MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19]Società Sportiva Dilettantistica Parma Calcio 1913 - Tradition mit Zukunft  (Gelesen 6539 mal)

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline

Hui, das ging ja gerade nochmal gut...

Ohne Vertrag in die neue Saison finde ich irgendwie seltsam. Gibts sowas tatsächlich?
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

NoSu

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline

Bei der Menge deiner Transfers würde wohl selbst Felix Magath ins Staunen kommen. ;D

Könnte mir vorstellen, dass das dein Hauptproblem ist. Habe selbst die besten Erfahrungen mit wenig Änderungen in den Transferfenstern und schmalem Kader gemacht.

Macht aber Spaß mitzulesen :)
Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline

Das sind doch nicht viele Transfers für einen Aufsteiger.  :-[
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

NoSu

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline

14 Neue im Sommer und nochmal 7 im Winter sind nicht viel? ;D
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Naja du musst bedenken dass einfach auch sehr viele Spieler entweder völlig überaltert waren, oder aber zu ihren Vereinen von einer Leihe zurückkehrten und somit ersetzt werden mussten. Ich konnte quasi gar nicht anders als den halben Kader auszutauschen.
Im Winter kamen fürs Erste Team eigentlich nur Bonifazi und Cataldi. Der Rest waren Perspektivspieler für die U20 oder U18.
Gespeichert

NoSu

  • Bambini
  • *
  • Offline Offline

Ja das waren am Anfang natürlich extrem schwierige Voraussetzungen, wird jetzt bestimmt besser :)
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

@Stefan ja das geht. Ich bin tatsächlich mit einem abgelaufenen Vertrag in die neue Saison gestartet. Ich hatte auch keinerlei Befugnisse mehr die Finanzen zu ändern (Die Verteilung Gehalt/Transferbudget) und insgesamt war das ganze schon kurios.



Saisonreview 2019/20



Eigentlich möchte ich über diese überschaubar gute Saison wenig reden, aber grob erzählen wie sich unsere Spieler geschlagen haben und wo ich Verbesserungspotenzial sehe werde ich dann doch.

Torhüter

Der im Sommer neu gekommene Bruno Varela tat sich schwer. Zwischenzeitlich habe ich die enorm vielen kassierten Fernschüsse an ihm festgemacht. Als sich mit Luigi Sepe, der im Jahr zuvor ja ordentlich gehalten hatte, jedoch auch keine Besserung einstellte bekam er seinen Stammplatz zurück.
Varela kommt auf 26 Ligapartien mit 50 Gegentoren. Nur zwei Mal kann er zu Null spielen und erhält eine 6,84.
Luigi Sepe macht 12 Partien, fängt dabei 16 Tore und kann ebenfalls zwei Mal zu Null spielen. 6,89 lautet am Ende seine Bewertung.
Ich hatte eine Weile überlegt auf der Keeperposition im Sommer noch einmal nachzulegen, aber ich traue Varela in der Zukunft eigentlich noch viel zu und werde wohl nur eine Nummer Zwei als Sepe Ersatz verpflichten. Dieser kehrt wieder zurück zum SSC Neapel.


Außenverteidiger

Bevor Régis im April nach Brasilien gewechselt ist machte er 21 Spiele und gab eine Torvorlage. 6,73 ist dabei ein 0,29 drop im Vergleich zu Vorsaison. Ist ja auch schon 30 der Mann.
Sein Ersatz auf der rechten Verteidigerseite trieb mir teilweise echt den Schweiß auf die Stirn. Guilo Donati machte 18 Spiele ohne Torbeteiligung bei einer Note von 6,55. Dass er angeblich so super kosntant auf tollem Serie A Niveau spielen soll hat er selbst wohl noch nicht mitbekommen. Für die nächste Saison maximal als Ersatzmann geplant. Er war so schlecht, dass sich nach dem Régis Abgang der erst 17 Jahre alte Valeriani quasi als Stammspieler etablieren konnte. Acht Einsätze hat er zum Ende der Saison, gibt eine Vorlage und erhält eine 6,66. Eigentlich wollte ich ihn ja langsam an die Erste Elf ranführen. Und ich bin auch noch nicht bereit mit ihm als D(R) Nr.1 in die neue Saison zu gehen. Es wird also wohl ein neuer Rechtsverteidiger kommen müssen.
Auf links gab es eigentlich zwei Saisonabschnitte. Zu Beginn spielte Daniel Lasure quasi jedes Match. Insgesamt hatte er 20 Saisoneinsätze und steuerte eine Vorlage bei. Hat mich jetzt nicht umgehauen mit einer 6,62.
In der zweiten Hälfte lief ihm dann Cristian Ganea den Rang ab. Der Rumäne machte 27 Spiele, gab zwei Assists und verdiente sich eine 6,73.
Ich denke Lasure kann gehen, denn Luis Olivera kommt ja zurück von seiner Leihe in Argentinien. Hoffentlich kann ich ihn endlich melden.


Innenverteidiger
So richtig krass performt hat bei uns in der Innenverteidigung eigentlich keiner. Neuzugang Juninho hat eine anständige Debutsaison. 29 Partien bei einer 6,79 sind okay. Er musste ja auch die Sprache noch lernen.
Riccardo Gagliolo machte immerhin 20 Partien bei einer 6,72. Auch in Ordnung.
Der alternde Bruno Alves kam mit 39 Jahren immerhin noch auf 21 Ligaeinsätze. Die meisten davon in der Hinrunde, da er zum Ende schon deutlich abbaute. Immerhin ein Tor, eine Vorlage und die beste Durschnittsnote von 6,81 kamen dabei heraus.
Roberto Pirello konnte seine erste gute Saison nicht ganz wiederholen. 13 mal durfte er spielen, legte ein Tor auf und bekam eine 6,68. Seine Kaufoption über £900k werde ich nicht ziehen. Er kehrt also zuPalermo zurück.
Der Winterneuzugang Kevin Bonifazi deutete schon an dass er in der nächsten Saison den in den Ruhestand gehenden Bruno Alves ersetzen könnte. Er machte in der Rückrunde 12 Spiele und verdiente sich eine 6,74. Auf ihm ruhen auch meine Hoffnungen für eine stabilere, geordnetere Defensive im neuen Jahr. Jetzt wo er sich eingefunden hat kann er sich hoffentlich noch ein bisschen steigern und so zum wahren Abwehrchef werden.
Mittlerweile schon 29 hat Luca Caldirola seinen Job als Ersatzspieler ganz okay gemacht. In sieben Partien gab es eine 6,66. Reißt niemanden vom Hocker, verglichen mit dem Rest aber absolut im Rahmen.
Im Sommer kommt wie ja bereits im Winter ausgehandelt noch Davide Betella von Atalanta Bergamo. Bei seiner Leihe bei Hellas Verona konnte er anständig spielen in der letzten Saison. Er ersetzt den in den Ruhestand gegangenen Bruno Alves.


Mittelfeldspieler

Leo Stulac war der einzige Parmaspieler der diese Saison wirklich gut gespielt hat. In 36 Partien verbucht er vier Tore und acht Assists. Das ergibt eine 7,05. Auf ihm ruhen auch viele Hoffnungen für die neue Saison.
Schon voll eingeschlagen ist der erst am Ende der Saison 20 Jahre alt gewordene Sandro Tonali. In 33 Ligaeinsätzen ist er an drei Toren beteiligt und verdient sich eine 6,82. Der Junge könnte es mal in die Nationalmannschaft schaffen.
Das “magische Trio” komplettiert Robert Mudrazija. Der Kroate macht 30 Spiele, schießt zwei Tore und bekommt eine 6,81.
In seiner letzten Saison macht Oldie Thomas Hübschmann 18 Spiele auf der Sechserposition und legt zwei Treffer auf. 6,74 ist das Ergebnis. Auch er geht mit 39 in den Ruhestand. Darf er ruhig, auch wenn seine Erfahrung natürlich vermisst werden wird.
Im Winter kam noch Danilo Cataldi hinzu. Er machte als Ergänzungsspieler sieben Partien in der Rückrunde bei einer 6,70. Ein solider Kaderspieler.
Das Mittelfeld ist wirklich gut besetzt. Hübschmann werde ich wohl ersetzen müssen, einfach um genug Breite im Kader zu haben. Aber das Dreiergespann Stulac, Tonali und Mudrazija zählt zu den eher besseren der Liga. In der Mitte des Feldes sind wir stark! Hoffentlich kann ich alle halten.


Flügelspieler

Ich Machs kurz: hier ist Luft nach oben! Meistens spielen Radonjic (links) und Da Cruz (rechts) gemeisnam. Ersterer kommt in 35 Einsätzen auf 11 Scorerpunkte. Da Cruz sammelt in 33 Einsätzen acht Scorerpunkte. 6,87 und 6,83 hauen nicht vom Hocker.
Camillo Ciano von dem ich mir nach den guten Ansätzen im letzten Jahr viel erhofft hatte enttäusche auf ganzer Linie. 22 Spiele, zwei Scorerpunkte, 6,62 so lautet die ernüchternde Bilanz. Nicht gut genug! Aber ich habe ihn noch nicht aufgegeben. Er soll sich nächste Saison noch einmal beweisen.
Alex Berenguer war noch schlimmer. 13 Spiele, keine Torbeteiligung und ebenfalls eine Note von 6,62. Ich muss glaube ich nicht erwähnen dass ich die £7M Option nicht ziehe. Er geht zurück zum FC Turin.
Für die Kadertiefe sollte noch ein Flügelspieler kommen. Ich schaue mich im Sommer mal um.


Stürmer

Auch hier eher Enttäuschung als Begeisterung. Joel Pohjanpalo ist unser bester Torschütze. Neun mal netzt er in 33 Spielen. 6,81 ist jetzt nicht umbedingte die Note eines Spitzenstürmers.
Ähnlich harmlos hinter ihm: Alexander Sorloth. Acht Tore in 29 Spielen ist zwar eine leicht bessere Quote, aber auch seine 6,82 ist verbesserungsfähig. Er kehrt sowieso zu Crystal Palace zurück nach dieser Saison.
Aufgrund der schlechten Leistungen meiner beiden Stammstürmer kommen wir ein bisschen zu Jugend forscht. Der erst !16! Jahre alte Denis Bonato kommt zu seinem Ligadebut, darf zwei mal von Beginn ran und wird vier Mal eingewechselt. Ein Tor und die Note von 6,88 machen ihn damit rein statistisch zu unserem erfolgreichsten Stürmer diese Saison. Absurd!
Hier muss was getan werden! Ich habe Pohjanpalo noch nicht aufgegeben, aber Alexander Sorloth muss ja eh ersetzt werden. Je nachdem wer wie günstig zu haben ist kommt entweder ein neuer Stammstürmer oder halt ein Ersatzspieler. Auf die weitere Entwicklung von Denis Bonato freue ich mich allerdings jetzt schon tierisch!



Ganz so viel möchte ich gar nicht verändern wie ihr seht. Irgendwas auf den Flügeln, ein Stürmer und ein neuer Rechtsverteidiger. Ansonsten ein bis zwei Verbesserungen in der Breite und ein neuer Ersatzkeeper und wir sind ready for action! Wie der Karren mit dem selben Personla aus dem Dreck soll hatte ich ja schon geschrieben. Krawallfußball wirds geben. Voll auf die Fresse und gnadenlos nach Vorne! Ich freue mich schon, habe jedoch ehrlich gesagt Angst entlassen zu werden. Wobei da ich jetzt auch ganz offiziell keinen laufenden Vertrag habe wird mir da wohl eher einfach ein Ehrenamt entzogen, sollte es denn soweit kommen …
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Sommertransfers 2020



Es ist schön wenn man zur Abwechslung mal genau weiß was man braucht und in Ruhe vorbereiten kann. Alle meine Transfers (bis auf zwei Leihen) habe ich bereits so frühzeitig eingetütet, dass sämtliche Spieler am ersten Tag des Transferfensters gemeinschaftlich zu uns wechseln. Damit haben sie natürlich auch die maximale Zeit der Vorbereitung mitgemacht.


Zugänge

Vittorio Parigini: Genau so macht man Business! Turin verlängert den Vertrag nicht und wir haben unsere Flügeloption für £0. Leider ist seine letzte Saison mit Null Pflichtspielen wenig aussagekräftig.


(click to show/hide)
Andrea Fulignati: Noch so einer ohne Vertrag. Wir haben unseren Ablösefreien Ersatzkeeper. 18/19, also vorletztes Jahr hat er für Empoli mal 13 Serie A Partien bestritten. Mit einer 6,79 hat er sich dabei tapfer geschlagen.


(click to show/hide)
Samuele Longo: Und die Konkurrenz lässt weiter fleißig Spieler ziehen. Inter Mailand hat keinen Platz für Samuele Longo. Wir schon! Und so gibt es einen neuen Stürmer ebenfalls für lau. Auch er hat letzte Saison kein Pflichtspiel absolviert.


(click to show/hide)
Filippo Bandinelli: Der letzte ablösefreie Neuzugang. Sassuolo Calcio möchte Bandinellis Vertrag nicht verlängern. Auch er hat letztes Jahr kein einziges Spiel gemacht. Für die Breite ist er aber genau richtig.


(click to show/hide)
Pier Luigi Simonetti: So im Nachhinein bin ich mir bei dem Deal gar nicht mehr so 100% sicher warum ich den Kerl geholt habe. Mit £650k war er aber nicht wirklich teuer und meine Scouts müssen ihm wohl eine grandiose Zukunft vorausgesagt haben. Er kommt von der AS Roma hat bisher jedoch noch kein Profi spiel absolviert.


(click to show/hide)
Marcos Paulo: Mit Marcos Paulo kommt ein junges Talent für die offensiven Positionen für £125k von Fluminense zu uns. Dieses Jahr hat er bisher in der brasilianischen Liga zwei Spiele gemacht und ein Tor erzielt. Vielversprechender Kicker und vor Allem enorm schnell auf den Beinen!


(click to show/hide)
Andrea Ielardi: AS Livorno Calcio ist aus der dritten Liga absgestiegen und muss sich nun von ihrem Juwel trennen. £45k kostet Ielari. Eine lächerliche Summe. In der dritten Liga hat er letzte Saison 13 Spiele bestritten. Zwei Torbeteiligungen und eine Note von 6,87 bei einem Absteiger lassen auf mehr hoffen. Er wird direkt zum FC Empoli in die Serie B verliehen und soll dort Spielpraxis sammeln.


(click to show/hide)
Thiago Almada: Absoluter Königstransfer!!! Dementsprechend teuer is der Kerl aber auch. £5,5M gibts sofort, weitere £5M über die nächsten drei Jahre. Der Argentinier komm von CA Vélez Sarsfield aus der ersten Argentinischen Liga. Dort hat er insgesamt schon 38 Profipartien absolviert. Letzte Saison waren es 20, in denen er 12 Scorerpunkte und eine Note von 6,97 sammelte. Die Medien beschreiben ihn schon als “Wonderkid”. Als Zehner soll er mir ermöglichen gegen Defensive Gegner zwischen den Ketten Präsenz zu bekommen. Ein solcher Spieler fehlt bisher im Kader komplett. Leider zeigt sich hier wunderbar meine komplette Unfähigkeit. Die Idee war es Luis Olivera ein weiteres Jahr in die Heimat zu verleihen und den dadurch frei werdenden Non-EU Slot mit Almada zu füllen. Aber so funktioniert das gar nicht. Olivera hätte fest gehen müssen. Der leihende Verein CA Chacarita Juniors hat aber kein Interesse an einer dauerhaften Verpflichtung. Nicht einmal zum Nulltarif.
Ich versuche also händeringend meinen Stammverteidiger Juninho loszuwerden um einen Kaderplatz freizubekommen. Aber Pustekuchen! Nicht mal zu Spottpreisen möchte ihn jemand haben.
Und so kommt es wie es kommen muss und Almada geht am letzten Tag des Transferfensters auf Leihbasis zur Fiorentina. Mega ärgerlich! Er kommt allerdings im Winter schon wieder. Vielleicht möchte ja wer nach einer starken Hinrunde Juninho verpflichten.


(click to show/hide)
Davide Betella: Diesen Transfer hatte ich ja im Winter schon perfekt gemacht. Zur Erinnerung: £3,3M haben wir an Atalanta bezahlt.


(click to show/hide)
Leihen:

Es kommen der Linksverteidiger Julien Serrano von der AS Monaco


Sowie der Rechtsverteidiger Rafael von Olymique Lyon.


Für beide Spieler gibt es keine Kaufoption.


Abgänge

Die Abgänge kann ich dieses Jahr schnell zusammenfassen, da wir quasi kaum Kicker der ersten Mannschaft verlieren.
Bruno Alves und Thomas Hübschmann beenden ihre Karriere.
Simone Iacoponi geht für £140k zu Foggia Calcio.
Cristian Galano kehrt vom FC Empoli zurück und geht für £1,3M zu Swansea.
Alessandro Deiola kommt von Frosinone Calcio wieder und geht für £1,2M ebenfalls zu Swansea.
Belmin Muratovic geht für £70k zu AC Cesena.
Ausgeliehen werden auch ein paar Spieler. Die Wichtigsten sollten sein:
Luca Caldirola —> US Salernitana 1919
Michele Somma —> NK Osijek
Daniel Lasure —> UD Las Palmas
Ivan Elena —> Ternana Calcio




Mit den Transfers bin ich soweit zufrieden. Die ganze Situation mit Almada ist halt mehr als Bescheiden. Ich bin mal wieder vorsichtig otimistisch und hoffe dass die Taktikumstellungen greifen. Aber wenn ich mir meinen Kader so anschaue, dann sollte ein Platz im Tabellenmittelfeld eigentlich machbar sein. Nur muss man sein Talent ja auch auf den Rasen bekommen. Wir werden sehen.
Eine gute Platzierung in der Liga wäre auch aus finanziellen Gründen nicht verkehrt. Im Sommer kostet Tonali £7M, Radonjics Kaufoption über £9M steht an und die erste Rate über £1,66M für Almada flattert auch ins Haus. Ich hoffe dass ich den Verein finanziell nicht übernehme.
« Letzte Änderung: 06.Mai 2019, 13:53:26 von JPsycodoc »
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Hinrunde 2020



Es kann ans Eingemachte gehen. Diese Saison wird ja die Spielweise drastisch verändert und so möchte ich die neue Taktik einmal kurz vorstellen. Im Endeffekt handelt es sich fast 1 zu 1 um das Preset “Gegenpressing”. Eine Zweite Version als 4-2-3-1 lasse ich auch noch trainieren, auch wenn Almada erst zur Rückrunde spielen kann. Um die Pressingintensität zumindest in Heimspielen zusätzlich zu erhöhen lasse ich das kleinste erlaubte Spielfeld der Serie A bauen. Auf 90m Länge und 55m Breite tragen wir jetzt also unsere Heimpartien aus. Ich hatte erst überlegt sehr lang und schmal zu gehen, um mehr Raum für Konter zu ermöglichen, mich dann aber dagegen entschieden.
1. Wäre ja auch mehr Raum für Konter des Gegners da. Unsere Defensivlinie steht ja sehr hoch.
2. Möchte ich dass der Gegner wirklich keinen Raum hat um sich dem Pressing zu entziehen. Nicht mal nach hinten.


Testspiele


Die Saisonvorbereitung war gut. Aber das hatten wir letztes Jahr auch schon. Die Taktik funktioniert ungefähr so wie ich mir das vorstelle. Jetzt kommt es darauf an auch in den Wettbewerben so zu spielen und vor Allem Ergebnisse einzufahren.


Serie A


Ich bin mit dem Saisonstart soweit recht zufrieden. Gegen Lazio, die Fiorentina und Milan kann man mal verlieren. Auch wenn mich das Spiel gegen die Fiorentina tierisch aufgeregt hat. In der 52. gehen wir mit 2-0 in Führung. Wie man dann noch 2-6 verlieren kann ist mir einfach ein Rätsel. Zumal ich das hochriskante Pressing auch abgestellt hatte. Gegen Genua und Udinese sammeln wir aber wichtige Punkte und mein persönliches Highlight: 4-0 gegen die AS Rom. Das macht jetzt schon 5/5 ungeschlagene Spiele gegen die Roma. Mal schauen wie lange diese Serie hält.
Das Wichtigste jedoch: Ich habe die geforderten sieben Punkte aus den ersten fünf Spielen holen können und bekomme endlich einen neuen Vertrag. Diesmal direkt bis 2024.
Monatsbilanz: neun Punkte aus sechs Spielen.
Tore: Nemanja Radonjic (4: Olympique Marseille), Leo Stulac (3), Alessio Da Cruz (2); Robert Mudrazija (1), Vittorio Parigini (1), Denis Bonato (1), Samuele Longo (1)


Und mit so einem neuen Vertrag kehrt endlich Ruhe ein im Kader. Die Jungs sind fokussiert und können den gesamten Oktober ungeschlagen bleiben. Tolle Leistung! Gerade das 1-1 gegen den SSC Neapel ist sicherlich beachtlich.
Monatsbilanz: acht Punkte aus vier Spielen.
Tore: Leo Stulac (2), Nemanja Radonjic (2: Olympique Marseille), Vittorio Parigini (1), Rafael (1: Olympique Lyon)


Gegen Atalanta kann man schonmal verlieren. Ansonsten aber auch ein sehr erfolgreicher November. So kann es weitergehen!
Monatsbilanz: sieben Punkte aus vier Spielen
Tore: Leo Stulac (1), Alessio Da Cruz (1), Vittorio Parigini (1), Cristian Ganea (1), Nemanja Radonjic (1: Olympique Marseille)


Vier Punkte aus den beiden Spielen Juve und Inter? Das hätte ich vorher sofort unterschrieben. Auch der Dezember ist wieder wirklich gut. Mich regt nur das 0-0 gegen Cosenza auf. Das Tabellenschlusslicht hatte überhaupt keine Chance und wir haben einfach nur den Kasten nicht getroffen. Schade, zwei Punkte liegen gelassen.
Monatsbilanz: acht Punkte aus fünf Spielen.
Tore: Leo Stulac (2), Cristian Ganea (1), Kevin Bonifazi (1), Robert Mudrazija (1), Marcos Paulo (1), Nemanja Radonjic (1: Olympique Marseille)

(click to show/hide)

Tim Cup


Hier mach ichs kurz: Wir sind noch dabei und können zum ersten mal im Pokal überwintern.
Tore: Juninho (1), Leo Stulac (1), Camillo Ciano (1), Marcos Paulo (1)


Allgemeine Gedanken zur Hinrunde

In guter alter Tradition hab ich mir mal wieder sowas Übersichtliches hier gebastelt:
(click to show/hide)
Beim Studium dieser Zahlen sind mir mal wieder ein paar Dinge aufgefallen.
Kommen wir erst einmal zu den offensichtlichen quasi “harten Stats”


Unschwer erkennen können sollte man dass Leo Stulac der Spieler dieser Hinrunde ist.
Auch kann man sehen dass der Plan defensive Stabilität für offensive Power aufzugeben durchaus erfolgreich ist. Die zweitbeste offensive der Liga ist schon eine Marke.
Außerdem kassieren wir vergleichsweise wenige gelbe Karten, trotz unseres aggressiven Spielstils. Da macht sich die gute Entscheidungsfindung meines Kaders bemerkbar.
Aber ich interessiere mich natürlich auch dafür was unter der Haube so passiert. Im Folgenden stelle ich mal ein paar Dinge vor die mir aufgefallen sind.

Bruno Varela: Eigentlich ist Varela kein Torhüter der danach schreit eine Spielaufbauende Rolle zu bekommen. Passing: 9; First Touch: 11; und Vision: 8 sind jetzt keine Traumstats. Hier habe ich allerdings die Meinung dass diese Werte für einen Torhüter relativ unwichtig sind. Mit Kicking: 13 sollte er weit genug kommen um auch mal einen Konter einzuleiten. Und bei sehr langen Bällen ist die Fähigkeit (meiner Einschätzug nach) des Stürmers den Ball vor dem Verteidiger zu erreichen viel entscheidender als die Frage ob der Ball ein bisschen genauer kommt oder nicht. Klar kann das helfen, aber viel mehr hilft einfach ein pfeilschneller, technisch guter Stürmer, der den Ball erläuft und dann gut verarbeitet. Denn auch ein Torhüter mit wirklich guten Werten in Vision und Passing wird nicht Zentimeter genau über 70m passen können. Auch wenn ein solcher Keeper vielleicht ein paar mehr Situationen sieht in denen sich der lange Hafer lohnt.
Für ein geordnetes kurzes Passspiel finde ich diese Stats ebenfalls nicht entscheidend. Normalerweise soll Varela nämlich das Spiel über die Innenverteidiger eröffnen. Das sind keine technisch besonders anspruchsvollen Pässe. Viel mehr muss er sehen ob ein kurzer Pass ohne Probleme, sprich Gegnerdruck, spielbar ist und sich dann für die beste/sicherste Lösung entscheiden. Hierbei helfen seine Anticipation: 14 und Decisions: 13 enorm. Die Folge: Mit seinem Spielaufbau kann man sehr zufrieden sein. 77% Passquote bei 30,50 erfolgreichen Pässen/90 Minuten sind in Ordnung. Außerdem macht er Fehler im akzeptablen Bereich. In 1.440 Einsatzminuten sind es 7 Fehler. Ein Fehler also alle 206 Minuten. Hierzu zählen ja unter anderem sinnlos verlorene Bälle und grobe Fehlpässe. Das passt also.

Antonio Valeriani: Der Jungspund hat nicht nur zum Ende der letzten Saison anständig gespielt, der is generell nen guter Rechtsverteidiger. Obwohl erst 18 Jahre alt kommt er auf 743 Spielminuten in sechs Startelfeinsätzen in der Hinrunde. Eine Note von 7,12 lässt erkennen: so schlecht war er wohl nicht.


Wie man sieht kann er sich vom reinen Output her schon recht gut behaupten. Am Spielaufbau ist er schon besser beteiligt und außerdem ist er deutlich Kopfballstärker als Rafael. In dieser Grafik nicht eingetragen, aber für einen Außenverteidger nicht ganz unwichtig: Flankenrate: Valeriani (13%) Rafael (9%). Der Grund weshalb er noch kein Stammspieler ist und noch ein bisschen Zeit braucht ist sicherlich dass er als junger Spieler einfach noch deutlich mehr Fehler macht und somit etwas unbeständig ist.
Giulio Donati hingegen spielt grauenhaft. Er ist quasi keine Option mehr und wenn Valeriani sein Level halten kann wird er im Sommer wohl gehen müssen.


Bei den Innenverteidigern gibt es nicht viel zu sagen, außer dass Kevin Bonifazi genau der Abwehrchef geworden ist den ich haben wollte. 7,27 in 18 Partien. Geiler Typ!

Im Mittelfeld ist eigentlich alles wie erwartet. Leo Stulac hat die meisten Key Passes/90 im Kader (2,10). Was ich so nicht ganz so krass erwartet habe ist der defensive Output von Sandro Tonali nicht nur dass er als DLP das Spiel ordnet (74,04 Pässe pro spiel; Quote: 90%) aber er gewinnt durch Interceptions und Tacklings kombiniert 6,07 Mal/90 den Ball wieder. Wirklich stark!

Marcos Paulo: Unsere Stürmer sind weiterhin nicht so mega effizient. Ich hab es erst auf die Rolle des “Pressing Forwards” geschoben. Musste dann allerdings feststellen als ich den jungen Marcos Paulo einfach mal in die Manschaft geworfen habe dass der Kerl echt was drauf hat.


Ein Blick auf die Daten verdeutlicht wie viel besser er im Spiel nach Vorne jetzt schon agiert. Und das sind halbwegs verlässliche Daten. Insgesamt hat er grob genau so viele Minuten gespielt wie die anderen Beiden. Seine Key Passes sagen mir dabei dass er sich bei den vorbereitetet Chancen noch verbessern wird. Was hier jetzt nicht zu sehen ist, ist dass er defensiv deutlich abfällt gegenüber den anderen Beiden. Weniger Interceptions und Tackles. Allerdings und das lässt sich statistisch nicht messen habe ich das Gefühl dass er mit seiner Geschwindigkeit Gegner deutlich häufiger so unter Druck setzen kann dass sie einen Ball weit wegschlagen und so auch den Ballbesitz verlieren. Denn pressen tut er schon anständig.

Gespeichert

Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline

Super Vorrunde, die Transfers sahen aber auch schon sehr vielversprechend aus. Gefällt mir, dass Du durchaus darauf achtest, italienische Spieler zu verpflichten und nicht eine x-beliebige Weltauswahl zusammenzustellen.
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Januartransfers 2021 2019



Das ist jetzt wirklich nur eine kurze Zwischenepisode. Es hat sich recht wenig getan.

Abgänge

Juninho: Eigentlich würde ich den Innenverteidiger ja gar nicht abgeben, aber wir brauchen den Non-EU Slot für Thiago Almada. Mit £1,9M zahlt Fluminense eigentlich viel zu wenig. Aber er ist halt weg.
Almada ist damit quasi ein Neuzugang. In der Hinrudne macht er bei der Fiorentina vier Tore in 14 Spielen. Note: 6,87.
Bei uns kann er das bestimmt noch ein bisschen besser.
Leo Stulac kommt jedoch auf mich zu und findet wir haben jetzt zu wenige Verteidiger. Ich verspreche Verstärkungen noch in dieser Transferperiode.

Zugänge

Sebastiano Luperto: Auf ihn hatte ich schon eine Weile immer mal wieder ein Auge. Jetzt ist er sehr günstig zu haben £575k möchte der SSC Neapel haben. Bei ihnen hat er quasi kaum gespielt.


(click to show/hide)
Und damit wäre ich eigentlich schon fertig gewesen. Brasilianer raus, Italiener rein, £1,5M plus gemacht und beide von ähnlichem Niveau. Absolut geniale Transferphase wenn man mich fragt. Aber dann gab es da ja noch Leo Stulac. Ihm reichte es noch nicht. Er wollte weiterhin die versprochene Verstärkung in der Innenverteidigung sehen.
Nun gut.

Bastos: Bei Lazio hat Bastos diese Saison erst fünf Spiele gemacht. Dementsprechend sind sie bereit ihn für die Rückrunde an uns zu verleihen. Aber nicht nur das, Kirsche auf der Torte: wir müssen nur £14,25k von seinen £47k/Woche Gehalt übernehmen. Körperlich ein absolutes Tier und vermutlich der jetzt beste Verteidiger im Kader. Einer erfolgreichen Rückrunde steht nichts mehr im Wege.





Außerdem hab ich mir da noch was hochexperimentelles taktisches einfallen lassen. Obs funktioniert und ob ich es oft verwende weiß ich nicht, aber hier gibts schonmal ein Bildchen.




Insgesamt will ich jetzt wo ich schon auf einem internationalen Platz stehe und mich zudem sogar noch gut verstärken konnte diesen Platz auch verteidigen. Neues internes Ziel ist also die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb. Das würde auch enorm dabei helfen die Leistungsträger zu halten.
Zudem habe ich Bastos bewusst nur ausgeliehen und Niemanden mehr gekauft. Ich habe jetzt ein bisschen Geld beiseite gelegt. Im Sommer wird ja die Klausel von Tonali fällig (£7M) und Radonjic würde ich auch gerne für die ausgehandelten £9M holen.
« Letzte Änderung: 12.Januar 2019, 15:41:30 von JPsycodoc »
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Januar & Februar 2021



Zunächst muss ich einen kleinen Nachtrag liefern. Es ist doch noch einmal etwas passiert in Sachen Transfers. Am Deadline Day haben uns noch ein paar Spieler verlassen.
Antonio Valeriani geht für die Rückrunde per Leihe zum Venezia FC in die Serie B. Er hat in der Hinrunde schon eine anständige Rolle gespielt und so kann man natürlich fragen warum ein 18 Jahre alter Spieler, der noch dazu Einsatzzeiten bekommt gehen soll. Aber Venezia verspricht ihm “Key Player” Status. Ich habe mich entschieden im Sommer keinen Ersatz für den zu seinem Stammverein Olympique Lyon zurückkehrenden Rafael zu holen, sondern vielmehr mit dem jungen Italiener als Stammspieler in die nächste Saison zu gehen. Hierfür soll er sich noch so gut wie möglich bis zum Sommer entwickeln. Das sehe ich als unangefochtener Stammspieler in der Serie B einfach mehr gesehen als als Rotationsspieler bei uns.

Davide Betella: Mittlerweile ist der Innenverteidiger 20 Jahre alt. In der Hinrunde hat er sieben Spiele gemacht. Vier davon von Beginn an. Mit der Anzahl unserer Innenverteidiger zur Rückrunde nochmal einer mehr als noch in der Hinrunde sehe ich nicht dass er mehr Spielzeiten bekommt. Er geht also zur weiteren Entwicklung per Leihe zum FC Crotone in die Serie B.

Rückrundenstart


Die Rückrunde fängt super an. Eine Runde weiter im Pokal gegen Lazio! Der Ligastart jedoch verläuft etwas holprig. Unsere beiden wichtigsten Spieler Radonjic und Stulac kommen nicht so richtig in Tritt. Besonders ärgerlich dann: Nachdem ich Udinese in der Liga mit einer Art B-Elf 1-0 schlagen kann verlieren wir zwei Tage später mit der Bestbesetzung 0-2 im Pokal. Dabei waren wir gar nicht umbedingt das schlechtere Team, aber einfach ein bisschen unglücklich. Der diesjährige Pokalwettbewerb endet also im Viertelfinale. Respektabel, aber Luft nach oben ist da.
Monatsbilanz: vier Punkte aus drei Spielen; Im Pokal Sieg in der ersten Runde, Niederlage im Viertelfinale
Tore: Alessio Da Cruz (3), Marcos Paulo (1), Camillo Ciano (1)


Im Februar gibt es im sechsten Spiel die erste Niederlage gegen die Roma. Schade, ich fand die Serie eine schöne Anekdote. Passt aber zu unserem etwas holprigen Ligastart. Daraufhin können wir uns jedoch fangen und machen starke Spiele gegen die Fiorentina, Sassuolo und Pescara. Nur der AC Milan war eine Nummer zu groß für uns. Vielleicht hätte ein 2-0 auch gereicht, aber Milan gewinnt hochverdient.
Monatsbilanz: neun Punkte aus fünf Spielen
Tore: Marcos Paulo (2), Cristian Ganea (1), Thiago Almada (1), Fillipo Bandinelli (1), Samuele Longo (1), Nemanja Radonjic (1: Olympique Marseille)


Was sagt man dazu? Mittlerweile sind wir schon beinahe auf Champions League Kurs. Ganz starkes Ding!

Sonstige Geschehnisse

Ein bisschen was hab ich noch mit dem Vorstand besprochen. Zum zweiten Mal seit Savebeginn habe ich die Verbesserung des Trainingsgeländes bewilligt bekommen. Im Sommer beginnen die Bauarbeiten.
Außerdem gab es einen neuen Youth intake. Bereits zum dritten Mal in Folge niemand dabei mit mehr als drei Sternen Potenzial. Wirklich enttäuschend. Mein HoYD ist ein wirklich guter, es muss also am Scouting liegen. Eine Verbesserung dieses kann ich aber leider nicht beim Vorstand beantragen. Es gibt noch nen neuen Physio, aber hier will ich mit Details nicht langweilen.

Außerdem: Die schlechten Leistungen von Radonjic zum Rückrundenbeginn haben mich davon abgebracht die £9M Klausel zu bezahlen. Mein Head Scout nervt mich schon seit drei Transferfenstern ich solle Dani Olmo von Dynamo Zagreb holen. Er hat sich mit seinem Verein im Februar in die Haare bekommen und so bin ich zur Stelle. Es gibt ein paar Gründe dafür warum er kommt und nicht Radonjic.
1. Dani Olmo ist auf ähnlichem, vielleicht sogar leicht besseren Niveau als Radonjic, jedoch drei Jahre jünger.
2. Dani Olmo ist Spanier und nimmt somit im Gegensatz zu Radonjic (Serbe) keinen Non-Eu Slot ein.
3. Olmo kostet einfach nur £5M statt £9M
4. Der letzte und eigentlich mit Abstand wichtigste Punkt: Taktische Gründe. Olmo ist außer auf dem linken Flügel noch perfekt als Zehn einsetzbar. Wir hätten also einen neuen Stammspieler für den linken Flügel, der gleichzeitig auch als Backup für Thiago Almada funktionieren kann. Perfekt für mich, da hier noch kein Backupspieler vorhanden ist und wir ja auch nicht immer mit einer Zehn spielen. Sollte ich also einen designierten Backupzehner holen macht der vermutlich drei Spiele im Jahr oder so.

Ein Spieler wie Dani Olmo möchte aber natürlich überzeugt werden. Sein Gehalt ist zwar recht gut stemmbar, dafür musste ich ihm aber versprechen mich spätestens 2021/22 für die Champions League zu qualifizieren. Außerdem bekommt er eine Ausstiegsklausel für einen Champions League Verein i.H.v. £29M. Diese hätte ich bestimmt rausverhandeln können. Empfand dies aber als wenig realistisch. Sollten wir diese Klausel vielleicht noch im Verlauf “abkaufen” können ist er aber lange gebunden. Der Vertrag läuft vorerst fünf Jahre. Er stößt dann im Sommer zu uns.
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

März 2021




Wir können unsere gute Form von Ende Februar in den März mitnehmen. Ein sehr starkes Spiel gegen den Tabellenführer Neapel, ein etwas unglückliches Unentschieden gegen Palermo und ein überzeugender Sieg gegen Atalanta. Jetzt sind wir seit fünf Spielen ungeschlagen. Der im Winter gekommene Sebastiano Luperto macht seine Sache schon sehr ordentlich. Ich bin wirklich zufrieden.
Monatsbilanz: fünf Punkte aus drei Spielen
Tore: Marcos Paulo (2), Rafael (2: Olympique Lyon), Leo Stulac (1), Thiago Almada (1), Sandro Tonali (1), Julien Serrano (1: AS Monaco)


Fünf Punkte vor Juve und nur drei Punkte bis zu den Championsleagueplätzen. Ein kleiner Lauf zum Ende der Saison und wir könnten vielleicht sogar in den größten Vereinswettbewerb der Welt kommen. Ich werde auf jeden Fall alles geben!



Sonstiges

Es gab noch zwei erfreuliche Nachrichten diesen Monat.


Leo Stulac erhält die italienische Staatsbürgerschaft! Für die Nationalmannschaft zwar uninteressant, da er für Slovenien bereits 25 Einsätze absolviert hat, aber trotzdem ja gut für die Italienerquote ;)


Und noch etwas: Wir haben unseren ersten italienischen Nationalspieler! Tonali macht bei uns auf der Sechs einen überragenden Job. Das sieht auch Roberto Mancini ein und beruft den 20 Jahre alten Kicker in seinen Kader. Er macht gleich zwei Partien über die volle Distanz.
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

April 2021




Wenn man sich die reine Punkteausbeute anschaut diesen Monat muss man sehr zufrieden sein. Gerade das 1-0 gegen Inter, welches quasi deren Titelträume beendete ist ein Highlight. Mich regt nur tierisch die Niederlage gegen SPAL auf. Wir gehen in Führung und haben die Partie im Griff. Irgendwann schaltet SPAL auf drei zentrale Stürmer um. Gut denke ich mir, das Spielchen können wir zu zweit spielen. Auch ich wechsle also auf drei zentrale Stürmer. Am Ende sind ihre Kicker nur deutlich effektiver und so geben wir das Spiel völlig unnötig aus der Hand.
Monatsbilanz: neun Punkte aus vier Spielen.
Tore: Marcos Paulo (3), Cristian Ganea (3), Thiago Almada (2), Vittorio Parigini (1)


Unsere Lücke auf Platz vier ist tatsächlich auf zwei Punkte geschrumpft. Wenn wir die letzten vier Spiele der Saison noch einmal positiv gestalten können gebe ich uns noch Außenseiterchancen. Wenn man sich die Tabelle anguckt sind die drei gegen SPAL verschenkten Punkte leider doppelt ärgerlich. Die Chance in die Championsleagueplätze zu rutschen wäre da gewesen.



Sonstiges

Die Vorbereitungen für die nächste Saison laufen auch schon langsam an. So bin ich mit den Leistungen von Joel Pohjanpalo einfach nicht zufrieden. In 916 Einsatzminuten konnte er diese Saison nicht ein einziges Tor erzielen. Er soll im Sommer gehen. Ein Ersatz müsste aber schon her. Und siehe da: der AC Milan lässt Patrick Cutrone nicht spielen. Für mich völlig unverständlich. In den letzten Jahren kommt er gerade mal auf 10 Einsätze. Diese Saison sind es noch 0. Ich sehe in ihm jedoch auch mit 23 Jahren noch das Potenzial sich zu entwickeln. Ich habe zwar nicht mehr viel Geld, aber auf Nachfrage übernimmt der Vorstand die Verhandlungen und kann eine Einigung erzielen.


Wenn ihr mich fragt ein Megaschnäppchen! Genauere Informationen zu ihm gibts im Sommer wenn er dann da ist.

Noch eine Position muss im Sommer neu besetzt werden. Julien Serrano wird zur AS Monaco zurückkehren und so brauchen wir auf der linken Verteidigerposition Ersatz. Ein Spieler, der auch schon bei uns gespielt hat (Leihe in der ersten Saison 18/19) hat bei Inter Mailand seinen Vertrag nicht verlängert. Vor zwei Jahren hat er bei uns schon gute Leistungen gebracht. In der Folge spielte er bei Salernitana zwei Saisons als Stammspieler. Je eine in der Serie B und der Serie A.
Sein Gehalt ist auch erschwinglich und so freue ich mich auf Federico Dimarco im Sommer.

Gespeichert

Billyy

  • Greenkeeper
  • *
  • Offline Offline

Gut das du unter meine Story geschrieben hast, sonst hätte ich das hier wohl gar nicht gesehen  :laugh:

Interessant zu sehen wie sich jemand anderes mit Parma schlägt und anscheinend läuft es ja mittlerweile echt gut. Schonmal Glückwunsch zur starken dritten Saison, ob du den 4.Platz nun noch holst oder nicht, das ist schon bärenstark.

Habe mal soweit alles überflogen und werde mir bei dir für meinen Save ein paar Inspirationen holen. Parma ist echt nicht einfach, vorallem im ersten Jahr.

Bleibe aufjedenfall dran und bin gespannt auf den Saisonendspurt!
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Mai 2021



Es geht in die absolute Endphase der Saison. Und es geht um Championsleaguefußball! Verschwenden wir also keine Zeit.


Das Unentschieden gegen Bologna schmerzt wirklich. Das wäre DIE Chance gewesen um den Druck auf die Roma aufrecht zu erhalten. Gegen Salernitana holen wir dann drei Pflichtpunkte. Und das Spiel gegen Juve ist absolut verrückt. Zunächst drängen sie uns hinten rein. Ein langer Ball, ein Übersteiger von Marcos Paulo und ein ausgestrecktes Bein von Bonucci und schon sind wir ab der 7. Minute in Überzahl. Dann geht es schnell: 2-0 noch vor der 10. Minute, innerhalb der ersten 20 Minuten erhöhen wir auf 3-0. Der Dreier war nicht fest eingplant. Kirsche auf dem Sahnehaufen: Die Roma verliert das Stadtderby gegen Lazio mit 2-1.
Bilanz: sieben Punkte aus drei Spielen
Tore: Nemanja Radonjic (3: Olympique Marseille), Sandro Tonali (2), Marcos Paulo (1)

Vor dem letzten Spieltag stellt sich die Tabelle damit so dar:


Am letzten Spieltag haben wir es also gegen den schon fest abgestiegenen 19. der Liga Cosenza Calcio selbst in der Hand!

(click to show/hide)


Sonstiges

Robert Mudrazija verlängert seinen Vertrag und ich werde seine Ausstiegsklausel i.H.v. £30M los.

Gespeichert

Akumaru

  • Halbprofi
  • ****
  • Offline Offline

Herzlichen Glückwunsch! Die Millionen aus der Champions League wirst du sicher gut gebrauchen können oder?
Gespeichert

JPsycodoc

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline

Vielen Dank! Mit den Finanzen sprichst du was interessantes an. Ich muss für die nächste Saison massiv in die Breite des Kaders investieren. Einziges Problem: Wir bekommen £8M Transferbudget und unser Gehaltsbudget hat noch ca. 40k/Woche frei. 7 dieser 8 Millionen werden automatisch für Tonali gezahlt werden müssen. Das Problem: In Italien läuft die TV-Rechteverteilung deutlich anders als in Deutschland. für den vierten Platz gab es am Ende der Saison also gerade einmal £3,5M.
In den nächsten Jahren werden wir also deutlich mehr Geld haben, der direkte Effekt ist jedoch marginal. z.B. war die Prognose sowieso schon £8M Transferbudget und diese ging von dem Saisonziel Tabellenmittelfeld aus. Der FM-Vereinsvorstand nimmt halt nicht perspektivisch einen Kredit auf, der dann im nächsten Jahr locker abbezahlt werden kann.
Ich muss mal schauen. Aktuell hat Leo Stulac einen Marktwert von £19M. Mit der überragenden Saison die er hingelegt hat bekomme ich wohl niemals mehr als dieses Jahr für ihn. Obwohl er ein absoluter Teamleader ist würde ich ihn wohl bei Angeboten jenseits der £45M Marke gehen lassen um den erneuten kleinen Kaderumbruch zu finanzieren.
Ansonsten muss ich wohl erneut viel mit Leihen arbeiten.
Gespeichert

Karagounis

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Lässt sich echt sehen! Gratulation zum CL-Einzug!
Gespeichert

Cassius

  • Profi
  • ****
  • Offline Offline

Wow, so eine tolle Saison und dann geht‘s mit Parma in die CL. Riesen Glückwunsch! Juve zu besiegen ist auch ein schönes Gefühl. :)
Gespeichert
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.