MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] BVB Borussia Dortmund  (Gelesen 5234 mal)

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #80 am: 04.Januar 2019, 18:20:01 »

Bundesliga: 4. Spieltag gegen Hamburger SV


Gegen den wiederkehrenden Hamburger SV treten wir beim 4. Spieltag an, welcher momentan auf dem 18. Platz liegt und mit dieser Form in Gefahr läuft evtl. erneut Abzusteigen. Trotz allerdem möchte ich diese Mannschaft nicht unterschätzen, da es noch zu früh ist die Leistung der Mannschaft zu beurteilen. Überraschenderweise tritt der Hamburger SV mit einer sehr defensiven 5-4-1 Aufstellung auf, weshalb ein potentielles Geduldsspiel erwartet werden kann.  Das Spiel startete mit sicherer Kontrolle und viel Ballbesitz für uns, mit welchen wir auch solide in die gegnerische Hälfte vorstoßen konnten. Wir kamen sehr früh im Spiel zu einigen Tormöglichkeiten, jedoch fiel keines ins Netz. Da wir aber noch früh in der ersten Halbzeit waren, sorgten wir uns nicht sehr viel darüber, dieses Spiel gewinnen zu können. Bis jedoch nach einer Standardsituation und einer guten Ablage für Fiete Arp, dieser einen sehr kraftvollen Weitschuss überraschend für den HSV zum 0-1 in der 15. Minute versenken konnte. Da wir bis zu diesem gegnerischen Tor sehr dominant auf dem Feld aufgetreten sind und den überwiegenden Ballbesitz hatten, durften wir nicht lange auf eine Antwort warten, weshalb ich unmittelbar nach dem Tor die Spieler auf eine sehr offensive Grundausrichtung mit offensiveren aufgestellten Flügelspielern eingestellt habe. Dies hat dazu geführt, dass der HSV kaum in der Lage war nur irgendeinen Schub aus das eigene Tor zu gewinnen, da wir vorne in der offensive mit noch größeren Druck als zuvor agierten. Diese Umstellung hat uns auch zu Gunsten für uns in die Karten gespielt, weshalb in der 29. Minute Julian Brandt sich in eine Position spielen konnte, von der er einen sehr schönen platzierten Ball außerhalb des Strafraums in die linke obere Ecke des Tores befördern konnte und den Ausgleich zum 1-1 machte. Danach ließ ich meine Spieler wieder in der gewohnten offensiven Grundausrichtung spielen, um keine unnötigen Risiken, potentiell wieder in Rückstand zu gelangen, eingehen zu müssen. Zwar waren wir weiterhin dominant und konnten weiterhin einige Tormöglichkeiten erarbeiten, jedoch blieb es in der ersten Halbzeit beim 1-1. In der zweiten Halbzeit blieb diese Dominanz auch bestehen, wobei ich in der 55. Minute Marco Reus gegen Jadon Sancho eingewechselt habe, um neues Wind in das Spiel zu bringen, denn einen Sieg wollte ich mindestens aus diesem Spiel mit nehmen. So war auch mein Plan einen zweiten Stürmer vorne rein zustellen, sollte sich bis zur 65.-70. Minute kein weiteres Tor entwickelt. Glücklicherweise kam es in der 65. Minute nach einem Eckball und einem Kopfball von Abdou Diallo zum 2-1. Nach dem Tor ab rund der 75. Minute habe ich die Spieler dann angewiesen ruhiger und etwas defensiver zu spielen, um nicht noch einen Ausgleichstreffer vom HSV zu kassieren, sodass wir diesen Sieg sicher mit nehmen können, denn auch wenn der HSV nur sehr selten mit dem Ball in unsere eigene Hälfte kam, wollte ich deren Chancenverwertung nicht unterschätzen. In der 78. Minute hat Scott McTominay eine Gelb-Rote Karte bekommen, womit das so gut wie sicher war. Obwohl ich die Spieler zu einer ruhigen defensiven Ausrichtung aufgefordert habe, kamen wir trotzdem zu weiteren Tormöglichkeiten, jedoch fiel kein weiteres Tor mehr und das Spiel wurde mit dem 2-1 abgeschlossen. Zum wiederholten male wurde Julian Brandt Spieler des Spiels, was er mit seiner Leistung und dem schön platzierten Weitschuss auch regelrecht verdient hat.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/cC7g9R_v6kI
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:03:08 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #81 am: 05.Januar 2019, 13:02:24 »

Bundesliga: 5. Spieltag gegen 1. FC Nürnberg

Lukasz Piszczek ist leider mit einer Hüftverletzung betroffen und wird somit für vorausichtlich 2 Monate nicht einsatzbereit sein. Zwar gehört Lukasz nicht zu unseren Stammspielern, jedoch wird uns trotzdem somit ein wichtiger potentieller Rotationspieler über diese 2 Monate fehlen. Hoffentlich wird er sich wieder gut regenieren.




Der nächste Gegner wird der 1. FC Nürnberg in deren Stadtion sein. Interessant wird hier, dass wir dabei gegen einen unserer verliehenen Spieler Felix Passlack spielen werden, weshalb es auch hier interessant sein wird, wie er sich gegen seine eigene Mannschaft schlagen wird. Für dieses Spiel hat der 1. FC Nürnberg eine defensive 4-1-4-1 Formation gewählt, womit vielleicht mit Kontern zu rechnen sein wird, wobei die Spieler beim 1. FC Nürnberg nicht all zu schnell sind und wir deshalb trotzdem mit einer relativ hohen Pressinglinie auftreten können. Unsere Aufstellung wird wie gewohnt in der offensiven 4-2-3-1 Formation sein, wobei wir Auswärts gegen den 1. FC Nürnberg mit der defensiven Aufstellung definitiv mit einem geduldigen Spiel rechnen müssen. Des Weiteren habe ich Marco Reus und Benjamin Heinrichs etwas defensiver aufgestellt, da unser Gegner relativ stark über deren rechten Flügel deren Tormöglichkeiten erspielen konnte. In der ersten Halbzeit tritt der 1. FC Nürnberg sehr selbstbewusst mit hohen Ballbesitz an. Zwar kamen sie so gut wie gar nicht so irgendwelchen Tormöglichkeiten und konnten dementsprechend nicht unsere Verteidigung knacken, jedoch waren sie sehr gut in der Lage den Ball stets in den eigenen Reihen zu halten. Daher wies ich meine Spieler darauf ein, den Ball kürzer zu spielen, den Ball sicher zu spielen, um den selbstbewussten Schwung unseres Gegners zu schwächen, da sie sonst potentiell in ihren eigenen Stadion zu viel Selbstbewusstsein tanken könnten. Dies hat auch geholfen, weshalb wir ab der 35. Minute mehr an Ballbesitz gewannen und die Vorstöße unserer Seits in die gegnerische Hälfte zunahmen. In der zweiten Hälfte konnten wir diesen zurück gewonnenen Ballbesitz mitnehmen, womit der 1. FC Nürnberg kaum noch irgendwelche Entwicklungen zur offensive initiieren konnte. Trotz der sehr starken offensive auf unserer Seite und der geänderten Grundausrichtung in eine sehr orientierte Offensive, fiel es uns trotzdem schwer die Stark aufgestellte Defensive zu knacken. Wir kamen deswegen nur sehr selten zu Tormöglichkeiten und auch relativ selten in den gegnerischen Strafraum. Daher entschied ich mich in der 65. Minute einen zweiten Stürmer nach vorne zu stellen und in die vollen Offensive zu gehen, denn den Vorsprung auf dem ersten Platz in der Tabelle wollte ich mit diesem Spiel vergrößern. Leider war die Defensive Mauer vom 1. FC Nürnberg an diesem Tag unbezwingbar und bei den wenigen Tormöglichkeiten die wir hatten, war unsere Chancenverwertung nicht bei 100%, wobei deren Torwart diese auch sehr gut vereitelt hat. In der Nachspielzeit kam der 1. FC Nürnberg zu einer potentiellen Kontermöglichkeit, welche zum Glück jedoch von unserem starken Verteidiger Benjamin Pavard vereitelt werden konnte. So endete das Spiel mit einem ernüchternden 0-0, was schade ist, aber immer noch akzeptabel ist, da dies auch Auswärtsspiel gegen eine recht solide Mannschaft war.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Das gute ist, auch wenn wir nur ein 0-0 gegen den 1. FC Nürnberg heraus holen konnten, sind wir zu mindest auf einer Serie von Spielen in der Bundesliga bei der wir ungeschlagen sind. Bereits 22 aufeinander folgende Spiele können wir in der Bundesliga verzeichnen in der wir ungeschlagen sind. Lass uns hoffen, dass dies so bleibt und wir noch mehr daraus heraus holen können.


Spielstatistiken
(click to show/hide)

Entscheidende Hightlights
https://youtu.be/lEy2cco1KM0

« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:03:40 von RuLeZ »
Gespeichert

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #82 am: 05.Januar 2019, 13:41:27 »

Hat Pische bei dir eigentlich schon sein Karriereende verkündet? Also, wann er aufhört? Ob er danach als Trainer, Scout, ... weitermachen möchte?
Ich versuche, in längeren Saves immer Fanlieblinge am Verein zu halten (bei TeBe: Franke und Rockenbach, beim BVB im 16er: Kuba, Pische, Dede natürlich)
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #83 am: 05.Januar 2019, 14:43:56 »

Hat Pische bei dir eigentlich schon sein Karriereende verkündet? Also, wann er aufhört? Ob er danach als Trainer, Scout, ... weitermachen möchte?
Ich versuche, in längeren Saves immer Fanlieblinge am Verein zu halten (bei TeBe: Franke und Rockenbach, beim BVB im 16er: Kuba, Pische, Dede natürlich)

Lukasz Piszczek hat seinen Rücktritt bereits sehr früh in der Saison 2018/2019 verkündet. Einen Wunsch als Trainer, Scout oder derartiges hat er jedoch noch nicht verkündet. Austritt wird der 30.06.2020 sein, was in rund 9 Monate eintreten wird. Ich würde mir auf jeden Fall überlegen, wie ich Lukasz hier im BVB Team halten kann, sofern ich sein Interesse dafür erwecken kann. Jedoch habe ich damit noch keine Erfahrungen machen können, wie das genau ablaufen wird.
Von Axel Witsel habe ich diesen Wunsch jedoch schon mal hören können, dass dieser gerne als Assistenztrainer agieren würde, wenn der Zeitpunkt kommen sollte an dem er aus dem Profifußball zurücktritt.


« Letzte Änderung: 05.Januar 2019, 14:52:59 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #84 am: 05.Januar 2019, 15:20:22 »

Bundesliga: 6. Spieltag gegen TSG 1899 Hoffenheim


Das Spiel gegen TSG 1899 Hoffenheim sollte sich laut Experten als knappes Spiel erweisen und schlussendlich durch unser Heimvorteil entschieden werden. Mit Sicherheit traten wir in unseren vergangenen Spielen im Signal Iduna Park immer sehr selbstbewusst auf, denn noch war mir bewusst, dass ich Taktisch schnell reagieren muss, sollte während des Spieles Hoffenheim doch noch die Zügel übernehmen. Hoffenheim ist auch wie der 1. FC Nürnberg mit einer ausgewogenen 4-1-4-1 Formation auf den Platz gegangen, wobei wir uns wie gewohnt offensiv mit einer 4-2-3-1 Aufstellung angetreten sind. Gleich zu Beginn konnten wir bereits das Spiel sehr stark mit hohem Ballbesitz und guten Vorstößen in die gegnerische Hälfte kontrollieren. Hoffenheim fiel es sehr schwer sich sowohl gegen unsere Offensive zu stellen, aber auch bei eigenem Ballbesitz überhaupt in unsere eigene Hälfte zu kommen. So war für mich an diesem Tag klar, dass ich bei diesem Spiel die Offensive bei behalten kann und mir keine Sorgen machen sollte Defensive Optionen einzuleiten. Auf dem Feld spielten wir so stark, dass wir in ein Ballbesitz von bis zu 68% kamen, weshalb ich mit dieser Leistung meine Spieler angewiesen habe noch offensiver aufzutreten und den Ball etwas Vertikaler und schneller zu spielen. So bekamen wir eine Torchance nach der andere bis dann nach einer Standardsituation Marcel Schmelzer für Willian José mit einer Flanke einen Kopfball vorbereiten konnte und das 1-0 gemacht wurde. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiter sehr dominant zu Gunsten auf unserer Seite und wir konnten sehr viele Möglichkeiten entwickeln. Leider hat der gegnerische Torwart von Hoffenheim einige Möglichkeiten vereiteln können und gleichzeitig, war unsere Chancenverwertung nicht all zu stark. Obwohl Hoffenheim gezwungen war defensiv sehr weit hinten zu stehen und wir das Spiel kontrollierten, war mir bewusst, dass ein 1-0 auch ganz schnell bei einer unglücklichen Situation zu einem Ausgleich führen kann. Daher habe ich meine Spieler dazu motiviert weiter Druck auf zu bauen, die Mitte mit inversen offensiven Verteidigern stärker ins Visier zu nehmen und mit hohen Ballbesitz und einem geduldigen Spiel evtl. doch noch ein entscheidendes 2-0 zu schießen. Das 2-0 fiel dann auch, nach einem Fehler von Hoffenheim und einem schnell gespielten Ball nach vorne von Marcel Schmelzer auf Angel Correa, welcher dann mit dem Ball in den Strafraum sprintete und das Tor verwandelte. Zwar liefen wir nicht wirklich in Gefahr während des Spieles den 1-0 Vorsprung irgendwann zu verlieren, jedoch bei der gegebenen Leistung an dem Tag fühlte sich das 2-0 schließlich für mich aber auch für die Fans besser an, da wir uns dies an diesem Tag redlich verdient hatten. Vor allem Marcel Schmelzer der mit einer guten Leistung und zwei schönen Torvorlagen glänzen konnte, hat es sich verdient als Spieler des Spiels auserkoren zu werden.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/Mv56OHiIYMY
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:04:08 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #85 am: 05.Januar 2019, 19:14:39 »

UEFA Champions League: 2. Spiel in der Gruppenphase gegen AC Sparta Prag


Nächste Spiel in der Gruppenphase der UEFA Champions League war gegen AC Sparta Prag. AC Sparta Prag lief mit einem 4-4-2 auf und wir liefen mit unserer gewohnten 4-2-3-1 ins Spiel. AC Sparta Prag ist ein Team, welches nicht mit viel Ballbesitz, sondern eher mit sehr ehrgeizigen und offensiven Spielzügen überzeugt. Vor allem die Schnelligkeit von den Spielern ist sehr gefährlich, weshalb wir dafür in diesem Spiel unsere Defensive Pressinglinie relativ hinten halten wollen. Unser Plan war, die offene Offensive von AC Sparta Prag mit einem offensiven sehr vertikalen Spiel und mit langen Abschlägen aus unserer Seite aus zu nutzen, um so in die freien Räume vom Gegner spielen zu können. Dies war auch der Fall, das Spiel startete sehr offensiv auf beiden Seite, demnach wechselte der Ball die Seiten vor allem in der zweiten Halbzeit sehr oft. Beide Mannschaften konnten ihre Tormöglichkeiten herausarbeiten. Nach einem Pass durch die Mitte brachte jedoch Matej Pulkrab AC Sparta Prag in der 24. Minute mit 1 - 0 in ihren eigenen Stadion in Führung. Der Druck wurde demnach sehr stark in unserem Team, jedoch blieben wir ruhig und ich wies meine Spieler an sehr offensiv zu agieren und stellte meine Flügelverteidiger in eine offensivere Position. Denn den Großteil an Ballbesitz besaßen wir und den wollten wir auch stets in der gegnerischen Hälfte zu nutzen machen. Nach einem guten Lauf mit den Ball aus dem Flügel durch die Mitte verwandelte dann auch Marco Reus in der 31. Minute einen kraftvollen Schuss aus 22 Metern ins Netz zum 1-1 Ausgleich. Ein sehr schönes Tor und eine schnelle Antwort gegen Sparta Prag. Nach diesem Tor stieg das Selbstbewusstsein unseres Kaders noch mehr, womit Sparta Prag immer weniger Vorstöße in unsere eigene Hälfte erarbeiten konnte. Denn noch mussten wir weiterhin achtsam sein, da das Team von Sparta Prag nicht viel Ballbesitz brauch, um gefährlich zu werden. In der zweiten Halbzeit blieben wir bei derselben offensiven Taktik. Sehr früh in der 47. Minute hat der Schiedsrichter einen Freistoß vor dem Strafraum für uns gepfiffen. Dieser war sehr nahe am Strafraum platziert und gab uns so die Möglichkeit für eine gute Tormöglichkeit. Diese Gelegenheit nahm Marco Reus auch an sich und platzierte einen schönen Freistoß ins Tor zum 1 - 2. Das Spiel lief sehr überzeugend und wir mussten nicht wirklich in die Defensive gehen, da wir immer noch überwiegenden Ballbesitz hatten und die Vorstöße in die gegnerische Hälfte immer noch funktionierten. Auf Grund dessen kamen wir zu weiteren guten Tormöglichkeiten, wobei eine durch einen schönen Pass von Willian José durch die Mitte auf Marco Reus und einem guten Abschluss das entscheidende 1 - 3 geschossen wurde. In der 80. Minute entschied ich mich dann die Spieler den Ball in einer defensiven Stellung zu halten, um ihre Kräfte zu sparen und potentiell nicht unnötig noch zwei schnelle Gegentore zu fangen. Das Spiel wurde also mit einem überzeugenden 1 - 3 abgeschlossen und Spieler des Spiels wurde hier verdienterweise der überragende Marco Reus.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/zx-J_jno3u4
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:04:23 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #86 am: 05.Januar 2019, 19:21:04 »

Mit Julian Weigl konnten wir einen neuen Vertrag abschließen.
Dies ist eine sehr gute Nachricht, da sein alter Vertrag eine Ausstiegsklausel von €53 Millionen besitzte und Julian Weigl's Wert mittlerweile auf €44,5 Millionen berechnet wird.
So können wir uns freuen, dass uns dieser talentierte Spieler im Team für die Zukunft weiter wichtiger Bestandteil sein wird.


Mit Julian Brandt wurde ebenso ein neuer Vertrag geschlossen.
Er hatte ebenso eine Ausstiegsklausel, die jedoch mit €103 Millionen höher lag. Wir sind froh somit einen weiteren Spieler in unseren Reihen zu haben, bei dem wir sicher sein können, dass er uns lange erhalten bleibt. Sein momentaner Marktwert liegt bei €68 Millionen.
« Letzte Änderung: 05.Januar 2019, 20:53:30 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #87 am: 06.Januar 2019, 00:42:06 »

Bundesliga: 7. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach


Experten haben prognostiziert, dass es ein leichter Sieg für den BVB werden sollte und so sollte es auch sein. Borussia Mönchengladbach ist mit defensiver 4-1-4-1 aufgelaufen und wir sind mit 4-2-3-1 auf den Platz gegangen. Da Borussia Mönchengladbach sehr Kopfballstark sind, jedoch in den vergangenen Spielen einige Gegentore durch Kurzpässe zugelassen haben, habe ich meine Spieler auf ein schnelles und kurzes Passspiel vorbereitet, welches durch die Mitte mit der Hilfe von zwei inversen Stürmern und zwei inversen Verteidigern initiiert werden sollte. Diese vorbereitete Taktik hat auch wunderbar funktioniert. Wir haben von Beginn an das Spiel kontrollieren können und sind zu einigen Torchancen gekommen. So kam nach einer schönen Passkombination in der 32. Minute erst Achraf Hakimi zu einem schönen Torschuss und schließlich in der 42. Minute kam ebenso durch schöne kurze Pässe Jadon Sancho zum Zuge und machte das 2 - 0. In der zweiten Halbzeit kamen wir zu weiteren Tormöglichkeiten unter anderem waren darunter die schönen Freistoßversuchen von Willian José, welche leider vom gegnerischen Torhüter vereitelt wurden oder den Pfosten trafen. Das Spiel endete in einem überzeugenden 2 - 0. Spieler des Spiels wurde Jadon Sancho, welcher stark in der offensiven Hälfte agierte und wie bereits erwähnt ebenso ein schönes Tor machte.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Mit diesem Sieg können wir auch weiterhin unsere ungeschlagene Serie fortführen.


Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/h2S0ENf-2Qw
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:04:40 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #88 am: 07.Januar 2019, 09:51:47 »

Bundesliga: 8. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt



Axel Witsel wird für dieses Spiel gegen Eintracht Frankfurt und potentiell auch im UEFA Champions League Spiel gegen Chelsea auf Grund einer Lebensmittelvergiftung nicht einsatzbar sein. Achraf Hakimi und Frenkie de Jong werden ebenso nicht für das Spiel gegen Eintracht Frankfurt Einsatzbereit, werden jedoch höchstwahrscheinlich im Spiel gegen Chelsea antreten können.



Das 8. Bundesliga Spiel auswärts gegen Eintracht Frankfurt könnte, auch wenn wir als Favorit gelten, sich zu einem schwierigen Spiel erweisen. Eintracht Frankfurt läuft mit einer relativ offensiven 4-1-2-3 Aufstellung auf, während wir mit unserer gewohnten 4-2-3-1 Aufstellung ins Spiel gehen. Beide Mannschaften liefen sehr offensiv in das Spiel, weshalb das Spiel sehr früh zu Spielbeginn einen schnellen Lauf nahm. Nach einer glücklichen Standardsituation traff Aymen Barkok in der 3. Minute für Eintracht Frankfurt zum 1-0. Nach dem Tor gingen wir in die volle offensive und konnten wenig später in der 7. Minute mit Paco Alcacer zum 1-1 ausgleichen. Das Spiel verliert kein bischen an Fahrt, weshalb Aymen Barkok in der 14. Minute mit einem schönen Weitschuss Eintracht Frankfurt zum 2-1 wieder Führung brachte. Nach einer kurzen Ecke und einer schönen flachen hereingebrachten Flanke gleichte Abdou Diallo zum 2-2 aus. Beide Mannschaften spielten weiterhin sehr offensiv und kamen beide zu vielen guten Tormöglichkeiten, jedoch kam Eintracht Frankfurt wieder zu erst zum Zuge durch eine erneute Standardsituation mit Ante Rebic zum 3-2 in der 36. Minute. Leider lief die erste Halbzeit mit diesem Spielstand zuende. In der zweiten Halbzeit starteten beide Mannschaften weiterhin mit sehr offensiven Fußball ins Spiel, wobei ich mich in der 63. Minute dazu entschieden habe den zweiten Stürmer Paco Alcacer gegen Mahmoud Dahoud aus zuwechseln. Des Weiteren habe ich Benjamin Pavard gegen Shkodran Mustafi ausgewechselt, da dieser sich an diesem Tage schwer in der Verteidigung machte. In der 70. Minute traf Jadon Sancho mit einem guten Weitschuss zum 3-3, jedoch konnten wir uns nach lange auf diesen Ausgleich freuen, da bereits in der 74. Minute zum wiederholten male Aymen Barkok von Eintracht Frankfurt zum Dreierpack das 4-3 machte. Um frischen Wind ins Spiel zu bringen habe ich Mario Götze gegen Marco Reus ausgewechselt. So konnten wir noch in der 88. Minute mit einem weit eingeleiteten Ball von Shkodran Mustafi nach vorne und einem schönen Kombinationsspiel mit Paco Alcacer den ersehnten Ausgleich zum 4-4 machen. Das Spiel wurde noch bis auf 4 Minuten Nachspielzeit verlängert, weshalb wir uns noch einen weiteren Treffer auf unserer Seite erhofften, jedoch blieb es bei dem Torreichen 4-4, mit dem wir glaube ich nach der starken Leistung von Eintracht Frankfurt und der guten Chancenverwertung in unserem eigenen Team zufrieden sein können.
Auch wenn sich die meisten vor Spielbeginn einen Sieg gegen Eintracht Frankfurt erwartet haben, sind auch die Fans sehr zufrieden mit diesem Ergebnis, vor allem wenn es so viele Tore bei diesem Spiel zu genießen gab.

Mit diesem Unentschieden kann der Derby-Rivale FC Schalke 04 mit einem Sieg sich dem 1. Platz nähern, womit die nächsten Spiele und vor allem auch das demnächst kommende Spiel gegen dem FC Schalke 04 auswärts sehr wichtig sein wird.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/T7kBN9RmVEs
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:05:06 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #89 am: 07.Januar 2019, 10:20:17 »

Der FC Schalke 04 verliert unerwartet 1-0 auswärts gegen Hannover 96.
(click to show/hide)
Und RB Leipzig spielt gegen FC Bayern München mit einem 1-1 unentschieden
(click to show/hide)

Diese Ergebnisse geben uns den zusätzlich benötigten Luftraum beim 1. Platz in der Bundesliga, um die kommenden Bundesliga Spiele mit etwas weniger Druck bestreiten zu können.
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 10:23:30 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #90 am: 07.Januar 2019, 14:50:53 »

UEFA Champions League: 3. Spiel in der Gruppenphase gegen FC Chelsea

Wir freuen uns zu hören, dass Achraf Hakimi und Frenkie de Jong sich aus ihrer Verletzung erholen konnten und wieder Einsatzbereit sind.



Das 3. Gruppenspiel in der UEFA Champions League steht bevor, wobei der nächste Gegner das starke Team FC Chelsea ist. Mit Heimvorteil treten FC Chelsea mit einer offensiven 4-1-2-3 Formation auf, wobei wir wie gewohnt mit einer 4-2-3-1 Aufstellung starten. In diesem Spiel werden wir mit einem schnellen Kurzpassspiel beginnen und hauptsächlich über den rechten Flügel angreifen, da dieser sich in den letzten Spielen bei FC Chelsea als Schwachstelle erwiesen hatte. Bei Spielbeginn zeigt unsere Mannschaft bereits sehr viel Einsatzfreude und spielt selbstsicher mit guten Ballkontakten in die gegnerische Hälfte. Denn noch ist FC Chelsea eine gefährliche und gute Mannschaft, bei der ich jederzeit bereit sein muss die aktuelle Taktik zu ändern, sollte deren Heimvorteil uns potentiell überrennen. Bereits in der 6. Minute nach Einwurf und einer schönen Hineingabe von Hakim Ziyech, hat der frei stehende Christian Pulisic, welcher wieder nach seiner Verletzung voll ins Spiel einsteigen konnte, das 0 - 1 machen können. Da das Spiel sich bereits so früh sehr reibungslos in der offensive gestaltete, wechselte ich nicht in eine defensive Ausrichtung und motivierte meine Spieler weiter stark offensiv zu agieren. Zwar kam FC Chelsea in teilen des Spieles zu guten Möglichkeiten, wobei bei einem Konter und zwei Abprallern zuerst am Torwart und dann an einen unserer Verteidiger fast zum Ausgleich gekommen ist, hatten wir denn noch die gefährlicheren Angriffe. In der Nachspielzeit der 45+2. Minute der ersten Halbzeit kam dann auch Hakim Ziyech, nach Benjamin Heinrichs früher steilen Flanke, zum 0 - 2. Mit diesem Spielstand konnten wir sehr selbstbewusst in die zweite Halbzeit gehen, wobei der höher zunehmende Druck von FC Chelsea auf unsere Abwehrreihen stets mehr zu nahm, da das gegnerische Team auf eine Nachhol-Jagd drängte. Daher wechselte ich vor Anpfiff der zweiten Halbzeit meine Flügelverteidiger in eine unterstützende, statt angreifende Rolle, sodass diese etwas vorsichtiger in die gegnerische Hälfte vordringen. FC Chelsea wurde über diese Zeit immer gefährlicher, weshalb ein kommendes Gegentor bereits spürbar war. Jedoch machte Marco Reus mit einem glanz Schuss mit einem Freistoß aus 24 Metern und einem entscheidenden 0 - 3 diesem ein Strich durch die Rechnung. Nach diesem Tor entschied ich mich in eine defensive Grundausrichtung zu gehen, um einerseits das Ergebnis zu halten und andererseits meine Spieler zu schonen. Schlussendlich endete das Spiel mit diesem Ergebnis, womit wir mehr als zufrieden sein können. Denn persönlich habe ich mit einem unentschieden oder im schlimmsten Fall sogar mit einer Niederlage auswärts gegen FC Chelsea gerechnet, welche an diesem Tag nicht wirklich die Möglichkeit hatten voll in fahrt gegen uns zu kommen. Spieler des Spiels wurde Marco Reus, welcher das Spiel mit guten Pässen nach vorne entscheiden konnte und mit dem Freistoß-Tor einen guten Abschluss vollbrachte.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/hiKkiLPuc-M
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 15:02:05 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #91 am: 07.Januar 2019, 19:10:28 »

Bundesliga: 9. Spieltag gegen Hannover 96


Das Heimspiel gegen Hannover 96, welche in der Tabelle auf Platz 17. momentan stehen, mussten sich sehr schwer gegen unsere stark offensive Mannschaft machen. Bereits in der 3. Minute während einer Standardsituation, konnte Manuel Akanji das 1-0 machen. In der 19. Minute versenkte Mario Götze das 2-0. Jadon Sancho hatte ich relativ früh in der 32. Minute gegen Hakim Ziyech ausgewechselt, da er sich über eine Verletzung beklagte. Zwar signalisierte er, dass er trotzdem weiter spielen kann, jedoch wollte ich das Risiko nicht eingehen, dass es sich evtl. um etwas schlimmeres handelt. Im weiteren Verlauf des Spieles fielen danach keine weiteren Tore mehr, jedoch blieb das Spiel sehr einseitig und wir ließen keine Chancen für Hannover 96 offen. Mario Götze konnte hierbei mit seiner Leistung überzeugen und wurde so Spieler des Spiels.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/N6jagXDNtzw
« Letzte Änderung: 07.Januar 2019, 19:15:26 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #92 am: 08.Januar 2019, 01:12:33 »

2. Runde im DFB Pokal gegen Bayern München


In der 2. Runde im DFB Pokal treten wir auswärts gegen den FC Bayern München an. Bayern München ist mit einer offensiven 4-1-4-1 OM Formation ins Spiel gegangen. Wir hingegen sind diesmal mit einer veränderten 4-1-4-1 M Breit Aufstellung auf den Platz gegangen. Denn aus den vergangenen Spielen stellte sich heraus, dass der FC Bayern München gegen diese Aufstellung einige Torchancen zugelassen hat. So sind wir zunächst mit dieser Formation ins Spiel aufgelaufen, wobei wir jederzeit bereit waren in die gewohnte 4-2-3-1 Aufstellung zu wechseln, sollte sich zum Spielbeginn gewählte Formation nicht auszahlen. Der Vorteil der gewählten Formation bei diesen Spiel ist, dass wir aus der Verteidigung über dem defensiven und zentralen Mittelfeld sehr stark agieren können und so entweder unsere inversen Außenstürmer oder unseren vorne zentralen stehenden Stürmer anspielen können. Des Weiteren können wir so auch in der defensive die Mitte dicht machen und haben bei Ballgewinn auf Grund des defensiven Mittelfeldspielers eine weitere Anspielstation mehr, die sich zwischen Verteidigung und zentralen Mittelfeld anbieten lässt. Zu Beginn des Spieles kam Bayern München sehr stark in das Spiel herein und übernahm den überwiegenden Ballbesitz von 57% bis 65%. Jedoch fiel es dem gegnerischen Team sehr schwer durch die recht dicht besetze Mitte mit dem ball vorzustoßen. Ebenso scheiterte Bayern München oft über die Flügel durch zu kommen und wenn mal Flanken gegeben wurden konnten, wurden diese durch gute Kopfbälle von den Innenverteidigern vereitelt oder vom Torwart direkt abgefangen. Demnach konnte Bayern München zu Beginn des Spieles trotz des überwiegenden Ballbesitzes kaum Tormöglichkeiten entwickeln. Sobald wir jedoch im Ballbesitz kamen, konnten wir durch das solide aufgestellte Mittelfeld mit kurzen und schnellen Passkombination mit einem Konter nach vorne stoßen und mit einem gezielten Pass zum zentralen Stürmer oft sehr gefährliche Torchancen erarbeiten. Wurde unser Konter unterbunden oder gebremst, war dies meist kein Problem, sofern wir noch im Ballbesitz waren, da wir im Mittelfeld sehr stark standen und dort den Ball solange halten konnten, um eine weitere gefährlichen Vorstoß nach vorne zu bilden. Mit dieser Taktik konnten wir somit bereits in der 19. Minute mit einem Kopfball von Willian Jose den Führungstreffer zum 0 - 1 erzielen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Bayern München bisher noch keine Schüsse aufs Tor, weshalb der Druck für unseren Gegner mit diesem Tor sehr anstieg. Da die Taktik sehr gut funktionierte, änderten wir diese nicht. Dies sollte in der 25. Minute dann auch nach einem schönen Kombinationsspiel im Mittelfeld und einem langen Pass aus der Tiefe für Willian Jose mit einem schön platzierten Schuss zum 0 - 2 belohnt werden. Unserer Gegner hatte weiterhin den überwiegenden Ballbesitz, aber es fiel im auch immer noch schwer unsere Verteidigung zu brechen, um an Tormöglichkeiten zu gelangen. So gingen wir mit dem 0 - 2 in die Halbzeit und agierten weiterhin mit derselben Taktik auf dem Platz. In der zweiten Halbzeit hat sich der FC Bayern München etwas frischen Wind und Motivation getankt, weshalb sie etwas gefährlicher vor dem Tor wurden. Jedoch wurden die wenigen Tormöglichkeiten die sich dann ergaben von unserem starken Torwart Keylor Navas verhindert oder von unseren Innenverteidigern vereitelt. In der 75. Minute entschied ich mich dazu die Aufstellung vollständig in einer defensiven Grundausrichtung zu ändern, um das aktuelle Ergebnis zu sichern. Nun fiel es dem Gegner noch schwieriger Tormöglichkeiten zu erarbeiten und jene Möglichkeiten die sie dann noch erlangen konnten, konnten sie zu diesem Zeitpunkt nur noch mit Standardsituationen herbei rufen. Zum Leidwesen für Bayern München machte Christian Pulisic ein glückliches Tor zum 0 - 3 durch eine Flanke, die Willian Jose mit einem Kopfball anvisierte, jedoch verfehlte, der Ball mit dieser Flugbahn trotzdem noch ins Tor fiel. Der Torwart hatte einen Kopfball von Willian Jose antizipiert und machte so den Fehler die direkt zufliegende Flanke nicht mehr gescheit abwehren zu können. Das glückliche Tor zum 1 - 3 von Matts Hummels nach einer Standardsituation in der 90.+2 Minute diente bei diesem Spiel dann nur noch als Trosttreffer. So endete das Spiel mit einem sehr zufriedenen 1 - 3, womit wir sehr glücklich sein können. Ich glaube, dass die Wahl der 4-1-4-1 M Formation sehr wichtig für dieses Spiel war, denn so konnten wir den hohen Ballbesitz vom FC Bayern München mit gezielten schnellen und aus dem Mittelfeld soliden Gegenangriffen gut antworten. Mit der gewohnten 4-2-3-1 Formation wäre dies wahrscheinlich um einiges schwieriger gewesen, da wir mit dieser nicht so robust im Mittelfeld auftreten können. Des Weiteren war unsere Chancenverwertung tadellos, was uns defenitiv auch zum Sieg verhalf, denn die Tormöglichkeiten von Bayern München, waren überwiegend eher ungefährlich an diesem Tag, was wir wahrscheinlich auch der guten Abwehrleistung unserer Spieler zu verdanken haben.  Spieler des Spiels wurde hierbei Willian Jose, welcher zwei Tore machen konnte.

Ergebnis und Berichte
(click to show/hide)

Spielstatistiken
(click to show/hide)

Highlights
https://youtu.be/H4PyOA-pfxs
« Letzte Änderung: 08.Januar 2019, 01:22:11 von RuLeZ »
Gespeichert

RuLeZ

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #93 am: 08.Januar 2019, 16:42:41 »

In der 3. Runde vom DFB-Pokal treffen wir auf DSC Arminia Bielefeld, was nach einer machbaren Herausforderung aus sieht.

Seltsam finde ich, dass unsere derzeitige Form in diesem Bericht als schlecht beurteilt wird, was ich irgendwie gar nicht nachvollziehen kann, wenn man sich die letzten Spiele anschaut... vor allem das Spiel gegen den FC Bayern München... hmm, ich vermute mal, dass das ein Bug ist im FM und dies mit der Form vom Gegner verwechselt wird? Keine ahnung.
« Letzte Änderung: 08.Januar 2019, 17:02:26 von RuLeZ »
Gespeichert

vonreichsmueller

  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: [FM19] BVB Borussia Dortmund
« Antwort #94 am: 09.Januar 2019, 06:50:46 »

Das ist tatsächlich komisch. Vielleicht mal bei SI melden.
Gespeichert