainer kommen. Wenn du noch Edin Terzic im Verein hast, kannst du den auswählen. Der hat nämlich gute Werte für die Bewertung der Spieler.
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #38 am: 28.Dezember 2018, 20:01:59 »

Danke :)
Oh ya, Raphael Guerreiro zu behalten wird nen schwerer Akt und ehrlich gesagt, habe ich mich bereits darauf eingestellt ihn zu verlieren. Habe meine Scouts dazu beauftragt für die linke Verteidiger Position potentiellen Ersatz zu finden.
Oh... und du hast recht komischer Weise hatte ich für den Assistenztrainerbericht einen Fitnesstrainer zur Aufgabe gestellt... ups ^^... Glaube so müsste das jetzt wieder passen. Danke für den Hinweis :D
Gespeichert

Akumaru

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #39 am: 28.Dezember 2018, 20:49:18 »

Wie viel hast du denn jetzt für Paco bezahlt? Ich sehe da was von 23 Mio Gebühr - und dazu zusätzlich Ratenzahlungen über ingesamt 16 Mio?

Nein, nicht ganz richtig. 7 Millionen Ablöse waren es ursprünglich + die 16 Millionen in 3 Raten. Also insgesamt 23 Millionen + die Abgaben an Valencia was 5% der Transfersumme beträgt also ca. +1,15 Millionen und + 2 Millionen Beratergebühr noch drauf. Also im Grunde genommen kommt man insgesamt auf rund 26,15 Millionen Gebühren bei diesem Transfer.

23 Millionen waren mindestens notwendig auf Grund der Kaufoption-Klausel, was ich jedoch für angebracht finde. Im Transfermarkt habe ich mich lange umgesehen nach besseren Alternativen und alle anderen Spieler die auf dem selben oder einem höheren Niveau lagen, wurde potentiell immer eine höhere Ablöse und oft auch ein höheres Gehalt gefordert.
Da William Jose noch die Nummer eins in unserem Sturm ist und Paco Alcacer als Rotation oder als zweiter Sturm vorne agieren wird, denke ich ist das kein schlechter Kauf. Höchstwahrscheinlich werde ich aber in der nächsten Saison Paco Alcacer in mehr Spielen einsätzen, um zu sehen ob er sich noch stark weiter entwickelt, denn Potentiell nach oben soll er noch haben.

Dann scheint das neu zu sein - oder ich einfach zu blöd. Mußte in den bisherigen Teilen (also FM18 und älter) KO immer als einmalige Komplettzahlung tätigen... Kein Verein hatte sich auf eine Splittung eingelassen.
Gespeichert