MeisterTrainerForum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [FM19] - Who let the Wolves out?  (Gelesen 4988 mal)

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline
[FM19] - Who let the Wolves out?
« am: 13.Februar 2019, 15:10:09 »

Es wird nicht um den Manager selbst, sondern hauptsächlich um den Verein (Wolfsberger AC) und die Erfolge des österreichischen Fußballs gehen. Langzeitziel ist es, die österreichische Liga zu einer Topliga Europas aufzuwerten. Es ist also auch kein Vereinswechsel geplant.
Ich freue mich über jedes Feedback und generell über jede Wortmeldung von euch! 

Inhaltsverzeichnis
Der Verein | Ambitionen und Philosophien


Saison 3 (2020/21)
Erfolge: /

Saisonvorschau, Kaderplanung und Vorbereitung



Saison 2 (2019/20)
Erfolge: Einzug in die EL-KO-Phase. 4. in der Bundesliga.




Saison 1 (2018/19)
Erfolge: 3. in der österreichischen Bundesliga und Finalist im ÖFB-Pokal.


« Letzte Änderung: 15.Mai 2019, 15:57:23 von MichaelCR97 »
Gespeichert

Ajaciede

  • Hobbyspieler
  • **
  • Offline Offline

Wenn ich mit der Interpretation des Titels richtig liee und das ne WAC-Story wird, bin ich natürlich dabei.  :)
Gespeichert

Matiasu

  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

Wenn ich mit der Interpretation des Titels richtig liee und das ne WAC-Story wird, bin ich natürlich dabei.  :)

Muss nicht sein, da gäbe es genug andere Teams auch noch.
Gespeichert

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Bis heute kann noch bezüglich des Saves abgestimmt werden.

Los gehen wird es jedenfalls Montag/Dienstag.
Gespeichert

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Der Verein



Der WAC wurde 1931 gegründet. In der Saison 2011/12 erreichte man, nach 2 Jahren in der zweithöchsten Spielstufe, den erstmaligen Aufstieg in die österr. Bundesliga.
Seitdem schlägt man sich doch recht souverän: Als Aufsteiger erreichte man den starken 5. Platz, daraufhin folgten die auch noch ordentlichen Plätze 7, 5 und 6. In den letzten 2 Saisonen (16/17 und 17/18) ging es dann doch in Richtung Abstiegsplatz (10.), als man 8. und 9. (aber mit 13 Punkten Vorsprung!) wurde. Einmal nahm man auch an der Qualifikation für die Europa League teil - die Endstation war damals allerdings der BVB (Gesamtscore von 5:0 - das Hinspiel endete aber mit einem knappen 1:0).
In der aktuellen Saison setzt sich der Aufwärtstrend jedoch wieder fort und man liegt derzeit auf dem starken 4. Platz. Unter anderem ermöglicht wurde dies dank eines vielversprechenden Trainerwechsels und cleveren Transfers, wie zum Beispiel Liendl von Fortuna Düsseldorf, Ritzmaier von PSV Eindhofen oder Schmerböck von Sturm Graz. Das Team zeichnet sich durch ein starkes, eingespieltes Mittelfeld aus. Der Kader umfasst 28 Spieler, davon 6 Legionäre, mit einem Durchschnittsalter von 25,2 Jahren.

Hier die detaillierten Platzierungen des WAC in den letzten Jahren:


Gespielt wird die österreichische Bundesliga seit der aktuellen Saison ja mit 12 Teams, nach 22 Runden wird die Tabelle in 2 6er-Gruppen aufgeteilt und aller bisher gewonnen Punkte werden halbiert.
In der oberen Gruppe, der Meistergruppe, geht es natürlich um den Titel und auch um einen Großteil der europäischen Startplätze. Nach derzeitigem Stand der Dinge hat aber auch der erstplatzierte der unteren Abstiegsgruppe, dank dem nach der Saison gespieltem Play-Off, die Möglichkeit sich für Europa zu qualifizieren.

Beheimatet ist der WAC in Wolfsberg, dies liegt im Nord-Osten von Kärnten und hat etwa 25.000 Einwohner.

Die Lavanttal Arena in Wolfsberg umfasst Platz für 7.300 gleichgesinnte, davon 4.300 Stehplätze und 3.000 Sitzplätze. Der Zuschauerschnitt der letzten Jahre in der Bundesliga liegt in etwa bei 4.000, da gibt es also definitiv noch Luft nach oben – vor allem als derzeit einziger Vertreter aus Kärnten in der Bundesliga!



In den nächsten 1-2 Tagen werde ich meine Philosophien, Ziele, Ambitionen, sowie die Ausgangssitiuation beim Verein darstellen.

Außerdem hat die Abstimmung ergeben, dass ein neuer Save gestartet wird. Es wird also auch über die 1. Saison in vollem Ausmaß berichtet werden!  :D
« Letzte Änderung: 18.Februar 2019, 17:24:53 von MichaelCR97 »
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

cool!! Mich haste als Leser
Gespeichert

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

Viel Glück in Wolfsberg. Ich drück dir die Daumen.  :)
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

Leland Gaunt

  • Weltstar
  • *****
  • Offline Offline

Bin gespannt! :)
Gespeichert
[FM19] We March On!



Immer schön GErade bleiben!

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Danke euch für die Glückwünsche und euere Interesse!  :)

Ambitionen und Philosophien

Die Jugend


Der zentrale Punkt dieser Aufgabe beim WAC wird es sein, die Jugendarbeit stark zu forcieren. Der WAC soll als Ausbildungsverein in Europa etabliert werden und es sollen dadurch auch zahlreiche einheimische Talente entstehen, welche den Stellenwert des österreichischen Fußballs im Allgemeinen erhöhen.
Um dies zu erreichen, werden folgende Maßnahmen so gut es geht durchgezogen:
  • Junge Spieler werden häufig die Möglichkeit bekommen, sich in der A-Mannschaft zu beweisen – mit starken Leistungen können sie sich dann auch dauerhaft in den A-Kader spielen.
  • Es gibt pro Spielbereich (Torwart, Defensive, Offensive) mindestens 1-2 ältere Spieler mit hoher Erfahrung, welche den jüngeren Spielern als Mentoren dienen werden.
    Außerdem wird bei der Festlegung des Trainings, vor allem des individuellen Trainings, das Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Jugendspieler liegen.
  • Ein Großteil des Transferbudgets wird also für junge Spieler mit Potential ausgegeben und nur ein kleiner Teil für erfahrene Spieler.
  • Die Jugend – und Trainingseinrichtungen sollen ehestmöglich, also sobald es der Vorstand erlaubt, verbessert werden, um das Optimum aus den Jugendspielern herausholen zu können.
  • Die B-Mannschaft wie auch die Jugendmannschaft des WAC wird mit derselben Formation und Taktik eingeschult, die auch in der A-Mannschaft verwendet wird.


Die Finanzen
Ein weiterer wichtiger Punkt ist es den WAC auf finanziell langfristig sichere Beine zu stellen. Dies soll neben den hoffentlich guten Platzierungen, wodurch Sponsoreneinnahmen, TV-Gelder und Zuschaueranzahl steigen, auch durch die Forcierung der Jugendarbeit erreicht werden – Ziel ist es die Transferausgaben zu reduzieren und junge Spieler selbst auszubilden und mit hohen Gewinnen zu verkaufen, natürlich erst sobald sie den Verein verlassen möchten.
Es wird also auch keine voreiligen Köingstransfers geben, die den Verein zwar kurzfristig spielerisch verbessern, aber langfristig keine große positive Wirkung haben.


Der österreichische Fußball


In dieser Story wird es auch immer wieder um die generelle Entwicklung des österreichischen Fußballs gehen. Durch die Jugendarbeit und die (hoffentlich einkehrenden) Erfolge mit dem WAC, soll die Ö-Bundesliga auf Dauer aufgewertet werden. Das langfristige Ziel ist es die Liga in den Top 5 der UEFA 5-Jahreswertung zu etablieren und auch die Nationalmannschaft mit den ausgebildeten Spielern zu verstärken.
Eventuell werde ich nach ein paar Saisonen auch die österreichische Nationalmannschaft übernehmen – dies wird sich aber noch zeigen.
Jedenfalls werde ich auch über die Ergebnisse der österr. Nationalmannschaft und der österr. Vereine in europäischen Wettbewerben berichten, inklusive der Entwicklung der 5-Jahreswertung.


Der Spielstil


Der grundlegende Spielstil wird eher offensiv und ballbesitzorientiert sein, wobei mit einer hohen Abwehrkette und aggressivem wie auch frühzeitigem Pressing schnell Druck auf den Gegner ausgeübt wird. Dies ist allerdings ganz klar kein Fixpunkt, sondern soll nur das Grundprinzip darstellen. Die Spieltaktik wird nämlich situationsabhängig verändert – es wird also eine relativ hohe taktische Variation geben.

Einige Fixpunkte in der Taktik wird es aber dennoch geben, da dies für mich einfach zu einem gepflegten Fußball hinzugehört:
-   Spielaufbau mit Kurzpässen
-   Eher kurze Torwart-Abschläge
-   Kein Zeitspiel, außer in der Schlussphase von extrem wichtigen Partien
-   Keine sehr defensive beziehungsweise destruktive Spielweise


Sportliche Ambitionen
Kommen wir nun zu den groben Ambitionen, betreffend der erhofften Platzierungen.

Das absolute Minimalziel in der Bundesliga wird es natürlich sein, nie wieder in die 2. Liga abzusteigen.

Kurzfristig, also innerhalb der ersten 3 Saisonen, möchte ich es schaffen den WAC konstant in der Meistergruppe, also den Top 6 der Bundesliga, zu halten und zumindest einmal an der Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb teilzunehmen. Wenn dies zum Beispiel in der 1. Saison nicht gelingen sollte, wäre dies natürlich kein Beinbruch, solange wir in der Abstiegsgruppe gut abschneiden und nicht im Abstiegskampf verwickelt sind.
Innerhalb der ersten etwa 5 Saisonen möchte ich mit dem WAC auch einmal die Qualifikation für eine Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbes (vermutlich eher Europa League) erreichen.

Langfristig soll der WAC in den Top 3 der Bundesliga etabliert werden und somit auch jährlich mit der Teilnahme an europäischen Wettbewerben rechnen können.

« Letzte Änderung: 19.Februar 2019, 23:04:45 von MichaelCR97 »
Gespeichert

Copywriter

  • Hobbyspieler
  • **
  • Online Online

Endlich mal in Österreich, ich folge :)
Gespeichert
Ich Schreib Deutsch aber es ist nicht meine Muttersprache. Deshalb kann es sein das es Grammatik Fehler gibt. Verzeihung für die Fehler :)

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

1. Saison 2018/19 - Die Ausgangssituation

Diese Voranalyse werde ich zu Beginn jeder Saison und auch nach der Winterpause in abgespeckter Form durchführen.
So hat man bei jeder Saison einen Überblick und kann dann auch genau erkennen, was im Laufe der Saison alles verändert wurde.


Finanzen

Die Budgets sehen derzeit sehr düster aus, da beide eigentlich schon voll ausgereizt sind.

Dies liegt wohl zum Teil an den bereits durchgeführten Sommertransfers:


Deshalb sind in dieser Saison erstmals keine weiteren Zugänge geplant, außer wir entdecken einen vielversprechenden Jugendspieler, welcher ohne Ablöse zu haben ist.

Der nächste kleine Schock wiederfährt einem, wenn man sich die ganzen auslaufenden Verträge ansieht…


Hier werden diese Saison also einige Verhandlungsstunden stattfinden, viele der Verträge möchte ich bereits möglichst frühzeitig verlängern. Vermutlich werden wir das Gehaltsbudget nicht vollständig einhalten können, ohne Einbußen beim Kader hinzunehmen. Weitere Details folgen bei der Kaderanalyse.

Wenn man länger sucht, findet man bei den Finanzen aber auch etwas Positives – wir sind schuldenfrei :)
Der Kontostand beträgt derzeit übrigens 6.024.190 €.


Einrichtungen

Das Stadion ist für die derzeitige Situation völlig ausreichend und bedarf auch für die nächsten paar Saisonen wohl keiner Erweiterung, da die Auslastung in der letzten Saison bei nur etwa 50% lag. Außerdem würden dazu derzeit sowieso die finanziellen Mittel fehlen.
Die Einrichtungen sind Großteils durchschnittlich, was für die derzeitige Saison voll in Ordnung ist. Aber hoffentlich wird es im Laufe des Jahres durch zähe Verhandlungen mit dem Vorstand möglich sein das sehr schlechte Datenanalysezentrum zu verbessern, was den Grundstein für ein besseres Scouting von tollen Jugendspielern legen würde.
Zusätzlich wäre es Ideal zumindest eine Jugend – oder Trainingseinrichtung ausbauen zu können – ob dies jedoch möglich ist, wird sich noch zeigen.


Mitarbeiter

Hier sehe ich durchaus Handlungsbedarf, sollte dies aufgrund des nicht vorhandenen Gehaltsbudgets möglich sein. In jeder Kategorie liegen wir unter dem Durchschnitt der österreichischen Bundesliga!
In dieser Saison strebe ich eine Verbesserung der medizinischen Abteilung, sowie eine leichte Verbesserung in der Scouting- und Transferabteilung an.
Der Trainerstab wird diese Saison erstmal in dieser Form beibehalten,  ich sehe hier keinen allzu großen Verbesserungsbedarf, da wir hier wenn dann nur knapp unter dem Durchschnitt liegen (mit Ausnahme der Fitness).


Österreich

Österreich befindet sich derzeit auf Platz 11 der 5-Jahreswertung. Der Polster auf den 12. bzw. 13. Platz Schweiz und Tschechien ist mit 2,5 Punkten noch recht komfortabel. Nach vorne ist wohl nur die Türkei (3 Punkte Vorsprung) in theoretischer Reichweite.


Saisonziele
Österreichische Bundesliga:
Ziel ist die Meistergruppe, also ein Platz unter den ersten 6, ist aber keine absolute Pflicht. Wir wollen jedenfalls (von Beginn an) nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

ÖFB-Cup:
Hier setze ich erstmal kein bestimmtes Ziel. Gegen eventuell unterklassige Gegner möchten wir allerdings nicht ausscheiden, dies soll vermieden werden.

5-Jahreswertung:
Darauf haben wir diese Saison keine Auswirkungen. Schön wäre es aber, wenn der aktuelle Rang gehalten werden kann.



In Kürze folgt die Kaderanalyse in einem speraten Posting!

Danke an Copywriter für das Interesse :)

« Letzte Änderung: 21.Februar 2019, 16:50:53 von MichaelCR97 »
Gespeichert

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Die Kaderanalyse

U18
Werfen wir zunächst mal einen Blick auf die Jugendmannschaft:


Das sieht schonmal nicht so übel aus.

Folgende Spieler werden umgehend in die B-Mannschaft hochgezogen und können diese Saison wohl auch mit Einsatzzeiten in der 1. Mannschaft rechnen:
  • Joshua Steiger (MZ): Hatte vergangene Saison bereits 13 Einsätze in der B-Elf und erzielte dabei auch einen Treffer.
    Er ist ein technisch versierter, sowie beweglicher Mittefeldspieler mit sehr hohem Potenzial.  Eingeplant wird er als eher offensiver zentraler Mittelfeldspieler, eventuell auch als Mezzala, da er die dafür notwendige Schnelligkeit mitbringt.
  • Fabian Tauchhammer (VR): 5 Einsätze in der B-Elf in der vergangenen Saison.
    Er hat eine exzellente Geschwindigkeit, ist allerdings bei den Flanken nicht sehr überzeugend.
    Wird wohl als gewöhnlicher Außenverteidiger eingeplant.
  • Florian Freissegger (MZ): Hatte noch keine B-Elf-Einsätze.
    Auch er hat eine ordentliche Geschwindigkeit und seine restlichen Stärken liegen eher beim Passspiel, der Entscheidungsfähigkeit und der Übersicht.
    Spielt derzeit einen gewöhnlichen ZM, werde ihn aber wohl zu einem vorgeschobenen Spielmacher umschulen lassen.


Ansonsten sehen auch noch Majanovic (ST), Neuhold (ST), Schöfl (noch ein MZ), Heiden (VZ) und Gollner (VZ) vielversprechend aus.
Majanovic und Neuhold belasse ich vorerst, aufgrund deren sehr jungen Alters von 15, in der Jugend.
Die restlichen 3 Spieler Schöfl, Heiden und Gollner werden auch sofort in die B-Elf hochgezogen, ein Versprechen auf Einsatzzeiten in der 1. Mannschaft gibt es für diese Spieler in dieser Saison aber nicht.


Wolfsberger AC II


Mit der 2. Mannschaft bin ich nicht ganz zufrieden, dies wird sich aber durch die Neuankömmlinge aus der Jugendmannschaft etwas entschärfen.

Folgende Spieler können mit Einsatzzeiten in der A-Mannschaft rechnen:
  • Matej Grgic (VZ): Gehörte die vergangene Saison zum Stammpersonal der B-Elf.
    Ihn möchte ich diese Saison definitiv an die 1. Mannschaft heranführen, er kann wohl mit einigen Einsatzzeiten rechnen – er wird deshalb schon zu Saisonbeginn in die A-Elf hochgezogen und macht somit auch Platz für die beiden VZ aus der Jugendmannschaft.
    Er ist für einen IV äußerst schnell und hat starke defensive Attribute. Verbesserungsbedarf besteht derzeit hauptsächlich bei den mentalen Attributen und der Ausdauer.
  • Aric Haimburger (TW): Er wird auch in den A-Kader hochgezogen und als 2. Torwart agieren. Mal sehen wie er sich dadurch entwickeln wird, ansonsten werden wir andere talentierte junge Tormänner scouten – hier bietet der Kader nämlich keine Alternativen.
  • Alexander Hofer (MR): Sollten wir eine Formation mit einem rechten Flügelspieler verwenden, wird auch er Einsatzzeiten in der 1. Elf bekommen. Es gibt im Kader sonst nämlich keine besseren Spieler auf dieser Position, er wäre dann also das Backup.

Für die Spieler Packernig, Schifferl, Knötig und Nagele sehe ich im Verein allerdings keine Zukunftschancen und werde deshalb versuchen, diese zu verkaufen und so auch Vertragskosten zu sparen. Der Kader der Jugendmannschaft ist groß genug, um diese Lücken abzufangen.



A-Mannschaft


Die soziale Hierachie des Kaders im Überblick:


Torwart:
Wir werden mit Andreas Kofler als 1er-Goalie in die Saison starten.
Haimburger aus dem B-Kader wird sein Backup – für Christian Dobnik sehe ich derzeit keinen Nutzen für die Mannschaft, idealerweise wird er verkauft (Gehaltsbudget ;) ) – jedenfalls wird sein Vertrag nicht verlängert.

Verteidigung:
Hier haben wir mit unserem Kapitän Sollbauer einen erfahrenen und etablierten Spieler, der im Zentrum (VZ) gesetzt sein wird – wie auch die letzten Jahre beim WAC. Neben ihm im Zentrum werden gleich mehrere Spieler (Leistungs- und Gegnerabhängig) zu Einsätzen kommen: Manfred Gollner (kam im Sommer von TSV Hartberg), sowie die von Manchester City gekommene Nachwuchshoffnung Ash Kigbu und der aus der B-Elf kommende Matej Grgic.

Rechts in der Abwehr (VR) stehen hier der sehr erfahrene Nemanja Rnic und Stefan Gölles zur Verfügung. Hier wird sich noch zeigen, wer sich durch bessere Leistungen in die Startelf spielen kann. Außerdem wird es auf dieser Position auch Einsätze für Fabian Tauchhammer aus der Jugend geben.

Links in der Abwehr (VL) stehen der junge Serbe Bojan Avramovic und der von Düsseldorf gekommene Lukas Schmitz zur Verfügung. Beide sind eher offensive Außenverteidiger und auch hier wird sich durch deren Leistungen zeigen, wer in die Startelf kommt. Auch wenn sich Bojan hier anfangs nicht durchsetzen kann, wird er aber immer wieder Einsatzchancen bekommen, da ich bei ihm durchaus Potenzial sehe.

Mittelfeld:
Für das linke Mittelfeld (ML) stehen Marcel Ritzmaier und SK Sturm Graz Neuzugang Marc Andre Schmerböck bereit. Dies wird sicher ein harter Fight um Einsatzzeiten – Chancen werden beide genügend bekommen!

Im zentralen Mittefeld (MZ) bietet sich die größte Auswahl.
Der routinierte und recht bekannte Michael Liendl und Gerald Nutz sind beide wohl gesetzt. Als Backups werden hier die beiden jungen Potenzialspieler Sven Sprangler und Bajram Syla eingeplant.
Aus der Jugend werden außerdem Joshua Steiger und Florian Freissegger ihre Einsatzchancen bekommen.
Der Vertrag mit Mario Leitgeb wird hingegen nicht verlängert, werde also versuchen ihn noch für etwas Geld an den Mann zu bringen.

Beim rechten Mittelfeld (MR) bietet sich eigentlich nur Sasa Jovanovic an, somit hat er seinen Stammplatz, wenn mit rechtem Flügelspieler gespielt wird, bereits in der Tasche. Sein Backup wird vorerst Alexander Hofer aus der B-Elf sein.
Ich werde aber versuchen Christopher Wernitznig von ML auf MR umzuschulen, da er beidfüßig ist sollte dies recht gut möglich sein. Dann könnte auch er als Backup dienen – wenn dies nicht gelingt wird Wernitznig allerdings verkauft.

Sturm:
Im Sturm gibt es eigentlich nur 2 Optionen: Bernd Gschweidl und Dever Orgill.
Gschweidl wird dabei unser 1er-Stürmer, auch Orgill wird aber einige Einsätze bekommen, da wir wohl nicht immer nur mit einem 1-Stürmer-System spielen werden.
Von der Jugend kommt hier leider noch wenig nach – hier ist unser Scouting gefragt!


Darauf aufbauend könnten unsere Formationen grob so aussehen:

Varianten mit 2 Stürmern:


Diese beiden Varianten sind nur spielbar, wenn beide gesetzten Stürmer fit sind.
Die 1. Variante basiert auf einer 4er-Abwehrkette und 2 offensive Flügelspieler. Bernd Gschweidl würde sich bei dieser Variante etwas fallen lassen, um eine weitere Anspielstation im Mittelfeld zu bieten.
Bei der 2. Variante würde hingegen eine 5er-Abwehrkette zum Zug kommen, was sich aufgrund der guten Kadertiefe auf der VZ-Position anbietet. Hier ist außerdem das Mittelfeld kompakter, da die beiden Flügelverteidiger die volle Spielfeldlänge beackern würden und somit keine offensiven Flügelspieler notwendig sind.


Varianten mit 1 Stürmer:


Diese 1-Stürmer-Varianten haben nur einen Unterschied zu den 2-Stürmer-Varianten – der 2. Stürmer wird durch eine Mittelfeldposition (OM oder DM) eingetauscht.
Diese Varianten werde ich eher gegen Gegner wählen, wo wir mit Ballbesitz die Spielkontrolle erlangen möchten, oder wenn eben einer der beiden Stürmer nicht fit ist.

Die genaue Taktik wird sich aber in den ersten Saisonspielen herauskristallisieren. Wobei wir sicher nicht nur eine Taktik einstudieren werden.


Kaderatmosphäre

Die Kaderatmosphäre ist derzeit durchschnittlich, der Zusammenhalt auf dem Platz aber leider sehr schwach. Dies wird sich hoffentlich relativ rasch zum Positiven verändern.
Ursache ist wohl das schwache Abschneiden in der Vorsaison.

Gespeichert

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

09.07.2018
Amtsantritt!
Die Mannschaft empfängt uns sehr positiv und zeigt sich voll motiviert die Saison besser abzuschließen, als im Vorjahr mit dem enttäuschenden 9. Platz.

Das sind die anstehenden Termine im Juli:
11.07. – Zuhause  gegen Schalke 04
13.07. – Auswärts gegen TSV St. Johann im Pongau
17.07. – Auswärts gegen SKU Amstetten
20.07. – Auswärts gegen USV Gnas (1. Runde im ÖFB-Cup)
28.07. – Auswärts gegen SKN St. Pölten (1. Runde in der Bundesliga)

Gleich zu Beginn also ein echter Härtetest gegen Schalke!


Das Training unter der neuen Führung beginnt und die internen Spielertransfers werden durchgeführt.
Die Jugendspieler Aric Haimburg, Joshua Steiger, Fabian Tauchhammer, Matej Grgic und auch der erst 15-Jährige Armin Majanovic dürfen für die Dauer der nur noch recht kurzen Vorbereitung mit dem A-Kader mittrainieren und auch spielen. Dem jungen bosnischen Stürmer Majanovic wird also mangels Alternativen auf der Stürmerposition nun doch eine Chance gegeben, um sich ohne Pflichtspiel-Druck beweisen zu können. Er ist ein typischer Knipser mit ordentlichem Abschluss und sehr starkem Kopfball- sowie Stellungspiel. Auch der 17-jährige Österreicher Lukas Schöfl kommt in den A-Kader, er ist ein ZM mit starker Technik, Übersicht und Schnelligkeit.

Im Training des A-Kaders werden je Spielbereich (TW, Defensive, Offensive) Mentorgruppen eingeführt, um die jungen Kaderspieler durch erfahrene Mitspieler in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Auch der Vorstand gibt seine Saisonziele bekannt:
Bundesliga - Platz im Mittelfeld
ÖFB-Cup   - Viertelfinale erreichen


10.07.2018
Der Co-Trainer des WAC, Hannes Jochum, startet einen Trainerlehrgang, um in voraussichtlich 12 Monaten die Fußballlehrerlizenz zu erhalten – der Klub möchte dadurch die Qualität des Trainerstabs erhöhen, ohne Personal auszutauschen.



11.07.2018
Das 1. Testspiel gegen Schalke 04 aus der dt. Bundesliga steht an und es konnten 7.230 der 8.100 möglichen Eintrittskarten verkauft werden, also fast vor vollem Haus. Toller Einstand!

Und so sieht unsere erste Startelf der Saison aus:


In der Defensive gibt es erstmal keine Überraschungen - Ash Kigbu ist mit seinen 19 Jahren hier natürlich der Jungspund, mal sehen wie er gegen Schalke zurechtkommt.
Im zentralen Mittelfeld erhält der junge Joshua Steiger seine erste Chance - wir sind gespannt! Gerald Nutz fehlt nämlich aufgrund eines Kreuzbandrisses aus der Vorsaison noch für etwa 1 bis 2 Monate! Neben ihm soll Sven Sprangler für defensive Stabilität und vor ihm Michael Liendl für offensive Kreativität sorgen.
Links außen bekommt Ritzmaier den Vorzug gegenüber Schmerböck und im Sturmzentrum startet, wie erwartet, Bernd Gschweidl.

Startelf von Schalke:



Taktisch werden wir es gegen Schalke vorsichtiger angehen als vorgesehen, mit nicht so frühem und aggressivem Pressing. Dennoch ist es unser Ziel Kurzpassfußball zu spielen - bei Bedarf wechseln wir in Halbzeit 2 auf eine 2-Stürmer-Variante. Außerdem werden wir versuchen über Liendls gefährliche Standards für Torgefahr zu sorgen.


Los gehts gegen den Favoriten Schalke 04 im fast ausverkauften Stadion!
Beiden Teams ist von Beginn an anzumerken, dass dies deren erstes Saisonspiel ist. Schalke startet aggresiv und aktiver als der WAC, der sich aber auch nicht verstecken muss. In der Anfangsphase kamen beide Teams mangels Kreativität nur zu ungefährlichen Distanzschüssen.
Minute 20: Es geht hin und her! Einen starken 25m-Freistoß von Liendl kann Schalke-Torhüter Fährmann gerade noch herausfischen, direkt im Gegenzug dann aber der sehr gefährliche Konter von Schalke! Rnic kann die Flanke von Cagliuri aber rechtzeitig ins Seitenaus klären.
Desto länger dieses Spiel dauert, desto besser kommen wir ins Spiel und auch unser Kurzpassspiel wirkt immer sicherer!
Minute 35: Ritzmaier spielt am linken Flügel einen hervorragenden Doppelpass mit Liendl und flankt den Ball dann an den langen Pfosten, wo Jovanovic lauert. Dessen Kopfball kann Fährmann aber stark parieren - dicke Mgölichkeit!

Halbzeit - Starke 1. Hälfte von uns, vor allem auch defensiv fast nichts zugelassen! (Statistiken: 5:5 nach Schüssen und sogar 53% Ballbesitz für den WAC!)
Spielerwechsel: Schmerböck für Ritzmaier, Schöfl für Steiger (machte ein ordentliches Spiel ohne besondere Akzente) und der junge LV Avramovic für Schmitz.

Nach der Halbzeit passierte erstmal nicht viel - starke Defensivarbeit vom WAC!
Minute 54, Spielerwechsel: Der junge TW Haimburger für Kofler, Syla für den starken Liendl, Jugendspieler Tauchhammer für Rnic, Grgic für starken Kigbu und Orgill (pfeilschneller Pressingstürmer) für den blassen Gschweidl. Damit erhöhen wir auch das Offensivpressing und versuchen Orgill mit Steilpässen in Szene zu setzen.

Minute 56: Richtig starker Freistoß von Jovanovic an den rechten Pfosten - Glück für Schalke! Den Schalker Konterversuch konnte Jungstar Schöfl im Mittelfeld gekonnt abfangen.

Minute 62, Spielerwechsel: Gollner für starken Sollbauer, der etwas defensivere Wernitznig für Jovanovic und Jungstürmer Majanovic für Sprangler.  Damit hat der WAC nun seine komplette Elf getauscht und ändert sein System auf ein 4-2-2-2, wobei Syla von OM auf ZM neben Schöfl wechselt. Majanovic und Orgill bilden nun also das Sturmduo für die Schlussphase.

Minute 65: 1. Torchance für Schalke im 2. Durchgang, aber Burgstaller verfehlt das Tor aus 20m knapp.

Minute 75: Neuzugang Schmerböck am linken Strafraumrand mit einem starken Dribbling nach innen, spielt den Ball dann zurück auf Syla, der den Ball herrlich an den anderen Strafraumrand zum freien Wernitznig lupft. Dieser wieder mit der Flanke nach innen - er wird aber von Baba völlig unnötig und spät attackiert und so gibt es Elfmeter für den WAC!
Wernitznig führt selbst aus und verlädt Fährmann - 1:0!

Minute 79: Nächste Top-Chance für Wernitznig, nachdem er mit Schmerböck einen doppelten (!) Flügelwechsel gespielt hat. Fährmann aber wieder mit einer Glanzparade!

Ende! Der WAC gewinnt das 1. Testspiel gegen Schalke verdient mit 1:0, vor allem die Defensive des WAC stand felsenfest und lies den Schalkern kaum Chancen!

Statistiken zum Spiel:



Die gesamte Mannschaft war richtig stark – das macht Spaß auf mehr!
Wernitznig (inverser Flügelspieler) hat gleich bei seinem 1. Einsatz auf RA Pluspunkte geholt – damit bleibt der 3. MR, Alexander Hofer, wohl in der B. Ash Kigbu auch richtig stark neben Sollbauer in der 1. HZ, aber auch Grgic , Steiger und Syla konnten gut mithalten. Gschweidl kam nicht zur Geltung. Tauchhammer tat sich auch recht schwer und hatte auch die meisten Speilfehler - natürlich war der Gegner aber auch sehr fordernd.



Gespeichert

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

Wow. Gleich mal Schalke bezwungen. Starke Leistung. Weiter so. :)
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Der Verein freut sich sehr über die Eskalation in den sozialen Medien, nachdem man Schalke 04 im Testspiel überraschend besiegen konnte.
Hier ein kleiner Auszug:

Wow. Gleich mal Schalke bezwungen. Starke Leistung. Weiter so. :)


12.07.2018
Da derzeit nur ein Scout im Verein angestellt ist, welcher sich laufend auf den kommenden Gegner konzentrieren soll, versuchen wir einen weiteren Scout für die Suche zu engagieren, um nach jungen Potenzialspielern scouten.
Die Verhandlungen mit Mark Ulshöfer, von 2010 bis 2016 Chefscout bei Fortuna Düsseldorf, sind aufgrund zu hoher Gehaltsforderungen leider gescheitert.
Schließlich konnten wir uns mit dem gerade erst ausgebildeten, 37-Jahre alten Mark Lenz auf einen 2-Jahresvertrag einigen. Er freute sich sehr über dieses Angebot, zeigte große Begeisterung und auch die Gehaltskosten konnten mit 300€ die Woche sehr gering gehalten werden. Herzlich Willkommen bei den Wölfen!


13.07.2018 - Freundschaftsspiel gegen TSV St. Johann im Pongau
In diesem Spiel versuchen wir uns auf unser Ballbesitzspiel zu konzentrieren und werden es auch erstmalig mit einer 5er-Abwehrreihe versuchen.

Hier unsere Aufstellung:

Gegen das Regionalliga-Team (3. Spielstufe) bekommen Grgic, Schöfl und Syla ihren ersten Startelf-Einsatz.

Spielbericht:
Minute 5: Steiger mit starkem Ballgewinn im Mittelfeld und spielt dann einen perfekten langen Ball auf den durchstartenden Gschweidl. Dieser kommt dann aus relativ spitzem Winkel zum Abschluss – stark gehalten!

Nach 15 Minuten hält der WAC bei 60% Ballbesitz und dem Gegner noch keine Torchance zugelassen. Offensiv fehlt es dem WAC aber noch an etwas Kreativität.

Minute 30: Verletzung von Steiger, der bislang zu überzeugen wusste! Für ihn kommt Liendl ins Spiel. Dadurch werden die Wöfle nun etwas offensiver.

In Minute 39 dann der große Aufrtitt von Gschweidl: St. Johann spielt einen unorthodoxen hohen Ball zurück auf den Torhüter, welcher den Ball direkt auf Gschweidl klärt. Der spielt dann noch alleine vor dem Tor einen Doppelpass mit dem rechten Pfosten und verwandelt den Nachschuss dann trocken zum mittlerweile hochverdienten 1:0 in die rechte untere Ecke.

Nach einer Ecke von Liendl in Minute 43 kann St. Joahnn nicht klären – Nutznießer ist Jungstar Schöfl , er erzielt das 2:0 mit einem eigentlich schwachen Schuss aus 12m, der Torhüter von St. Johann sieht da nicht gut aus!


Halbzeit! Völlig verdiente 2:0 Führung für die Wölfe! (11:0 nach Schüssen und 63% Ballbesitz)
Spielerwechsel: Umstellung auf 4er-Abwehr. Haimburger für Kofler, Tauchhammer für Rnic, Avramovic für Ritzmaier, Jovanovic für Sollbauer und Schmerböck für Sprangler.

Minute 48: Grgic mit einem sehenswerten langen Ball auf Liendl , der mit einem guten Schuss am Torhüter scheitert. St. Johann kann aber nicht klären – Liendl spielt Schöfl frei und der trifft aus 15m den linken Pfosten – Ritzmaiers Nachschuss wird sehr stark abgewehrt von Torhüter Waltl.

Minute 51: 1. Gute Chance für St. Johann – sie Kontern per langem Ball in die Spitze, Grgic kommt nicht nach, aber Haimburger pariert im 1vs1 den zu zentralen Abschluss.

Minute 57 - Spielerwechsel: Orgill für Gschweidl und Majanovic für Liendl (Umstellung auf 2-Stümer-System)

Minute 76: Syla spielt den rechts lauernden Jovanovic herrlich frei, doch der Torwart hält dessen Schuss!

Minute 77 - Spielerwechsel: Gollner für Grgic.

Minute 90: St. Johann erzielt durch einen Weitschuss von Waltl ins Kreuzeck aus 30m das überraschende 1:2 – Haimburger ist da chancenlos!

Minute 93: Langer Freistoß aus der eigenen Hälfte von Kigbu auf den jungen Majanovic, der sich toll absetzt und aus 10m spitzen Winkel eiskalt ins Kreuzeck abschließt – sehr stark! Sein 1. Treffer für den WAC!



Sehr verdienter, aber etwas zu knapper 3:1 Sieg – spielerisch war das von uns aber, wie auch gegen Schalke, ziemlich stark und defensiv standen wir wieder sehr stabil, auch in der 5er-Kette.
Luka Schöfl, Gschweidl, Kigbu, Grgic und vor allem auch der so junge Majanovic stachen durch ihre Leistungen besonders heraus, wenn auch gegen einen schwachen Gegner.
Bitter ist hingegen die Verletzung von J. Steiger - die Diagnose ist eine Knöchelverletzung, wodurch er etwa 2-3 Wochen ausfallen wird!



14.07.2018
Der WAC hat heute bekanntgegeben, dass 450 Dauerkarten verkauft werden konnten!

Gerüchten zufolge könnte der langjährige WAC-Torhüter Christian Dobnik (31) verkauft werden, um sich finanziell für notwendige Vertragsverlägerungen vorzubereiten.

Gespeichert

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

17.07.2018 - Testspiel gegen SKU Amstetten

Der SKU Amstetten spielt derzeit in der 2. Liga.

So sieht unsere Aufstellung heute aus:


Wir vertrauen heute somit auf eine sehr junge Defensive und auch Schöfl hat sich nach seinem zuletzt starken Auftitt einen Startplatz verdient.


Spielbericht:
Minute 4Tooor! Schöfl mit dem Flügelwechsel nach rechts auf Tauchhammer. Der geht in den Strafraum und holt geschickt einen Elfer raus – Liendl führt aus und trifft!

Minute 13: Tooor! Liendl spielt am Strafraum zentral auf Gschweidl, der auf Jovanovic weiterleitet – dessen starker, direkter Abschluss geht per Innenpfosten ins kurze Eck– 2:0 – toller Start des WAC!

Halbzeit!  Es passierte sonst nicht mehr viel, dem WAC fehlt es etwas an Durchschlagskraft und auch an Ballbesitz. (6:0 Schüsse und 52% Ballbesitz). Die junge Verteidigung des WAC schlägt sich aber souverän!
Spielerwechsel: Hamburger für Kofler, Grgic für Sollbauer, Novak für den gelbbelasteten Avramovic, Majanovic für Gschweidl, Ritzmaier für Schmerböck und Syla für Liendl.

Minute 49: Tooor! Tauchhammer mit dem Einwurf auf Syla, dieser holt sich mit einem schnellem Haken am Gegenspieler vorbei einiges an Platz, spielt dann die Maßflanke auf den langen Pfosten zu Ritzmaier, der stark per Volley einnetzt. Toller Treffer zum 3:0!

Minute 56 - Spielerwechsel: Wernitznig für Jovanovic, Gollner für Kigbu und Gölles für den starken Tauchhammer.

Minute 60 – Spielerwechsel: Orgill für Sprangler, Umstellung auf 2 Stürmer.

Minute 80: Der WAC lässt nach und so wird SKU Amstetten erstmals gefährlich! Grgic kommt bei dem langen hohen Ball nicht nach, aber Haimburger rettet im 1vs1 mit einer exzellenten Reaktion.

Minute 83: Haimburger pariert einen guten Schuss ins rechte Eck aus 13m.

Minute 91: Wieder hält Haimburger sehr stark im 1vs1 nach einem langen hohen Ball, erneut über Grgic hinweg.

Spielende! Der WAC gewinnt hier hochverdient mit 3:0, wobei man in den letzten Spielminuten deutlich nachgelassen hat.​

Auswärts gegen einen Zweitligisten reicht also eine ordentliche Leistung mit etwas zu wenig Ballbesitz – die defensive Stabilität war aber in Halbzeit 2 vor allem in der Schlussphase nicht gegeben.
Ritzmaier, Schöfl, Syla, Kigbu, Liendl, Tauchhammer, Haimburger und Jovanovic waren heute die besten Spieler. Der farblose Auftritt von Majanovc war nach der zuletzt starken Leistung hingegen enttäuschend.


Resümee der Vorbereitung:
Die Vorbereitungsspiele sind somit beendet und die Bilanz ist mit 3 Siegen und 7:1 Schüssen wirklich hervorragend!
Insgesamt konnten dabei die Jugendpsieler Schöfl, Haumburger, Grgic, Kigbu und teilweise auch Majanovic überzeugen und werden im Laufe der Saison sicher noch einige Einsätze bekommen. Auch Steiger habe ich trotz seiner Verletzung natürlich noch nicht abgeschrieben.
Neben Steiger ist mit Nutz noch ein zweiter ZM derzeit verletzt, ich traue Schöfl und Syla aber zu, dass sie diese Lücke toll füllen können.
Taktisch gesehen hat sich erstmal die 4er-Abwehrkeitte mit einem Stürmer durchgesetzt - dies liegt auch an der niedrigen Kadertiefe auf den Positionen ST und FV. Tauchhammer wird derzeit noch als rechter FV umgeschult, da wir rechts sonst nur Rnic als FV einsetzen können.


18.07.2018 - Newsticker
Silvio Mandl (ZM) wird vom U18 in den B-Kader aufgrund von guten Trainingsleistungen hochgezogen. Außerdem lobt der neue WAC-Manager die hervorragenden Trainingsleistungen von Syla und Schöfl in der 1. Mannschaft.

Der WAC bestätigt Sollbauer als Kapitän (wie in der Vorsaison) und Liendl alsVize-Kapitän.

Die Wölfe verkünden die Verpflichtung eines weiteren Scouts, der auch als Assistenztrainer einsetzbar ist und viel Erfahrung, unter anderem auch 11 Länderspiele für Polen als Spieler, mit sich bringt: Janusz Gora heißt der 55-jährige Pole, der zuletzt bei Liefering als Co-Trainer und bei RB-Salzburg als U18-Co-Trainer im Einsatz war! Sein Umgang mit jungen Spielern ist also nicht von schlechten Eltern. Außerdem ist er bekannt für seine hervorragenden Spielerkenntnisse in Mitteleuropa.
Anmerkung der Redaktion: Diese Verpflichtung wurde vom Vorstand - ohne Nachfrage beim neuen Manager - durchgeführt und kam deshalb etwas überraschend. Die Abfindung für Liefering in Höhe von 75.000 € wird aber gottseidank nicht vom Transferbudget abgezogen.


Der WAC vermeldet seine erste Abgänge!
Sandro Schifferl (20 jähriger Stürmer und B-Kaderspieler) wechselt aufgrund zu geringen Potenzials mit sofortiger Wirkung ablösefrei zum SC Weiz in die Regionalliga. Den Spieler reizt die Möglichkeit, "mit so starken Spielern zusammenarbeiten zu können."
Maximilian Knötig (18 Jahre, DM im B-Kader) wechselt auch mit sofortiger Wirkung ablösefrei in die AKA Burgenland. (zu geringes Potenzial)


Die WAC U18 gewinnt den Auftakt der Jugendliga mit 2:0. Dabei spielte der österreicher Butrint Gjoci (OM/ST, 17J) hervorragend und erzielte auch einen Treffer.
Gespeichert

Dennis1505

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Wünsche dir viel Erfolg zum Ligastart  :)
Gespeichert

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

22.07.2018
Heute steht also das mit Spannung erwartete 1. Pflichtspiel der Saison an!
In der 1. Runde des ÖFB-Cups spielen wir auswärts gegen Außenseiter USV Gnas, der in der Landesliga Steiermark zu den besseren Teams gehört.




In der Offensive und im Mittelfeld gibt es keine Überraschungen, Youngster Syla bleibt erstmals auf der Bank.
In der Defensive starten wir ausschließlich (!) mit Jugendspielern, welche in der Vorbereitung alle tolle Leistungen gezeigt haben und heute auch nicht sehr gefordert werden sollten.

Spielbericht:
Minute 2: Nach einer Ecke des Gegners kommt Gschweidl an der Mittellinie an den Ball und macht das Spiel dann schnell – mit viel Tempo stößt er nach vorne, lässt einen Gegenspieler stehen und spielt den Ball perfekt auf links in den Lauf von Schmerböck. Der holt am Eck des Fünferraums mit einem Tempodribbling einen Elfmeter heraus – starker Konter des WAC!
Tooor! Liendl führt und aus und trifft!
Was für ein Start in die Saison für die Wölfe!

Liendl ist hier bislang der Dreh- und Angelpunkt beim WAC – immer wieder kommt man durch ihn gefährlich vors Tor, vergibt aber immer knapp. Die junge Defensive des WAC hat bislang gar keine Probleme.

Minute 38: Tooor! Der erst 16-jährige Tauchhammer wird rechts außen freigespielt und geht wie so oft in diesem Spiel mit einem tollen Dribbling weit nach vorne, spielt dann den Ball an den zentralen Strafraumrand schön zu Liendl, der den Ball aufs lange Eck zirkelt und perfekt trifft – Doppelpack und 2:0!

Minute 42: Tooor! Liendl mit einem sehr starken Freistoß aus knapp 30m, der Torhüter muss prallen lassen und so ist der junge Verteidiger Kigbu zur Stelle – sein 1. Pflichtspieltor für den WAC!
Sehr souveräne erste Hälfte der Wölfe!

Halbzeit! Vor allem Liendl, Kigbu und Tauchhammer waren sehr stark und sind für die verdiente 3:0 Führung der Wölfe verantwortlich. (14:2 Schüsse und 55% Ballbesitz für den WAC)
Spielerwechsel: Syla kommt für den starken Liendl.

Minute 57 - Spielerwechsel: Majanovic für Gschweidl und Ritzmaier für Schmerkböck.

Minute 86: Tooor! Sprangler kommt an einen Abpraller von Sylas Flanke heran und trifft aus etwa 12m flach ins Tor.

ABPFIFF!


In der 2. Hälfte haben wir es zwar etwas ruhiger angehen lassen, aber keine Chancen mehr zugelassen und das Spiel sehr stark dominiert - im Offensivspiel fehlte uns aber etwas die letzte Konsequenz. Dennoch ist das natürlich ein super Ergebnis für uns!
Außerdem war das eine fehlerlose Defensivleistung der jungen Abwehr, auch Grgic hat wieder überzeugt, vor allem aber Kigbu und Tauchhammer zeigten wieder eine sehr ansehnliche Leistung! Es scheint sich schon jetzt zu lohnen auf die Jugend zu setzen! Auch Liendl, Sprangler und Schöfl waren heute sehr stark.

Majanovic wurde mit seinem heutigen Einsatz außerdem zum jüngsten eingesetzten Spieler des WAC – mit 1215 Tagen Unterschied!
Außerdem feierten folgende Spieler heute ihr Pflichtspiel-Debüt für den Wolfsberger AC: Kigbu, Tauchhammer, Avramovic, Grgic, Ritzmaier, Schöfl, Syla und Haimburger.


Dies sind die weiteren Ergebnisse der Bundesligisten im ÖFB-Cup:
ASKÖ Donau Linz        - Wacker Innsbruck 0:6
TSV Newumarkt/W.     - TSV Hartberg 0:4
USV Scheiblingkirchen  - SCR Altach 1:4
FC Zirl                       - Sturm Graz 0:4
SV Feldkirchen            - SV Mattersburg 0:2
SV Langenrohr            - SK Rapid Wien 1:2
Union Edelweiß Linz     - RB Salzburg 0:8
ASV Draßburg             - Austria Wien 1:4
ASV Siegendorf           - Admira 2:4
SV Bürmoss                - SKN St. Pölten 0:5
SV Hall                      - LASK 1:7

Damit sind also alle Bundesligisten erwartungsgemäß in die 2. Pokalrunde aufgestiegen!


In einer Woche steigt dann der Bundesliga-Auftakt Auswärts gegen St. Pölten, mal sehen ob wir unsere starke Form auch dort beweisen können.
« Letzte Änderung: 28.Februar 2019, 11:41:33 von MichaelCR97 »
Gespeichert

Céline Dion

  • Researcher
  • Nationalspieler
  • *****
  • Offline Offline

Sehr starken Auftritt im ÖFB-Cup. Das kann gerne so weitergehen. :)

Ich hätte eine bitte an dich, könntest du vielleicht die Aufstellung ein wenig größer machen sodass man die Namen der Spieler besser lesen kann?  :D
Gespeichert
Ehemalige Namen:
lehnerbua (09/2015 - 12/2018)

MichaelCR97

  • Kreisklassenkönig
  • ***
  • Offline Offline

Sehr starken Auftritt im ÖFB-Cup. Das kann gerne so weitergehen. :)

Ich hätte eine bitte an dich, könntest du vielleicht die Aufstellung ein wenig größer machen sodass man die Namen der Spieler besser lesen kann?  :D

Ja, ist echt ein super Saisonbeginn für uns, wobei da halt auch einige (bis auf Schalke natürlich) unterklassige Teams dabei waren.

Hmm, das Bild war eigentlich Größer, hier im Forum wurde dann aber beim img-Tag automatisch eine fixe Breite und Höhe vergeben. Weißt du eventuell woran das liegt?
Habe da jetzt die Breite/Höhe manuell etwas nach oben geschraubt, das Bild ist jetzt zwar etwas größer, aber dafür unscharf...

Generell werde ich die Aufmachung der Aufstellung und der Story generell mit der Zeit überarbeiten, aber das mit der Bildgröße verstehe ich nicht ganz.  ???
Gespeichert