MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19]Holstein Kiel  (Gelesen 2247 mal)

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
[FM19]Holstein Kiel
« am: 19.Januar 2019, 15:17:43 »

Einführung



Herzlich Willkommen bei einer neuen Karriere des FM's. Einige kennen mich noch aus meiner Story im Storycontest 2018. Dieses mal will ich eine weniger aufwendige Story schreiben und werde mich im ,,Aktuelle Stations Thread aufhalten''.


Worum geht es bei meinem Save? Ich werde bei einem Verein in der 2.Bundesliga starten und werde folgende Regeln haben.

- Der Save startet in der frühen Vorbereitung der 2. Bundesliga
- Ich muss das Training leiten Ausnahme das Individuelle (Das werde ich versuchen)
- Transfers werden von meinem Sportdirektor etc. geleitet, ich darf nur angeben ob ich einen Spieler haben will oder wen ich los werden will.
- Nach einer Kündigung wird nach einer neuen Herausforderung gesucht egal wie kläglich ich scheitern sollte.
- Datenbank ist bei mir groß mit den bekanntesten Ligen wo ich durchaus auch mal eine entferne oder hinzufüge je nach dem wo ich mich gerade rumschlage.








-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Im Spoiler sind die erbrachten Leistungen der Saison!




Trainerstationen



Saison 18/19 -  
(click to show/hide)


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Saison 19/20 -  





« Letzte Änderung: 20.Februar 2019, 21:52:24 von Scp_Floh »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Scp_Floh - Der Kampf eines Trainers
« Antwort #1 am: 19.Januar 2019, 15:30:58 »





Scp_floh Übernimmt bei Holstein Kiel!





Es ist nun offiziell. Ich komme aus dem Norden Deutschlands und für mich gibt es dort zum Start in der 2. Bundesliga wenige Alternativen. Ich habe mich bewusst gegen den HSV entschieden aufgrund ihrer Kader Stärke und musste es dann zwischen St.Pauli und Holstein Kiel auswürfeln. Ich habe mich dann für Holstein Kiel entschieden und hoffe auf einen guten Einstieg. Ich beobachte die Holstein schon länger und war zu Regionalliga Zeiten auch ein paar mal im Holstein Stadion. Seit dem Aufstieg in Liga 3 und sogar 2. Habe ich es leider nicht mehr geschafft.




Holstein Kiel ist 1900 gegründet worden und ist 1912 Deutscher Fußball Meister geworden. Der Verein konnte sich aber in der Bundesliga Historie nie wirklich festbeißen und ist eher Regional einer der größeren Klubs gewesen. Gerade die Hamburger Vereine HSV und Pauli sind vom Ansehen her eine andere Liga. Holstein Kiel hat nach ihrem Aufstieg in die 2. Bundesliga massiv an Reputation dazugewonnen und gerade die letzte Saison bei der man knapp scheiterte am Aufstieg, tat dem ansehen gut. Trotzdem steht in Kiel selber der Handball immer noch gewaltig im Fokus.
Wir besitzen eine Brauchbare Jugendtrainingseinrichtung und eine unterdurchschnittliche Nachwuchsrekrutierung. Hier müssen wir schauen, ob es Chancen gibt in Zukunft Verbesserungen vorzunehmen. Die größten Rivalen sind für Holstein Kiel natürlich VFB Lübeck und dann gehört eigentlich auch die VFL Osnabrück dazu. St.Pauli und der HSV sind eher aufgrund der Entfernung zunennen und Sportlich gab es bis auf letzte Saison wenige Duelle im Liga Alltag. 






Hier ist mal ein kleiner Einblick in den Kader. Wenn ich meine Formation gefunden habe und ich die Zweite Mannschaft + Jugendmannschaft durchforstet habe werden wir sehen wer alles im Kader steht. Dann geh ich auch etwas mehr darauf ein was ich mir vorstelle. Besonders schmerzhaft sind die Verluste von Drexler und von Czichos die beide zum 1.FC Köln gewechselt sind um Markus Anfang zu folgen. Sonst konnte man die Mannschaft gut zusammenhalten und ich bin gespannt was mit dem Kader möglich ist.
« Letzte Änderung: 30.Januar 2019, 12:08:17 von Scp_Floh »
Gespeichert

Koroshiya

  • Nationalspieler
  • *****
  • Online Online
Re: Scp_Floh - Der Kampf eines Trainers
« Antwort #2 am: 19.Januar 2019, 15:41:01 »

Klingt nach einer netten Herausforderung. Mich hast du als Leser an Bord :)
Gespeichert
"My Mojito in La Bodeguita, my Daiquiri in El Floridita"

E.Hemingway

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Scp_Floh - Der Kampf eines Trainers
« Antwort #3 am: 19.Januar 2019, 15:55:53 »

Der Floh ist wieder unterwegs, sehr schön :). Ich bin als Leser dabei.
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Scp_Floh - Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel)
« Antwort #4 am: 19.Januar 2019, 17:16:56 »

Klingt nach einer netten Herausforderung. Mich hast du als Leser an Bord :)


Der Floh ist wieder unterwegs, sehr schön :). Ich bin als Leser dabei.


Vielen dank euch beiden!  :)



-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Sportliche Ziele




Für meine erste Saison erhalte ich folgende Erwartungen. Wir wollen in die Obere Tabellenhälfte der zweiten Liga was eine Minimale Position von Platz 9 bedeutet. Dem Kader wird wenig Chancen angerechnet eine ähnlich furiose Saison wie letztes Jahr zu spielen. Ich denke, dass das Liga Ziel realistisch ist in einer sehr engen Zweiten Liga. Im Pokal sollen wir die zweite Runde erreichen und mit Pforzheim haben wir eine sehr machbare Aufgabe, die wir aber nicht unterschätzen dürfen.



Taktik (Grob)





Hier ist so eine grobe Idee was ich mir vorstellen könnte. Ich will meine Lieblings Formation mit einem 4-1-4-1 Breit spielen. Das Breit klammer ich mal ein, da ich schon eher etwas enger stehen will und meine Außen auch den Stürmer vorne Unterstützen sollen. Die Spieler Rollen sind noch nicht bearbeitet und und auch die Flexibilität hab ich noch nicht bearbeitet.




In eigenem Ballbesitz will ich nicht so mega Breit stehen sondern einen tick enger. Der Fokus gilt aber total den Außenbahnen und im Spiel selber werde ich dann sehen welche Seite eher den Druck aufbauen kann. Die Grundausrichtung ist mit Ausgewogen aufgrund der Lage in der Liga ausgewählt. Die Meisten spiele sollten denke ich Eng sein und da müssen wir eine gute Mischung aus Offensiv und Defensiv finden.




Sollten wir bei unseren Angriffen den Ball verlieren will ich eher wieder sicher stehen. Deswegen lieber neu Formieren und die Räume etwas enger gestalten. Macht unser Gegner einen Fehler soll direkt umgeschaltet werden. Je nachdem wie Anfällig mein Gegner bei Kontern ist, werde ich dann das Tempo hoch schrauben. Auch hier gilt es die Außen richtig in Szene zu setzen.




Da ich nicht direkt nach Ballverlust wie ein irrer Pressen will und mich eher auf ein Geordnetes Verteidigen konzentrieren will ist es mir Wichtig eine tiefere Pressinglinie zu haben und schon etwas tiefer zu stehen. Die breite soll dabei etwas enger als die Grundformation sein. Mal sehen wie das Funktioniert.



Training und Vorbereitungsspiele






In meiner ersten Trainingswoche steht der Fokus komplett auf Fitness etc. Die Auslastung ist dabei besonders zu Wochenanfang höher und wird nur Freitag weniger. Sonntag soll es dann etwas regeneration geben um die darauffolgende Woche direkt wieder Gas geben zu können.
In der Vorbereitung hat man einige interessante Spiele. NAC Breda und CFC Genua aus der Serie A sind sicherlich interessante spiele bevor es am 3.8 gegen den HSV zum Saisonauftakt geht. Bis dahin ist noch ein intensiver Weg vor den Spielern.




Scp_Floh erhält Unterstützung im Trainerstab



Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Woche 2+3
« Antwort #5 am: 21.Januar 2019, 17:08:16 »

Taktische Rollen im System





Hier mal ein Überblick über die Rollenverteilung. Mir war besonders wichtig, dass die Außenverteidiger mit Unterstützen bei einem Flügelsystem. Beide sollen wenn möglich Unterstützen und natürlich ihre Defensiven Aufgaben nicht vernachlässigen. Die beiden Innenverteidiger sind als Absicherung wichtig. Im Mittelfeld muss natürlich gerade Offensiv was nachrücken um den Stürmer zu unterstützen. Hier hab ich dennoch erst ein mal alle auf Unterstützen gesetzt und beobachte das in den Spielen. Ein Box-to-Box Spieler soll neben einem Vorgeschobenen Spielmacher agieren. Die Außenstürmer sollen dann Flanken Reinbringen und den Stürmer vorne Füttern. Mal sehen wie das am Ende aussehen wird und ob ich genug Abnehmer im Zentrum habe. Dadurch das ich nicht auf Höchstem Tempo spiele sollte es zumindest möglich sein nachzurücken. Defensiv sollte ich ziemlich solide stehen und das war mir auch wichtig.



Trainingswochen Ende Juni/Anfang Juli




Hier ist natürlich klar, dass wir unsere Belastung hoch halten um Fit für die neue Saison zu werden. Die Taktik muss jetzt einstudiert werden, wodurch auch hier die ersten Einheiten stattfinden sollten. Wichtig ist dennoch Grundfitness, Kondition etc.. Zudem hatten wir auch unser Freundschaftsspiel. Im Training fällt Janni Serra extrem doll auf und drängt sich mit Wöchentlichen Top Noten immer mehr auf.




Zustätzlich wurde ein Freundschaftsspiel gegen Wiedenbrück geplant um für zusätzliche Spielpraxis zu sorgen.



Zwei Spieler Verstärken die Mannschaft







Mit Awuku und Sicker ziehe ich zwei Spieler von der zweiten Mannschaft hoch, die bei uns die Vorbereitung mitmachen sollen. Sicker kann als Linksverteidiger schon eine größere Rolle spielen, da wir dort nur Van den Bergh besitzen als Alternative. Awuku ist ein Rechter Außenstürmer, der dort eine Alternative bietet und den ich dort testen möchte.


Verletzungen






Während der ersten Wochen begleiten uns nur zwei minimale Verletzungen die nicht weiter der Rede wert sind. Toi, Toi, Toi dass das so bleibt!




Der erste Test





Unser erstes Freundschaftsspiel stand auf dem Programm. Eidertal sah von beginn an eine gute Holstein Mannschaft. Direkt mit dem ersten Eckball und einem Kopfball von Serra gingen wir in Führung. Wenige Minuten Später erhöhte Honsak auf 2-0 hier war es Schindler, der mit einer Flanke an den langen Pfosten mit Honsak seinen Abnehmer fand. Wir waren über das gesamte Spiel wirklich sehr Gefährlich über außen und es kam schon einiges zur Geltung wie ich es mir vorgestellt hatte. Das 3-0 entstand auch durch eine Flankensituation wo Honsak erneut mit einem Kopfball den Ball gegen die Laufrichtung des Eidertaler Keepers neben den rechten Pfosten platzierte. Das 4-0 war dann ein Zusammenspiel zwischen einem heute sehr starken Honsak und einem ebenso starken Serra. Dabei verwerte Honsak einen Langen ball und legte ihn halbhoch Serra in den Lauf, der Kompromisslos den Ball ins Tor schoss. Nach der Pause machten sich fast alle Auswechselspieler bereit und ehe die Wechsel vollzogen wurden machte Serra sein Drittes Tor. Dieses mal war es ein Spielzug aus der Mitte den Serra dann erfolgreich abschloss. Wir nahmen etwas die Geschwindigkeiten aus unseren Spielzügen (70 Min.). Ein ungeschicktes Foul ermöglichte dann das 6-0 durch Mörschel (Elfmeter unten Rechts). Als wir dann zwei Gänge zurückschalteten kam Eidertal durch einen Kopfball zum 1-6 ehe dann Schluss war. Ein netter erster Test zum reinkommen.




Auch hier wieder mehr Glück als Verstand. Direkt nach dem Spiel bekamen wir die Nachricht über die Verletzung von Peitz. Die ist zum Glück auch weniger Schlimm.



Kiel ist Scharf auf Talent der WSG Wattens





Unser Sportdirektor jagt nach Daniel Spinn. Das junge Talent spielt bei der WSG Wattens in Österreich und ich persönlich habe mir noch keinen Überblick über die Personalie gemacht. Die Verhandlungen scheinen auch nur schleppend zu laufen, da Wattens auf weitere Abnehmer und einen besseren Kurs für ihren Spiel hoffen. Mal sehen ob es dort dann weiterhin was zu vermelden gibt.





« Letzte Änderung: 22.Januar 2019, 10:55:58 von Scp_Floh »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Die Vorbereitung 18/19
« Antwort #6 am: 22.Januar 2019, 12:37:50 »


Training 9.7.18 - 15.7.18





In dieser Woche steht natürlich der Fokus voll auf die Physischen Werte der Mannschaft. Das Team muss seine Fitness weiter steigern und hat diese Woche direkt die nächsten beiden Testspiele um auch unsere Spielpraxis langsam weiter zu erhöhen! Außerdem beschäftigen wir uns leicht mit einigen Taktischen Ansätzen wie dem Flügelspiel.



Holstein Kiel befördert Spieler aus der Reserve!






Wir befördern Tobias Fleckstein und Atakan Karazor in unsere erste Mannschaft um sie für unsere Mannschaft zu testen. Beide stoßen ab sofort zum Team und mal schauen wie beide sich anstellen werden. Karazor könnte ganz gut in unser System passen, da er ähnlich wie Kinsombi spielen könnte und auch Empfohlen wurde von meinem Co-Trainer Scholl.







Ach du meine Güte... Das war ein richtig bitterer Nachmittag im Jahnstadion. Wir waren von Anfang an nicht im Spiel und es funktionierte so förmlich gesagt ,,Nichts''.. Wiedenbrück spielte frech und kam immer wieder zu kleineren Aktionen. Ein ziemlich unnötiges Foul nach einer Ecke ermöglicht es Wiedenbrück mittels Elfmeter in Führung zu gehen. Krohnholm kann den fälligen Strafstoß von Tammo Harder nicht halten und wir liegen hinten. In der Pause mussten wir die Spiele dringend Motivieren, da wir nicht gegen ein Unterklassiges Team verlieren wollten in der Vorbereitung. Die Zweite Halbzeit wurde teilweise besser, wir tauschten viel durch und spielten zeitweise dann auch mit mehr Risiko und ganz zum Schluss auch mit 2 Spitzen. Das blöde war dabei leider, dass Muhovic mit einem Schuss aus 30 Metern den Ball im Tor versenkte.. Dabei war unser Ersatz Keeper Reimann nicht ganz unschuldig. Der Ball ging ihm eigentlich direkt in die Arme und prallten davon ins Tor.. Wir waren bedient und verloren am Ende auch verdient dieses Spiel. Wir haken die Nummer hier ab.



Transfers







Ich erhalte nach unserer Niederlage gegen Wiedenbrück die Nachricht, dass unser Sportdirektor ein Gespräch mit Peitz bezüglich eines Angebotes von Union Berlin hatte.. Union Berlin unterbreitete ein Angebot welches Fabian Wohlgemut annahm. Ich bin damit nicht ganz Einverstanden, da Peitz durch seine enorme Erfahrung Wichtig für unsere Jungen Spieler ist. Ich kann an der Tatsache aber leider nichts mehr ändern und muss hoffen, dass irgendwie dieser Transfer scheitert. Wenig Später war es dann Offiziell und Daniel Spinn verstärkt unsere Mannschaft. Besser gesagt er ist gedacht für die zweite Mannschaft aber mit Zukunftsplan für unsere Zweitliga Mannschaft. Ich lasse den Jungen auch erst mal in Kiel ankommen und werde ihn erst zur Winter Vorbereitung testen.







Nach unserem letzten Test änderte ich unsere Taktische Mentalität auf Kontrolle um höher zu stehen und ich das Gefühl hatte, dass Außgewogen nicht das richtige ist. Heide war bemüht von Anfang an und nach kleineren Schwierigkeiten zu Beginn lief es dann doch wie am Fließband. Unsere Außenpositionen wurden wirklich super in Szene gesetzt und das ganze Team erspielte sich Chance um Chance um Chance. Seydel erzielte dabei einen Lupen reinen Hattrick. Zwei Treffer wurden durch Flanken auf seinen Kopf eingeleitet ehe er bei seinem Dritten Tor eine klasse Pass Kombination mit Mühling spielte und frei vor Gruber auftauchte. Nach der Pause und den ganzen Wechseln erhöhten wir zeitweise immer mehr das Ergebnis. Der einzige kleine Negativ Punkt war ein sehr schwach Geschossener Elfmeter von Schindler, dem ich dadurch auf unserer Liste der Elfer Schützen weiter nachhinten geschoben habe. Sonst ein guter Test und eine tolle Leistung nach unserem schwachen Test gegen Wiedenbrück. Standards und auch Flanken zeigen sich als sehr gutes Mittel für dieses Team.



Training 16.7.18 - 22.7.18



Nach unseren beiden Testspielen aus der vorigen Woche ging es in dieser Woche mit einem einzigen Test darum weiter Fitness und Taktisches Verständnis zu sammeln. Als Test erwartet uns mit NAC Breda ein Niederländischer Erstligist. Zudem meldete sich Honsak mit einer kleineren Verletzung bei uns. Es ist zum Glück nichts dramatisches wir gehen gegen Breda aber auf Nummer sicher. Die Medizinische Abteilung gab uns das Signal, dass ein Einsatz bedenkenlos ist man ihn aber gut im Auge behalten sollte.



Dominik Peitz verlässt Kiel und Schindler lehnt Vertragsangebot von Wohlgemut ab!






Zwei sehr schlechte Nachrichten für mich! Erst kam der Wechsel von Peitz der sich zwar anbahnte ich aber noch Hoffnung hatte. Karazor wurde aus diesem Grund auch jetzt fest in den Kader integriert und er stellt eine Alternative im Defensiven Mittelfeld zu Kinsombi. Ich bittete Wohlgemut den Vertrag von Schindler wegen seiner geringen Laufzeit zu verlängern. Schindler lehnte ab und ich werde es zu einem späteren Zeitpunkt mit meinem Sportdirektor erneut versuchen. Schindler ist eine Wichtige Personalie für mein System und ich hoffe, dass wir ihn mit guten Leistungen zu einem neuen Vertrag bringen können.






Der erste Richtige Härte Test stand auf dem Programm. Die NAC Breda ist eine Mannschaft der Niederländischen Eredevisie. Wir gehen sehr motiviert in dieses Spiel und außer einem Abschluss direkt nach Abpfiff von Rosheuvel passierte auf seiten Bredas nicht viel. Wir konnten den Gegner super vom eigenen Tor fern halten und durch die Ballgewinne gezielt umschalten. Lewerenz erwischte eine richtig schwache erste Halbzeit bei der nicht eine Flanke seinen Abnehmer fand während es Schindler deutlich besser machte. Wir waren dennoch zu meist durch Standards und Abschlüssen aus der ferne Gefährlich. Das 0-0 zur Pause ging inordnung. Nach der Pause spielten nur noch wir. Es schien als ob Breda in der Kabine blieb. Wir hatten immer bessere Chancen und kombinierten auch besser aus dem laufenden Spiel heraus. Breda hatte zwar mehr Ball kam aber nie weiter als 25 Meter vor unseren Kasten. In letzter Sekunde war es dann Seydel der das geglaubte 0-0 noch zu unseren Gunsten drehte. Awuku lief über rechts an zwei Gegenspielern vorbei und flankte weit in den 16er rein wo Seydel den Ball mit einem Kopfball im Kasten versenkte. Wir gehen als Glücklicher Sieger vom Platz. Taktisch war es gerade in Halbzeit 2 von uns wirklich gut und ich bin wirklich zufrieden.



Training 23.7.18 - 29.7.18





Die Woche startet direkt mit dem nächsten Test gegen den FC Angeln 02. Diese Woche setzen wir vermehrt auf Taktische Grundlagen für unser System. Das Offensiv Spiel soll verbessert werden und auch die Standards sollen noch Gefährlicher Trainiert werden.



Jan-Matti Seidel geht zum KSC per Leihe




Seidel bat Wohlgemuth zu einer Leihe. Am Ende sind wir froh, dass er sich dem KSC anschließt und in der dritten Liga Erfahrung sammeln kann. Es gab mehrere Angebote für eines unserer besten Talente. Ursprünglich sollte er sich unserer Mannschaft anschließen jedoch benötigt er noch Zeit und die kriegt er bei seiner Leihe.








Unser nächster Test gegen den FC Angeln 02 stand an. Es sollte das Spiel von Okugawa werden, der sich mit einem Dreierpack krönte. Es war auch der erste Einsatz unseres WM Fahrers Lee Jae Sung der mit Südkorea bei der WM im Einsatz war. Man merkte direkt Lee's Spielfreude der unser Offensiv Spiel belebte. Lee hatte die Beste Chance der Anfangsphase durch einen Freistoß den der Keeper nur knapp aus dem unteren Eck fischen konnte. Okugawa spielte sich dann in meinen Fokus. Erst ,,klaut'' er einem Verteidiger von Angeln geschickt den Ball um ihn zu versenken danach verwertete er eine Awuku flanke direkt im Winkel! Wahnsinnig gute Leistung von ihm. Wir waren erneut über die Flügel gefährlich und die Taktischen Ansätze werden gut umgesetzt. Defensiv ist Angeln jetzt nicht der Gradmesser aber dennoch ist es Wichtig reinzukommen. Okugawa machte in Halbzeit 2 dann sein drittes Tor und krönte damit seine gute Leistung. Es war ein guter Test und man konnte viele Eindrücke gewinnen.




Training 30.7.18 - 05.8.18







Die Woche vor dem Zweite Bundesliga Start steht jetzt an. Mit Sicker und Serra gibt es zwei Verletzungen. Serra kann gegen Genoa aber spielen und Sicker wird uns zumindest 3 Wochen geschätzt fehlen. Erst treffen wir auf CFC Genoa einem richtig starkem Test Gegner ehe es Freitag das Eröffnungsspiel gegen den Dino gibt. Wir geben in dieser Trainingswoche noch ein mal alles und wollen unsere Stärken aus den Freundschaftsspielen eine Bedeutung im Training geben. So werden Standards in einer Einheit Trainiert und gerade am Dienstag die Offensive ehe wir uns am Donnerstag vor dem Spiel Defensiv auf ein womöglich schweres Spiel einstellen.






Respekt Jungs! Das war ein wirklich starkes Testspiel und ich hoffe wir bestätigen dies dann am Freitag. Der Italienische Erstligist sah von beginn an keinen Stich gegen unsere sehr freche und flotte Offensive. Lee wieder mit einem mehr als belebendem Element und mit klugen Ideen. Die CFC Genoa kam nicht so richtig zurecht mit unserem Tempo über außen. Lewerenz war in der 25 Minute zur rechten Zeit am rechten Ort als eine Flanke abgefälscht im Strafraum landete und er mit einer Volley Abnahme den Ball im Kasten versenkte. Nach dem Treffer wurden wir immer besser und erspielten uns weitere Chancen. Genua wirkte nicht ganz bei der Sache, das Problem kennen wir aber (Wiedenbrück). In der Zweiten Halbzeit machte Kinsombi durch einen Weitschuss Hammer in den Winkel alles Klar und wir gewinnen einen von uns sehr starken Test mit 2-0! Wir müssen die Positiven dinge der letzten Spiele jetzt mit in die Liga nehmen um dem HSV paroli bieten zu können. Genua hat noch eine längere Vorbereitung vor sich und wird sich nach dem Test sicherlich auch auf ihre aktuellen Probleme einstellen um für ihre Saison fit zu sein. Wir sollten nun gut Vorbereitet sein für den Start in die Saison! 






Während unseres Spieles gegen Genua verletzte sich Awuku leicht, ich muss dann mal sehen ob es für das Spiel gegen den HSV reichen wird.

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Scp_Floh - Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel)
« Antwort #7 am: 23.Januar 2019, 13:34:05 »



Kader, Taktik und die moment Aufnahme der Stammplätze




Tor: Im Tor haben wir mit Kronholm unsere Nummer 1. Er ist der Stärkere Keeper im Vergleich mit Reimann. Hier ist die Entscheidung relativ schnell gefallen.

Verteidigung: In der Innenverteidigung werde ich wohl Rotieren zwischen meinen Drei Optionen Thesker, Wahl und Dominik Schmidt. Alle drei sind ungefähr auf einem Level und auch in den Vorbereitungsspielen konnten alle drei zeigen was Sie konnten. Sicherlich berücksichtige ich da die Trainingsleistung etwas deutlicher. Auf den Außen ist Links eigentlich kein vorbeikommen an Van den Bergh. Der junge Sicker soll sich an die Zweite Liga gewöhnen und seine erste Saison gerade von Van den Bergh lernen. Rechts ist es wieder ein kleiner Zweikampf. Herrmann besitzt zwar die Erfahrung vieler Jahre bei Kiel, jedoch ist Dehm ein sehr guter Rechter Verteidiger und wird nach meinem aktuellen Gefühl etwas die Nase vorne haben.

Mittelfeld: Im Defensiven Mittelfeld ist nach dem Abgang von Peitz kein vorbeikommen an unserem Neuen Kapitän Kinsombi. Kinsombi erhält sehr viel Vertrauen von mir und soll die Truppe führen. Karazor ist hier ähnlich wie Sicker eine Alternative der Zukunft die Zweitliga Praxis langsam sammeln soll. Im Zentralen Mittelfeld ist Lee Jae Sung gesetzt. Unser Südkoreanischer Nationalspieler ist gerade Offensiv verdammt stark. Unterstützen sollen ihn Meffert und Mühling in Rotation. Heinz Mörschel ist die 4.te Alternative der auch seine Zeiten kriegen wird.

Angriff: Auf den Außenbahnen sind Lewerenz und Schindler gesetzt. Gerade Schindler sitzt relativ fest im Sattel. Awuku wäre die einzige Alternative für ihn. Links kriegt Lewerenz dampf von Honsak und Okugawa. Okugawa gefiel mir in der Vorbereitung besonders. Unser Stürmer vorne wird entweder Seydel oder Serra. Beide sind ungefähr auf einem Level und haben dies auch in der Vorbereitung gut gezeigt. Girth gefällt mir nicht wirklich und fügt sich nicht sonderlich gut ein. Er strahlt auch kaum Torgefahr aus während sich Seydel sowie Serra in alles reinwerfen was in den Strafraum kommt.




1.Spieltag




Endlich Zweitliga Start und dann so ein Dramatisches Spiel! Erst gehen wir nach furiosem Beginn In Führung! nach einem Freistoß von Lee an die Latte und einem daraus resultierenden Kopfball von Seydel schlägt der Ball im Netz ein! Leider hielt die Führung nur ein Paar Sekunden.. Im Gegenzug glich der HSV mit seiner ersten Ecke wieder aus und Lacroix stand gold richtig. Es wurde immer wilder. Erst vergibt Seydel das sicher geglaubte 2-1 in einem Duell mit Pollersbeck ehe Arp im Gegenzug durch eine geschickte Körpertäuschung zum Abschluss kommt und Kronholm überwindet. Nach dem Rücktstand gaben wir nicht auf und beide Seiten hatten ihre Chancen. Schindler traf ein mal die Latte und Arp vergab auf Hamburger Seite eine 1000% vor Kronholm. Leider fingen wir nach einem Fehler in unserer Defensiv Kette das 3-1 und wieder war es Arp der einen Angeschnittenen Schuss ins Rechte untere Eck sicher im Tor unterbrachte. Wir stellten unsere Mentalität in der Pause etwas um und wir hatten weiterhin wirklich gute Chancen! Mühling trifft direkt nach der Pause mit einer Volley Abnahme und verkürzt. Dann war es der Eingewechselte Serra der mit einem Kopfball die Latte streichelte. Am Ende reichte es für uns nicht mehr.. Der HSV wackelte zwar gehörig aber wir fanden keinen nutzen mehr um das zu verwerten.


Training 5.8 - 12.8





In der Trainingswoche ging es natürlich um unsere Defensiv Arbeit, die gegen den HSV nicht sehr gut war. Dennoch müssen wir auch unsere Stärken weiter festigen mit der guten Chancenverwertung und auch dem Heraus Arbeiten von Möglichkeiten. Standards wurden auch etwas Trainiert. Leider verletze sich Serra für 3-4 Wochen. Somit steht er bis zur Länderspielpause nicht mehr zur Verfügung.


Awuku geht nach Oldenburg




Ein Transfer, der mich wieder etwas ärgerte. Awuku gefiel mir eigentlich ziemlich gut nur mein Sportdirektor will ihm Spielpraxis garantieren in Oldenburg. Das hat auch Auswirkungen auf unseren Kader, Lewerenz ist der einzige der auch auf Rechtsaußen tauglich wäre und Schindler ersetzen könnte.





2.Spieltag




0:0 heißt der Endstand bei unserem Heim Debüt zur Saison 18/19. Wir haben uns sicherlich mehr gewünscht. Aufgrund der Chancenverteilung geht das Ergebnis komplett Inordnung. Wir haben zwar mehr Chancen in der Statistik gehabt. Die Größe der Chancen auf einen Torerfolg waren bei beiden aber in etwa gleich. Wir haben bei dem Spiel wieder gut Druck über außen gemacht ohne aber nennenswerte Vorteile daraus zu ziehen und standen dafür Defensiv wirklich hervorragend. Beide hatten eine 100% bei uns war es Lee der einen abgefälschten Schuss knapp neben den Pfosten setzte und bei Heidenheim hatte Dovedan nach einer missglückten Flanke am langen Pfosten Pech in dem er den Pfosten traf.



Training 13.8 - 19.8






Vor unserem DFB Pokal Spiel gegen Pforzheim wollte ich etwas mehr Ballbesitz Trainieren lassen, da dies auch ein kleineres Problem war bei uns. Besonders die Sicherung des Balles ist mir Wichtig. Je näher das Spiel dann rückte, je mehr Trainierten wir Positionsspiele und Chancenverarbeitung.





1.Runde DFB Pokal




Im DFB Pokal gab ich allen Reserve Spielern die Chance Spielpraxis zu sammeln und sich zu beweisen. Dabei ahnten wir nicht, dass es ein Spiel zum Nervös werden wurde! In der ersten Halbzeit spielen wir als ob es Lichterloh Brennen würde und ballern die Pforzheimer mit Chancen auf dicht. Dabei waren auch einige gute Möglichkeiten und Girth zeigte leider keine gute Leistung. In zwei Situationen musste er den Ball eigentlich nur Reinschieben und verpasste es den Ball zu verwerten. Schindler traf zwei mal den Pfosten. In der Halbzeit wurde die Truppe mächtig heiß gemacht. Pforzheim hatte keinen Abschluss und es wurde konsequent alles von unserem Kasten fern gehalten. In der 57. Minute kam endlich die Erlösung und Herrmann ballerte einen abgewehrten Schuss über die Linie! Seydel wurde dann für den heute schwachen Girth gebracht und der netzte direkt mit dem ersten Kontakt! Lewerenz flankte scharf vor den Kasten wo Seydel Goldrichtig mit einem Wuchtigen Kopfball Keeper Salz keine Chance lässt. Morschel erhöhte dann zum 3-0 nach einem Foul im Strafraum an Seydel. Den Strafstoß versenkte Mörschel sicher und er verlud Salz in die Falsche Ecke. Kurz vor Abpfiff trifft auch der wieder genese Sicker! Der Junge Linksverteidiger steht nach einer Ecke richtig und bekommt einen Pass von Lewerenz zu gespielt den er mit einer schönen Abnahme im Tor unterbringt. Runde 2 ist damit gebucht und die Pflichtaufgabe ist getan. Einziger Wehrmuts Tropfen war, dass sich Honsak leicht Verletzte.


Training 20.8 - 26.8







Honsak fällt leider wieder für einige Tage aus.. Der Leihspieler von Salzburg ist ziemlich Anfällig für Kleinigkeiten und fällt nun schon wieder aus. Mühling verletzte sich sehr leicht, kann aber gegen Regensburg Spielen und wird dort definitiv mitfahren. Wir arbeiteten diese Woche weiter an der Chancen Erarbeitung uns konzentrierten uns ebenfalls auf das normale Feldspieler Training.





Auslosung der 2.Runde im DFB Pokal




Ein interessantes Los für die zweite Runde. Aufsteiger Düsseldorf ist ganz okay in die Bundesliga gestartet und gelten dort mit Nürnberg als die größten Abstiegsgefährdeten Klubs. Von den Bundesliga Mannschaften sicherlich ein gutes Los und wir können uns beweisen gegen eine Mannschaft die letzte Saison knapp vor Kiel stand.




3.Spieltag





Müde Punkteteilung in Regensburg! Meine Güte war das ein ödes Spiel.. Es kam von beiden Seiten wirklich wenig und ähnlich wie gegen Heidenheim ging das Ergebnis komplett Inordnung. Wir spielen unterirdisch und haben Glück, dass Regensburg auch keinen guten Tag erwischte. Regensburg wusste nicht, was Sie mit ihrem hohen Ballbesitz anfangen sollten und wir kamen nie richtig zu guten Abschlüssen.


Training 27.8 - 2.9






Aufgrund des Spiels gegen Regensburg auf einem Montag hatten wir nun nicht viel Zeit uns vorzubereiten auf Magdeburg. Wir gingen von einer Kampfbetonten Mannschaft aus dementsprechend gab es auch Zweikampf Training zu unserem Offensiven Training.



Ende der Sommertransferperiode 2.Bundesliga







Am letzten Tag verpflichtete mein Jugendleiter ein Talent aus Karlsruhe. Jansen soll sich unserer Jugendmannschaft anschließen und auch hier werde ich sehen wie es für ihn laufen könnte. Eine Verpflichtung in der Breite für unsere erste Mannschaft wäre mir lieber gewesen. Aufsehen erregte der Transfer von Hector zum FC Bayern. Union verlor auch mit Akaki Gogia einen wichtigen Spieler für fast 2 Mio €. Den Sidney Sam Transfer hätte ich Reschke auch im Realen Leben zugetraut... ::)  .Wir mussten nur den Verlust von Peitz hinnehmen, leider wurde kein Ersatz Verpflichtet. Wir besitzen nicht das Mega Budget aber für die Breite etwas im Mittleren Fußball Alter hätte mir gereicht. Es wurden zwei Transfers für die Zukunft getätigt. Das ist sicherlich sehr gut, ich muss mal sehen ob und wie ich beide in die Mannschaft einbaue.





4.Spieltag





Grandioses Kiel schlägt Magdeburg! Das war eine richtig gute Antwort auf das Regensburg Spiel! Wir gaben hier auch von Beginn an den Ton an. Erspielten uns Chancen und man hatte zu jederzeit das Gefühl es könnte endlich ein Tor fallen. Magdeburg war sichtlich Überfordert mit unserem Spiel. Unsere Jungs vergaben leider wieder sehr gute Chancen und so durfte ein Elfmeter für unsere Führung sorgen. Seydel verwandelte mit einem Platzierten Schuss, an den der Keeper nicht rankam. Nach der Pause änderte sich nicht viel, wir waren die bessere und aktivere Mannschaft und Magdeburg probierte Taktisch viel gegen uns aus. Schindler erlöste uns und traf immerhin aus dem Spiel heraus. Eine Schöne Kombination mit Lewerenz erhöhte unsere Führung. Zum Ende wurde es etwas unübersichtlich. Erst gibt es erneut für uns einen sehr strittigen Elfmeter. Lewerenz wurde mit Ball weggegrätscht, es sah aber ehrlicherweise nicht so Wild aus wie es am Ende wirklich war. Mörschel trat an und gab Fejzic keine Chance! 3-0. Ich lobte die Truppe von außen und jeder kriegte einen Schub an Motivation. Nils Butzen schoss sich kurz vor Abpfiff dann zum Duschen mit einer ekelhaften Grätsche von hinten in die Beide von Lewerenz. Die Rote Karte war konsequent und mehr als nur Richtig! Wir feiern unseren ersten Dreier!




Tabelle 2. Bundesliga nach 4.Spieltagen



(click to show/hide)




« Letzte Änderung: 24.Januar 2019, 09:34:31 von Scp_Floh »
Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Spieltag 5-11
« Antwort #8 am: 24.Januar 2019, 09:33:31 »

Dann lass die Störche fliegen  :D

Auch dir vielen dank für das reinschauen :) Mal sehen wie es läuft.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Training 3.9 - 9.9




Länderspiel Woche ohne Liga Betrieb! Während die fans sichtlich der Nations League hinterher fieberte (hust!) haben wir nun etwas Zeit unseren Saisonstart revue passieren zu lassen. Ich setzte ein Freundschaftsspiel gegen den Schwedischen Vertreter BK Häcken aus der Allsvenskan an, um ein Spiel auf ähnlichem Niveau zu garantieren. Im Training trainierten wir Offensive wie Defensive und festigten weiter Taktische Elemente auch in Form eines Trainingspieles. Der Sonntag galt mit voller Konzentration dem Team-Building. Jannik Dehm musste einen Tag Pausieren steht aber wieder voll zur Verfügung.






Spannendes Spiel in Kiel geht knapp an uns. Dabei muss man eigentlich sagen, dass wir es zu Spannend gehalten haben. Häcken hat von beginn an gegen unseren B-Anzug Probleme im Holstein Stadion. Gerade in Halbzeit 1 war es eine von uns Defensiv sehr anspruchsvolle Leistung bei der Häcken keine wirkliche Chance in und um unseren Strafraum erhielt. Nach einer Torlosen Pause schleppte sich das Spiel ziemlich durch. Girth war heute abermals ohne gute Aktion, eine Chance von ihm ging knapp neben den Pfosten aber sonst ohne richtige Akzente im Angriff. Dann wird es für die anwesenden Fans aber nochmal heiß. Erst sieht Atakan Karazor die Rote Karte für ein wirklich dummes Foul und dann haut wenige Minuten später Heinz Mörschel einen schwach Verteidigten Ball nach Vorlage von Meffert ins Netz! Wir stellten nach der Führung alles auf Ergebnishaltung. Häcken entwickelte jetzt mehr und mehr ein Übergewicht, schaffte es nun auch zu besseren Chancen in der Qualität. Am Ende hatten wir Glück, dass Reimann zwei mal auf der Linie parierte und wir als Glücklicher Sieger aus dem Test herausgehen.




Training 10.9 - 16.9






Wir setzen wieder bei unseren Spielerischen Fähigkeiten an. Die Ballbesitz Sicherung muss noch besser werden und die Verteilung gehört da sicherlich auch dazu. Zudem erhalten unsere Keeper mit zwei Einheiten für Sie Individuellen Teile ordentlich In Put. Da wir in der Zweiten Liga erst am Montag ran müssen besitzen wir jetzt gut Zeit um uns vorzubereiten. Meffert zog sich direkt am Montag eine kleinere Blessur zu, die aber zum Spiel gegen Fürth wieder auskuriert sein wird.


Kingsley Schindler verlängert seinen Vertrag!!




Gute Nachrichten für alle Holstein Fans Kingsley Schindler bleibt bei uns! Der Vertrag unseres Rechtsaußen Spieler wäre im Sommer ausgelaufen und viele Holstein Fans hatten Angst Schindler schon im Sommer für keine Ablöse zu verlieren. Der Vertrag besitzt zwar zwei Ausstiegsklauseln die fest verankert sind! Wir nehmen aber das Positive aus dem Vertrag, wir würden in zumindest nicht Ablösefrei hergeben. Der Vertrag gilt für 3.Jahre.
Training 17.9 - 23.9





Gleich zwei Liga Spiele erwarten uns in dieser Woche. Wir sind schon am Sonntag nach Fürth gereist und werden dann am Samstag im Holstein Stadion gegen Bochum spielen. Im Training legen wir deswegen Wert auf eine Mischung aus allem. Torwart, Defensive und auch die Offensive soll etwas Trainiert werden und am Tag vor dem Spiel gehen wir auf unsere Spielvorbereitung ein mit einigen Offensiv Übungen. In den nächsten Wochen erwarten uns viele Spiele in kürzester Zeit. Jetzt müssen wir gutes Fingerspitzengefühl bei der Trainingssteuerung haben.




5.Spieltag




Wir waren gegen Greuther Fürth gefordert, der Klub von Trainer Buric steht nach einem schwachen Start knapp über dem Strich und muss beim Montag Abend Spiel vor eigenem Publikum gewinnen. Wir Spielen von beginn an wirklich gut. Fürth spielte sehr Nervös und machte ziemlich viele Fehler. Seydel hatte zwei sehr gute Chancen hier früh für die Führung zu sorgen. Unglücklicherweise war es dann Fürth, die nach einer Flanke von Omladic in Person von Julien Green für die Führung sorgten! Omladic hatte viel zu leichtes Spiel gegen Van den Bergh und Green konnte sich zwischen unsere beiden Innenverteidiger stellen. Wir nahmen den Rückstand in Kauf und spielten weiter Couragiert und mit deutlichem Chancen Plus weiter. Es entwickelte sich ein kleines Übergewicht im Mittelfeld. Nach der Pause legten wir einen Gang zu und Mühling erlöste uns dann mit dem Ausgleichstreffer. Ein Schöner Schuss aus 18 Metern wird verdeckt von Maloca und Burchert hatte so keine Chance an den Ball zu kommen! Leider fanden unsere Bemühungen keine weiteren Lorbeeren und wir müssen uns mit der Punkteteilung zufrieden geben! Das Gegentor schmeckte uns nicht und spielte sonst schwachen Fürthern in die Karten.





6.Spieltag






Bochum ist mit einem sehr starken Start in die Liga unser Gegner. Wir stellten uns auf ein richtig schweres Spiel in unserem Holstein Stadion ein. Es war ein Offenes Spiel bei dem aber die Erste Halbzeit mit wenigen Highlights geizte. Wir wollten keinen Fehler machen und selber stand Bochum auch gut und konnte unsere Bemühungen im Keim ersticken. In Halbzeit zwei wurde das Spiel Minütlich besser. Nach rund einer Stunde scheiterte Robbie Kruse an Kronholm und im Gegenzug zeichnete sich Manuel Riemann aus, als er nach einer Ecke einen Kopfball von Schmidt von der Linie kratzte. Robin Dutt bewies dann ein gutes Feingefühl, als er mit Robin Hack den Sieg einwechselte. Robin Hack machte es ähnlich wie bei unserem Tor gegen Fürth. Von Links erhält er einen Ball zirka 22 Meter vom Tor entfernt und legt sich den Ball an Kinsombi vorbei um dann an unseren Spielern im Zentrum den Ball ins rechte untere Eck zu dreschen... Kronholm konnte man keinen Vorwurf machen, den Ball konnte man kaum sehen und es war ein überragender Schuss. Janni Serra vergab dann unsere Ausgleichs Chance mit einem Kopfball an die Latte. Bochum gewinnt am Ende dieses Spiel und wir sind ziemlich traurig über diese Heim Niederlage.


Training 24.09 - 30.9





Zwei Spiele stehen auch in dieser Woche an mit Union Berlin in Berlin und mit einem Heimspiel gegen Darmstadt. Wir versuchen uns gegen Union etwas mit Standards vorzubereiten gegen Darmstadt setzen wir dann etwas auf die Offensive. Sonst geht es viel um Regeneration. Leider werden gegen Union Berlin mit Lee und Kronholm gleich zwei Stammspieler fehlen! Das ist natürlich schade für uns. 









7.Spieltag






Die beiden Verletzungen wurden von Reimann im Tor und von Mörschel im Zentralen Mittelfeld aufgefangen. An der alten Försterei sollte sich ein Spannendes Spiel entwickeln. Die Anfangsphase war ein reines abtasten, während union schon zwei kleinere Chancen entwickelte blieben wir etwas harmloser in der Offensiv Bewegung. Ab der 16. Minute nahmen wir auch mehr Teil und konnten uns einige Male beim Gegner zeigen. Abschlüsse hatten dabei Schindler und auch Serra der fast blank Keeper Gikiewicz anschoss. Unions beste Chance hatte Felix Kroos bei einem direkten Freistoß der an den Pfosten flog. Etwas unglücklich war dann die Führung für Union in ihrer Entstehung. Eine Flanke über Links Wird zum Strafraum Flipper an dem Schmidt den Ball ins eigene Tor ablenkte und dies dann auch als Eigentor gewertet wurde.. Extrem unglücklich. Union Wurde durch die Führung immer stärker und wir retteten uns in die Pause. In Halbzeit zwei waren wir jetzt deutlich besser auf den Gegner eingestellt und übernahmen auch mehr und mehr die Kontrolle. Union war weiterhin auch Gefährlich. Ryerson schwächte seine Truppe mit einer sehr dummen Grätsche.. Union war zu zehnt dann bemüht ihre Führung zu halten. Keine 120 Sekunden Später gab es dann Elfmeter! Nach einem Eckball ist ein Unioner mit der Hand am Ball und Mörschel erhielt nun die Chance den Ausgleich zu schießen. Mörschel brachte den Ball nicht im Tor unter und es schien dann das Momentum auf Unions Seite zu rücken! Glücklicherweise hatte Seydel nach einer Ecke was dagegen und köpfte den Ball zum Remis in den Kasten! Glückliches Unentschieden! Den Punkt nehmen wir dann so aus Berlin, wir hatten heute einige Aktionen gegen uns und bewerten das mal nicht zu hoch.





8.Spieltag






Wiedergutmachung im Holstein Stadion! Unser stärkstes Saisonspiel spielen wir gegen Darmstadt. Von beginn an war die Mannschaft heiß es ihren Kritikern der letzten Wochen zu zeigen und mit Honsak stellten wir den heutigen Matchwinner auf! Das Vertrauen konnte Honsak mit einem Doppelpack zurückzahlen. Der die Kugel beim 1-0 nach einer Einzelleistung im Kasten unterbringt und beim Zweiten Komrpmisslos ins Linke Eck mit einem Volley Schuss getroffen hatte. Wir hatten heute viele wirklich gute Chancen und das 3-0 war ein schöner Spielzug der aus dem Mittelfeld eingeleitet wurde. Seydel stürmte in die Tiefe und ließ der trägen Darmstädter Abwehr keine Chance. Mit dem 3-0 konnten wir eine wirklich verdiente Führung verbuchen. Darmstadt nahm erst kurz vor Schluss etwas mehr Fahrt auf und erzielte noch ein Abseits Tor (85.). Die Offensive lief heute sehr gut. Das Flügelspiel wurde gut eingesetzt und man wirkte in allem etwas Spritziger als Darmstadt. Ein verdienter Sieg!



Training 1.10 - 6.10







Wir sind erst wieder am Montag mit der Liga dran und diese Woche wird von allem etwas Trainiert und die Extra Schichten werden nach dem überzeugenden Sieg mal ausgelassen. DIe Jungs sollen mal etwas Durchschnaufen. Dehm holte sich eine Lebensmittelvergiftung und stand uns kurze Zeit nicht zur Verfügung! Gute Besserung.!


Holstein Kiel versetzt Karazor in zweite Mannschaft!




Erst das unnötige Fehlverhalten beim Spiel gegen Häcken und dann beschwerte sich Karazor wöchentlich bei uns wegen der Trainingseinheiten.. Wir sind dort direkt konsequent und verschieben den Quäl Geist in die Zweite Mannschaft. Da er keinen großen Status innerhalb des Teams hat und bisher auch kaum Einsätze verbuchen konnte soll er sich in der Zweiten weiter beweisen und wir sehen ob er später wieder zum Team dazu stoßen wird.



Training 8.10 - 14.10





Montag geht es direkt nach Aue ins Erzgebirge! Danach haben wir wieder eine Länderspiel Pause und drei unserer Spieler sind dann nicht Verfügbar. Unglücklicherweise ist Lee auch nicht gegen Aue dabei, da er für Südkorea schon Reisen musste.. Das gefällt uns natürlich nicht so richtig, da Mörschel aber Fit ist wird er ihn vermutlich ersetzen. Am Ende der Woche spielen wir dann gegen die MSV Hamburg einem Unterklassigen Verein. Im Training geht es sehr stark um das Offensive Spiel und der Fokus ist klar gesetzt. Angreifen und Verwerten von Chancen. Am Donnerstag gibt es dann ein Internes Freundschaftsspiel.







9.Spieltag






Das Verrückteste Zweitliga Spiel das ich bis jetzt erlebt habe.. Hier war sogar mehr als gegen den HSV wo es auch eng war.. Dabei fing alles wirklich wunderbar an. Ein Traumtor von Mühling eröffnete dieses Spiel. Mühling kriegt 30 Meter vom Tor weg einen Pass von Links dreht sich um sich selbst und ballert den Ball ins Tor. Wirklich schön anzusehen! Wir haben gerade in Halbzeit 1. alles unter Kontrolle. Aue findet wenig bis kaum statt und wir hatten noch einige Chancen nachzulegen und durften uns wieder über unsere Chancenverwertung ärgern. Nach der Pause kam Aue aus dem nichts zum Ausgleich! Van den Bergh pennte und ahnte hinter ihm keinen Gegenspieler. Der holt sich die Pille und haut den Ball in die Maschen! Sehr blöd mal wieder gelaufen für uns.. Aue lebte nun immer mehr und drückte auf das zweite. Es wurde ein Offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Lewerenz brachte unsere Bank zum Jubeln! Mörschel tankte sich im Zentrum durch und steckte nach rechts auf Lewerenz durch der ins Lange Eck den Ball zirkelte! Die freude hielt nicht lange, da fiel das 2-2.. Aue kam irgendwie in eine Konter Situation die ich nicht ganz nachvollziehen konnte und so nicht Taktisch vorgesehen war und standen plötzlich mit 4 Spielern vor Kronholm. Hochscheidt legt zu Pronichev der nur noch einschieben muss. Jetzt wurde es richtig hektisch den der Ball liegt wieder im Netz! Mühling lief feiernd zur Bank und wir liegen wieder vorne! Wir waren gerade dabei uns zu ärgern, da kann Mühling am Strafraumrand den Ball in den Winkel hämmern und es stand alles Kopf bei uns! Wir wollten jetzt dieses Ergebnis über die Zeit retten und murmelten uns immer mehr ein. Vermehrtes Zeitspiel etc machte jetzt die Runde.Dann eine Szene die, den Videobeweis weiter anfeuern würde. Eckball Aue und der Ball liegt in unserem Netz.. Das Gespann entschied auf Abseits. Das Witzige ist, dass es ganz knapp kein Abseits war. Die Ecke wurde in die Mitte verlängert wo Pronichev einköpfte. Als er Einköpfte stand Schmidt ungefähr auf gleicher höhe. Kuriose Szene die dieses mal auf unserer Seite entschieden wurde. Der Abpfiff war dann der reinste Segen! Wir gewinnen unser erstes Auswärts Spiel in einem richtigen Drama



Kiel baut Trainingseinrichtung aus!




Gute Nachrichten, ich fragte beim Vorstand an unsere Trainingseinrichtung auszubauen. Wir stehen dort auf einem der letzten Plätze der Zweiten Liga und möchten den Spielern hier mehr Möglichkeiten geben. Der Vorstand gab mir nach einigen Hin und her zum Glück recht und rechtfertigte seine Entscheidung mit den letzten beiden guten Spielen.







Ein netter Kick um mal die Köpfe freizukriegen hatten wir gegen die MSV Hamburg. Das 8-1 war ein starker Auftritt von uns. Das Tor des Tages ging aber an den Unterklassigen Hamburger Verein. Ein Direkter Freistoß in den Winkel! Wir waren von beginn an gut in der Partie und lagen früh in Front. Mörschel zeigte einen wirklich guten Auftritt und auch unser Problem fall Girth traf endlich mal ins Schwarze. Okugawa tankte auch richtig Selbstvertrauen bei seinem Dreierpack! Nun gilt es aber all die Energie auf Köln in der Zweiten Liga zu richten!



Training 15.10 - 21.10





Um uns auf das Duell mit Markus Anfang, Drexler, Czichos und natürlich dem 1.FC Köln vorzubereiten trainierten wir besonders unsere Defensive mit Zweikämpfen und einem Aktiven Verteidigen! Den Geißböcken möchten wir es richtig schwer machen in unserem Stadion. Auch Standards werden in einer Spezial Session trainiert. Wir gehen mit guten Gefühl in dieses Spiel.





10.Spieltag - Anfangs Ende vom Anfang?






Der Empfang für das Alte Kieler Trio Anfang, Drexler und Czichos hätte unangenehmer nicht sein können. Wir gingen richtig Motiviert in dieses Spiel und das zeigte sich auch direkt auf dem Platz. Heute gelang einfach alles und es war ein Fest für alle! Von beginn an waren wir die bessere Mannschaft standen hinten sicher und machten vorne immer wieder ordentlich Druck! Honsak entwickelt sich langsam zu einer ernsteren Personalie und markierte unsere Pausenführung die unter Applaus bejubelt wurde. Die Zweite Halbzeit war dann ein Alptraum für ein eh schon schlecht gestartetes Köln. Serra trifft zum 2-0 als man ihm den Ball an der Abwehr vorbei legte. Köln spielte die gleiche Formation wie wir nur deutlich Defensiver, dass fand nur unverständniss bei uns und es passte nicht zu dieser Kölner Mannschaft die total verunsichert spielte. Kinsombi und auch Meffert machten das 3-0 und 4-0 und öffnete die klaren Schwächen dieser Truppe. Die in den Zweikämpfen zu freundlich ist und offensiv zu leicht zu durchschauen war. Man muss ganz klar unsere Mannschaft loben für dieses tolle Fußball Spiel, bei dem es gut und gerne mehr Tore von uns hätte geben können. Köln hatte erst ab der 85. Minute ihre einzigen Abschlüsse. Mit diesem grandiosen Sieg feiern wir eine aktuelle Serie in der Liga die man nach dem Saisonstart nicht unbedingt auf dem Zettel hatte.




Training 22.10 - 28.10





Nach dem tollen Erfolg gegen Köln ist diese Woche wieder eher Allgemeines Training angesagt und wir bereiten uns auf die gute Auswärtsfahrt ans Millerntor vor. Die bittere Nachrict, dass Seydel uns für die nächsten 2-3 Wochen fehlen wird ist wirklich bitter! Wir wünschen ihm eine gute Genesung und sind froh, dass Serra wieder bei 100%. Girth könnte auch noch mal eine Chance bekommen.





11.Spieltag




Wir hatten schon eine böse Vorahnung als es nach Hamburg ging und wir gegen St.Paulis Erzrivalen den HSV knapp verloren hatten. Dieses Spiel war Werbung für den Fußball und es war eine richtige Achterbahn Fahrt auf beiden Seiten. Wir haben den besseren Start und Lee setzt sich im Zentrum gegen drei Spieler durch und schießt den Ball an Himmelmann vorbei zu unserer Führung. Wir spielten richtig gut ließen aber auch mehr zu als noch in den letzten Spielen. Sahin war lenkte oft mit seinen Dribblings die Aufmerksamkeit auf ihn. Möller Daelhi zog die Fäden im Pauli Spiel. Der Alex Meier Fußball Gott (Wechselte da tatsächlich hin.. Ist kein Update etc..) Machte mit seiner Präsenz schon unseren Jungs Angst. Als es in die Pause ging war das Ergebnis total offen. Kauczinski ließ Alex Meier in der Kabine und brachte Bernd Nehrig? .. Interessanter Tausch. Kurz nach der Pause glich Pauli nach einer Ecke und einem Kopfball von Nehrig (Unfassbar) zum 1-1 aus. Pauli drehte nun komplett auf und unsere Jungs waren nach dem Gegentreffer im Verteidigen nicht mehr so griffig. Buchtmann zeigt welche Klasse er hat, als er sich im Zentrum gegen unsere Innenverteidiger behauptete und den Ball ins linke untere Ecke mit einem Strammen Abschluss versenkte. Es blieb weiterhin offen, wir hatten Pech als Lewerenz nur knapp einen angeschnittenen Schuss am rechten Eck vorbeizirkelte und auf St.Pauli Seite gab es kurz vor Schluss die Passende Antwort. Henk Veermann! Der Niederländer verwertet einen langen Ball verläd dabei noch Wahl und Schmidt und schiebt den Ball an Kronholm vorbei ins Tor. Das hat er stark gemacht! Unser Anschluss Treffer von Lewerenz kam am Ende leider zu Spät und somit kriegen wir einen Dämpfer auf unsere aktuelle Form. Es hätte so oder so ausgehen können und es scheint so, dass wir für Spektakel stehen in Hamburg.



Meffert verletzt sich!





Meffert zog sich eine kleine Verletzung beim Training zu. Sein Einsatz beim Spiel gegen Düsseldorf am Dienstag im DFB Pokal ist leider fraglich.






Tabelle nach 11.Spieltagen




(click to show/hide)





Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Krimi im DFB Pokal
« Antwort #9 am: 24.Januar 2019, 13:52:55 »




Training 29.10 - 4.11






Die Woche startet direkt aufregend mit dem Auswärtsspiel im DFB Pokal gegen Fortuna Düsseldorf. Fokus ist sicherlich unsere Defensiv Arbeit auswärts bei einem Erstligisten. Am Ende der Woche ist dann Liga Alltag und der FC Ingolstadt kommt ins Holstein Stadion. Wir wollen diese Woche wieder etwas am Ballbesitz arbeiten und an unseren Spielerischen Elementen.





2.Runde DFB Pokal - Sie LIEBEN Krimis? Dann hab ich hier genau das Richtige für Sie!




Es war soweit, wir kommen in die Merkur Spiel-Arena und treten beim Schwachen Erstliga Aufsteiger aus Düsseldorf an (4 Punkte und Platz 18). Wir rechnen uns durchaus Chancen heute aus, da der Gegner in Miserabler Form ist und wir gerade aus einer guten Phase kommen. Zu Beginn hat Düsseldorf wie es sich für eine Heimmannschaft gehört mehr vom Spiel und schiebt sich die Kugel hin und her und holt sich die ersten Abschlüsse. Auffällig war vorne das Duo Ducksch und Hennings. Ducksch spielte letzte Saison noch für uns. Düsseldorf ging mit ihrem dritten Abschluss in Führung! Kaan Ayhan verlängert nach einer Ecke den Ball zu Oliver Fink der die Kugel an Reimann vorbei ins Tor befördert. Direkt ein Nackenschlag für uns, wir hatten uns das sicherlich anders vorgestellt auch wenn wir natürlich Außenseiter sind. Düsseldorf ruhte sich etwas aus auf ihrer Führung und wir kamen besser ins Spiel und hatten auch einige Spielzüge dabei. Benjamin Girth war der Held in der 21. Minute der sich wirklich beachtlich gegen Bormuth behauptet und den Ball gegen die Laufrichtung an Rensing ins Tor schiebt! Es war jetzt schon ein unglaublicher Kampf um jeden Ball. Beide Mannschaften erspielten sich nach und nach ihre Chancen und sowohl Düsseldorf als auch wir hätten nachlegen können. Kurz vor der Pause ist es Dominik Schmidt der zum Buh Mann auf unserer Seite wird als er Stöger im Strafraum foult und der Schiri auf den Punkt zeigt. Hennings tritt an und macht das 2-1 für Düsseldorf.. Mit dem Rückstand in der Kabine motivierten wir uns gerade deswegen, weil wir hier ein Tor schon erzielt hatten und der Erstligist neben seinen starken Minuten auch genauso gut schwache hatte. Nach der Pause wurde das Spiel weiterhin von kleinen Fouls aber auch einigen Strafraum Aktionen fortgeführt. Girth spielte deutlich besser als zuletzt und hatte mehrere gute Aktionen in und um den Strafraum. Serra sollte den Stürmer dann ab der 70 Minute ersetzen. Je Länger das Spiel ging je mehr wurde Düsseldorf plötzlich Nervös und wir wurden immer Druckvoller. Erst ist es Serra, der knapp an Rensing scheitert ehe dann auch nohc Schindler über rechts frei gespielt wird um die Kugel dann neben das Tor zu setzen. Dann tobte der Gäste Block!! TOOOOOOOOOOOOOR!!!!! 90+2!!! Kinsombi holt den Hammer raus und macht ein richtiges Traumtor! Wahnsinn was jetzt hier los ist! Kinsombi lauerte bei einem Kieler Angriff am Strafraumrand und nimmt den Ball mit einem Kontakt an um ihn dann rechts in den Winkel zu schießen! Wundervolle Aktion unseres Kapitäns! Nun hieß es Verlängerung und wir hatten eines unserer Etappen Ziele erreicht. Die erste Halbzeit merkte man bei beiden an, dass man sicher stehen wollte und keine Fehler machen wollte. Düsseldorf sichtlich geschockt wegen ihres späten Gegentreffers was zur Verlängerung führte und wir hatten ordentlich Kräfte am Ende der zweiten Halbzeit gelassen. Nach dem Seitenwechsel wurde es wieder Turbulent! Erst köpft nach einer Ecke Gießelmann den Ball fast über die Linie am Ende rettete uns Van den Bergh die Kugel und leit damit den Gegenzug ein über Serra der aber an einem starken Rensing scheiterte! TOOOOOOR!!!! Jetzt brennt die Bude! Janni Serra bringt Kiel in völlige ekstase! Der Junge Torjäger wird nach einem misslungenen Düsseldorfer Angriff in Szene gesetzt und kriegt die Kugel im Kasten unter! Wahnsinn!! Jetzt war es klar, es wird noch mal Spannend und Düsseldorf probierte alles. Erst hat Ducksch die riesen Chance den Ausgleich zu erzielen, dann war es Lukebakio der sich außen durchtankte. Reimann wurde zum Helden und hielt uns den Rücken frei. Tooooooor.... Es passte zu diesem Spiel irgendwie, dass ausgerechnet in der 120+1 als der Schiri abpfeifen wollte Lukebakio den Ausgleich schießt! Freistoß von Kaan Ayhan an den rechten Pfosten und der Ball landet wieder in der Mitte wo Lukebakio nur noch in den Ball grätscht und Handlungsschneller ist als unsere Jungs.. Wahnsinn was hier los ist! Elfmeterschießen!!


Düsseldorf beginnt das Elfmeterschießen in einem verrückten Spiel. Und wer jetzt denkt es waren nur 120 Minute total irre.. Dem sei gesagt es nimmt kein Ende...

- Ducksch beginnt für Düsseldorf und TRIFFT! Richtig lockerer und gut geschossener Elfmeter, keine Chance für Reimann. 1-0

- Auf unserer Seite beginnt Janni Serra.. Unser Junges Talent läuft an und VERGEBEN!! Rensing hält diesen wirklich schwach in die Mitte Platzierten Elfmeter!... Weiterhin 1-0 Düsseldorf

- Kaan Ayhan steht am Punkt bereit und !! REIMANN!!! REIMANN hält diesen Elfmeter Wahnsinn! Ayhan schießt in die Linke Ecke und Reimann riecht den Braten und hält die Kugel!

- Schindler soll das jetzt ausnutzen und TOOOR! 1-1 ! Sauber verwandelt. Rensing hatte zwar die Ecke, Schindlers Ball war aber sehr gut geschossen.

- Gießelmann ging jetzt zum Punkt und sollte die erneute Düsseldorfer Führung bringen. GEHALTEN!!! Wieder ist es Reimann der hält!! Es bleibt beim 1-1

- Lee Jae-Sung schaut Rensing ins Gesicht und TOOOR! Wir liegen im Elfmeterschießen vorne ! Lee guckte Rensing aus und schob den Ball nach Links ins Tor.

- Der Held der Düsseldorf am Leben hielt Lukebakio war jetzt an der Reihe! Reimann ohne Chance an diesen Elfmeter ranzukommen! 2-2

- Nun tritt Alexander Mühling an und kann uns wieder in Front bringen. Mühling läuft an und TOOOR! 2-3 Kiel führt wieder und ist jetzt ganz dicht dran am Sieg!

- Jetzt könnten die letzten beiden Schützen kommen. Verschießt Düsseldorf ist es aus, trifft Kiel ebenfalls. Kevin Stöger läuft an und Tooor.... Man war das KNAPP!! Stöger schießt in die MITTE und fast wäre Reimann mit den Füßen an den Ball gekommen!  3-3

- Okugawa hat jetzt den ganzen Druck auf seinen Schultern. Trifft er, ist Düsseldorf aus dem DFB Pokal ausgeschieden. VERSCHOSSEN!!! ... Da wirste doch Irre.. Okugawa schießt am rechten oberen Kreuzeck vorbei und wollte es einfach zu Schön machen.. Ist das Ärgerlich somit geht es ins Sudden Death beim Stand von 3-3..

- Morales eröffnet das Sudden Death schießen und REIMANN!!!! REIMANN wird hier zum absoluten Helden dieses Spieles! Er ahnt die Linke Ecke und kriegt den Ball von Morales gehalten!! Wieder ist der Vorteil bei uns!

- Johannes Van den Bergh könnte jetzt seinen alten Arbeitgeber aus dem DFB Pokal werfen. TOOOOOOOOOR!!!!! Kiel steht in der 3.Runde des DFB Pokals! Wahnsinns Spiel! Rensing war in die Falsche Ecke gesprungen und die Kieler Anhänger und alle die es mit dem Nord Klub hielten feierten diesen Spektakulären Abend! Wahnsinn!!



(click to show/hide)





------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Das Spiel musste ich heute noch reinwerfen.. Meine Güte war das ein Krankes Spiel und meine Nerven sind am Ende.. Wir hatten gehofft, den Erstligisten zu ärgern aber dass wir es dann doch geschafft haben ist echt Wahnsinn. Danke für das Mitlesen!




Stefan von Undzu

  • Co-Admin
  • Fussballgott
  • ******
  • Offline Offline
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - DFB Pokal Krimi!
« Antwort #10 am: 25.Januar 2019, 09:50:40 »

Yeah, geiler Pokal-Krimi!
Gespeichert
Die aktuelle Station des Stefan von Undzu:

http://www.meistertrainerforum.de/index.php/topic,24781.0.html

Tony Cottee

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - DFB Pokal Krimi!
« Antwort #11 am: 25.Januar 2019, 09:57:52 »

Was ist nur mit meinem Effzeh los? Anfang raus!

Tolle Story. Lese gerne mit.
Gespeichert
"West Ham: alright team, top notch firm. Arsenal: great team, sh*t firm. Tottenham: sh*t team, sh*t firm"

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - DFB Pokal Krimi!
« Antwort #12 am: 25.Januar 2019, 14:33:45 »

Ich hab den Krimi leider nicht ganz verstanden. Wer war jetzt der Mörder?  :P
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - DFB Pokal Krimi!
« Antwort #13 am: 25.Januar 2019, 15:20:14 »

Was ist nur mit meinem Effzeh los? Anfang raus!

Tolle Story. Lese gerne mit.

Danke für dein Kommentar. Der effzeh spielt das selbe System wie ich nur recht Defensiv und irgendwie scheint das nicht zu klappen. Mal sehen wo Köln am Ende dieses Parts landen wird und ob Anfang dann noch da ist...

Yeah, geiler Pokal-Krimi!

Nervenaufreibend.. wer bei sowas nicht völlig durchdreht und Mitfiebert liebt den Fußball nicht. Ein reines hin und her. Am Ende hätte ich den Ausgang besonders nach dem 0-1 nicht für möglich gehalten. War ein geiles Spiel!


Ich hab den Krimi leider nicht ganz verstanden. Wer war jetzt der Mörder?  :P

Ich war es nicht PUNKT :P Sag mal blöde frage, ich sehe bei einigen wenn Sie Beiträge schreiben neben der Überschrift immer ein NEU auf das ich raufklicken kann um direkt beim neuesten Beitrag zu landen. Wie mach ich das? Oder kann ich das nicht machen? Danke für die Antwort!



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------






Auslosung der 3.Runde (Achtelfinale)






Wir müssen absolut zufrieden sein mit unserem Los Bochum. Es sind neben Bochum und mir noch Duisburg, HSV und Köln aus der zweiten Liga im Achtelfinale. Der Rest kommt aus der Bundesliga. Mit Bochum hab ich noch eine offene Rechnung aus unserem Zweitliga Spiel welches wir im Holstein Stadion 0-1 verloren hatten. Bochum ist aktueller Tabellenführer der Zweiten Liga. Top Spiel ist natürlich Leverkusen gegen Bayern. Ob es für uns sogar für das Viertelfinale reichen wird?






12.Spieltag





Der DFB Pokal war schon schwer zu verdauen von den Nerven.. Dieses Spiel hatte dann leider auch seine ,,besonderen'' Vorzüge.. Reimann erhält nach seinem tollen Auftritt gegen Düsseldorf die Chance erneut im Tor zu stehen! Wir beginnen richtig Stark und gehen sehr früh durch einen Schuss aus halbrechter Position von Schindler in Führung! Ein richtiger Blitzstart. Wir hatten die Partie gut unter Kontrolle und Ingolstadt tat sich ziemlich schwer. Alexander Nouri auf der Ingolstädter Bank konnte nicht zufrieden sein.. Wir hatten Chancen die Führung zu erhöhen und gerade Serra scheiterte bei einer Ecke per Kopf an Knaller. Knaller hielt Ingolstadt auch weiterhin gut in der Partie und dann kommt die Schlüsselszene des Spiels. Schindler fährt etwas das Bein aus und Gaus stolpert da sehr Theatralisch und komisch über seinen Fuß. Der Schiedsrichter zog die Rote Karte zum entsetzen aller im Holstein Stadion.. Ich konnte die Entscheidung nicht nachvollziehen und nach 37. Minuten für so einen Blödsinn zu zehnt zu sein war sicherlich nicht im Matchplan verankert. Wir spielten dennoch munter so weiter und waren auch bis zur Pause die aktivere Mannschaft. Nach der Pause schien Nouri die richtigen Knöpfe gefunden zu haben und Ingolstadt wurde Minütlich stärker. Reimann wurde wieder zum Helden in dem er starke Paraden gegen Abschlüsse von Lezcano und Co. Parieren konnte. Wir stellten immer Defensiver um die Drückende Angriffswelle abzufedern.. Unglücklicherweise fiel der Ausgleich durch Röcher in der 84.Minute als lange Zeit nicht mehr viel Passierte. Bei einem flipper Schuss stand Röcher Goldrichtig und schob ein zum 1-1.. Dann gab es wieder Theater dieses mal in der 94!!! Minute (3.Wurden angezeigt!) Schmidt stellt sich etwas dämlich an gegen Lezcano der sich fallen lässt und es gab dann direkt Elfmeter. Natürlich war ich in dem Moment total bedient.. Leipertz machte das Sieg Tor für Ingolstadt und wir gingen erbost in unsere Kabine.. In einem Interview nach dem Spiel wurde ich dann etwas deutlicher zu der Schiedsrichter Entscheidung.


Training 5.11 -11.11




Ingolstadt wurde jetzt etwas verdaut und der Fokus lag jetzt total auf Paderborn. Wir arbeiteten an Offensive und Defensive und auch etwas an der Physis um optimal für unser Auswärtsspiel vorbereitet zu sein. Thesker verletzte sich leider leicht und steht für das Spiel mit einem Fragezeichen.



Floh erhält Strafe vom Verband und die Sperre für Schindler!






Da erhalte ich direkt einen Dämpfer für mein reden in den Interviews.. Ich bin dennoch der Meinung, dass die Rote Karte ein Witz ist und das nie und nimmer Böse war. Wir verwarnen Schindler für seine Rote Karte und errmahnten ihn nur. 1-Spiel Sperre sagt eigentlich alles aus bei einer Glatt Roten Karte und der Härte.. Ich muss mich dann jetzt bei Interviews zügeln.





13.Spieltag





Das nächste sehr kuriose Spiel...! Paderborn spielte eine sehr starke erste Halbzeit und wir kamen mit dem Spiel der Heimmannschaft nicht richtig zurecht und nahmen auch schon nach 30.Minuten Anpassungen an unser Spiel vor. Wieder war es Reimann der uns gerade vor den Schüssen und Kopfbällen von Tektepey und Michel rettete. Es war hier nur eine Frage der Zeit bis es klingeln würde. Wir hatten kleinere Entlastungsangriffe und es hätte auch in der 41. Minute für uns klingeln können. Lee schießt einen Freistoß sehr Platziert ins Eck und Zingerle zeigte wie stark er ist und parierte die Kugel sehr ansehnlich. Nach der Pause kamen wir nicht gut aus der Kabine und kassieren direkt das 0-1 Antwi-Adjej Kommt am Strafraumrand zum Abschluss und den Platzierten und harten Schuss hätte kein Keeper der Welt halten können.. Mit dem Rückstand fühlte sich Paderborn ihrer Leistung bestätigt und machte munter weiter. Gute Chancen reiten sich an und das 2-0 für Paderborn kam nur wenig Später. Tektepey wird super in die Tiefe gespielt und lässt unsere Defensive alt aussehen. Der Abschluss war dann nur noch Form Sache und so war es für uns Auswärts eine richtige Mammut Aufgabe jetzt einem 2-0 hinterherzulaufen. Mit etwas Glück kamen wir zum Anschluss. Ein Fehler in Paderborns Hintermannschaft eröffnet Raum für Lewerenz der uns wieder ran bringt und dann fingen wir an Fußball zu Spielen! Die Partie kippte immer schneller und wir erspielten uns viele gute Chancen. Paderborn konterte zwar geschickt doch Reimann und auch Zingerle hielten jeden Schuss. TOOOOOOOOR! Honsak mit dem 2-2!!!!! Eckball Holstein und Paderborn kriegt den Ball nicht geklärt. Ein neuer Angriff wurde eingeleitet und Honsak schießt den Ball ins Netz! Wir konnten richtig Zufrieden sein mit dem Spielstand. Jetzt hatte der Fußball Gott wohl erbarmen mit mir nach dem Ingolstadt Spiel! Ein Foul in der 95! Minute an Honsak wird gepfiffen. Mörschel tritt an und TOOOOOOOOOOOOOOR!!! Ganz knapp verwandelt. Keeper Zingerle war wohl mit den Fingerspitzen am Ball aber wir haben dieses mal als unser Glück bei uns! Wir gewinnen völlig überraschend nach einer über weiten Strecke nicht so starken Vorstellung mit 3-2 und drehen ein 0-2 um! Weltklasse!!




Training 12.11 - 18.11





Länderspielfreie Woche und wir planten einen Testspiel gegen Odense BK aus Dänemark. Wir trainierten diese Woche viele dinge dazu unter anderem auch wieder Taktische Elemente und auch die Spielerische Teile. Mühling musste mit einer kleinen Blessur einige Tage aussetzen und wird auch gegen Odense eher geschont.










Das war wirklich Überzeugend von unseren Jungs! Wir spielten in Dänemark und unser Überheblicher Gegner wurde richtig verdroschen. Ab Minute 1 ging es nur in eine Richtung und Odense wirkte nicht wirklich bereit für dieses Spiel ihre Abschlüsse gab es weit nach der 80. Minute. Wir hatten eine Interessante Kombo bei diesem Spiel diese war Okugawa und Schindler. Erst war es Schindler, der auf Okugawa spielte am langen Pfosten und der unsere Führung besorgte und dann lief es andersrum. Okugawa auf Schindler. Vor der Halbzeit wurde es dann noch höher und wieder trifft Okugawa nach einem tollen Pass von Schindler an drei Spielern vorbei! Gerade die Übersicht im Angriff war wirklich überzeugend und viele gute Chancen waren da um noch höher vom Ergebnis zu stehen. Nach der Pause änderte sich nicht viel. Wir am Druck machen und Odense sehr uninteressiert. Das 4-0 war dann nur noch Form Sache von Schindler und wir sammelten Selbstvertrauen in einem von mir enger gedachten Spiel für die nächsten Liga Spiele.




Training 19.11 - 25.11






Für das Spiel gegen Sandhausen die Tief unten im Keller stehen sollte gerade unsere Physis stimmen und dann muss das Angriffsspiel im eigenen Stadion funktionieren. Der Fokus wurde dementsprechend gesetzt und diese Woche hatten wir mal keinen Ausfall zu vermelden was ich sehr Positiv fand.







14.Spieltag






Ich sag es direkt! Man war das LANGWEILIG!! Wenn wir die Karten wieder ersetzen müssen, würde mich das nicht wundern. Unterm Strich eines der langweiligsten Spiele der Saison. Die Abschlüsse alles harmlos und beide Seiten ohne richtigen Willen. Wir wollten zwar aber Sandhausen hat sehr stark Verteidigt. Wir standen gegen eine sehr schwache Offensive auch sehr gut und somit ging am Ende dieses müde 0-0 inordnung.. Ärgerlich für uns, da wir hier gerne mehr mitgenommen hätten..




Training 26.11 - 2.12




Wir wollen es diese Woche Auswärts in Duisburg besser machen als das, was wir gegen Sandhausen geboten haben. Ballbesitzsicherungen und zum Ende der Woche hin Defensiv und Offensives Training war Programm. Reimann verletzte sich leicht und wird gegen Duisburg wenn überhaupt nur auf der Bank platz nehmen.



Holstein Kiel verlängert den Vertrag von Lewerenz!





Lewerenz erhält bei uns ein neues Arbeitspapier. Lewerenz fragte bei uns an und Wohlgemuth setzte sich dann mit ihm zusammen. Am Ende sind wir froh, dass wir eine Einigung mit ihm erzielen konnten und er weiterhin für uns Spielt.







15.Spieltag





Gegen die Zebras aus Duisburg stellten wir uns gut ein in der Woche. Der aktuelle Tabellen dritte stellt uns vor eine schwere Aufgabe aber wir beginnen sehr gut und hatten mehr vom Spiel. Lee mit einem guten Abschluss und dann auch Schindler, der nach Sperre wieder ran durfte mit einigen guten Aktionen. Dann passierte wieder was unnötiges und wir fingen uns das 0-1.. Langer Ball vorne auf Sargent der nur den Kopf hinhalten muss um uns in den Rückstand zu bringen. Das ging zu einfach und ich muss sagen, dass das mir gar nicht schmeckte! Wir blieben dennoch die aktivere Mannschaft und erarbeiten uns Druckphasen wo Duisburg ihren Keeper Mesenhöler desöfteren bejubeln durfte. Schindler machte den Ausgleich als er nach einem Pass seines hintermannes Herrmann perfekt in den Lauf geschickt wurde und ins Linke Eck Clever verwandelte. Die Freude nahm dann höhere Züge an, als Mühling mit einem Schuss knapp hinter der Strafraum Grenze auf 2-1 erhöhte! Wir ginge mit einer verdienten Führung in die Pause. Nach der Pause hatten beide Seiten kleinere Chancen und dann machte Sukuta Pasu das 2-2.... Wieder sah unsere Defensive extrem schlecht aus.. Wir versuchten vieles aber Duisburg verteidigte deutlich besser als noch vor der Halbzeit. Wir standen jetzt auch besser und ließen wenig zu. Die Punkteteilung mussten wir dann leider hinnehmen. Wenn wir Defensiv etwas klüger wären, hätte man hier mehr mitnehmen können..



Training 3.12 - 9.12




Wir setzen auf leichtes Defensiv Training und auch auf Offensive Ecken um gegen den aktuellen Tabellen 17. Dresden auf ein Standard Tor zu spekulieren. Wir gehen von einem richtig schweren Spiel in Dresden aus und ich bin gespannt. Thesker sollte weniger mit Dehm über Restaurante Besuche sprechen. er holte sich beim Lokal des Vertrauens eine Lebensmittelvergiftung und fehlt gegen Dresden vermutlich



Schindler wird wegen 5.Gelben Karte gesperrt!





Schindler hat seine 5. Gelbe erhalten und wird uns leider fehlen gegen Dresden. Lewerenz wird seine Position einnehmen und über rechts Wirbeln.




Holstein Kiel verlängert Verträge!






Sehr schön! Die Verträge von Kinsombi und von Arne Sicker sind Verlängert worden. Das sind weitere Gute Nachrichten für unseren Kader und ich bin froh über das was mein Sportdirektor momentan macht. Wichtig ist es die Jungs bei uns zu behalten solange es nur Möglich ist.




16.Spieltag





Auswärts Dresden ist nun angesagt. Wir kommen erneut sehr gut in eine Kampfbetonte Partie, bei der die Dresdner alles in die Zweikämpfe setzte. Viele Fouls auf beiden Seiten. Wir schafften es dennoch den Druck auf das letzte Dresdner Drittel zu lenken und Lewerenz machte eine gute Figur auf der rechten Seite. Eckball von Lewerenz und Serra köpft uns zum 1-0!! Das passte perfekt zu dem, was im Trainingsplan vorgesehen war. Wir setzten dies direkt bei unserer 2.Ecke um. Dresden merkte man an, dass Sie im Keller unten stehen. Sehr zurückgezogen und träge wirkte das Team von Walpurgis. Uns musste man hier klar vorwerfen, dass wir zu wenige Abschlüsse auf den Kasten den Dresdner brachten und viele Chancen knapp ihr Ziel verfehlten. Nach der Pause kriegten wir nach einer guten Stunde wieder einen Schock.. Wahlquvist wird tief geschickt und kann sich gegen zwei Kieler Verteidiger im Laufduell behaupten und zirkelt den Ball rechts an Kronholm vorbei. Wir waren für eine gute Leistung mit vielen Chancen mal wieder bedient.. Wir steuerten alles jetzt auf Attacke und wollten hier unbedingt einen Sieg mitnehmen. Es reichte aber leider nicht um Durchschlagskräftig genug zu sein und so trennen wir uns von Dresden 1-1.. Sicherlich kann Dresden mit dem Punkt eher leben als wir..



Training 10.12 - 16.12






Langsam geht es in den Hinrunden Endspurt am 17.Spieltag erwartet uns Bielefeld im Holstein Stadion. Wir setzen volles programm gegen ein weiteres Team aus der unteren Tabellenhälfte auf Zweikämpfe. Dresden zeigte uns, wie wichtig das sein kann.






17.Spieltag






Es war ein erwartetes Zähes Spiel gegen Bielefeld. Wir hatten Defensiv alles unter Kontrolle und konnten wenig zulassen. Offensiv waren wir gerade in Halbzeit eins aber auch nicht erwähnenswert und so nahm das Spiel mit wenigen Highlights schon den gang in die Pause. Nach der Pause stellten wir etwas Offensiver und wollten unbedingt wieder 3 Punkte einfahren. Das wirkte und die Hereinnahme von Mörschel war Gold wert. Der Hatte Chance um Chance und zeigte eine Gute Leistung nach seiner Einwechslung. Zwei Mal ging ein Schuss knapp über die Latte und einen Kopfball brachte er nicht auf den Kasten. Er belebte dennoch unsere Bemühungen und es dauerte sehr lange bis Meffert nach einer fast geretteten Standard der Bielefelder aus sehr verdeckter Position den Ball ins Netz hämmerte! Ein sehr glücklicher Sieg in einem doch zähen Spiel. Wir haben mehr vom Spiel gehabt und unsere Defensive legte den Grundstein für einen Dreier im Holstein Stadion.




Training 17.12 - 23.12




Die letzte Woche vor Weihnachten und mit dem HSV erwartet uns ein schweres Spiel. Wir wollen wieder auf Zweikämpfe gehen und versuchen uns Optimal vorzubereiten auf die Rothosen. Am 23.12 ist dann mit einem letzten Trainingsspiel vor Weihnachten auch die Hinrunde beendet. Bitter ist der Ausfall von Reimann der ein wirklich guter Ersatz Keeper hinter Kronholm ist und uns mit 2 Monaten schon länger fehlen wird bis er wieder Spielpraxis sammeln kann! Wir wünsche ihm gute Besserung.






18.Spieltag






Das erste Spiel gegen Hamburg war eine enge Angelegenheit und so wollten wir auch dieses Spiel gestalten. Leider zu meinem Unmut fanden wir keinen Weg in dieses Spiel. Die erste Halbzeit war wirklich richtig schwach und Hamburg biss sich lange die Zähne aus am wackeren Abwehr Bollwerk von uns. Offensiv fanden wir nur gar keine Entlastung und Hwang und Arp hätten die Führung schon früh im Spiel bringen können. Janjicic hatte mit zwei Standards auch seine Chancen. Kurz vor der Pause dann der Treffer für.. Eckball Hamburg und Mangala köpft den Ball an die Latte, der Ball springt dann zu Van Drongelen der den Ball am an Boden liegenden Kronholm ins Netz köpft.. Verdiente Hamburger Führung so kurz vor der Pause... In der Kabine wurde vieles über den Haufen geschmissen und wir spielten deutlich Offensiver und wollten mehr Entlastungen schaffen. Arp nutzt das mit der ersten Aktion direkt aus und wird in eine Konter Situation geschickt um das 2-0 im 1 vs. 1 gegen Kronholm zu machen.. Ziemlich bitter für uns.. Unser Spiel verbesserte sich nun doch zunehmender und kleinere Abschlüsse fanden den Weg Richtung Pollersbeck! Janni Serra hatte kurz vor seiner Auswechslung die Dickste Chance auf unserer Seite, er wurde von Mühling mit einem tollen Pass durch die Hamburger Defensive auf die Reise geschickt und schaffte es nicht den Ball am Keeper vorbeizubringen. Kinsombi sah seine 5. Gelbe Karte und wird uns im nächsten Spiel fehlen. Wir wurden immer besser und Plötzlich war hier was drinnen. Hamburg schwimmte und Schindler hatte den Anschlusstreffer auf den Füßen in einer schier unfassbaren Aktion. Eckball Holstein, der Ball fliegt an den langen Pfosten wo Schindler an die Latte Schießt.. Der Ball fliegt in den strafraum zurück und der eingewechselte Honsak steht frei vor Pollersbeck und schießt ihm an die Brust. Der Nachschuss von diesem Schuss parierte Pollersbeck dann auch.. Wahnsinn.. Am Ende wäre es eh nicht verdient gewesen aber solche dinger muss man einfach dann auch machen. Wir verloren am Ende total verdient und zurecht und man durfte sich fragen.. Wieso hat man erst so Spät besser gespielt?..

Kinsombi für 1.Spiel gesperrt!




Kinsombi ist für das erste Spiel nach der Rückrunden Vorbereitung leider gesperrt. Unser Holstein Kapitän sah gegen Hamburg seine 5.Gelbe Karte.





Tabelle nach 18.Spieltagen



(click to show/hide)





Fabi

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - Ende Hinrunde 18/19
« Antwort #14 am: 25.Januar 2019, 15:27:18 »

Die Tabelle ist aber nicht die Hinrundentabelle. :P

Gespeichert

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - Ende Hinrunde 18/19
« Antwort #15 am: 25.Januar 2019, 15:49:39 »

Stimmt blöd ausgedrückt.

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Online Online
Re: Der Kampf eines Trainers (Holstein Kiel) - Ende Hinrunde 18/19
« Antwort #16 am: 25.Januar 2019, 16:51:51 »

Das mit dem "neu" kommt immer automatisch dann, wenn ein neuer Beitrag im entsprechenden Thread geschrieben wurde.
Gespeichert
[FM19] From Wolves to Foxes



Immer schön GErade bleiben!

Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Kaderüberblick Wintervorbereitung
« Antwort #17 am: 27.Januar 2019, 13:16:37 »

Das mit dem "neu" kommt immer automatisch dann, wenn ein neuer Beitrag im entsprechenden Thread geschrieben wurde.

Danke für die Info.  :)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Training 24.12 - 06.01






Irgendwie ging die Trainingswoche an den Weihnachtstagen ,,flöten'' im Endeffekt haben wir am 27.12 wieder mit leichtem Training angefangen und so richtig geht es erst am 02.01 wieder los mit dem Mannschaftstraining und der Vorbereitung auf die Rückrunde. Kronholm erkältete sich über die Weihnachtstage und steht wieder zur Verfügung. Wir freuen uns für Lee Jae Sung, der jetzt beim Asien Cup spielen wird und sein Land Südkorea vertreten wird. Er wird uns leider auf bis in die Rückrunde rein fehlen je nach dem wie weit Südkorea kommen wird. Wir freuen uns aber in erster hinsicht für die Chance sich dort zu zeigen. Unser erstes Freundschaftsspiel gegen Energie Cottbus ist auch angesetzt worden.



Überblick über den Kader vor der Vorbereitung (Rückrunde)







Wir blicken jetzt mal auf die Kaderteile und im Tor ist Kenneth Kronholm ganz klar gesetzt. Er ist ein richtiger Rückhalt für uns. Reimann schaffte es immerhin auf 3 Spiele in der zweiten Liga und zwei Spiele im DFB Pokal. Gerade nach seinem sensationellem Spiel gegen Düsseldorf wo er uns auch das Weiterkommen bescherte bekam er auch etwas mehr Einsatzzeit. In der Rückrunde wird er sicherlich auch wieder ab und zu im Kasten auftauchen. Kronholm ist dennoch klarer Stammspieler.





In unserer Innenverteidigung sind die Einsatzzeiten recht ausgeglichen. Hauke Wahl mit leicht mehr spielen als Schmidt und Thesker. Hier bin ich absolut zufrieden mit den drei Spielern und wir sind hier prima aufgestellt. Auf der Linken Seite ist Van den Bergh unser Erfahrener Mann und kam auf 12 Einsätze. Arne Sicker machte aber eine richtig klasse Figur und wird mit der Zeit seinen Platz immer mehr einnehmen. Auf der gegenüberliegenden Seite ist es das selbe Spiel. Patrick Herrmann wird in Zukunft mehr und mehr von Dehm ersetzt und Dehm's Leistungen ware total inordnung.





Im Defensiven Mittelfeld ist Kinsombi als unser Kapitän klar gesetzt. Mit 17 Einsätzen hat er im Kader auch wirklich viele Spiele bestritten und fehlte nur 1.Spiel gesperrt und zwei aufgrund von Pausen für ihn. In der Zentralen Position sind Lee und Mühling unsere Wichtigen Spieler. Lee fehlte ein paar mal is aber ein wichtiger Faktor, sein Ersatz Mörschel konnte auch Überzeugen und hat mit 3 Toren auch seine ersten Tore für uns gemacht. Mühling ist das Herzstück welches mit sehr guten Leistungen überzeugte. Meffert rotierte immer zwischen Kinsombi und Mühling je nach dem welcher von der Kondition her nicht mehr auf der Höhe war.





Offensiv geht gerade auf unserer rechten Seite wenig an King Schindler vorbei. Er ist unangefochtener Stammspieler. Auf der linken Seite spielte meistens Lewerenz und Honsak sowie Okugawa waren mehr für die Breite. Honsak überzeugte deutlich mehr als Okugawa der sich nun steigern muss. Beide sind geliehen von Salzburg. Im Sturmzentrum regieren Seydel vom FSV Mainz und Janni Serra. Benjamin Girth hat keine Chance gegen beide und wurde dementsprechend auch seltener eingesetzt. In den Vorbereitungen war gerade die Präsenz von Girth beim Gegner in der regel unterirdisch.





Hier habt ihr einen Überblick über unsere Mannschafts Hierarchie. Die Meisten Spieler kennen sich lange, was wirklich vom Vorteil ist. Wir haben eine eingeschworene Mannschaft. Angeführt wird die Truppe von Kinsombi, Herrmann und Schmidt. Hier bin ich sehr zufrieden und hoffe der Zusammenhalt bleibt weiterhin so gestärkt wie jetzt.


Holstein Kiel zieht neue Spieler hoch









Für die Rückrunde haben wir uns entschlossen mit Jansen, Spinn und Karazor wieder drei Spieler zu testen und gegebenenfalls in den Kader zu integrieren. Karazor hatte es im Sommer eigentlich geschafft und wurde mit Übernommen, nach kleineren Vorfällen schoben wir ihn wieder eine Mannschaft runter. Er soll eine neue Chance bekommen und wir hoffen er nutzt diese besser. Jansen und Spinn sind im Sommer verpflichtet worden als hoffnungsvolle Spieler und wir versprechen uns hier zwei Junge Spieler die Bock darauf haben sich ins Team zu spielen.





Trainerwechsel in der Zweiten Bundesliga













Es gab einige Entlassungen zum Ende der Hinrunde. Den Anfang machten Dresden und Sandhausen, die beide gegen den Abstieg kämpfen. Bei Dresden konnte man mit Slomka einen Erfahrenen Trainer anstellen während Sandhausen ihren Interimstrainer die Vakante Stelle anbot. Bei Greuther Fürth die auch gegen den Abstieg spielten wird Kenan Kocak das ruder übernehmen und soll das Kleeblatt wieder in die Spur bringen. Beim FC.Ingolstadt ist man auch ziemlich unglücklich über die Hinrunde und setzt Nouri vor die Tür. Hier ist noch kein neuer Trainer angestellt worden.


Holstein Kiel verlängert Verträge








Wohlgemuth nutzte die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr um drei Spielern neue Verträge anzubieten. Mörschel, Schmidt und Herrmann erhalten neue Arbeitspapiere und ich bin froh, dass wir mit allen weiter Planen können! Herrmann ist ein verdienter Spieler seit vielen Jahren und hat mit Holstein Kiel eine besondere Bindung,  hier war ich besonders froh dass Wohlgemuth ihn überzeugen konnte. Gerade um Herrmann gab es einige Interessenten für einen Transfer.




Start der Transfersphase





Das Transferfenster für die Rückrunde startet mit dem neuen Jahr. Wir haben leider kein großes Budget und es werden sich eher keine Transfers andeuten. Wohlgemuth wird zumindest nicht viel zur Verfügung haben. Wir sind auf unsere jungen Spieler angewiesen. Ich hoffe wir können unsere Jungs beisammen halten um eine gute Rückrunde anzusteuern.





Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Winter Vorbereitung 18/19
« Antwort #18 am: 27.Januar 2019, 19:10:07 »









Erster Test der Vorbereitung. Wir treffen auf den Drittligisten Energie Cottbus, der Drittligist macht von Beginn an hinten dicht und unsere Jungs bissen sich die Zähne aus. Sie schafften es nicht Wirklich klare Torchancen zu erspielen. Nach gut 25. Minuten wurden wir immer besser und die ersten Chancen kamen. Schindler scheiterte am Pfosten und auch Seydel kam per Kopf zu einer sehr guten Chance. Defensiv sah eigentlich alles gut Strukturiert aus. Kevin Weidlich konnte einen Schnitzer in unserem Defensiv Spiel ausnutzen und stand plötzlich ziemlich frei vor Kronholm und machte die Cottbusser Führung. In der Pause wurde uns bewusst, dass wir jetzt mehr geben müssen. Wir nahmen ein deutlich höheres Tempo und wurden Minütlich immer Stärker. Unsere Chancen machten wir nur leider nicht. Oft standen wir uns selber im Weg selbst bei den klarsten Chancen. Wir wechselten natürlich viel und hofften durch das ganze Personal unser Tor zu bekommen. Lewerenz war dann unser Glücksgriff, der nach einer langen Flanke von Sicker sich zwischen zwei Verteidiger schlich und den Ball an Rauhut ins Tor brachte. Wir rannten mit voller Wucht an um ein weiteres Tor zu schießen. Es sollte leider nicht mehr fallen und wir gehen mit einem 1-1 aus dem ersten Test.



Training 7.1 - 13.1





Mit zwei Testspielen versuchen wir uns diese Woche wieder in unseren Rhythmus zu spielen. DOVO Veenendaal sowie Braunschweigs Reserve sind unsere Gegner. Wichtig ist es wieder die alte Spielpraxis zu erlangen und uns Spielerisch wieder auf unser Level zu bekommen.






Bei uns ganz schön Sand im Getriebe! Gegen DOVO verteidigen wir zwar alles famous bis auf einen Freistoß der knapp neben den Pfosten gingen und ließen nichts zu. Offensiv hingegen hat man klares nachhol bedarf... Es war teils wirklich grausam was die Jungs alles verballerten. Wir hatten in der ersten Halbzeit 3 Aluminium Treffer und standen zwei mal vor dem Keeper der DOVO wirklich super im Spiel hielt. Was offensive Spielzüge angingen war es wirklich gut, was meine Jungs spielten. Was das beenden der Chancen anging leider weniger.. Nach der Pause sollte es sich auch kaum bessern. In der 65. Minute machte DOVO sich die Pille dann halt selber rein als man beim klärungsversuch seinen eigenen Mitspieler abschoss und der Ball über die Linie rollte.. Kurios und sicherlich witzig entstanden.. Lewerenz war wieder Aktiv posten nach seiner Einwechslung und machte unheimlich viel Druck. Er hielt mit vielen Dribblings und Flanken die Defensive von DOVO auf Trab. Lewerenz machte das 2-0 als Meffert ihm den Ball in den Lauf legte und er vor der Strafraumgrenze ins lange Linke eck aus seiner Position abschloss. Der Sieg ging hier natürlich total inordnung. Jedoch müssen wir unsere Offensiven Aktionen mehr Belohnen.



Holstein Kiel gibt Winter Trainingslager bekannt!





Das Trainingslager findet in Spanien statt. Leider wurden für unsere Mannschaft keine Spiele gegen Spanische Mannschaften abgemacht, da diese sich im Liga Betrieb befinden aktuell und somit testen wir gegen Mannschaften aus dem eigenen Land. Braunschweig 2 sowie Hamburg 2 sind dort zwei Adressen die man aus früherer Regionalliga Zeit kennt und man einigte sich auf zwei Testspiel.







Unser Zweiter Test in dieser Woche war gegen die Zweite Vertretung von Braunschweig. Wir konnten erneut mit tollen Kombinationen unsere Angriffe ausspielen aber vorne war kein Spieler bereit die Pille über die Linie zu drücken. Es war schon fast lächerlich was Serra und heute auch Lewerenz in der ersten Halbzeit liegen ließen. Defensiv brauchten wir uns kaum Sorgen machen, Braunschweig 2 stand sehr tief und hatte wirklich viel Respekt vor unserer Mannschaft. Nach der mache der Eingewechselte Seydel mit seiner ersten Aktion direkt unser Führungstor. Seydel wurde mit einem Lupfer freigespielt und donnerte die Kugel unten rechts ins Tor. Braunschweig legte auch seinen Respekt immer mehr ab. Das wurde auch mit einer wirklich hässlichen Aktion begleitet. Yari otto setzte bei Seydel die Beinschere an und der Schiedsrichter gab ohne zu zögern die Rote Karte. Wir spielten förmlich Handball mit dem Gegner und konnten uns um ihren Strafraum verbarrikadieren. Es reichte aber nie Wirklich mit unseren Angriffen die Führung zu erhöhen. Kurz vorm Ende der Partie war es Mühling der mit einem Doppelschlag unsere Führung auf 3-0 brachte. Am Ende muss man sagen, dass unsere Chancenverwertung wirklich schwach ist und wir da dringend ansetzen müssen. Dies werden wir vor unserem Spiel gegen Heidenheim auch machen.



Training 14.1 - 20.1




In dieser Woche sollte es trotz der Schwachen Phase Tore zu erzielen aus klaren Möglichkeiten um unsere Defensive gehen. Wir schwimmten lange damit, den Plan zu ändern jedoch entschieden wir uns dem eigentlichen Plan von mir treu zu bleiben. Gegner ist am Ende der Woche die Reserve vom HSV.





Die Zweite Vertretung des Hamburger Sportvereines machte uns hier lange Probleme. Besonders in den ersten 20 Minuten gab es keine Chance auf einer Seite und es war viel Mittelfeld geplänkel .Wir fanden nicht richtig in unser Spiel und verbesserten das mit kleineren Anpassungen direkt. Die ersten Chancen gab es dann auch vor der Pause und besonders das Spiel über die Flügel wurde immer besser ausgenutzt. Okugawa bleib dabei etwas blasser als Lewerenz. Girth konnte vorne wieder mal für keine Gefahr sorgen und wirkte wie ein Fremdkörper in unserem Spiel. Nach der Pause gab es in der 58. Minute ein Foul im Strafraum welches zu einem Elfmeter führte. Wir wechselten dabei gerade einige Spieler aus und somit konnte der gerade Eingewechselte Mörschel zum Strafstoß antreten. Mörschel verwandelte die Kugel sicher im Kasten. Nach dem Treffer spielten wir wie von einer Tarantel gestochen. Wir wurden Minütlich stärker und es flogen die Bälle in den Strafraum. Honsak konnte sich mit einer Einzelaktion durchsetzen und erhöhte den Spielstand auf 2-0! Karazor krönte auch eine gute Einwechslung mit dem 3-0. Sein Abschluss aus zweiter Reihe fand den Weg ins Tor. Das 3-0 ging total inordnung und wir sind zufrieden mit unserem Spiel. Wir hatten nicht die ganz dicken Chancen aber erarbeiteten uns immer mehr Vorteile und verdienten uns so die Treffer.



Training 21.1 - 27.1






Unser letztes Vorbereitungsspiel ist ausgerechnet das Duell gegen unseren Rivalen aus Lübeck. Wir wollen diese Woche unbedingt an unseren Torchancen arbeiten und besonders am Ende der Woche geht es dann um das Herausarbeiten und das Direkte Angriffsspiel ehe es dann am 30.1 losgeht mit dem ersten Zweitliga Spiel. Dort müssen wir auf den Punkt fit sein.







Duell gegen den Rivalen. Uns trennen zwar zwei Ligen, dennoch spürt man die Anspannung bei vielen Vertetern. Lübeck findet von Beginn an keinen Weg ins Spiel ist unserer heute starken Defensive permanent unterlegen. Dort merkte man richtig den Zwei Klassen unterschied. Offensiv stellte Lübeck lange gut zu, die Defensive konnte dennoch schnell über unsere Außen geknackt werden. Spinn zeigte auch einige gute Ansätze und fügte sich gut in unser Spiel ein. Auch Jansen und Karazor zeigten bei jedem Spiel Ansätze. Gegen die Lübecker ließ dann Seydel wieder eine richtig gute Chance liegen und erst als der Schiedsrichter zur Pause Pfeifen wollte ging der Ball ins Netz. Es war ein Eigentor nach einem Abschluss von Seydel. Der Verteidiger haute sich die kugel bei einem Klärungsversuch selber ins Netz. In der Zweiten Halbzeit ging es dann weiter munter in nur eine Richtung. Lübeck konnte sich nicht richtig befreien und wir machten auch keine weitere Bude. Wir hätten mit etwas mehr Offensive des Regionalligisten gerechnet, die blieb aber komplett aus. Am Ende blieb es bei einem 1-0 für uns. Wir konnten während unserer Vorbereitung unsere Moral gut verbessern und wir gaben drei jungen Spielern die Chance in den Kader zu schnuppern. Wir werden alle drei Spieler behalten und sehen ob Sie sich auch in Pflichtspielen zeigen können.






Leider verletzten sich noch zwei unserer Spieler. Thesker verletzte sich mitten beim Spiel gegen Lübeck und Honsak einen Tag später. Beide sollten gegen Heidenheim spielen können und das ist das wichtigste für uns.





Scp_Floh

  • Vertragsamateur
  • ***
  • Offline Offline
Rückrundenstart + DFB Pokal Viertelfinale
« Antwort #19 am: 28.Januar 2019, 13:20:32 »


Training 28.1 - 3.2






Die Winterpause ist endlich vorbei und in dieser Woche erwarten uns mit Heidenheim und Regensburg zwei schwere Aufgaben. Mit beiden hatten wir in der Hinrunde so unsere Probleme. Meffert hat sich einen Virus Infekt zugelegt und wird uns leider bei beiden Partien Fehlen. Im Training können wir aufgrund der zwei Anstehenden Spiele keine großen Sachen trainieren lassen.





19.Spieltag




Wir tun uns richtig schwer in dieses Spiel zu kommen. Von beginn an macht uns Heidenheim das Leben schwer und nach 10 Minuten hätten wir uns nicht beschweren dürfen wenn es 0-1 gestanden hätte. Schnatterer per Freistoß und Dovedan hatten die Führung auf dem Fuß. Heidenheim drückte und wir stellten uns etwas Defensiver was sich Positiv auf unser Spiel auswirken sollte. Wir spielten nach 25 Minuten schon besser mit und Lewerenz kam zu unseren ersten Abschluss auf den Kasten von Müller. Defensiv standen wir nun fester und das Duo Thesker und Wahl hielt Kronholm den Rücken frei. Offensiv waren wir nicht wirklich gut unterwegs und viele Bälle scheiterten beim letzten Ball in die Schnittstellen der sehr gut organisieren Abwehr Heidenheims. Nach der Pause änderte sich unser Bild enorm besonders nach dem Lewerenz aus dem nichts unsere Führung schoss! Heidenheim pennte da mal richtig gewaltig als man auf der Linken Seite Lewerenz ohne Bewachung ließ. Nun hatten wir richtig Mut und waren besser im Spiel. Mörschel hatte das 2-0 auf dem Fuß bei einem Freistoß. Schindler wirbelte auch immer mehr und leitete noch den ein oder anderen Angriff ein. Unglücklicherweise passierte das, was dann auch immer passieren musste. Heidenheim erzielte den Ausgleichstreffer und Marc Schnatterer traf aus dem Spiel heraus durch einen Weitschuss aus 25 Metern.. Da war unsere Deckung nicht besonders gut und bei einem Spieler mit den Fähigkeiten von Schnatterer ein absolutes Armutszeugnis unserer seits. Heidenheim wollte jetzt immer mehr und das wurde ihr Verhängnis. Wir konterten Heidenheim in der 91. Minute sauber aus und Janni Serra schoss zur freude aller das 2-1! Wir mussten für diesen Sieg kämpfen und taten uns sehr lange schwer. Am Ende hätte sich keiner über eine Punkteteilung beschweren dürfen.


Transferphase (Deadline Day)


Zugänge





Wir planen schon etwas weiter für die Nächste Saison und aufgrund von guten Leistungen wollte ich gerne die Leihe von Honsak um ein Jahr verlängern. Der Spieler ist für einen Transfer zu uns einfach zu teuer und kaum zu stemmen. Wir sind froh, das Salzburg nicht lange überlegte und ihm die Chance gibt sich bei uns weiterzuentwickeln!



Gleiches Spiel wie bei Honsak, Seydel soll uns auch in der nächsten Saison erhalten bleiben und akzeptierte eine Verlängerung der Leihe. Eine wichtige Personalie auch für die Zukunft, da er in der Offensive zusammen mit Serra in Rotation sich entwickeln kann.



Wir holten Jan Matti Seidel von seiner Leihe aus Karlsruhe zurück. Er spielte sich zwar langsam in das Team des Tabellenführers der dritten Liga. Wir planen nur aktuell mehr mit ihm und von daher gab es dort keine Alternative. Seidel wird sofort zurück erwartet und uns direkt helfen.


Abgänge





Das musste ich richtig schwer verdauen.. Thesker wechselt mit sofortiger Wirkung zum Bundesligisten nach Bremen. Für ihn erhalten wir 800 K. Für mich gibt es nur ein Problem. Wahl und Schmidt sind jetzt die einzigen beiden Verteidiger in der Zentrale mit Zweitliga Niveau. Wir werden Jansen jetzt richtig einarbeiten müssen.





Erst im Sommer zu uns gestoßen verlässt und Spinn auch wieder... Wir wollten ihn gerade an den Kader führen, da verkaufte mein Sportdirektor ihn bei drei sehr guten Angeboten. Am Ende kann ich den Deal irgendwo schwer einordnen. Wir gehen zwar mit Gewinn aus der Sache raus was okay ist. Jedoch hätte er sich hier weiterentwickeln können und hätte mehr Ablöse generieren können.




Fleckstein hatte noch die Vorbereitung im Sommer mitgemacht und es nicht in unseren Kader geschafft. Heidenheim will den jungen haben und unser Sportdirektor ließ ihn ziehen. Schade, da er jetzt durch den Abgang von Thesker und Jansen als einzige Alternative direkt der nächste gewesen wäre.






Der Deadline Day hatte es für uns noch mal richtig in sich. Irgendwo kann ich meinen Sportdirektor nicht nachvollziehen. Thesker wurde ohne Alternativen verkauft und jeden Spieler den der nette Herr Wohlgemuth im sinne hatte lehnte unsere Offerte ab.. Am Ende stehen wir mit einem Innenverteidiger weniger + einer möglichen Alternative mit Fleckstein die uns zum bedauern auch verließ. Das lief nicht nach meinen Vorstellungen. Der Verkauf von Spinn war auch für mich zu früh. Der HSV kriegte ordentlich Schotter für Douglas Santos! Gartner verstärkte den LASK und verließ den MSV Duisburg. Union gab mit 350 K am meisten aus während Heidenheim 4 Spieler als Zugänge meldete.



Vertragsverlängerung von Talent Weickert




Etwas wiedergutmachung betrieb mein Sportdirektor mit der Vertragsverlängerung von Weickert. Der Junge hat richtig Talent und wird sicherlich bald auch eine Vorbereitung mitmachen. Es gab mehrere Interessenten ab der 2.Bundesliga für ihn (Zirka 10 Offerten). Wir reagierten schnell und sind am Ende der glückliche Sieger.





20.Spieltag




Heimspiel gegen Regensburg und es wurde ein richtig Intensives Spiel! Zu Beginn war Regensburg richtig stark und kam mit einigen Angriffen nahe an unser Tor. Vrenezi wirbelte unheimlich viel für die Mannschaft von Achim Beierlorzer. Wir gingen aus dem nichts durch einen Treffer von Seydel in Führung. Unser Stürmer wurde im Zentrum nicht gedeckt und konnte seinen Freiraum nutzen! Ein offenes Spiel entwickelte sich daraus. Wir hatten vor der Pause leicht mehr vom Spiel ohne aber Gefährlich zu werden das selbe ließ sich von Regensburg und ihrer Torgefahr sagen. In der Zweiten Halbzeit plätscherte alles vor sich hin. Interessant wurde nur die Schlussphase. Regensburg drückte und wir hatten durch einen Schuss von Mörschel knapp am Tor vorbei die Chance unsere Führung zu erhöhen. Regensburg wurde zwingender und Grüttner machte den Ausgleich in der 86. Minute.. Wir waren hinten richtig schlecht sortiert und Grüttner konnte sich von unserer Abwehr lösen und den Ausgleichstreffer erzwingen. Wir schwimmten jetzt und alle versuche unser Spiel zu stabilisieren gingen nach hinten los. In der Nachspielzeit drohte leider das, was dann leider passieren sollte... Angriff über die Linke Seite Marc Lais steht am Strafraumrand und ballert in der 96. Minute den Ball unten Links in unser Tor! Wir verlieren dieses Spiel ziemlich unnötig, weil wir es nicht geschafft haben nach dem 1-1 ruhe zu bewahren. Aus dem Spiel müssen wir lernen!




Training 4.2 - 10.2







Es geht direkt weiter, erst mit unserem DFB Pokal Viertelfinale gegen Bochum ehe es zum Schlusslicht der Liga nach Magdeburg gehen sollte. Wir setzten viel auf Allgemeines Training und wollten uns nicht durch die Niederlage gegen Regensburg verrückt machen lassen. Wichtig ist es jetzt Konstanz wieder reinzubekommen. Leider verletzten sich Wahl und Lee beide leicht und sind fraglich für das Spiel gegen Bochum. Gegen Magedburg sollten beide wieder Fit sein.





3.Runde




Ein aktuell etwas in der Krise stehendes Bochum ist unser Gegner in der 3.Runde des DFB Pokals. In der Liga verloren wir in unserem Stadion mit 0-1 gegen Bochum und unsere Jungs wollten es jetzt besser machen. Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr offenes Fußballspiel. Bochum mit der ersten dicken Chance. Meier schoss einen Freistoß an die latte und unser Keeper Reimann konnte den Ball sichern. Bei uns war es Okugawa der unseren ersten Abschluss hatte und den Ball Richtung Tor brachte. In der 23. Minute stand Kiel Kopf als der Ball im Tor landete!! David Kinsombi mit dem Führungstreffer! Nach einer Ecke entwickelte sich ein Gewühl im Bochumer Strafraum und Kinsombi ging mit all seinem Mut in den Ball und schoss ihn an Riemann ins Kreuzeck! Wundervolle Führung. Bochum war jetzt richtig verunsichert und wir konnten unser Spiel aufzwingen. Vor der Pause mussten wir zittern, als Hinterseer einen Ball auf den langen Pfosten brachte wo Hack aus sehr Spitzen Winkel zum Glück nur das Außennetz traf.  Nach der Pause stand Kiel wieder Kopf! Der ehemalige Bochumer Janni Serra wird perfekt durch zwei Defensive Spieler in Szene gesetzt und blieb gegen Riemann absolut Cool und machte das 2-0! Wahnsinn was jetzt hier los war. Wir stehen kurz vor der nächsten Runde. Dann zappelte der Ball wieder im Netz! Lewerenz mit dem 3-0.  Serra behauptete den Ball am Strafraum rand und schickt Lewerenz perfekt Richtung Tor der den Ball ins lange Eck zirkelte! 3-0 gegen Bochum Wahnsinn! Bochum bäumte sich zwar auf, wir waren jetzt aber in allen belangen überlegen. Zum Abschluss des Spieles waren es unsere heute Kaltschnäuzige Art die uns den Sieg bescherte. Bochum merkt man die Krise so langsam an. Man sieht sich zudem bald schon wieder.




Das war der einzige Wehrmutstropfen den wir aus diesem Spiel mitnahmen. Mörschel wird uns leider fehlen für minimum 2 Wochen. Wir hoffen auf eine schnelle Genesung .





Auslosung des Viertelfinales


(click to show/hide)







« Letzte Änderung: 31.Januar 2019, 08:29:38 von Scp_Floh »
Gespeichert